Sachon Fachzeitschriftenarchiv 2.0 Industriebedarf/2014/06_14
  • Fachzeitschriftenarchiv

    SACHON FACHMAGAZINE SEIT 1998

    -

  • image02

    Brauindustrie

    TECHNIK UND TECHNOLOGIE DER BRAUINDUSTRIE

  • GI

    Getränkeindustrie

    GETRÄNKETECHNIK UND -TECHNOLOGIE

  • image04

    Getränke-
    fachgroßhandel

    MAGAZIN FÜR DEN GETRÄNKEFACHHANDEL

  • image05

    BBI International

    INTERNATIONALE BRAU- UND GETRÄNKEINDUSTRIE

  • image06

    BBI Español

    LATEINAMERIKANISCHE BRAU- UND GETRÄNKEINDUSTRIE

  • image07

    Der Doemensianer

    FACHORGAN FÜR DAS BRAU-, MALZ- UND GETRÄNKE- MANAGEMENT

  • image07

    Der Maler- und Lackierermeister

    FACHMAGAZIN FÜR MALER UND LACKIERER

  • image07

    Industriebedarf

    FACHMAGAZIN FÜR INDUSTRIELLEN EINKAUF UND PVH

Zeitraum:-

Verknüpfungsart:

UND ODER

Das Sachon-Archiv fand für Sie

IB 06-14 03 Editorial
Vorschau
INDUSTRIE BEDARF OFFIZIELLES ORGAN DES FACHVERBANDES DES MASCHINEN- UND WERKZEUG-GROSSHANDELS e.V. (FDM)

Verlagssitz Schloss Mindelburg

Vom Prototyp bis Bio-Printing Die Technik ist schon seit 30 Jahren bekannt. Der amerikanische Erfinder Charles Hull meldete bereits im Jahr 1986 den ersten 3-D-Printer zum Patent an. Und er hat damit die Tür zu einer neuen Welt der Produktion aufgestoßen. Ob Prototypenbau, Planung von Ersatzteilen, Einzelteilfertigung, individualisierte Massenware, biologische Zellkulturen oder Tiefkühlpizzen. Überall ist 3-D-Druck einsetzbar. Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Zumal die zu verarbeitenden Materialien immer vielfältiger werden. Nicht mehr nur Kunststoffe sind im Einsatz, sondern auch Metalle, Ton, Schokolade, Holzmehl-HarzGemisch u.v.m. Die Qualität der Produkte wird immer besser, der Einsatz nur in der Konstruktion für den Prototypenbau ist passé. Ein Beispiel für ambitionierte Ziele: Im Rahmen des über sieben Millionen Euro teuren EU-Forschungsprojekts Merlin ...

IB 06-14 06-07 Nachrichten
Vorschau
NACHRICHTEN

Triple-E-Award 2014 geht an PZH EMI: Zweitstärkster Produktionsanstieg seit Mai 2011 Die deutsche Industrie hat im April weiter zugelegt. Das belegt der saisonbereinigte Markit /BME-Einkaufsmanager-Index (EMI), der mit 54,1 (März: 53,7) bereits den zehnten Monat in Folge über der Wachstumsmarke von 50 Punkten notiert. „Der Aufwärtstrend der deutschen Wirtschaft hält unvermindert an. Allerdings stiegen die Einkaufsmengen im April schwächer an als in den fünf Monaten zuvor“, betonte Dr. Christoph Feldmann, Hauptgeschäftsführer des Bundesverbandes Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik e.V. (BME) in Frankfurt. Dies sei ein Zeichen dafür, dass die Konjunktur zwar robust ist, die Risiken für einen Abschwung aber dennoch weiter bestehen. Die Entwicklung einiger EMI-Teilindizes: Industrieproduktion (58,8): Die deutschen Hersteller verbuchten im April erneut einen kräftigen Produktionsanstieg. Damit nehmen die Fertigungsvolumen bei Global Playern und KMU seit ...

