Sachon Fachzeitschriftenarchiv 2.0 Industriebedarf/2000/10_00
  • Fachzeitschriftenarchiv

    SACHON FACHMAGAZINE SEIT 1998

    -

  • image02

    Brauindustrie

    TECHNIK UND TECHNOLOGIE DER BRAUINDUSTRIE

  • GI

    Getränkeindustrie

    GETRÄNKETECHNIK UND -TECHNOLOGIE

  • image04

    Getränke-
    fachgroßhandel

    MAGAZIN FÜR DEN GETRÄNKEFACHHANDEL

  • image05

    BBI International

    INTERNATIONALE BRAU- UND GETRÄNKEINDUSTRIE

  • image06

    BBI Español

    LATEINAMERIKANISCHE BRAU- UND GETRÄNKEINDUSTRIE

  • image07

    Der Doemensianer

    FACHORGAN FÜR DAS BRAU-, MALZ- UND GETRÄNKE- MANAGEMENT

  • image07

    Der Maler- und Lackierermeister

    FACHMAGAZIN FÜR MALER UND LACKIERER

  • image07

    Industriebedarf

    FACHMAGAZIN FÜR INDUSTRIELLEN EINKAUF UND PVH

Zeitraum:-

Verknüpfungsart:

UND ODER

Das Sachon-Archiv fand für Sie

IB 10-00 343 Verzaubern sie mit Magie
Vorschau
FACHORGAN:

ARBEITSGEMEINSCHAFT GROSSHANDELSVERBÄNDE FACHVERBAND DES DEUTSCHEN MASCHINEN- UND WERKZEUGGROSSHANDELS e.V. (FDM) FACHVERBAND DES DEUTSCHEN SCHRAUBENGROSSHANDELS e.V. (FDS)

INDUSTRIE BEDARF

1 0

OKTOBER 2000 · ISSN 0172-7117

Verzaubern Sie mit Magie Kennen Sie eigentlich Harry Nein, nicht den, der schon mal den Wagen vorfahren soll, nein, auch nicht „Hol‘ Harry“, den handwerklichen Auftragsvermittlungsdienst, der mittlerweile Insolvenzantrag gestellt hat. Kennen Sie Harry Potter Richtig, die Hauptfigur der erfolgreichsten Bücherserie der Welt. Ein elfjähriger Junge, angehender Zauberer, geht auf ein Zauberinternat und erlebt dort mit seinen Freunden unglaublich spannende und fantasievolle Abenteuer. Über 35-Millionen Mal wurden seine Abenteuer bislang verkauft (zwei Millionen allein in Deutschland). Für die deutschsprachige Ausgabe des vierten Bandes, die Mitte Oktober erschien, lagen über eine halbe Million Vorbestellungen vor. Fanclubs schießen wie ...

IB 10-00 382 Nachrichten
Vorschau
NACHRICHTEN Deutsche Unternehmen wichtige Arbeitgeber in Osteuropa Deutsche Unternehmen sind in den letzten Jahren zu einem der wichtigsten Arbeitgeber in einer Reihe osteuropäischer Länder herangewachsen. In Ungarn, Polen und der Tschechischen Republik sind jeweils weit über 100 000 Arbeitnehmer bei deutschen Firmen oder Joint Ventures mit überwiegend deutscher Beteiligung beschäftigt. Im Zeitraum von 1995 bis 1998 wuchs die Beschäftigtenzahl in einigen Ländern sogar um über 100 Prozent. Spitzenreiter ist hierbei Rumänien, wo sich die Zahl der bei deutschen Firmen beschäftigten Arbeitnehmer im Betrachtungszeitraum, allerdings ausgehend von einem niedrigen Niveau, mehr als verdreifacht hat.

