Sachon Fachzeitschriftenarchiv 2.0 Getraenke-Fachzeitschriften/Getraenkering-Aktiv/2002/02_02
  • Fachzeitschriftenarchiv

    SACHON FACHMAGAZINE SEIT 1998

    -

  • image02

    Brauindustrie

    TECHNIK UND TECHNOLOGIE DER BRAUINDUSTRIE

  • GI

    Getränkeindustrie

    GETRÄNKETECHNIK UND -TECHNOLOGIE

  • image04

    Getränke-
    fachgroßhandel

    MAGAZIN FÜR DEN GETRÄNKEFACHHANDEL

  • image05

    BBI International

    INTERNATIONALE BRAU- UND GETRÄNKEINDUSTRIE

  • image06

    BBI Español

    LATEINAMERIKANISCHE BRAU- UND GETRÄNKEINDUSTRIE

  • image07

    Der Doemensianer

    FACHORGAN FÜR DAS BRAU-, MALZ- UND GETRÄNKE- MANAGEMENT

  • image07

    Der Maler- und Lackierermeister

    FACHMAGAZIN FÜR MALER UND LACKIERER

  • image07

    Industriebedarf

    FACHMAGAZIN FÜR INDUSTRIELLEN EINKAUF UND PVH

Zeitraum:-

Verknüpfungsart:

UND ODER

Das Sachon-Archiv fand für Sie

Aktiv 02-02 Benchmarktool und web to print
Vorschau
P R O D U K T E

gam-profi.SERVICES für professionellere Marktbearbeitung Benchmarktool und web to print Im Mai / Juni diesen Jahres fiel der Startschuß für die Projektarbeit gam-profi.SERVICES. Über 50 aktive und interessierte GFGH – Regional Vermarktungs- Partner – nahmen an den Veranstaltungen teil und haben sich bereit erklärt, an der Entwicklung mitzuwirken. Doch worum geht es bei diesem Projekt Zunächst einmal um die Erkenntnis, daß die zukünftige erfolgreiche Marktbearbeitung anspruchsvoller wird. Eigene Kennzahlen des GFGH reichen alleine nicht mehr aus, der Vergleich mit der Branche ist gefragt. Aus dieser Schlußfolgerung heraus ist im Projekt das Tool Benchmarks entwickelt worden. Als erstes wurden Inhalte abgestimmt, die sich für aussagefähige Kennzahlen eignen. Anschließend wurden die gewünschten Inhalte als Datenbank mit Erfassungsmaske programmiert und im gfgh.NET online geschaltet. Diese online-Eingabemöglichkeiten im Internet nutzt die Pro ...

Aktiv 02-02 Bonusprogramme zur Kundenbildung
Vorschau
I N F O R M A T I O N E N

Gibst Du mir, gebe ich Dir ... Bonusprogramme zur Kundenbindung Wer weiß besser als Sie, daß das traditionelle Kaufverhalten immer mehr an Bedeutung verliert. Das „neue“ Kaufverhalten ist geprägt durch einen mündig werdenden Konsumenten, womit neuartige Strategien zur Ansprache und Kundenbindung notwendig werden. Oft wird die Einkaufsstättentreue des Verbrauchers überschätzt und die Menge der gefährdeten, schon fast verlorenen Kunden unterschätzt. Industrie und Handel sind gehalten, das zunehmende Bedürfnis an Sicherheit und Vertrauen sowie das steigende Qualitäts-, Serviceund Preisbewußtsein und das steigende Verlangen nach individuellen Angeboten der Konsumenten stärker zu berücksichtigen. Die Kundenzufriedenheit gehört heute unumstritten zu den wesentlichen unternehmerischen Zielgrößen. Identifizieren läßt sich Kundenzufriedenheit durch einen Soll-IstVergleich. Setzen Sie einfach einmal die Erwartungen Ihrer Kunden (Soll ...

