Sachon Fachzeitschriftenarchiv 2.0 Getraenke-Fachzeitschriften/Getraenkering-Aktiv/2005/02_05
  • Fachzeitschriftenarchiv

    SACHON FACHMAGAZINE SEIT 1998

    -

  • image02

    Brauindustrie

    TECHNIK UND TECHNOLOGIE DER BRAUINDUSTRIE

  • GI

    Getränkeindustrie

    GETRÄNKETECHNIK UND -TECHNOLOGIE

  • image04

    Getränke-
    fachgroßhandel

    MAGAZIN FÜR DEN GETRÄNKEFACHHANDEL

  • image05

    BBI International

    INTERNATIONALE BRAU- UND GETRÄNKEINDUSTRIE

  • image06

    BBI Español

    LATEINAMERIKANISCHE BRAU- UND GETRÄNKEINDUSTRIE

  • image07

    Der Doemensianer

    FACHORGAN FÜR DAS BRAU-, MALZ- UND GETRÄNKE- MANAGEMENT

  • image07

    Der Maler- und Lackierermeister

    FACHMAGAZIN FÜR MALER UND LACKIERER

  • image07

    Industriebedarf

    FACHMAGAZIN FÜR INDUSTRIELLEN EINKAUF UND PVH

Zeitraum:-

Verknüpfungsart:

UND ODER

Das Sachon-Archiv fand für Sie

Aktiv 02-05 10 Virtuelle Werbeagentur
Vorschau
G F G H . N E T

Virtuelle Werbeagentur Erfolgskonzept web2print Mit web2print bietet der Getränke-Ring seinen Mitgliedern und angeschlossenen Lieferanten eine ganz besondere Leistung im gfgh.NET an. Diese virtuelle Werbeagentur ist seit über zwei Jahren Bestandteil des gfgh.NET und findet immer mehr begeisterte Anhänger und Nutzer. In web2print finden unsere Mitgliedsunternehmen alle wichtigen Produktvorlagen, um Werbeanzeigen, Preisschilder und Aktionsplakate selbständig gestalten und in Produktion bringen zu können. Die ge-

stalteten Anzeigen können bequem abgespeichert werden und sind jederzeit wieder verfügbar, können verändert oder aktualisiert werden. 220 Getränkefachhändler zählen zu den regelmäßigen Nutzern von web2print. Schulungen für den optimalen Gebrauch In regelmäßigen Abständen finden im Hause der Getränke-Ring Gruppe oder beim Mitglied vor Ort Schulungen des web2print-Tools aus dem gfgh.NET statt. Ziel dieser Schulungen sind ...

Aktiv 02-05 12 Liegt gut auf der Hand
Vorschau
G F G H . N E T

Liegt gut auf der Hand Flyer und mehr mit web2print Das web2print stellt für GetränkeRing Mitglieder eine einfache, unkomplizierte und kostengünstige Möglichkeit dar, professionelle Werbemaßnahmen durchzuführen. Darüber und speziell über die Gestaltung von Handzetteln sprach AKTIV mit Sabrina Volle, Getränke Schaible GmbH/SchömbergSchwarzenberg. Aktiv: Wie oft jährlich gestalten Sie Handzettel Sabrina Volle: Ca. jeden Monat. Wir gestalten sie mit den Überschriften „Frühlichenswochen“ oder z. B. in den heißen Monaten mit „It's Summertime“. Aktiv: Von wem wurden Ihre Handzettel bisher gestaltet Volle: Bis vor einem guten halben Jahr, als ich noch in der Ausbildung und noch nicht im Betrieb meiner Eltern tätig war, wurden außer den wöchentlichen Angebotsanzeigen in Zeitungen keinerlei Handzettel gedruckt, weder in unserer Firma, noch außer Haus.

Aktiv: Wie sind Sie auf web2print gestoßen und wann hatten Sie Ihre ersten p ...

