Sachon Fachzeitschriftenarchiv 2.0 Getraenke-Fachzeitschriften/Getraenkering-Aktiv/2003/01_03
  • Fachzeitschriftenarchiv

    SACHON FACHMAGAZINE SEIT 1998

    -

  • image02

    Brauindustrie

    TECHNIK UND TECHNOLOGIE DER BRAUINDUSTRIE

  • GI

    Getränkeindustrie

    GETRÄNKETECHNIK UND -TECHNOLOGIE

  • image04

    Getränke-
    fachgroßhandel

    MAGAZIN FÜR DEN GETRÄNKEFACHHANDEL

  • image05

    BBI International

    INTERNATIONALE BRAU- UND GETRÄNKEINDUSTRIE

  • image06

    BBI Español

    LATEINAMERIKANISCHE BRAU- UND GETRÄNKEINDUSTRIE

  • image07

    Der Doemensianer

    FACHORGAN FÜR DAS BRAU-, MALZ- UND GETRÄNKE- MANAGEMENT

  • image07

    Der Maler- und Lackierermeister

    FACHMAGAZIN FÜR MALER UND LACKIERER

  • image07

    Industriebedarf

    FACHMAGAZIN FÜR INDUSTRIELLEN EINKAUF UND PVH

Zeitraum:-

Verknüpfungsart:

UND ODER

Das Sachon-Archiv fand für Sie

Aktiv 01-03 40 Jahre IT in der Wirtschaft
Vorschau
E - B U S I N E S S

40 Jahre IT in der Wirtschaft Was haben wir gelernt Was ist zu tun

In den 70er Jahren kam es in der zweiten Phase zum technischen und organisatorischen Quantensprung. Die dezentralen Terminals wurden an der zentralen Anlage über Datenleitungen angeschlossen und ermöglichten den Bedienern die Online-Kommunikation mit der zentralen Anwendung. Die Technik der anfänglich „dummen“ Terminals wurde später durch die Client/Server-Architektur ersetzt. Auf dieser Basis wurde mit Hilfe der zentralen Datenbanken eine unternehmensinterne Integration von Prozessen realisiert, die weiterge-

Core Business

Design/Entwicklung

Produktion Produ tion Marketing

hende Rationalisierungseffekte entfesselte. Heute werden solche Systeme unter der Bezeichnung „Enterprise Ressource Planning“ (ERP) bei allen größeren Unternehmen eingesetzt. Die typischen und bekanntesten Systeme dieser Art sind SAP, BaaN, Ora ...

Aktiv 01-03 Benchmarks fuer die Gastronomie
Vorschau
G F G H . N E T

Benchmarks für die Gastronomie Gastro-Projektgruppe kommt voran Am 20. Februar 2003 traf sich einmal mehr die Pionier-Projektgruppe für die gastro-profi.services des gfgh.NET. Diese Projektgruppe I war wesentlich an der Weiterentwicklung der BranchenBenchmarks für die Gastronomie beteiligt, indem sie ihre praxisnahen Erfahrungen einbrachte. Derzeit haben die Gastro-Projektgruppen 1 und 2 etwa 1000 Gastronomie-Objekte erfaßt und liefern damit einen ersten Einblick in diesen bisher wenig transparenten Markt. Diese ersten Benchmarks wurden bereits mit Anerkennung von Marktforschungsspezialisten belohnt. Der Getränke-Ring ist mit seiner Objekterfassung damit auf dem richtigen Weg. Grund genug für die Teilnehmer, sich neue, ehrgeizige Ziele für die weitere Objekterfassung zu setzen. Damit die Daten noch anwenderfreundlicher eingegeben werden können, sind bereits viele Verbesserungsvorschläge der Projektgruppe umgesetzt, was sich in einer einfacheren un ...

Aktiv 01-03 Die ge-con GmbH Co KG stellt sich vor
Vorschau
E - B U S I N E S S

Ge-konnter Einstieg Die ge-con GmbH & Co. KG stellt sich vor! Am 1. Januar 2003 hat die ge-con GmbH & Co. KG als neutrale Transaktionsplattform der Getränkebranche ihren operativen Betrieb aufgenommen. Hervorgegangen aus dem gfghb2b.NET, als früherer Bestandteil des gfgh.NET’s, ist ge-con heute ein rechtlich selbständiges Unternehmen zur Abwicklung elektronischer Geschäftsprozesse. Als Plattform des Mittelstands für die gesamte Getränke-Branche ist ge-con Ihr Partner, um neue Kernfähigkeiten und Chancen zu entwickeln und Ihr Geschäft mit der Zukunft zu verbinden. Im Folgenden möchte sich ge-con mit seinen Mitarbeitern und seiner Unternehmensstruktur einmal näher vorstellen. Als Ansprechpartner stehen Ihnen gerne zur Verfügung:

Wolfgang Bode Kompetenz- Center EDI wolfgang.bode@ge-con.net fon: 0 60 33/74 81-72

Daniel Freitag Vertrieb daniel.freitag@ge-con.net fon: 0 60 33/74 81-68

Andreas Bayha Business De ...

