Sachon Fachzeitschriftenarchiv 2.0 Industriebedarf/2012/06-07_12
  • Fachzeitschriftenarchiv

    SACHON FACHMAGAZINE SEIT 1998

    -

  • image02

    Brauindustrie

    TECHNIK UND TECHNOLOGIE DER BRAUINDUSTRIE

  • GI

    Getränkeindustrie

    GETRÄNKETECHNIK UND -TECHNOLOGIE

  • image04

    Getränke-
    fachgroßhandel

    MAGAZIN FÜR DEN GETRÄNKEFACHHANDEL

  • image05

    BBI International

    INTERNATIONALE BRAU- UND GETRÄNKEINDUSTRIE

  • image06

    BBI Español

    LATEINAMERIKANISCHE BRAU- UND GETRÄNKEINDUSTRIE

  • image07

    Der Doemensianer

    FACHORGAN FÜR DAS BRAU-, MALZ- UND GETRÄNKE- MANAGEMENT

  • image07

    Der Maler- und Lackierermeister

    FACHMAGAZIN FÜR MALER UND LACKIERER

  • image07

    Industriebedarf

    FACHMAGAZIN FÜR INDUSTRIELLEN EINKAUF UND PVH

Zeitraum:-

Verknüpfungsart:

UND ODER

Das Sachon-Archiv fand für Sie

IB 06-12 03 Editorial
Vorschau


...

IB 06-12 06-07 Nachrichten
Vorschau
NACHRICHTEN

GreenFleet® Award 2012 Wer mit innovativen Ideen für mehr Umweltschutz und Kostenersparnis beim Flottenmanagement Flagge zeigen will, der kann sich bis zum 15. August für den GreenFleet® Award 2012 bewerben. Der FlottenPreis wird von der TÜV-SÜDTochter FleetCompany bereits zum fünften Mal ausgeschrieben. Verleihung ist am 17. Oktober auf der Branchenmesse econfleet in Münster.

Der GreenFleet® Award bietet für Unternehmen eine hervorragende Möglichkeit, sich in Sachen grünes Flottenmanagement zu messen. Dabei ist der Preis nicht nur ein wichtiges Signal für die Entwicklung hin zu mehr Umweltfreundlichkeit, sondern zudem ein bedeutendes Marketing-Tool – besonders für Firmen mit großen Fuhrparks. Bewerbungen an greenfleet@fleetcompany.com

EMI: Beschleunigte Talfahrt Die Talfahrt der deutschen Industrie hat sich im Mai weiter beschleunigt. Das signalisiert der saisonbereinigte Markit/BMEEinkaufsmanager-Index (EMI), der binn ...

IB 06-12 08-09 Optimierungspotenziale
Vorschau
MANAG E M E N T

Optimierungspotenziale ausschöpfen Mit der digitalen Rechnungsverarbeitung lässt sich viel Geld sparen Bis zu 18 Euro pro Beleg – das ist der Betrag, den Unternehmen laut unabhängigen Studien sparen können, wenn sie ihre Rechnungsverarbeitung komplett auf digitale Prozesse umstellen. Die Münsteraner GWS Gesellschaft für Warenwirtschafts-Systeme mbH bietet im Rahmen ihrer ERP-Lösung gevis entsprechende Hilfestellungen an. Deren Zielkunden sind neben dem Baustoffgroßhandel und dem Stahl- und Sanitärgroßhandel vor allem Verbundgruppen aus dem Produktionsverbindungshandel.

lässt sich sicherlich sagen, dass durch die digitale Rechnungsverarbeitung große Optimierungs- und Einsparpotenziale bei Verbundgruppen und Hauptgenossenschaften sowie deren Mitgliedern und Genossenschaften genutzt werden können.“

Foto: R. Sturm /pixelio.de

Prozess lässt sich automatisieren

Der Blick in die täglichen Abläufe ...

