Sachon Fachzeitschriftenarchiv 2.0 Getraenke-Fachzeitschriften/Brauindustrie/2017/07_17
  • Fachzeitschriftenarchiv

    SACHON FACHMAGAZINE SEIT 1998

    -

  • image02

    Brauindustrie

    TECHNIK UND TECHNOLOGIE DER BRAUINDUSTRIE

  • GI

    Getränkeindustrie

    GETRÄNKETECHNIK UND -TECHNOLOGIE

  • image04

    Getränke-
    fachgroßhandel

    MAGAZIN FÜR DEN GETRÄNKEFACHHANDEL

  • image05

    BBI International

    INTERNATIONALE BRAU- UND GETRÄNKEINDUSTRIE

  • image06

    BBI Español

    LATEINAMERIKANISCHE BRAU- UND GETRÄNKEINDUSTRIE

  • image07

    Der Doemensianer

    FACHORGAN FÜR DAS BRAU-, MALZ- UND GETRÄNKE- MANAGEMENT

  • image07

    Der Maler- und Lackierermeister

    FACHMAGAZIN FÜR MALER UND LACKIERER

  • image07

    Industriebedarf

    FACHMAGAZIN FÜR INDUSTRIELLEN EINKAUF UND PVH

Zeitraum:-

Verknüpfungsart:

UND ODER

Das Sachon-Archiv fand für Sie

BI 07-17 03 Editorial
Vorschau
BRAU INDUSTRIE

Verlagssitz Schloss Mindelburg

Auf Knopfdruck Welch schöne Vorstellung: einfach aufs Knöpfchen drücken und das Produkt der Wahl wird daraufhin nach Hause geliefert. Genau so funktioniert der „Dash Button“ von Amazon. Bereits letztes Jahr hat der Online-Händler Amazon auch in Deutschland die „Dash Buttons“ eingeführt. Dieser Button ist ein mit WLAN verbundenes Gerät, welches einem bestimmten Produkt zugeordnet ist. Drückt man auf den Knopf, wird automatisch über die Amazon App auf dem Handy das entsprechende Produkt bestellt und nach Hause geliefert, vorausgesetzt man ist Prime-Mitglied bei besagtem Online-Händler. Nach der letzten Erweiterung des Sortiments können über 50 Produkte des täglichen Bedarfs auf diese Weise bestellt werden. Seit Ende Juni gibt es Heineken-Bier und Desperados auf Knopfdruck zu bestellen. Bleibt nur eine Frage: wird das Bier gekühlt geliefert oder nicht Neueste Erkenntnisse aus der internationalen B ...

BI 07-17 06-08 Kurz berichtet
Vorschau
KURZ BERICHTET 50-jähriges Doemens-Semesterjubiläum Das Doemens-Semester 1966/67 hat sich Ende Mai für vier Tage zum 50-jährigen Jubiläum im Bayerischen Wald getroffen. Neben einer Donauschifffahrt, dem Besuch des Nationalparks und einem Ausflug nach Passau schwelgten die ehemaligen Schüler in Erinnerungen an die gemeinsame Zeit bei Doemens.

Erfrischungsgetränken entwickelt. Der DBB sei jederzeit zum Dialog bereit, betrachte Selbstregulierung grundsätzlich als ein wichtiges und erprobtes Instrument und wirke an der Umsetzung sinnvoller, erforderlicher Commitments konstruktiv mit. Ob das Bundesernährungsministerium auf die von zahlreichen Verbänden geäußerte Kritik eingeht, bleibt abzuwarten. Der Regierungsentwurf, auf den der Bundestag nunmehr zwei Jahre gewartet hat, soll bereits Ende Juli vom Bundeskabinett verabschiedet werden. Weitere Informationen unter: www.brauer-bund.de

Klimaschutz: Verbände starten Verbraucherkampagne für Mehrweg Umwelt- ...

