Sachon Fachzeitschriftenarchiv 2.0 Industriebedarf/2007/01_07
  • Fachzeitschriftenarchiv

    SACHON FACHMAGAZINE SEIT 1998

    -

  • image02

    Brauindustrie

    TECHNIK UND TECHNOLOGIE DER BRAUINDUSTRIE

  • GI

    Getränkeindustrie

    GETRÄNKETECHNIK UND -TECHNOLOGIE

  • image04

    Getränke-
    fachgroßhandel

    MAGAZIN FÜR DEN GETRÄNKEFACHHANDEL

  • image05

    BBI International

    INTERNATIONALE BRAU- UND GETRÄNKEINDUSTRIE

  • image06

    BBI Español

    LATEINAMERIKANISCHE BRAU- UND GETRÄNKEINDUSTRIE

  • image07

    Der Doemensianer

    FACHORGAN FÜR DAS BRAU-, MALZ- UND GETRÄNKE- MANAGEMENT

  • image07

    Der Maler- und Lackierermeister

    FACHMAGAZIN FÜR MALER UND LACKIERER

  • image07

    Industriebedarf

    FACHMAGAZIN FÜR INDUSTRIELLEN EINKAUF UND PVH

Zeitraum:-

Verknüpfungsart:

UND ODER

Das Sachon-Archiv fand für Sie

IB 01-07 03 Editorial
Vorschau
INDUSTRIE BEDARF OFFIZIELLES ORGAN DES FACHVERBANDES DES MASCHINEN- UND WERKZEUG-GROSSHANDELS e.V. (FDM)

Verlagssitz Schloß Mindelburg

Orchester der Qualität Auf dem 41. BME-Symposium des Bundesverbandes Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik e.V. 2006 in Berlin ging es um das wichtige Thema Quality Sourcing. Deutlich wurde auf der gesamten Veranstaltung, dass beim Thema Einkauf und Beschaffung eine Entwicklung von der Pflicht zur Kür stattfindet, wie es Rainer Schulz, Mitglied der Geschäftsleitung beim Polymerverarbeiter Rehau formuliert, der den BME-Innovationspreis 2006 für das Konzept „Innovationsmanagement im Rehau-Einkaufsnetzwerk“ erhielt. (siehe Seite 12). Nicht mehr der Preis eines Produktes oder einer Dienstleistung allein steht im Mittelpunkt, vielmehr rückt die Qualität zunehmend ins Bewusstsein der für den Einkauf Verantwortlichen. Und dabei werden laut Dr. Holger Hildebrandt, Hauptgeschäftsführer des BME, bisher nur 50 Prozent der ...

IB 01-07 06-07 Nachrichten
Vorschau
NACHRICHTEN Business-Englisch für Ingenieure Im Oktober 2006 verzeichnete der Verein Deutscher Ingenieure (VDI) 18 000 unbesetzte Ingenieurstellen. Aufgrund der exportorientierten deutschen Industrie sind nicht nur spezifische Fachkenntnisse gefragt, sondern auch Wirtschaftsenglisch gewinnt zunehmend an Bedeutung. „Jeder zweite von uns vermittelte Ingenieur wird

heute für Projektarbeit, häufig in internationalen Teams, gesucht“, berichtet Tillmann Gante, Vorstand von personal total und verantwortlich für das Bewerber Recruiting. Gante sieht einen Trend zu Sprachund Eignungstests: „Unternehmen können so die Bewerber objektiv miteinander vergleichen und nach Kriterien, die konform zum Allgemeinen Gleichstellungsgesetz (AGG) sind, auswählen.“

EMI: Höchstes Einkaufsvolumen seit sechseinhalb Jahren Die Einkaufsmengen der deutschen Unternehmen stiegen so stark wie seit fast sechseinhalb Jahren nicht mehr, so der RBS/BME EinkaufsmanagerIndex (EMI), Aus ...

