Sachon Fachzeitschriftenarchiv 2.0 Industriebedarf/2001/03_01
  • Fachzeitschriftenarchiv

    SACHON FACHMAGAZINE SEIT 1998

    -

  • image02

    Brauindustrie

    TECHNIK UND TECHNOLOGIE DER BRAUINDUSTRIE

  • GI

    Getränkeindustrie

    GETRÄNKETECHNIK UND -TECHNOLOGIE

  • image04

    Getränke-
    fachgroßhandel

    MAGAZIN FÜR DEN GETRÄNKEFACHHANDEL

  • image05

    BBI International

    INTERNATIONALE BRAU- UND GETRÄNKEINDUSTRIE

  • image06

    BBI Español

    LATEINAMERIKANISCHE BRAU- UND GETRÄNKEINDUSTRIE

  • image07

    Der Doemensianer

    FACHORGAN FÜR DAS BRAU-, MALZ- UND GETRÄNKE- MANAGEMENT

  • image07

    Der Maler- und Lackierermeister

    FACHMAGAZIN FÜR MALER UND LACKIERER

  • image07

    Industriebedarf

    FACHMAGAZIN FÜR INDUSTRIELLEN EINKAUF UND PVH

Zeitraum:-

Verknüpfungsart:

UND ODER

Das Sachon-Archiv fand für Sie

IB 03-01 03 Die Sowieso da-Kalkulation
Vorschau
FACHORGAN:

ARBEITSGEMEINSCHAFT GROSSHANDELSVERBÄNDE FACHVERBAND DES DEUTSCHEN MASCHINEN- UND WERKZEUGGROSSHANDELS e.V. (FDM) FACHVERBAND DES DEUTSCHEN SCHRAUBENGROSSHANDELS e.V. (FDS)

INDUSTRIE BEDARF

3

MÄRZ 2001 · ISSN 0172-7117

Die „Sowieso da“-Kalkulation Stichwort „optischer Eindruck“. Was tun Verbraucher, wenn ihnen Fernsehwerbung auf den Geist geht Richtig: Sie zappen sie einfach weg, und schon irrt der teure Spot nutzlos durch die Ätherwellen. Was tun Verbraucher, die im Auto sitzen und hinter einem Transporter herfahren, dessen Heckklappen- und Seitenwanddekor stolz verkündet, daß hier ein Auto der Firma „Gern & Gesehen“ in hilfreicher Mission unterwegs ist Richtig: Sie nehmen es zur Kenntnis und assoziieren Fahrzeugdesign, Farbstimmung, Schrift usw. mit diesem Unternehmen. Denn: Fahrzeugwerbung, so haben Mediaforscher herausgefunden, empfinden die Leute als angenehm, weil sie nicht aufdringlich ist; weil sie, ...

IB 03-01 06-07 Nachrichten
Vorschau
NACHRICHTEN Studie: Investitionen in E-Commerce-Sicherheit Der europäische Markt der Sicherheitstechnologien für die Datenübertragung im Internet hat glänzende Wachstumsaussichten. Nach einer neuen Studie der Unternehmensberatung Frost & Sullivan soll der Umsatz von 465 Millionen US-Dollar im Jahr 2000 auf 5,3 Milliarden im Jahr 2006 ansteigen. Entscheidende Impulse erhält der Markt durch die zunehmende Verbreitung des C-Commerce und das gestiegene Sicherheitsbewußtsein. Grundlage aller Produkte ist die Verschlüsselungstechnik. Sie bietet in Kombination mit dem digitalen Zertifikat eine zuverläs-

sige Methode zur Absicherung des Datenaustauschs. Verschlüsselung werde bald ein Muß für die europäischen Unternehmen sein. Gegenwärtig gibt es zwischen den verschiedenen untersuchten Technologien nur wenig Überschneidungen. Das wird sich im Prognosezeitraum bis 2006 schnell ändern, wenn die Intensität des Wettbewerbs zunimmt, der Markt sich konsolidiert, die Sicherheitsfirmen ...