BI 07-17 09 Bauindustrie Trendbarometer
Vorschau
BRAUINDUSTRIE – TRENDBAROMETER

Bierspezialitäten beleben den Biermarkt

D

ie ersten vier Monate des Jahres 2017 brachten dem LEH ein Umsatzplus von 2,2 Prozent. Insgesamt sind die Voraussetzungen für eine positive Nachfrage auch in den nächsten Monaten anhaltend gut, so befindet sich die Konsumstimmung in Deutschland weiter im Aufwärtstrend. Dies belegt auch der GfK-Konsumklima-Index, der sich aktuell auf einem Allzeithoch bewegt. Dafür gibt es mehrere Gründe. Die deutschen Konsumenten sehen die heimische Konjunktur trotz weltwirtschaftlicher Risiken weiter auf Wachstumskurs. Auch die Verunsicherung über den weiteren wirtschaftspolitischen Kurs in den USA und die bevorstehenden Brexit-Verhandlungen ändern daran bislang nichts. Dieser Optimismus bestätigt sich auch in den neuesten positiven Veröffentlichungen zum BIP, welche die gute Verfassung der deutschen Wirtschaft belegen. Damit ist auch die Beschäftigungslage in Deutschland weiterh ...

BI 07-17 10-14 Brauwissenschaft im Herzen
Vorschau
Brauwissenschaft im Herzen Sloweniens 36. EBC Congress in Ljubljana Nach Porto 2015 fand dieses Jahr vom 14. bis 18. Mai der 36. EBC Congress in Ljubljana, Slowenien, statt. Um die 500 Teilnehmer diskutierten in mehreren Vortragsreihen über aktuelle wissenschaftliche und brautechnologische Studien und Ergebnisse. Die Bandbreite der Themen ging dabei von „Braurohstoffe“ und „Hefe und Fermentation“ über „Sudhaus“ und „Produktentwicklung“ bis hin zu analytischen und sensorischen Themen. Ein weiterer Vortragsblock beschäftigte sich mit dem Thema „Umwelt und Nachhaltigkeit“. Rund 100 Poster beleuchteten Aspekte und Forschungsarbeiten, die im Rahmen der Vorträge nicht oder nicht ausreichend behandelt wurden.

D

ie Teilnehmer des diesjährigen EBC Congress wurden am Sonntagabend von Tiago M. Brandão, EBC Präsident, Portugal, und John Brauer, EBC Executive Officer, Belgien, begrüßt und auf den Kongress eingestimmt. Brauer gab dabei einen kur ...

BI 07-17 13 Impressionen vom 36 EBC Congress
Vorschau
Auf einen erfolgreichen EBC Congress (von links): Dr. Florian Schüll, HVG, Dr. Frithjof Thiele, Radeberger Gruppe, Dr. Clemens Forster, Brau Union Österreich, Dr. Stefan Kreisz, Erdinger Weißbräu, Dr. Erika Hinzmann, Wifö

Vier aktuelle und ein ehemaliger VLBler (von links): Dr. Roland Folz, Pentair, Olaf Hendel, Dr. Deniz Bilge, Henrike Vorwerk, Philipp Zeuschner, alle VLB Berlin

Impressionen vom 36. EBC Congress

„Weitergeben und Teilen von Wissen ist das Erbe der EBC“, so Tiago M. Brandão, Präsident der EBC (Foto: EBC).

Matej Oset, Präsident des slowenischen Brauerverbandes, begrüßte die Teilnehmer in Ljubljana und erläuterte die Situation des slowenischen Biermarktes.

Gute Stimmung bei Agnes Huber, Döhler, Jocelyn Tillner, Barth Innovations, Roman Werner, Lehrstuhl BGT TU München, Raik Bär, Lehrstuhl LVT TU München, Isabel Osterroth, Lehrstuhl LVT TU München, Dr. Elisabeth Wiesen, Joh. Barth & Sohn, ...