Aktiv 02-02 Der steinige Weg
Vorschau
I N F O R M A T I O N E N

Der steinige Weg Wie geht es weiter mit der Einwegverpackungsverordnung Nach der Veröffentlichung der Nacherhebung der Mehrwegquote am 2. Juli 2002 durch den Bundesumweltminister und die abermalige deutliche Unterschreitung der 72 Prozent Mehrwegquote, tritt, wie 1991 durch die damalige Bundesregierung gesetzlich verabschiedet, die Verordnung zur Bepfandung von Einwegverpackungen zum 1. Januar 2003 in Kraft. Die Veröffentlichung der Zahlen wird, wie bereits mehrfach ausgeführt, eine Pfandpflicht ausschließlich für die Produktgruppen Bier, Mineralwasser und alkoholfreie Erfrischungsgetränke mit CO2 nach sich ziehen.

Einweg-Rücknahmeautomaten sind erst ab einer täglichen Rücknahmemenge von 750 Einwegverpackungen rentabel.

Mit der Veröffentlichung der Nacherhebungszahlen begann ein Tauziehen zwischen Befürwortern und Gegnern dieses, seit 11 Jahren bestehenden, jedoch im Vollzug ausgesetzten, Gesetzes in bisher kaum ...

Aktiv 02-02 Dienstleistungen
Vorschau
D I E N S T L E I S T U N G E N

Zwei starke Partner: Getränke-Ring und AXA Krankenversicherung AG Ganz aktuell hat der Getränke-Ring den Bereich Finanzdienstleistungen um den Service-Baustein der individuellen Krankenversicherung erweitert. Eine ideale Ergänzung zum Getränke-RingVersorgungswerk. Beim Thema Gesundheit ist Ihnen Sicherheit wichtig und vor der aktuellen gesundheitspolitischen Diskussion fragen Sie sicherlich – wohin geht die Reise Genau an diesem Punkt kann die GetränkeRing eG jetzt eine echte Alternative für diesen wichtigen, privaten Bereich anbieten. Stellen Sie Ihre Krankenversicherung auf den Prüfstand. Der neue Gruppenvertrag zwischen der Getränke-RingGruppe und der AXA Krankenversicherung AG bietet allen Mitgliedern, Lieferanten und Kooperationspartnern hierzu Unterstützung. Die AXA Krankenversicherung gehört zu einem der größten

Exklusiv für den Getränke-Ring Von diesem Know-how profitieren nun auch Partner der GetränkeRi ...

Aktiv 02-02 Die Zukunft ist Online
Vorschau
P R O D U K T E

Die Zukunft ist Online gfgh.NET – zum Nutzen von GFGH und Lieferanten! Der Getränke-Ring hat ein ehrgeiziges Ziel: Das gfgh.NET als DER Online-Marktplatz der Getränkebranche. Neue Services, die die Mitglieder in ihrem Alltagsgeschäft effizient entlasten, ihr Cashmanagement optimieren und neue Vermarktungskanäle bereitstellen, werden das gfgh.NET nach und nach erweitern. Cash-ManagementInformationen Die ersten Schritte sind bereits getan. Um dem Getränke-Ring-Mitglied einen besseren und vor allem schnelleren Überblick über seine Liquidität zu verschaffen, lassen sich Zahlungs-Avis und Rechnungsstatistik via gfgh.NET nun tagesaktuell online abrufen. Der Vorteil für Mitglieder, die am gfgh.NET teilnehmen, liegt klar auf der Hand: Zeitnah stehen diesen alle Informationen der Rechnungsregulierung zur Verfügung, die individuell in das Cash-Management einfließen können. Über die integrierte Archivfunktion lassen sich diese Informationen auch lücke ...