Aktiv 01-03 e-Business
Vorschau
E - B U S I N E S S

„Wenn schon EDI, dann auch gleich richtig“ Technik + Organisation = Unternehmenserfolg Die Spatzen pfeifen es von den Dächern. Deutschland hält mit 82 400 Insolvenzen im Jahre 2002 den Pleitenrekord in Europa. Im Bundesland Nordrhein-Westfalen stieg die Zahl der Insolvenzen um 72 Prozent. Und auch am Getränkefachhandel geht die wirtschaftliche Entwicklung nicht spurlos vorbei. Deutliche Kostensteigerungen zum Jahresbeginn bis hin zur anstehenden LKW-Maut belasten die Getränkebranche zusätzlich.

Unternehmer selbst. Sofern der sich aber für eine erfolgreiche Zukunft entscheidet, sollten die Weichen direkt richtig gestellt werden.

Ein Ende dieser konjunkturellen Entwicklung ist derzeit noch nicht abzusehen. Somit steht der mittelständisch geprägte Getränkefachhandel vor der schwierigen Entscheidung aufzugeben oder sich diesen Herausforderungen zu stellen. Die Entscheidung liegt beim

Neben den technischen Pe ...

Aktiv 01-03 Editorial
Vorschau
E D I T O R I A L

Handel ist Wandel! Sicherlich kennen Sie, liebe Mitglieder, diesen Spruch. Sicherlich geht es vielen von Ihnen wie es uns manchmal beim Lesen geht. Wir möchten keine Sprüche mehr lesen oder hören. Bei allem Wandel muß gehandelt werden. Wir werden den allseits spürbaren Wandel im Getränkesegment jedenfalls nicht aufhalten oder verlangsamen können. Er wird sich beschleunigen und wir müssen Schritt halten. Ein Beispiel: Wer heute erst beginnt sich mit den Auswirkungen von Basel II zu beschäftigen hat sehr wahrscheinlich bereits ein Problem. Unter Umständen hat es der Betroffene vielleicht noch nicht einmal bemerkt. Sein Problem ist, daß seine Hausbank vielleicht ein Problem hat und daher einen viel kritischeren Blick auf die jeweiligen Konten wirft. Es wird nicht mehr lange dauern, da wird es normal sein, daß die Hausbank dem Wunsch nach Erhalt der Kontokorrent-Linie nicht nachkommt, sondern im Gegenteil, genaue Auskunft von Ihnen anfordert wie ...

Aktiv 01-03 Einweg braucht Rueckweg
Vorschau
S E R V I C E S

Einweg braucht Rückweg Thema Pflichtpfand: Die Entsorgung Das Pflichtpfand ist da und die Abwicklung der Bepfandung ist überall individuell geregelt. Aber damit haben die Getränkefachgroßhändler noch längst nicht alle Verpflichtungen der Verpackungsverordnung erfüllt. Ebenso wichtig wie die Umsetzung der Bepfandung ist die gesetzeskonforme Entsorgung. Und da stellt der Gesetzgeber hohe, für den einzelnen Vertreiber allein schwer zu erfüllende Anforderungen. Vertreiber im Sinne der Verpackungsverordnung ist derjenige, der pfandpflichtige Waren in Verkehr bringt. In der Übergangszeit, bis zu einem national einheitlichen Clearing, ist dies der Betreiber einer Verkaufsstelle, nicht der Zwischenhändler. Die Pflichten des Vertreibers umfassen drei Themenkomplexe mit den entsprechenden Aufgabenstellungen: 1. Pfanderhebung: – Erhebung von Pfand für alle pfandpflichtigen Einwegverpakkungen sowie deren orgnisatorische Abwicklung (Bons, Chips etc.) 2. R ...

