Sachon Fachzeitschriftenarchiv 2.0 Getraenke-Fachzeitschriften/Der_Doemensianer/1998/04_98
  • Fachzeitschriftenarchiv

    SACHON FACHMAGAZINE SEIT 1998

    -

  • image02

    Brauindustrie

    TECHNIK UND TECHNOLOGIE DER BRAUINDUSTRIE

  • GI

    Getränkeindustrie

    GETRÄNKETECHNIK UND -TECHNOLOGIE

  • image04

    Getränke-
    fachgroßhandel

    MAGAZIN FÜR DEN GETRÄNKEFACHHANDEL

  • image05

    BBI International

    INTERNATIONALE BRAU- UND GETRÄNKEINDUSTRIE

  • image06

    BBI Español

    LATEINAMERIKANISCHE BRAU- UND GETRÄNKEINDUSTRIE

  • image07

    Der Doemensianer

    FACHORGAN FÜR DAS BRAU-, MALZ- UND GETRÄNKE- MANAGEMENT

  • image07

    Der Maler- und Lackierermeister

    FACHMAGAZIN FÜR MALER UND LACKIERER

  • image07

    Industriebedarf

    FACHMAGAZIN FÜR INDUSTRIELLEN EINKAUF UND PVH

Zeitraum:-

Verknüpfungsart:

UND ODER

Das Sachon-Archiv fand für Sie

Doe 04-98 Aus der Doemens-Brauer-Familie
Vorschau
Aus der Doemensianer-Brauer-Familie Es feiern runde Geburtstage Der langjährige Präsident der Bundesanstalt für Arbeit, Professor Dr. h.c. Josef Stingl begeht am 19. März 1999 seinen 80. Geburtstag. Gerne erinnern wir uns alle an die große Persönlichkeit, wenn er als damaliger Präsident der BA unzählige Male über den Bildschirm zu uns sprach und mit viel menschlicher Wärme, die auch damals die schweren Probleme des Arbeitsmarktes darstellte. Im besonderen widmete sich Prof. Dr. h.c. Stingl dem Aufbau eines Fortbildungssystems und war damit maßgebend beteiligt an der zukunftsweisenden Qualifikation der Fach- und Führungskräfte. Er hat mit seinem großen Engagement das Ansehen der Arbeitsverwaltung gestärkt und wesentlich geprägt. Für seine großen Verdienste für die Erhaltung und Stärkung unseres Berufsstandes wurde der Jubilar mit der Ehrenmitgliedschaft unseres Bundes ausgezeichnet.

80 Jahre Herr Braumeister Rudolf Mayr, Sonthofen, W.S. 1945/46; 8.2. 75 ...

Doe 04-98 Buecher
Vorschau
Bücher Bier für Dummies Die amerikanische Ausgabe dieses Buches von Marty Nachel und Steve Ettlinger ist schon lange ein Erfolg. Jetzt haben die Autoren Dieter Kann, Herbert LatzWeber und Guido Mühlwitz eine eigene Ausgabe für den deutschen Markt erstellt, die „mehr Spaß am Bier“ verspricht. Für den deutschen Markt war eine umfassende Überarbeitung erforderlich, da bekanntlich in Deutschland die Bieruhren anders ticken. Das 300 Seiten starke Buch wendet sich vor allem an Bierenthusiasten und solche, die es werden wollen. Es weiht in die Geheimnisse des Gerstensaftes ein. Behandelt werden u.a. Biersorten, der optimale Biereinkauf, Hobbybrauen, Biertouren und Sammeln von „Bierigem“. Zehn großartige Bierrezepte sind ebenso vorhanden wie Zahlen und Fakten, Bierfestivals sowie die „größten Irrtümer in der Biergeschichte“ und natürlich „Bier & Gesundheit“. Erschienen ist das Buch im Mitp-Verlag, Vonn; ISBN 3-82662811-x, Preis 29,90 DM.

Große Unterne ...

