Sachon Fachzeitschriftenarchiv 2.0 Getraenke-Fachzeitschriften/Der_Doemensianer/2000/01_00
  • Fachzeitschriftenarchiv

    SACHON FACHMAGAZINE SEIT 1998

    -

  • image02

    Brauindustrie

    TECHNIK UND TECHNOLOGIE DER BRAUINDUSTRIE

  • GI

    Getränkeindustrie

    GETRÄNKETECHNIK UND -TECHNOLOGIE

  • image04

    Getränke-
    fachgroßhandel

    MAGAZIN FÜR DEN GETRÄNKEFACHHANDEL

  • image05

    BBI International

    INTERNATIONALE BRAU- UND GETRÄNKEINDUSTRIE

  • image06

    BBI Español

    LATEINAMERIKANISCHE BRAU- UND GETRÄNKEINDUSTRIE

  • image07

    Der Doemensianer

    FACHORGAN FÜR DAS BRAU-, MALZ- UND GETRÄNKE- MANAGEMENT

  • image07

    Der Maler- und Lackierermeister

    FACHMAGAZIN FÜR MALER UND LACKIERER

  • image07

    Industriebedarf

    FACHMAGAZIN FÜR INDUSTRIELLEN EINKAUF UND PVH

Zeitraum:-

Verknüpfungsart:

UND ODER

Das Sachon-Archiv fand für Sie

Doe 01-00 Aus der Doemensianer-Brauer-Familie
Vorschau
Aus der Doemensianer-Brauer-Familie Wir senden Grüße zum Geburtstag und Jubiläum 85 Jahre Braumeister i.R. Karl Sammeth, Nidderau, W.S. 1942/43; 1. Juli 80 Jahre Braumeister Johann Brandl, Pfaffenhofen/Ilm, S.S. 1949; 3. Juli Braumeister i.R. Andreas Glossner, Kassel, S.S. 1946; 5. Juni Brauereibesitzer Bernhard Murmann, Ammerndorf, W.S. 1948/49; 21. Juni Verleger Werner Sachon, Mindelheim, Ehrenmitglied; 29. Juni 75 Jahre Brauereibesitzer Wilhelm Haag, Oberdachstetten, W.S. 1949/50; 30. Juni Braumeister i.R. Richard Hess, Ludwigshafen, W.S. 1954/55; 22. April Braumeister i.R. Rolf Höhle, Schneverdingen, W.S. 1956/57; 14. Juni Brauereibesitzer Albert Iblacker, Weiden, W.S. 1950/51; 22. Juni 70 Jahre Brauereibesitzer Eberhard Barth, Aalen, S.S. 1953; 2. Juli Braumeister i.R. Franz Hertrich, Wallerstein, W.S. 1951/52; 10. Mai Brauereibesitzer Rudolf Krammer, Bellinzona/Schweiz, S.S. 1955; 20. Juni Braumeister Eduard Lanzendörfer, Murnau, S.S. 1957; 28. Juni Brauereibesitzer Karl M ...

Doe 01-00 Bund der Lebensmittelmeister im Internet
Vorschau
Bund der Lebensmittelmeister (LMM) im Internet Die dem Bund der Lebensmittelmeister angehörenden Absolventen der Doemens Fachakademie haben seit September 1999 einen eigenen Auftritt im Internet dank Michael Janker (Doemens LMM Jahrgang 97/99), der als „Webmaster“ für den Bund tätig wurde. Unter www.lebensmittelmeister.de kann nun jeder, der Informationen über „Lebensmittel“ wünscht, sich für die Ausbildung zum Lebensmittelmeister interessiert oder ein anderes themenspezifisches Anliegen hat, über das Internet direkt mit dem Bund in Verbindung setzen. Von der LMM-Homepage gelangt man über 12 verschiedene Links zu den unterschiedlichen Untergruppen: In der Rubrik „wir über uns“ stellt sich der Bund dem Benutzer mit seinen Zielen und seiner gegenwärtigen Struktur vor. Informationen zu Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten im Lebensmittelbereich sind unter „Ausbildung“ abrufbar. Hier werden Prüfungsvoraussetzungen, Termine, Lerninhalte und Kosten der Ausbildun ...