IB 06-14 08-11 Die deutschen Besserwisser
Vorschau
MANAG EMENT

Die „deutschen Besserwisser“ Erwerb interkultureller Kompetenz für erfolgreiche ausländische Geschäftsbeziehungen – Teil 2 In welche „Fettnäpfchen“ man auf dem internationalen Businessparkett treten kann, wenn man die Gepflogenheiten des bereisten Landes bzw. der Gesprächspartner nicht kennt, zeigte der erste Teil dieser zweiteiligen Beitragsserie exemplarisch auf. Vorurteile und „Schubladendenken“ gegenüber Nationalitäten können je nach Ausprägung sowohl negativ wie auch positiv auf den Gesprächsverlauf wirken. Auf welche Vorurteile den Deutschen gegenüber müssen wir uns gefasst machen Interkulturelle Beziehungen verlangen von allen Seiten Verständnis für Verhaltensweisen, zum Teil auch für den Zeitraum der Gespräche eine gewisse Anpassung. Denn das angestrebte Optimum muss es sein, konfliktfrei und verständnisvoll zusammenzuwirken. vor Augen, keines allzu kriegerischen. Napoleon Bonaparte hatte schließlich Deutschland überfallen – nicht umgekehrt. ...

IB 06-14 12-14 25 Jahre pmh
Vorschau
PORTRA IT

25 Jahre pmh Im Gespräch mit Jürgen Kinnart Am 7. Juni ist es soweit. Dann werden Claudia Vollmar-Kinnart und Jürgen Kinnart um die hundert Gäste an ihrem Lagerstandort in Königswinter begrüßen dürfen. Denn es gibt etwas zu feiern. Vor 25 Jahren war die Geburtsstunde ihrer Firma plastic-maschinen handelsgesellschaft mbh (pmh), die heute ihren Verwaltungssitz in Hennef-Kurscheid hat. Wir nahmen die Gelegenheit wahr, im Vorfeld auf der Gebrauchtmaschinenmesse Usetec mit dem geschäftsführenden Gesellschafter Jürgen Kinnart über den Werdegang von pmh zu sprechen. (pz)

Jubiläumsankündigung am Usetec-Stand (Foto: Verlag W. Sachon)

Usetec 2014, Aufbautag. Claudia Vollmar-Kinnart schaut skeptisch auf das angebrachte Jubiläumsbanner. Nein, die Höhe passt noch nicht … Die Frau an der Seite von Jürgen Kinnart hat ein ausgesprochenes Gefühl für Design, auf das er sich auch an diesem Tag gern verlässt. Dass sie sich nicht nur in dieser Hinsicht bestens ergänzen, zeigt ihr mutiger ...

IB 06-14 15 Aufgepasst
Vorschau
Was Sie über die Risiken bei einer PATENTANMELDUNG wissen sollten! „Unsere Zukunft braucht Innovation!“ ist die politische Kernbotschaft, die jahrein, jahraus auf „endlos“ läuft, ein Mantra. So etwas wie das Outsourcing politischer Verantwortung. Nur „viele Patente retten die Welt“, „nur die Industrie 4.0 sichert den Wettbewerb“ oder, „nur die Integration der IT ist Zukunftsgarant des Industriestandorts“, um einige Appelle zu nennen. Diese zeigen, dass seitens der politischen Mandatsträger wohl recht wenige Erkenntnisse vorhanden sind, wie Unternehmen, kurzum „die Wirtschaft“ und „der Markt“ tatsächlich ticken. Bereits ein Blick in die Steinzeit zeigt, dass es damals schon Anwendungsforschung, Arbeitsteilung und Märkte gab. Noch in Felle gehüllt brachten die Meister ihres Faches bereits die Entwicklung besserer Produkte, zum Beispiel Feuersteinwaffen, voran. Manches wurde auch schon damals über die Alpen hinweg gehandelt … Ob man nun Feuersteine oder die Industrie 4.0 betrachtet, ...