Doe 04-98 Konsequent und zielorientiert
Vorschau
Konsequent und zielorientiert so lautet das Motto für die Fortschreibung der erfolgreichen DOEMENS-Konzeption. Das im Auftrag des DOEMENS-Präsidiums gegebene Gutachten wurde durch Dr. Fritz Schur erstellt, der gleichzeitig seit 1. Oktober d.J. als DOEMENS-Geschäftsführer mit seinen Gesellschaften für die Umsetzung dieser zukunftsweisenden Strategie verantwortlich ist. Volle Kraft voraus, so heißt die Losung für die Weiterentwicklung unserer Bildungsstätte am Standort Gräfelfing. Wir wollten zwar durch „Bündelung der Kräfte“ am Standort Freising den nationalen und internationalen Herausforderungen gemeinsam begegnen, aber unüberwindbare Hindernisse standen dagegen. Das umfangreiche Fortbildungsprogramm war geprägt durch aktuelle Themen, wie Qualitäts- und Produktionsmanagement, aber auch die klassischen und bewährten Seminare der Technologie und Technik und mehrwöchige Lehrgänge in englischer Sprache, die von Teilnehmern aus 35 Nationen besucht wurden, fanden rege ...

Doe 04-98 Lebensmittelvergiftungen - ein ungeloestes Problem
Vorschau
Lebensmittelvergiftungen – ein ungelöstes Problem Dr. Hans-Joachim Schmidt Seit einer Reihe von Jahren ist eine ständige Zunahme lebensmittelbedingter Infektionen und Intoxikationenen in vielen Ländern Europas zu verzeichnen. Das Auftreten von neuen Pathogenen wie Campylobacter, Yersinia und Listeria verändert die epidemiologische Situation sowie die Krankheitssymtome. Eine Schätzung aus dem Jahre 1995 besagt, daß jährlich etwa 130 Millionen Europäer (das sind 15 % der Bevölkerung), leicht oder schwer durch Lebensmittel erkranken. Dadurch enstehen hohe Kosten für das Gesundheitssystem sowie hohe Verluste durch Abwesenheiten von Arbeit oder Schule. Die Gründe für diese Entwicklung sind nicht vollständig geklärt. Vor allem werden aber Änderungen im Verhalten der Menschen dafür verantwortlich gemacht. Zum Beispiel essen die Menschen häufiger außer Haus. Es ist ein verstärkter Handel mit Lebensmitteln national und international zu verzeichnen. Auch ein verstärkter T ...

Doe 04-98 Mitarbeiter-Hygieneschulungen im Unternehmen
Vorschau
Mitarbeiter-Hygieneschulungen im Unternehmen Dipl.-Ing. K. Kaltenbacher Mit Ausnahme der besonders hygienerelevanten Bereiche, bestand für die Lebensmittelbranche bislang keine allgemeine Pflicht, Mitarbeiter, die mit Lebensmitteln umgehen, in Fragen der Hygiene zu schulen. Im Rahmen der Sorgfaltspflichterfüllung und der Qualitätssicherung haben einige Betriebe aus eigener Entscheidung entsprechende Maßnahmen durchgeführt. Gravierende Probleme, z.B. lebensmittelbedingte Erkrankungen durch Campylobacter sowie Schadensersatzforderungen bei Verletzungen, nehmen zu. Durch Mißachtung grundlegender Hygieneregeln aus Unkenntnis, Sorglosigkeit oder infolge permanent steigender Leistungsanforderungen an die immer weniger werdenden Mitarbeiter bei gleichzeitig verlängerten Haltbarkeitszeiten der Lebensmittel wird die Situation verschärft. Die europäische Union erließ 1993 die EG Richtlinie 93/43/EWG über Lebensmittelhygiene, die europaweit einheitliche Hygienestandards anstrebt. Ein ...

Doe 04-98 Qualitaetsbier beginnt mit Qualitaetsgerste
Vorschau
Qualitätsbier beginnt mit Qualitätsgerste 50 Jahre Gerstenzüchtung bei Coors

Dave Thomas * Im Jahr 1946 hat Bill Coors das Coors Gerstenprogramm eingeführt mit dem Ziel, bessere Gerstensorten zu entwickeln und sich der Probleme der Erzeuger anzunehmen. Heute, mehr als fünfzig Jahre später, ist Bill’s Vorstellung realisiert worden, Coors beschäftigt ein regionales Netzwerk von Landwirten und Forschern, die sich dem Anbau bester Gersten für die amerikanische Brauindustrie widmen. * Director Brewing Research & Product Design der Coors Brewing Company, USA. Auszug des Vortrags anläßlich der 37. Mälzereitechnischen Arbeitstagung.