BI 07-17 15-17 Aromaerhaltende Entalkoholisierung
Vorschau
Aromaerhaltende Entalkoholisierung von Bier Entalkoholisierungsanlage bei der Brauerei Gaffel in Köln Seit Jahren nehmen der Anteil und die Variantenvielfalt alkoholfreier Biere zu. Erfrischende Biermixgetränke komplettieren das Sortiment. Etwa 5 Prozent des in Deutschland konsumierten Bieres zählen mittlerweile zur alkoholfreien Variante. Diese ist kalorienarm, isotonisch und reich an Vitaminen. Zur Beliebtheit alkoholfreier Biere hat jedoch insbesondere eine deutliche Verbesserung des Geschmacks resultierend aus neuen Produktionsverfahren beigetragen. Eine hochmoderne Anlage von Centec zur Entalkoholisierung von Bier befindet sich bei der Brauerei Gaffel in Köln. Diese Anlage nutzt Gaffel zur Herstellung eigener Produkte; stellt sie jedoch auch zur Entalkoholisierung von Fremdbieren zur Verfügung.

A

lkoholfreies Bier wurde lange Zeit erzeugt, indem die Gärung gestoppt und somit die Bildung von Alkohol verhindert wurde (biologische Methode). Weiterhin g ...

BI 07-17 17 Fruehvermaelzung 2017
Vorschau
von Verlusten. Bevor das Bier die Anlage verlässt, passiert es den Sterilfilter oder alternativ eine Kurzzeit­ erhitzungsanlage.

Bauartzulassung kann der „Rhotec“Sensor zur eichamtlichen Alkoholmessung gemäß den Vorgaben der Bundesmonopolverwaltung für Branntwein (BfB) eingesetzt werden.

Alkoholverstärkung Die Alkoholverstärkungskolonne befindet sich in einer separaten EXZone, die zollrechtlichen Bestimmungen unterliegt. Die Aufkonzentrierung des Alkohols erfolgt durch Destillation nach der Rektifikationsmethode. Der Alkohol aus dem Brüdendampf wird bei ca. 75 bis 78  °C auf ca. 90  %vol. verstärkt und kondensiert. Eine eichamtliche Messuhr dient der amtlichen Überwachung der gewonnenen Alkoholmenge. Der nachfolgende Alkohol-Auffangbehälter ist doppelwandig ausgeführt.

Eichamtliche Alkoholmessung Zur eichamtlichen Alkoholmessung hat Centec mit dem Dichte-Sensor „Rhotec“ ein spezielles Messinstrument im Programm. Dieser Sens ...

BI 07-17 18-20 Korrektes Etikett und richtiger
Vorschau
Korrektes Etikett und richtiger Verschluss Neues Inspektionssystem bei Karlsberg für hohe Sortenvielfalt an alkoholfreien Bieren und Biermischgetränken Rund zwei Millionen Hektoliter Bier produziert die Brauerei Karlsberg in Homburg im Jahr. Einen stark wachsenden Anteil haben die alkoholfreie Marke „Gründel’s“, die es in vier Geschmacksvarianten gibt, sowie das Trend- und Szenegetränk MiXery. Beide Marken bieten eine große Sortenvielfalt, wobei die Etiketten, aber auch die Kronkorken von der Formgestaltung ziemlich ähnlich sind und sich allein durch die Markenoptik unterscheiden. Damit keine Fehletikettierungen oder falsche Verschlüsse das Haus verlassen, hat sich die Karlsberg Brauerei vom Neuwieder Spezialisten Indspect ein kamerabasiertes Kontrollsystem installieren lassen.

C

hristian Weber ersteigerte im Jahr 1878 Brauanlagen, Brunnen und Immobilien im saarländischen Homburg. Auf die noble Tradition der Braustätte von Schloss Karlsberg

BI 07-17 21-23 Energiedaten mit Aha Effekt
Vorschau
Energiedaten mit Aha-Effekt Energiedaten analysieren und Kennzahlen gewinnen Im Rahmen eines betrieblichen Energiemanagements erfassen inzwischen viele Unternehmen ihre Energiedaten. Deren Auswertung steckt jedoch noch häufig in den Kinderschuhen. Mit den richtigen Tools und etwas Know-how ist das einfacher als gedacht – und mit zahlreichen Aha-Effekten verbunden.

A

nders als in den USA ist die Datenvisualisierung hierzulande noch wenig verbreitet. Dabei sprechen gerade beim Energiemanagement gute Gründe dafür: Verschiedene Darstellungen zeigen Energieverbräuche und -ströme sowie Zusammenhänge auf einen Blick. So lässt sich z.  B. erkennen, ob sich der Energieverbrauch in Stillstandzeiten wie angenommen gegen Null bewegt oder welche tatsächlich die Großverbraucher sind. Doch die Energiedaten alleine sind nur bedingt aussagekräftig. Denn der Verbrauch hängt meist unmittelbar mit anderen Faktoren zusammen, z.  B. der Produktionsleistung. Wer die ...