Aktiv 01-03 Getraenke-Fachmesse
Vorschau
G E T R Ä N K E - F A C H M E S S E

Die Gunst der Stunde nutzen Frühjahrsbörse am 4. und 5. April in Frankfurt Auch in diesem Jahr findet die Frühjahrs-Börse auf dem Frankfurter Messegelände statt. So können Sie am 4. und 5. April Produkte, Produktneuheiten oder interessante Randsortimente testen und vor Ort direkt ordern. Namhafte Aussteller aus den Bereichen Bier, AFG, Wein, Sekt, Spirituosen und Süßwaren erwarten Sie ebenso mit attraktiven Börsenkonditionen wie Anbieter aus dem Non-Food Bereich. Fahrzeuganbieter, Feuerwerkskörper, IT-Dienstleistungen, Reisen etc. komplettieren das reichhaltige Angebot. Nutzen Sie diese Veranstaltung um Kontakte zu knüpfen und zu pflegen, Neuheiten zu entdecken und Informationen rund um die Getränke-Branche zu sammeln.

Ausstellerverzeichnis nach Sortiment

Standnummer und Gang

Sonderstände / Neue Konzepte Getränke-Ring eG * GEV GmbH & Co. KG * Non-Food Getränke-Ring eG Lekkerland-Tobacc ...

Aktiv 01-03 GFGH NET
Vorschau
G F G H . N E T

gfgh.NET mit Schwerpunkt gam-profi.SERVICES Das gfgh.NET ist auch besonders für GFGH, die GAM´s betreiben, interessant Das gfgh.NET ist der Online Marktplatz der Getränkebranche, der Themen rund um das Warengeschäft und viele branchenspezifische Services bietet. Für den Nutzer sind diese bereitgestellten Informationen natürlich auch für den Vertriebskanal GAM interessant. So gibt es beispielsweise LieferantenInformationen zu neuen Produkten und aktuelle Promotions. Bei BuyTogether geht es um gemeinsames Einkaufen großer Mengen, was attraktive Einkaufspreise ermöglicht. Mit diesem Instrument haben unsere Mitglieder z.B. im letzten Jahr innerhalb von wenigen Tagen über 100 Tonnen Streusalz und 1500 Kartons Sekt zu Top-Preisen eingekauft. Mitglieder kaufen also gemeinsam günstig ein und Hersteller können größere Mengen zu kalkulierbaren Preisen bewegen. Ein weiteres Highlight im gfgh.NET ist

der Online-Shop. Dort können beispielswei ...

Aktiv 01-03 Kooperationen
Vorschau
K O O P E R A T I O N E N

Entdecke die Möglichkeiten! Kooperation mit GEV aktiv gestalten! Die positive Resonanz von Seiten der Mitgliedsbetriebe und Lieferanten gibt der jungen, kooperativen Verbindung Getränke-Ring & GEV recht. Die seit Januar diesen Jahres bestehende Möglichkeit der Überkreuzregulierung > will heißen, Mitglieder des Getränke-Rings können auf die Regulierungsmöglichkeit des GEV (Wein, Sekt, Spirituosen) zurückgreifen und die Mitglieder des GEV das Angebot des Getränke-Rings (Bier, Wasser, Saft) nutzen < wird hervorragend angenommen. Bereits seit über 50 Jahren bildet der GEV ein bedeutendes Dach für die Wein- und Spirituosenbranche. Dem Osnabrücker Verbund vertrauen mehr als 600 Anschlußhäuser zu denen namhafte Unternehmen sowie die Hotel-Gruppen Steigenberger und Kempinski zählen. Lieferantenseitig arbeitet der GEV mit über 480 Vertragspartnern zusammen, wobei das Kernabrechnungsgeschäft mit knapp 80

Prozent in den Segment ...

Aktiv 01-03 Schneller uebersichtlicher - einfach NEU
Vorschau
G F G H . N E T

Schneller, übersichtlicher – einfach NEU! Wie das gfgh.NET die mittelständische Getränke-Branche zusammenschweißt Wenn Sie sich dieser Tage mit www.gfgh.net auf die Butzbacher Plattform für die Getränkebranche bringen, werden Sie das Portaloutfit kaum wiedererkennen! Der beste Beweis dafür, daß sich das gfgh.NET flexibel den Markterfordernissen und den Wünschen seiner Nutzer anpaßt! So hat es zu Beginn dieses Jahres einmal mehr ein völlig neues „Gesicht“ erhalten. Das Design und die Navigation überzeugen mehr denn je, wie positive Stimmen auf Mitglieder- und Lieferantenseite immer wieder bestätigen. „Die Anregungen und Wünsche unserer Nutzer, helfen uns, das gfgh.NET immer perfekter den alltäglichen Anforderungen anzupassen“, sagt gfgh.NET-Manager Oliver Oehler. Der bisherige Würfel für die gfgh.NETServices entfällt, da die Leistungen des elektronischen Datenaustausches zum 1. Januar 2003 endgültig durch die neutrale ge-con Gmb ...