Aktiv 02-05 13 Wein muss Spass machen
Vorschau
G F G H . N E T

Wein muß Spaß machen Weinshop angelaufen Deutschland ist das größte Weinimportland der Welt. Aus diesem Grund drängen über 20 weinproduzierende Länder auf den deutschen Markt mit einer inzwischen schier unübersichtlichen Flut von Weinen. Dadurch wird es immer schwieriger, zeitraubender und kostspieliger, die guten Weine, die dem Getränkefachhandel gute Chancen bieten, aus dieser Flut auszumachen. Da der Weinmarkt Wachstums- und Margenchancen bietet, etabliert die Getränke-Ring Gruppe in Zusammenarbeit mit LaQuinta Weinhandel den Weinshop im gfgh.NET. Mit über 200 Spitzen- und Qualitätsweinen in den unterschiedlichsten Preisklassen erwartet den Besucher ein umfassendes aber auch übersichtliches Angebot an Weinen unterschiedlichster Herkunft. Unsere Grundphilosophie für den Weinshop im gfgh.NET ist es, nur Weine zu empfehlen und anzubieten, die aktuell trinkreif, von hoher Qualität sowie Erzeugerabfüllungen sind.

– Zusätzlich b ...

Aktiv 02-05 14 Nutze das Netz
Vorschau
G E - C O N

Nutze das Netz! Invoic und Order über das gfgh.NET Neben den Marktveränderungen der Getränkebranche, wie u. a. Konzentrationsprozesse, Wettbewerbsverdrängung und steigendem Preisdruck bei gleichzeitig sinkenden Margen, sah sich der Getränkefachgroßhändler in der Vergangenheit auch immer wieder mit dem Thema der Prozeßoptimierung und Prozeßabläufe konfrontiert. Die Berichterstattung hierzu in der Vergangenheit war enorm und es gibt wohl wenige, denen die Begriffe EDI und Eancom noch nicht begegnet sind. Tatsächlich jedoch sind gerade mal zehn Prozent der GFH’s in Deutschland fähig, EDIFact Prozesse durchzuführen. Die noch vor drei bis vier Jahren hoch prognostizierte Nachfrage und der Bedarf blieben aus. Als viel zu erklärungsbedürftig und damit umständlich wird die EDIFact Prozeßabwicklung heute definiert. Der Getränkefachgroßhändler sieht sich im Zwiespalt zwischen einem hohen Kostenaufwand und der Installation eines Systems, das noch en ...

Aktiv 02-05 15 Rechnungsbelegweiterleitung und Bestellabwicklung
Vorschau
Rechnungsbelegweiterleitung und Bestellabwicklung Erdinger Weißbräu nutzt Transaktionsplattform ge-con Die Privatbrauerei Erdinger Weißbräu Werner Brombach GmbH, weltweit größte Weißbierbrauerei, intensiviert die Nutzung der Transaktionsplattform ge-con. Seit Mai 2005 übernimmt ge-con den Rechnungsversand für die über den Getränke-Ring abgerechneten Getränkefachgroßhändler und realisiert damit für Erdinger Weißbräu ein erhebliches Einsparpotential gegenüber dem traditionellen Rech-

nungsversand. Auch elektronische Bestellungen in einem standardisierten und einheitlichen Format erhält Erdinger über ge-con. Das gesamte Fachhandelssortiment inkl. der Faßbierartikel ist für den GFGH über das Online-System (erreichbar unter www.ge-con.net) bestellbar. Die Bestelldaten werden von Erdinger direkt im Warenwirtschaftssystem weiterverarbeitet. Die Vorteile liegen für beide Seiten u. a. in der Einsparung des manuellen Erfassungsaufwandes und damit einhergehen ...