Doe 01-00 Dienen Leistungen Dienstleistungen
Vorschau
Dienen, Leistung, Dienstleistung Von der Industrie- zur Dienstleistungsgesellschaft In der Volkswirtschaft unterscheidet man zwischen Agrar-, Industrie- und Dienstleistungssektor oder zwischen Primär-, Sekundär- und Tertiärbereich. Während man vor mehr als hundert Jahren einen starken Wandel von der Agrar- zur Industriewirtschaft feststellte, lässt sich heute klar der Trend von der Industrie- hin zur Dienstleistungsgesellschaft erkennen. Der Wandel ist oft mit Schmerzen verbunden, es ist ein Gehen und Kommen. Verstärkt durch die enorm rasche Verbreitung der modernen Kommunikationsmittel, die durchlässigen Grenzen, die Globalisierung der Wirtschaft sowie die selbst für banale Produkte relativ tiefen Energie- und Transportkosten führen zu immer größeren Unternehmen, größeren Produktionseinheiten, zu Überkapazitäten und den Verlust an Arbeitsplätzen im sekundären Sektor. Dieser Trend wäre für viele Menschen fatal, würden sich nicht auch in diesem Problem echte Chance ...

Doe 01-00 Doemens-Seminare 2000
Vorschau
Doemens-Seminare Programm 2000 SeminarNummer

Termine

Projektleitung

Mälzerei-, Brauerei- und Getränketechnologie 00-01 00-02 00-03 00-04 00-05 00-06 00-07 00-08 00-09 00-10

Intensivseminar: Rund um die Bierherstellung Einführungseminar: Technologie der Bierherstellung Einführungseminar: Technologie der Bierherstellung Zusätzliches Praxisseminar: Lehrsud Praxisseminar: Technologie der Malzbereitung Einführungsseminar: Technologie der Erfrischungsgetränke Praxisseminar: Hefemanagement Intensivseminar: Rund um die Haltbarmachung 39. Mälzereitechnische Arbeitstagung 5. Gräfelfinger Praxistage für die Brauwirtschaft

13.03. bis 17.03. 10.04. bis 12.04. 04.10. bis 06.10. 12.04. bis 14.04. 08.05. bis 12.05.

G. Schmidt A. Ferstl A. Ferstl A. Ferstl A. Ferstl

23.10. bis 25.10. 13.11. bis 14.11. 04.12. bis 06.12. 17.10. bis 19.10. 26.10. bis 27.10.

C. Koller-Jaich Dr. F. Briem G. Schmidt K. ...

Doe 01-00 Doemens weltweit
Vorschau
DOEMENS weltweit DOEMENS steht in China für Fachkompetenz Seit über einem Jahrzehnt bildet die Doemens-Akademie chinesische Getränkefachleute aus. Der Name „DOEMENS“ steht in China für Fachkompetenz. Im Partnerschaftsvertrag von 1987 zwischen der „Bierprovinz Shandong“ und dem Freistaat Bayern wurde festgelegt, dass ein Institut zur Förderung der chinesischen Malz-, Bier-, und Getränkeindustrie installiert wird. Mittlerweile besteht es an zwei Orten: Am Research Center der Tsingtao Beer Group in Quingdao (KBG) und am College of Light Industry in Jinan, der Hauptstadt der Provinz (SBG). Vom Bayerischen Wirtschaftsministerium erhielt Doemens die Federführung für dieses Projekt übertragen. Die Laboratorien führen Auftragsanalysen durch. Seminare und Beratungen an den Standorten oder in den Betrieben geben die geforderte Hilfestellung für die Unternehmen. Deutsche Experten übermitteln die Kenntnisse der internationalen Braukunst an die Fachleute. Im letzten Jahr in Pe ...

Doe 01-00 Internationales Kompetenzzentrum
Vorschau
Internationales Kompetenzzentrum Kurzbericht über den ersten Kurs zum „Doemens Master of Brewery Management“ Der erste neu strukturierte International Course, der zwischen September und Dezember 1999 stattfand, war bei Doemens heiß erwartet worden und sollte eine neue Herausforderung für die gesamte Crew darstellen. Der Kurs teilte sich in 4 Module auf, die es den Teilnehmern ermöglichen, insgesamt 16 Credit Points zu sammeln, die zum Erlangen des „Doemens Master“ gefordert werden. Die Module können natürlich auch einzeln belegt werden, wobei der achtwöchige Basiskurs – unser Technologiemodul – als Grundvoraussetzung für die folgenden Module, die jeweils zwei bzw. vier Wochen in Anspruch nehmen, dient. Die letzten vier Wochen sollen den Teilnehmern betriebswirtschaftliche Managementaufgaben, vor allem aus dem strategischen Bereich, vermitteln. Wird dieser Teil nicht belegt, kann mit dem Titel des Doemens Bachelor abgeschlossen werden.

