Sachon Fachzeitschriftenarchiv 2.0 Getraenke-Fachzeitschriften/Getraenkefachgrosshandel/2009/10_09
  • Fachzeitschriftenarchiv

    SACHON FACHMAGAZINE SEIT 1998

    -

  • image02

    Brauindustrie

    TECHNIK UND TECHNOLOGIE DER BRAUINDUSTRIE

  • GI

    Getränkeindustrie

    GETRÄNKETECHNIK UND -TECHNOLOGIE

  • image04

    Getränke-
    fachgroßhandel

    MAGAZIN FÜR DEN GETRÄNKEFACHHANDEL

  • image05

    BBI International

    INTERNATIONALE BRAU- UND GETRÄNKEINDUSTRIE

  • image06

    BBI Español

    LATEINAMERIKANISCHE BRAU- UND GETRÄNKEINDUSTRIE

  • image07

    Der Doemensianer

    FACHORGAN FÜR DAS BRAU-, MALZ- UND GETRÄNKE- MANAGEMENT

  • image07

    Der Maler- und Lackierermeister

    FACHMAGAZIN FÜR MALER UND LACKIERER

  • image07

    Industriebedarf

    FACHMAGAZIN FÜR INDUSTRIELLEN EINKAUF UND PVH

Zeitraum:-

Verknüpfungsart:

UND ODER

Das Sachon-Archiv fand für Sie

GFGH 10-09 12-13 Kompetenzschub fuer die Gastronomie
Vorschau
INTERVIEW

Kompetenzschub für die Gastronomie Der Saft-Sommelier sorgt für das richtige Know-how Der Sommelier ist heute mehr denn je gefragt. Über kompetentes Wissen im Wein-, Bier-, Wasser- und seit neuestem auch im Saftbereich zu verfügen und dieses dem Konsumenten entsprechend ebenso kompetent zu vermitteln, wird immer wichtiger für eine höhere Wertschätzung und erfolgreiche Vermarktung der Produkte. Das Haus Rabenhorst hat nun die ersten Saft-Sommeliers ausgebildet, wie der GETRÄNKEFACHGROSSHANDEL im Gespräch mit Geschäftsführer Klaus-Jürgen Philipp erfuhr. (eis) GETRÄNKEFACHGROSSHANDEL: Herr Philipp, wie ist eigentlich die Idee entstanden, den Saft-Sommelier ins Leben zu rufen Klaus-Jürgen Philipp: Wir haben beobachtet, dass die Thematik „Fruchtsäfte“ insbesondere in der Gastronomie recht stiefmütterlich behandelt wird. Zwar bieten viele Gastronomen eine erlesene Wein- und Wasserkarte an – im Fruchtsaftbereich beschränkt sich das Angebot und Wi ...

GFGH 10-09 14-17 Natuerliche Ressourcen nutzen
Vorschau
Natürliche Ressourcen nutzen Zwei Mineralbrunnen setzen auf Solarenergie Am gemeinsamen Produktionsstandort der beiden Mineralbrunnen Kondrauer und Höllensprudel in Hölle bei Naila kommt jetzt die Sonne zum Zug. Nachdem bei Höllensprudel über lange Jahre positive Erfahrungen mit einem eigenen Wasserkraftwerk gesammelt wurden, folgt nun mit dem Bau einer Photovoltaikanlage der nächste Schritt – zusammen mit dem Partner aus Kondrau.

m November 2008 begann der Bau auf einem der riesigen Hallendächer. Verbaut wurden insgesamt 456 monokristalline Solarmodule mit einer Anlagenleistung von 102,6 kWp (Kilowatt-

I

peak) auf einer Dachfläche von etwa 700 Quadratmetern. Insgesamt investierten die beiden Unternehmen dafür knapp 400 000 Euro. Geplant und gebaut wurde die Anlage – gemäß dem

Weltmarkt Photovoltaik 2008

Motto der beiden Auftraggeber „Aus der Region für die Region“ – von einem örtlichen Unternehmen, de ...