IB 06-14 16-17 Mit einem Hub gefuegt
Vorschau
BLECH BEA RBEITUNG

Mit einem Hub gefügt Die Formel 10 in 1 bringt mehr Montage-Produktivität bei Geberit Der europäische Sanitärtechnik-Marktführer Geberit rationalisiert mit dem Einsatz von TOX ®-Pressensystemen und TOX ®-Mehrpunktwerkzeugen die Fertigung von Vorwand-Installationselementen zum Anbau von wandhängenden WCs mit Duschfunktion. Mit der gemeinsam entwickelten Lösung können die Bauteile in einem Pressenhub komplett miteinander verbunden werden. Die Gründung der global ausgerichteten Geberit-Gruppe geht auf das Jahr 1874 zurück. Heute sind im Unternehmen 6 100 Mitarbeiter/-innen beschäftigt, die mit den Bereichen Sanitärsysteme und Rohrleitungssysteme einen Umsatz von 2,2 Mrd. CHF erwirtschaften. Geberit gilt in der Branche als Pionier und wusste in all den Jahren zahlreiche Trends zu setzen. Die Produkte werden in 41 Ländern der Erde vermarktet, was in Sachen Technik, Design, Langlebigkeit, Ökoeffizienz und Anpassung an die jeweiligen Bedürfnisse höchste bzw. verschiedenste Anforderungen mit sich bringt. ...

IB 06-14 18-19 Usetec
Vorschau
G EBRA UCH TMA SCH INEN

Usetec 2014 Gemischte Resonanz auf der diesjährigen Gebrauchttechnik-Messe Erneut erwies sich die Gebrauchttechnik-Messe Usetec Anfang Mai in Köln als internationaler Treffpunkt für Secondhand. 5 700 Fachbesucher aus 102 Ländern kamen zur 2014er-Auflage und fanden hier ein Angebot, das alle industriellen Branchen abdeckte. Trotz des doch deutlichen Rückgangs der Ausstellerzahl gegenüber 2013 von 386 auf vom Veranstalter, der Hess GmbH, veröffentlichte 323 ziehen die Partner der Usetec insgesamt eine positive Bilanz. „Zwar war der Umfang der Messe geringer als in den Rekordjahren“, vergleicht Kurt Radermacher, Geschäftsführer des Fachverbands des Maschinen- und Werkzeug-Großhandels (FDM), Bonn. „Dennoch wurden unter dem Strich viele Maschinen vom Stand weg verkauft und Geschäfte angeschoben. Es haben sich qualitativ hochwertige Kunden an den Ständen eingefunden.“

experte umfassende Auskünfte zu Zollrechtsfragen. Dieses Angebot wurde intensiv in Anspruch genommen. ...

IB 06-14 20-21 Multidimensionale
Vorschau
SP ECIA L : AUTOMATION

Multidimensionale Produktionsplanung Auf Simulation folgt automatische Optimierung Um die Produktions- und Kapazitätsplanung effizienter zu gestalten, setzt Infineon seit 2011 die Sales-and-Operations-Planning-Lösung (S & OP) von JDA ein. Ein multidimensionales Simulationsmodell passt alle Planungsprozesse automatisch an und stellt sie unternehmensweit sofort online zur Verfügung. So ist es gelungen, den Planungsaufwand um 30 Prozent zu senken und einen kollaborativen, auf Szenarien basierenden Planungs- und Entscheidungsprozess einzuführen. Die Infineon Technologies AG ist ein weltweit führender Hersteller von Halbleiterund Systemlösungen für Automotive-, Industrieelektronik-, Chipkarten- und Sicherheitsanwendungen. Mit 17 500 Patenten und 26 500 Mitarbeitern bietet das Unternehmen eine Antwort auf drei zentrale Bedürfnisse moderner Gesellschaften: Energieeffizienz, Mobilität und Sicherheit. Neben seinem Hauptsitz in Neubiberg betreibt der Technologieführer ...

