Sachon Fachzeitschriftenarchiv 2.0 Getraenke-Fachzeitschriften/Getraenkefachgrosshandel/2009/05_09
  • Fachzeitschriftenarchiv

    SACHON FACHMAGAZINE SEIT 1998

    -

  • image02

    Brauindustrie

    TECHNIK UND TECHNOLOGIE DER BRAUINDUSTRIE

  • GI

    Getränkeindustrie

    GETRÄNKETECHNIK UND -TECHNOLOGIE

  • image04

    Getränke-
    fachgroßhandel

    MAGAZIN FÜR DEN GETRÄNKEFACHHANDEL

  • image05

    BBI International

    INTERNATIONALE BRAU- UND GETRÄNKEINDUSTRIE

  • image06

    BBI Español

    LATEINAMERIKANISCHE BRAU- UND GETRÄNKEINDUSTRIE

  • image07

    Der Doemensianer

    FACHORGAN FÜR DAS BRAU-, MALZ- UND GETRÄNKE- MANAGEMENT

  • image07

    Der Maler- und Lackierermeister

    FACHMAGAZIN FÜR MALER UND LACKIERER

  • image07

    Industriebedarf

    FACHMAGAZIN FÜR INDUSTRIELLEN EINKAUF UND PVH

Zeitraum:-

Verknüpfungsart:

UND ODER

Das Sachon-Archiv fand für Sie

GFGH 05-09 14-19 Pils-Feeling ist gefragt
Vorschau
BRAUINDUSTRIE

Pils-Feeling ist gefragt Bierklassiker mit kreativen Strategien auf neuem Kurs Pils – wohin des Weges Das wird immer wieder gefragt; nicht ohne Grund. Denn die Absatzentwicklung der Nummer eins unter den Bieren schwankt seit Jahren um die plus/minus 1 Prozent. Vor allem aber bewegt sich der Pils-Anteil am Gesamtabsatz kontinuierlich nach unten – von 68,5 Prozent im Jahr 2002 auf nunmehr rund 55 Prozent Marktanteil. Und das bei einem schrumpfenden Gesamtbierausstoß, der 2002 noch bei 107,8 Mio. hl lag und heute gerade mal knapp 103 Mio. hl erreicht; schon gar nicht über die Jahre um 1975 zu reden, die sich bei rund 120 Mio. hl bewegten. och diese Fakten allein deuten das Problem nur teilweise an. Denn bessere Umsatzchancen mit sonstigen Biersorten sind nicht in Sicht, angefangen bei Export über alle sogenannten Spezialitäten und die Alkoholfreien bis hin zu diversen MixVarianten – mit sehr viel geringeren Marktanteilen, von „unter zehn Prozent“ ...

GFGH 05-09 20 Branchenthemen im Fokus
Vorschau
VERANSTALTUNG

Branchenthemen im Fokus Mitgliederversammlung des Verbandes des Deutschen Getränkeeinzelhandels e.V. in Erding Die Mitglieder des Verbandes des Deutschen Getränkeeinzelhandels trafen sich unter dem Vorsitz des Vertretungsberechtigten Vorstandes Josef Gail zur Mitgliederversammlung am 24. März 2009 in Erding. Die rund 30 Teilnehmer tagten in der Gaststätte Erdinger Weißbräu. Diskutiert wurden dabei aktuelle Themen wie „Mehrweg ist Klimaschutz“, Flaschensortierung, die Verpackungsverordnung oder der Umgang mit Einweggebinden bei der Entsorgung in den Getränkefachmärkten. Nach einem kurzweiligen Vortrag zum Thema „Wirtschaftskrise“ von Geschäftsführer Marketing/Vertrieb Erdinger Weißbräu, Josef Westermeier, ließen die Teilnehmer im Anschluss daran als Gäste der Privatbrauerei Erdinger Weißbräu Werner Brombach die Tagung bei gemütlichem Beisammensein ausklingen. (eis)

Verbandspräsidium des Verbandes des Deutschen Getränkeei ...

