Sachon Fachzeitschriftenarchiv 2.0 Getraenke-Fachzeitschriften/Getraenkeindustrie/2018/02_18
  • Fachzeitschriftenarchiv

    SACHON FACHMAGAZINE SEIT 1998

    -

  • image02

    Brauindustrie

    TECHNIK UND TECHNOLOGIE DER BRAUINDUSTRIE

  • GI

    Getränkeindustrie

    GETRÄNKETECHNIK UND -TECHNOLOGIE

  • image04

    Getränke-
    fachgroßhandel

    MAGAZIN FÜR DEN GETRÄNKEFACHHANDEL

  • image05

    BBI International

    INTERNATIONALE BRAU- UND GETRÄNKEINDUSTRIE

  • image06

    BBI Español

    LATEINAMERIKANISCHE BRAU- UND GETRÄNKEINDUSTRIE

  • image07

    Der Doemensianer

    FACHORGAN FÜR DAS BRAU-, MALZ- UND GETRÄNKE- MANAGEMENT

  • image07

    Der Maler- und Lackierermeister

    FACHMAGAZIN FÜR MALER UND LACKIERER

  • image07

    Industriebedarf

    FACHMAGAZIN FÜR INDUSTRIELLEN EINKAUF UND PVH

Zeitraum:-

Verknüpfungsart:

UND ODER

Das Sachon-Archiv fand für Sie

GI 02-18 03 Editorial
Vorschau
BEVERAGE INDUSTRY

Schloß Mindelburg Verlagssitz Verlagsgruppe Sachon Schloss Mindelburg

Gin Tonic digital Seit Längerem ist die Digitalisierung in aller Munde. Glaubt man den Prognosen, bieten die neuen Entwicklungen ungeahnte Chancen in fast jedem Bereich. Fragt man aber genauer nach, merkt man sehr schnell, dass es an der praktischen Umsetzung noch hapert. Gerade die Getränkebranche ist traditionell durch die Produktion in großen Chargen geprägt. Die Umsetzung von individualisierten Produkten in Losgröße 1 scheint hier schwierig. Wie eine solche Personalisierung aussehen kann, ist seit Kurzem in London zu sehen, genauer im Café „The Tea Terrace“. Dort wird das eigene Konterfei auf dem Milchschaum verewigt – wenn auch nur bis zum ersten Schluck. Die Vorgehensweise: Einfach ein Selfie per WhatsApp an die Nummer des Cafés schicken. Dort wird es an den Drucker weitergegeben, der das Bild mit einer geschmacksneutralen Lebensmittelfarbe auf den Capp ...

GI 02-18 06-07 Getraenke Welt
Vorschau
GETRANKE-WELT Portugal: Zuckerverbrauch sinkt durch Steuer Verbaucher in Portugal haben ihren Zuckerkonsum im Jahr 2017 um 5  500 Tonnen reduziert, nachdem Anfang letzten Jahres ein Steuer auf zuckerhaltige Produkte eingeführt wurde. Das geht aus einer Bekanntmachung des portugiesischen Gesundheitsministeriums hervor. Laut dem Ministerium hat sich der Konsum der am stärksten zuckerhaltigen Getränke 2017 halbiert, wobei der Rückgang teilweise auf eine Reformulierung der Produkte zurückgehe. Der portugiesische Staat habe durch die Steuer 80 Mio. Euro eingenommen, die in das Gesundheitswesen des Landes geflossen seien. Getränke, die mehr als 80 g Zucker pro Liter enthalten, werden mit 14,46 Euro pro 100 Liter besteuert, bei weniger als 80 g sind 8,22 Euro pro 100 Liter fällig. Das Ziel sei aber nicht, mehr Einnahmen zu erzielen, so ein Regierungssprecher. Deshalb wolle die Regierung mit Nahrungs- und Getränkeherstellern zusammenarbeiten, um gesündere Produkte zu fördern und ...

