Sachon Fachzeitschriftenarchiv 2.0 Industriebedarf/2015/07_08_15
  • Fachzeitschriftenarchiv

    SACHON FACHMAGAZINE SEIT 1998

    -

  • image02

    Brauindustrie

    TECHNIK UND TECHNOLOGIE DER BRAUINDUSTRIE

  • GI

    Getränkeindustrie

    GETRÄNKETECHNIK UND -TECHNOLOGIE

  • image04

    Getränke-
    fachgroßhandel

    MAGAZIN FÜR DEN GETRÄNKEFACHHANDEL

  • image05

    BBI International

    INTERNATIONALE BRAU- UND GETRÄNKEINDUSTRIE

  • image06

    BBI Español

    LATEINAMERIKANISCHE BRAU- UND GETRÄNKEINDUSTRIE

  • image07

    Der Doemensianer

    FACHORGAN FÜR DAS BRAU-, MALZ- UND GETRÄNKE- MANAGEMENT

  • image07

    Der Maler- und Lackierermeister

    FACHMAGAZIN FÜR MALER UND LACKIERER

  • image07

    Industriebedarf

    FACHMAGAZIN FÜR INDUSTRIELLEN EINKAUF UND PVH

Zeitraum:-

Verknüpfungsart:

UND ODER

Das Sachon-Archiv fand für Sie

IB 07-15 03 Editorial
Vorschau
INDUSTRIE BEDARF OFFIZIELLES ORGAN DES FACHVERBANDES DES MASCHINEN- UND WERKZEUG-GROSSHANDELS e.V. (FDM)

Verlagssitz Schloss Mindelburg

Online stärkt stationär Procato ist online. #netzwerk-stahl.de ist gestartet. ePVH ist dem Projektstatus als Marke Toolineo entschlüpft und soll im Laufe des zweiten Halbjahres im Livebetrieb abheben. Die Meldungen zu neuen Handelsplattformen rissen im Juli nicht ab. Es ist unverkennbar, dass auch der bisher ausschließlich stationäre Produktionsverbindungshandel mit vielleicht kleinem eigenen E-Shop Online-Handelsplattformen nicht mehr nur als Konkurrenz, sondern als Zukunftsfeld für sein eigenes Geschäft sieht. Sich auf vielen Kanälen stärker positionieren lautet die Botschaft. Auffällig: Sowohl bei der von der Verbundgruppe E/D/E aufgestellten Plattform Toolineo wie auch bei der von Premium-Herstellern getriebenen Plattform Procato ist die Einbindung des stationären Handels ein grundlegendes Element des Gesamtkonz ...

IB 07-15 06-07 Nachrichten
Vorschau
NACHRICHTEN

GWA Profi Award 2015 EMI: Griechenland-Krise lässt deutsche Wirtschaft kalt Die Geschäfte der deutschen Industrieunternehmen sind im Juni wieder besser gelaufen als noch vier Wochen zuvor. Das signalisiert der finale saisonbereinigte Markit/BME-EinkaufsmanagerIndex (EMI), der binnen Monatsfrist um 0,8 Punkte auf 51,9 zulegte. Das Konjunkturbarometer notiert damit den siebenten Monat in Folge über der neutralen Marke von 50, ab der Wachstum angezeigt wird. „Der aktuelle EMI zeigt, dass die Produktion in der deutschen Industrie mit beschleunigter Rate hochgefahren wurde. Dies ist ein Zeichen dafür, dass sich die Auftragsbücher der Unternehmen wieder füllen“, betont Dr. Christoph Feldmann, Hauptgeschäftsführer des Bundesverbandes Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik e.V. (BME), Frankfurt. „Griechenland lässt die deutsche Wirtschaft weiterhin kalt. Das muss aber nicht so bleiben“, kommentiert Dr. Ulrich Kater, Chefvolkswirt der DekaBank die ak ...