Teilnehmer aus se ...

Doe 01-00 Moeglichst konstant
Vorschau
Möglichst konstant Biologische Sicherheit in den Kalt- und Warmwasserzonen einer Flaschenreinigungsmaschine Hilmar Rödel Bei der Flaschenreinigung müssen die Verunreinigungen der Flaschen innen und außen, sowie die Etikettenablösung in einer kurzen Zeit (Durchlauf/Behandlungszeit) durchgeführt werden. Dieses zweifache Ziel wird durch Weichen, Spülen und Spritzen der Flaschen mit geeigneten Reinigungslaugen, Warm-, Kalt- und Frischwasser erreicht. Die Flaschen durchlaufen hierbei in der Reinigungsmaschine nacheinander unterschiedliche Behandlungszonen, d.h. Bäder und Spritzzonen unterschiedlicher Konzentrationen und Temperaturen. Der Reinigungseffekt hängt beim vorgegebenen Flaschenleergut von der Verweilzeit in den einzelnen Weich- und Spritzzonen, von der Konzentration und der Temperatur der verwendeten Reinigungslauge sowie von der Intensität der Spülung, d.h. von der mechanischen Wirkung der Spritzung und Abschwallung, ab.

Die Flaschenreinigungsmaschine ist ...

Doe 01-00 Neue Gesichter bei Doemens
Vorschau
Neue Gesichter bei DOEMENS Sigrid Wagner Hallo, ich heiße Sigrid Wagner und darf mich vorstellen als Ihre neue Kontaktperson im Bund der Doemensianer. Seit dem 1. Januar 2000 habe ich die Administrationsaufgaben für den Bund von Gertrud Huber übernommen, die rund dreißig Jahren lang mit Akribie alles auf aktuellstem Stand gehalten und ungezählte Manuskripte für Ihre Zeitschrift getippt hat. Ich hoffe es ebenso gut zu machen wie meine Vorgängerin und meine jahrelange Berufserfahrung als Chefsekretärin und Redaktionsassistentin einbringen zu können.

Sigrid Wagner

Ich bin im Loreleykreis nahe Koblenz am Rhein geboren und erinnere mich gern an die Ausflüge schon in Kindertagen zur Königsbacher Brauerei. Mein Vater schätzte das Bier und ich das Kinderprogramm mit „Wiener WürstchenSchnappen“, damit die Eltern in Ruhe unter Kastanienbäumen das köstliche Nass genießen konnten. Seit einem Vierteljahr lebe ich schon in Bayern, einem klassischen Land ...

Doe 01-00 Sektion Oesterreich
Vorschau
Sektion Österreich veranstaltete das traditionelle „Schirennen“ Am 14. und 15. Januar 2000 fand wieder das traditionelle Skirennen der Sektion Österreich statt. Über 100 Teilnehmer aus Österreich, Deutschland und der Schweiz kamen zu diesem sportlichen und bierigen Wochenende nach St. Johann in Salzburg.

Ehrenobmann Georg König, vom Österreichischen Getränkeinstitut Wien Dr. Helmut Schwarz und von der gastgebenden Brauerei Kaltenhausen Dipl.-Ing. Christian Hackl in Vertretung für den erkrankten Braumeister Dr. G. Seeleitner.

Dr. Schur verlas am Abend der Siegerehrung eine Grußbotschaft seines Vorgängers Georg Zentgraf (siehe nachfolgenden Artikel) und nahm die Gelegenheit wahr, sich und die neue Organisation von Doemens vorzustellen.

Das gemütliche Zusammentreffen am Vorabend fand auf einer urigen Hütte statt. Bei herrlichem Sonnenschein wurde am Samstag der Riesentorlauf ausgetragen, bei dem acht Altersgruppen an den Start gingen, ...