GI 02-18 08 Trendbarometer
Vorschau
TRENDBAROMETER

Deutschland: eine gesamtwirtschaftliche Betrachtung

D

as Jahr 2018 hat gerade begonnen, nicht jedoch ohne ein Fazit für das letzte Jahr zu ziehen. Die deutsche Wirtschaft dürfte im abgelaufenen Jahr um beachtliche 2,3 Prozent gewachsen sein. Damit erlebte Deutschland das achte Wachstumsjahr in Folge; es war zugleich auch das Jahr mit dem kräftigsten Wachstum seit 2011. Das Geldvermögen der deutschen Haushalte erreichte mit rund sechs Billionen Euro einen neuen Rekordwert. Knapp 44,3 Mio. Erwerbstätige zählte das Statistische Bundesamt im vergangenen Jahr. Der Zuwachs war mit 1,5 Prozent so stark wie seit 2007 nicht mehr. Ein Ende des Aufschwungs scheint nicht in Sicht. Dies ist auch die Meinung des weitaus größten Teils der Deutschen, die weiterhin voller Zuversicht die gesamtwirtschaftliche Entwicklung, aber auch ihre eigene persönliche Situation beurteilen. Es scheint fast so, als gäbe es die von der Politik fabrizierten ...

GI 02-18 10-11 Aus alt mach neu
Vorschau
Aus alt mach neu „Eine PET-Flasche aus 100 Prozent Recyclingmaterial ist keine Zukunftsmusik“ Der Wertstoff PET als Verpackungsmaterial ist heute beliebter denn je. Doch aufseiten der Verbraucher halten sich hartnäckig Vorurteile gegen den Kunststoff. Vor allem mehr Bottle-to-bottle-Recycling ist für Frank Welle, stellvertretender Leiter der Abteilung „Produktsicherheit und Analytik“ am Fraunhofer-Institut für Verfahrenstechnik und Verpackung IVV, der Weg zu einem besseren Image. GETRÄNKEINDUSTRIE: Herr Welle, mehr als 80 Prozent aller alkohol­ freien Getränke werden in Deutschland in PET-Getränkeverpackungen verkauft. Vor allem Einweg-PET steigt in der Konsumentengunst. Wie erklären Sie sich die dennoch vorhandenen Ressentiments in der Bevölkerung Frank Welle: Bis heute gibt es das Vorurteil, PET enthalte schädliches Bisphenol A oder Weichmacher. Das wird vor allem von werdenden Müttern stark diskutiert. Diese Bedenken entbehren aber jeglicher wissenschaftlicher G ...

GI 02-18 12-15 Damoklesschwert wesentliche Veraenderung
Vorschau
Damoklesschwert „wesentliche Veränderung“ Modifikationen von Maschinen und die manchmal damit verbundenen weitreichenden Folgen Umbau und Erweiterungen von Maschinen sind in der Lebensmittelund Getränkeindustrie an der Tagesordnung. Werden Maschinen durch Um- oder Anbau verändert, gelten sie unter Umständen als neue Maschinen. In diesem Zusammenhang ist der Begriff „wesentliche Veränderung“ entscheidend. Ob es sich um eine solche handelt, ist für Betriebe oft schwierig zu beurteilen. Eine Hilfestellung. ten eine neue Maschine gebaut wird. In diesem Fall wird der Projektverant­ wortliche zum Hersteller dieser Ma­ schine. Und als solcher muss er die Maschinenrichtlinie einhalten. Gleiches gilt, wenn eine gebrauchte Komponente selbst eine Maschine ist, die entwe­ der mit anderen oder unvollständigen Maschinen zu einer Gesamtheit von ­ Maschinen zusammengefügt wird oder als Basis für eine komplett neuartige Maschine dient.

Erweiterung der Einhausung des F ...

