Sachon Fachzeitschriftenarchiv 2.0 Getraenke-Fachzeitschriften/Der_Doemensianer/1999/03_99
  • Fachzeitschriftenarchiv

    SACHON FACHMAGAZINE SEIT 1998

    -

  • image02

    Brauindustrie

    TECHNIK UND TECHNOLOGIE DER BRAUINDUSTRIE

  • GI

    Getränkeindustrie

    GETRÄNKETECHNIK UND -TECHNOLOGIE

  • image04

    Getränke-
    fachgroßhandel

    MAGAZIN FÜR DEN GETRÄNKEFACHHANDEL

  • image05

    BBI International

    INTERNATIONALE BRAU- UND GETRÄNKEINDUSTRIE

  • image06

    BBI Español

    LATEINAMERIKANISCHE BRAU- UND GETRÄNKEINDUSTRIE

  • image07

    Der Doemensianer

    FACHORGAN FÜR DAS BRAU-, MALZ- UND GETRÄNKE- MANAGEMENT

  • image07

    Der Maler- und Lackierermeister

    FACHMAGAZIN FÜR MALER UND LACKIERER

  • image07

    Industriebedarf

    FACHMAGAZIN FÜR INDUSTRIELLEN EINKAUF UND PVH

Zeitraum:-

Verknüpfungsart:

UND ODER

Das Sachon-Archiv fand für Sie

Doe 03-99 Abschlussfeier 1999
Vorschau
Abschlussfeier der Doemens Absolventen 1999 Die Doemens-Absolventen der Fachakademie für Brauwesen und Getränketechnik und die frischgebackenen Braumeister feierten dieses Jahr nach Ablegung ihrer Abschlussprüfungen in direkter Nähe zur Doemens Akademie in Planegg. Geladen waren der Lehrkörper und die Dozenten und natürlich auch die nahen Angehörigen der Feiernden, sodass sich an dem lauen Sommerabend fast 100 Leute einfanden, um in fröhlicher und ausgelassener Atmosphäre das Studienende gemeinsam zu begehen. Dr. Stempfl dankte als Schulleiter in seiner Ansprache den Absolventen für ihr Vertrauen, das sie durch ihre Wahl, ihr Studium bei Doemens zu absolvieren, der Akademie entgegengebracht haben und brachte auch seine Freude darüber zum Ausdruck, daß auch heuer der Großteil der Abgänger bereits eine adäquate Anstellung in Aussicht habe. Aufgrund des sich immer mehr verstärkenden Rückganges an Brauerei- und Getränkefachleuten sei Doemens als private Einrichtung beso ...

Doe 03-99 Aspekte der Desinfektion
Vorschau
Nicht nur sauber, sondern rein Aspekte der Desinfektion Die Desinfektionsmittel sollen nach der Reinigung noch vorhandene Mikroorganismen abtöten. Sie üben eine Giftwirkung auf die Zellen aus: Aufnahme der Desinfektionsmittelmoleküle durch die Cytoplasmamembran und Angriff des Enzymsystems oder des Zellkerns. Andere Wirkungsarten: Oxidation oder Halogenierung der Zellstrukturen. Sporen haben keinen Stoffwechsel: Keine Aufnahme von Stoffen. Deshalb haben nur von außen angreifende Mittel Erfolg (Oxidation). Die Desinfektion setzt eine gut durchgeführte Reinigung voraus. Die Desinfektionsmittel haben je nach ihrem chemischen Aufbau unterschiedliche Eigenschaften. Allgemein gilt aber für die meisten Mittel folgendes: – Abnahme der Desinfektionswirkung bei tiefer Temperatur erfordert längere Einwirkzeit, höhere Konzentration – Zunahme der Desinfektionswirkung mit höherer Konzentration (nur bis zur optimalen Konzentration, dann keine Wirkungsverbesserung mehr, sondern Nachteil ...

Doe 03-99 Buecher
Vorschau
Bücher

Wer und Was in der deutschen GetränkeIndustrie 1998/99

Früchte und Nüsse aus aller Welt

Wer aktuelle Informationen über aktive Firmen im Markt der Getränke-Industrie sucht, erhält mit „Wer und Was in der deutschen Getränke-Industrie 1998/ 99“ ein umfassendes Branchenporträt. Es werden dargestellt: 1490 Hersteller von Brau- und alkoholfreien Getränken, 1030 Hersteller von Wein und Sekt, 702 Hersteller von Spirituosen, 178 Zulieferer Getränketechnik/Verpackung, 81 Verbände und Organisationen und 91 Presse-Publikationen. Neu in dieser 6. Auflage: Das Kapitel Getränketechnik/Verpackung und Angaben zu E-Mail, Homepage, Zertifizierungen. Das Branchen-Buch vom Behr’s Verlag kann vielseitig ausgewertet und eingesetzt werden: z.B. für Marktforschung, Konkurrenzanalyse, Produktentwicklung, Ein- und Verkauf, Marketing und Direktwerbung. Führungskräfte schätzen dieses kompakte und aktuelle Branchenwerk als tägliches Arbeitsmittel ...