IB 03-01 08-09 Was lange waehrt
Vorschau
Was lange währt... Reform der DIN EN ISO 9000ff.: Was Unternehmen jetzt beachten müssen Im Jahr 1987 einigte sich die Internationale Standardisierungsorganisation (ISO) auf eine einheitliche Norm zur Beschreibung von Qualitätsmanagementsystemen. Die DIN EN ISO 9000ff. gab der Qualitätsbewegung eine neue Qualität. Der Qualitätsnachweis wurde zur Eintrittskarte für die Teilnahme am Marktgeschehen. Die DIN ISO 9000ff. galt als neues Kapitel der Qualitätsbewegung und ist bis heute der Transmissionsmechanismus, der die Qualitätsdiskussion in Gang hält. Die grundlegende Reform dieses Normenwerkes in Form und Inhalt Ende vergangenen Jahres führt nun hin zum Total Qualitiy Mangement. Sie wurde von der ISO für verbindlich erklärt. Der Unterschied besteht in dem erweiterten Inhalt bei einer gleichzeitig schlankeren Form. Die für die Zertifizierung geltenden Nachweisnormen 9001, 9002 und 9003 gehen in der neuen 9001:2000 auf. Diese wird zukünftig die einzige Nachweisnorm sein. Ihr Aufbau deckt jetzt sich mit der Norm ...

IB 03-01 10-13 Gebrauchtmaschinen aus dem Internet
Vorschau
E-COMMERCE

Gebrauchtmaschinen aus dem Internet Fallbeispiel – H. G. Zach Werkzeugmaschinen und industrialweb Unternehmer und Manager erkennen zunehmend den Nutzen und die Vorteile, die mit dem Einzug von Internet und seinen Möglichkeiten in den Unternehmen verbunden sind. Es herrscht Aufbruchstimmung. Derzeit entstehen diverse virtuelle Marktplätze die neue Absatzmärkte eröffnen, aber auch innerhalb der Konzerne vollkommen neue Prozesse im Bereich Warenwirtschaftssystem, Logistik, Einkauf und Payment erfordern. Außerdem werden die Unternehmen durch die rasante Globalisierung, sowie Firmenkonzentration gezwungen die eigene Supply Chain bestmöglichst auszuschöpfen, wenn sie im internationalen Wettbewerb erfolgreich bestehen wollen. Beteiligten, der durch die Kooperation mit industrialweb in eine vorteilhafte Situation gekommen ist. Das Familienunternehmen handelt seit über 25 Jahren mit neuen und gebrauchten Werkzeugmaschinen. Rund 500 Maschinen, CNC-Fräsmaschinen, Revolverdrehbänke, Schleifmaschinen und Blechbearbeitungsmaschinen ...

IB 03-01 14-15 Rentabilitaet in der Hoehe
Vorschau
ARBEITSBÜHNEN

Rentabilität in der Höhe Arbeitsbühnen mieten oder kaufen Gerade in der heutigen Zeit, in der jeder Betrieb bestrebt ist, die ständig steigenden Kosten durch wirtschaftliche Arbeitsmethoden in den Griff zu bekommen, sind mobile Arbeitsbühnen von kaum einer Baustelle wegzudenken. Hinzu kommt, daß gerade bei Arbeiten in Höhen die Arbeitsbühne das sicherste Hilfsmittel ist. Aber wie finde ich den richtigen Partner, wenn ich eine Arbeitsbühne brauche und welchen Service muß er bieten oder ist es wirtschaftlicher, ein Gerät zu kaufen Fast jeder Instandhalter oder Mitarbeiter einer Bauabteilung hat schon Arbeitsbühnen eingesetzt, wenn es darum ging, Arbeiten in Höhenbereichen, zum Beispiel bei Montagearbeiten in einem Hochregallager, durchzuführen. Sehr oft findet man in diesen speziellen Einsatzbereichen Scherenbühnen, aber auch sehr viele selbstfahrende Teleskopbühnen und, wenn die Platzverhältnisse ausreichen, auch Lkw-Arbeitsbühnen. Sicherlich sprechen auch heute noch einige Punkte für den Kauf eines solchen ...

IB 03-01 17-24 Aufgestiegen
Vorschau
AUFSTIEGSHILFEN

Aufgestiegen Eine Auswahl aus dem Markt der Leitern, Gerüste und Arbeitsbühnen Wer im Innen- und Außeneinsatz nach oben will und zu Kommissionierung, Montage, Reinigung oder Instandhaltung eine sichere Aufstiegshilfe benötigt, dem stehen auf dem Markt der Leitern, Gerüste und Arbeitsbühnen eine Vielzahl von Anbietern und anwendergerechten Standard- oder Spezial-Lösungen zur Verfügung. Auch sehr individuelle Anforderungen an Material und Konzeption der benötigten Leiter oder Bühne können durch die unterschiedlichsten Markenprodukte erfüllt werden. Nachfolgend erhalten Sie einen kleinen Einblick in die Variationsvielfalt der Aufstiegshilfen. Ausführlichere Informationen können Sie unter den angegebenen Adressen direkt beziehen. Und dennoch kann Ihnen diese Umschau wissenswerte Entscheidungskriterien zur Produktauswahl geben – falls Sie demnächst nach oben wollen.