GI 02-18 16-17 Energie mal anders
Vorschau
Energie mal anders Funktionelle Milchgetränke als gesundheitsbewusste Alternative zu klassischen Energydrinks Es handelt sich um ein Phänomen der westlichen Gesellschaften: Viele Verbraucher fühlen sich ausgelaugt und müde. So verwundert es nicht, dass Energydrinks das Trend-Getränk Nummer eins ist – egal ob in England, Deutschland oder den USA. Während die einen regelmäßig zu Muntermachern in Getränkedosen greifen, empfinden andere diese Getränkekategorie als zu künstlich und schlichtweg ungesund. Sie suchen nach Alternativen. Milch wird von Konsumenten als natürliches, wertvolles und gesundes Lebensmittel wahrgenommen. Mit den geeigneten Inhaltsstoffen können Hersteller neuartige Milchprodukte entwickeln, die dem Verbraucherwunsch nach grundsätzlich gesünderer Energie entgegenkommen. Beneo zeigt eine Produktidee mit dem funktionellen Kohlenhydrat Palatinose™.

D

ie Zahlen sprechen eine eindeutige Sprache: 42 Prozent der deutschen Konsumente ...

GI 02-18 18-19 Loesungsansatz Werkzeugkiste fuer Suessstoffe
Vorschau
Lösungsansatz „Werkzeugkiste“ für Süßstoffe Wie können Getränkehersteller ihre spezifischen Herausforderungen bei Rezepturen bewältigen Auf der Suche nach Lösungen in der Süßstoffanwendung ist jeder Getränkehersteller mit einer spezifischen Herausforderung bei Rezepturen konfrontiert. Jüngste Neuerungen in diesem Bereich haben Qualität und Geschmack erhältlicher Produkte deutlich verbessert. Zusätzlich haben Getränke- sowie Nahrungsmittelhersteller nun eine „Werkzeugkiste“, die ihnen dabei helfen kann, Geschmack zu optimieren und dem mit Zucker gesüßtem Produkt näherzubringen. detaillierte Information darüber, was man konsumiert, sind bei Konsumenten zunehmend gefragt. Diese helfen bei informierten Entscheidungen, die mit individuellen Gesundheitszielen vereinbar sind. Getränkehersteller finden sich oft inmitten sich ändernder Ansichten und einer genereller Verwirrung um Süßstoffe. Einerseits erwarten Konsumenten tollen Geschmack – nach wie vor das o ...

GI 02-18 20-21 Erfolgreiche Kapazitaetserweiterung
Vorschau
Erfolgreiche Kapazitätserweiterung Coca-Cola European Partners investiert in Dosenlinie für den Standort Karlsruhe Praktisch, leicht und formschön: Getränke in Dosen sind in Europa wieder im Kommen, wie Zahlen des Branchenverbandes BCME belegen. Um der stetig wachsenden Nachfrage gerecht zu werden, hat die Coca-Cola European Partners Deutschland nun in Karlsruhe eine neue Dosenlinie von KHS mit einer Kapazität von bis zu 120 000 Dosen pro Stunde in Betrieb genommen. Deutschland ist für Coca-Cola einer der wichtigsten Märkte in Europa. Mit der neuen Linie kann das Unternehmen vor Ort noch flexibler abfüllen. Auch an die Pasteurisierung stellte der Getränkeproduzent besondere Anforderungen.

D

as Sortiment des weltweit größten Getränkeherstellers umfasst in Deutschland über 80 Produkte aus allen Segmenten alkoholfreier Getränke, mit oder ohne Kohlensäure, kalorienreduziert oder zuckerfrei. Dazu gehören außerdem Schorlen, Säfte, Wässer, Sportg ...