IB 01-07 08-09 Mitarbeiterqualifikation
Vorschau
M

A N A

M E G

T N E

Mitarbeiterqualifikation

Mitarbeiter aufbauen statt Arbeitsplätze abbauen Die gegenwärtige Personalpolitik vieler Unternehmen treibt Mitarbeiter in die innere Kündigung, lässt sie um ihren Arbeitsplatz bangen oder führt dazu, dass hochqualifizierte Mitarbeiter sich ein neues berufliches Umfeld suchen. Das kann fatale Folgen haben. Denn spätestens in drei bis vier Jahren, so Norbert Walter, Chefvolkswirt der Deutschen Bank, werden Unternehmen händeringend gut ausgebildete und erfahrene Mitarbeiter suchen. In den Unternehmen bahnt sich in den nächsten Jahren eine gewaltige Mitarbeiterfluktuation an. Damit meine ich nicht nur, dass es zu weiteren Entlassungen kommen wird. Im Kampf um qualifizierte Mitarbeiter haben sich einige Unternehmen ohne Not ungünstige Ausgangsbedingungen geschaffen. Mitarbeiter fühlen sich schlecht behandelt und ge-

führt – die Loyalität ist entsprechend schw ...

IB 01-07 10-11 Quality Sourcing im Fokus
Vorschau
EINKAUF UND LOGISTIK

Quality Sourcing im Fokus Teilnehmerrekord beim BME-Symposium Einkauf und Logistik in Berlin Einen Rekord von nahezu 2 000 Teilnehmern vermeldet der Bundesverband Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik für das 41. BME Symposium Einkauf und Logistik, das im November 2006 in Berlin stattfand. 120 Referenten sprachen über aktuelle Strategien unter dem Fokus Quality Sourcing. Zahlreiche Rahmenveranstaltungen ermöglichten intensiven Know-how-Transfer.

EINKAUF UND LOGISTIK

schaffungsauktionen. Der „Henkel-BMEHochschulpreis“ wurde an Christian Rink (TU Kaislerslautern) verliehen; sein Thema: „Strategische Lieferantenentwicklung der Robert Bosch GmbH/Vergleich mit Unternehmen der Automobilindustrie“.

Auch im Vortrag von Claude Béglé, Bereichsvorstand Express DHL, ging es wie bei den anderen hochkarätigen Referenten aus unterschiedlichen Branchen um Kundenorientierung und wie sich diese durch Sicherstellung ...

IB 01-07 12-13 BME-Innovationspreis 2006
Vorschau
EINKAUF UND LOGISTIK

BME-Innovationspreis 2006 Innovationsmanagement im Rehau-Einkaufsnetz setzt sich gegen namhafte Mitbewerber durch Seit 1986 würdigt der Bundesverband Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik e. V. (BME) zukunftsfähige Konzepte in Einkauf und Logistik, die von Industrie-, Handels- oder Dienstleistungsunternehmen in Deutschland verwirklicht wurden, mit dem „BME Innovationspreis“. 2006 ging der Preis an den weltweit tätigen Polymerverarbeiter Rehau für sein Konzept „Innovationsmanagement im Rehau-Einkaufsnetzwerk“. Die Unternehmensgruppe ist mit 14 000 Mitarbeitern an über 170 Standorten in rund 50 Ländern aktiv. INDUSTRIEBEDARF sprach anlässlich der festlichen Preisverleihung in Berlin im Rahmen des 41. BME-Jahressymposiums mit Rainer Schulz, Mitglied der Geschäftsleitung bei Rehau. INDUSTRIEBEDARF: Zunächst herzlichen Glückwunsch zu diesem bedeutenden Preis. Der Preis wurde Ihnen im Beisein des stellvertretenden Aufsichtsratsvorsitzen ...