Aktiv 02-02 E- Business
Vorschau
E - B U S I N E S S

3. ECR-Tag Eindrücke aus Sicht der mittelständischen Getränkewirtschaft ECR (Efficient Consumer Response) – die effiziente Reaktion auf die Nachfrage des Kunden – wird in der Praxis häufig als reines Schlagwort abgetan oder als zu „theoretisch“ befunden. Auch der Standpunkt „ECR ist nur etwas für die Großen“ ist im Klein- und Mittelstand weit verbreitet. Daß ECR auch in der mittelständisch geprägten Getränkebranche zunehmend an Bedeutung gewinnt, zeigte die erstmalige Durchführung eines eigens für Interessenten aus der Getränkewirtschaft veranstalteten Forums auf dem über 1100 Besucher zählenden 3. ECR-Tag in Stuttgart, der von den ECR-Initativen Deutschlands, Österreichs und der Schweiz ausgerichtet wurde.

ECR für die Kleinen Das Brachenforum „Getränkewirtschaft“ widmete sich insbesondere der Frage, wie neue Technologien eingesetzt werden können, um kleine und mittelständige Unternehmen (KMU) für die Um ...

Aktiv 02-02 Erweitertes WebEDI-Tool
Vorschau
E - B U S I N E S S

... einfach anfangen! Erweitertes WebEDI-Tool präsentiert sich im neuen Design Die Getränke-Ring-Gruppe verfolgt mit ihrer Transaktions-Plattform gfgh-b2b.NET vornehmlich das Geschäftsziel, die Transaktionsprozesse der Branche elektronisch abzubilden, um damit Fehlerquellen zu vermeiden, Durchlaufzeiten zu minimieren und somit Kosteneinsparungspotentiale auszuschöpfen und die Qualität und Aktualität der verfügbaren Informationen auf Seiten der Teilnehmer zu erhöhen. Das gfghb2b.NET (ab 1.1.2003 ge-con – siehe Artikel „Transaktionsplattform wird neutral“) bildet dabei verschiedenste Transaktionsprozesse vom Sender zum Empfänger ab.

40 · AKTIV 2/2002

Über WebEDI sollen diejenigen Beteiligten des gfgh.NET, die über kein geeignetes Warenwirtschaftssystem oder eine entsprechende Datenverarbeitung mit vorgeschaltetem EDI-Konverter verfügen, in die Lage versetzt werden, unter Nutzung günstiger Internet-Technologie N ...

Aktiv 02-02 Getraenke-Fachmesse
Vorschau
G E T R Ä N K E - F A C H M E S S E

Getränke-Fachmesse Rückblick 2002 – Ausblick 2003 Am 26./27. April fand die „Getränke-Frühjahrsmesse 2002“ in Frankfurt statt. Der Verlauf der Veranstaltung hat wieder einmal gezeigt, daß dieses von der Getränke Ring eG organisierte Event, einer der wichtigsten „Frühjahrs-Branchentreffs“ ist. Die durchgehend positive Messebilanz und die Bedeutung der Veranstaltung für Aussteller und Besucher, läßt sich am Zitat des Vertriebsdirektors eines der größten nationalen AfG-Unternehmen zusammenfassen: „Die Börse ist für uns ein wichtiges Kontaktforum, auf dem wir uns zur langjährigen Partnerschaft mit dem GFGH bekennen und diese pflegen.“

Eine positive Messebilanz zieht auch der Veranstalter GetränkeRing, dessen eigener Stand auffallend offen und einladend gestaltet war. Fast alle Messebesucher nutzten die Einladung zur Information über die Leistungen ihrer Kooperation. Zusammen mit dem Suppenherstell ...

Aktiv 02-02 Getraenke-Ring-Versorgungswerk
Vorschau
D I E N S T L E I S T U N G E N

Erfolgsgeschichte Getränke-Ring-Versorgungswerk Betriebliche Altersversorgung. In der letzten Ausgabe berichteten wir ausführlich über das Getränke-Ring-Versorgungswerk. Das überaus positive Echo seitens der Mitglieder und der Lieferanten hat den Getränke-Ring darin bestätigt, daß dieses Thema für viele Unternehmer von besonderem Interesse ist. Kein Wunder, da doch Mitarbeiter und Unternehmer wesentliche Vorteile für sich verbuchen können.