IB 06-12 10-12 Logistik par excellence
Vorschau
PORT R A I T

Logistik par excellence 25 Jahre Ehrhardt + Partner Von den ersten auf Anfrage programmierten kleinen Lagerlösungen bis zu einem der weltweit führenden Gesamtlösungsanbieter in Sachen Warehouse-Logistik – dazwischen liegen bei der Ehrhardt + Partner Unternehmensgruppe nur 25 Jahre. Eine konsequente Spezialisierung auf die Lagerlogistik und das richtige Gespür für zukunftsfähige Technologien haben das Unternehmen steil nach oben gebracht. Heute leitet Marco Ehrhardt, Sohn des Firmengründers, als geschäftsführender Gesellschafter die Geschicke des Unternehmens, unterstützt durch die Gesellschafter Jörg Fröhlich und Guido Goßler sowie durch sein hoch motiviertes Mitarbeiterteam. (pz) Betritt man das Gebäude von Ehrhardt + Partner im Industriegebiet von BoppardBuchholz, so wirkt es vom Haupteingang her eher klein und beschaulich. Das war es einmal. Das Luftbild zeigt die zahlreichen inzwischen getätigten Anbauten und die wahren Ausmaße des Firme ...

IB 06-12 13 Aufgepasst
Vorschau
Was Sie über Fallen bei der UMSATZSTEUER wissen sollten! Vorsicht bei Abschlagsund Schlussrechnungen Anzahlungen, Vorauszahlungen oder Abschlagszahlungen können schnell zur Steuerfalle werden. Leicht kommt es zu Abrechnungsfehlern, die erhebliche Steuernachzahlungen zur Folge haben, warnt die Wirtschaftskanzlei DHPG Dr. Harzem & Partner KG, eine der 15 größten Wirtschaftsprüfungs- und Steuerberatungsgesellschaften in Deutschland. Häufig unterbleibt bei Schlussrechnungen eine korrekte Anrechnung der zuvor erhaltenen Anzahlungen. Viele Rechnungsaussteller berechnen so versehentlich für ein und dieselbe Leistung die Umsatzsteuer doppelt. Die Folge: Der Rechnungsaussteller schuldet die zu viel ausgewiesene Umsatzsteuer dem Finanzamt. Die Rechnungsempfänger müssen gegebenenfalls Vorsteuer zurückzahlen, denn sie sind nur einmal zum Vorsteuerabzug berechtigt. Wie weitreichend die Problematik ist, zeigt eine aktuelle Verfügung der Oberfinanzdirektion Frankfurt am Main (Az. S 7300 ...

IB 06-12 14-15 Im Zeichen des
Vorschau
MÄRK T E

Im Zeichen des Glückskekses Ideen-Forum + wägt Risiken und Chancen des Marktes China ab Spannende Impulsvorträge, erkenntnisreiche Fachreferate und unbegrenzter Raum für Dialog und Austausch – das Ideen-Forum + 2012 im Hause Komet Anfang Mai bot ein Programm der Superlative. Im Fokus der zweitägigen Veranstaltung stand in diesem Jahr die Thematik „Schlüsselmarkt China – Spannungsfeld zwischen Absatzmarkt und Wettbewerb“. Seit Ende 2004 ist die Komet Group in China vertreten. Den dortigen Aufbau einer eigenen Fertigung in 2011 nahm der Veranstalter des jährlichen IdeenForum +, die Komet Group in Besigheim, zum Anlass, den Schlüsselmarkt China mit all seinen Chancen und Risiken für dort sich niederlassende Unternehmen von ausgewiesenen Chinaexperten zu beleuchten.

„Chinas Wirtschaft hat sich in den vergangenen Jahren rapide weiterentwickelt und eine Reduzierung auf den Aspekt geringerer Produktionskosten für ausländische Unternehme ...