IB 01-07 14-15 Qualitaetsmaengel durch Informationsluecke
Vorschau
FRÄSEN

Qualitätsmängel durch Informationslücke Beim Einsatz von Fräsern zählt nicht allein das Werkzeug Die richtige Aufbereitung der Konstruktionsdaten sowie die Beherrschung der gesamten Prozesskette haben einen direkten Einfluss auf die Fertigungsqualität von Werkstücken. Das heißt, auch bei der Auswahl der Fräser und deren Einsatz, sollte dieser Aspekt in Betracht gezogen werden, um die optimalen Werkzeuge einzusetzen. Betrachtet man typische Fräsprozesse in der Serien- und Einzelfertigung, so kann man feststellen, dass die 3-AchsenBearbeitung nur einen Teil der Fertigung ausmacht. Hier sind die Rahmenbedingungen und der Eingriff der Schneiden sehr gut definiert und eingespielt. Etwas überspitzt formuliert, ist alles „irgendwie“ durch die Anwendung des Dreisatzes beherrschbar.

metrien zu bearbeiten. So beispielsweise Musterbauteile für Laufräder von Turboladern, bei denen ein „Fingerfräser“ dafür sorgt, dass das Material in räumlic ...

IB 01-07 16-17 Hartfraesen fuer den Werkzeugbau
Vorschau
FRÄSEN

Hartfräsen für den Werkzeugbau Mit hartgefrästen Oberflächen lässt sich die manuelle Nacharbeit deutlich reduzieren Die Hartfräsbearbeitung hat sich inzwischen in weiten Bereichen des Werkzeug- und Formenbaus durchgesetzt. Hartgefräste Oberflächen verhindern thermische Randzonenbeeinflussung und reduzieren den Aufwand für manuelle Nacharbeit wie beispielsweise Polieren. verschiedenen Versuchen gezeigt werden, dass hartgefräste Oberflächen den Bedarf für die manuelle Nacharbeit, also zum Beispiel das Polieren, deutlich reduzieren. Dies liegt im Wesentlichen darin begründet, dass die Mikrogeometrie der Oberfläche homogener ist als beim Schleifen. Zudem tritt keine thermische Randzonenbeeinflussung auf, die beim Erodieren unter der Bezeichnung „weiße Schicht“ bekannt ist und ebenfalls durch manuelle Nacharbeit abgetragen werden muss.

Bearbeitung eines Formeinsatzes für den Mikrospritzguss.

Kristian Arntz Seit dem Abschluss ...

IB 01-07 18-20 Zehn Jahre Kompetenz in Lineartechnik
Vorschau
DIENSTLEISTUNG

Zehn Jahre Kompetenz in Lineartechnik Dienstleistungszentrum unterstützt Lieferanten von Komponenten bei Lieferung und Lagerung Die Produktion hochwertiger Konstruktionskomponenten und -baugruppen lässt sich bei plötzlich steigender Nachfrage nicht von jetzt auf gleich beliebig beschleunigen, will man die hohen Qualitätskriterien zuverlässig erfüllen. Um Maschinenelemente einschließlich kompetente Beratung in der gewohnt hohen Qualität verfügbar zu machen, haben sich vor zehn Jahren mehrere Technik-Handelsunternehmen zusammengefunden und ein Dienstleistungszentrum für hochwertige Lineartechnik-Produkte der Schaeffler Gruppe Industrie installiert. Wenn bei Maschinenherstellern die Nachfrage steigt, können Komponentenlieferanten nicht in jedem Fall die Fertigung so hochfahren, damit sie sofort mit dem Bedarf Schritt halten können. Denn Produktionskapazitäten für hochwertige Elemente können aus fertigungs- und prozesstechnischen Gründen nicht p ...