Aktiv 02-05 16-17 Erfolgreicher Start
Vorschau
F I N A N Z - S E R V I C E S

Erfolgreicher Start GR-Liquiditätssicherungsfonds Nach langer und gründlicher Planungs- und Vorbereitungszeit startete pünktlich am 1. Juli 2005 der Liquiditätssicherungsfonds (LSF), den der Getränke-Ring zusammen mit seinen Partnern, der Aktivbank AG und der R + V Versicherung, für angeschlossene Mitgliedsbetriebe ins Leben gerufen hat. Mittlerweile haben sich 90 Mitgliedsbetriebe für den Beitritt zum Fonds entschieden und somit einen

wichtigen Schritt für die Zukunftssicherung ihres Unternehmens getan. Zusammen steht diesen Nutzern ein Kreditvolumen von 5,4 Mio. 6 ab dem 1. Juli 2005 zur Verfügung, zusätzlich zu den bereits genutzten Volumina aus Euro-Dispo, Saisonund ZR-Dispo. Ziel des Liquiditätssicherungsfonds ist es, den Vermarktungspartnern der MarketingRing GmbH eine zusätzliche Kontokorrentlinie zur Verfügung zu stellen und dadurch mehr Spielraum für Wachstum. Zum Stichtag hatten bereits 20 Mitglieder die n ...

Aktiv 02-05 18 Finanzprodukte im Gesamtueberblick
Vorschau
F I N A N Z - S E R V I C E S

Finanzprodukte im Gesamtüberlick Neben dem Liquiditätssicherungsfonds verfügt die Getränke-Ring Gruppe über weitere Finanzprodukte, die individuell auf die Bedürfnisse der Mitglieder zugeschnitten sind. Hier die wichtigsten Informationen zur Nutzung:

Getränke-Ring Euro-Dispo (Dispokredit): Verfügungsbetrag: max. in % vom Verrechnungsumsatz: Mindest-Rating: Bilanzunterlagen notwendig Getränke-Ring Mitgliedschaft bestehend seit: Laufzeit in Wochen: Mögliche Tilgungsweise:

5 000 6 bis 25 000 6 3% D nein mindestens zwölf Monaten 4/8/12 Wochen wöchentlich und 14tägig

Getränke-Ring Euro-Dispo Plus (Dispokredit): Verfügungsbetrag: max. in % vom Verrechnungsumsatz: Mindest-Rating: Bilanzunterlagen notwendig Getränke-Ring Mitgliedschaft bestehend seit: Laufzeit in Wochen: Mögliche Tilgungsweise:

5 000 bis 50 000 6 5% C ja mindestens zwölf Monaten 4/8/12 Wochen wöchentlich und 14tägig ...

Aktiv 02-05 19-21 Basel 2 als Chance
Vorschau
Q U A L I F I K A T I O N

Basel II als Chance Im Gespräch mit Robert Tom Coester Immer mehr Unternehmen unterliegen den Basel II Ratingkriterien der Banken, wenn es um den Erhalt von Krediten geht. Dies betrifft zunehmend auch die Gastronomie und den GFGH. Robert Tom Coester, Geschäftsführer Coester & Schmidt GmbH, stellte sich den Fragen von AKTIV zur Thematik. AKTIV: Wie stellt sich die aktuelle Situation in der Gastronomie dar Robert Tom Coester: Kurz gesagt: „Zu viele Köche verderben den Brei!“ In den vergangenen Jahrzehnten haben Banken, Brauereien und Getränkefachgroßhändler zu viele Kredite an zu viele gastronomische Betriebe vergeben. Dabei wurde häufig noch nicht einmal eine Standortanalyse durchgeführt, um den Nutzen dieser Investition zu prüfen. Dadurch haben wir heute das Problem, daß sich zu viele, vor allem umsatzschwache Gastronomiebetriebe einen immer kleiner werdenden Kuchen teilen müssen. AKTIV: Erläutern Sie bitte das Kreditvergabeproze ...