53. Große Schweißtechnische Tagung in Nürnberg Über 1 300 Teilnehmer aus ganz Deutschland informierten sich vom 27. bis 29. September 2000 auf der 53. Großen Schweißtechnischen Tagung (GST) des DVS in Nürnberg über aktuelle Technologie-Trends rund ums Schweißen, Kleben, ...

IB 10-00 384-386 Going Public
Vorschau
N A M

E G A

E M

T N

Going Public Börsenfieber im Sog neuer Unternehmensstrukturen Dr. Reinhard Kudiß *

Kaum eine Woche vergeht, in der nicht neue, meistens grenzüberschreitende Unternehmenszusammenschlüsse verkündet werden. Die weltweite Fusionswelle, die Mitte der 90er Jahre begann, scheint keine Grenzen mehr zu kennen. Firmenzusammenschlüsse, bei denen deutsche Unternehmen auch international ihre Fühler ausstrecken, sind an der Tagesordnung. Allein in Europa werden in diesem Jahr Übernahmen und Fusionen im Wert von über 1000 Mrd. Euro erwartet. Als Leitmotiv steht vor allem das Ausnutzen von Skalenerträgen im Vordergrund, um auf dem Weltmarkt wettbewerbsfähig zu sein. Angesichts globalisierter Märkte sind insbesondere die international orientierten Unternehmen bestrebt, ihre optimale Firmengröße neu zu definieren.

* Diplom-Volkswirt, Abteilung Allgemeine Wirtschaftspolitik des Bundesverbandes der Deutschen ...

IB 10-00 388-389 Menschen machen Maerkte
Vorschau
E-COMMERCE

Menschen machen Märkte Der menschliche Faktor spielt bei der B2B-Einkaufsplattform Xmarket auch in der New Economy weiterhin die entscheidende Rolle Es gibt mittlerweile viele InternetPlattformen, die versuchen ein großes Stück des Kuchens der sogenannten New Economy zu ergattern. Die Vielfalt, aber damit auch die Gefahr des Scheiterns ist groß. Die bloße Idee der Schaffung einer Internet-Plattform ist für deren Betreiber mittlerweile weder neu noch lukrativ. Gefragt sind Anbieter, die neben der reinen Plattform einen Mehrwert bieten können. Dr. Volker Pyrtek, Unternehmensgründer von Xmarket, konzentriert sich mit seinem virtuellen Forum auf industrielle Standardprodukte und ist davon überzeugt, daß auch die New Economy nur mit den Regeln der Old Economy funktionieren kann – denn Menschen machen Märkte. Der INDUSTRIEBEDARF sprach mit Dr. Pyrtek auf Schloß Mindelburg.

Aus der Sicht des industriellen Einkäufers bietet sich eine fast unüberschaubare ...

IB 10-00 390-392 Keine Kompromisse
Vorschau
BETRIEBSEINRICHTUNGEN

Keine Kompromisse Hohe Wirtschaftlichkeit, Betriebssicherheit und Design sollten moderne Betriebseinrichtungen kennzeichnen Kaum eine Tätigkeit löst bei den Menschen mehr Emotionen aus wie der Kauf eines neuen Autos oder einer neuen Einrichtung. Hier sind alle Fachleute, jeder weiß mehr als der Fachberater, der Architekt, der Logistiker oder der Anwender. Als Familienvater mit drei Kindern ist ein Porsche wahrscheinlich die falsche Kaufentscheidung, es sei denn man kann sich finanziell noch einen Chauffeur mit Limousine leisten. Für einen Werkzeugmacher, der eine bestimmte Reibahle benötigt, ist ein sieben Meter hoher Paternoster genauso die falsche Entscheidung. Es sei denn man gesteht ihm einen zweiten Satz in seiner Werkbankschublade zu. Dies ist natürlich auch eine Frage des finanziellen Aufwandes. Auch bei Investitionen in Betriebseinrichtungen sollten bereits im Vorfeld Überlegungen getroffen werden, die richtige Entscheidungen nach sich ziehen. ...