BI 07-17 24-25 Humulus lupulus
Vorschau
Humulus lupulus ... ... und andere bittere Wahrheiten Auf der Jagd nach der Ausbeute Da kauft man zu mitunter teuren Preisen a-Säure und dann gehen bis zu 70 Prozent davon im Brauprozess verloren; ein durchaus suboptimales Verhältnis. Be­ ginnen wir erst einmal mit der Definition der Hopfenausbeute (Vorsicht: Jetzt wird es mathematisch!). % Ausbeute =

iso-a-Säuren im Bier dosierte a-Säure

·  100

Alles klar Rechnerisch ergibt sich also die Ausbeute in Prozent aus dem Verhältnis der iso-a-Säuren im Bier zur eingesetzten Menge an a-Säuren in der Heißwürze. Zu theoretisch Versuchen wir es einmal konkret: Wieviel Hopfen brauche ich bei einer bestimmten Ausbeute, um ein Bier mit einer bestimmten Bittere zu brauen Benötigte = Hopfenmenge

gewünschte Bittere [g / hl] Ausbeute bei Hopfengabezeitpunkt [%]  ·   a-Säuregehalt des Hopfens [%]

Wenn also ein Bier mit 40 Bittereinheiten hergestellt werden soll, ...

BI 07-17 26-27 Handwaschbecken in Ausschankwagen
Vorschau
Handwaschbecken in Ausschankwagen Was Behörden fordern und das Recht vorsieht Hygienische Einrichtungen in Ausschankwagen sind immer wieder Gegenstand von Diskussionen, denn die Auslegung des europäischen und deutschen Hygienerechts ist von Bundesland zu Bundesland unterschiedlich, teilweise weichen die Regelungen sogar in einzelnen Landkreisen voneinander ab. Im Fokus stehen dabei oft die Aspekte Warmwasseranschluss, Wasserversorgung und zunehmend auch Handwaschbecken.

D

erzeit kursiert in Schleswig-Holstein ein umstrittener Erlass an die Veterinärämter, der vorschreibt, dass Handwaschbecken mit fließendem Warm- und Kaltwasser im Innenbereich von „mobilen Schankanlagen“ vorgehalten werden müssen. Das zuständige Ministerium in Kiel befindet ein Handwaschbecken in Schankwagen für „erforderlich“, unterlässt es aber, die rechtliche und sachliche Notwendigkeit zu begründen. Es wird lediglich auf den Anhang II der europäischen Lebensmittel­ hygi ...

BI 07-17 27 Feuerloescher im Betrieb
Vorschau
Feuerlöscher im Betrieb Feuerlöscher sind das wichtigste Hilfsmittel zur frühen Brandbekämpfung. Kleine Feuer und Brände im Anfangsstadium können mit ihnen gelöscht werden – wenn einige Voraussetzungen erfüllt sind. Zunächst müssen natürlich geeignete Feuerlöscher in ausreichender Zahl im Betrieb vorhanden sein. Sie sollten jederzeit leicht erreichbar und zugänglich sein – in sicherem Abstand zu möglichen Brandherden. Wenn Aufbewahrungsorte nicht so gut sichtbar sind, werden sie mit dem Brandschutzzeichen für Feuerlöscher gekennzeichnet.

Geräte prüfen – Handhabung üben Damit die Löscher im Fall der Fälle auch sicher funktionieren, müssen sie alle zwei Jahre auf ihre Funktionstüchtigkeit von Fachleuten geprüft werden. Zur Kontrolle wird eine Prüfplakette angebracht. So kann jeder erkennen, ob und wann das Gerät letztmals gecheckt wurde und wann das wieder gemacht werden muss. Ganz wichtig: Das im Feuerlöscher enthaltene Löschmittel muss ge ...