Aktiv 02-05 22-23 Externe Einschaetzung fuer Spielraeume
Vorschau
Q U A L I F I K A T I O N

Externe Einschätzung für Spielräume Der „Finanz-Check“ Die finanzielle und konjunkturelle Situation vieler Mittelstandsbetriebe in Deutschland ist bekannt. Zurückblickend auf die letzten Jahre hat der Kostendruck auch, bzw. gerade für den Getränkefachgroßhandel stark zugenommen. Und die wachsenden Anforderungen an den Getränkefachgroßhandel werden sich nicht verringern. Das notwendige Know-how und das qualifizierte und effektiv umsetzende Personal ist dazu in den Unternehmen oft nicht vorhanden. Externe Mitarbeiter können diese Lücken temporär schließen. Zudem müssen oft einschneidende Maßnahmen getroffen werden, zu denen die Unternehmer selbst nur bedingt in der Lage sind. Außenstehende – mit einem betriebsneutralen Blickwinkel – können objektiv betrachten und somit punktgenau ansetzen. Wichtig hierbei für uns als Ihre Verbundgruppe war es, einen Partner zu finden, der nicht nur die Branche kennt und ihnen die vorhanden ...

Aktiv 02-05 24 Gebuendelte Kraft in der Region
Vorschau
SM EU R I E

Gebündelte Kraft in der Region Marketing-Gruppen Das Hauptziel von Kooperationen und Netzwerken liegt darin, daß sich die Kompetenzen und wirtschaftlichen Beziehungen der Unternehmen untereinander ergänzen, um für alle beteiligten Partner eine bessere und unabhängigere Position im Wettbewerb zu erreichen. Seit über 15 Jahren sind die Marketing-Gruppen fester Bestandteil des Getränke-Ring, mit dem Ziel, zukunftsorientierten und innovativen Getränkefachgroßhändlern eine Plattform für gemeinschaftliche Aktivitäten zu bieten. Die Zusammenarbeit untereinander in den Gruppen verstärkte sich im Laufe der Zeit und mit dem gfgh.NET bot der Getränke-Ring zudem eine Möglichkeit, gleichzeitig miteinander vernetzt zu sein. Innerhalb weniger Jahre bildeten sich aus diesen Gruppen regionale Kooperationen, Verbände und neue Unternehmen, die heute eine regionale Stärke in der nationalen

Getränkelandschaft darstellen. Der Schwerpunkt liegt nicht nu ...

Aktiv 02-05 25 Herbstboerse der Verbundgruppen
Vorschau
G 4

Herbstbörse der Verbundgruppen Am 23. und 24. September in Nürnberg In der Halle 1 auf dem Messegelände Nürnberg präsentieren sich auf 10 000 qm ca. 300 Aussteller aus den Bereichen Wein, Sekt, Spirituosen, Süßwaren, Bier, Brunnen, Saft, Ergänzungssortimente und Dienstleistungen. Zudem erwartet den Besucher eine Weinstraße mit über 70 Ausstellern aus dem Weinhandel, Winzerkellern und -genossenschaften. Über 50 Aussteller decken das Angebot aus den Bereichen Dienstleistungen und Zubehör ab. Interessierten steht eine aktuelle Ausstellerliste unter www.g4boersen.de zur Verfügung. „Fußballdurstig“ – Fußball-WM 2006 Wie bereits auf der Frühjahrsveranstaltung wird auch im Herbst der erste Börsentag durch eine attraktive Abendveranstaltung abgerundet.

Unter dem Motto „Fußballdurstig“ – Fußball-WM 2006 sind alle Messeteilnehmer ab 18 : 30 Uhr zum gemeinsamen Ausklang des Tages in das CCN West Nürnberg geladen. Kulinarische Verkösti ...

Aktiv 02-05 26-30 Ausstellerverzeichnis zur G4-Fachhandelsboerse
Vorschau
G 4

Ausstellerverzeichnis zur G4-Fachhandelsbörse 23./24. September in Nürnberg Sonderstände G4-Fachhandelsbörsen, GES/GEV/GEVA/Getränke-Ring, 95 E GES eG Sonderstand Dienstleistungen, Ketzelstr. 7, 90419 Nürnberg, 169 F GSS Genießerwelt-System-Shop, Lüning Ladenbau, Ketzelstr. 7, 90419 Nürnberg, 165 F Getränke-Ring eG, R.-Samesreuther-Str. 25, 35510 Butzbach, 94 D DWI Deutsches Wein Institut, Promotion-Stand WM 2006, 96 D