GFGH 10-09 18-21 Koeln haelt Koelsch die Stange
Vorschau
BRAUINDUSTRIE

Köln hält Kölsch die Stange Der Markt bleibt in Bewegung Ach was wäre das doch einfach: Da fließen in direkter Nachbarschaft zwei Biere aus den Hähnen, die so sehr unterschiedlich gar nicht sind. Obergärig beide, das eine blond, das andere brünett. Beide werden sie gerne und typisch aus 0,2-l-Gläsern getrunken. Beide gelten unter Kennern und im Markt als Spezialitäten, die auf bestimmte Regionen im bevölkerungsreichsten Bundesland Nordrhein-Westfalen konzentriert sind. Um Köln das eine, um Düsseldorf und den linken Niederrhein das andere. Beide haben sie in diesen bierschweren Zeiten Absatzprobleme und um beide wird viel Kult gemacht: Kölsch und Alt. Doch anstatt zusammenzurücken, können sich das Helle und das Dunkle nicht riechen. Seit Jahren schon nicht.

18

· GETRÄNKEFACHGROSSHANDEL 10/2009

erfen wir einen Blick in den Markt: Bier braucht Heimat, sagt man und entsprechend sind Kölsch wie Alt in ihren ...

GFGH 10-09 22 Warsteiner schreibt deutschen Gastronomiepreis aus
Vorschau
Warsteiner schreibt deutschen Gastronomiepreis aus Nach der Integration der ostwestfälischen Herforder Brauerei in die Warsteiner Gruppe vollzieht das Haus Cramer auch den Schritt, den renommierten Herforder Gastronomiepreis unter seiner nationalen Marke Warsteiner auszuschreiben. „Die seit 1994 bewährte Tradition, herausragende, vorbildliche Gastgeber wertzuschätzen und auf diese Weise dem Gastgewerbe wichtige Impulse zu geben, passt ausgezeichnet zu unserer Brauereigruppe und unserem Konzept, die Gastronomie bundesweit zu fördern“, erläutert Schirmherrin Catharina Cramer, Geschäftsführende Gesellschafterin der Warsteiner Gruppe.

Die strahlenden Gewinner des Jahres 2008

Wie bereits in der Ausschreibung des vergangenen Jahres soll der Preis in den Kategorien „Food“ und „Beverage“ vergeben werden, um die speisen- und getränkeorientierten Unternehmen gleichermaßen zu berücksichtigen. Bis zum 31. Oktober bleibt auf der Internetseite „www.w ...

GFGH 10-09 24-26 Individuell kommissionieren
Vorschau
LAGERHALTUNG

Individuell kommissionieren Die richtige Hard- und Software garantieren jederzeit Zugriff Speziell in der Logistik und der Kommissionierung steckt noch großes Potenzial, um Prozesse in der Getränkebranche zu optimieren, Kosten zu senken und die Kundenzufriedenheit zu steigern. Investitionen in diesem Bereich versprechen eine schnelle Amortisation und positive Auswirkungen auf das gesamte Geschäft.

roduktvielfalt und damit kontinuierlich sinkende Bestellmengen für die einzelnen Produkte sind die maßgeblichen Faktoren, die von Lebensmittel- und Getränkeherstellern sowie -händlern künftig große Flexibilität verlangen. Mischpaletten werden an der Tagesordnung sein. Damit muss die Auftragskommissionierung als Einzelgebinde-, Lagen- oder Stapelkommissionierung im Gesamtkonzept mit berücksichtigt werden. Der Intralogistikspezialist Krones bietet dafür Komplettlösungen. Als Varianten der Auftragskommissionierung können manuelle Konzepte oder ...

GFGH 10-09 27-31 Festtagsweine aus Deutschland
Vorschau
WEIN SPEZIAL

Festtagsweine aus Deutschland Erweitertes Sortiment für das Jahresendgeschäft Der Großteil preislich gehobenerer Weinen, aber auch der größte Teil der Winzersekte wird in den letzten Monaten des Jahres gekauft. Wer von diesem reichhaltigen Kuchen ein größeres Stückchen als andere beanspruchen will, muss nicht nur flexibel auf die aktuellen Trends reagieren, sondern auch ein paar Fallstricke umgehen.