BI 07-17 28-30 Wer den Pfennig nicht ehrt
Vorschau
„Wer den Pfennig nicht ehrt ...“ Einsparpotenziale einer Brauerei Der Wettbewerbsdruck auf Brauereien ist unverändert hoch, weshalb das Sparen unverändert zur Grundtugend erfolgreicher Unternehmer gehört. So schlicht der Vorsatz erscheint, so schwierig ist die Umsetzung. Einfache Schritte wurden bereits umgesetzt, bei weiteren Maßnahmen droht eine Übertreibung, welche Kunden wie Mitarbeiter verärgert, teilweise vertreibt. Ein systematisches Konzept zeigt der folgende Text auf.

K

ein Konzept das Ergebnis zu verbessern, ist so einfach anzusprechen und so schwer umzusetzen wie das Sparen. Allerdings ist es die einfachste Möglichkeit, das Ergebnis zu steigern. Werden mit 100 Euro Umsatz 6 Euro Gewinn erzielt, müssen zur Ergebnisverdoppelung entsprechend 100 Euro mehr umgesetzt werden oder 6 Euro eingespart werden. Bei Brauereien in gesättigten Märkten und unter hohem Konkurrenzdruck ist eine große Umsatzsteigerung kaum durchsetzbar, vor allem unte ...

BI 07-17 31-35 Kartellrecht fuer den Vertriebsalltag
Vorschau
Kartellrecht für den Vertriebsalltag Grundregeln und Handlungsempfehlungen Auch an der Verkaufsfront im Getränkehandel spielen die kartellrechtlichen Regelungen eine praktische Rolle. Wiederholt ist die Bier- und Getränkewirtschaft in den Fokus des Bundeskartellamtes geraten. Empfindliche Bußgelder sind zum Teil die Folge gewesen, da gegen das Kartellverbot verstoßen wurde. Denn verboten sind Vereinbarungen zwischen Unternehmen und aufeinander abgestimmte Verhaltensweisen, die eine spürbare Wettbewerbsbeschränkung bezwecken oder bewirken. Das heißt, das Kartellverbot gilt für alle Vereinbarungen zwischen Wettbewerbern, die Preis-, Quoten-, Kunden- oder Gebietsabsprachen betreffen.

N

icht in die Fänge des Kartellrechts zu geraten, ist von daher auch für alle Unternehmen in der Bier- und Getränkebranche von Bedeutung. Hier gilt es nämlich Spielregeln zu berücksichtigen, die sogenannten Compliance-Regeln, das heißt, die Einhaltung der gesetzlichen ...

BI 07-17 36-37 Craft Bier im Reich der Mitte
Vorschau
Craft-Bier im Reich der Mitte Chinesische Craft-Bier-Messe CBCE mit erfolgreicher zweiter Runde Nach ihrem Debüt im letzten Jahr ging die Craft Beer China Exhibition &  Conference (CBCE), veranstaltet von der NürnbergMesse China, vom 17. bis 19. Mai nun in ihre zweite Runde. Bereits in ihrem zweiten Jahr konnte die Veranstaltung ein deutliches Wachstum verzeichnen. Das ist sicherlich auch der rasanten Entwicklung der chinesischen Craft-Bier-Szene zu verdanken, die zwar immer noch eine kleine Nische im Reich der Mitte darstellt, aber sehr schnell wächst.

E

igentlich stellt sich das Marktumfeld für Bier in China derzeit nicht allzu freundlich dar. Seit 2014 fiel der Bierabsatz im Reich der Mitte um rund 4 Prozent. Craft-Biere allerdings trotzten diesem Trend und legten im selben Zeitraum um mehr als 50 Prozent zu. Besonders in chinesischen Metropolen ist in den letzten Jahren eine Vielzahl kleiner Brauereien entstanden, die mit ihren Spezialitäten beson ...