IB 06-12 16-17 Waschraum Checkliste
Vorschau
SPECI A L: BE T R I E B S R E I N IG U NG

Waschraum-Checkliste Darauf kommt es bei der Sanitärhygiene an In Industriebetrieben werden Waschräume oft besonders intensiv beansprucht: Nach getaner Arbeit, aber auch zwischen einzelnen Arbeitsschritten, werden die Hände an den Waschbecken zusätzlich von Schmiere, Öl, Spänen, Ruß oder Staub gereinigt. Eine professionelle Ausstattung mit effizienten und gleichzeitig hygienischen Spendersystemen ist daher im industriellen Umfeld von besonderer Bedeutung. Tork hat eine Checkliste zu den wichtigsten Eigenschaften für eine vorbildliche Waschraumausstattung erstellt.

Punkt 1: Gutes Hygieneniveau Optimale Spender für Papierhandtücher, Toilettenpapier und Seife bilden ein hygienisch verschlossenes System, um das Verbrauchsmaterial im Inneren vor Spritzwasser und Verschmutzung zu schützen. Aus Hygienegründen sollten Spender so konzipiert sein, dass Nutzer immer nur ihr eigenes Papierhandtuch berühren und nicht d ...

IB 06-12 18-19 Sicher aufgesaugt
Vorschau
SPECI A L: BE T R I E B S R E I N IG U NG

Sicher abgesaugt Damit Verpackungsabfälle keine Kopfschmerzen bereiten Wer trotz Kopfschmerzen oder Erkältungsbeschwerden einen klaren Kopf braucht, greift gerne zu einer Aspirin®-Tablette. Das wohl bekannteste rezeptfreie Mittel gegen Alltagsschmerzen wird von der Bayer Bitterfeld GmbH hergestellt. Unter vorbildlichen Hygienebedingungen wird an dem bekannten Chemie- und Pharmaziestandort produziert und verpackt. Stanzabfälle, die hier anfallen, müssen zuverlässig aus den Verpackungsmaschinen entfernt werden, um Störungen zu vermeiden. Diese Aufgabe übernimmt ein Industriesauger der Nilfisk-Advance AG. Verbundteile je Blister herausgestanzt. Diese 66 000 scharfkantigen Stanzabfälle müssen permanent entfernt werden, damit sie die empfindliche Anlage nicht stören oder diese gar blockieren. Die verantwortlichen Mitarbeiter der Bayer Bitterfeld GmbH suchten eine Absauganlage, die stark genug ist, um es mit den scharfkantige ...

IB 06-12 20 Dem Schmutz Dampf
Vorschau
SPECI A L: BE T R I E B S R E I N IG U NG

Dem Schmutz Dampf machen Wo gehobelt wird, fallen Späne – anders ausgedrückt – wo gearbeitet wird, bleiben Verunreinigungen nicht aus. Im Fertigungsprozess setzen sich Öl und andere Schmierund Konservierungsstoffe sowie Produktionsrückstände aller Art an Anlagen und Werkstücken ab, binden Staub und Schmutz oder lagern sich an schwer zugänglichen Stellen an. Dadurch werden sie nicht nur optisch zu einem Störfaktor, sie können auch Mängel verursachen und aufgrund von ungeplanten Arbeitsunterbrechungen zu Ausfällen im Fertigungsprozess führen.

Die hohe Temperatur des Dampfes sorgt für eine schnelle Trocknung und Verfügbarkeit der gereinigten Anlagen und Werkstücke. Da Sattdampf nicht leitfähig ist, besteht auch bei elektrischen und elektronischen Komponenten keine Kurzschlussgefahr. Durch den Zusatz von passivierenden Stoffen kann in einem Arbeitsgang gleichzeitig Rostbildung vermieden werden.