GI 02-18 22-24 Fester Bestandteil
Vorschau
Fester Bestandteil Mineralwasser-Genusstag der Wassersommelier Union Bereits zum dritten Mal fand der Mineralwasser-Genusstag im Rahmen des Jahrestreffens der Wassersommelier Union e.V. (WSU) statt. Vor ca. 50 Teilnehmern wurden im Mineralbrunnen Bad Teinach Genussthemen rund um Mineralwasser präsentiert. Beim Treffen standen dabei vor allem Möglichkeiten der sensorischen Beschreibung von Mineralwasser, ein Vergleich des Marketings in der Wein- und Mineralwasserbranche sowie eine praktische Verkostung von Mineralwasser als Begleiter zu Käse und die Bedeutung des Wassers bei Whiskey auf dem Programm. tenden Worte von Nicola Buchner, Doemens Genussakademie. Um den Charakter eines Mineralwassers vollständig darzustellen, braucht es nicht nur eine Auflistung der enthaltenen Mineralstoffe und die Angabe des CO2-Gehaltes, sondern auch eine Beschreibung der sensorischen Merkmale und Besonderheiten. Eine sensorische Beschreibung von Mineralwasser bietet die Möglichkeit, Unterschiede in ...

GI 02-18 25 Kurz nachgefragt
Vorschau
nach Kurz gefr agt …

Entsorgungsengpässe aufgrund des chinesischen Importstopps für Kunststoffabfälle GETRÄNKEINDUSTRIE: China hat zu Jahresbeginn Importe von Kunststoffabfällen verboten. Wirkt sich dies auch auf die Verwertung und Entsorgung von PET-Flaschen, die in Deutschland anfallen, aus Mara Hancker: Nein, tut es nicht. Dank des Pfandsystems werden fast 99 Prozent der pfandpflich­ tigen PET-Getränkeflaschen gesammelt, und das wertvolle Material wird wiederverwertet. Anders als es die Bilder in den Medien oft suggerieren, ist die gebrauchte PET-Getränkeflasche aus Deutschland kein Exportschlager nach China. Bereits heute werden 80 Prozent der PET-Getränkeflaschen in Deutschland und der überwiegende Rest grenznah verwertet. Die Kosten für den Transport in weiter entfernte Länder sind in der Regel zu hoch. Außerdem nimmt die Nachfrage nach Recycling-Material in Europa weiter zu.

Mar

a Ha

bei

ncke

...

GI 02-18 26-27 Transparentes dank UV Licht zuverlaessig erkennen
Vorschau
Transparentes dank UV-Licht zuverlässig erkennen Photoelektrische Sensoren für Industrie 4.0 Die Einsatzgebiete photoelektrischer Sensoren sind heute vielfältig. Sie reichen von der Lebensmittelindustrie über die Druck- und Verpackungstechnik bis hin zur Werkzeugmaschinenindustrie und unterstützen ebenso die Fertigung wie mechanische Handling-Systeme. Auch in eher exotischen Anwendungen sind sie zuverlässige Helfer, z. B. als Anwesenheitskontrolle für den Stromabnehmer bei Trolleybussen. Entsprechend groß ist die Auswahl an Sensoren, die heute sogar transparente Objekte zuverlässig erkennen. Da die Einsatzgebiete so vielfältig sind, bietet Contrinex mit der Baureihe C  23 eine abgestimmte Produktfamilie photoelektrischer Miniatursensoren mit den passenden Eigenschaften für jede Anwendung. Dazu gehören kleinste Baugröße und hohe Wiederholgenauigkeit ebenso wie zuverlässige Funktion auch bei widrigen Umgebungsbedingungen. Hinzukommen Kommunikationsanforderungen im Zu ...

GI 02-18 28-29 Edelstahlausfuehrung minimiert Risiko
Vorschau
Edelstahlausführung minimiert Risiko Handhabungs-Manipulator mit drei Gelenken für Anwendungen in Hygienebereichen In vielen Industriezweigen werden Handhabungs-Manipulatoren zum Heben und Bewegen schwerer Lasten verwendet. Damit sie sich auch für den Einsatz in der Lebensmittel- und Getränkeindustrie eignen, müssen sie jedoch spezielle Anforderungen – im Besonderen im Hinblick auf die Hygiene – erfüllen. Die pneumatischen Manipulatoren der Dalmec GmbH sind daher modular aufgebaut: So kann jedes Modell in seiner Konstruktion und funktionellen Ausstattung genau auf die individuellen Anforderungen der jeweiligen Handling-Aufgabe abgestimmt werden.