BI 07-17 38-41 Bierwerbung mal so mal so
Vorschau
BIERWERBUNG – MAL SO, MAL SO la ser-Ska h ä l B e Di Spitze h c a f n i       E rdurchschnittlich     Übe   Na ja mm drüber Schwa

An dieser Stelle sagt Peter Blähser, Marktforscher und Kommunikationsfachmann aus Hochheim am Main, unmissverständlich seine Meinung zur aktuellen Bierwerbung. Das geschieht auf sehr pointierte Art, mal lobend oder mal bissig, je nachdem, wie der Autor die Werbung sieht. Die BRAUINDUSTRIE stellt die Kommentare zur Diskussion, auch wenn sie nicht immer derselben Meinung ist wie der Autor.

Radeberger Pilsner

wählt. Da man anschließend nichts mehr von dieser Kampagne zu sehen bekam, ging der Test wohl negativ aus. Eigentlich schade.

Brauerei: Radeberger Export­ bierbrauerei, Radeberg Agentur: Ogilvy & Mather, Frankfurt Nach der Wiedervereinigung hat die Radeberger Brauerei die Nation lange Jahre mit einer Inhouse-Kampagne genervt. „Es ist an der Zeit, ein Bier zu feiern  ...“ hie ...

BI 07-17 42-43 Doemens News
Vorschau
Es gibt noch viel zu tun für die Branche Seit über 120 Jahren ist die Doemens Akademie für die Branche tätig. In den letzten Jahrzehnten haben sich dabei die Tätigkeitsfelder sowohl in der Breite wie auch in der Tiefe deutlich ausgeweitet. Die Ausbildungsangebote gehen weit über die ursprünglichen Braumeister-Lehrgänge hinaus und reichen heute vom zweiwöchigen Biersommelier-Kurs bis zu den mehrjährigen Studiengängen der Brau- und Getränketechnologie oder dem breit angelegten Wissensspektrum des Institute of Masters of Beer. Auch die Branche wird heute bei Doemens weiter gefasst. Fachkräften aus der gesamten Brau-, Getränke- und Lebensmittelindustrie wird der Einstieg in die berufliche Karriere ermöglicht. Eine Vielzahl von Seminaren und Dienstleistungen unterstützen die Unternehmen in ihrem erfolgreichen Wirken. Und in Zukunft gilt es, noch intensiver den Absatzmittlern, das heißt der Gastronomie und dem Handel zur Seite zu stehen. Den in einem starken Strukturwandel ...

BI 07-17 45 Getraenke Innovationen
Vorschau
GETRANKE-INNOVATIONEN Craft-Bier ohne Alkohol

Tipp für heiße Sommertage: Sauerbiere

Das IPA Liberis 2+3, die neueste Kreation aus der Riegele Biermanufaktur, überrascht mit tropisch-fruchtigen Noten und einem schlanken Körper, kommt dabei aber ganz ohne Alkohol aus, wie es heißt. „Unseren Brauern ist ein vollwertiges IPA gelungen, das sich durchaus mit alkoholhaltigen Varianten messen kann. Ein erfrischender Genuss für jeden Moment“, schwärmt Brauereichef Sebastian Priller-Riegele.

Sie werden im Sekt- oder Weißweinglas serviert und erinnern mit ihrem prickelnden, fruchtig-säuerlichen bis leicht herben Geschmack an Champagner. Keine Frage, die Sauerbiere der Rügener Insel-Brauerei „Meerjungfrau“ und „Seepferdchen“ sind besonders.

Weitere Informationen unter www.riegele.de

Ein Bier für den SSV Jahn Regensburg Eine limitierte Sonderabfüllung der Brauerei Bischofshof aus Regensburg feiert den Aufstieg des ...

BI 07-17 46-47 Personalien
Vorschau
PERSONALIEN Volker Seitz übernimmt Marketing D-A-CH Zum 1. April 2017 hat Volker Seitz (48) die Position des Leiters Marketing D-A-CH (Deutschland, Österreich, Schweiz) bei Linde Material Handling übernommen. In dieser Rolle steuert er Marketing, Produktmanagement und die Linde Akademie, das nationale Schulungszentrum des Flurförderzeugherstellers und Lösungsanbieters. Seitz berichtet an Marc Wehner, den General Manager Sales Central Europe. Seitz ist gleichzeitig neuer Turnierdirektor des weit über die Branchengrenzen hinaus bekannten StaplerCups mit seinen natio­ nalen und internationalen Meisterschaften für Staplerfahrer und Staplerfahrerinnen. „Zusammen mit meinem Team möchte ich die sehr erfolgreiche Arbeit des Linde-Marketings fortsetzen und neue Akzente setzen. Ein Schwerpunkt liegt auf der Unterstützung der Vertriebsorganisation bei der weiteren Entwicklung vom Staplerhersteller zum Anbieter von intralogistischen Komplettlösungen entlang der Wertschöpfungskette ...