IB 06-12 21-23 Rationalisierung und
Vorschau
S P ECI AL : B ET RI EB S RE IN IG UNG

Rationalisierung und Innovation im Visier Werksreinigung effektiv managen Die steigende Relevanz von Sauberkeit und Pflegezustand im Nutzenkonzept industrieller Betriebsstätten setzt den Reinigungsdienst unter Druck: Sowohl Umfang als auch Komplexität des Arbeitskontingents nehmen zu, Qualitäts- und Kostenrisiken verschärfen sich. Umso dringlicher ist die konsequente Absicherung der Wirtschaftlichkeit durch kontinuierliche Feinoptimierung des Leistungsgerüsts. Eine erfolgreiche Optimierung der Betriebsreinigung hinsichtlich Qualität und Kosten hängt entscheidend davon ab, dass neben der operativen auch die strategische Dimension dieser Aufgabe bewältigt wird: Die zeitnahe Eliminierung akuter Probleme greift zu kurz, exzellente Performance setzt die prospektive Erschließung von Verbesserungspotenzialen und die rasche Implementierung fortschrittlicher Optionen voraus.

Management gut gerüstet Wie kann sich das Rein ...

IB 06-12 24-25 Arbeitssicherheit im
Vorschau
SPECI A L: BE T R I E B S R E I N IG U NG

Arbeitssicherheit im Fokus Aufsitzscheuersaugmaschine mit Spezialdach für ein großes Reifenlogistikzentrum Im Michelin-Logistikzentrum beweisen zwei Aufsitzscheuersaugmaschinen ihre Leistungsfähigkeit. Sie sorgen täglich über viele Stunden für saubere Transportwege und Lagerflächen. Um die notwendige Arbeitssicherheit zu gewährleisten, ist eine von ihnen mit einem maßgeschneiderten Fahrerschutzdach ausgerüstet worden. Manufakturfertigung macht es möglich. die auf Lager liegenden Reifen, was mit dem Qualitätsanspruch unseres Auftraggebers nicht zu vereinbaren ist.“

Die Haupttransportwege werden täglich gereinigt, die Nebenwege zweimal wöchentlich. Die Reinigung „produziert“ nicht nur Sauberkeit, sondern dient auch der Verkehrs-/ Transportsicherheit.

Im Mai 2011 eröffnete der Reifenhersteller Michelin in seinem größten deutschen Logistikzentrum Landau eine weitere Lagerhalle, die eine G ...

IB 06-12 26-27 Prozessoptimierung in
Vorschau
SPECI A L: BE T R I E B S R E I N IG U NG

Prozessoptimierung in der Betriebsreinigung Kurz nachgefragt bei Tork-Produktmanagerin Judith Rapp Wie oft braucht man in der Produktion am Tag eben mal ein Tuch, um etwas abzuwischen, sich die Hände grob zu reinigen u. Ä. Da ist es lästig, wenn kein Spender in Reichweite ist, dem schnell und unkompliziert ein Tuch entnommen werden kann. Dasselbe gilt für die Entsorgung. Ein Thema, das im Rahmen der möglichen Optimierungen im Betrieb gedanklich hinten angesiedelt ist. Welche deutlichen Erleichterungen für Benutzer und Versorgungspersonal durch kleine Details bereits erreicht werden können, erfuhren wir im Gespräch mit Judith Rapp. (pz) INDUSTRIEBEDARF: Frau Rapp, in Industriebetrieben ist Effizienz in allen Bereichen ein zentrales Thema. Wo sehen Sie Verbesserungspotenzial Judith Rapp: Effizienz bezieht sich nicht nur auf den Fertigungsprozess selbst, sondern auch auf die vielen anderen Arbeitsprozesse, wie zum Beispiel au ...

IB 06-12 28-30 Mit Nanokristall
Vorschau
METAL L BE A RBE I T U N G

Mit Nanokristall-Technologie auf der Überholspur Diamantbeschichtete Werkzeuge für höhere Produktivität Beschichtete Werkzeuge haben Hochkonjunktur. Besondere Vorteile kann die nach dem Komet®-Rhobest TM-Verfahren erzeugte Diamantschicht verbuchen. Durch ihre Nanokristalle mit einer Kantenlänge von 5 bis 15 nm ist sie extrem glatt und eignet sich für Werkzeuge mit besonders scharfen Schneiden. Sie weist nur geringe Klebeneigung auf und gewährleistet weniger Anhaftungen als herkömmliche Beschichtungen. So kann der Anwender seine Schnittdaten erhöhen, was die Bearbeitungszeit verkürzt und letztlich zu höherer Produktivität beiträgt. Immer häufiger werden anspruchsvolle Materialien eingesetzt, wie zum Beispiel Grafit, Aluminiumlegierungen mit hohem Siliziumgehalt sowie Verbundwerkstoffe. Sie sind allerdings meist schwer zu zerspanen. Führendes Verfahren ist die Zerspanung mit geometrisch bestimmter

Schneide, was in Summe ...