IB 06-14 22-23 Automatica
Vorschau
SP ECIA L : AUTOMATION

Automatica 2014 Internationale Fachmesse für Automation und Mechatronik Die Automatica vereint alle Segmente des Bereiches Robotik + Automation unter einem Dach. Alle zwei Jahre ist sie auf dem Gelände der Messe München zentraler Treffpunkt für Hersteller und Anwender von Montage- und Handhabungstechnik, Robotik sowie industrieller Bildverarbeitung. Hinter dem Konzept der Automatica stehen die Messe München GmbH und VDMA Robotik + Automation als ideell-fachlicher Träger der Messe. Am 3. Juni öffnen sich die Tore für vier Tage zum 10-jährigen Jubiläum.

Breites Roboterangebot für die Metallbearbeitung Schon vor dem Start der Automatica 2014 am 3. Juni in München steht fest: Noch nie war das Angebot an Robotern und Komplettlösungen für die Metallbearbeitung so umfangreich wie heute. Die Aussteller der Weltleitmesse haben praktisch für jede Applikation die passende Lösung im Programm. Innovationen sind vor allem in den Bereichen Automation von Werkzeugmaschinen ...

IB 06-14 24-27 Automatica Messeschaufenster
Vorschau
AUTOMATICA – MESSESCHAUFENSTER

ABB Automation Kleiner Sechsachser mit großer Leistung Mit der Vorstellung des kompakten IRB 1200 fokussiert ABB auf Anwendungen in der Handhabung und Montage. Die Baureihe ist in zwei Varianten mit 700 mm und 900 mm Reichweite bei Handhabungskapazitäten von 7 und 5 kg verfügbar. Der IRB 1200 folgt dem neuen ABBDesign. Neu ist auch die variable Position der elektrischen und pneumatischen Anschlüsse, die entweder hinten am Fuß des Roboters erfolgen oder optional an der Unterseite. Die Stellfläche des Roboters wird so auf ein Minimum reduziert. Zusätzlich zu den Anwenderleitungen auf dem Oberarm erleichtert eine optionale Ethernet-Schnittstelle die Integration prozessspezifischer Ausrüstung. Alle Verbindungen werden innerhalb des Roboters bis zum Fuß geführt. www.abb.de/robotics Halle B4, Stand 320

Bosch Rexroth Transfersystem

tagearbeitsplatz und eine sichere Handhabung. Gleichermaßen wichtig sind ein übersichtliches Kabelmanagement und eine Infrastruktur ...

IB 06-14 28-29 Drei Buchstaben fuer mehr
Vorschau
SP ECIA L : AUTOMATION

Drei Buchstaben für mehr Leistung OEE (Overall Equipment Effectiveness) oder: Wie finde ich Schwachstellen in meiner Anlage Eigentlich wäre das Leben so einfach: Eine Maschine läuft mit ihrer festgelegten maximalen Taktzahl, produziert fehlerlos und übergibt die Produkte ohne Ausschuss an die nachfolgende Prozesskette. Dass dem nicht so ist, weiß jeder Anlagenbediener und jeder Betriebsleiter. Aber woran hakt es Kann man das erkennen – vielleicht sogar messen und so die Maschinen unterschiedlichen Herstellertyps miteinander vergleichen Und ob! Das Zauberwort heißt Overall Equipment Effectiveness, kurz OEE. OEE (Overall Equipment Effectiveness) war das zentrale Instrument des in den 80er Jahren vom Japan Institute of Plant Maintenance entwickelten „Total Productive Maintenance“-Konzepts. Fuji PhotoFilm brachte OEE mit, als sie Ende der 80er in Holland drei Werke bauten. Die Herausforderung für den Betriebsleiter war, defekt- und ausschussfrei zu produzieren. So wurde OEE in der westlichen Welt bekannt und immer weiter ...