IB 10-00 393 Unter Strom
Vorschau
ENERGIEVERSORGUNG

Unter Strom BC Components Beyschlag setzt auf moderne Energie-Dienstleistung Für die Beyschlag GmbH in Heide gründete HEWContract eine neue Betriebsgesellschaft. Ziel der Partnerschaft: den Energieverbrauch und die Betriebskosten zu senken sowie die Verwaltung und das Management zu entlasten. Der modernsten Form umfassender Dienstleistungskonzepte um die Energieversorgung bedient sich seit kurzem die BC Components Beyschlag GmbH. Einen entsprechenden Vertrag zur Lieferung von Nutzenergien und Medien sowie der Übernahme des Facility-Managements schloß der Hersteller von elektronischen Widerständen jetzt mit HEWContract Gesellschaft für Energie und Service mbH. Mit dem Ziel, die Wettbewerbsfähigkeit zu erhöhen, soll der Energieverbrauch und die Betriebskosten gesenkt sowie die Verwaltung und das Management entlastet werden.

Vorteile des Contracting Contracting ist eine intelligente Art von der Liberalisierung des Strommarktes zu profitieren. Das Outsourcing der energetischen Versorgung gewinnt gerade in der ...

IB 10-00 394-397 Persoenliche Schutzausruestung
Vorschau
SCHUTZAUSRÜSTUNG

Persönliche Schutzausrüstung Gehör-, Kopf- und Handschutz der Unternehmer haben die PSA als festen Bestandteil im täglichen Arbeitsprozeß etabliert. Besonders wenn mit der Arbeit körperlich beeinträchtigende oder gar gefährdende Einflüsse verbunden sind, ist die Sicherheit des Arbeitnehmers oberstes Gebot. Nur so lassen sich Betriebsunfälle verringern – und damit Ausfallzeiten.

Thorsten Udet*

Die Zahl der meldepflichtigen Unfälle am Arbeitsplatz hat sich in den Jahren 1992 bis 1999 von 1,09 Millionen auf 770 Tausend um 30 Prozent verringert. Dies ist nicht zuletzt einer kompetenten Weiterentwicklung im Bereich der persönlichen Schutzausrüstung (PSA) zu verdanken. Gesetzliche Bestimmungen, eine höhere Akzeptanz durch die Mitarbeiter, aber auch ein gestiegenes Verantwortungsgefühl

* Kaufmännische Ausbildung bei bugatti in Herford, Magisterstudium der Fächer Publizistik, Geschichte und Politikwissenschaften in Münster, Bogner-ShopManager auf Sylt, PR-Referent bei der Karlsberg ...

IB 10-00 398-399 Scharfes Wasser
Vorschau
SCHNEIDETECHNIK

Scharfes Wasser Gespräch mit einem Dienstleister im Wasserstrahlschneiden, Bernard Schmidt Seit etwa vier Jahren gibt es 3DWasserstrahlschneider, deren Strahlköpfe sich um fünf Achsen bewegen. Anfänglich führte die Technik noch ein Schattendasein. Allmählich gewinnen die Anwender jedoch an Erfahrung und meistern die Technik immer besser. Es gibt deutliche Fortschritte; immer stärker schälen sich die Vorteile heraus. Auch der INDUSTRIEBEDARF interessiert sich dafür und befragte Bernard Schmidt, Inhaber von Microjet in Herrlisheim/ Elsass, ein Wasserstrahl-Dienstleister. Schmidt kann für spezielle Fälle als Avantgardist gelten und arbeitet auch mit dem FraunhoferInstitut in Stuttgart zusammen.

INDUSTRIEBEDARF: Herr Schmidt, welche Aufgaben lösen Sie vorwiegend Bernard Schmidt: Die Anwendungsmöglichkeiten für 3D-Wasserstrahlschneiden sind unglaublich vielfältig. Wir erhalten Aufträge aus zahlreichen Branchen, speziell für Werkstücke, die sich mit anderen ...

