Sachon Fachzeitschriftenarchiv 2.0 Industriebedarf/2014/05_14
  • Fachzeitschriftenarchiv

    SACHON FACHMAGAZINE SEIT 1998

    -

  • image02

    Brauindustrie

    TECHNIK UND TECHNOLOGIE DER BRAUINDUSTRIE

  • GI

    Getränkeindustrie

    GETRÄNKETECHNIK UND -TECHNOLOGIE

  • image04

    Getränke-
    fachgroßhandel

    MAGAZIN FÜR DEN GETRÄNKEFACHHANDEL

  • image05

    BBI International

    INTERNATIONALE BRAU- UND GETRÄNKEINDUSTRIE

  • image06

    BBI Español

    LATEINAMERIKANISCHE BRAU- UND GETRÄNKEINDUSTRIE

  • image07

    Der Doemensianer

    FACHORGAN FÜR DAS BRAU-, MALZ- UND GETRÄNKE- MANAGEMENT

  • image07

    Der Maler- und Lackierermeister

    FACHMAGAZIN FÜR MALER UND LACKIERER

  • image07

    Industriebedarf

    FACHMAGAZIN FÜR INDUSTRIELLEN EINKAUF UND PVH

Zeitraum:-

Verknüpfungsart:

UND ODER

Das Sachon-Archiv fand für Sie

IB 05-14 03 Editorial
Vorschau
INDUSTRIE BEDARF OFFIZIELLES ORGAN DES FACHVERBANDES DES MASCHINEN- UND WERKZEUG-GROSSHANDELS e.V. (FDM)

Verlagssitz Schloss Mindelburg

Wer wagt, gewinnt Der Start ins Unternehmertum hat immer etwas mit Mut zum Risiko zu tun. Mit einem guten Konzept und einem „Es wird schon werden“ in den Ring zu gehen, sich mit einem großen Ziel vor Augen auch durch Unwägbarkeiten zu kämpfen, dazu sind vor allem jüngere Generationen bereit. Die IT-Szene führt hier mit Mark Zuckerberg & Co. Extrembeispiele in Sachen Erfolg vor, sicherlich aber auch viele nicht so medienwirksame, geplatzte Versuchsballons. In dieser Ausgabe stellen wir drei Unternehmen vor, die es geschafft haben. Hut ab vor Heinrich Röhm, der vor 105 Jahren sein Spanntechnik-Unternehmen mit 26 Jahren gegründet hat und selbst den Unbillen zweier Weltkriege getrotzt hat. Heute steht das Familienunternehmen Röhm aus Sontheim a.d. Brenz als erfolgreicher Global Player im internationalen Markt. Hut ab vor Hans-Jürgen Geiger, der vor Kurzem die Geschäftsführung seines bestens aufgestellten Gebrauchtmaschinenhandels an die nächste Generation abgegeben hat. Mit 22 Jahren beschloss er, sich vom elterlichen Unternehmen zu lösen. ...

IB 05-14 06-07 Nachrichten
Vorschau
NACHRICHTEN

EMI: Aufschwung bleibt intakt Trotz abgeschwächter Dynamik ist die deutsche Industrie im März erneut gewachsen. Der saisonbereinigte Markit/BMEEinkaufsmanager-Index (EMI) verringerte sich zwar gegenüber Februar von 54,8 auf 53,7 Punkte und sank damit auf ein VierMonats-Tief. Dennoch hielt er sich deutlich über seinem Langzeit-Durchschnitt und rundete das beste Quartal seit fast drei Jahren ab. „Der EMI hält sich nun schon seit neun Monaten über der Wachstumsmarke von 50 Punkten. Damit erweist er sich weiter als äußerst stabil“, betonte Dr. Christoph Feldmann, Hauptgeschäftsführer des Bundesverbandes Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik e.V. (BME), in Frankfurt. „Unsere Einkäufer profitierten auch im März von sinkenden Rohstoff- und Materialpreisen.“ Die Entwicklung einiger EMI-Teilindizes im Überblick: Industrieproduktion (57,0): Dank erhöhter Auftragseingänge verzeichnete das Verarbeitende Gewerbe im Berichtsmonat einen weiteren robusten Leistungsanstieg. Wenngleich der Teilindex gegenüber den drei Vormonaten abnahm, hielt er sich weit ...