Doe 03-99 Doemens Braumeister 98 99
Vorschau
DOEMENS BRAUMEISTER JAHRGANG 1998/99 Roland Bloch Steffen Böhlke Andreas Burkmann Wolfgang Bufe Thomas Fiedler Matthias Frost Gerhard Gruber Clemens Heer Jörg Heinevetter Helmut Huber Ludwig Koller Felix Kretschmer Franz Laaber Frank-Alexander Lange Bernhard Liechti Ralf Müller Lars Neßlinger

108 · 3/99

Maximilian Päffgen Eric Peinelt Friedrich Riemhofer Erdinc Rona Michael Ruhland Norman Schäfer Christian Schettler Uwe Siegrist Markus Sulzer Hermann Wagner Dennis Wehrmann Eric Wickstrom Johannes Will Alfred Wimmer Jens Wolf Marcus Worsch



...

Doe 03-99 Doemens-Spitze im Wandel
Vorschau
Doemens-Spitze im Wandel Anlässlich der Mitgliederversammlung des Doemens e.V. am 28. August 1999 in Gräfelfing stellten sich Niko Becker, Georg Zentgraf und Dr. Fritz Kesel nicht mehr für die Wahl ins Präsidium zur Verfügung. Die notwendigen Neuwahlen führten zu folgendem einstimmigen Ergebnis: – Stefan Schörghuber, München, Präsident – Andreas Stöttner, MallersdorfPfaffenberg, Vizepräsident – Pater Anselm Bilgri, Kloster Andechs, Schatzmeister – Lothar Hufnagel, Neustadt, Beisitzer – Dr. Axel Simon, Bitburg, Beisitzer Damit finden sich im Präsidium herausragende Persönlichkeiten der Brau- und Getränkeindustrie und

Repräsentanten der wichtigsten Kundensegmente von Doemens. In Würdigung der großen Verdienste der ausgeschiedenen Präsidiumsmitglieder wurden dann von der Mitgliederversammlung Niko Becker, Georg Zentgraf und Dr. Fritz Kesel auf Antrag des neuen Präsidenten Stefan Schörghuber einstimmig und unter starkem Applaus zu Ehrenmitglieder ...

Doe 03-99 Ein Blick zurueck
Vorschau
Ein Blick zurück Niemals zuvor gab es soviel „Königinnen“ wie in unserer Zeit, die Könige und Königinnen bald nur noch aus Märchenbüchern kennt. Modeköniginnen, Schönheitsköniginnen und Eisköniginnen – sie alle sind Hoheiten nicht mehr von Gottes Gnaden, sondern von der Gnade irgendeines Werbechefs. Presse und Funk müssen das jubelnde Volk abgeben, das selbst zu allem schweigt. „Weinwerbung mit Weinkönigin“ ist der neueste Schlager. Prinzessinnen des Weins sollen gekürt werden und aus ihrem Kreise die „Weinkönigin 1950“ hervorgehen. Gut aussehen soll sie natürlich, gut gewachsen und sogar – das ist das Neue – auch den geistigen Anforderungen gewachsen sein, die von einer Repräsentantin des deutschen Weins verlangt werden. – Das ist alles recht schön, aber verspricht man sich eigentlich von solchen Werbe-Mätzchen wirklich einen erhöhten Wein-Umsatz Immerhin, man spricht wieder einmal vom Wein, und was läge näher, als ihn dann auch zu trinken Al ...