Doe 01-00 Sicherheit und Umweltschutz in Braubetrieben
Vorschau
Sicherheit und Umweltschutz in Braubetrieben Umsetzung geltender Gesetze und Verordnungen Die Praxis zeigt oftmals, dass gerade in mittelständischen Brauereien die Kenntnisse über derzeit geltende Gesetze und Verordnungen häufig nicht oder nur bruchstückhaft vorhanden sind. Der nachfolgende Artikel gibt einen kurzen Überblick über die wesentlichen Gesetzesbereiche und deren Auswirkungen speziell für Brauereien bzw. Getränkebetriebe. Selbstverständlich erheben diese Informationen keinerlei Anspruch auf Vollständigkeit, dafür sind die ca. 2000 bis 3000 Gesetze und Verordnungen aus dem Sicherheits- und Umweltschutzbereich viel zu umfangreich. Eine moderne Industriegesellschaft, vor allem deren Qualitäts- und Hygieneansprüche, ist ohne entzündliche, explosionsfähige, ätzende oder toxisch wirkende Stoffe und Zubereitungen nicht vorstellbar. Dem stehen die ausgeprägten Interessen der Bürger auf lärm-, geruchs- und störungsfreie Wohnlandschaften gegenüber. Deshalb bedin ...

Doe 01-00 Sicher ist sicher
Vorschau
Sicher ist sicher Sterilfiltration von Wasser für die Frischwasserspritzung in der Flaschenreinigungsmaschine Florian Bauer * Zunehmender Wettbewerb und immer höhere Anforderungen an die Qualität der abgefüllten Produkte erfordern auch im Flaschenkeller die mikrobiologische Absicherung von Wasser für die Frischwasserspritzung, besonders auch dann, wenn es sich bei dem Frischwasser nicht um Eigenwasser aus Tiefbrunnen handelt. Neben der Behandlung von Frischwasser mit Chlordioxid oder UV bietet sich für diesen Einsatz die Sterilfiltration mit Membranfilterkerzen besonders an. * Lehmann & Voss & Co., Hamburg.

Validierte Membranfilterkerzen mit einer Abscheiderate von 0,2 µ garantieren die Rückhaltung von 107 Keimen/cm2 Filterfläche. Lebende wie tote Mikroorganismen werden damit sicher abgeschieden. Die Differenzdruckfestigkeit der Membranfilterkerzen liegt bei DP größer 4 bar. So gewährleisten Abscheideleistung und Differenzdruckfestigkeit, gerade bei Druckstoß ...

Doe 01-00 Veranstaltungen
Vorschau
Veranstaltungen Stammtischfahrt der Sektion Nordrhein Westfalen Erstmalig findet am 19. bis 20. 5. 2000 eine Stammtischfahrt mit Übernachtung nach Bremen statt. Programm:

Der Kostenbeitrag für die Übernachtung und Busfahrt in Bremen beträgt DM 150,00. Bitte per V-Scheck oder Überweisung an Spk. Mülheim BLZ 36250000, Kto. 463047383. Die An- und Abreise erfolgt auf eigene Rechnung. Bahnreisende erhalten noch die Reisezeiten. Nach der verbindlichen Anmeldung erhalten die Teilnehmer weitere Informationen.

19. Mai Anreise 16.30 Uhr Eintreffen an der Brauerei Beck & Co., Am Deich 18, 28199 Bremen, Begrüßung und Brauereibesichtiung, anschließend Vortrag von Alfa Laval; Thema: Hefekühlung Gemütliches Beisammensein in der Brauerei, Übernachtung 20. Mai 10.00 Uhr Begrüßung und Besichtigung der Fa. Weißheimer Malzfabrik, Werk Bremen, Mittagsimbiss 13.00 Uhr Abreise Aufgrund der begrenzten Teilnehmerzahl wird um Anmeldung bis spätestens 15. 4. bei der Aspe ...

Doe 01-00 Weniger ist mehr
Vorschau
Weniger ist mehr Kritische Betrachtung der Analysenparameter zur Beurteilung von Malz Dr. Fritz Schur *

Die Malzanalyse dient zur Beurteilung der Malzqualität und liefert somit Hinweise für das Anpassen des Mälzungsverfahrens, für das Mischen von Malzen, als Handelsgrundlage oder zur Preisfindung, ist erforderlich in lebensmittelrechtlicher Hinsicht beim Erfüllen der Sorgfaltspflicht, zeigt Tendenzen auf bei der Vorhersage der Herstellung sowie Qualität des resultierenden Bieres und bietet schließlich die Basis für das Anpassen des Brauverfahrens. Die Aussagefähigkeit der Malzanalyse oder einzelner Parameter ist aber von zahlreichen Faktoren abhängig. Hier kommt eine besondere Bedeutung der Repräsentanz des Musters zu, wobei die Probenahme in der Praxis und im Labor so zu gestalten ist, dass der Probenahmefehler möglichst minimiert wird. Im weiteren ist die Aussagefähigkeit der Malzanalyse von der Eignung des jeweiligen Parameters abhängig, d.h. in wieweit z ...