IB 01-07 21-23 Qualitaet in Serie
Vorschau
BETRIEBSEINRICHTUNGEN

Qualität in Serie Das Prinzip One-Piece-Flow reduziert die Durchlaufzeit bei der Fertigung von Grenzschaltern um die Hälfte Die kontinuierliche Steigerung der Produktivität, Erhöhung der Effektivität und niedrige Fehlerquoten sind für die Bernstein AG Faktoren, die maßgeblich zum internationalen Erfolg und zur Wettbewerbsfähigkeit beitragen. Moderne Montagekonzepte, die dem wachsenden Druck auf Durchlaufzeiten und Stückzahlen und verbesserter Ergonomie sowie Arbeitsqualität gerecht werden, bilden die Grundlage für eine leistungsfähige und fehlerfreie Produktion. Das neu eingeführte Prinzip One-Piece-Flow optimiert die Fertigung von Grenzschaltern. Das Unternehmen Bernstein AG entwickelt, produziert und vertreibt mit seinen rund 500 Mitarbeitern weltweit ein breites Produktportfolio elektronischer und elektromechanischer Systeme sowie Komponenten für die Industrieautomation. Daneben umfasst das Leistungsspektrum die Beratung, Planung und ...

IB 01-07 24-25 Praktisch und innovativ
Vorschau
BETRIEBSEINRICHTUNGEN

Praktisch und innovativ Arbeitsprozess und Materialfluss als Grundlage für effektive Betriebs- oder Lagereinrichtungen Schubladensysteme, Materialschränke, Regalsysteme, Arbeitsplatzsysteme, Garderobenschränke, Schließ- und Zugriffssysteme: Betriebs- und Lagereinrichtungen müssen praktisch, robust und flexibel sein und sich an den Arbeitsprozessen und am Materialfluss orientieren. Beim Einrichten von Arbeitsplätzen und Arbeitsräumen sollte darauf geachtet werden, dass der Raum optimal, das heißt den Arbeitsabläufen gemäß, genutzt werden kann. Es muss sichergestellt werden, dass die Einrichtung von Werkstatt, Produktionshalle oder Lagers umsichtig geplant und installiert wird. Dabei haben Sicherheit und Wirtschaftlichkeit oberste Priorität. Eine fachmännisch konzipierte Einrichtung orientiert sich an Arbeitsprozessen und am Materialfluss und hilft, kurze Wege, schnelle Zugriffszeiten sowie eine optimierte Logistik zu realisieren.


IB 01-07 26-28 Kleine Kraftprotze
Vorschau
HEBEZEUGE

Kleine Kraftprotze Weniger Kran(-masse) erleichtert Arbeiten direkt am Objekt Mit Kranen – egal, ob Mobilkran oder Turmdrehkran – verbindet man in der Regel zeit- und kostenintensive Einsätze mit hohem Platzbedarf. Außerdem erfordern solche Einsätze immer eine langfristige und gründliche Planung, die manchmal Wochen vorher beginnt. Dass es auch anders geht, beweisen seit einiger Zeit die Minikrane auf Raupenfahrgestell: Kleine, kompakte und wendige Helfer zum Heben schwerer Lasten. Und das tun die kleinen Kraftprotze selten nur auf Baustellen. Anzutreffen sind diese Multitalente mittlerweile auch vermehrt in der Industrie.

HEBEZEUGE

Ob für Montage- oder Demontagearbeiten oder auch für allgemeine Instandhaltung – man braucht geeignete Geräte und Maschinen, um die Arbeiten schnell und sicher zu bewältigen. Neben der reinen Zweckmäßigkeit ist die gebotene Sicherheit ein wichtiger Faktor – vor allem, wenn Arbeiten in der H ...

IB 01-07 29 Produktspiegel Hebezeuge
Vorschau
PRODUKTSPIEGEL HEBEZEUGE

Demag Cranes Im Geschäftsbereich Industriekrane verfügt Demag Cranes über ein breites Produkt- und Leistungsangebot zur Lösung von Materialfluss-, Logistik- und Antriebsaufgaben für Betriebe aller Größenordnungen.