IB 07-15 08-09 Ab ins naechste Niedriglohnland
Vorschau
MANAG EMENT

Ab ins nächste Niedriglohnland Steigende Löhne in China – (k)ein Grund zur Abkehr Aufgrund der günstigen Arbeitskosten und Materialien war China in den letzten Jahren ein „Beschaffungsparadies“ für viele internationale Unternehmen. Doch die Zeiten haben sich mit der zunehmenden Industrialisierung im Reich der Mitte geändert. So hört man vermehrt von internationalen Unternehmen, die ihre Produktions- oder Beschaffungskapazitäten in andere Niedriglohnländer, wie z.B. Vietnam, verlegen. Betrachtet man diese Faktoren, stellt sich die Frage, ob China nach wie vor ein interessanter Produktions- bzw. Beschaffungsstandort bleiben kann.

Foto: ©Thinkstock

Zwei Dollar pro Tag ist Vergangenheit

Carsten Wortmann beschäftigt sich seit 2003 mit dem Handel zwischen Asien und Europa. Geschäftsführer der Carsten Wortmann Global GmbH, der deutsche Teil der Carsten Wortmann Global Partners, die neben China in Indien, Banglades ...

IB 07-15 10-13 Wo wir sind ist oben
Vorschau
PORTRA IT

„Wo wir sind, ist oben“ Die Günzburger Steigtechnik im Portrait Die Günzburger Steigtechnik gilt weit über Europa hinaus als eine der ersten Adressen für Leitern, Rollgerüste und Sonderkonstruktionen. Heute wird das 1899 gegründete Familienunternehmen bereits in der vierten und fünften Generation geführt. Und das mit schier unerschöpflicher Innovationskraft und einem klaren Bekenntnis zum Standort in der Heimatregion. Wir unterhielten uns mit Geschäftsführer Ferdinand Munk sen. über die Früchte einer bodenständigen Firmenpolitik. (pz) Wichtig ist den Kunden vielmehr, dass sich hinter dem Firmennamen ein familiengeführtes Unternehmen verbirgt. „Ich kaufe bei Ihnen, weil es Sie auch in fünf, zehn Jahren noch gibt“, so oder ähnlich immer wieder die Resonanz. „Die Bedeutung war mir früher nicht so bewusst“, gesteht Munk. „Aber in meiner über 30jährigen Berufstätigkeit habe ich immer wieder erfahren, dass Familienunternehmen ernster ...

IB 07-15 14 Aufgepasst
Vorschau
Was Sie zu MITTELSTANDSKARTELLEN wissen sollten! Mittelständische Unternehmen tragen oft eine schwere Hypothek. Naturgemäß haben Branchenriesen aufgrund ihrer Größe erhebliche Vorteile bei Einkauf, Produktion und Vertrieb. Im Wettbewerb mit Großunternehmen fällt es Mittelständlern immer schwerer, wirtschaftlich erfolgreich zu handeln. Eine zeitgemäße Gegenstrategie sind legale Mittelstandskartelle, bei denen gleichartige oder verwandte Fachbetriebe kooperieren. Sie dienen dazu, rationeller zu arbeiten, Leistungsangebote zu ergänzen, neue Marktchancen zu ergreifen und nicht zuletzt Kosten und Risiken auf mehrere Schultern zu verteilen. Oft profitieren davon auch die Endkunden, da sich das Leistungsangebot und die Servicequalität im Markt verbessern.

Die Ausnahmeregelung gilt nur für kleine und mittelgroße Unternehmen. Maßstab ist die jeweilige Branchenstruktur. Während ein Unternehmen mit 50 Millionen Euro Jahresumsatz in einer Branche mit Umsatzmilliardär ...

IB 07-15 15-17 Hier ist der Stahl
Vorschau
S P ECIAL : META LL BEA RBEITUNG

Hier ist der Stahl! Start der neuen Online-Handelsplattform #netzwerk-stahl.de Auf der neuen Plattform dreht sich alles um das Thema Stahl. Stahl-Halbzeuge von Profilstahl über Rundrohre und Bleche bis hin zu Draht können gesucht, angefragt oder angeboten werden – nicht allein vor Ort, sondern bundesweit. #netzwerk-stahl.de ist die moderne Verlinkung des Stahlverbrauchers mit dem Handel.