Vorteile für den Nutzer – Vertragssicherheit durch rechtlich geprüfte Verträge – Rahmenvertrag mit Gruppentarif und günstigen Sonderkonditionen – Steuerersparnis für Arbeitnehmer – Senkung der Lohnnebenkosten bis 2008 – Auch für Ehegatten – Vereinfachte Gesundheitsprüfung

Auch für Lieferanten

– Online-Berechnungstool via gfgh.net

Interesse – Nicht länger zögern! Das nehmen wir zum Anlaß, die wesentlichen Fakten und Vorte ...

Aktiv 02-02 GEV und Getraenke-Ring
Vorschau
K O O P E R A T I O N

Im Teamgeist liegt die gemeinsame Stärke! GEV & Getränke-Ring – Kooperation ab 1. Januar 2003 Wer wettbewerbsfähig sein und bleiben möchte, benötigt starke Partner. Das gilt heute mehr denn je. Die Getränkebranche macht hier keine Ausnahme. Kooperation ist ein wesentlicher Lösungsansatz, um den rückläufigen Marktgegebenheiten zu begegnen. Aus diesem Bewußtsein heraus hat der Getränke-Ring bereits seit geraumer Zeit die Kooperation der Kooperationen-Strategie zu seiner Philosophie gemacht.

Wir sind uns einig! Mit Beginn des neuen Jahres wird die neue Kooperationsgemeinschaft der Getränke-Ring eG, Butzbach und des GEV, Osnabrück die gemeinsame Arbeit zur Steigerung der Leistungs- und Wettbewerbsfähigkeit der angeschlossenen Mitglieder aufnehmen. Gleichzeitig soll die Zusammenarbeit dem Ausbau der Marktführerschaft der beiden Kooperationspartner, der Rationalisierung von Abrechnungsvorgängen, der Erweiterung von Warensortim ...

Aktiv 02-02 Kooperationen
Vorschau
K O O P E SR E A R T I E I O N E N

Kooperation mit progros startet erfolgreich Die progros ist eine Full-ServiceEinkaufsgesellschaft. Spezialisiert auf Drei- bis Fünf-Sterne-Hotels. 1986 gegründet, verfügt das Unternehmen über bewährte Einkaufskompetenzen. Zu den rund 300 progros-Kunden zählen viele renommierte und bekannte Hotels und Hotelketten. Die progros-Gruppe repräsentiert ein Einkaufsvolumen von 180 Millionen Euro und genießt damit – auch dank ihres klaren Kundenprofils – ein großes Interesse bei Lieferanten und Dienstleistern. Das Leistungsprogramm der progros reicht vom Projektmanagement bei Neubau, Umbau und Renovierung über die bedarfsgerechte Lieferanten- und Produktauswahl, Zugriff auf volumenstarke Gruppenpreise und Boni bis hin zur persönlichen Einkaufsberatung, Lieferantenstrukturanalyse, Ausschreibung, Beschaffung und Rechnungsabwicklung. Die Kooperation zwischen der Getränke-Ring-Gruppe und der

32 · AKTIV 2/2002

...

Aktiv 02-02 Mittelstand auf dem Pruefstand
Vorschau
M I T T E L S T A N D

Mittelstand auf dem Prüfstand Aktuelle Situation Komplexität, Dynamik und Globalisierung der Märkte sind Kennzeichen des Strukturwandels der 90er Jahre. Anbieter werden außerdem immer häufiger mit Sättigungstendenzen auf den Absatzmärkten konfrontiert. Ebenso wie für Großunternehmen machen sich auch für mittelständische Betriebe die Folgen bemerkbar. Verschärfter Wettbewerb, Verlust der Kundenbindung und sinkende Markteintrittsbarrieren erfordern auch für Unternehmen des Mittelstands neue Wege, um Wettbewerbsvorteile zu erlangen und die Stellung im Markt zu sichern und auszubauen. Kleine und mittlere Unternehmen (KMU) sind eine wichtige Säule der deutschen Wirtschaft. 1999 gab es in Deutschland 3,2 Millionen KMU, die 99,3 Prozent aller zur Mehrwertsteuer veranlagten deutschen Unternehmen darstellten und die 44,8 Prozent aller der Mehrwertsteuer unterliegenden Umsätze erzielt haben. Derzeit repräsentieren diese Unternehmen fast 50 Proz ...