Für Arbeiten an Bussen und Lkws sind die Bühnen ebenso geeignet, meist kommen jedoch kompaktere Varianten zum Einsatz. Mobile Wartungsbühnen lassen sich elektrisch auf die erforderliche Arbeitshöhe ausfahren und verfügen über seitliche Querplattformen, die von einem Zentralschaltpult ebenfalls elektrisch verstellbar sind. Der

Aufstieg erfolgt hier bequem und sicher über eine Vario-Treppe. Alle Bühnen der Günzburger Steigtechnik werden nach individuellen Anforderungen gefertigt und haben 15 Jahre Qualitätsgarantie. Günzburger Steigtechnik GmbH 89312 Günzburg Tel. 0 82 21 / 36 16 - 01 www.steigtechnik.de

SWF Krantechnik

Mit seinen Produkten aus dem Industriekranbereich bedi ...

IB 01-07 30-31 Transparenz in der Beschaffung
Vorschau
LIEFERANTENMANAGEMENT

Transparenz in der Beschaffung IT-Lösungen bieten Unterstützung beim Lieferantenmanagement So wie Customer Relationship Management (CRM) den Kunden im Fokus hat, richtet sich beim Supplier Relationship Management (SRM) die Aufmerksamkeit auf die Lieferanten. Ziel ist dabei nicht nur eine IT-gestützte Lieferantenauswahl, sondern auch die Weiterentwicklung der Beziehung zum Lieferanten durch entsprechende Tools. Dabei stellt die Lieferantenbewertung ein Kernstück dar. Diese umfassende Sicht des Lieferantenmanagements hat in letzter Zeit deutlich an Bedeutung gewonnen. Dadurch rückt auch die Weiterentwicklung der technologischen Unterstützung immer mehr in den Brennpunkt des Interesses. Lieferanten nur wenige Stunden vor dem Liefertermin über finale Bestelldaten etwa zur Anlieferreihenfolge zu informieren – das gehört beispielsweise in der Automobilindustrie heute schon zum Alltag. Aber nicht nur das Tempo in der Abwicklung steigt. Gleichzeiti ...

IB 01-07 32-33 LogiMAT 2007
Vorschau
MESSEN

LogiMAT 2007 Internationale Fachmesse für Distribution, Material- und Informationsfluss Die LogiMAT 2007 findet vom 13. bis 15. Februar 2007 in Stuttgart statt. Rund 500 Aussteller werden den Fachbesuchern ihre Innovationen bei Produkten und Dienstleistungen der Intralogistik präsentieren. In den Hallen 4.0 bis 5.2 werden auf rund 30 000 Quadratmetern über 10 000 Fachbesucher erwartet.

Informatives Rahmenprogramm Wie innovativ Unternehmen bei der Organisation, Steuerung, Durchführung und Optimierung des innerbetrieblichen Materialflusses, der Informationsströme sowie des Warenumschlags in Industrie und Handel sind, beweisen nicht nur die Aussteller, sondern auch die Experten im umfangreichen und hochkarätigen Rahmenprogramm der LogiMAT 2007. In 15 Foren, 22 Aussteller-Aktionsforen und Live-Vorführungen, die von Ehrhardt + Partner sowie dem Fraunhofer Institut IML veranstaltet werden, werden aktuelle Logistikthemen referiert und diskutiert. Das Sp ...

IB 01-07 34-35 Logimat 2007 - Produkte
Vorschau
LOGIMAT 2007 – PRODUKTE

Bauer Eine runde Sache Die Firma Bauer aus Südlohn hat ihre Produktgruppe „StaplerAnbaugeräte“ um eine Innovation erweitert – den Rundbehälter Typ RB. Die Stahlkonstruktion hat einen umlaufenden Handschiebegriff, der auch von allen Seiten als Aufnahme für Gabelstapler oder Kran dient. In Verbindung mit der optional erhältlichen Rollenausstattung lässt sich der Rundbehälter mit geringem Eigengewicht somit leicht per Hand verfahren. Die Entleerung erfolgt durch die Entriegelung der Bodenklappe per Seilzug vom Staplersitz aus, wobei die Bodenklappe durch eine Gummifederung gedämpft wird.