Bier Bergquell Brauerei Löbau GmbH, Weststr. 7, 02708Löbau, ** Diageo Deutschland GmbH, Europastr. 10, 65385 Rüdesheim am Rhein, 193 G InBev Deutschland, Vertriebs GmbH & Co. KG, Brauerei-Diebels-Straße 1, 47661 Issum, 210 H Maisel Gebr. Brauerei KG, Stand mit Veltins, Hindenburgstr. 9, 95445 Bayreuth, 119 E Münch-Bräu Eibau GmbH, Neueibauer Straße 9, 02739 Eibau, 211 H Neue Torgauer Brauhaus GmbH, Naundorfer Str. 7, 04860 Torgau, 204 H Pilsner Urquell, International Distributing GmbH, Heinrich-Hertz-Straße 6, 50170 Kerpen, ...

Aktiv 02-05 31 Langguth Erben auf Erfolgskurs
Vorschau
L I E F E R A N T E N

Langguth Erben auf Erfolgskurs Wurzelpeter erhält Gold- und Silbermedaille beim Internationalen Spirituosen Wettbewerb (ISW)

Einmal Gold und einmal Silber – das ist die erfolgreiche Bilanz des Kräuterlikörs Wurzelpeter beim 2. Internationalen Spirituosen Wettbewerb (ISW). Die Goldmedaille ging an Wurzelpeter Bitter Orange. Wurzelpeter Original erhielt die Silbermedaille. Damit ist Wurzelpeter aus dem Hause Berliner BärenSiegel, ein Tochterunternehmen von F.W. Langguth Erben, wie bereits im letzten Jahr die einzige Kräuterlikör-Marke, die doppelt prämiert wurde.

Nicht nur die ISW-Fachjury, sondern auch die Verbraucher schätzen nach Angaben des Unternehmens den Geschmack der Marke Wurzelpeter: Von Januar bis April 2005 verbuchte Wurzelpeter in Verbrauchermärkten ab 800 Quadratmetern ein Absatzplus von 29,6 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Noch stärker legte er in SB-Warenhäusern ab 5 000 Quadratmetern zu: ...

Aktiv 02-05 32 Neues Gesicht
Vorschau
L I E F E R A N T E N

Neues Gesicht Apollinaris in neuem Design Einheitlicher, jünger, moderner, aufmerksamkeitsstärker präsentiert sich nach Aussagen von Apollinaris die Premium-Mineralwassermarke nach dem Designrelaunch. Blickfang des komplett überarbeiteten Etikettendesigns sollen das jetzt dreidimensional gestaltete rote Dreieck und ein zusätzliches neues Markenzeichen sein: Ein stilisierter Frauenkopf visualisiert den traditionsreichen Apollinaris Claim „The Queen of Table Waters“ und emotionalisiert die Marke. Übertragen auf alle Apollinaris Produkte in Handel und Gastronomie soll ein kraftvoller neuer Markenauftritt entstehen. Die Verbraucher erkennen und erleben jedes einzelne Apollinaris Produkt als Teil eines qualitativ hochwertigen Gesamtportfolios. Unterstützt wird die Einführung des neuen Designs durch umfangreiche Marketingaktivitäten – unter anderem durch eine breit angelegte Werbekampagne, POS-Promotions und Internet-Aktivitäten.

...