Neues Konzept für den Stahlhandel

Händler, der heute nicht auf den bekannten Fahrzeugportalen zu finden ist, findet praktisch nicht mehr statt.“

#netzwerk-stahl.de ist eine umfassende und unabhängige Internetplattform für den deutschen Stahlhandel und dessen Kunden. Stahlverbraucher können auf dem Portal Preisanfragen zu praktisch allen Arten von Stahlprodukten platzieren, auf die Händler bundesweit mit Angeboten antworten können. Voreingestellte Produktkategorien, Geometrien und Abmessungen erleichtern die ...

IB 07-15 18-19 Kurz nachgefragt bei Rainer Steinle
Vorschau
Kurzfragt ge h c a n bei …

e, l n i e St

er y Tool n i a R Besse

Variables Spannen auf Schweißtischen Mit seiner großen Auswahl an professionellen Spannwerkzeugen hält Bessey auch für viele Schweißanwendungen eine passende Lösung bereit. 2014 hat der Spanntechnikspezialist aus Bietigheim-Bissingen die Spannelemente „auf den Tisch“ gebracht. Nun wurde das erfolgreich für Schweißtische mit 28er-Lochung eingeführte Sortiment systematisch erweitert. Auf welche Erleichterungen der Schweißer sich am Arbeitsplatz freuen darf, dazu befragten wir Rainer Steinle.

INDUSTRIEBEDARF: Bessey bietet jetzt seine Standard-Spannelemente TW – mit fixer Ausladung – und TWV – mit stufenlos verstellbarer Ausladung – zusätzlich zur 28er-Lochausführung auch für Schweißtische mit 16er-Lochung an. Was war der Grund für die Weiterentwicklung Rainer Steinle: Schon bei den ersten Recherchen haben wir festgestellt, dass es im Markt zwei g ...

IB 07-15 20-21 Bauteil aus der Tuete
Vorschau
SP ECIA L : METAL L BEA RBEITUNG

Bauteil aus der Tüte Additive Manufacturing als Schlankheitskur für die Produktionslinien Gedanklich auf die Spitze getrieben, liegt am Anfang einer perfekten Additive-ManufacturingProduktionslinie ein Sack mit Metallpulver, das mit Laserkraft die gewünschte Struktur erhält. Manchmal hilft es, etwas zu „spinnen“, um konsequent denken zu können. Das mag auch für die Anfänge des Additive Manufacturing gelten, das im Gegensatz zu den spanabhebenden Verfahren nur das Material zu einem Produkt verarbeitet, das letztlich erforderlich ist. Die Vermeidung von Schrott oder überflüssig eingesetzter Energie hilft nicht nur auf der Kostenseite zu sparen, sondern auch bei der Fabrikplanung.

Geht man gedanklich durch eine typische Produktionslinie, die im Materiallager beginnt, so ist die erste Arbeitsstation die Säge, in der Fortsetzung werden jede Menge Späne an der Fräse produziert oder fliegen um den Drehautomaten. Hochle ...

IB 07-15 22-23 Aus einem Guss
Vorschau
SP ECIA L : METAL L BEA RBEITUNG

Aus einem Guss Additive Fertigung verschiebt die Grenzen in der Hydrodehntechnologie Die Anforderungen an Spannfutter sind vielfältig. Prozesssicherheit, Flexibilität, Genauigkeit und einfaches Handling stehen dabei auf der Anforderungsliste weit oben. Bisher stellte vor allem die Lötverbindung bei Hydrodehnspannfuttern einen limitierenden Faktor beispielsweise für Temperaturbeständigkeit und Drehmomentübertragung dar. Nachdem Mapal die gängigen Werte dieser Faktoren bereits mit der Entwicklung der HTC-Technologie verschoben hat, ist es nun gelungen, Spannfutter „aus einem Guss“ zu fertigen. Und so dank der additiven Fertigung die technologischen Grenzen in der Hydrodehntechnologie noch weiter zu verschieben und die Technologie für ein deutlich breiteres Anwendungsspektrum nutzbar zu machen. Die beiden Hauptkomponenten eines Hydrodehnspannfutters, Grundkörper und Dehnbuchse, werden durch Löten miteinander verbunden. Die Festi ...