keiten der Intralogistikoptimierung, der bedarfsorientierten Personalkapazitäts- und Einsatzplanung sowie des Designs von Produktions- und Logistikprozessen entlang der gesamten Wertschöpfungskette. So gibt es zum Beispiel ein umfassendes Lösungsportfolio zur Planung und Verbesserung operativer Logistikprozesse: von der Pickprozessoptimi ...

IB 01-07 36-38 Reduzierung des industriellen Energieverbrauchs
Vorschau
Synthetische Schmierstoffe führen zu höherem Wirkungsgrad und besserer Leistung

Erfolgreiche Strategien zur drastischen Senkung des industriellen Energieverbrauchs erfordern Schritte zur Erhöhung der Maschinenleistung bei gleichzeitiger Verringerung von Nebenwirkungen, die durch Wärmeentwicklung und Reibungskräfte auftreten. Zahlreiche Studien haben gezeigt, dass sich der Energieverbrauch durch den Einsatz effizienter Technologien und Arbeitsabläufe erheblich reduzieren lässt. Zu diesen kostensenkenden Maßnahmen zählen ein ausgeklügeltes Maschinendesign sowie optimale Auslastung und Wartung von Maschinen und Anlagen. Die Verwendung geeigneter Schmierstoffe erhöht Lebensdauer und Wirkungsgrad von Maschinen erheblich. Die Wahl des geeigneten Schmierstoffs hat sich durch die Entwicklung synthetischer Produkte mit moderner Additivtechnologie für ein breites Spektrum von Anwen-

Darren Lesinski Manager für Technischen Service und OEM Compressor Fluid De ...

IB 01-07 39 Analyseservice fuer Oelwechselintervalle
Vorschau
BETRIEBSSTOFFE

Analyseservice für Ölwechselintervalle Schmierstoffüberwachung für optimale Leistung Industrieanlagen können große finanzielle Werte darstellen. Bei einem ungeplanten Maschinenstillstand sind nicht nur die Aufwendungen für Reparaturen und Ersatzteile zu berücksichtigen, sondern es entstehen durch den Produktionsausfall Kosten, die häufig unterschätzt werden. Ein wichtiges Instrument, unerwarteten Maschinenausfällen vorzubeugen, ist die regelmäßige Analyse des eingesetzten Schmierstoffes. Die Analyse liefert Informationen über den Zustand und die weitere Leistungsfähigkeit des Produktes und der Anlage. Dadurch können Veränderungen im System erkannt werden, bevor diese zu einer Störung oder zum Ausfall führen. Castrol LabCheck unterstützt den Schmierstoffanwender, optimale Ölwechselintervalle für seine Anlage zu erzielen. Damit wird ein Analyseservice eingeführt, der die gesamte Produktpalette an Industrieschmierstoffen umfasst. Der Ser ...

IB 01-07 40-42 Erfolgreich einsteigen in Auslandsmaerkte
Vorschau
GLOBALISIER UNG

Erfolgreich einsteigen in Auslandsmärkte Verschiedene Einrichtungen bieten kleinen und mittelständischen Unternehmen Hilfe beim Aufbau von Auslandsbeziehungen an Wer auf ausländischen Märkten erfolgreich sein will, muss den Markt verstehen und hat am Anfang viele Fragen. „Wir produzieren Werkzeugmaschinen, wie schätzen Sie den Markt in China ein Wir benötigen Informationen über Zoll und Einfuhrbestimmungen in Brasilien.“ Diese und ähnliche Fragen werden immer wieder an die Auslandshandelskammern des Deutschen Industrie- und Handelskammertages gestellt. Nachfolgend ein Überblick über wichtige Stellen, an die sich kleine und mittelständische Unternehmen aus dem Bereich Maschinenbau und Elektrotechnik wenden können, wenn sie erstmals ins Ausland exportieren oder sich einen weiteren Markt in Asien erschließen möchten.