G

enerell sind alle Manipulatoren des Herstellers in einer Ausführung mit lebensmittelechten Materialien sowie einer einfach zu reinigenden Konstruktion erhältlich. Zudem lassen sich beispielsweise Form und Abmessung des

Auslegearms speziell anpassen, auch die Aufnahmevorrichtungen variieren von ...

GI 02-18 30-31 Wer sich an die Regeln haelt darf mitspielen
Vorschau
Wer sich an die Regeln hält, darf mitspielen Werbeumfeld Fußball-WM Am 14. Juni 2018 wird die FIFA Fußball-WM in Russland angepfiffen. Die Getränkeindustrie leckt sich schon jetzt die Finger – für viele wird die Sommersaison ganz im Zeichen der Weltmeisterschaft stehen. Doch die FIFA hat den Werbemarkt rund um die WM fest im Griff. Worauf ist zu achten, wenn die eigene Kampagne oder Veranstaltung nicht in einem Rechtsstreit enden soll Die Bildbeschaffer loten die kreativen Gestaltungsspielräume rund ums Thema Fußball-WM aus. ball“ werben, nicht aber mit dem Begriff FIFA. Sie dürfen ihre Bierkästen mit Deutschland-Flaggen bedrucken, müssen aber das offizielle WM-Logo aus dem Spiel lassen. Aber der Reihe nach:

Die wichtigsten Spielregeln Regel Nr. 1: Finger weg von Logo, Name und Bild

Seit Monaten fragen sich Werber, Brauereien und Gastronomen, wie sie die Emotionalität des Themas Fußball nutzen und vom sportlichen Großereignis profitieren könn ...

GI 02-18 32-35 Von Kraeuterlikoer bis Tequila
Vorschau
Von Kräuterlikör bis Tequila Das IfGB-Forum erneut zu Gast bei Jägermeister Das 15. IfGB-Forum im September 2017 zu Besuch im JägermeisterWerk Kamenz, Sachsen, setzte mit 130 Teilnehmern aus ganz Deutschland, Großbritannien, Frankreich, Österreich, der Schweiz sowie Südtirol eine neue Rekordmarke. Bereits das 4. IfGB-Forum 2006 mit Unterstützung von Jägermeister in Wolfenbüttel zeigte ausgezeichnete Resonanz.

S

tammmoderator Klaus Malinowsky zeigte sich in seiner Einführung von der großen Resonanz auf das Programm beeindruckt. „Das IfGB-Forum hat sich als feste Branchenplattform etabliert“, so der damalige Produktionsleiter Spirituosen der Henkell AG (Kuemmerling), der inzwischen zum Aromenhersteller Destilla gewechselt ist. Der erste Tagungstag widmete sich den Rahmenbedingungen der Spirituosenherstellung und -vermarktung sowie der Herstellung von Kräuterlikören. VLB-Geschäftsführer Dr. Josef Fontaine dankte dem Gastgeber des 15. IfGB-Foru ...

GI 02-18 36-38 Der Countdown laeuft
Vorschau
Der Countdown läuft EU-Datenschutz-Grundverordnung Am 25. Mai 2018 ist es soweit. Dann ist die Verordnung des Europäischen Parlaments und des Rates zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten, zum freien Datenverkehr und zur Aufhebung der Richtlinie 95 / 46 / EG europaweit unmittelbar in allen EU-Mitgliedsstaaten anzuwenden. Das heißt, dass auch alle Unternehmen die Verpflichtungen, die sich für sie aus der Verordnung ergeben, in den Betriebsalltag implementiert haben müssen. Das setzt eine intensive Vorbereitung voraus. Denn betroffen sind nicht nur Unternehmen, bei denen der Umgang mit personenbezogenen Daten Gegenstand ihres Geschäftsmodells ist, sondern letztlich jedes Unternehmen.