Aktiv 02-02 Neue Aktive-Partnerschaft mit Hellwege
Vorschau
P A R T N SE ER RS I E C H A F T

Neue Aktiv-Partnerschaft mit Hellwege Im ersten Halbjahr 2001 gaben deutsche Verbraucher erstmals mehr Geld für Wein, als für Bier aus. Der Durchschnittsdeutsche trank immerhin 24 Liter im letzten Jahr. Damit belegen wir den vierten Platz in Sachen Weinkonsum. Großen Einfluß auf diese Entwicklung hatte nicht zuletzt der Rotwein, dem, in Maßen, auch ein gesundheitlicher Nutzen nachgesagt wird. Der GFGH sollte den „Weinkuchen“ nicht kampflos dem Lebensmitteleinzelhandel überlassen. Sowohl Getränkefachgroßhandel, Getränkeabholmärkte als auch die Gastronomie könnten sich mit einem gut sortierten Angebot ein schönes Stück vom Deckungsbeitragskuchen „abschneiden“. Um seine Mitglieder in diesem zukunftsträchtigen Warengeschäft noch mehr zu unterstützen, hat der Getränke-Ring die Fa. Hellwege + Co. GmbH in Hamburg als leistungsfähigen Vertragslieferanten gewinnen können. Hellwege bietet ergänzend, neben anderen Vertrags ...

Aktiv 02-02 Neue IBB-GFGH-Studie kommt
Vorschau
V E R A N S T A L T U N G

Quo vadis, Teil 2 Neue IBB-GFGH-Studie kommt! Drei Jahre ist es nun her, daß die IBB-Zukunftsstudie „Quo vadis, Getränkefachgroßhandel“ in der Branche heftige Diskussionen ausgelöst hat. Vieles, was in der Studie über den deutschen Getränkefachgroßhandel (GFGH) prognostiziert wurde, ist eingetreten. Vor dem Hintergrund veränderter Rahmenbedingungen ist es nun Zeit, eine neue Studie zur Zukunft des Getränkefachgroßhandels zu erstellen. Hierzu ist IBB im Moment gerade dabei, ein Sponsorenteam auf die Beine zu stellen, mit dessen Hilfe die neue Studie „Zukunft Getränkefachgroßhandel“ erstellt wird. In den letzten drei Jahren haben sich erhebliche strukturelle Veränderungen im Markt vollzogen und wir befinden uns gerade am Beginn neuer Entwicklungen, an deren Ende das Verhältnis zwischen den Marktpartnern und dem Getränkefachgroßhandel vollkommen neu definiert wird. Themen wie die Beteiligung der Industrie an Getränkefachgro ...

Aktiv 02-02 Service-Ring Reisen
Vorschau
S E R V I C E

Erholung, die „ansteckt“ Service-Ring Reisen Haben Sie Ihren Jahresurlaub schon hinter sich oder beflügelt Sie noch die Vorfreude Egal, denn Service-Ring Reisen sorgt dafür, daß Sie in ständiger Vorfreude auf Ihren nächsten Erholungsurlaub sind! Nur wer ausreichende Regenerationsphasen einplant, kann außergewöhnliche Leistungen erbringen. Wer sich regelmäßig eine notwendige Auszeit gönnt, legt den Grundstein für kontinuierliche Motivation und Belastbarkeit. Das gilt für Sie, Ihre Mitarbeiter und Ihre Kunden. Service-Ring Reisen hat sich in der ersten Phase schon sehr gut etabliert, viele zufriedene Kunden berichten von ihrem Urlaub. Diese positive Resonanz war ein Grund, um die Anzahl der angebotenen Service-Ring Reisen nochmals zu verdoppeln. So haben Sie im neuen Frühjahr/Sommer/Herbst 2003-Katalog eine noch größere Auswahl, um Ihr Traumziel zu bestimmen. Oder vielleicht haben Sie sich Ihr Urlaubsziel nach Erhalt des Katalogs direkt gesi ...