Die Frankfurter KfW Mittelstandsbank unterstützt Investitionen im Ausland mit einem speziellen Unternehmerkredit. ...

IB 01-07 44 Firmennachrichten
Vorschau
FIRMENNACHRICHTEN

Schäfler und Utz

DVS

Deutscher Verpackungspreis 2006

Qualifizierter Führungsnachwuchs für den Vertrieb

Die Verpackungslösung „K-Box“, eine gemeinsame Entwicklung der Schaeffler Gruppe Industrie (INA/FAG) und der Georg Utz GmbH, wurde mit dem Deutschen Verpackungspreis 2006 ausgezeichnet und ist damit zur Teilnahme am globalen Verpackungswettbewerb World Star qualifiziert. Ausgelobt wird der Deutsche Verpackungspreis vom Deutschen Verpackungsinstitut e.V. (DVI).

Im Rahmen der Neuausrichtung der DVS zum Januar 2007 geht der Aus- und Weiterbilder mit einer neuen Veranstaltung an den Markt: Das Management-Programm Sales Executive soll es Unternehmen erleichtern, Spitzenkräfte aus den eigenen Reihen zu fördern. Das umfassende Qualifizierungsprogramm erstreckt sich über einen Zeitraum von acht Monaten und bereitet die Teilnehmer durch aufeinander aufbauende Module auf eine Position als Vert ...

IB 01-07 45 I+K-Technologie
Vorschau
I + K - TECHNOLOGIE

Microsoft: Business IntelligencePortfolio erweitert Microsoft stellt ab sofort den ersten Community Technology Preview (CTP) seiner integrierten Business Intelligence (BI)-Lösung Microsoft Office PerformancePoint Server 2007 bereit. PerformancePoint Server 2007 soll Mitte nächsten Jahres allgemein verfügbar sein. In der ersten vollständigen Performance Management-Lösung sind BI-Funktionen wie Monitoring, Analytik und Planungsfunktionen zusammengeführt. Die neue Software ermöglicht es Mitarbeitern im Unternehmen, aktuelle Unternehmenskennzahlen aus unterschiedlichen Datenquellen des Unternehmens zu analysieren und zu konsolidieren. Dabei haben die Mitarbeiter nur Zugriff auf Informationen, die ihnen entsprechend ihrer Rolle im Unternehmen zugeordnet werden. Der CTP-Prozess bietet Kunden, Partnern und Microsoft die Möglichkeit, bei der Erprobung und Umsetzung der Produktstrategie zusammenzuarbeiten. Ziel ist es, gemeinsam bessere Software zu prod ...

IB 01-07 46-47 Produktneuheiten
Vorschau
PRODUKTNEUHEITEN

Fuchs: SpezialKühlschmierstoff für Buntmetalle Anwender, die bei der Bearbeitung von Buntmetallen herkömmliche KSS verwenden, sind häufig mit dem Problem der Verfärbung von

Ecocool Copperstar ist frei von Bor, Chlor, Phosphor und enthält keine leicht nitrosierbaren Amine. Neben einer überzeugenden Kühl- und Schmierwirkung zeichnet sich die Emulsion durch hervorragenden Korrosionsschutz, geringe Schaumneigung und seine pH-Wert-Stabilität aus. Fuchs Europe Schmierstoffe GmbH 68169 Mannheim Tel. 06 21 / 37 01 - 0 www.fuchs-europe.de

BvL: Sensor zur Bestimmung der Badverschmutzung In Industriewaschanlagen werden große Mengen Wasser und chemische Zusätze verbraucht. Auf der einen Seite sollen die Flüssigkeiten nicht zu früh gewechselt werden, auf der anderen Seite müssen strenge Qualitätsvorga-

Gefco Deutschland GmbH 64542 Mörfelden-Waldorf Tel. 0 61 05 / 20 08 - 0 www.gefco.de

Rathgeber: Maximum ...