IB 06-12 31-33 Ergonomie beim Schleifen
Vorschau
M ETA LL B EA RB E IT UN G

Ergonomie beim Schleifen, Trennen und Bürsten Warum sich Investitionen lohnen Harte Arbeitsbedingungen, raue Anwendungen und hohe körperliche Ansprüche stellen immer höhere Anforderungen an den Werkzeuganwender. Mangelnde Ergonomie führt häufig zu Berufskrankheiten und wirtschaftlichen Ausfällen. Im Handwerkzeugbereich schaffen neue Entwicklungen und innovative Lösungen Abhilfe. Und: Investitionen in die Arbeitsergonomie rentieren sich. Die Aufgabe, ein perfektes Arbeitsergebnis unter größtem Termindruck erzielen zu müssen, bestimmt den Tagesablauf vieler Werker. Nicht selten werden wirtschaftliche Prioritäten vor ergonomischen Aspekten priorisiert. Die körperlichen Anforderungen an den Werker steigen stetig. Und: Ein immer später einsetzendes Rentenalter fordert die Leistung eines jeden Beschäftigten deutlich länger, als dies in früheren Jahren der Fall war. Die im Bereich der mit Hand geführten Werkzeuge geleistete Arbeit bra ...

IB 06-12 34 Erfolgreiches
Vorschau
BETRI E BS E I N RI C H T U N G

Erfolgreiches Gemeinschaftsprojekt Ausgeklügeltes Tischbohrmaschinen-Design für hohe Funktionalität und Ergonomie Die Arnz Flott GmbH hat bei der Neuentwicklung der Tischbohrmaschine TB 13 Plus an sich und die beteiligten Partner Bergisches Institut und habemus! hohe Anforderungen gestellt. Nicht ein weiterer Bohrmaschinen-Typ war das Ziel, sondern Bohrtechnologie, die der Zeit auf Jahre voraus ist. Wir unterhielten uns mit Dr. Karl-Peter Becker, geschäftsführender Gesellschafter der Arnz Flott GmbH, und Ralf Aßmann, Geschäftsführer Bergisches Institut für Produktentwicklung und Innovationsmanagement gGmbH, über Zielsetzungen des gemeinsamen Projektes und deren Umsetzung. (pz) INDUSTRIEBEDARF: Herr Dr. Becker, Herr Aßmann, auf der diesjährigen Internationalen Eisenwarenmesse stellten Sie Ihre gemeinsam entwickelte Tischbohrmaschine TB 13 Plus vor. Das ausgeklügelte Design verschaffte dieser Innovation einen Platz unter den Top ...

IB 06-12 36-37 Mit digitalen Helfern
Vorschau
BETRI E BS E I N RI C H T U N G

Mit digitalen Helfern zur Wunschwerkstatt Werkzeug-Dienstleister Hahn + Kolb bietet kostenfreie Online-Tools für die Werkstattplanung Die richtige Werkstatt-Einrichtung und das passende Werkzeug sind für produzierende Unternehmen erfolgsentscheidend. Die zu verarbeitenden Teile müssen bereitstehen, kurze Wege für die Mitarbeiter erhöhen die Ablaufgeschwindigkeit und damit die Produktivität. Ein wichtiger Schritt bei der Organisation einer neuen Werkstatt oder der Umgestaltung eines bestehenden Betriebes ist daher die Planungsphase. Hahn + Kolb bietet mit den Online-Produktfindern und -Planungstools effiziente und komfortable Lösungen, um eine konkrete Konzeption zu ermöglichen. So können oft langwierige Abstimmungen bei der Planung von Betriebseinrichtungen spürbar verkürzt und vereinfacht werden.