Aktiv 02-05 3-4 Buendelung statt Zersplitterung
Vorschau
E D I T O R I A L

Bündelung statt Zersplitterung Liebes Mitglied, seit 2003 konkretisiert sich eine Marktentwicklung, auf die der GetränkeRing bereits durch die Quo Vadis Studie, die zur Jahrtausendwende veröffentlicht wurde, aufmerksam gemacht hat. Der Markt für Getränke wandelt sich fundamental. Die Treiber für diesen Wandel heißen Basel II und Konzentration des internationalen Biermarktes, die seit der Akquisition von Beck & Co. durch Ambev (damals noch Interbrew) auch den deutschen Biermarkt voll erfaßt hat. So müssen sich sowohl der Getränkefachhandel, wie auch alle anderen Getränkehersteller, zunehmend mit den Auswirkungen dieses fundamentalen Veränderungsprozesses auf dem Markt für Getränke auseinandersetzen. Hinzugekommen ist in letzter Zeit das Bestreben führender Brauereien, die Handlungs- und Entscheidungsmöglichkeiten des Getränkefachhandels durch Installation von Konditionssystemen spürbar einzuschränken und selbst Getränkefachhandelsbetei ...

Aktiv 02-05 34 Qualitaet sichern und Zukunft gestalten
Vorschau
L I E F E R A N T E N

Qualität sichern und Zukunft gestalten Produkt-Highlights der Warsteiner Brauerei Die Unternehmensphilosophie der Warsteiner Brauerei Haus Cramer KG basiert auf der Maxime „Innovation durch ständige Investition“. Insbesondere in den Bereichen Forschung, Entwicklung und Technik will das Unternehmen, das laut Trendstudie „TrendProfile Bier“ mit der Marke Warsteiner die sympathischste Biermarke der Deutschen auf dem Markt hat, erfolgreich die steigenden Qualitätsansprüche an eine moderne Brauerei erfüllen. In Qualitätssicherung und -kontrolle setzt die Privatbrauerei auf modernste Technik. Entlang des gesamten Wertschöpfungskreises werden kontinuierlich technische Neuerungen eingeführt, darunter der eigene Gleisanschluß, der die Logistik optimiert und die Umwelt entlastet, das neue Besucherzentrum, das im Frühjahr 2006 seine Pforten öffnen soll oder die hochmoderne Abfüllanlage. Die Anlage produziert alle üblichen

Mehrwe ...

Aktiv 02-05 35 Der Weisse der eigentlich ein Roter ist
Vorschau
L I E F E R A N T E N

Der Weiße, der eigentlich ein Roter ist Produkt News aus der WG Achkarren Achkarrer Pinot Blanc de Noirs ist da Erstmals hat die Winzergenossenschaft Achkarren im Kaiserstuhl einen Blauen Spätburgunder weiß gekeltert. Die Raffinesse eines Blanc de Noirs von der glutvollen TopEinzellage Schloßberg liegt nach eigenen Angaben in dem besonders nuancenreichen Profil von erdiger Reife, filigranen, ja zarten Fruchtaromen (Mandarine, Zitrus und einem Hauch Grapefruit) und der dabei doch kräftigen Struktur. Ein faszinierend neuer Weißweintyp, erst frisch und süffig, dann rund und weich im Abgang – paßt wunderbar zu Spargel- und Fischgerichten, aber auch zu Pasta und feinem Gemüse, betont die Winzer-genossenschaft. Achkarrer Schloßberg Pinot Blanc de Noirs QbA trocken 2004 0,75 l Bordeauxflasche

geprägt von einem frischen Fruchtbukett mit leicht herbem Anklang, ohne dabei die spritzige Süße zu übertönen. Klare, reine Düfte, ein Ha ...

Aktiv 02-05 36 Goldene Zeiten
Vorschau
L I E F E R A N T E N

Goldene Zeiten Pfungstätter mit vier neuen Bierspezialitäten Ganz gleich ob auf Dance-Parties oder in coolen Bars – überall bietet sich zur Zeit das gleiche Bild: Kleine, goldene Bierflaschen sind einfach „in“. Das haben auch die Pfungstädter gesehen und sich ihren ganz eigenen Reim darauf gemacht. „Pfungstädter Golden Premium“ heißt das neueste Mitglied der Pfungstädter-Bierfamilie, ein mildes Bier mit 4,7 Prozent Alkohol, das junge unternehmungslustige Leute ansprechen soll. Das größte Problem der meisten Gold-Biere haben die Pfungstädter gleich mitgelöst: Denn die kristallklaren Weißglasflaschen bieten üb-

36 · AKTIV 2/2005

licherweise keinen Schutz vor dem Sonnenlicht, das Bier verliert schnell an Geschmack. Um das zu vermeiden, enthält die neue, klare LongneckBottle des Pfungstädter „Golden Premium“ einen Lichtschutzfaktor. Eine Hi-Tech-Flasche also – genau das Richtige, damit das Bier auch ...