BI 07-17 48-49 Aus der Zulieferindustrie
Vorschau
AUS DER ZULIEFERINDUSTRIE Über 250 000 Ventile im Einsatz Die viertel Million ist erreicht: 250  000 Ventile hat die Evoguard GmbH, Tochter der Krones AG, seit 2010 hergestellt. „Die hohe Qualität im Herstellungsprozess, Made in Germany, die erzielbare Energieeinsparung, die Konsequenz bei Sicherheitsanforderungen in der Entwicklung und im Prozess haben die Verantwortlichen in der Getränke- und Nahrungsmittelindustrie sowie in den Molkereien überzeugt“, erklärt Martin Zierer, Geschäftsführer der Evoguard GmbH, und ergänzt, dass „auch die mehr als 1  000 Anwender in über 100 Ländern die Akzeptanz der Ventile am Markt zeigen“.

und effektivere Lagerprozesse geschaffen. Zudem wird ein geeignetes Umfeld für Schulungen, Weiterbildungen und Seminare der Mitarbeiter und der europäischen Händler entstehen. Der Grundstein für den Neubau ist schon gelegt. Geplante Fertigstellung ist im Dezember 2017. Neben der Lagerfunktionalität sind die Schulungsräume ...
Einzelne Ausgaben durchsuchen
Sachon-Fachmagazine: Chronologischer Überblick

Brauindustrie
2015 | 2016 | 2017

01_17 | 02_17 | 03_17 | 04_17 | 05_17 |
06_17 | 07_17 | 08_17 | 09_17 | 10_17

Getränkeindustrie
2015 | 2016 | 2017

1998 | 1999 | 2000 | 2001 | 2002 |
2003 | 2004 | 2005 | 2006 | 2007 |
2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012 |
2013 | 2014 | 2015 | 2016 | 2017

Getränke-
fachgroßhandel
2015 | 2016 | 2017

1998 | 1999 | 2000 | 2001 | 2002 |
2003 | 2004 | 2005 | 2006 | 2007 |
2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012 |
2013 | 2014 | 2015 | 2016 | 2017

BBI International
2015 | 2016 | 2017

2000 | 2001 | 2002 | 2003 | 2004 |
2005 | 2006 | 2007 | 2008 | 2009 |
2010 | 2011 | 2012 | 2013 | 2014 |
2015 | 2016 | 2017

BBI Español
2015 | 2016 | 2017

2000 | 2001 | 2002 | 2003 | 2004 |
2005 | 2006 | 2007 | 2008 | 2009 |
2010 | 2011 | 2012 | 2013 | 2014 |
2015 | 2016 | 2017

Getränkering-Aktiv
2003 | 2004 | 2005

1998 | 1999 | 2000 | 2001 | 2002 |
2003 | 2004 | 2005

Der Doemensianer
2014 | 2015 | 2016

1998 | 1999 | 2000 | 2001 | 2002 |
2003 | 2004 | 2005 | 2006 | 2007 |
2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012 |
2013 | 2014 | 2015 | 2016

Der Maler- und Lackierermeister
Zu den Mitteilungen

1998 | 1999 | 2000 | 2001 | 2002 |
2003 | 2004 | 2005 | 2006 | 2007 |
2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012 |
2013 | 2014 | 2015 | 2016 | 2017 |
Mitteilungen

Industriebedarf
2015 | 2016 | 2017

2000 | 2001 | 2002 | 2003 | 2004 |
2005 | 2006 | 2007 | 2008 | 2009 |
2010 | 2011 | 2012 | 2013 | 2014 |
2015 | 2016 | 2017

Impressum | Kontakt Verlag W. Sachon GmbH+Co.KG • Schloss Mindelburg • 87719 Mindelheim