Aktiv 02-02 Sortimentsoeffnung
Vorschau
S O R T I M E N T S Ö F F N U N G

„Wühltische“ machen mehr Frust als Shoppinglust Präsentation von Non-Food-Sortimenten Das Bewußtsein für die Notwendigkeit der Kundenorientierung ist im Laufe der vergangenen Jahre deutlich angestiegen, doch trotz der Einsicht in das Erfordernis verbesserter Serviceleistungen, weist die praktische Umsetzung noch gravierende Lücken auf. Insbesondere dem Handel wird vorgeworfen, Verkaufschancen zu verschenken. Das gilt auch für NonFood-Sortimente im Getränkefachgroßhandel (GFGH). Das NonFood-Angebot bewegt sich dort nur mühsam vorwärts, falls es überhaupt eines gibt. Das heißt nicht, daß Märkte, die den Schritt gewagt haben, bestimmte Sortimentsbausteine anzubieten, diese nicht verkaufen. Vielmehr scheitert der Mehrumsatz schon vor dem eigentlichen Versuch. Schließlich gilt es, Themen wie Warenbeschaffung, Produktpräsentation, Flächenmangel, Umfang oder Zeitpunkt bzw. die gewissenhafte Nachbestellung oder gar Restanten ...

Aktiv 02-02 Stand heute und Ausblick
Vorschau
P R O D U K T E

www.gfgh.NET/gastro-profi.services Stand heute und Ausblick

Bestärkt hat uns im Ausbau von gastro-profi.services die erstmals durch die IBB, auf Initiative des Getränke-Ring, im April veröffentlichte Branchen-Studie „Zukunft Gastronomie“. Sie bestätigt deutlich, was der Getränke-Ring bereits vor mehr als zwei Jahren beim Aufbau von gastro-profi.services an Grundlagen geschaffen hat. Entscheidende Aussagen der Studie sind: – Strukturen der Gastronomie sind im Wandel! > Deutliche Umschichtung von der Individual- zur organisierten Gastronomie! – Gastronomie wird professioneller! – Sortimentsverschiebungen zu Biermisch-/Trendgetränken, Kaffeespezialitäten, AfG

14 · AKTIV 2/2002

Typ

Kneipe

Trinkhalle

ThemenBrauerei

Getränkeorientierte Trend- & Szene Gastronomie

Wesentliche Treiber

Trend

● Basel II ● Bierliefervertrag ● ...

Aktiv 02-02 Transaktions-Plattform wird neutral
Vorschau
E - B U S I N E S S

Transaktions-Plattform wird neutral gfgh-b2b.NET-Plattform in rechtlich selbständige Gesellschaft ge-con GmbH & Co. KG ausgegliedert Das „neue“ gfgh.NET ging am 31. Januar diesen Jahres an den Start. Nicht nur das äußere Erscheinungsbild war innovativer gestaltet seit jenem Zeitpunkt, sondern es wurden auch die Leistungen an Strukturveränderungen und unterschiedliche Teilnehmergruppen angepaßt. Für 2003 steht erneut eine relevante Veränderung der gfgh.NETPlattform an: Die unter dem Begriff gfghb2b.NET innerhalb des gfgh.NET entwickelte b2b-Transaktionsplattform wird zum Jahresende in eine neutrale und rechtlich selbständige Gesellschaft ausgegliedert. Diese neue Gesellschaft wird unter der Bezeichnung

Herkunft und Bedeutung des Namens ge-con

ge-con GmbH & Co. KG Zentrale Plattform für die Geschäftsprozeß-Transaktion firmieren. Herr Rainer Cordes wurde zum Geschäftsführer der Trägergesellschaft berufen. Die unte ...