IB 07-15 24-26 Keine Chance fuer korrosiven
Vorschau
SP ECIA L : METAL L BEA RBEITUNG

Keine Chance für korrosiven Flüssigdünger Hydraulikverbindungen mit Zink-Nickel-Beschichtung bewähren sich in der Praxis Ein dauerhafter Betrieb von Bodenbearbeitungs- und Sämaschinen ist die Voraussetzung für ein zeiteffizientes und ertragreiches Wirtschaften in der Landwirtschaft. Wichtige Bedingung: Die Maschinen müssen korrosionsbeständig gegenüber Dünger, Regen und Frost sein. Das gilt besonders für funktionskritische Verbindungsteile der Maschinenhydraulik. Wenn das Bauteil nicht optimal auf die Systemanforderungen abgestimmt oder falsch montiert ist, treten hier schnell Leckagen auf. Ein Experte auf diesem Gebiet ist die Horsch Maschinen GmbH. Sie setzt in der Fertigung ihrer Produktlösungen für den Ackerbau auf Hydraulikverbindungen der Voss Fluid GmbH. Die Landwirtschaft ist geprägt von Preisdruck: Betriebe müssen eine hohe Arbeitsproduktivität erreichen – zusätzlich erfordern Umweltauflagen der Europäischen Un ...

IB 07-15 27 Benz Technologietag
Vorschau
S P ECIAL : META LL BEA RBEITUNG

Benz Technologietag 2015: Tuning für die Werkzeugmaschine Wertvolle Antworten auf die Frage „Wie steigere ich die Leistungsfähigkeit meiner Werkzeugmaschine“ sammelten die Teilnehmer des Benz Technologietages 2015 in Haslach i. K., der bis auf den letzten Platz ausgebucht war. Heutzutage müssen moderne Produktionen in der Regel komplexe Bearbeitungsaufgaben lösen und gleichzeitig flexibel auf ein sich änderndes Teilespektrum reagieren können. „Aufgrund des Kostendrucks hat sich die Kombination aus Werkzeugmaschine und individuell ausgelegten Werkzeugsystemen als zielführender Lösungsansatz herauskristallisiert“, so Benz-Geschäftsführer Michael Schneider. Hochkarätige Referenten vermittelten im Laufe der Veranstaltung aktuelle Standards und gaben Ausblicke in die Zukunft der CNC-Bearbeitung auf Bearbeitungsund Drehzentren. Einblicke in die aktuellen Trends und Entwicklungen bei modernen Werkzeugmaschinen gab Alexander Has ...

IB 07-15 30-31 Gut gepraegt ist halb montiert
Vorschau
SP ECIA L : METAL L BEA RBEITUNG

Gut geprägt ist halb montiert Messgesteuertes Buckelprägen sichert Qualität moderner integrierter Funktionseinheiten Der moderne Automobilbau ist vom Trend zu sogenannten integrierten Funktionseinheiten geprägt. Dieser einleitende Satz stimmt gleich im doppelten Sinn. Zum einen setzt die rasche und prozesssichere Montage besagter Funktionseinheiten eine hohe und vor allem auch reproduzierbare fertigungstechnische Bauteil- bzw. Baugruppen-Qualität voraus; und zum anderen werden mittels Prägevorgang Karosserie- und Bauteil-Toleranzen ausgeglichen, indem an bestimmten Stellen rund um die Montageposition Buckel eingeprägt werden.

Baugruppenmontage erleichtern Das Buckel-Einprägen stellt einen Umformvorgang ähnlich dem Tiefziehen dar. Durch gezieltes punktuelles Verformen oder Verdrängen des Karosserie- oder Baugruppenblechs ändern sich die Positionen der in vorherigen Prozessen gesetzten Befestigungsbohrungen oder Befest ...