IB 05-14 08-10 Folgenreiche Kulturunterschiede
Vorschau
MANAG EMENT

Folgenreiche Kulturunterschiede Erwerb interkultureller Kompetenz für erfolgreiche ausländische Geschäftsbeziehungen – Teil 1 Über interkulturelle Bauchlandungen amüsiert sich der Außenstehende gerne. Doch betroffene Geschäftsleute erleiden aufgrund solcher Geschehnisse allzu häufig Umsatzeinbußen, da sie ihre fremdländischen Partner verprellt haben. Der Erwerb interkultureller Kompetenz – durch Fachliteratur, Schulung und in praxi – ist allemal persönlich wie geschäftlich lohnend und kann gleichzeitig spannend und unterhaltsam sein.

Interkulturelle Missverständnisse

Selbst wortgewandte Politiker empfinden auf internationalem Parkett zuweilen Ratlosigkeit – Alt-Bundeskanzler Helmut Schmidt antwortete nach einem offiziellen China-Besuch auf eine Journalistenfrage zum Verhandlungsverlauf in Gedanken vertieft: „Die Chinesen … haben chinesische Gesichter gemacht.“

Norbert J. Breuer Fachmann für Exportmarketing und Interkulturelles Management. ...

IB 05-14 12-13 Spannung in allen Dimensionen
Vorschau
PORTRA IT

Spannung in allen Dimensionen Die Röhm-Unternehmensgruppe im Portrait Als schwäbisches Familienunternehmen genießt der Spanntechnikspezialist Röhm weltweit mit seinen hochqualitativen Produkten und als zuverlässiger Partner von Maschinen- und Elektrowerkzeugherstellern, Endkunden und Handelshäusern einen guten Ruf. Dass man sich aber nicht auf den Lorbeeren ausruhen möchte und dass gerade zurzeit deutlich „frischer Wind“ ins Unternehmen kommt, zeigt vor allem die aktuelle Umstrukturierung im Marketing- und Vertriebsbereich. Wir unterhielten uns mit Brandmanager Patrick Eitel. Heinrich-Röhm-Straße, knapp einen Kilometer lang erstreckt sie sich zwischen Sontheim a.d. Brenz und Bächingen a.d. Brenz. „Grenzüberschreitend“ verbindet sie Baden-Württemberg und Bayern. Am Kreisverkehr zur Abzweigung Richtung Firmengelände der Röhm-Unternehmensgruppe prangt als metallenes Kunstwerk ein riesiges Bohrfutter. Schon bei der Anfahrt wird dem Besucher die Bedeutung ...

IB 05-14 14-15 Gebraucht Technik kompakt
Vorschau
PVH – GEBRA UCH TMA S CH INEN

Gebraucht-Technik kompakt Klein, aber fein: Internationale Spezialmesse USETEC 2014 fokussiert Angebot Jährlich findet im Frühjahr auf dem Kölner Messegelände die Gebraucht-Technik-Messe USETEC statt. Das Angebot der Messe umfasst gebrauchte Maschinen und Anlagen für alle Branchen und Industriezweige. Die Aussteller präsentieren sich auf der USETEC 2014 von Montag, 5. Mai, bis Mittwoch, 7. Mai 2014 in der Halle 9 der Koelnmesse sowie auf dem angrenzenden Freigelände. Auf der weltgrößten Messe für Gebraucht-Technik treffen sich Jahr für Jahr alle wichtigen Anbieter und Einkäufer der Branche aus über 100 Ländern. Neben Besuchern aus Deutschland und der EU erwarten die Veranstalter Besucherdelegationen aus Belarus, Indien, Irak, Iran, Jordanien, Nigeria, Kamerun, Russland, der Türkei und der Ukraine. Durch den Umzug in die Halle 9 in den Kölner Nordhallen mit angrenzendem Freigelände bekommt die USETEC 2014 einen attraktiveren Eingangsbereich. ...