Doe 03-99 Geladene Wolken
Vorschau
Geladene Wolken Plasma-Technologie – Ein neuer Weg der sterilen Abfüllung Jerry L. East* Plasma wird manchmal als vierter Aggregatzustand bezeichnet, die drei anderen sind gasförmig, flüssig und fest. Der größte Teil des Universums befindet sich in einem Plasma Zustand. Plasma ist definiert als ionisiertes Gas. Die Ionisierung entsteht entweder durch sehr hohe Temperaturen des Gases oder durch von außen direkt auf das Gas einwirkende Energien. Das Ergebnis sind positiv und negativ geladene Wolken, die elektromagnetische Felder durch ihre Bewegungen erzeugen. Und Plasma – das ionisierte Gas, das 97 Prozent des Universums ausmacht – bildet das Herzstück einer neuen Technologie zur Sterilabfüllung. Viele Getränke, einschließlich Fruchtsaft, Eistee, Bier und isotonische Getränke, müssen heiß abgefüllt oder pasteurisiert werden, um die Mikroorganismen abzutöten, die anderenfalls die Getränke kontaminieren würden. Es gibt jedoch Nachteile der traditionellen Methoden: ...

Doe 03-99 Kulmbacher Impressionen
Vorschau
Kulmbacher Impressionen Kulmbach, die „heimliche Hauptstadt des Bieres“, bot den würdigen Rahmen, um das große Doemensianer-Treffen 1999 durchzuführen. Aber zum unvergesslichen Erlebnis wurden die Kulmbacher-Tage erst durch die zahlreich angereisten Mitglieder der internationalen DomensFamilie, die diesen hervorragend organisierten Rahmen mit Leben füllten. Nachfolgend einige Impressionen dieser gelungenen Veranstaltung. Herzlich willkommen: Empfang im Kulmbacher Rathaus durch Bürgermeister Herbert Münch: v.l. Direktor Dr. Rudolf Streng, Albert Ruckdeschel, Heinrich Töpfer, Georg Zentgraf, Herbert Münch, Wolfgang Klemenz.

Neue Spitze: Das Präsidum des Bundes der Doemensianer e.V.: v.l. Peter Romeis, Raimund Nitschke (Präsident), Johannes Schulters, Andreas Stöttner, Rainer Gräf (Vizepräsident), Dieter Borghorst.

76 · 3/99

Doemens sagt Danke: Präsident Stefan Schörghuber ernennt Niko Becker…

… und Georg Zentgraf ...

Doe 03-99 Mitgliederversammlung Doemensianer
Vorschau
Mitgliederversammlung des Bundes der Doemensianer e.V. 18. 9. 1999, 9.00 Uhr im Tagungsraum der Malzfabrik Ireks, Kulmbach Vizepräsident Werner Häckel begrüßt die erschienenen Mitglieder und heißt besonders Herrn Niko Becker und weitere Mitglieder des Präsidiums von Doemens e.V. herzlich willkommen sowie Herrn Albert Ruckdeschel, den Geschäftsführer, Gesellschafter der Ireks Malzfabrik als Gastgeber. Herr Ruckdeschel entbietet der Mitgliederversammlung einen herzlichen Willkommensgruß und gibt einen kurzen Überblick über Tradition und Entwicklung des Unternehmens. Herr Häckel entschuldigt Herrn Präsident Andreas Laus, der aus gesundheitlichen Gründen die Mitgliederversammlung nicht leiten kann; die Versammlung übermittelt baldige Genesungswünsche. Vizepräsident Werner Häckel eröffnet um 9.05 Uhr die Mitgliederversammlung, zu der 114 Mitglieder erschienen sind und stellt fest: Die Einladung zu dieser Mitgliederversammlung wurde mit der Tagesordnung satzungsgemäß v ...

Doe 03-99 Produktionsleiter Jahrgang 1997-99
Vorschau
DIE STAATLICH GEPRÜFTEN PRODUKTIONSLEITER FÜR BRAUWESEN UND GETRÄNKETECHNIK JAHRGANG 1997/99 Martin Stefan Bauer Christian Conradi Georg Karl Filgertshof Patrick Guler Axel Gummich Marco Kaulas Günter Klose Tim Kriebisch Herbert Meier Dag Müller

Alexander Reiss Andreas Rest Johannes Ruckert Axel Ryssel Stefan Schneider André Schubert Knut Stelle Christian Stoiber Marius Völkers

3/99 · 107



...

