Sachon Fachzeitschriftenarchiv 2.0 Getraenke-Fachzeitschriften/Getraenkering-Aktiv/2003/02_03
  • Fachzeitschriftenarchiv

    SACHON FACHMAGAZINE SEIT 1998

    -

  • image02

    Brauindustrie

    TECHNIK UND TECHNOLOGIE DER BRAUINDUSTRIE

  • GI

    Getränkeindustrie

    GETRÄNKETECHNIK UND -TECHNOLOGIE

  • image04

    Getränke-
    fachgroßhandel

    MAGAZIN FÜR DEN GETRÄNKEFACHHANDEL

  • image05

    BBI International

    INTERNATIONALE BRAU- UND GETRÄNKEINDUSTRIE

  • image06

    BBI Español

    LATEINAMERIKANISCHE BRAU- UND GETRÄNKEINDUSTRIE

  • image07

    Der Doemensianer

    FACHORGAN FÜR DAS BRAU-, MALZ- UND GETRÄNKE- MANAGEMENT

  • image07

    Der Maler- und Lackierermeister

    FACHMAGAZIN FÜR MALER UND LACKIERER

  • image07

    Industriebedarf

    FACHMAGAZIN FÜR INDUSTRIELLEN EINKAUF UND PVH

Zeitraum:-

Verknüpfungsart:

UND ODER

Das Sachon-Archiv fand für Sie

Aktiv 02-03 23. April-Das Jahrgangsbier
Vorschau
LIEFERANTEN / MITGLIEDER / KOOPERATIONEN

„23. April – Das Jahrgangsbier“ Tag des Bieres bei den Brauern mit Leib und Seele Zehn Brauereien der GüteGemeinschaft TraditionsBier, darunter auch die KaiserBrauerei, entwickeln eine BadenWürttembergische Spezialität.

Der 23. April hat für Bierbrauer und alle Freunde eines guten deutschen Bieres eine besondere Bedeutung. An diesem Tag erließ Herzog Wilhelm IV. im Jahre 1516 das Reinheitsgebot für Bier – bis heute

Der Steckbrief des Jahrgangsbieres 2003 Name: Kaiser-Brauerei – 23. April – Das Jahrgangsbier 2003 Sudzeitpunkt: 23. April Biertyp: Nobles Bier mit angenehm ausgeprägter Hopfennote. Goldgelb in der Farbe mit kompaktem Aroma. Mindestens 15 Prozent Stammwürze. Rohstoffe: Komposition heller Gerstenmalze aus kontrolliertem, integriertem Anbau von den Landwirten der Region. Aromahopfen aus den Tettnanger Hopfengärten. Reifung und Lagerung: Dreifach gereift und mindestens 120 Tage k ...

Aktiv 02-03 5. Hausmesse Suedgetraenke
Vorschau
LIEFERANTEN / MITGLIEDER / KOOPERATIONEN

5. Hausmesse Südgetränke Neue Trendgetränke & Top Service Wer die Wahl hat, hat die Qual: über mehr als 1 000 Produkte konnten sich die Besucher der fünften Hausmesse bei Südgetränke am vergangenen Sonntag informieren. Die Palette reichte von Mineralwasser über Saft, Bier und Wein bis zu Mix- und Trendgetränke. „Trendgetränke werden immer stärker gefragt, besonders in Discotheken und Kneipen. Die jungen Leute suchen die Abwechslung und mögen gerne exotische Getränke“, erklärt Geschäftsführer Waldemar Witt. „Zu den aktuellen Trendgetränken gehören zum Beispiel Campari Mixx, Bacardi Rigo und der Wodka SmirnoffIce. Allerdings flaggen viele Trendgetränke schnell auf und verschwinden dann wieder vom Markt.“

Zufrieden mit der fünften Hausmesse: Südgetränke-Prokurist Sylvester Sartorius (links) und die Geschäftsführer Waldemar Witt (Mitte) und Heinerich Gschwander (rechts).

Durch die ...