IB 05-14 16-17 Kurz nachgefragt
Vorschau
Kurz ragt ef g h c na bei …

Re

chm né S

idt

Wie kommt das Geschäftsmodell des CNC Outlet Centers bei Herstellern und Kunden an

Im Juni letzten Jahres eröffneten die Geschäftsführer René Schmidt und Markus Braun das CNC Outlet Center im neuen Gewerbegebiet von Olching/Geiselbullach. Dort stehen auf derzeit 2300 m2 an die 100 neue und gebrauchte Werkzeugmaschinen zahlreicher Hersteller zum Drehen, Fräsen und Schleifen zum unverzüglichen „Mitnehmen“ zur Verfügung. Die Hersteller können zwischen drei Vertriebsmodellen wählen: Sofortkauf durch die CNC Outlet Center GmbH, Kooperation auf Kommissionsbasis oder Anmieten von Flächen im Shop-in-Shop-System. Wir fragten bei René Schmidt nach, ob das Konzept bisher aufgegangen ist. (pz) INDUSTRIEBEDARF: Herr Schmidt, knapp ein Jahr nach Eröffnung des CNC Outlet Center: Haben sich Ihre Erwartungen erfüllt René Schmidt: Unser Geschäftsmodell hat sich sogar noch weit positiver entwickelt als ehrlich gesagt von uns erhofft. ...

IB 05-14 18-20 Anti Aging fuer robuste
Vorschau
G EBRA UCH TMA SCH INEN

Anti-Aging für robuste Maschinen Gezielter Retrofit für Streck-Biege-Richtanlage bei Wieland Aufrüstung statt Neuanschaffung: Für diese Alternative entschied sich die auf Kupferund Kupferlegierungshalbzeuge spezialisierte Wieland-Werke AG und ließ ihre in die Jahre gekommene Streck-Biege-Richtanlage fachgerecht überholen. Innerhalb eines halben Jahres setzte der MetallbandExperte Burghardt + Schmidt GmbH ein entsprechendes Modernisierungskonzept von der kundenindividuellen Produktentwicklung über die Beschaffung der Komponenten bis zur Installation vor Ort um. Produktivität und Lebenszykluskosten von Fertigungsanlagen stehen in Zeiten immer schärferen Wettbewerbs zunehmend im Fokus der Betriebsbetrachtung. Dies gilt auch für Maschinen, die seit Jahrzehnten treu ihren Dienst tun, für die jedoch die

Ersatzteilbeschaffung schwierig bis unmöglich geworden ist oder deren Effizienz gemessen am technischen Fortschritt und an neuen Vorschriften nicht ...

IB 05-14 21 Aufgepasst
Vorschau
Was Sie über BESCHÄFTIGUNG von FAMILIENANGEHÖRIGEN wissen sollten! In vielen mittelständischen Unternehmen zählen auch Angehörige zum Mitarbeiterkreis. Der Bundesfinanzhof hat jüngst die Bedingungen präzisiert. Was ist in der Praxis zu beachten

Argwöhnisch beäugt Arbeitsverträge zwischen Familienangehörigen sind dem Fiskus suspekt. Schnell argwöhnen die Finanzbeamten, dass das Arbeitsverhältnis nur auf dem Papier existiert, um Steuern zu sparen. Bei Arbeitsverträgen mit Angehörigen sollten alle Formalitäten eingehalten werden, warnt der Bundesverband der Bilanzbuchhalter und Controller e. V. (BVBC). Andernfalls drohen hohe Nachzahlungen. Die Mitarbeit von Familienangehörigen ist praktisch und finanziell reizvoll. Betriebe gewinnen Vertrauenspersonen, die oft mit Herzblut bei der Sache sind. Außerdem bessern die Gehaltszahlungen die Familienkasse auf und sind gleichzeitig als gewinnmindernde Betriebsausgabe absetzbar. Doch schnell wittert das Finanzamt bei Angehörigenverträgen Tricksereien. Die Finanzbehörden prüfen ...