IB 06-14 30-31 Lackieren heisst Wischen
Vorschau
REINIGUNG

Lackieren heißt Wischen Ein Tuch für alle Prozessschritte im Glasurit-Schulungszentrum Beim Lackieren von Karosserieteilen – vom blanken Blech bis zum abschließenden Klarlack – fallen acht bis neun Reinigungsschritte an. Im Refinish Competence Centre, dem LackierSchulungszentrum von Glasurit in Münster, sind hierfür Reinigungstücher von Tork im Einsatz. „Die Hauptarbeit eines Lackierers ist neben dem Schleifen das Reinigen“, sagt Hendrik Franke. Er muss es wissen: Als Leiter des Refinish Competence Centres (RCC) von Glasurit, einer Marke der BASF Coatings am Standort Münster, ist er dafür verantwortlich, dass jedes Jahr rund 2 000 Profis geschult werden. Sie erfahren, wie sie Lackreparaturen an Automobilen mit Produkten von „Glasurit“ effizient ausführen können. Leiter von Kettenbetrieben, Kundendienstleiter von Autoherstellern, Werkstattbesitzer, Meister, Gesellen und Auszubildende

lernen in drei- bis viertägigen Schulungen zum Beispiel, den richtigen Farbton zu ...

IB 06-14 32 Saubere Fertigung
Vorschau
TEILEREINIG UNG

Saubere Fertigung parts2clean – Teilereinigung im Überblick Einerseits sind es Produktfunktion und -sicherheit, die durch Restschmutz beeinträchtigt werden können. Andererseits erfordern Folgeprozesse in der Fertigungskette eine definiert saubere Oberfläche. Lösungen, wie sich die Reinigungsqualität prozesssicher und wirtschaftlich erzielen, nachweisen und erhalten lässt, präsentieren die Aussteller der parts2clean vom 24. bis 26. Juni 2014 in Stuttgart. Ob Einspritzdüse, Implantat, Zylinderkurbelgehäuse, Turbine, Mikrobauteil oder Elektronikkomponente – Fertigungsbetriebe haben heute deutlich gestiegene Anforderungen an die Bauteilsauberkeit zu erfüllen. Ein Patentrezept, wie definierte Restschmutzvorgaben auf Bauteiloberflächen erzielt werden können, gibt es nicht. Je nach Fertigungsgrad variieren die Reinigungsaufgaben von der Grob- über die Zwischen- bis zur Feinstreinigung und erfordern eine individuell abgestimmte Lösung. Maßgebende Faktoren dabei sind der ...

IB 06-14 33 parts2clean
Vorschau
PA RTS 2 CLEA N-MES S ES CHA UFENS TER

BW Industrie Hochwertige Teilereinigung als Service Unabhängig davon, ob die Teilereinigung Unternehmen überfordert, keine passende Reinigungsanlage vorhanden ist oder Anlagenausfälle beziehungsweise Kapazitätsspitzen ausgeglichen werden müssen – BW Industrie erledigt die Entfettung und Reinigung unterschiedlichster Bauteile zuverlässig, bedarfsgerecht und schnell.

einem Druck von 50 bis 60 bar in eine Expansionskammer eingeleitet, wo sie auf Raumdruck von etwa 1 bar expandiert. Bei der dadurch bedingten Abkühlung auf – 78,5 Grad Celsius entsteht Trockeneisschnee, der per Druckluft beschleunigt und auf die verschmutzte Oberfläche gestrahlt wird. Die Partikel des Trockeneisschnees sind etwas weicher als gepresste Trockeneispellets. So ist das Schneestrahlen bei geringerem Strahldruck die am wenigsten abrasive Strahlmethode und für empfindliche Flächen und funktionskritische Sensoren geeignet. www.carbo.de Halle 5, Stand B12 ...

IB 06-14 34-36 Partnerschaft leben
Vorschau
PVH

Partnerschaft leben Kooperationsvereinbarungen mit den Vertriebspartnern realisieren Wovon hängt der Erfolg einer Ehe ab Unter anderem davon, wie fest die beiden Partner zu ihrem wechselseitigen „Ja“ stehen und wie engagiert sie ihre Partnerschaft leben. Ähnlich verhält es sich bei der Zusammenarbeit von Herstellern technischer Güter und ihren Vertriebspartnern. Auch diese Beziehung muss gelebt und gepflegt werden. Hersteller technischer Güter müssen sich fragen: Wie verkaufen wir unsere Produkte am besten – mit eigenen Verkäufern direkt an unsere Kunden oder indirekt über Vertriebspartner Oder sollen wir eine Mischform wählen – also zum Beispiel bestimmte Key Accounts selbst und die Breite des Marktes über den Handel bedienen Die Antwort auf diese Grundsatzfrage hat Auswirkungen auf die Struktur und Organisation des Herstellers. So muss der Hersteller bei einem Vertrieb über Partner zum Beispiel neben seinem Vertrieb auch die Marketingabteilung, die ...