Aktiv 02-02 Vertreterversammling des Getraenke-Ring
Vorschau
V E R A N S T A L T U N G

Einstimmiges Votum der Vertreter Vertreterversammlung des Getränke-Ring Am 20. September 2002 fand die alljährliche Vertreterversammlung des Getränke-Ring erstmals im neuen Gebäude in Butzbach statt. Nach der Begrüßung durch den Aufsichtsratsvorsitzenden Dietrich Hahn erläuterte Vorstand Holger Hengst die wirtschaftliche Entwicklung der GetränkeRing-Gruppe im vergangenen Wirtschaftsjahr. Trotz der allgemeinen Entwicklung in der Großhandelsbranche hatte der Getränke-Ring 2001 nur einen geringen Umsatzverlust von 2,3 Prozent zu verzeichnen. Die Genehmigung des Jahresabschlusses sowie die Entlastung des Vorstands und des Aufsichtsrats erfolgten ohne Gegenstimmen. Neben den gesetzlichen und satzungsgemäßen Regularien, hat insbesondere die Fortsetzung der Getränke-Ring-Neuausrichtung als Kooperation der Kooperationen die Veranstaltung geprägt. Die Vertreterversammlung, als oberstes

Eine bedeutsame Veränderung besteht aus der ...

Aktiv 02-02 Vorwort
Vorschau
E D I T O R I A L

Gute Zeiten – Schlechte Zeiten Bereits ein Blick in die Tageszeitung reicht mir derzeit aus, um zu der Überzeugung zu gelangen, daß schlechte Zeiten angebrochen sind. Und ich lese jeden Tag Zeitung! In Gesprächen mit Mitgliedern und Lieferanten bemerke ich ebenfalls, daß sich schlechte Stimmung breitmacht. Betroffen ist hiervon nicht allein die Getränkewirtschaft oder gar nur der Getränkefachgroßhandel. Betroffen ist unser gesamtes wirtschaftliches Umfeld – betroffen ist ganz Deutschland. Wir leben in Zeiten einer tiefgehenden Strukturkrise. Die in Zeiten des mehr oder weniger intakten Wachstums der Wirtschaftswunderphase der 50-er und 60-er Jahre entstandene „Deutschland AG“, hat sich bis Mitte der 90-er Jahre konsolidiert. Seitdem warten wir auf den unvermeidlichen Umbau für die schwierigen Zeiten der Anpassung, die bis weit in dieses Jahrhundert unser Wirtschaftsgeschehen prägen wird. Was wir an schlechter Stimmung wahrnehmen, ist ein ...

Aktiv 02-02 Wintersortiment der EK Bielefeld
Vorschau
S O R T I M E N T S Ö F F N U N G

Der nächste Winter kommt bestimmt Wintersortiment der EK Bielefeld Durch geschicktes Handeln wurden im vergangenen Jahr von verschiedenen Fachgroßhändlern mit Wintersortimenten schon Erfolge in GAM’s und bei Gastro-Kunden verzeichnet. So wurden im Vorfeld schon gezielte Anfragen nach Streusalz an die Gastronomie gestellt und die Mengen für den Eigenbedarf vorverkauft. Für die GAM-Betreiber waren Streusalz und Schneeschieber ein wichtiges Utensil, sowohl für die Flächen vor den Märkten, als auch zum Verkauf an die Kunden. Wer im letzten Winter nicht rechtzeitig Ware disponiert hatte, die wegen der hohen Nach-

… Schneeschieber oder Schlitten, mit dem Wintersortiment der EK Bielefeld können Zusatzumsätze erzielt werden.

frage in vielen Fällen ausverkauft war, ist an diesem Geschäft vorbeigegangen. Ein weiterer Zusatzumsatz konnte mit Winter-Autozubehör getätigt werden. Der GetränkeRing bietet seine ...