Aktiv 02-05 37 Lieferanten
Vorschau
L I E F E R A N T E N

Schenken macht Freude Unter diesem Motto präsentiert sich der diesjährige neue Katalog des Versenders von Geschenkverpackungen und Zubehör: Famulus Verpackungen Horst GmbH. Weiterhin im Trend sind neben Tragetaschen auch wieder Verpackungen aus offener Welle, jetzt mit den neuen Farben Champagner und Terracotta. Absolute Neuheit ist in diesem Jahr auch eine faltbare Holzkiste. Vertragspartner ist u. a. auch der Getränke-Ring. Weitere Informationen unter www.famulus.de oder über unseren web.shop.

Teusser Mineralbrunnen mit neuen Sorten Teusser Mineralbrunnen folgt dem Wunsch vieler Verbraucher nach Erfrischungsgetränken mit feinem Fruchtgeschmack und sehr wenig Kalorien. Die neuen Sorten heißen Teusser Aqua Lemon, Teusser Aqua Orange und Teusser Aqua Apple. Das Rezept für diese neuen „Wohlfühlgetränke“ ist nach Angaben des Unternehmens reine Natur: Mineralwasser, Fruchtsaftkonzentrat, natürliche Aromen und etwas Kohlensäure ...

Aktiv 02-05 38 True - Spezialist fuer den Bereich Flaschenkuehlung
Vorschau
L I E F E R A N T E N

„True“ – Spezialist für den Bereich Flaschenkühlung KBS Kältetechnik GmbH mit neuen Kompressoren Aufgrund der hohen Fertigungsqualität gewährt KBS auf diese Geräte 24 Monate Vollgarantie, sowie fünf Jahre Materialgarantie auf den Kompressor. Die eintürigen Glastürschränke verfügen über ein hochausgelegtes Kühlsystem, Temperaturbereich von + 1 Grad C bis + 4 Grad C. Der Einsatzbereich liegt bei Getränken, frischen Salaten, Sandwiches und Desserts. Weitere Ausführungsmerkmale: Dreifach verglaste Tür, Scheiben sind bei evtl. Bruch austauschbar, ohne die gesamte Tür ersetzen zu

38 · AKTIV 1/2005

müssen. Eine hohe Kühlleistung ist durch großflächige Verdampfer, überdimensionierte Kompressoren und Kondensatoren gegeben. Dadurch ergeben sich kurze Laufzeiten der Maschine und somit weniger Energieverbrauch. Die Aggregate sind komplett geschlossen, selbstschmierend in einem Gußgehäuse untergebracht und ar ...

Aktiv 02-05 6-7 Flottes Design perfekter Service
Vorschau
G F G H . N E T

Flottes Design, perfekter Service Neuer Internetauftritt der Getränke-Ring Gruppe Die Getränke-Ring Gruppe wird sich ab 2006 völlig neu im Extranet präsentieren. Unter der gewohnten Adresse www.gfgh.net wurde der Online-Auftritt attraktiver gestaltet und erweitert. „Neu ist nicht nur das Design, sondern auch der verbesserte Service für Mitglieder, Kooperations- und Netzwerkpartner sowie für Lieferanten“, sagte Getränke-Ring Vorstandssprecher Gerald Lange-Hermstädt. Die ansprechende Homepage erleichtert den Einstieg mit einer übersichtlichen Menüführung und ermöglich so einen schnellen Überblick an aktuellen Informationen, Aktionen und allem Wissenswertem aus der Getränkebranche. Klarer Aufbau im Fokus Bei der Gestaltung standen die Mitglieder- und Partnerwünsche mit im Vordergrund. Die Erfahrungen zeigten, daß die Benutzer vor allem nach einem klareren Aufbau suchten. Dazu kam der Wunsch vereinzelter Kooperationen, die, bestehend aus Mi ...