D

ie Datenschutzgrundverordnung sieht keine Übergangsfrist vor. Deshalb müssen zum 25. Mai 2018 sämtliche Datenübertragungsvorgänge den neuen Anforderungen entsprechen. Von daher sollen in diesem Artikel die praxisrelevanten u ...

GI 02-18 39 Durchblick fuer Dampf
Vorschau
Durchblick für Dampf Digitaler Effizienzassistent für Dampfkessel Im Zuge der Produktionserweiterung hat die Privatmolkerei Bechtel auch ihre Prozesswärmeversorgung erneuert. Das Kesselsystem mit knapp 30 Tonnen Dampfkapazität pro Stunde verfügt als eines der ersten weltweit über MEC Optimize. Dieser digitale Effizienzassistent von Bosch trifft auf Basis der Anlagenfahrweise Vorhersagen zur Lebensdauer einzelner Bauteile, schlägt effizienzsteigernde Maßnahmen vor und leitet den Betreiber zu deren Umsetzung an. Alle elektrischen Sensoren und Aktoren des Kesselsystems sind mit einem Analysetool verbunden, wie es auch an einem berühmten Teilchenbeschleuniger oder zur Steuerung einer U-Bahn in einer Weltmetropole eingesetzt wird.

D

Optimierung der Kessellebensdauer

ie Molkerei Bechtel verarbeitet täglich mehr als eine Million Kilogramm Milch. Komplexe Produktionsstrukturen und energieintensive Prozesse erfordern eine aussagekräftige Datenana ...

GI 02-18 40-41 wafg aktuell
Vorschau
Informationen der Wirtschaftsvereinigung Alkoholfreie Getränke e.V.

Berechenbarkeit in ungewissen Zeiten In politischer Hinsicht beginnt das neue Jahr so, wie das alte aufgehört hat: mit Ungewissheit. Doch auch, wenn sich Sondierungsgespräche und Koalitionsverhandlungen über viele Wochen hinziehen, bleibt unser Land handlungsfähig. Denn solange keine neue Bundesregierung gebildet worden ist, ist die bisherige geschäftsführend im Amt. Gesetze und Verordnungen gelten weiter. Dafür haben die Väter und Mütter unserer Verfassung gesorgt. Das schafft Stabilität und Berechenbarkeit auch in ungewissen Zeiten.

Patrick Kammerer So bleiben viele Themen auf der Agenda, Präsident Wirtschaftsdie unsere Branche bereits im vergangenen vereinigung Alkoholfreie Jahr intensiv beschäftigt haben. Das betrifft Getränke e.V. (wafg) vor allem die Ernährungs- und die Umweltpolitik. Dabei müssen wir darauf vorbereitet sein, dass selbst eine Fortführung der Großen Koal ...

GI 02-18 42-43 Doemens News
Vorschau
Liebe Leserinnen, liebe Leser, der Monat Februar eignet sich sehr gut, um mal für sich selbst zu prüfen, was aus den „guten Vorsätzen“ für das Jahr 2018 geworden ist. Der Mensch ist ein Gewohnheitstier und Studien zeigen, dass Veränderungen erst nach vier bis sechs Wochen regelmäßiger Anwendung zur Gewohnheit werden. Vielleicht war ja ein Vorsatz bei Ihnen sich mit dem Thema „Weiterbildung“ zu beschäftigen Auch in diesem Jahr bieten wir eine Vielzahl an Aus- und Weiterbildungen an. Zwei „Produkte“ stelle ich Ihnen an dieser Stelle besonders vor. Das ist der Lebensmittelmeister und der Betriebswirt der Getränkewirtschaft. Seit knapp 30 Jahren sorgt Doemens für eine qualifizierte und hochwertige berufs­ begleitende Ausbildung für Fachkräfte der gesamten Lebensmittelbranche. Und da sich in 30 Jahren vieles in der Lebensmittelindustrie verändert hat, wurde der Rahmenlehrstoffplan durch die IHK komplett überarbeitet.