IB 06-14 37 Stanztec 2014
Vorschau
BLECH BEA RBEITUNG

Stanztec 2014 High-End-Stanztechnik kompakt Mit über 150 Ausstellern auf einer Brutto-Ausstellungsfläche von 3 500 m2 zeigt sich das CCP CongressCentrum Pforzheim zum Stanztechnik-Branchenevent 2014 vom 3. bis 5. Juni komplett ausgebucht. Trotz vieler zusätzlicher Anfragen potenzieller Aussteller bleibt der Veranstalter Schall bewusst bei diesem kompakten Rahmen, um die Spezialmesse thematisch nicht zu „verwässern“. Beim privaten Veranstalter der Stanztec, dem Messeunternehmen Paul E. Schall GmbH & Co. KG, wird die lange Warteliste von Unternehmen, die gerne als Aussteller auf der Stanztec 2014 in Pforzheim dabei gewesen wären, mit einem lachenden und mit einem weinenden Auge registriert. Denn das klare und bestens bewährte Konzept der Stanztec – Fachmesse für Stanztechnik ist nämlich nicht auf permanenten Zuwachs an möglichen Ausstellern ausgerichtet, sondern auf das zahlenmäßig begrenzte High-End-Segment im Bereich Stanztechnologien, unerlässlicher Produktions-Peripherie sowie ...

IB 06-14 38-39 Messtechnik im Fokus
Vorschau
SENSORTECH NIK

Messtechnik im Fokus Sensor + Test präsentiert sich Anfang Juni als internationale Innovationsplattform Die 21. internationale Messtechnik-Messe Sensor + Test findet vom 3. bis 5. Juni 2014 auf dem Gelände der Messe Nürnberg statt. Für Entwickler, Konstrukteure und Anwender aus den Bereichen Sensorik, Mess- und Prüftechnik, aber auch für Studenten ist diese Innovations- und Kommunikationsplattform quer durch alle Branchen ein Muss. Denn aktuelle Sensorik und Messtechnik sind grundlegend für die Zukunftsfähigkeit von Geräten, Maschinen, Systemen und Prozessen. In Europa gibt es keine vergleichbare Plattform, auf der innovative Anwender auf so viele innovative Anbieter von Sensorik, Mess- und Prüftechnik aus aller Welt treffen können. Der AMA Verband für Sensorik und Messtechnik e.V. als Träger und die AMA Service GmbH als Veranstalter rechnen in diesem Jahr mit rund 550 Ausstellern und etwa 8 000 Besuchern. Im Folgenden ein kleiner, auf einzelne Ausstellungssegmente bezogener Vorgeschmack auf angekündigte Produkte. ...

IB 06-14 40 E Auktionen
Vorschau
E-P ROCUREMENT

E-Auktionen

Komplexität der Beschaffungsgruppe

Wann lohnt sich der Einsatz

– Möglichkeit zur schnellen Kalkulation eines Angebots während der Auktion: Kann der Lieferant auch bei großer Anzahl anzubietender Artikel sein Angebot in kürzester Zeit während der Auktion neu berechnen

Seit mehr als 15 Jahren werden E-Auktionen zur Kostensenkung im Einkauf eingesetzt. Doch für welche Beschaffungsgruppen lohnt sich dies Hilfestellung bei der Auswahl gibt die folgende Checkliste der Höveler Holzmann Consulting GmbH, Düsseldorf.