IB 07-15 32-33 Pruefung im Sekundentakt
Vorschau
SP ECIA L : METAL L BEA RBEITUNG

Prüfung im Sekundentakt 3-D-Inline-Prüfsystem für Kugellager ersetzt Stichproben Bei der Paarung von Lagern und Kugeln ist eine hohe Kontrollgenauigkeit gefordert, um die Kosten durch fehlerhafte Chargen gering zu halten. Anfang dieses Jahres brachte Mesure-Systems 3D (MS3D) ein Inline-Prüfsystem speziell für Kugellager auf den Markt, mit dem die Geometrie sowie Formdefekte reproduzierbar mit einer totalen Abweichung von 0,3 bis 0,5 µm getestet werden können.

Damit die Kugel passgenau im Lager läuft, muss insbesondere der Torus genau stimmen. Mit dem neuen 3-D-Inline-Prüfsystem für Kugellager von MS3D können mittels Laserlinien-Triangulation sowohl die absolute Geometrie als auch Formdefekte reproduzierbar getestet werden. (Fotos: Mesure-Systems-3D)

Das französische Unternehmen MesureSystems 3D (MS3D) reagierte mit der Entwicklung seines Inline-Prüfsystems auf die Anfrage verschiedener Kugellagerherstel ...

IB 07-15 34-35 Ueber die scharfe Kante
Vorschau
H ANDL ING

Über die scharfe Kante Auch Radien können sich beim Heben schwerer Teile als scharf erweisen Beim Heben von Lasten ist nichts Routine. Auch die Beurteilung für den Umgang mit Kanten und größeren Radien von Lasten überrascht häufig und zwingt zur Planung. Dies wurde einprägsam auf den Kundentagen „Treffen an der Scharfen Kante“ der SpanSet GmbH veranschaulicht. Die Intuition kann im Betrieb bisweilen ein höchst gefährlicher Berater sein. Dann, wenn Lasten gehoben werden, mit denen man hebetechnisch wegen der Details nicht absolut vertraut ist.

den ist oder gar den Tod gefunden hat – die Fotos der BGs und Gerichtsakten sind oft nur schwer zu ertragen.

Das kann das Versetzen von Maschinen mit gerundeten Anschlagpunkten am Maschinengestell sein, das am Hallenkran schwebend transportiert wird, oder das Heben und Verladen eines schweren, asymmetrischen Maschinenteils auf einen Tieflader. Aber auch eine Stahlplatte aus dem Lager ...

IB 07-15 36-38 Strukturiertes Teilchaos
Vorschau
LAG ERTECH NIK

Strukturiertes Teilchaos Moderne Regaltechnik im neuen Zentrallager von Blumenbecker Die Blumenbecker Industriebedarf GmbH hat sich in den letzten Jahren zum Multichannel-Händler im Bereich Werkzeuge und Betriebseinrichtung sowie C-Teile-Management entwickelt. Aufgrund des enormen Wachstums verlegte das Unternehmen sein Zentrallager von Soest nach Beckum. Im neuen Lager sorgen unter anderem META-Lagersysteme für Struktur und für Übersicht bei den insgesamt 35000 verschiedenen Produkten. Das alte Lager der Blumenbecker Industriebedarf GmbH mit einer Lagerfläche von 1 300 m2 bestand aus mehreren Gebäuden, sodass das Kommissionieren von verschiedenen Artikeln für die Mitarbeiter mit langen Such- und Wegezeiten verbunden war. Mit dem Ziel der Optimierung von Arbeitsprozessen und der Gewährleistung einer schnellen Lieferung wurde das Zentrallager neu geplant.

ration mit dem Lagerspezialisten METARegalbau eine individuelle Lagerplanung entwick ...