Aktiv 02-03 Erfolg durch Exzellenz
Vorschau
LIEFERANTEN / MITGLIEDER / KOOPERATIONEN

Erfolg durch Exzellenz Händlertag in Bad Schussenried „Der Mittelstand hat gute Zukunftschancen, wenn er den ‚Erfolg durch Exzellenz‘ sucht. Das Personal spielt dabei eine besondere Rolle.“ Dies war die Kernbotschaft eines Vortrags den der auf Handels- und Marketingfragen spezialisierte Betriebswirtschaftler Professor Joachim Zentes (Universität des Saarlandes) im Frühjahr diesen Jahres in der Schussenrieder Bierbrauerei Ott in Bad Schussenried hielt. Vor mehr als 200 Teilnehmern eines Händlertags, den die Schussenrieder Bierbrauerei Ott für Getränkeund Lebensmittelhändler aus ganz Baden-Württemberg veranstaltete, räumte Professor Zentes zwar ein, daß sich der Mittelstand insgesamt und auch der mittelständische

Getränkefachhändel bis zum Jahr 2010 deutlich verändern werden. Alles in allem könne der Mittelstand aber seine heutige Marktbedeutung erhalten. Die zu erwartenden Veränderungen werden sic ...

Aktiv 02-03 Faszination Mittelstand-Agenda Zukunft
Vorschau
G E - C O N

Faszination Mittelstand – Agenda Zukunft Durch Integration von Strategie, Menschen und Führung alle Chancen nutzen Das Thema „Mittelstand“ hat Hochkonjunktur. Doch leider nicht in einer Weise, wie es sich viele Betroffene vorstellen und wünschen würden. Der Druck wächst von allen Seiten. Auch die Getränkebranche ist von einer starken Bewegung und Unruhe erfaßt. Die „Grenzen“ verschieben sich immer rascher. Stichworte sind: Das Vordringen internationaler Bierkonzerne, Allianzen großer deutscher Brauereien, auch deren Aktivitäten in Richtung GFGH, Formierung auf Seiten der GFGH, Programme großer Verbundgruppen, allen voran der Getränke Ring, zunehmende Kreditbeschränkungen infolge von Rating (Basel II), u. a. m.

Hubertus Wolf Dipl. Kfm.; Jahrgang 1944; Studium der Betriebswirtschaft, Universität Hamburg; Berater im Angestelltenverhältnis; Führungspraxisin Industrie- und Verlagsunternehmen; seit 1984 Inhaber der Hubertus Wolf U ...

Aktiv 02-03 gfgh.net mit wachsendem Erfolg
Vorschau
G F G H . N E T

gfgh.NET mit wachsendem Erfolg Vermarktungs- und Informationsplattform etabliert sich in der Getränkewirtschaft Eine Zuwachsrate von 250 Prozent gegenüber dem Vorjahr verzeichnet die moderne Vermarktungsplattform der Getränke-Ring eG, das gfgh.NET. In einer Zeit, in der das Hoch der Internmarktplätze schon vorübergezogen zu sein scheint, etabliert sich das gfgh.NET mit wachsendem Erfolg in der Getränkewirtschaft. 1998 mit der Ursprungsidee einer Transaktionsplattform gegründet, sind die Leistungen des elektronischen Datenaustausches zum 1. Januar 2003 endgültig durch die neutrale ge-con GmbH übernommen worden. Geblieben ist eine moderne Vermarktungsund Informationsplattform für das Netzwerk aus Getränke-Ring Mitgliedern, Lieferanten sowie der Getränke-Ring eG und ihren Tochtergesellschaften. Das gfgh.NET – Informationsforum Bereits auf der Startseite finden Sie tagesaktuelle Meldungen. Aktuelle Informationen aus der Getränkebranche erhalten ...

Aktiv 02-03 Jahresgespraeche 2004
Vorschau
G E - C O N

Jahresgespräche 2004 Getränkefachgroßhandel empfiehlt Herstellern die Teilnahme bei ge-con! Zum Beginn der Jahresgespräche 2004 empfiehlt der Getränkefachgroßhandel seinen Lieferanten zur Verbesserung der Zusammenarbeit bei den wichtigsten Geschäftsabläufen die Teilnahme an der Transaktionsplattform ge-con. Die Getränkefachgroßhändler weisen darauf hin, daß mit dem Unternehmen ge-con GmbH & Co. KG in Butzbach eine voll funktionsfähige und neutrale Plattform in Betrieb ist, die es allen Teilnehmern der Getränkewirtschaft (Hersteller und Handel) ermöglicht, über nur eine Schnittstelle alle relevanten Geschäftsabläufe (z. B. Bestellungen, Rechnungen, Absatzdaten) elektronisch abzuwickeln und dadurch Prozeßkosten erheblich zu reduzieren. ge-con kann mittlerweile auf zahlreiche erfolgreich umgesetzte Aufschaltungen von Herstellerund Handelsbetrieben zurückblicken. Auf Seiten des Getränkefachgroßhandels haben sich inzwischen über 120 Teilnehme ...