HACCP-Schulung für Mitarbeiter d ...

GI 02-18 44-45 Getraenke Innovationen
Vorschau
GETRÄNKE-INNOVATIONEN Gorbatschow Moscow Mule Club Edition Wodka Gorbatschow erweitert mit der Gorbatschow Moscow Mule Club Edition sein RTD-Sortiment: Moscow Mule heißt der wiederentdeckte Star an der Bar mit Ingwer-Limette-Geschmack auf Wodka-Basis. Der würzige Cocktail war in den 1950er Jahren in den USA und später auch in Europa ein Hit. Jetzt feiert er sein Comeback in der Szenegastronomie. Eines seiner Markenzeichen: der unverwechselbare Kupferbecher, in dem er ausgeschenkt wird. Wodka Gorbatschow greift dieses Wiedererkennungsmerkmal auf: Den neuen RTD Gorbatschow Moscow Mule Club Edition gibt es jetzt in trendiger Aludose, die das typische Blau von Wodka Gorbatschow mit kupferfarbenen Elementen kombiniert.

RTDs auf Basis von Wodka Gorbatschow konnten ihren Absatz innerhalb eines Jahres um acht Prozent steigern. Der neue Cocktail-Klassiker im kleinen, handlichen Format eignet sich für Events, die Szenegastronomie und den unkomplizierten Genuss unterwegs. Abgef ...

GI 02-18 46-47 Marketing und Werbung
Vorschau
MARKETING & WERBUNG Vitamalz und Trimmy erfrischen den Sport

Facelift für effect Energy Drink

Zwei Originale für doppelten Spaß – Vitamalz ist neuer Sparringspartner von Trimmy, dem sympathischen Maskottchen des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB).

Das bekannte, puristische Dosendesign von effect®, nach eigenen Angaben dem Energydrink Nr. 1 aus Deutschland, wurde neu inszeniert. Nicht nur das Markenlogo wurde für mehr Sichtbarkeit vertikal um 90° gedreht, sondern zusätzlich wurde das gesamte Layout behutsam in einem modernen Look designt.

Der ein oder andere lernt Trimmy erst heute kennen, viele sind aber auch mit ihm groß geworden. Seit den 70er Jahren gilt die Symbolfigur der Trimm-dich-Kampagne als Botschafter des deutschen Sports. Trimmy steht genau wie Vitamalz für Aktivität, Gemeinschaft und vor allem Spaß und Lebensfreude.

„Durch den Facelift erhält das Logo auf der Dose mehr Sichtbarkeit. Das Des ...

GI 02-18 48-49 Zulieferindustrie
Vorschau
ZULIEFERINDUSTRIE Preprint für natürliche Farben Eine der wichtigsten Aufgaben der Verpackung ist es, die Kaufbereitschaft der Konsumenten auszulösen. Die Visualisierung produktund markentypischer Kerneigenschaften von zu Säften veredelten Früchten setzt eine hochwertige Druckgestaltung voraus, wie dieses Beispiel zeigt. Wie frische Äpfel aus der Holzkiste präsentiert sich das Apfel­ saftgetränk in dem Multipack aus Wellpappe – veredelt bei RRK Wellpappenfabrik, Teil der PantherGruppe, im vierfarbigen Flexo-

Preprint-Rasterdruck. Für optima­ les Facing im Regal weist die breite Frontseite einen tiefen Ausschnitt aus, so ist der Saft in seiner Primärverpackung sogleich erkennbar. Für die leichte Entnahme einzelner Gebinde sind auch die seitlichen Wände tief ausgeschnitten. Die stabile Konstruktion der Verpackung verleiht festen Halt während der Distribution und dem Handling im Handel. Weitere Informationen unter: www.Panther-Packaging.com

Heiß ...