Aktiv 02-02 Zukunft des Mittelstandes
Vorschau
G E T R Ä N K E - R I N G

Zukunft der Kooperationen Zukunft des Mittelstandes In der Getränke-Zeitung 13/96, also Mitte des Jahres 1996, erschien ein Artikel von Hans-Georg Häussel – der gleiche Herr Häussel, der beim letzten Getränke-Ring Forum zu den Schwierigkeiten des Menschen im Zusammenhang mit Kooperation gesprochen hat und über die grundsätzliche Überlegenheit kooperativer Strategien. Er schrieb zum Thema Zukunft der Kooperationen und meinte damals, daß das Umfeld für Kooperationen im Getränkebereich nicht unbedingt rosig sei. Er forderte eine „Revolution in den Köpfen“, zeigte Mittel und Wege der Zukunftssicherung auf und plädierte für eine andere Form der Organisation und Zusammenarbeit in bzw. zwischen den Zentralen der Verbundgruppen. Es wurde hingewiesen auf die Stagnation unserer Märkte, Konzentration bei LEH und Industrie und eine sich automatisch verstärkende Tendenz, Kooperationen zu umschiffen, um mit den größeren, leistungsfähig ...
Einzelne Ausgaben durchsuchen
Sachon-Fachmagazine: Chronologischer Überblick

Brauindustrie
2015 | 2016 | 2017

1998 | 1999 | 2000 | 2001 | 2002 |
2003 | 2004 | 2005 | 2006 | 2007 |
2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012 |
2013 | 2014 | 2015 | 2016 | 2017

Getränkeindustrie
2015 | 2016 | 2017

1998 | 1999 | 2000 | 2001 | 2002 |
2003 | 2004 | 2005 | 2006 | 2007 |
2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012 |
2013 | 2014 | 2015 | 2016 | 2017

Getränke-
fachgroßhandel
2015 | 2016 | 2017

1998 | 1999 | 2000 | 2001 | 2002 |
2003 | 2004 | 2005 | 2006 | 2007 |
2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012 |
2013 | 2014 | 2015 | 2016 | 2017

BBI International
2015 | 2016 | 2017

2000 | 2001 | 2002 | 2003 | 2004 |
2005 | 2006 | 2007 | 2008 | 2009 |
2010 | 2011 | 2012 | 2013 | 2014 |
2015 | 2016 | 2017

BBI Español
2015 | 2016 | 2017

2000 | 2001 | 2002 | 2003 | 2004 |
2005 | 2006 | 2007 | 2008 | 2009 |
2010 | 2011 | 2012 | 2013 | 2014 |
2015 | 2016 | 2017

Getränkering-Aktiv
2003 | 2004 | 2005

01_02 | 02_02

Der Doemensianer
2014 | 2015 | 2016

1998 | 1999 | 2000 | 2001 | 2002 |
2003 | 2004 | 2005 | 2006 | 2007 |
2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012 |
2013 | 2014 | 2015 | 2016

Der Maler- und Lackierermeister
Zu den Mitteilungen

1998 | 1999 | 2000 | 2001 | 2002 |
2003 | 2004 | 2005 | 2006 | 2007 |
2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012 |
2013 | 2014 | 2015 | 2016 | 2017 |
Mitteilungen

Industriebedarf
2015 | 2016 | 2017

2000 | 2001 | 2002 | 2003 | 2004 |
2005 | 2006 | 2007 | 2008 | 2009 |
2010 | 2011 | 2012 | 2013 | 2014 |
2015 | 2016 | 2017

www.sachon.de
Impressum | Kontakt Verlag W. Sachon GmbH+Co.KG • Schloss Mindelburg • 87719 Mindelheim