GFGH 05-09 22-25 Jeder Schluck eine Erfrischung
Vorschau
AFG

Jeder Schluck eine Erfrischung Die Welt der Schorlen wird immer vielfältiger Seit dem Aufkommen fertig gemischter und abgefüllter Fruchtschorlen erweitert sich das Marktsegment stetig um neue Varianten. Nach der einfachen Apfel- und Fruchtsaftschorle kamen exotische Früchte und bestimmte Farben wie rote Schorle ins Rennen. Auch das Sortiment der Bioschorlen ist heute breit aufgestellt. Momentan rücken heimische Früchte und milde Schorlen mit weniger Fruchtund Kohlensäure in den Mittelpunkt. begnügen, so die Marktforscher des Grundstoffherstellers. Auch die Preissituation ist für die Verbraucher durch die allgemeinen Kostensteigerungen wenig erfreulich gewesen und viele haben sich zweimal überlegt, wofür sie ihr Geld ausgeben. Eine sehr uneinheitliche Entwicklung gab es vor diesem Hintergrund bei den so genannten „Neuen Segmenten“, zu denen auch die Schorlen gerechnet werden. Hier konnte der Pro-Kopf-Verbrauch in den vergangenen fünf Jahren zwar mehr als ...

GFGH 05-09 26-29 Zufriedenheit auf breiter Front
Vorschau
MESSENACHBERICHT

Zufriedenheit auf breiter Front INTERNORGA 2009 konnte überzeugen Trotz des Fernbleibens der großen Brauereigruppen zeigte sich die Leitmesse für Hotellerie, Gastronomie, Gemeinschaftsverpflegung, Bäckereien und Konditoreien vom 13. bis 18. März 2009 in Hamburg mit gut gelaunten Ausstellern und Besuchern. Zu spüren war die WirtschaftsKrisenstimmung noch nicht so sehr. Allerdings hielten sich die Hersteller dieses Jahr mit wirklichen Innovationen deutlich zurück. (eis)

Coca-Cola forciert Softdrinks ohne Zucker, Erfrischungsgetränke für Erwachsene und Wasser „Die gesamte Branche ist mit schwierigen Rahmenbedingungen konfrontiert. Mit unserem breiten Portfolio von über 60 Produkten in allen alkoholfreien Segmenten sowie einem starken Vertriebsnetz sind wir jedoch gut aufgestellt, uns auch in diesem Marktumfeld erfolgreich zu behaupten“, erläutert Frank Molthan, Vorstand Verkauf und Marketing der Coca-Cola Erfrischungsgetränke (CCE ...

GFGH 05-09 30-32 Silvaner-Fest
Vorschau
WEIN SPEZIAL

Silvaner-Fest Die Rebsorte feiert ihren 350. Geburtstag Das Jahr 2009 steht im Zeichen des Silvaners, der national wieder stärker auf sich aufmerksam machen will. Anlass ist seine Jubiläumsfeier, denn 1659 wurden die ersten Rebstöcke im fränkischen Castell angepflanzt. n Bezug auf Image und Bekanntheitsgrad hat der Riesling bei den deutschen Weißweinsorten eindeutig die Nase vorn. Aber vor allem die fränkischen und rheinhessischen Winzer wollen in diesem Jahr dem Silvaner wieder seinen gebührenden Stellenwert einräumen. Schließlich hat die Rebe nicht nur eine große Vergangenheit, bis in die 1970er-Jahre war er sogar die meistgepflanzte Sorte Deutschlands, sondern auch eine starke Gegenwart und Zukunft. Kein Wunder, immerhin kann sie eine hervorragende geschmackliche und physiologische Bekömmlichkeit aufweisen.

Bedeutung und Geschichte der Sorte

I

„Der Silvaner der heutigen Generation ist trocken und hat neben s ...