Leitern und Gerüste aus Fiberglas

schen Strom bis 220 KV isolierend, beständiger gegen Chemikalien und nicht ...

IB 03-01 26-27 Optimal produzieren
Vorschau
GEBRAUCHTMASCHINENHANDEL

Optimal produzieren Gebrauchtmaschinen als preiswerte Alternative bei Investitionen Wenn die notwendigen finanziellen Mittel fehlen, um „gut und teuer“ einzukaufen, stellt sich das Problem, dennoch preiswerte Maschinen und Anlagen anzuschaffen. Mit Investitionen in geprüfte Gebrauchtmaschinen ist es optimal lösbar. Denn „gebraucht“ heißt nicht alte und abgewirtschaftete Güter abzunehmen, sondern bedeutet den Erwerb von Produktionsmitteln mit hoher Leistung und immer noch langer Lebensdauer. Für den Einsatz gebrauchter Maschinen gibt es zwei wichtige Gründe: Sie sind sofort lieferbar und sie sind preisgünstiger! Je nach vorangegangenem Nutzungsgrad und Alter liegen die Preise etwa 30 bis 70 Prozent unter denen für Neumaschinen. Deshalb sind sie für schmale Investitionsbudgets eine willkommene Hilfe. Außer daß an Anschaffungskosten beträchtlich gespart wird, können Gebrauchtmaschinen für lange Zeit weiterhin eingesetzt werden, und sie entsprechen durchaus den gestellten Anforderungen. ...

IB 03-01 28-30 Rationelle Werksreinigung
Vorschau
BETRIEBSREINIGUNG

Rationelle Werksreinigung Hygiene und Sauberkeit Wirtschaftlich sichern Wachsender Gemeinkostendruck sowie steigende Sauberkeitsansprüche – oft bedingt durch zertifizierte Qualitätsstandards – lenken die Rationalisierungspolitik zunehmend auf technische Infrastrukturdienste wie die Gebäudereinigung. Gerade diese facettenreichen, personalintensiven Nebenfunktionen sind stets durch Effizienzverluste gefährdet. So manche Mark aus dem hart erwirtschafteten Deckungsbeitrag wird heute buchstäblich weggeputzt, statt auf dem Betriebskonto zu landen. Besonders die Bodenpflege stark beanspruchter Großflächen im Produktions- und Logistikbereich birgt lohnende Ersparnisreserven.

Optimiertes Maßnahmen-Mix Die unumgängliche Vorstufe für kostenbewußtes Reinigungsmanagement ist die Definition des geforderten Sauberkeitsgrads. Qualitätssicherheit und Arbeitsschutz setzen hierbei die entscheidenden Marken. Doch schon unterhalb entsprechender Gefährdungsgrenzen machen ...

IB 03-01 31 Firmennachrichten
Vorschau
FIRMENNACHRICHTEN

E/D/E und Ferney-Group

Partnerschaft Das Einkaufsbüro Deutscher Eisenhändler, E/D/E, Wuppertal und die niederländischen Ferney-Group b.v., Heerhugowaard sind eine Partnerschaft eingegangen. Bei der Ferney-Group handelt es sich um einen Zusammenschluß von insgesamt 64 holländischen und drei belgischen Großhandelsunternehmen mit den Schwerpunkten Baubeschlag und Werkzeuge. Das E/D/E übernimmt für die FerneyGroup beispielsweise die zentrale Abrechnung. Weiterhin vereinbarten beide Partner eine intensive Zusammenarbeit in den Bereichen Einkaufsmarketing, gemeinsamer Ausbau des Importgeschäfts, Optimierung von Handelsmarken sowie Erstellung von Katalogen und Informationsmaterialien. Darüber hinaus können die Mitglieder der Ferney-Group das gesamte Dienstleistungsangebot des E/D/E in Anspruch nehmen und das Lagersortiment mit über 20 000 Artikeln aus den Bereichen Befestigungstechnik, Werkzeuge, Beschläge, Arbeitsschutz, chemische Produkte und Gartentechnik. ...