Aktiv 01-03 Service
Vorschau
S E R V I C E

Heute schon an morgen denken! Zukunftsplanung mit dem Getränke-Ring-Versorgungswerk Mit Aufnahme des Versorgungswerkes der Getränke-Ring eG im letzten Jahr wurde ein bedeutendes Produkt zur Lösung der aktuellen Rentendiskussion bzw. der betrieblichen Altersvorsorge von Experten kreiert. Seit Einführung kann der GetränkeRing auf eine äußerst positive Bilanz zurückblicken. Mehrere hundert Abschlüsse im abgelaufenen Jahr sprechen ihre eigene Sprache. Auch die beachtliche Anzahl von Neuzugängen seit Jahresbeginn zeigen deutlich, daß der GetränkeRing mit dem Versorgungswerk für seine Mitglieder, Lieferanten und verbundenen Unternehmen eine

Lücke in der so wichtigen Frage der Altersversorgung geschlossen hat. Als eine interessante Variante hat sich die Lösung erwiesen, bei der sich Arbeitgeber und Arbeitnehmer entschieden haben, die anstehende Gehaltserhöhung in eine betriebliche Altersvorsorge umzuwandeln. Diese Vorgehensweise ist insb ...

Aktiv 01-03 Service-Ring Reisen fuer Kundenbindung
Vorschau
S E R V I C E S

Erholung auf dem Umsatz-Prüfstand Test bestanden Service-Ring Reisen für Ihre Kundenbindung ● Bei vielen Reisen sind die Zugfahrten zum Flughafen im Reisepreis enthalten.

Ein italienisches Sprichwort besagt, daß Schönheit nur dann einen Wert hat, wenn sie auch gesehen wird. Service-Ring Reisen legt Ihnen die schönsten Orte der Welt zu Füßen. Viele Kunden haben bereits mit Service-Ring Reisen diese Schönheit entdeckt und ausgekostet.

Was würden Sie davon halten, wenn wir Ihnen den guten Namen von Service-Ring Reisen für Ihre Kunden zur Verfügung stellen Sie haben richtig gehört – Sie erhalten von uns ein komplett entwickeltes und insbesondere für den Endverbraucher sehr reizvolles Produkt. Kundenbindung einmal ganz anders. Derzeit befindet sich diese Vermarktungsunterstützung bereits in einer fortgeschrittenen Testphase. Auch hier zeichnen sich erste Erfolge für die teilnehmenden Getränkefachgroßhändler (GFGH) a ...

Aktiv 01-03 Services
Vorschau
S E R V I C E S

Finanzdienstleistungen – Versicherungen Global-Rechtsschutz-Konzept Neu, innovativ und risikoumfassend – diese Attribute stehen für das Rechtsschutzpaket, welches unsere Leistungspalette Versicherungen ergänzt. Neuer Partner der Getränke-Ring eG, für dieses Produkt, ist die ROLAND Rechtsschutz-Versicherungs AG, einem Spezial-RechtsschutzVersicherer und Marktführer in dieser Branche. Das umfassende Paket wird exklusiv für Mitglieder und Lieferanten des GetränkeRings angeboten.

Vorschriften zu, deren umfassende Kenntnis sogar den Fachleuten unmöglich ist. Das Ergebnis sind jährlich über 500000 Arbeitsrechtsprozesse, 150000 Verfahren nach Verkehrsunfällen, 2,8 Mio. Bußgeldverfahren oder 250000 Streitfälle aus Miet- bzw. Pachtverträgen.

Ob Unternehmensleiter oder GmbH-Geschäftsführer – Sie treffen täglich Entscheidungen. Es besteht die Gefahr, daß Sie bei Fehlentscheidungen – auch mit ihrem Privatvermögen – ...

Aktiv 01-03 Sortimentsoeffnung
Vorschau
S O R T I M E N T S Ö F F N U N G

Kleine Geschenke erhalten nicht nur die Freundschaft Mit Geschenkartikeln zu mehr Umsatz Hätten Sie gedacht, daß der geschätzte Umsatz mit Geschenkartikeln zu Endverbraucherpreisen sich auf jährlich etwa 6 Mrd. Euro beläuft Schließlich ist der Akt des Beschenkens eine relativ konjunkturunabhängige Erscheinung. Zugegeben, die Tage vor Weihnachten, Muttertag oder dem Valentinstag wirken sich außerordentlich gut auf den Umsatz aus, aber denken Sie an Geburtstage, Hochzeiten oder an gemütliche Abende, wo man von Freunden oder Geschäftspartnern eingeladen wird. Geschenke helfen Beziehungen zu knüpfen, alte Freundschaften zu erhalten und Kontakte zu beleben.