GFGH 05-09 33 Hoffnungsvolle Stimmung
Vorschau
MESSENACHBERICHT

Hoffnungsvolle Stimmung ProWein 2009 übertrifft die Erwartungen Es scheint, als ob die Weinbranche der Wirtschaftskrise trotzen könnte. Die Aussteller jedenfalls waren im Großen und Ganzen mit dem Messeverlauf durchaus zufrieden. tellen Sie sich vor, es ist Krise und keiner macht mit. Der angespannten Weltwirtschaftslage zum Trotz sprüht die internationale Weinbranche vor Optimismus, teilte die Düsseldorfer Messeleitung mit und verwies auf ein Besucherplus von stattlichen fünf Prozent. Ein Wachstum, das wohl selbst dem abgebrühtesten Wirtschaftskapitän momentan Tränen in die Augen treiben würde.

S

Insgesamt kamen nach Angaben der ProWein-Veranstalter 35 000 Fachbesucher aus aller Welt, wobei vor allem die Internationalität mit einem Plus von 12,3 Prozent deutlich gestiegen sei. Der größte Besucherzuwachs kam in diesem Jahr aus den USA, Skandinavien, den Benelux-Ländern, der Schweiz und Slowenien. Nun sind solche Zahle ...

GFGH 05-09 34-37 Der taegliche Vitaminschub
Vorschau
AFG

Der tägliche Vitaminschub Smoothies – schnell, unkompliziert, voll im Trend „Inzwischen zeigen die erfolgsverwöhnten Smoothies langsamere Wachstumsraten als im Vorjahreszeitraum. Ob es sich dabei nur um eine Atempause oder gar eine Trendwende handelt, wird sich in den nächsten Monaten herausstellen“, meint Christopher Fritsch, Getränkeexperte, The Nielsen Company. Wir stellen im Folgenden eine Auswahl von Smoothie-Konzepten vor. it einem Absatzwachstum von 22,6 Prozent (im Vergleich zum Vorjahr) waren Smoothies im Jahr 2008 das am stärksten wachsende Segment. Das ergibt sich aus den Daten des GfK Consumer Scan Panels, das den Haushaltsverbrauch in Deutschland abbildet. Die Umsätze mit Smoothies konnten sogar um 25,5 Prozent gesteigert werden und erreichen damit einen Marktanteil von immerhin schon 1,2 Prozent.

Konsumenten schaffen – also zum Beispiel eine Extraportion Vitamine oder Mineralien enthalten – und gleichzeitig nicht nur in den he ...

GFGH 05-09 38-39 Kaufmaennische Kompetenz im Handel
Vorschau
SOFTWARE

Kaufmännische Kompetenz im Handel Softwaresysteme mit „Cockpit-Funktionen“ im Einsatz Das Untenehmen EDV Branchenlösung ist seit 1989 Partner des GFGH. Die Systeme werden bei kleinen und mittelständischen Unternehmen eingesetzt. Insbesondere durch den langjährigen, persönlichen Kontakt mit den kleineren Unternehmen im Kreise der Anwender reifte die Erkenntnis, dass diese zwar durchaus erfolgreich am Markt agieren, jedoch bereits durch kleine Defizite in der kaufmännischen Kompetenz unter Reibungsverlusten leiden. Aus diesem Grunde werden in die Softwaresysteme seit einigen Jahren immer häufiger sogenannte „Cockpit-Funktionen“ integriert, die Unternehmern ermöglichen, die Effizienz ihrer Betriebsprozesse schnell und einfach zu analysieren. ielsetzung ist es, das für kleine Unternehmen aufwendige Controlling und auch die leider oft lückenhafte Betreuung durch Steuerberater durch Funktionen innerhalb des Warenwirtschaftssystems zu ersetzen bzw. zu ...

GFGH 05-09 3 Verbaende Wettbewerbe Redakteure
Vorschau
ORGAN DES BUNDESVERBANDES DES DEUTSCHEN GETRÄNKEFACHGROSSHANDELS E.V.