IB 01-07 48 Personalien
Vorschau
PERSONALIEN

Neuer CEO bei Neoware

Neuer VDEVorstandsvorsitzender

Neoware, Inc., einer der weltweit führenden Anbieter von Thin Clients und serverbasierten Softwarelösungen, beruft Klaus Besier zum neuen CEO des Unternehmens. „Ich bin mir sicher, dass er uns im strategischen und operativen Geschäft weiterhelfen kann, vor allem unter dem Aspekt eines weiteren globalen Wachstums“, so der neue Vorstandsvorsitzende Michael Kantrowitz.

Dr.-Ing. Hans Heinz Zimmer (55) ist neuer Vorstandsvorsitzender des VDE. Er ist Nachfolger von Dipl.-Ing. Enno Liess, der zum 31. Dezember 2006 in den Ruhestand trat. Mit Zimmer übernimmt eine in Technik und Management erfahrene Führungskraft die geschäfte des Verbandes mit seinen 34 000 Mitgliedern rund 700 Mitarbeitern.

Sensoren für industrielle Anwendungen. Den Schwerpunkt bilden optoelektronische Sensoren, insbesondere Lasersensoren sowie Vision Sensoren. SensoPart beschäftigt zur Ze ...
Einzelne Ausgaben durchsuchen
Sachon-Fachmagazine: Chronologischer Überblick

Brauindustrie
2015 | 2016 | 2017

1998 | 1999 | 2000 | 2001 | 2002 |
2003 | 2004 | 2005 | 2006 | 2007 |
2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012 |
2013 | 2014 | 2015 | 2016 | 2017

Getränkeindustrie
2015 | 2016 | 2017

1998 | 1999 | 2000 | 2001 | 2002 |
2003 | 2004 | 2005 | 2006 | 2007 |
2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012 |
2013 | 2014 | 2015 | 2016 | 2017

Getränke-
fachgroßhandel
2015 | 2016 | 2017

1998 | 1999 | 2000 | 2001 | 2002 |
2003 | 2004 | 2005 | 2006 | 2007 |
2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012 |
2013 | 2014 | 2015 | 2016 | 2017

BBI International
2015 | 2016 | 2017

2000 | 2001 | 2002 | 2003 | 2004 |
2005 | 2006 | 2007 | 2008 | 2009 |
2010 | 2011 | 2012 | 2013 | 2014 |
2015 | 2016 | 2017

BBI Español
2015 | 2016 | 2017

2000 | 2001 | 2002 | 2003 | 2004 |
2005 | 2006 | 2007 | 2008 | 2009 |
2010 | 2011 | 2012 | 2013 | 2014 |
2015 | 2016 | 2017

Getränkering-Aktiv
2003 | 2004 | 2005

1998 | 1999 | 2000 | 2001 | 2002 |
2003 | 2004 | 2005

Der Doemensianer
2014 | 2015 | 2016

1998 | 1999 | 2000 | 2001 | 2002 |
2003 | 2004 | 2005 | 2006 | 2007 |
2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012 |
2013 | 2014 | 2015 | 2016

Der Maler- und Lackierermeister
Zu den Mitteilungen

1998 | 1999 | 2000 | 2001 | 2002 |
2003 | 2004 | 2005 | 2006 | 2007 |
2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012 |
2013 | 2014 | 2015 | 2016 | 2017 |
Mitteilungen

Industriebedarf
2015 | 2016 | 2017

01_07 | 03_07 | 04_07 | 05_07 | 07_07 |
09_07 | 10_07 | 11_07

Impressum | Kontakt Verlag W. Sachon GmbH+Co.KG • Schloss Mindelburg • 87719 Mindelheim