Aktiv 02-03 Konzentration und Selektion
Vorschau
E D I T O R I A L

Konzentration und Selektion Wenn es zwei Begriffe gibt, die die Veränderungen unseres Marktumfeldes beschreiben, dann sind es die, die ich als Titel gewählt habe. Der Markt für Getränke ist dabei, sich tiefgreifend zu verändern. Und zwar auf beiden Seiten des Marktes, d. h. auf unserer Seite, der Handelsseite und gleichermaßen auf Seiten der Getränkehersteller. Wer unsere Aktivitäten und Prognosen der letzten Jahre verfolgt hat, sollte nicht groß überrascht sein, denn wir haben immer wieder auf den Charakter dieses Veränderungsprozesses hingewiesen und aufgerufen sich selbst bzw. sein Unternehmen vorzubereiten. Dabei haben wir es nicht bei dem Appell belassen, sondern vor allem uns selbst als Organisation vorbereitet. Wir haben, im übertragenen Sinne gesprochen, Ihr „Schiff Getränke-Ring“ für schwereres Wetter gerüstet. Treiber der Veränderungen sind im wesentlichen drei Ursachen: Zum einen die Braubranche. Sie versucht sich auf das V ...

Aktiv 02-03 Massive Veraenderungen im Getraenkefachgrosshandel
Vorschau
QUO

VADIS

GETRÄNKEFACHGROSSHANDEL

„Massive Veränderungen im Getränkefachgroßhandel“ Interview mit Stephan Saalfrank, Geschäftsführer IBB Internationale Betriebs Beratung AKTIV: Sie stellen am 20./21. November 2003 Ihre neue Studie „Zukunft Getränkefachgroßhandel“ vor. Warum gerade jetzt Stefan Saalfrank: Wir haben 1999 die Grundsatzstudie „Quo vadis, Getränkefachgroßhandel“ erarbeitet. Zu einem Zeitpunkt als klar wurde, daß der Getränkefachgroßhandel mit massiven Veränderungen konfrontiert wird. Inzwischen haben sich viele dieser Veränderungen vollzogen und wir stehen an einer neuen Schwelle, an der die kommenden Veränderungen eine Dynamik erreichen, mit der wir alle zusammen nicht gerechnet haben. Von daher ist aus unserer Sicht jetzt der richtige Zeitpunkt, sich erneut mit den grundlegenden Entwicklungen im Getränkemarkt auseinander zu setzen und dem deutschen Getränkefachgroßhandel und der deutschen Industrie mit d ...

Aktiv 02-03 Nachfrager und Anbieter in einem
Vorschau
G E - C O N

Nachfrager und Anbieter in einem Getränke Pfeifer in Chemnitz realisiert Vollintegration der Transaktionsplattform ge-con!

Pfeifer ist aktuell auf einer Fläche von insgesamt 35 000 qm tätig.

Das Getränkefachgroßhandelsunternehmen Pfeifer in Chemnitz hat im September dieses Jahres mit der Umsetzung einer Vollintegration der Transaktionsplattform ge-con begonnen. Realisiert wird u.a. die elektronische Abwicklung von Bestellungen, Rechnungen und Absatzdaten. Eine Besonderheit des Projektes ist die Teilnahme von Getränke Pfeifer nicht nur als Nachfrager, sondern auch als Anbieter auf der Transaktionsplattform ge-con. Die Möglichkeit, für den Getränkefachgroßhandel auch als Anbieter bei ge-con aufzutreten, ist ein einzigartiges Angebot für die bei gecon teilnehmenden GFGH’s und so

Daniel Freitag ge-con GmbH & Co. KG.

28 · AKTIV 2/2003

bei angedachten oder im Aufbau befindlichen Plattformen ni ...

Aktiv 02-03 Recht zu haben heisst nicht automatisch auch Recht zu bekommen
Vorschau
F I N A N Z - P R O F I - S E R V I C E S

Recht zu haben heißt nicht automatisch auch Recht zu bekommen! Roland Global-Rechtssschutzpaket bietet Lösung Damit auch Sie im Schadenfall abgesichert sind, bieten wir mit dem Roland Global-Rechtsschutzpaket eine umfassende Lösung für Mitglieder und Lieferanten der Getränke-Ring eG zu äußerst günstigen Konditionen an. Haben Sie für den Fall der Fälle eigentlich eine Rechtsschutzpolice Wenn ja, dann sollten Sie vergleichen lassen, ob wir für Sie mit dem Roland Global-Rechtsschutzpaket nicht eventuell das bessere und zudem günstigere Angebot für Sie bereithalten. Wenn nicht, dann sollten Sie sich darüber bewußt sein, daß Sie als Firmeninhaber oder Geschäftsführer die volle Verantwortung für alles tragen, was in Ihrer Firma geschieht wie z.B. die Einhaltung der vielfältigen Unfallverhütungsvorschriften, Risiken aus der Bilanzierung und Steuerprüfung oder arbeitsrechtliche Probleme (z.B. Entlassungen). Das Getr ...