Struktur des Einkaufsmarkts – Wettbewerb im Einkaufsmarkt: Wie viele Lieferanten gibt es im relevanten Markt und wie hoch ist die tatsächliche Wettbewerbsintensität unter den Lieferanten – Börsengehandelte Beschaffungsgruppe: Werden die Waren an einer Börse gehandelt

Lieferantenauswahlkriterien – Beschreibung der Spezifikationen: Können alle wichtigen Eigenschaften ...

IB 06-14 41-42 Firmennachrichten
Vorschau
FIRMENNACHRICHTEN

Robotics Award

Keba, Fanuc, Robert Bosch und preccon auf den ersten Rängen Erster Platz: Keba Die Keba AG sicherte sich mit ihrem neuartigen Roboterbediengerät den ersten Platz im Wettbewerb für angewandte Roboterlösungen, dem Robotics Award. Niedersachsens Wirtschaftsminister Olaf Lies überreichte den Preis am 8. April 2014 während der Hannover Messe. Das „KeTop T 10 directMove“ ist ein Roboterbediengerät, um Roboter zu verfahren und einzurichten. Das Bediengerät wird in die gewünschte Verfahrrichtung gehalten, mit einem Daumenjoystick wird eine entsprechende Verschiebung oder Rotation des Roboterwerkzeugs ausgelöst.

Zweiter Platz: Fanuc Bei der Bin-Picking-Zelle der Fanuc Deutschland GmbH handelt es sich um eine Roboteranwendung zum Beladen von Werkzeugmaschinen aus Behältern mit Schüttgut, bei dem Robotik und Bildverarbeitung gemeinsam die Taktzeiten beim „Griff in die Kiste“ reduzieren.

Dritter Platz: Robert Bosch und preccon ...

IB 06-14 43-44 Produktneuheiten
Vorschau
PRODUKTNEUHEITEN

FIPA: Saugerplatten für Blechhandling In der Blechverarbeitung werden Laserschneideanlagen und Stanzmaschinen mit Greifern zunehmend automatisiert be- und entladen. Nach der Bearbeitung allerdings zieht jeder Vakuumsauger, der eine Stelle mit einem Ausschnitt zu greifen versucht, permanent Fehlluft. Aufgrund der hohen Leckage bricht somit der Vakuumkreislauf zusammen und die anderen Sauger im Kreislauf lassen das Produkt fallen. Strömungsbegrenzer in der FipaSaugerplatte halten die Leckagerate auf einem zulässigen Niveau. Das Vakuum bleibt auch dann erhalten, wenn nicht alle Sauger gleichmäßig auf dem Blech aufsetzen können. Die Anlage arbeitet somit zuverlässig weiter. In der Standardausführung sind die Vakuumsauger als ein Verbund aus 4 x 4 bzw. 6 x 6 Balgensaugern mit 2,5 Falten aus ölbeständigem NBR auf der Saugerplatte angeordnet.

Für eine hohe Flexibilität am Montageort sorgen der exzentrische und der mittige Vakuumanschluss. Abhängig von der Einbaulage ...

IB 06-14 45 Produktneuheiten
Vorschau
PRODUKTNEUHEITEN

Vollmer: Werkzeugschleifen in neuer Dimension Mit der neuen Schleifmaschine Vgrind 160 für Vollhartmetallwerkzeuge startet Vollmer seinen Markt-

ermöglicht Werkzeugherstellern, Fräser und Bohrer aus Vollhartmetall mit einem Durchmesser zwischen zwei und 20 Millimetern in großen Stückzahlen schnell und präzise zu fertigen. Bei der Schleifmaschine sorgen fünf CNC-gesteuerte Achsen für die präzise Bearbeitung von Werkstücken. www.vollmer-group.com

ACD: Mobiles Terminal

auftritt im Bereich des Werkzeugschleifens. Herzstück der Maschine ist eine neue Kinematik, die über zwei vertikal angeordnete Spindeln gesteuert wird. So lässt sich über die vertikale Anordnung eine Mehr-EbenenBearbeitung verwirklichen. Dies

Das mobile ACD-Terminal M210 wurde in seiner zweiten Generation mit verbesserter Hardware und zahlreichen Features ausgestattet. Die Unternehmens-Gruppe richtet sich mit der Neuentwicklung M 210SE dabei an den Bedürfnissen der Kunden aus. Beispielsweise stecken in dem Handterminal ein bis zu 800 MHz ...