Verlagssitz Schloss Mindelburg

Verbände, Wettbewerbe, Redakteure In jeder Krise lauert eine Chance Nicht oft hat man so viel – noch dazu Positives – in eigener Sache zu berichten, wie im heutigen Leitartikel. 1. Rückwirkend zum 1. Januar 2009 ist unser Fachmagazin der GETRÄNKEFACHGROSSHANDEL Organ des Verbandes des Getränke-Einzelhandels e.V. Die bewährte Organschaft für den Bundesverband des Deutschen Getränkefachgroßhandels bleibt vollinhaltlich bestehen. Die Mitglieder des Einzelhandelsverbandes repräsentieren ca. 6 000 Getränkefachmärkte. 2. Wolfgang Hubert, bekannter Weinfachmann, Buchautor und bis dato Chefredakteur der Zeitschrift GETRÄNKEMARKT schreibt ab sofort exklusiv für unsere Fachmagazine über das Themenfeld Wein. Freuen Sie sich über spannende Anregungen für interessante Zusatzgeschäfte. 3. Gemeinsam mit der „RUNDSCHAU FÜR DEN LEBENSMITTELHANDEL“ und ...

GFGH 05-09 40 Eine schoene Herausforderung
Vorschau
Eine schöne Herausforderung Event für „Mutige“ Berühmt und berüchtigt ist John Knittels 1934 veröffentlichter Roman „Via Mala“, der später auch verfilmt wurde. Die beeindruckende Via-Mala-Schlucht dieser schaurigen Erzählung liegt im Schweizer Kanton Graubünden und zieht sich tief eingegraben (300 m hohe Felswände) am Hinterrhein entlang. Als eine der schönsten Schluchten der Schweiz eignet sie sich auch hervorragend für Sporttreibende zum Schwimmen, Springen, Rutschen, Abseilen (kurz Canyoning).

Tandemflüge sind grundsätzlich für jedermann möglich. Vorausgesetzt wird lediglich eine gute Kondition, die Fähigkeit, ein paar Schritte zu rennen und der Mut, sich mit dem Tandempiloten in die Lüfte zu schwingen.

„Bereits in den Jahren 2001 und 2002 haben wir mit bekannten Getränkefachgroßhändlern ,fit for business‘ erfolgreich durchgeführt. Aufgrund dieser Pilotveranstaltung werden wir immer wieder gefragt, warum wir diese positive I ...

GFGH 05-09 41-43 Gute Zeiten fuer Unternehmer
Vorschau
BUNDESVERBAND DES DEUTSCHEN GETRÄNKEFACHGROSSHANDELS E.V.

Gute Zeiten für Unternehmer Mineralwasser im Fokus bei den Frühjahrs-Regiotagungen Das aktuelle Konzept der Frühjahrs-Regiotagungen des Bundesverbandes des Deutschen Getränkefachgroßhandels e.V., konnte voll überzeugen. Günther Guder, Geschäftsführender Vorstand des Bundesverbandes des Deutschen Getränkefachgroßhandels e.V., stellte erstmals einen ausführlichen Informations- und Wissensblock zum Thema Mineralwasser in den Focus seiner gut besuchten Veranstaltungen. Die eingeladenen Fachreferenten vermittelten den Teilnehmern dabei einerseits neues Wissen und zeigten ihnen andererseits Ideen und Wege zur Produktvermarktung auf, die trotz Krise zu einem besseren Gesamtabsatzergebnis bei Mineralwasser in den Getränkefachmärkten führen können. (sw) it dem Zitat „Schlechte Zeiten sind Unternehmerzeiten“ appellierte Regiosprecher Thomas Hahn in seinen Einführungsworten an seine Kollegen bei der Frü ...

GFGH 05-09 44 Branchentipps aus Rechtsprechung und Verbandspraxis
Vorschau
Branchentipps aus Rechtsprechung und Verbandspraxis Urlaubsabgeltung bei krankheitsbedingter Arbeitsunfähigkeit 1. Vorbemerkung: Der EuGH hat u.a. entschieden, dass Urlaubs- bzw. Urlaubsabgeltungsansprüche, die wegen Krankheit nicht im Jahr ihres Entstehens und auch nicht während des Übertragungszeitraums (bis 31. März des Folgejahres) genommen bzw. geltend gemacht werden können, nicht verfallen. In dem vom EuGH entschiedenen Fall handelte es sich um ein Arbeitsverhältnis mit einem öffentlich-rechtlichen Arbeitgeber, so dass die Auffassung vertreten wurde, dass die Entscheidung des Europäischen Gerichtshofes nicht unmittelbar auf das deutsche Recht anzuwenden ist, sofern es sich um Vertragsbeziehungen zwischen Personen des Privatrechts handelt. Das BAG hat aber ganz aktuell mit Urteil vom 24. März 2009 die unmittelbare Anwendung der Entscheidung des Europäischen Gerichtshofes beschlossen. Das BAG ist der Auffassung, durch seine Entscheidung § 7 Abs. 3 und 4 Bundesurlaubsg ...