GI 02-18 50 Personalien
Vorschau
PERSONALIEN Thorsten Ackermann im Amt bestätigt Thorsten Ackermann (Königstein bei Pforzheim) wurde erneut zum Vorsitzenden des Handelsverbandes für Heil- und Mineralwasser e.V. gewählt. Im Amt bestätigt wurden auch die bisherigen Vorstandsmitglieder bei der am 12. November 2017 stattgefundenen Jahresversammlung. Es sind dies als stellvertretender Vorsitzender Hans-Günter Götting (Uslar) und Beisitzer Gerald Breunig (Haibach), Harald Fein (Heidelberg) und Peter Grethler (Scheinfeld).

erfolgreichen Markenpolitik des Mineralbrunnenunternehmens sei damit dauerhaft gesichert, so die Meldung. Ergänzend soll ein Beirat aus dem Gesellschafterkreis gegründet werden. Die Absätze des Brunnens hätten sich im Geschäftsjahr 2017 erneut über denen der Branche entwickelt. In den letzen zwei Jahren wurden 13,5 Mio. Euro in eine neue Produktionslinie zur Abfüllung von Glasflaschen und in bauliche Erweiterungen investiert. Tönissteiner blickt auf eine über 125-jährige Gesc ...
Einzelne Ausgaben durchsuchen
Sachon-Fachmagazine: Chronologischer Überblick

Brauindustrie
2016 | 2017 | 2018

1998 | 1999 | 2000 | 2001 | 2002 |
2003 | 2004 | 2005 | 2006 | 2007 |
2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012 |
2013 | 2014 | 2015 | 2016 | 2017 |
2018

Getränkeindustrie
2016 | 2017 | 2018

01_18 | 02_18 | 03_18 | 04_18

Getränke-
fachgroßhandel
2016 | 2017 | 2018

1998 | 1999 | 2000 | 2001 | 2002 |
2003 | 2004 | 2005 | 2006 | 2007 |
2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012 |
2013 | 2014 | 2015 | 2016 | 2017 |
2018

BBI International
2016 | 2017 | 2018

2000 | 2001 | 2002 | 2003 | 2004 |
2005 | 2006 | 2007 | 2008 | 2009 |
2010 | 2011 | 2012 | 2013 | 2014 |
2015 | 2016 | 2017 | 2018

BBI Español
2016 | 2017 | 2018

2000 | 2001 | 2002 | 2003 | 2004 |
2005 | 2006 | 2007 | 2008 | 2009 |
2010 | 2011 | 2012 | 2013 | 2014 |
2015 | 2016 | 2017 | 2018

Getränkering-Aktiv
2003 | 2004 | 2005

1998 | 1999 | 2000 | 2001 | 2002 |
2003 | 2004 | 2005

Der Doemensianer
2015 | 2016 | 2017

1998 | 1999 | 2000 | 2001 | 2002 |
2003 | 2004 | 2005 | 2006 | 2007 |
2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012 |
2013 | 2014 | 2015 | 2016 | 2017

Der Maler- und Lackierermeister
Zu den Mitteilungen

1998 | 1999 | 2000 | 2001 | 2002 |
2003 | 2004 | 2005 | 2006 | 2007 |
2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012 |
2013 | 2014 | 2015 | 2016 | 2017 |
2018 | Mitteilungen

Industriebedarf
2016 | 2017 | 2018

2000 | 2001 | 2002 | 2003 | 2004 |
2005 | 2006 | 2007 | 2008 | 2009 |
2010 | 2011 | 2012 | 2013 | 2014 |
2015 | 2016 | 2017 | 2018

www.getraenkeindustrie.deMediadaten
Impressum | Kontakt Verlag W. Sachon GmbH+Co.KG • Schloss Mindelburg • 87719 Mindelheim