In vielen Branchen sind Konfiguratoren, beispielsweise für Autos oder Wohnungseinrichtungen, bereits etab ...

IB 06-12 38-39 Gesunde Sitzhaltung
Vorschau
BETRI E BS E I N RI C H T U N G

Gesunde Sitzhaltung Ergonomische Industriestühle Nicht nur im Büro, auch im industriellen Fertigungsbereich und in der Werkstatt werden an die Arbeitsstühle heutzutage hohe Anforderungen gestellt, um die Rückengesundheit der Mitarbeiter zu erhalten und auch der Arbeitssicherheit über entsprechende Standfestigkeit und Unempfindlichkeit gegen Schmutz und evtl. Funken beim Schweißen zu entsprechen. Im Folgenden Produkte von vier Stuhlherstellern, die ein spezielles Angebot für die Industrie im Programm haben. (pz)

Dauphin Sechs Industriestühle der Modellreihe Tec Profile, Tec Dolphin und Modell Tec 24/7 dürfen ab sofort das unabhängige Gütesiegel „geprüft & empfohlen“ der AGR e.V. (Aktion Gesunder Rücken) tragen. Damit ist Dauphin nach eigener Aussage aus dem Unternehmen der erste Hersteller von Industriestühlen, dessen Sitzmöbel für Industriearbeitsplätze im Sinne einer rückengerechten Prävention vom AGR e.V ...

IB 06-12 40-41 Firmennachrichten
Vorschau
FIRMENNACHRICHTEN

Herma

Neuer Leiter für Etikettiermaschinen Martin Kühl, 45, ist neuer Leiter des Herma-Geschäftsbereichs Etikettiermaschinen. Der gebürtige Rendsburger war zuvor im Bosch Geschäftsbereich Packaging Technology verantwortlich für den Vertrieb der Produktlinien Pakettieranlagen und Ventile sowie Schlauchbeutelmaschinen.

Martin Kühl

In dieser Funktion steuerte und koordinierte er nicht nur die entsprechende weltweite Vertriebsorganisation für das Bosch-Werk in Waiblingen; sondern er trug darüber hinaus die Vertriebsverantwortung für das Werk in Weert/ Niederlande. Vor seiner rund 14jährigen Tätigkeit bei Bosch war

der Betriebswirt (BA) vier Jahre Vertriebsleiter in Kolumbien für ein schweizerisches Handelsunternehmen, das auf den Vertrieb von Verpackungsmaschinen spezialisiert ist.

SICK

Vorstand erweitert Die SICK AG, Hersteller von Sensoren und Sensorsystemen, erweitert den ...

IB 06-12 42-44 Produktneuheiten
Vorschau
PRODUKTNEUHEITEN

Trelleborg: Mehrlagige Gummi-MetallVerbindungen

Pöppelmann: Normteile-Programm erweitert

C. Otto Gehrckens: Neuer FKMDichtungswerkstoff

Trelleborg Sealing Solutions führt eine neue Technologie zur Herstellung von Gummi-Metall-Verbindungen für Dichtungsanwendungen im Automotive-Bereich ein. Rubore® steht für die Herstellung drei- bis fünflagiger Gummi-Metall-Verbindungen mit komplexen Geometrien gezielt für automobile Einsatzzwecke.

Die neuen Schutzkappen aus dem erweiterten Kapsto®-Normteileprogramm mit Lasche GPN 696 verhindern die Beschädigung und Verschmutzung von Hohlschrauben. Die Lasche erleichtert die Montage von Hohlschrauben bzw. Leitungen, indem sie die Hohlschraube auch nach Abziehen der Schutzkappe vom Gewinde weiter festhält und verhindert, dass sich die Schraube aus dem Ringstutzen löst. Genauso komfortabel und abriebarm lässt sich die GPN 696 durch leichtes Ziehen entfernen. Die pe ...