Aktiv 02-05 8-9 Die neue Generation
Vorschau
G F G H . N E T

Die neue Generation gfgh.NET – Branchenplattform mit Zukunft Die Branchenplattform für die Getränkewirtschaft, das gfgh.NET, wird neben einer Neugestaltung des äußeren Erscheinungsbildes seine Leistungen noch stärker den Strukturveränderungen und unterschiedlichen Teilnehmergruppen anpassen. AKTIV sprach dazu mit Oliver Oehler, Manager gfgh.NET.

waren. Darüberhinaus hat sich der Getränke-Ring mit Laufe der Jahre zum „neuen Ring“ entwickelt, was sich auch im neuen gfgh.NET widerspiegeln sollte.

den Aktionen, die Artikeldatenbank mit web2print und vor allem wird das neue gfgh.NET wesentlich übersichtlicher und benutzerfreundlicher.

AKTIV: In den letzten sechs Jahren hat sich das gfgh.NET als Branchenplattform bei den Getränke-Ring Mitgliedern etabliert. Welche Erfahrungen aus diesen sechs Jahren haben Sie bei der Neugestaltung des gfgh.NET beeinflußt und was war dabei die größte Herausforderung

Einzelne Ausgaben durchsuchen
Sachon-Fachmagazine: Chronologischer Überblick

Brauindustrie
2015 | 2016 | 2017

1998 | 1999 | 2000 | 2001 | 2002 |
2003 | 2004 | 2005 | 2006 | 2007 |
2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012 |
2013 | 2014 | 2015 | 2016 | 2017

Getränkeindustrie
2015 | 2016 | 2017

1998 | 1999 | 2000 | 2001 | 2002 |
2003 | 2004 | 2005 | 2006 | 2007 |
2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012 |
2013 | 2014 | 2015 | 2016 | 2017

Getränke-
fachgroßhandel
2015 | 2016 | 2017

1998 | 1999 | 2000 | 2001 | 2002 |
2003 | 2004 | 2005 | 2006 | 2007 |
2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012 |
2013 | 2014 | 2015 | 2016 | 2017

BBI International
2015 | 2016 | 2017

2000 | 2001 | 2002 | 2003 | 2004 |
2005 | 2006 | 2007 | 2008 | 2009 |
2010 | 2011 | 2012 | 2013 | 2014 |
2015 | 2016 | 2017

BBI Español
2015 | 2016 | 2017

2000 | 2001 | 2002 | 2003 | 2004 |
2005 | 2006 | 2007 | 2008 | 2009 |
2010 | 2011 | 2012 | 2013 | 2014 |
2015 | 2016 | 2017

Getränkering-Aktiv
2003 | 2004 | 2005

01_05 | 02_05

Der Doemensianer
2014 | 2015 | 2016

1998 | 1999 | 2000 | 2001 | 2002 |
2003 | 2004 | 2005 | 2006 | 2007 |
2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012 |
2013 | 2014 | 2015 | 2016

Der Maler- und Lackierermeister
Zu den Mitteilungen

1998 | 1999 | 2000 | 2001 | 2002 |
2003 | 2004 | 2005 | 2006 | 2007 |
2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012 |
2013 | 2014 | 2015 | 2016 | 2017 |
Mitteilungen

Industriebedarf
2015 | 2016 | 2017

2000 | 2001 | 2002 | 2003 | 2004 |
2005 | 2006 | 2007 | 2008 | 2009 |
2010 | 2011 | 2012 | 2013 | 2014 |
2015 | 2016 | 2017

www.sachon.de
Impressum | Kontakt Verlag W. Sachon GmbH+Co.KG • Schloss Mindelburg • 87719 Mindelheim