IB 03-01 32-33 Produktneuheiten
Vorschau
PRODUKTNEUHEITEN

B2B-Marktplatzführer Das Angebot an ekektronischen Marktplätzen ist unübersichtlich und unüberschaubar – ein Hindernis für viele Verantwortliche, die digitalen Plattformen zu nutzen. Der B2B-Marktplatzführer des BME vergleicht über 60 wichtige Marktplätze für deutsche Unternehmen und analysiert zahlreiche Einzelfunktionalitäten.

gen, EDV-Beratungen etc. – präsentieren, sofern ihr Angebot den Bereich Flurförderzeuge betrifft. Branchenfremde werden nicht aufgenommen. Für Unternehmen, die das Branchen-Portal flurfoerderzeuge.de für ihre Präsentation nutzen wollen, wird gegen eine vergleichsweise geringe Gebühr der benötigte Platz zur Verfügung gestellt. In einem Textfeld können Informationen selbst eingegeben und tagesaktuell gepflegt werden. Der Anwender kann durch Anklicken des Unternehmenslogos jederzeit auf die Unternehmens-Homepage wechseln und direkten Kontakt mit dem Unternehmen aufnehmen.

Hubsäulen mit großer Tragkraft ...

IB 03-01 34 Persoenliches
Vorschau
PERSÖNLICHES

Führungswechsel bei Leuze lumiflex Ludwig Greißl, Geschäftsführer der Leuze lumiflex und Honorarkonsul von Nepal, trat in den Ruhestand.

bestätigt. Neu in den VDE-Vorstand wurde Frau Dr. jur. Juliane Wiemerslage, Geschäftsführerin der IBM Deutschland GmbH, gewählt. Dipl.-Ing. Gerd Tenzer (57) war nach dem Studium der Nachrichtentechnik an der Technischen Hochschule Aachen von 1968 bis 1970 im Forschungsinstitut der AEG-Telefunken in Ulm tätig. 1970 wechselte er zur Deutschen Bundespost und 1975 in das Bundesministerium für Post und Telekommunikation. Dort übernahm er 1980 die Leitung des Referats für Fernmeldepolitik. Seit 1990 gehört Tenzer dem Vorstand der Deutschen Telekom AG an und zeichnet dort für den Bereich Technik Netze, Einkauf und Umweltschutz verantwortlich.

Neuer Debid Geschäftsführer Christian Hultner wurde zum neuen Geschäftsführer der De Beers Industrial Diamonds Firmengruppe ernannt. Der 38jährige bekleidete in den vergangenen ...
Einzelne Ausgaben durchsuchen
Sachon-Fachmagazine: Chronologischer Überblick

Brauindustrie
2016 | 2017 | 2018

1998 | 1999 | 2000 | 2001 | 2002 |
2003 | 2004 | 2005 | 2006 | 2007 |
2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012 |
2013 | 2014 | 2015 | 2016 | 2017 |
2018

Getränkeindustrie
2016 | 2017 | 2018

1998 | 1999 | 2000 | 2001 | 2002 |
2003 | 2004 | 2005 | 2006 | 2007 |
2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012 |
2013 | 2014 | 2015 | 2016 | 2017 |
2018

Getränke-
fachgroßhandel
2016 | 2017 | 2018

1998 | 1999 | 2000 | 2001 | 2002 |
2003 | 2004 | 2005 | 2006 | 2007 |
2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012 |
2013 | 2014 | 2015 | 2016 | 2017 |
2018

BBI International
2016 | 2017 | 2018

2000 | 2001 | 2002 | 2003 | 2004 |
2005 | 2006 | 2007 | 2008 | 2009 |
2010 | 2011 | 2012 | 2013 | 2014 |
2015 | 2016 | 2017 | 2018

BBI Español
2016 | 2017 | 2018

2000 | 2001 | 2002 | 2003 | 2004 |
2005 | 2006 | 2007 | 2008 | 2009 |
2010 | 2011 | 2012 | 2013 | 2014 |
2015 | 2016 | 2017 | 2018

Getränkering-Aktiv
2003 | 2004 | 2005

1998 | 1999 | 2000 | 2001 | 2002 |
2003 | 2004 | 2005

Der Doemensianer
2015 | 2016 | 2017

1998 | 1999 | 2000 | 2001 | 2002 |
2003 | 2004 | 2005 | 2006 | 2007 |
2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012 |
2013 | 2014 | 2015 | 2016 | 2017

Der Maler- und Lackierermeister
Zu den Mitteilungen

1998 | 1999 | 2000 | 2001 | 2002 |
2003 | 2004 | 2005 | 2006 | 2007 |
2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012 |
2013 | 2014 | 2015 | 2016 | 2017 |
2018 | Mitteilungen

Industriebedarf
2016 | 2017 | 2018

01_01 | 03_01 | 04_01 | 05_01 | 06_01 |
08_01 | 09_01 | 11_01

www.industriebedarf-net.deMediadaten
Impressum | Kontakt Verlag W. Sachon GmbH+Co.KG • Schloss Mindelburg • 87719 Mindelheim