IB 05-14 22-23 Rueckzug in Raten
Vorschau
G EBRA UCH TMA SCH INEN

Rückzug in Raten Hans-Jürgen Geiger übergibt Geschäftsführung Auf der GrindTec im März dieses Jahres war von ruhigem „Rentnerleben“ noch nichts zu spüren. Voll Elan und bestens gelaunt begrüßte Hans-Jürgen Geiger wie eh und je die Gäste auf dem Messestand der Hans-Jürgen Geiger Maschinen-Vertrieb GmbH – trotz mächtig viel Arbeit zu Hause: Die Folgen eines immensen Hagelschadens vom Vorjahr warten noch auf die finale Regulierung.

Wer wagt, gewinnt Auf knapp ein halbes Jahrhundert Gebrauchtmaschinenhandel unter eigener Regie kann Hans-Jürgen Geiger zurückblicken. Und das mit Stolz. Hatte er es doch bereits mit 22 Jahren in die Hand genommen, sich vom Unternehmen seines Vaters zu lösen und nahezu mittellos den Schritt in das Gebrauchtmaschinengeschäft zu wagen. Mit einem VW-Bus fing alles an. Mit dem fuhr er wie ein Trödler von Betrieb zu Betrieb und bot seine Ware an. „Das war eine abenteuerliche Zeit“, resümiert der Firmengründer. ...

IB 05-14 24-25 ISSA Interclean Amsterdam
Vorschau
SP ECIA L : BETRIEBS REINIG UNG

ISSA/Interclean Amsterdam Rekordzahlen zum Jubiläum der Reinigungsfachmesse Die ISSA/Interclean Amsterdam feiert 2014 ihr 25-jähriges Jubiläum. In den vergangenen Jahren hat die Messe als führende Veranstaltung ihrer Art internationale Anerkennung gefunden und sich zur Startrampe für Tausende von Produktinnovationen entwickelt. Nachdem 1967 die erste Interclean stattgefunden hatte, ging die Messe 1998 eine Allianz mit der ISSA, dem Weltverband der Reinigungsindustrie, ein und wird seitdem als ISSA/Interclean fortgesetzt. Durch dieses Bündnis hat die Ausstellung in starkem Maße an Internationalität gewonnen und sich zur umfassendsten Reinigungsmesse der Welt entwickelt. Als Produktschaufenster mit hervorragender Vernetzung ist die ISSA/ Interclean in ihrer Branche unübertroffen. „2014 soll die zweijährliche Messe ISSA/ Interclean zum 25-jährigen Jubiläum ein historisches Ereignis werden“, erklärt Rob den Hertog, Amsterdam Rai-Manager ISSA/Interclean. „Wir arbeiten an speziellen Aktionen, diesen großen Anlass zu ...

IB 05-14 26-27 Kehrmaschinen objektgerecht
Vorschau
SP ECIA L : BETRIEBS REINIG UNG

Kehrmaschinen objektgerecht beschaffen Exzellente Performance dank fundierter Investitionsprüfung Das Kehren von Hallen und Außenbereichen zählt zu den umfangreichsten Arbeitskontingenten der industriellen Reinigungspraxis. Um die strikten Anforderungen des Arbeitsschutzes und der Qualitätsfähigkeit sicher einzulösen, werden lose Verschmutzungen – von Staub bis zum massiven Abfallstück – auf dem Großteil der Betriebsflächen arbeitstäglich beseitigt. Den Schlüssel zu hochklassigem Sauberkeitsgrad bei niedrigen Kosten bildet die objektgerecht ausgelegte Kehrmaschine. Mit der fundierten Investitionsvorbereitung werden daher die Weichen für einen produktiven Reinigungsalltag gestellt. Dank einer differenzierten Modellpalette, die aus unterschiedlichen Konstruktionsund Funktionsprinzipien, Größenklassen und Leistungsprofilen resultiert, steht der sprichwörtlichen Beschaffung nach Maß nichts im Wege. Im Hinblick auf das Flächenaufkommen und den damit verbundenen Kapazitätsbedarf empfiehlt ...