IB 10-00 400-402 Praezises Licht
Vorschau
LASERTECHNIK

Präzises Licht Für teure Werkstoffe ist Laserschneiden die ideale Technik Diese Feststellung trifft vor allem auf Edelstähle zu, die derzeit im Auftragsbestand von Dienstleistungsanbietern den größten Anteil ausmachen. Wenn es sich um kleinere und mittlere Serien handelt, kann ein Vorteil von beispielsweise 5 oder 10 Prozent in der Materialausnutzung schon entscheidend sein. Wesentlich gravierender allerdings ist der Aspekt der Materialersparnis bei hochlegierten Werkstoffen wie beispielsweise Nickelbasislegierungen mit einem Kilopreis von 100,– DM und darüber.

Hochdrucklasern als Voraussetzung

Bernd Fricke*

Legierte Werkstoffe und NE-Metalle – Edelstähle, Aluminium, Messing oder Nickelbasislegierungen und andere – haben gemeinsam, dass die metallurgischen Prozesse in der Trennfuge beim Lasern einen starken Einfluss ausüben. Bis zu Beginn der 90er Jahre galt deshalb das Laserschneiden für diese Werkstoffe als ungeeignet. ...

IB 10-00 403-404 Produktneuheiten
Vorschau
PRODUKTNEUHEITEN

Multi-Funktionshammer Wer nicht vier einzelne Spezial-Maschinen kaufen oder verschenken möchte, für den hat Metabo den Multi-Funktionshammer UHE 28 entwickelt. Der neue Marathon-Motor der Maschine, die sich mit einem Dreh in einen Bohrer, Hammerbohrer, Schrauber oder Meißel verwandeln läßt, hat eine Leistung von 1 010 Watt. Eine S-Automatic schützt, wenn sich das eingesetzte Werkzeug verhakt. Die Maschine schafft in Beton Löcher von 28 mm, in Stahl 16 mm und in Holz 40 mm. Eine kleinere Leistung bietet der UHE 22 Multi mit 705 Watt.

ßens ausgestatteten Einspritzaggregate haben Durchmesser zwischen 60 und 120 mm. Genutzt werden die MuCell-Anlagen vorwiegend für die Serienproduktion bei Automobilzulieferern wie Magna und Johnson Controls. Allgemein lassen sich MuCell-Formteile im Automobilbau, bei Konsum- und Haushaltswaren und im Büromaschinenbereich einsetzen. Ihre besonderen Kennzeichen sind eine hohe Form- und Dimensionsstabilität bei geringer Eigenspannung, und das selbst bei ...

IB 10-00 405 Firmennachrichten
Vorschau
FIRMENNACHRICHTEN

Zinser Schweißtechnik

Umstrukturierung abgeschlossen Die weltweit tätige Maschinenfabrik Zinser-Schweißtechnik hat mit Wirkung zum 1.9.2000 ihre Umstrukturierung abgeschlossen. Das Traditionsunternehmen, das im vorigen Jahr eine über 100jährige Entwicklung in der Schweißtechnik begleitet, gründete sich neu. Unter Leitung des Vertriebspartners Ulrich Bock konnte eine Investoren-Gemeinschaft gebildet werden, welche die Grundlage für die neue strategische Ausrichtung sicherstellt.

Novotechnik

Übernahme des Contelec-Vertrieb Novotechnik, eines der führenden Unternehmen im Bereich der Weg- und Winkelmesstechnik, übernimmt zum 1. Juli 2000 den weitweiten Vertrieb der Contelec-Produkte. Beide Unternehmen sind unter dem Dach der Siedle-Gruppe bereits seit 1986 Schwesterfirmen. Die Verschmelzung ist eine konsequente Weiterentwicklung der engen Zusammenarbeit der letzten Jahre. Vom gemeinsamen, weltweiten Vertrieb und Marke- ...