Doe 01-00 Zulieferindustrie
Vorschau
Zulieferindustrie Zusammen mit dem Betrieb in Clingen/Thüringen erreicht Thüringer Malz jetzt eine Produktionskapazität von 45 000 Tonnen Malz. Im gesamten Unternehmensverbund produziert Schill-Malz an vier Standorten über 140 000 Tonnen Malz.

Gelungener Sprung Gut gelaunt über den gelungenen Sprung in ein neues Jahrtausend bedanken sich die Geschäftsführer der Brau-, Röst- und Caramelmalzfabrik Mich. Weyermann, Thomas KrausWeyermann sowie Ludwig Popp, bei Dr. Heinrich Kehl, Firma SJP-Escheburg, für das kompetente Engagement, um die Traditionsfirma durch ein neues, modernes EDV-System in ein neues Jahrtausend zu führen.

weils ein umfangreiches Programm an Elektroden, Armaturen und weiterem Zubehör gehört, werden vorerst für die Parameter pH-Wert, Redox-Potential und Leitfähigkeit angeboten. Messlinien für gelösten Sauerstoff und freies Chlor befinden sich in Vorbereitung. Für weitere Informationen: Kobold Messring GmbH D-65719 Hofheim/Ts. Tel. ...
Einzelne Ausgaben durchsuchen
Sachon-Fachmagazine: Chronologischer Überblick

Brauindustrie
2016 | 2017 | 2018

1998 | 1999 | 2000 | 2001 | 2002 |
2003 | 2004 | 2005 | 2006 | 2007 |
2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012 |
2013 | 2014 | 2015 | 2016 | 2017 |
2018

Getränkeindustrie
2016 | 2017 | 2018

1998 | 1999 | 2000 | 2001 | 2002 |
2003 | 2004 | 2005 | 2006 | 2007 |
2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012 |
2013 | 2014 | 2015 | 2016 | 2017 |
2018

Getränke-
fachgroßhandel
2016 | 2017 | 2018

1998 | 1999 | 2000 | 2001 | 2002 |
2003 | 2004 | 2005 | 2006 | 2007 |
2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012 |
2013 | 2014 | 2015 | 2016 | 2017 |
2018

BBI International
2016 | 2017 | 2018

2000 | 2001 | 2002 | 2003 | 2004 |
2005 | 2006 | 2007 | 2008 | 2009 |
2010 | 2011 | 2012 | 2013 | 2014 |
2015 | 2016 | 2017 | 2018

BBI Español
2016 | 2017 | 2018

2000 | 2001 | 2002 | 2003 | 2004 |
2005 | 2006 | 2007 | 2008 | 2009 |
2010 | 2011 | 2012 | 2013 | 2014 |
2015 | 2016 | 2017 | 2018

Getränkering-Aktiv
2003 | 2004 | 2005

1998 | 1999 | 2000 | 2001 | 2002 |
2003 | 2004 | 2005

Der Doemensianer
2015 | 2016 | 2017

01_00 | 02_00 | 03_00

Der Maler- und Lackierermeister
Zu den Mitteilungen

1998 | 1999 | 2000 | 2001 | 2002 |
2003 | 2004 | 2005 | 2006 | 2007 |
2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012 |
2013 | 2014 | 2015 | 2016 | 2017 |
2018 | Mitteilungen

Industriebedarf
2016 | 2017 | 2018

2000 | 2001 | 2002 | 2003 | 2004 |
2005 | 2006 | 2007 | 2008 | 2009 |
2010 | 2011 | 2012 | 2013 | 2014 |
2015 | 2016 | 2017 | 2018

Der Doemensianer
Impressum | Kontakt Verlag W. Sachon GmbH+Co.KG • Schloss Mindelburg • 87719 Mindelheim