IB 07-15 39 Gut vernetzt
Vorschau
INTRA L OG IS TIK

Gut vernetzt Neue ERP-Software sorgt bei Arthur Jutger für Transparenz Das Unternehmen Arthur Jutger oHG ist ein Technischer Handel mit 30 Mitarbeitern, der für seine Kunden 25 000 Artikel auf 3 000 Quadratmetern Verkaufs- und Lagerfläche bereithält. Seit dem 1. Februar 2014 ist die Unternehmenssoftware eNVenta ERP am Unternehmenssitz in Remscheid und in der Niederlassung im oberbergischen Wiehl im Einsatz. Die Mitarbeiter profitieren von effektiveren und transparenten Prozessen. Zu den Kernsortimenten des E/D/E-Mitglieds Arthur Jutger zählen Antriebstechnik, Präzisionswerkzeuge, Spanntechnik und Industrietechnik sowie Betriebseinrichtungen und ein Bosch-Profishop. Das metallverarbeitende Gewerbe und die Industrie sind die wichtigsten Kundengruppen des Technischen Händlers. Nachdem die bis dato genutzte Warenwirtschaft nicht sicher lief und sich Systemausfälle häuften, suchte das Unternehmen eine zukunftsweisende, moderne Software-Lösung. Anfor ...

IB 07-15 40-41 Kosten Qualitaet Schere
Vorschau
KUNSTS TOF F V ERA RBEITUNG

Kosten-Qualität-Schere geschlossen Rapid Prototyping: Materialsparendes Verfahren zur Herstellung großer PU-Bauteile Vakuumguss mit Silikonformen ist bei Kenntnis der Grenzen des Verfahrens in Bezug auf Losgrößen und Bauteilgrößen ohne Frage ein wichtiger Bestandteil des Rapid Prototyping. Für größere Bauteile bei Losgrößen über 20 Stück stellt nun das Niederdruck-RIM-Verfahren der Kegelmann Technik GmbH eine innovative Fertigungsalternative dar. Sie sorgt nicht nur für konstante Bauteilqualität, sondern birgt zudem enormes Kostensenkungspotenzial. Bei größeren Polyurethan-Bauteilen, wie zum Beispiel Stoßfänger oder Scheinwerfergehäuse in der Automobilindustrie, setzen die Ingenieure von Kegelmann Technik auf ein eigenes innovatives Verfahren, das die Schere bei Stückkosten und Qualität des Silikonformens nahezu eliminiert. Es liegt in der Natur des Silikonformens, dass zum Erhalt einer halbwegs vernünftigen Qualität des ...

IB 07-15 42-43 E Katalog
Vorschau
EINK A UF

E-Kataloge 10 Tipps für den erfolgreichen Einsatz Ist ein E-Katalog-System unternehmensweit eingeführt, lehnen sich viele Einkäufer erst einmal zurück. Dabei fängt die eigentliche Arbeit oftmals erst nach der erfolgreichen Implementierung an. Der elektronische Einkauf via E-Katalog ist schnelllebig, die Distributionskosten niedrig und Katalog-Anbieter versorgen die internen Bedarfsträger in den Unternehmen kontinuierlich in kurzen Abständen mit elektronischen Katalogen, aktuellen Preislisten und verlockenden Angeboten. Alle E-Kataloge werden dabei über ein zentrales Katalogsystem, auch Katalogshop oder Desktop Purchasing System (DPS) genannt, für den unternehmensinternen Zugriff gebündelt. Das Design und Management der E-Kataloge sind daher die Instrumente, mit denen einzelne Kataloganbieter versuchen, ihre strategischen und kommerziellen Ziele zu erreichen. Gemeinsam ist allen Anbietern das Ziel, sich im harten Preiskampf gegen ihre Konkurrenz durchzu ...

IB 07-15 44 EDE startet durch
Vorschau
PVH

E/D/E startet durch Toolineo – die neue Marke für den Online-Handel im PVH Mit Toolineo bringt E/D/E einen zentralen Online-Marktplatz des Fachhandels für den Handwerksbedarf an den Start. Damit öffnet sich für Mitgliedsunternehmen ein neuer, wichtiger Vertriebsweg. Der Livegang findet in der zweiten Hälfte dieses Jahres statt.