Die Bedeutung der Gerste als Hauptbestandteil des Bieres liegt für erfahrene Brauer wie Bill Coors auf der Hand, seine Worte „Gerste ist für Bier, was die Weintraube für Wein“ und „Qualitätsbier beginnt mit Qualitätsgerste“ werden häufig zitiert. Das Gerstenprogramm spielt eine große Rolle im anhaltenden Erfolg ...

Doe 04-98 Spezialbier fuer die Sommertage
Vorschau
Spezialbier für die Sommertage der Getränkewirtschaft Für die „Sommertage der Getränkebetriebswirtschaft 1998“ am 27. und 28. August 1998 in Leipzig wurde zum Ausschank auf der Tagung bei Doemens ein ganz besonderes Bier eingebraut. Sein Name ist Doemens Select, und es wurde mit den hervorragenden Zutaten Doemens know how und Weyermann Spezialmalz hergestellt. Das Foto zeigt Sabine Weyermann, GF der Mich. Weyermann GmbH & Co KG Malzfabrik, und A. Kneissl, Doemens, bei der Verkostung kurz vor der Abfüllung auf Keggys.

S.S. 1963-Treffen 35 Jahre danach in Karlsruhe Das nun jährliche Treffen war schon ein besonderes: 35 Jahre nach der Meisterprüfung. Eingeladen hatte unser Freund und Kollege Arnim Ullrich nach Karlsruhe zur Brauerei Höpfner. Am Freitag, 23. Oktober 1998, wurde die moderne in historischen Gebäuden installierte Brauerei und

Malzfabrik besichtigt. Ein zünftiger Brauerabend war danach angesagt. Am Samstag, 4. Oktober 1998, durften wir b ...

Doe 04-98 s Tempora mutantur
Vorschau
„Tempora mutantur“ oder von der– physiologischen – Wertschätzung der Polyphenole Es ist gängige Lehrmeinung, im Bier einen niedrigen Polyphenolgehalt (zusammen mit verschiedenden Eiweißbausteinen) anzustreben, um eine lange physikalisch-chemische Haltbarkeit dieses Lebensmittels zu erreichen. Ist dies auch von physiologischer Seite erstrebenswert In physiologischer Hinsicht faßt man in jüngster Zeit die Polyphenole, Cartotinoide, Phytosterine, Saponine, Clucosesinolate, Monoterpene, Phytoöstrogene und Lektine zur Gruppe der „sekundären Pflanzenstoffe“ zusammen. Sie dienen der Pflanze unter anderem als Abwehrstoffe gegen Pflanzenschädlinge, als Wachstumsregulatoren und als Farbstoffe. Da sie vielfältige gesundheitsfördernde Wirkungen ausüben können, verwendet man dafür im amerikanischen Sprachgebrauch den Begriff „Phytochemicals“ und im englischen Sprachgebrauch sogar den Begriff „Phytoprotectans“. Die Polyphenole weisen ein besonders breites Spektrum ...

Doe 04-98 Veranstaltungen
Vorschau
Veranstaltungen Doemenstreffen des S.S. 1960 Auch 1998, vom 31. Juli bis 2. August, trafen sich einige Doemensianerkollegen des SS 1960 mit Frauen auf Einladung von W. Schmitt und W. Engstfeld in Andernach. Neben dem gemütlichen Zusammensein, einer Stadtbesichtigung, stand eine Führung durch die Malzfabrik Weißheimer auf dem Programm. Hier konnte der Produktionsablauf für erstklassige Malze, sowie das Forschungslabor für Braugersten und Düngungen besichtigt werden. Nach dem Mälzereirundgang wurde zu einer Brauervesper ins Silo-Stübchen hoch über Andernach eingeladen. Das SS 1960 bedankt sich für die schönen Stunden bei der Geschäftsleitung der Malzfabrik Weißheimer, aber auch bei Herrn Manke und Altddoemensianer Josef Müller. Zur Jahreshauptversammlung im September 1999 in Kulmbach wollen wir uns wiedersehen.