IB 06-14 49 Veranstaltungskalender
Vorschau
V E R A N S T A LT U N G S K A L E N D E R

Messen und Kongresse 2014

Messen und Kongresse 2014

3. – 5. 6. 14

Sensor + Test, Nürnberg Die Messtechnik-Messe Messezentrum Nürnberg AMA Service GmbH, Wunstorf Tel.: 0 50 33/96 39-0, www.sensor-test.de

7. – 9. 10. 14

3. – 5. 6. 14

Stanztec, Pforzheim Fachmesse für Stanztechnik CongressCentrum Pforzheim (ccp) P. E. Schall GmbH & Co. KG Frickenhausen-Linsenhofen Tel.: 0 70 25/9 20, www.stanztec-messe.de

23. 6. 14

automatica, München 6. Internationale Fachmesse für Automation und Mechatronik Messe München Messe München GmbH Tel.: 089/949-115 38 www.automatica-munich.com

Weiterführendes Einkaufsreporting mit SAP ® MM, Heidelberg Bundesverband Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik e.V. (BME), Frankfurt a. M. Tel.: 0 69 /3 08 38-2 00, www.bme.de

24. 6. 14

DIN-Tagung Maschinenrichtlinie aktuell: ...
Einzelne Ausgaben durchsuchen
Sachon-Fachmagazine: Chronologischer Überblick

Brauindustrie
2016 | 2017 | 2018

1998 | 1999 | 2000 | 2001 | 2002 |
2003 | 2004 | 2005 | 2006 | 2007 |
2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012 |
2013 | 2014 | 2015 | 2016 | 2017 |
2018

Getränkeindustrie
2016 | 2017 | 2018

1998 | 1999 | 2000 | 2001 | 2002 |
2003 | 2004 | 2005 | 2006 | 2007 |
2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012 |
2013 | 2014 | 2015 | 2016 | 2017 |
2018

Getränke-
fachgroßhandel
2016 | 2017 | 2018

1998 | 1999 | 2000 | 2001 | 2002 |
2003 | 2004 | 2005 | 2006 | 2007 |
2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012 |
2013 | 2014 | 2015 | 2016 | 2017 |
2018

BBI International
2016 | 2017 | 2018

2000 | 2001 | 2002 | 2003 | 2004 |
2005 | 2006 | 2007 | 2008 | 2009 |
2010 | 2011 | 2012 | 2013 | 2014 |
2015 | 2016 | 2017 | 2018

BBI Español
2016 | 2017 | 2018

2000 | 2001 | 2002 | 2003 | 2004 |
2005 | 2006 | 2007 | 2008 | 2009 |
2010 | 2011 | 2012 | 2013 | 2014 |
2015 | 2016 | 2017 | 2018

Getränkering-Aktiv
2003 | 2004 | 2005

1998 | 1999 | 2000 | 2001 | 2002 |
2003 | 2004 | 2005

Der Doemensianer
2015 | 2016 | 2017

1998 | 1999 | 2000 | 2001 | 2002 |
2003 | 2004 | 2005 | 2006 | 2007 |
2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012 |
2013 | 2014 | 2015 | 2016 | 2017

Der Maler- und Lackierermeister
Zu den Mitteilungen

1998 | 1999 | 2000 | 2001 | 2002 |
2003 | 2004 | 2005 | 2006 | 2007 |
2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012 |
2013 | 2014 | 2015 | 2016 | 2017 |
2018 | Mitteilungen

Industriebedarf
2016 | 2017 | 2018

01-02_14 | 03_14 | 04_14 | 05_14 | 06_14 |
07_08_14 | 09_14 | 10_14 | 11_12_14

www.industriebedarf-net.deMediadaten
Impressum | Kontakt Verlag W. Sachon GmbH+Co.KG • Schloss Mindelburg • 87719 Mindelheim