E/D/E-Geschäftsführer Jochen Hiemeyer (links) und Hendrik Sassmann, Geschäftsführer der E/D/E-Tochter, die Toolineo betreibt (Foto: E/D/E)

Das Einkaufsbüro Deutscher Eisenhändler (E/D/E), Wuppertal, setzt mit seiner neuen Marke Toolineo ein wichtiges Zeichen im Produktionsverbindungshandel (PVH). Die Verbundgruppe erschließt mit ihrer neuen Plattform den Online-Kanal für den PVH – und bietet ihren Partnern so die Chance, an der hohen Marktdynamik des Online-Handels teilzunehmen. Dies hat E/D/E im Juni auf dem E/D/EWerkzeug-Forum in Berlin kommuniziert. Der Projektstatus des vormals unter „Online-Marktp ...

IB 07-15 45-46 Firmennachrichten
Vorschau
FIRMENNACHRICHTEN

MAPAL Präzisionswerkzeuge

Mapal Gruppe erweitert Geschäftsleitung Zum 1. Juli 2015 verstärkt Dr. Michael Fried (48) die Geschäftsleitung der Mapal Dr. Kress KG. Das Aalener Unternehmen gehört zu den international führenden Anbietern von Präzisionswerkzeugen für die Zerspanung nahezu aller Werkstoffe und ist mit Pro-

Dr. Michael Fried

duktions-, Vertriebsstandorten und Servicepartnern in 44 Ländern vertreten. Im Jahr 2014 beschäftigte die Mapal Gruppe 4 500 Mitarbeiter, der Umsatz lag bei 510 Mio. Euro. Ein Schwerpunkt der Tätigkeit von Dr. Fried wird zunächst die Betreuung ausgewählter Tochtergesellschaften sein. Damit setzt sich die Geschäftsleitung zukünftig zusammen aus Dr. Dieter Kress (Vorsitzender), Dr. Jochen Kress (Produkt und Vermarktung), Dr. Ralf Herkenhoff (Kaufmännischer Leiter) sowie Dr. Michael Fried. Dr. Fried ist promovierter Ingenieur und hat umfassende Erfahrungen in der Werkzeugbranc ...

IB 07-15 47-48 Produktneuheiten
Vorschau
PRODUKTNEUHEITEN

Swepro: LanghalsWinkelschleifer Mit dem „SW 7438M“ hat Swepro einen Langhals-Winkelschleifer für anspruchsvolle Industrie-Anwendungen entwickelt. Das robuste Design ist auf Langlebigkeit ausgelegt, der Lamellenmotor ist 1 PS stark.

Das neu entwickelte Gerät sorgt durch seinen verlängerten Schaft und den abgewinkelten Kopf für eine gute Erreichbarkeit schwer zugänglicher Stellen und eignet sich für die Oberflächenbearbeitung von Stahl und Guss, Entgratarbeiten sowie zum Reinigen von Schweißnähten. Es verfügt über einen Sicherheitshebel zum Schutz vor unbeabsichtigtem Einschalten. Die Abluft verlässt den Schaft des Schleifers in seitlicher Richtung. www.swepro.de

Ganter: Stellfüße à la carte Auf ihnen ruhen wertvolle Lasten, sie tarieren Maschinen aus oder sorgen für die passende Bodenhaftung: Stellfüße gehören zu den wichtigsten und zugleich variantenreichsten Normelementen.

Mit rund 5200 Varianten ...

IB 07-15 49 Veranstaltungskalender
Vorschau
V E R A N S T A LT U N G S K A L E N D E R

Messen und Kongresse 2015

Messen und Kongresse 2015

9. – 10. 9. 15

5. eCl@ss-Kongress, Köln eCl@ss-Geschäftsstelle Köln Tel.: 02 21/49 81- 811 www.eclass-kongress.de

5. – 10. 10. 15

14. – 17. 9. 15

DVS Expo und DVS Congress, Nürnberg Fachausstellung für Produkte und Dienstleistungen rund um das Fügen, Trennen und Beschichten; Fachkongress Messezentrum Nürnberg Messe Essen GmbH Tel.: 02 01/72 44-2 30, www.dvs-expo.com

EMO, Mailand EMO Milano 2015 c/o CEU-Centro Esposizioni ucimu spa 20092 Cinisello Balsamo MI, Italien Tel.: +39/2 26/25 58 60-8 61 info@emo-milano.com www.emo-milano.com

11. – 13. 11. 15

Composites Europe, Stuttgart 10. Europäische Fachmesse & Forum für Verbundwerkstoffe, Technologie und Anwendungen Landesmesse Stuttgart, Hallen 3, 5 und 7 Reed Exhibitions Deutschland GmbH, Düsseldorf Tel.: 02 ...