GFGH 05-09 45 Kontakte
Vorschau
KONTAKTE Verbände, Kooperationen, Genossenschaften Bundesverband des Deutschen Getränkefachgroßhandels e.V.

GES – Großeinkaufsring des Süßwarenund Getränkehandels e.G.

Geschäftsführender Vorstand: Dipl.-Bw. Günther Guder Vorsitzender des Beirats: Bernd Hillebrand Stellv. Vorsitzender des Beirats: Peter Sagasser Monschauer Straße 7, 40549 Düsseldorf Tel. (02 11) 68 39 38, Fax (02 11) 68 36 02 E-Mail: info@bv-gfgh.de Internet: www.bv-gfgh.de

Vorstand: Ulrich Berklmeir, Ludwig Bittner Ketzelstraße 7, 90419 Nürnberg Tel. (09 11) 39 30 60, Fax (09 11) 3 93 06 29 Internet: www.ges-eg.de, E-Mail: info@ges-eg.de

Verband des Deutschen Getränke-Einzelhandels e.V. Vertretungsberechtigter Vorstand: Josef Gail (1. Vorsitzender) Beiratsvorsitzender: Andreas Brügel Beirat: Rüdiger Berk, Andreas Dahmen, Matthias Heurich König-Heinrich-Straße 22, 81925 München Tel. (0 89) 99 88 44 74, Fax (0 89) 99 88 44 75 E-Mail: getraenkeverband ...

GFGH 05-09 46 Brauindustrie
Vorschau
BRAUINDUSTRIE Gaffel Kölsch mit Klarglasflasche Die Privatbrauerei Gaffel verändert ihr Gebindedesign und bietet ab Mai ihre Sixpacks in einer Klarglasflasche an.

Christian Borck (leitender Angestellter eines Lebensmittelproduzenten) wird der Verwaltungsrat deutlich verjüngt, und die Wahl von Dr. Max Häring (ehemaliger Vorstandsvorsitzender der SaarLB) und Helmuth Späth (stellvertretender Vorsitzender der Versicherungskammer Bayern) verstärkt das familienexterne Knowhow in finanztechnischen Fragen, ließ das Unternehmen verlauten.

Nordmann initiiert mit Carlsberg Getränkefachgroßhandelsplattform

„Wir sprechen Verbraucher an, die unser feinherbes Gaffel Kölsch in der trendigen, transparenten Flasche genießen wollen“, sagt Thomas Deloy, Geschäftsleitung Marketing und PR der Privatbrauerei Gaffel. Die Klarglasflasche ist mit einem besonderen UV-Schutz ausgestattet und kommt als 0,33-LiterLongneck-Mehrwegflasche ausschließlich im Sixpac ...

GFGH 05-09 47 AFG
Vorschau
AFG Neue Geschmackserlebnisse von Vöslauer

Pulco-Fruchtsäfte in neuem Design

Vilsa Brunnen mit Verstärkung

Ab sofort will der österreichische Mineralwasserhersteller Vöslauer bei seiner Produktlinie Balance mit der neuen Sorte Zitrone-Ingwer neue Maßstäbe im Near Water-Bereich setzten. Dabei soll die erfrischende Note der sonnigen Zitrusfrucht mit dem charakterstarken Aroma des Ingwers in gutem Gleichgewicht stehen. Das Produkt ist in der 0,75-LiterPET-Flasche im Handel erhältlich und soll ab Frühjahr 2009 auch in der edlen 0,33-Liter-Glasflasche in der Gastronomie angeboten werden. Auch im Bereich der Biolimonaden wartet das Unternehmen jetzt neu mit der Geschmacksrichtung Apfel-Kräuter ab Mai in Handel und Gastronomie auf.