IB 06-12 48 Veranstaltungskalender
Vorschau
SPECI A L: SG TO V ERAN S TK AUN L TS UTN SF KFA L E N D E R

Messen und Kongresse 2012 9. – 11. 10. 12 18. – 22. 9. 12

20. – 27. 9. 12

IAA Nutzfahrzeuge, Hannover Verband der Automobilindustrie e.V. (VDA), Berlin Tel.: 0 30 / 89 78 42 -0, www.iaa.de

Composites Europe, Düsseldorf Europäische Fachmesse & Forum für Verbundwerkstoffe, Technologien und Anwendungen Messegelände Düsseldorf, Hallen 8a und 8b Reed Exhibitions, Düsseldorf Tel.: 02 11/9 01 91- 3 30 www.composites-europe.com

7. – 9. 11. 12

47. BME-Symposium Einkauf und Logistik, Berlin BME e.V., Frankfurt a. M. Tel.: 0 69 /3 08 38 -0 www.bme-symposium.de

AMB, Stuttgart Int. Ausstellung für Metallbearbeitung Landesmesse Stuttgart GmbH Tel.: 07 11/ 1 85 60 -0 www.messestuttgart.de

25. – 27. 9. 12

26. – 27. 9. 12

4. – 6. 10. 12

8. – 11. 10. 12

8. – 11. 10. 12
< ...
Einzelne Ausgaben durchsuchen
Sachon-Fachmagazine: Chronologischer Überblick

Brauindustrie
2016 | 2017 | 2018

1998 | 1999 | 2000 | 2001 | 2002 |
2003 | 2004 | 2005 | 2006 | 2007 |
2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012 |
2013 | 2014 | 2015 | 2016 | 2017 |
2018

Getränkeindustrie
2016 | 2017 | 2018

1998 | 1999 | 2000 | 2001 | 2002 |
2003 | 2004 | 2005 | 2006 | 2007 |
2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012 |
2013 | 2014 | 2015 | 2016 | 2017 |
2018

Getränke-
fachgroßhandel
2016 | 2017 | 2018

1998 | 1999 | 2000 | 2001 | 2002 |
2003 | 2004 | 2005 | 2006 | 2007 |
2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012 |
2013 | 2014 | 2015 | 2016 | 2017 |
2018

BBI International
2016 | 2017 | 2018

2000 | 2001 | 2002 | 2003 | 2004 |
2005 | 2006 | 2007 | 2008 | 2009 |
2010 | 2011 | 2012 | 2013 | 2014 |
2015 | 2016 | 2017 | 2018

BBI Español
2016 | 2017 | 2018

2000 | 2001 | 2002 | 2003 | 2004 |
2005 | 2006 | 2007 | 2008 | 2009 |
2010 | 2011 | 2012 | 2013 | 2014 |
2015 | 2016 | 2017 | 2018

Getränkering-Aktiv
2003 | 2004 | 2005

1998 | 1999 | 2000 | 2001 | 2002 |
2003 | 2004 | 2005

Der Doemensianer
2015 | 2016 | 2017

1998 | 1999 | 2000 | 2001 | 2002 |
2003 | 2004 | 2005 | 2006 | 2007 |
2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012 |
2013 | 2014 | 2015 | 2016 | 2017

Der Maler- und Lackierermeister
Zu den Mitteilungen

1998 | 1999 | 2000 | 2001 | 2002 |
2003 | 2004 | 2005 | 2006 | 2007 |
2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012 |
2013 | 2014 | 2015 | 2016 | 2017 |
2018 | Mitteilungen

Industriebedarf
2016 | 2017 | 2018

01-02_12 | 03_12 | 04_12 | 05_12 | 06-07_12 |
08_12 | 10_12 | 11_12

Impressum | Kontakt Verlag W. Sachon GmbH+Co.KG • Schloss Mindelburg • 87719 Mindelheim