Mitarbeiter Hygieneschulung in Ihrem Unternehmen Seit 8. August besteht in Ihrem Lebensmittelunternehmen eine Schulungspflicht. Grundlage hierfür ist ...

Doe 04-98 Wissenswertes ueber pflanzliche Phenole
Vorschau
Polyphenolische Faszinationen Wissenswertes über pflanzliche Phenole Karlfriedrich Kretschmer Im Bereich der organischen Chemie sind Phenole in zahlreichen Verbindungen mit sehr unterschiedlichen Eigenschaften vertreten. Während das einfache Phenol mit der Formel C6H5OH (= Hydroxibenzen) giftig, ätzend, lähmend und verkrampfend wirkt und in der Arznei, Desinfektion, Farbstoffproduktion und Kunstharzherstellung nutzbar gemacht wird, sind bei phenolischer Vielfältigkeit (= Polyphenole) die Wirkungen auf verschiedenen Gebieten sehr unterschiedlich. Besonders wissenswert ist das weite Gebiet der pflanzlichen Polyphenole, die in den Bereichen von Landwirtschaft, Gemüse- und Obstanbau, Lebensmittelqualität und Pharmazie eine Bedeutung haben und wesentlich mehr Beachtung verdienen. Das Polyphenole im Bereich der Bierrohstoffe starke Güteeinflüsse ausüben, ist eigentlich erst in unserem Jahrhundert erkannt, genutzt, oder auch mißbraucht worden An dieser Stelle kann schon mal erwä ...
Einzelne Ausgaben durchsuchen
Sachon-Fachmagazine: Chronologischer Überblick

Brauindustrie
2016 | 2017 | 2018

1998 | 1999 | 2000 | 2001 | 2002 |
2003 | 2004 | 2005 | 2006 | 2007 |
2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012 |
2013 | 2014 | 2015 | 2016 | 2017 |
2018

Getränkeindustrie
2016 | 2017 | 2018

1998 | 1999 | 2000 | 2001 | 2002 |
2003 | 2004 | 2005 | 2006 | 2007 |
2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012 |
2013 | 2014 | 2015 | 2016 | 2017 |
2018

Getränke-
fachgroßhandel
2016 | 2017 | 2018

1998 | 1999 | 2000 | 2001 | 2002 |
2003 | 2004 | 2005 | 2006 | 2007 |
2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012 |
2013 | 2014 | 2015 | 2016 | 2017 |
2018

BBI International
2015 | 2016 | 2017

2000 | 2001 | 2002 | 2003 | 2004 |
2005 | 2006 | 2007 | 2008 | 2009 |
2010 | 2011 | 2012 | 2013 | 2014 |
2015 | 2016 | 2017

BBI Español
2015 | 2016 | 2017

2000 | 2001 | 2002 | 2003 | 2004 |
2005 | 2006 | 2007 | 2008 | 2009 |
2010 | 2011 | 2012 | 2013 | 2014 |
2015 | 2016 | 2017

Getränkering-Aktiv
2003 | 2004 | 2005

1998 | 1999 | 2000 | 2001 | 2002 |
2003 | 2004 | 2005

Der Doemensianer
2015 | 2016 | 2017

01_98 | 02_98 | 03_98 | 04_98

Der Maler- und Lackierermeister
Zu den Mitteilungen

1998 | 1999 | 2000 | 2001 | 2002 |
2003 | 2004 | 2005 | 2006 | 2007 |
2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012 |
2013 | 2014 | 2015 | 2016 | 2017 |
2018 | Mitteilungen

Industriebedarf
2015 | 2016 | 2017

2000 | 2001 | 2002 | 2003 | 2004 |
2005 | 2006 | 2007 | 2008 | 2009 |
2010 | 2011 | 2012 | 2013 | 2014 |
2015 | 2016 | 2017

Der Doemensianer
Impressum | Kontakt Verlag W. Sachon GmbH+Co.KG • Schloss Mindelburg • 87719 Mindelheim