Ab sofort starten die Fruchtsäfte Pulco Citron und Pulco Limette mit neuem, sommerlich-frischem Design in die kommende Sommersaison.

Peter Albers, zuvor langjähriger Geschäftsführer der Han ...

GFGH 05-09 48 Wein Sekt Spirituosen
Vorschau
WEIN · SEKT · SPIRITUOSEN „Jim Beam Eiskühler“ als Zugabeaktion Die Whisky-Marke Jim Beam startete aktuell mit der PoS-Zugabeaktion „Jim Beam Eiskühler“.

zeigen werden von der ersten Maiwoche bis Ende August in reichweitenstarken Medien geschaltet. Zusätzlich gibt es unter www. clubcampari.com einen speziellen Online-Auftritt. Dort können interaktiv Musik und Cocktails gemixt werden. Begleitend zur Kampagne, die von der Agentur Lambesis mit einem Mediavolumen von 2,5 Millionen Euro umgesetzt wird, gibt es deutschlandweit Promotionaktionen in ausgewählten Szenegastronomiebetrieben.

Neuorganisation des Vertriebs der Marke Ruinart Seit dem 1. Mai 2009 ist der Vertrieb der Marke Champagne Ruinart in Deutschland vollständig in die Vertriebs- und MarketingOrganisation der Moët Hennessy Deutschland GmbH integriert worden.

Pünktlich zur Sommerzeit gibt es im Handel zu jeder gekauften Flasche den Eiskühler im neuen Design gratis dazu. Mit ...

GFGH 05-09 50 Braukunst und Kunst am Bau
Vorschau
BIERTRINKEN MIT STIL

Braukunst und Kunst am Bau rauereibesichtigungen haben für einen eingefleischten Bier-Fan immer einen ganz besonderen Reiz. Und der liegt nicht in der Herausforderung, den Führungsbeitrag, so einer erhoben wird, in Bier umzusetzen. Für echte Bierfreunde haben ein paar alte Malzschaufeln und Maischescheite, einige rare alte Plakate oder auch nur eine Sammlung alter Bierkrüge, schön arrangiert in einem Schauraum einer mehr oder weniger altehrwürdigen Brauerei, einen unwiderstehlichen Reiz. Und dann: Die Brautechnik, der ganze Stolz der Braumeister – so etwas gefällt auch anderen technikverliebten Männern.

B

nken mi i r t

til tS

Bier

Andererseits: Wer ist schon ein eingefleischter Bier-Fan Leonhard Salleck ist nicht ganz so sicher, ob es von denen überhaupt genügend gibt. In Wirklichkeit seien viele der Brauereibesichtigungen eher langweilig und uninspiriert, erklärt er ziemlich unu ...

GFGH 05-09 6 Gesamtkonjunktur und privater Konsum
Vorschau
»GETRÄNKE - TREND - MONITOR «

Gesamtkonjunktur und privater Konsum So langsam wird es auch dem Letzten in Deutschland klar, dass das wahre Ausmaß des Konjunkturabschwunges noch nicht erkennbar ist und ein Ende nicht wirklich absehbar, obwohl an der einen oder anderen Stelle Zweckoptimisten eine Besserung der Lage zu erkennen glauben.

Dennoch differenziert die Mehrheit der Verbraucher immer noch sehr deutlich zwischen ihrer eigenen Situation, insbesondere hinsichtlich des Einkommens, das immer noch als relativ gefestigt angesehen wird und dem gesamtwirtschaftlichen Krisenszenario. Allerdings tritt in diesem Zusammenhang das „Homing“ immer stärker in Erscheinung: die Betonung der häuslichen Umgebung mit deutlichen Investitionen. Neben der Möbelindustrie hat gerade der Versandhandel in Meldungen von einer „Sonderkonjunktur“ gesprochen, da Verbraucher verstärkt von zu Hause aus Waren per Internet bestellen.