16 · AKTIV 1/2003

Der Durchschnittsdeutsche gibt immerhin rund 400 Euro im Jahr für Geschenke aus, wobei sich der Betrag auf etwa 24 Präsente verteilt. Das Potential läßt sich förmlich anfassen. Und verschenken läßt sich so gut wie alles, vorausge ...

Aktiv 01-03 Termine
Vorschau
T E R M I N E

Seminare in Butzbach Veranstalter: Getränke-Ring eG Am 12. Februar 2003 fand in den Räumen des Getränke-Rings das erste Seminar „Bankengespräche erfolgreich führen“, unter der Leitung von Dipl.-Volkswirt Dieter Seibel von der Aktiv Consult GmbH, statt. Den interessierten Seminarteilnehmern wurden die neuesten Baseler Beschlüsse sowie Empfehlungen vorgestellt und erläutert. Das Thema Kreditverhandlungen mit Banken hatte für alle Beteiligten besonderen Stellenwert. Natürlich gab es Tips und Anregungen für das erfolgreiche Kreditgespräch. Von den Teilnehmern wurde besonders die praxisnahe Darstellung gelobt. Sämtliche vorgestellten Fallbeispiele bestanden aus anonymisierten Echtdaten von Getränkefachgroßhändlern, so daß bei den Teilnehmern ein echter Bezug zu den Zahlen entstand. Interessiert Warum verbinden Sie nicht Ihren Börsenbesuch in Frankfurt mit einer Seminarteilnahme am 3. April 2003 in Butzbach Wir würden uns freuen, Sie dazu in ...
Einzelne Ausgaben durchsuchen
Sachon-Fachmagazine: Chronologischer Überblick

Brauindustrie
2015 | 2016 | 2017

1998 | 1999 | 2000 | 2001 | 2002 |
2003 | 2004 | 2005 | 2006 | 2007 |
2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012 |
2013 | 2014 | 2015 | 2016 | 2017

Getränkeindustrie
2015 | 2016 | 2017

1998 | 1999 | 2000 | 2001 | 2002 |
2003 | 2004 | 2005 | 2006 | 2007 |
2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012 |
2013 | 2014 | 2015 | 2016 | 2017

Getränke-
fachgroßhandel
2015 | 2016 | 2017

1998 | 1999 | 2000 | 2001 | 2002 |
2003 | 2004 | 2005 | 2006 | 2007 |
2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012 |
2013 | 2014 | 2015 | 2016 | 2017

BBI International
2015 | 2016 | 2017

2000 | 2001 | 2002 | 2003 | 2004 |
2005 | 2006 | 2007 | 2008 | 2009 |
2010 | 2011 | 2012 | 2013 | 2014 |
2015 | 2016 | 2017

BBI Español
2015 | 2016 | 2017

2000 | 2001 | 2002 | 2003 | 2004 |
2005 | 2006 | 2007 | 2008 | 2009 |
2010 | 2011 | 2012 | 2013 | 2014 |
2015 | 2016 | 2017

Getränkering-Aktiv
2003 | 2004 | 2005

01_03 | 02_03

Der Doemensianer
2014 | 2015 | 2016

1998 | 1999 | 2000 | 2001 | 2002 |
2003 | 2004 | 2005 | 2006 | 2007 |
2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012 |
2013 | 2014 | 2015 | 2016

Der Maler- und Lackierermeister
Zu den Mitteilungen

1998 | 1999 | 2000 | 2001 | 2002 |
2003 | 2004 | 2005 | 2006 | 2007 |
2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012 |
2013 | 2014 | 2015 | 2016 | 2017 |
Mitteilungen

Industriebedarf
2015 | 2016 | 2017

2000 | 2001 | 2002 | 2003 | 2004 |
2005 | 2006 | 2007 | 2008 | 2009 |
2010 | 2011 | 2012 | 2013 | 2014 |
2015 | 2016 | 2017

www.sachon.de
Impressum | Kontakt Verlag W. Sachon GmbH+Co.KG • Schloss Mindelburg • 87719 Mindelheim