IB 05-14 28-29 Effiziente Fussbodenreinigung
Vorschau
SP ECIA L : BETRIEBS REINIG UNG

Effiziente Fußbodenreinigung Handgeführte Scheuersaugmaschine für das Lager Das Thema Sauberkeit spielt bei Böhm, Distributor für Kabel und Leitungen, eine wichtige Rolle. Das äußere Erscheinungsbild der Ware muss bei der Anlieferung beim Kunden jederzeit stimmen. Eine handgeführte Scheuersaugmaschine, die maßgeschneidert auf die Anforderungen vor Ort abgestimmt ist, wird regelmäßig für die Fußbodenreinigung eingesetzt und sorgt so auch bei den darauf gelagerten Produkten für beste Ergebnisse. „Am Freitag ist grundsätzlich Reinigungstag“, erzählt Markus Schmerl, Logistikleiter des mittelständischen Familienunternehmens Böhm Kabeltechnik GmbH, Iserlohn. „Für die gründliche Lager- und Transportwegereinigung unseres Distributionszentrums veranschlagen wir gut zwei Stunden.“

werden anschließend die freien Flächen und Transportwege mit einer handgeführten Scheuersaugmaschine abgefahren. Der Distributor setzt schon seit dem Jahr ...

IB 05-14 30-31 Intralogistik international
Vorschau
INTRA L OG IS TIK

Intralogistik international Rund 60 Prozent der CeMAT-Aussteller kommen aus dem Ausland Mit deutlich mehr internationalen Unternehmen gegenüber der letzten Veranstaltung 2011 präsentiert sich die CeMAT 2014 vom 19. bis zum 23. Mai auf dem Messegelände in Hannover. Das Leitthema dieses Jahr: „Smart – Integrated – Efficient“. Neu ist ein eigener Bereich für Gebrauchtflurförderzeuge im Freigelände. Gleich vormerken: Die CeMAT-Veranstalter wechseln zu einem Zwei-JahresRhythmus. In allen geradzahligen Jahren findet die Logistikmesse nun statt.

Die Deutsche Messe AG als Veranstalterin erwartet mehr als 1000 Aussteller aus 40 Ländern zur CeMAT 2014 auf einer Ausstellungsfläche von rund 120 000 Quadratmetern. „Mehr als 60 Prozent der Aussteller kommen aus dem Ausland. Damit konnten wir die Bedeutung der CeMAT als die weltweit führende Intralogistikmesse noch einmal deutlich steigern“, sagt Dr. Andreas Gruchow, Mitglied des Vorstandes der Deutschen Messe AG. ...

IB 05-14 32-33 Cemat-Messeschaufenster
Vorschau
CEMAT-MESS ESCHA UFENS TER

Beumer Förder- und Verladetechnik

fen und es kommt zum Verschleiß. Unter dem Namen PROmobile synchro minimiert das mit der Abstandsregelung optimierte Regalsystem den Verschleiß an Rädern und Schienen.

Das Unternehmen präsentiert den Belt Tray Sorter Typ BS 7 BT, der mit neuen Modulen und Funktionen ausgestattet ist. Ein Handaufgabeplatz stellt eine Variante dar, Güter auf den Sorter einzuschleusen.

Das Paletten-Durchlaufregalsystem PROflow wurde für die Lagerung sensibler Waren optimiert: Mit dem PROflow Active System setzt das Unternehmen auf motorisch angetriebene Rollen. Diese unterstützen die Palette beim Anlaufen und bremsen sie im Kanal selbstständig ab. Damit fahren mangelhafte Paletten oder Paletten mit empfindlicher Ware sicher durch den Kanal, ohne dass es zu Kollisionen oder Bruch kommen kann. www.bito.de Halle 13, Stand A16

BYD Elektro-Stapler mit neuer Batterietechnologie

...