75 70 65 60 55 50 45 40 35 30 ...

GFGH 05-09 8-13 Ideen und neue Loesungsansaetze
Vorschau
VERANSTALTUNG

Ideen und neue Lösungsansätze 12.VLB-Logistikfachkongress in Dresden Wirtschafts- und Logistiktrends, Lagermanagement, Ladungssicherheit, Auto-ID in der Logistik, Leergutmanagement, Green Logistics sowie IT und Getränkelogistik als Schwerpunktthemen prägten den 12. VLB-Logistikfachkongress in Dresden. Rund 240 Teilnehmer informierten sich über die neuesten Trends, Ideen und Lösungen und hatten ausreichend Gelegenheit, sich in den Pausen zwischen den teils hochklassigen Vorträgen und am Abend in gemütlicher Runde im Dresdner Pulverturm auszutauschen. Ein spannendes Exkursionsprogramm, das erstmals bereits nach den Vorträgen am ersten Tag stattfand, rundete den Event ab. Begleitet wurde die Veranstaltung wie immer von einer hochwertige Fachausstellung zahlreicher Unternehmen. (eis)

Fianzkrise – Drama in sechs Akten Über Hintergründe, Folgen und Chancen der aktuellen weltweiten Wirtschaftskrise informierte Professor Dr. Wolfgang Wiegard ...
Einzelne Ausgaben durchsuchen
Sachon-Fachmagazine: Chronologischer Überblick

Brauindustrie
2015 | 2016 | 2017

1998 | 1999 | 2000 | 2001 | 2002 |
2003 | 2004 | 2005 | 2006 | 2007 |
2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012 |
2013 | 2014 | 2015 | 2016 | 2017

Getränkeindustrie
2015 | 2016 | 2017

1998 | 1999 | 2000 | 2001 | 2002 |
2003 | 2004 | 2005 | 2006 | 2007 |
2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012 |
2013 | 2014 | 2015 | 2016 | 2017

Getränke-
fachgroßhandel
2015 | 2016 | 2017

01_09 | 02-09 | 03_09 | 04_09 | 05_09 |
06_09 | 07_09 | 08_09 | 09_09 | 10_09 |
11_09 | 12_09

BBI International
2015 | 2016 | 2017

2000 | 2001 | 2002 | 2003 | 2004 |
2005 | 2006 | 2007 | 2008 | 2009 |
2010 | 2011 | 2012 | 2013 | 2014 |
2015 | 2016 | 2017

BBI Español
2015 | 2016 | 2017

2000 | 2001 | 2002 | 2003 | 2004 |
2005 | 2006 | 2007 | 2008 | 2009 |
2010 | 2011 | 2012 | 2013 | 2014 |
2015 | 2016 | 2017

Getränkering-Aktiv
2003 | 2004 | 2005

1998 | 1999 | 2000 | 2001 | 2002 |
2003 | 2004 | 2005

Der Doemensianer
2014 | 2015 | 2016

1998 | 1999 | 2000 | 2001 | 2002 |
2003 | 2004 | 2005 | 2006 | 2007 |
2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012 |
2013 | 2014 | 2015 | 2016

Der Maler- und Lackierermeister
Zu den Mitteilungen

1998 | 1999 | 2000 | 2001 | 2002 |
2003 | 2004 | 2005 | 2006 | 2007 |
2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012 |
2013 | 2014 | 2015 | 2016 | 2017 |
Mitteilungen

Industriebedarf
2015 | 2016 | 2017

2000 | 2001 | 2002 | 2003 | 2004 |
2005 | 2006 | 2007 | 2008 | 2009 |
2010 | 2011 | 2012 | 2013 | 2014 |
2015 | 2016 | 2017

www.getraenkefachgrosshandel.deMediadaten
Impressum | Kontakt Verlag W. Sachon GmbH+Co.KG • Schloss Mindelburg • 87719 Mindelheim