Doe 03-99 Untersuchungen zur Fahne
Vorschau
Untersuchungen zur sogenannten „Fahne“ Der Konsum unterschiedlicher Getränke kann durchaus zu divergierenden Arten von geruchlicher Ausstrahlung durch den Konsumenten führen . Die im volkstümlichen Sprachgebrauch bekannte „Bierfahne“ ist ein typisches Beispiel eines Geruches, der dem Gegenüber eines Gesprächspartners beispielsweise nach einer durchzechten Nacht - vorausgesetzt es wurde Bier getrunken - buchstäblich ins Gesicht weht. Besonders Frauen stört dieses Phänomen häufig an ihrem Gesprächspartner. Sie wollen natürlich selbst auch nicht in die Verlegenheit kommen, ihre Mitmenschen auf diese Art geruchlich zu belästigen. Sollte dies vielleicht ein Grund dafür sein, daß Frauen den Gerstensaft häufiger verschmähen Oder sollte gar der Hopfen verantwortlich für die Bierfahne sein Zur Klärung dieser Frage wurden in den Pilotanlagen des Doemens wbaTechnikum Biere mit verschiedenen Varianten bei der Hopfung eingebraut. Die resultierenden Biere wurden anschlie ...

Doe 03-99 Zulieferindustrie
Vorschau
Zulieferindustrie Hermann Kronseder – ein Erfinder und Unternehmer wird 75 Dr.-Ing. E. h. Hermann Kronseder beging seinen 75. Geburtstag, wie es seiner Person entspricht: bodenständig, im Werksgelände und voller Ideen für technische Weiterentwicklungen. Denn die Weiterentwicklung im Bereich Getränkeabfüll- und Verpackungstechnik war, ist und bleibt für ihn eine Leidenschaft. Eine Leidenschaft, die sich in nicht weniger als 633 angemeldeten Patenten seit 1956 niederschlug.

Ehrungen erhielt er 1984 das Bundesverdienstkreuz 1. Klasse. Für seine gesamte Erfinderleistung wurde ihm 1990 vom Deutschen Institut für Erfindungswesen (D.I.E.) die Diesel-Medaille in Gold verliehen. Er steht damit in einer Reihe unter anderem mit Ludwig Bölkow, Wernher von Braun, Ernst Heinkel und Konrad Zuse. Heute ist Hermann Kronseder Mitglied des Beirates des D.I.E., das sich die Unterstützung und Förderung des gesamten Erfinderwesens auf die Fahne geschrieben hat. 1993 verlieh ihm di ...
Einzelne Ausgaben durchsuchen
Sachon-Fachmagazine: Chronologischer Überblick

Brauindustrie
2016 | 2017 | 2018

1998 | 1999 | 2000 | 2001 | 2002 |
2003 | 2004 | 2005 | 2006 | 2007 |
2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012 |
2013 | 2014 | 2015 | 2016 | 2017 |
2018

Getränkeindustrie
2016 | 2017 | 2018

1998 | 1999 | 2000 | 2001 | 2002 |
2003 | 2004 | 2005 | 2006 | 2007 |
2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012 |
2013 | 2014 | 2015 | 2016 | 2017 |
2018

Getränke-
fachgroßhandel
2016 | 2017 | 2018

1998 | 1999 | 2000 | 2001 | 2002 |
2003 | 2004 | 2005 | 2006 | 2007 |
2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012 |
2013 | 2014 | 2015 | 2016 | 2017 |
2018

BBI International
2016 | 2017 | 2018

2000 | 2001 | 2002 | 2003 | 2004 |
2005 | 2006 | 2007 | 2008 | 2009 |
2010 | 2011 | 2012 | 2013 | 2014 |
2015 | 2016 | 2017 | 2018

BBI Español
2016 | 2017 | 2018

2000 | 2001 | 2002 | 2003 | 2004 |
2005 | 2006 | 2007 | 2008 | 2009 |
2010 | 2011 | 2012 | 2013 | 2014 |
2015 | 2016 | 2017 | 2018

Getränkering-Aktiv
2003 | 2004 | 2005

1998 | 1999 | 2000 | 2001 | 2002 |
2003 | 2004 | 2005

Der Doemensianer
2015 | 2016 | 2017

01_99 | 02_99 | 03_99 | 04_99

Der Maler- und Lackierermeister
Zu den Mitteilungen

1998 | 1999 | 2000 | 2001 | 2002 |
2003 | 2004 | 2005 | 2006 | 2007 |
2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012 |
2013 | 2014 | 2015 | 2016 | 2017 |
2018 | Mitteilungen

Industriebedarf
2016 | 2017 | 2018

2000 | 2001 | 2002 | 2003 | 2004 |
2005 | 2006 | 2007 | 2008 | 2009 |
2010 | 2011 | 2012 | 2013 | 2014 |
2015 | 2016 | 2017 | 2018

Der Doemensianer
Impressum | Kontakt Verlag W. Sachon GmbH+Co.KG • Schloss Mindelburg • 87719 Mindelheim