IB 05-14 34-35 Langgut wirtschaftlich umgestapelt
Vorschau
INTRA L OG IS TIK

Langgut wirtschaftlich umgestapelt Kasto-Stapeljochsystem im Einsatz bei VRW Eisen- und Metallhandels GmbH Um ihre Kunden mit einer erweiterten Produktpalette, höchstmöglicher Warenverfügbarkeit und schnellen Lieferzeiten zu überzeugen, entschloss sich die VRW Eisen- und Metallhandelsgesellschaft mbH aus Schwäbisch Gmünd dazu, ihre Lagerfläche zu vergrößern. In der erweiterten Halle kommt jetzt das Stapeljochsystem Unibloc von Kasto zum Einsatz. Damit kann das Unternehmen nun noch schneller an das gewünschte Material kommen. Durch seine unkomplizierte Technik und das leichte Handling sorgt das UniblocSystem zudem für einen wirtschaftlichen Umstapelbetrieb. Die VRW Eisen- und Metallhandelsgesellschaft mbH mit Sitz in Schwäbisch-Gmünd gehört zu den führenden Eisenhändlern der Region. Das 2002 gegründete Unternehmen zeichnet sich durch schnelle Lieferfähigkeit und ein umfassendes Lagerprogramm aus. Mit Form- und Walzstahl, Blank- und Edelbaustählen sowie Gussteilen deckt VRW ...

IB 05-14 36 Alles rund um die Verpackung
Vorschau
MESS EN

Alles rund um die Verpackung Von 8. bis 14. Mai öffnet die interpack wieder ihre Tore in Düsseldorf Sieben Tage Informationen und Innovationen rund um Verpackungen in den verschiedensten Branchen, so auch für Industriegüter, und verwandte Services wie Packstoffe, Packmittel und deren Herstellung. Circa 2700 Aussteller in 19 Hallen mit 174000 Quadratmetern Ausstellungsfläche – als globale Leitmesse ist die interpack weltweit wichtigster Impulsgeber für die Verpackungsindustrie.

Die interpack unterstreicht auch 2014 ihre Rolle als weltweit bedeutendste Messe der Verpackungsbranche und der verwandten Prozessindustrie. Die Besucher dürfen Produktentwicklungen erwarten, die den heutigen Anforderungen an Ressourceneffizienz, Sicherheit und Flexibilität gerecht werden.

Neue Parallelveranstaltung „components for processing and packaging” Mit der „components for processing and packaging“ kommt in 2014 eine zusätzliche Veranstaltung für die Zulieferindustrie der ...

IB 05-14 37 Interpack Messeschaufenster
Vorschau
INTERPA CK -MES S ES CHA UFENS TER

Domino Neuer Faserlaser

Aufgrund der integrierten Steuerung ist ein zusätzlicher Schaltschrank überflüssig. Die einsetzbare Etikettengröße reicht von 12 x 12 mm bis 160 x 400 mm.

Der neue F220i Faserlaser verfügt über einen feinen Laserstrahl, mit dem ein noch schärferer Farbkontrast ermöglicht wird. Zudem lässt sich eine größere Substratvielfalt, einschließlich Metall und Kunststoff, mit Präzision und Qualität beschriften.

www.herma.de Halle 12, Stand B24

Das Gerät eignet sich für intermittierende und statische sowie für Beschriftungsanwendungen in der Bewegung. Es erzeugt eine unbegrenzte Anzahl von Textzeilen in jeder Ausrichtung und mit verschiedenen Schriftgrößen sowohl bei niedrigen als auch bei hohen Liniengeschwindigkeiten. Der Laser erfordert keine planmäßige Wartung und verfügt über eine geschätzte Lebensdauer von ca. 100000 Stunden. www.domino-printing.com ...

IB 05-14 38-39 Rund um die Uhr auf Zack
Vorschau
INTRA L OG IS TIK

Rund um die Uhr auf Zack Elektro-Stapler von Cesab im Cross-Docking-Einsatz bei Hellmann-Kunze Am 3. Dezember 2013 hat die Albert Wasmer GmbH, Cesab-Händler seit nunmehr 30 Jahren, sechs Elektro-Gegengewichtsstapler der B-Reihe von Cesab an das Umschlagzentrum des Logistikdienstleisters Hellmann-Kunze in Karlsdorf ausgeliefert. Die im Rahmen eines Full-Service-Vertrages über fünf Jahre betreuten Geräte sind entsprechend den Anforderungen von Hellmann für den harten Cross-Docking-Einsatz ausgerüstet. Als Grundvoraussetzung müssen die Gabelstapler im Distributionszentrum von Hellmann-Kunze in Karlsdorf den sehr hohen Umschlagsanforderungen und den harten Einsatzbedingungen für das CrossDocking von Stückgut im Drei-Schichtbetrieb auf den rund 6000 m2 Hallenflächen gewachsen sein. Dies bei hoher Arbeitssicherheit und leichter Bedienbarkeit, damit sich die Fahrer voll und ganz auf die schnelle und präzise Arbeit konzentrieren können.