Aktiv 02-03 Rueckverfolgbarkeit von Lebensmitteln
Vorschau
G E - C O N

Rückverfolgbarkeit von Lebensmitteln „verfolgt“ die Unternehmen der Getränkewirtschaft Gedanken zur Tragweite und der Umsetzbarkeit der Artikel 18 und 19 der EU-Basisverordnung 178/2002 Die Rückverfolgbarkeit von Lebensmitteln „verfolgt” im übertragenen Sinne derzeit die Lebensmittelunternehmen und damit die Unternehmen der Getränkewirtschaft. „Verfolgt“ werden derzeit aber nur die Unternehmen, die Kenntnis von der Basisverordnung haben und sich bereits auf organisatorische inner- wie außerbetriebliche Maßnahmen einstellen. Es betrifft jedoch alle Unternehmen, die in der Lebensmittelkette tätig sind. Gezielte, sachliche Aufklärung ist notwendig, da die Anforderungen der Artikel 18 und 19 der Verordnung bereits am 1. Januar 2005 in Kraft treten. Damit die Unternehmen nicht „verfolgt“ werden von der Rückverfolgbarkeit sondern ihr folgen können, sind noch einige organisatorische Schritte einzuleiten. Die Basisverordnung Lebensmittelrech ...

Aktiv 02-03 So wichtig wie nie zuvor
Vorschau
F I N A N Z - P R O F I - S E R V I C E S

So wichtig wie nie zuvor: Das Versorgungswerk der Getränke-Ring eG Pensionskasse: Der Königsweg unter den Durchführungswegen Neben der privaten Altersvorsorge fördert der Gesetzgeber verstärkt die betriebliche Altersvorsorge, bei der für den Arbeitnehmer die Möglichkeit besteht, Teile seines Bruttogehaltes im Rahmen der Entgeltumwandlung in die betriebliche Altersvorsorge zu investieren. Für den Unternehmer und Arbeitgeber ist die Vorsorgeform über die Pensionskasse die interessanteste Durchführungsart, da ihm neben der Einsparung der Lohnnebenkosten bis 2008 und dem geringen Verwaltungsaufwand keine zusätzlichen Kosten entstehen. Für den Angestellten/Arbeiter bringt die betriebliche Altersvorsorge eine Rendite von ca. zehn Prozent (Bericht Reinhold Höfer von Höfer Vorsorge-Management, nachzule-

sen in der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung“ vom 13. Mai 2002). Beispiel: Ein Arbeitnehmer, 40 Jahre, Lohns ...

Aktiv 02-03 Strategische Allianz
Vorschau
K O O P E R A T I O N

Strategische Allianz Doemens und Combera Doemens und Combera präsentieren gemeinsam neues Seminarund Trainingsangebot für praktische Vertriebsschulung und Verkäufertraining in der Brau- und Getränkewirtschaft.

Die Doemens-Akademie, MünchenGräfelfing, bereits 1895 gegründet und bis heute eine der weltweit renommiertesten Lehranstalten für die Nachwuchsausbildung und Erwachsenenfortbildung im Bereich der Brau- und Getränkewirtschaft, ergänzt ihr Angebotsspektrum um praxisnahe und praxisbezogene Lehrinhalte im Bereich Verkäuferschulung und Verkäufertraining. Strategischer Partner für die neuen Doemens-Angebote ist die „Combera Sales Academy“, ein Geschäftsbereich der Combera GmbH München, dem führenden deutschen Personaldienstleister im Bereich Verkaufsaußendienst. Mit über 3 000 Mitarbeitern im Verkauf und einer mehr als 25jährigen praktischen Erfahrung in der Ausbildung, dem Einsatz und der Führung von LeasingReisen ...

Aktiv 02-03 Vorfreude auf Erholung
Vorschau
LIEFERANTEN / MITGLIEDER / KOOPERATIONEN

Vorfreude auf Erholung Service-Ring Reisen Haben Sie Ihren Jahresurlaub schon hinter sich oder beflügelt Sie noch die Vorfreude Egal, denn Service-Ring Reisen sorgt dafür, daß Sie in ständiger Vorfreude auf Ihren nächsten Erholungsurlaub sind!