S

Thema zu schnell auf die leichte Schulter zu nehmen geneigt ist, verpasst nicht nur das angenehme Klingeln von schnell verdienten Euros in den Kassen. Man verpasst zudem einen nachhaltigen Weinumsatz in den darauffolgen-

den Monaten. Denn wer sich bei seinen Kunden mit einer gewissen Art von Weinkompetenz zum Jahresende empfiehlt, kann sicher sein, dass sie ebenfalls auch danach wieder Wein dort kaufen, wo sie nicht enttäuscht wurden.

Quelle: pixelio.de; Verena N.

icher, in den arbeitsintensivs ...

GFGH 10-09 32-33 Noch ein Stueck Weg bis zu olympischen Weihen
Vorschau
WEIN SPEZIAL

Noch ein Stück Weg bis zu olympischen Weihen Weine aus Griechenland Griechische Weine zählen nicht unbedingt zu den großen Kassenschlagern. Aber gerade von großen Erzeugern kommen mittlerweile Weine auf den Markt, die sich preislichqualitativ in ihren Kategorien durchaus mit der internationalen Konkurrenz messen können.

is vor wenigen Jahren noch galt für die meisten griechischen Winzer im Hinblick auf den deutschen Markt das altbekannte olympische Motto „Dabei sein ist alles“.

B

Die Qualitäten wie die Weinkarten der typischen griechischen Restaurants ließen meist oft zu wünschen übrig. Ein Retsina aus der Zwei-Liter Flasche war zumeist nur eiskalt einigermaßen

Die Qualitätsstufen: Epitrapezios Oinos: Tafelwein Bei dieser Kategorie handelt es sich oft um einfachere Qualitäten. Jedoch verwenden immer mehr Winzer diesen Begriff, um regionale Vorschriften zu umgehen und individuellere Weine zu prod ...

GFGH 10-09 34-38 Tubulenter Markt
Vorschau
AFG

Turbulenter Markt An neuen Energy Drinks besteht kein Mangel Reichlich viele Nachfolger und damit Konkurrenz hat die Mutter aller Energy Drinks – Red Bull – inzwischen weltweit bekommen, auch in Deutschland. Der erfolgreiche Getränkebereich wird 20 Jahre alt und ist damit noch immer ein junges Marktsegment. Die aktuelle Entwicklung allerdings ist rasant. Das bezieht sich sowohl auf neue Marken als auch auf die Fortentwicklung der Produkte vom reinen Energizer mit Komponenten wie Zucker, Taurin und Koffein hin zu einigen wellness- und gesundheitsaffinen Varianten mit Bio-Charakter, angereichert z. B. mit Superfruits oder Tees.

ie Geschichte der Energy Drinks ist asiatischen Ursprungs. Bereits nach dem Zweiten Weltkrieg wurden in Japan Tauringetränke eingesetzt zur Verbesserung der Sehleistung von Piloten. Folglich entwickelten sich dort schon damals öffentliche Angebote wie „Lipovitan-D“. Erst Ende der 80-er Jahre kamen Getränke dieser Art auch ...

GFGH 10-09 3 Es sprudelt
Vorschau
ORGAN DES BUNDESVERBANDES DES DEUTSCHEN GETRÄNKEFACHGROSSHANDELS E.V.

Verlagssitz Schloss Mindelburg

Es sprudelt … Wasser fließt in Strömen oder soll man lieber sagen, mit natürlich erzeugtem Strom Die beiden in Franken ansässigen Mineralbrunnen Kondrauer und Höllensprudel jedenfalls setzen bei der Energieerzeugung auf die Kraft der Sonne. Insgesamt investierten beide Unternehmen knapp 400 000 Euro in eine zukunftsträchtige Fotovoltaikanlage. In der Solarbranche rechnen Branchenkenner und der Bundesverband für Solarwirtschaft bis zum Jahr 2020 mit bis zu 200 000 neuen Arbeitsplätzen. Das klingt doch nicht schlecht! (Seite 14). „Regenerative Energien passen zudem optimal zum Unternehmensimage von Brunnenbetrieben“, so die Geschäftsführer Gerald Hruby und Johannes Wiede von den mehrwegorientierten Unternehmen Kondrauer und Höllensprudel. „Aus der Region für die Region“, lautet dabei das Motto. Apropos Mehrweg: Einen interessanten Schritt g ...