Bereits vor fünf Jahren hatte die Spedition ...

IB 05-14 40-41 Es werde Licht
Vorschau
BETRIEBS EINRICH TUNG

Es werde Licht Sinnvolle Einsatzbereiche von LED-Systemen Die Beleuchtung in Betrieben ist ein Kostenfaktor, der auch durch die Energiediskussion ins Scheinwerferlicht der Diskussion gebracht worden ist – LED-Leuchtmittel sind eine Möglichkeit, langfristig Geld zu sparen. Doch sind sie für alle Arbeitsplätze geeignet weil die LED mittlerweile als Leuchtmittel preislich und lichttechnisch eine gute, ökologisch sinnvolle Alternative sind“, so Hannot, der mittlerweile an 1500 Quadratmetern Hallendecke die Neonröhren ausgemustert hat. Speziell, aber nicht nur im Lagerbereich bietet sich LEDBeleuchtung als energiesparende Alternative zu herkömmlichen Neonröhren an. (Foto: Philips)

Wenn es um das Thema Licht geht, ist der Unternehmer Rudolf Hannot aus Niederzier mit Leib und Seele bei der Sache. Denn der promovierte Physiker ist einer der Initiatoren der Heatball-Kampagne. Heatballs sind technisch der klassischen Glühbirne sehr ähnlich, passen in dieselbe Fassung, dienen aber nicht zur ...

IB 05-14 42 Produktneuheiten
Vorschau
PRODUKTNEUHEITEN

SpanSet: Höhensicherungsgeräte mit Bremssystem Im Produktbereich Persönliche Schutzausrüstungen gegen Absturz (PSAgA) ergänzt das Unternehmen sein Programm um eine neue Familie: die Saverline-Höhensicherungsgeräte. Saverline-Systeme sind kompakt, leicht, robust und verfügen über ein neu entwickeltes Bremssystem, das bei Überschreiten einer bestimmten Beschleunigung auslöst. Damit wird sichergestellt, dass sich das Verbindungsmittel im Normalbetrieb ungehindert abrollen lässt, aber schnell arretiert, um einen Fall abzubremsen und die auf Anschlageinrichtung und Körper einwirkenden Kräfte zu minimieren. Saverline ist in unterschiedlichen Längen von 2 bis 40 m verfügbar. Die Geräte haben ein Außengehäuse aus Kunststoff über einem inneren Stahlrahmen, der die Be-

lastung des Sturzes auffängt. Das Bremsmodul ist durch Dichtungsringe versiegelt, damit Wasser und Staub die Bremseffizienz nicht beeinträchtigen können. www.spanset.de ...

IB 05-14 43 Firmennachrichten
Vorschau
FIRMENNACHRICHTEN

Avendor

haben SMB-Vertriebsleiter Jens Hachmann und SMB-Geschäftsführer Andreas Heckel dazu im Februar persönlich das Zertifikat von Gerald Dießelberg (KUKA-Vertriebsbüro Nord) erhalten.

Teamverstärkung durch Thomas Virella Die auf Einkaufsdienstleistung spezialisierte Avendor GmbH hat ihr Team verstärkt. Seit Mitte März ist Thomas Virella verantwortlich für Projekte und Kundenbetreuung im Bereich Einkaufsoptimierung.

Als Hersteller kompletter Systemlösungen in den Bereichen Fördertechnik, Abfülltechnik und Palettiertechnik arbeitet SMB bereits seit mehreren Jahren erfolgreich

mit KUKA Robotics zusammen. So entwickelte die SMB beispielsweise einen Robotergreifarm für einen großen deutschen Chemiekonzern. Auf einer digitalen Plattform können sich künftig Konstrukteure, Techniker und Vertriebsmitarbeiter beider Unternehmen über neueste Produkte, Entwicklungen und Technologien gezielt austauschen. ...