Nur wer ausreichende Regenerationsphasen einplant, kann außergewöhnliche Leistungen erbringen. Wer sich regelmäßig eine notwendige Auszeit gönnt, legt den Grundstein für kontinuierliche Motivation

und Belastbarkeit. Das gilt für Sie, Ihre Mitarbeiter und Ihre Kunden. Service-Ring Reisen hat sich in der ersten Phase schon sehr gut etabliert, viele zufriedene Kunden berichten von ihrem Urlaub. Diese positive Resonanz war ein Grund, um die Anzahl der angebotenen Service-Ring Reisen nochmals zu verdoppeln. So haben Sie im neuen Winterkatalog 2003/2004 eine noch größere Auswahl, um Ihr Traumziel zu bestimmen. Oder vielleicht haben Sie sich Ihr Urlaubsziel nach ...

Aktiv 02-03 Weichenstellungen fuer die Zukunft
Vorschau
QUO

VADIS

GETRÄNKEFACHGROSSHANDEL

Weichenstellungen für die Zukunft Getränkefachgroßhandel – mitten im Gewittersturm Wie selten zuvor steht der Getränkefachgroßhandel heute und in den nächsten Jahren vor entscheidenden Weichenstellungen, die letztendlich über Sein bzw. Nichtsein des einzelnen Großhandelsunternehmens entscheiden werden. Zieht man Parallelen mit der Meteorologie, so befinden wir uns zur Zeit am Anfang einer massiven Gewitterfront, die morsche bzw. altersschwache Bäume umwerfen wird, am Ende aber auch reinigende Wirkung hat. Die ersten Ausläufer sind bereits deutlich zu spüren: – Die massiv voranschreitende Zahl an Zusammenschlüssen bzw.

Unternehmensaufkäufen im Getränkefachgroßhandel, bedingt vor allem durch die ökonomische Notwendigkeit zu größeren Einheiten, sowie die wachsende Zahl an GFGH-Unternehmen mit Nachfolgeproblemen. – Die Etablierung franchiseähnlicher Systeme wie sie beispielsweise d ...
Einzelne Ausgaben durchsuchen
Sachon-Fachmagazine: Chronologischer Überblick

Brauindustrie
2015 | 2016 | 2017

1998 | 1999 | 2000 | 2001 | 2002 |
2003 | 2004 | 2005 | 2006 | 2007 |
2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012 |
2013 | 2014 | 2015 | 2016 | 2017

Getränkeindustrie
2015 | 2016 | 2017

1998 | 1999 | 2000 | 2001 | 2002 |
2003 | 2004 | 2005 | 2006 | 2007 |
2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012 |
2013 | 2014 | 2015 | 2016 | 2017

Getränke-
fachgroßhandel
2015 | 2016 | 2017

1998 | 1999 | 2000 | 2001 | 2002 |
2003 | 2004 | 2005 | 2006 | 2007 |
2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012 |
2013 | 2014 | 2015 | 2016 | 2017

BBI International
2015 | 2016 | 2017

2000 | 2001 | 2002 | 2003 | 2004 |
2005 | 2006 | 2007 | 2008 | 2009 |
2010 | 2011 | 2012 | 2013 | 2014 |
2015 | 2016 | 2017

BBI Español
2015 | 2016 | 2017

2000 | 2001 | 2002 | 2003 | 2004 |
2005 | 2006 | 2007 | 2008 | 2009 |
2010 | 2011 | 2012 | 2013 | 2014 |
2015 | 2016 | 2017

Getränkering-Aktiv
2003 | 2004 | 2005

01_03 | 02_03

Der Doemensianer
2014 | 2015 | 2016

1998 | 1999 | 2000 | 2001 | 2002 |
2003 | 2004 | 2005 | 2006 | 2007 |
2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012 |
2013 | 2014 | 2015 | 2016

Der Maler- und Lackierermeister
Zu den Mitteilungen

1998 | 1999 | 2000 | 2001 | 2002 |
2003 | 2004 | 2005 | 2006 | 2007 |
2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012 |
2013 | 2014 | 2015 | 2016 | 2017 |
Mitteilungen

Industriebedarf
2015 | 2016 | 2017

2000 | 2001 | 2002 | 2003 | 2004 |
2005 | 2006 | 2007 | 2008 | 2009 |
2010 | 2011 | 2012 | 2013 | 2014 |
2015 | 2016 | 2017

www.sachon.de
Impressum | Kontakt Verlag W. Sachon GmbH+Co.KG • Schloss Mindelburg • 87719 Mindelheim