IB 07-15 Kurz nachgefragt bei Marc Angelmahr
Vorschau
Kurzfragt ge h c a n … bei ahr, gelm n A c ein GmbH r a M . & E. F C

Fokus Elektrowerkzeuge für die Metallbearbeitung Seit der Erfindung der elektrischen Handbohrmaschine vor 120 Jahren entwickelt FEIN immer neue Lösungen, als Spezialist für Metallanwendungen in enger Abstimmung mit Anwendern insbesondere auch Maschinen für spezifische Anwendungen in der Branche, wie aktuell die handgeführte Bandschleifmaschine oder Geradschleifer mit hoher Eintauchtiefe. Ein vierköpfiges FEIN-Team kam mit dem Vorführfahrzeug auch an unserem Verlagssitz, Schloss Mindelburg, vorbei. Ein erläuterndes Gespräch und eine Gerätevorführung veranschaulichten beeindruckend die Leistungsstärke und Besonderheiten der neuen Produkte. (pz)

INDUSTRIEBEDARF: In den letzten Monaten hat FEIN das Portfolio in den Bereichen Oszillieren, Schrauben, Schleifen, Bohren und Kernbohren aktualisiert. Herr Angelmahr, lassen Sie uns über zwei Neuerungen sprechen: das erweiterte Geradschlei ...
Einzelne Ausgaben durchsuchen
Sachon-Fachmagazine: Chronologischer Überblick

Brauindustrie
2015 | 2016 | 2017

1998 | 1999 | 2000 | 2001 | 2002 |
2003 | 2004 | 2005 | 2006 | 2007 |
2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012 |
2013 | 2014 | 2015 | 2016 | 2017

Getränkeindustrie
2015 | 2016 | 2017

1998 | 1999 | 2000 | 2001 | 2002 |
2003 | 2004 | 2005 | 2006 | 2007 |
2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012 |
2013 | 2014 | 2015 | 2016 | 2017

Getränke-
fachgroßhandel
2015 | 2016 | 2017

1998 | 1999 | 2000 | 2001 | 2002 |
2003 | 2004 | 2005 | 2006 | 2007 |
2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012 |
2013 | 2014 | 2015 | 2016 | 2017

BBI International
2015 | 2016 | 2017

2000 | 2001 | 2002 | 2003 | 2004 |
2005 | 2006 | 2007 | 2008 | 2009 |
2010 | 2011 | 2012 | 2013 | 2014 |
2015 | 2016 | 2017

BBI Español
2015 | 2016 | 2017

2000 | 2001 | 2002 | 2003 | 2004 |
2005 | 2006 | 2007 | 2008 | 2009 |
2010 | 2011 | 2012 | 2013 | 2014 |
2015 | 2016 | 2017

Getränkering-Aktiv
2003 | 2004 | 2005

1998 | 1999 | 2000 | 2001 | 2002 |
2003 | 2004 | 2005

Der Doemensianer
2014 | 2015 | 2016

1998 | 1999 | 2000 | 2001 | 2002 |
2003 | 2004 | 2005 | 2006 | 2007 |
2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012 |
2013 | 2014 | 2015 | 2016

Der Maler- und Lackierermeister
Zu den Mitteilungen

1998 | 1999 | 2000 | 2001 | 2002 |
2003 | 2004 | 2005 | 2006 | 2007 |
2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012 |
2013 | 2014 | 2015 | 2016 | 2017 |
Mitteilungen

Industriebedarf
2015 | 2016 | 2017

01_02_15 | 03_15 | 04_15 | 05_06_15 | 07_08_15 |
09_15 | 10_15 | 11_12_15

www.industriebedarf-net.deMediadaten
Impressum | Kontakt Verlag W. Sachon GmbH+Co.KG • Schloss Mindelburg • 87719 Mindelheim