IB 05-14 49 Veranstaltungskalender
Vorschau
V E R A N S T A LT U N G S K A L E N D E R

Messen und Kongresse 2014

Messen und Kongresse 2014

5. – 7. 5. 14

USETEC, Köln Weltmesse für Gebraucht-Technik Koelnmesse, Halle 6, Köln-Deutz Hess GmbH, 76356 Weingarten Tel.: 0 72 44/70 75-0 Fachlicher Träger: FDM – Fachverband des Maschinen- und Werkzeug-Großhandels e.V., Bonn www.usetec.com

25. – 28. 8. 14

6. – 9. 5. 14

ISSA/Interclean, Amsterdam Weltmesse für Reinigungstechnik Amsterdam RAI Convention Centre Amsterdam RAI Exhibitions Tel.: +31/20/5 49 13 33 www.issainterclean.com

8. 5. 14

Ideen-Forum+ 2014, Besigheim Industrie 4.0 – Zwischen Hype und Realität Ideen-Fabrik+ Besigheim Komet Group GmbH Tel.: 0 71 43/89 7741 www.ideen-forum.de

6. – 9. 5. 14

control, Stuttgart Internationale Fachmesse für Qualitätssicherung Messe Stuttgart P.E. Schall GmbH&Co. KG Frickenhausen-Linsenhofen Tel.: 0 70 25/9 20 ...
Einzelne Ausgaben durchsuchen
Sachon-Fachmagazine: Chronologischer Überblick

Brauindustrie
2016 | 2017 | 2018

1998 | 1999 | 2000 | 2001 | 2002 |
2003 | 2004 | 2005 | 2006 | 2007 |
2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012 |
2013 | 2014 | 2015 | 2016 | 2017 |
2018

Getränkeindustrie
2016 | 2017 | 2018

1998 | 1999 | 2000 | 2001 | 2002 |
2003 | 2004 | 2005 | 2006 | 2007 |
2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012 |
2013 | 2014 | 2015 | 2016 | 2017 |
2018

Getränke-
fachgroßhandel
2016 | 2017 | 2018

1998 | 1999 | 2000 | 2001 | 2002 |
2003 | 2004 | 2005 | 2006 | 2007 |
2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012 |
2013 | 2014 | 2015 | 2016 | 2017 |
2018

BBI International
2016 | 2017 | 2018

2000 | 2001 | 2002 | 2003 | 2004 |
2005 | 2006 | 2007 | 2008 | 2009 |
2010 | 2011 | 2012 | 2013 | 2014 |
2015 | 2016 | 2017 | 2018

BBI Español
2016 | 2017 | 2018

2000 | 2001 | 2002 | 2003 | 2004 |
2005 | 2006 | 2007 | 2008 | 2009 |
2010 | 2011 | 2012 | 2013 | 2014 |
2015 | 2016 | 2017 | 2018

Getränkering-Aktiv
2003 | 2004 | 2005

1998 | 1999 | 2000 | 2001 | 2002 |
2003 | 2004 | 2005

Der Doemensianer
2015 | 2016 | 2017

1998 | 1999 | 2000 | 2001 | 2002 |
2003 | 2004 | 2005 | 2006 | 2007 |
2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012 |
2013 | 2014 | 2015 | 2016 | 2017

Der Maler- und Lackierermeister
Zu den Mitteilungen

1998 | 1999 | 2000 | 2001 | 2002 |
2003 | 2004 | 2005 | 2006 | 2007 |
2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012 |
2013 | 2014 | 2015 | 2016 | 2017 |
2018 | Mitteilungen

Industriebedarf
2016 | 2017 | 2018

01-02_14 | 03_14 | 04_14 | 05_14 | 06_14 |
07_08_14 | 09_14 | 10_14 | 11_12_14

www.industriebedarf-net.deMediadaten
Impressum | Kontakt Verlag W. Sachon GmbH+Co.KG • Schloss Mindelburg • 87719 Mindelheim