IB 10-00 406 Persoenliches
Vorschau
PERSÖNLICHES

Christopher Vitz neuer Geschäftsführer Engel Deutschland Dipl.-Ing. Christopher Vitz (33) ist seit 1. September 2000 Geschäftsführer der Engel Deutschland GmbH, Vertriebs- und Serviceniederlassung Hannover. Er tritt die Nachfolge von Peter Nellen an, der zum 1. September 2000 eine neue Funktion in der Engel Gruppe übernommen hat.

Kompetenz-Zentrum für Engel-Technologien ausbauen will. Neben Erprobung von Kundenapplikationen im neu errichteten Technikum mit umfangreicher Maschinentechnik soll hier ein Dienstleistungszentrum rund um das Thema Spritzgießen kontinuierlich wachsen. Ein Schulungsprogramm ist im Aufbau, abgerundet durch regelmäßige Workshops und Technologieseminare zu aktuellen Fachthemen.

Dürr AG erweitert Vorstand Dr. Norbert Klapper (37) ist mit Wirkung vom 1. 10. 2000 zum ordentlichen Vorstandsmitglied der Dürr AG, Stuttgart, bestellt worden. Dr. Klapper wird zukünftig den neu geschaffenen Geschäftsbereich INTX betreuen. Außerdem wird er im ...
Einzelne Ausgaben durchsuchen
Sachon-Fachmagazine: Chronologischer Überblick

Brauindustrie
2016 | 2017 | 2018

1998 | 1999 | 2000 | 2001 | 2002 |
2003 | 2004 | 2005 | 2006 | 2007 |
2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012 |
2013 | 2014 | 2015 | 2016 | 2017 |
2018

Getränkeindustrie
2016 | 2017 | 2018

1998 | 1999 | 2000 | 2001 | 2002 |
2003 | 2004 | 2005 | 2006 | 2007 |
2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012 |
2013 | 2014 | 2015 | 2016 | 2017 |
2018

Getränke-
fachgroßhandel
2016 | 2017 | 2018

1998 | 1999 | 2000 | 2001 | 2002 |
2003 | 2004 | 2005 | 2006 | 2007 |
2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012 |
2013 | 2014 | 2015 | 2016 | 2017 |
2018

BBI International
2016 | 2017 | 2018

2000 | 2001 | 2002 | 2003 | 2004 |
2005 | 2006 | 2007 | 2008 | 2009 |
2010 | 2011 | 2012 | 2013 | 2014 |
2015 | 2016 | 2017 | 2018

BBI Español
2016 | 2017 | 2018

2000 | 2001 | 2002 | 2003 | 2004 |
2005 | 2006 | 2007 | 2008 | 2009 |
2010 | 2011 | 2012 | 2013 | 2014 |
2015 | 2016 | 2017 | 2018

Getränkering-Aktiv
2003 | 2004 | 2005

1998 | 1999 | 2000 | 2001 | 2002 |
2003 | 2004 | 2005

Der Doemensianer
2015 | 2016 | 2017

1998 | 1999 | 2000 | 2001 | 2002 |
2003 | 2004 | 2005 | 2006 | 2007 |
2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012 |
2013 | 2014 | 2015 | 2016 | 2017

Der Maler- und Lackierermeister
Zu den Mitteilungen

1998 | 1999 | 2000 | 2001 | 2002 |
2003 | 2004 | 2005 | 2006 | 2007 |
2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012 |
2013 | 2014 | 2015 | 2016 | 2017 |
2018 | Mitteilungen

Industriebedarf
2016 | 2017 | 2018

01_00 | 02_00 | 03_00 | 04_00 | 05_00 |
06_00 | 07_00 | 08_00 | 09_00 | 10_00 |
11_00

www.industriebedarf-net.deMediadaten
Impressum | Kontakt Verlag W. Sachon GmbH+Co.KG • Schloss Mindelburg • 87719 Mindelheim