GFGH 10-09 40-41 Erfolg fuer Fuehrungskraefte
Vorschau
MANAGEMENT

Erfolg für Führungskräfte Der richtige Kundenkontakt entscheidet Es wird immer wieder betont, dass Führungs- und Verkaufserfolg nicht allein eine Frage guter Argumentation sind. Das ist richtig. Erfolgreiche Verkäufer verkaufen das gleiche Produkt und die gleiche Dienstleistung an unterschiedliche Kunden auf unterschiedliche Weise: auf der Beziehungsebene durch ihr Verhalten und auf der Sachebene durch ihre Argumentation.

abei gelingt es Spitzenverkäufern oft, dies unbewusst wahrzunehmen und sie sprechen beispielsweise genau jene individuellen Kaufmotive und Bedürfnisse des Kunden an, die für ihn entscheidend sind. Gleiches gilt auch für Führungskräfte, die teilweise instinktiv den richtigen Zugang zu ihren Mitarbeitern finden – aber leider nicht immer.

D

Was macht Menschen erfolgreich Über diese Frage ist verständlicherweise sehr viel nachgedacht und geschrieben worden. Das Ergebnis waren häufig Wunschvorstel ...

GFGH 10-09 42-43 Zeigen Sie Profil
Vorschau
Zeigen Sie Profil! Deutschlands beste Getränkehändler Nur Paletten, Preisschilder und Kisten. Diese Ära ist vorbei. Um gegen Discount und preisaggressiven LEH zu bestehen, müssen Sie in Warenkunde und Service investieren. Wir suchen Märkte, die genau hier ansetzen.

INFO Wie Sie gewinnen können: Bis zur Delegiertentagung des Bundesverbandes des Deutschen Getränkefachgroßhandels Ende Februar in Frankfurt – auf der wir die Preisträger auszeichnen – prüfen wir und unsere Partner die Getränke-/ Wein-Abteilungen zahlreicher Märkte. Folgende Kriterien muss eine GewinnerAbteilung weitestgehend erfüllen: Marktgestaltung innen/Sortimentsvielfalt ● Übersichtlichkeit und Sortimentsvielfalt ● Klare und sinnvolle Produktgruppenabgrenzung ● Marktattraktivität (Bsp. Spiel mit Licht, Farben und Tönen) ● Gestaltung von Themenwelten (Wasserwelt, Bioecke, regionale Biervielfalt, saisonale Themenwelten, Geschenkabteilung usw.) ● Sauberkeit und Hygiene

...

GFGH 10-09 44-48 Festliches Gebraeu
Vorschau
BRAUINDUSTRIE

Festliches Gebräu Bierspezialitäten zur (Vor-)Weihnachtszeit Jetzt gilt es, alle Sinne zu öffnen: für den Duft von Braten und Lebkuchengewürz, den Geschmack frisch gehobelter Wintergemüse, die Süße von Bratapfel und Mandelstern. Und für die aromatische Vielfalt der Winter- und Weihnachtsbiere. In den Brauereikellern sind sie zu exquisiten Spezialitäten herangereift; spätestens zu Beginn der Adventszeit werden sie endlich in Handel und Gastronomie angeboten. Wir stellen Ihnen im Folgenden eine Auswahl dieser (vor-)weihnachtlichen Bierspezialitäten vor.

D

satzes). Knapp die Hälfte des gesamten Weihnachtsbiergeschäftes wird in den Schwerpunktregionen Bayern und Baden-Württemberg realisiert (siehe Tab.). Vom Hochsommer bis zum Winter hin werden die saisonalen Bierspezialitäten allmählich gehaltvoller. Auch viele Winter- und Weihnachtsbiere haben einen

höheren Anteil an Stammwürze und damit an Alkohol; vorges ...

GFGH 10-09 50-51 Sinnvolle Hilfsmittel
Vorschau
HARDWARE

Sinnvolle Hilfsmittel Vertriebsinformationssysteme im Vergleich An Angeboten bei Vertriebsinformationssystemen (VIS) mangelt es nicht. Bei näherem Hinsehen zeigt sich aber, dass viele nicht benutzerfreundlich sind und daher nur halbherzig genutzt werden. Gründe hierfür gibt es viele. Manche Systeme sind aufgrund der eingesetzten Hardware nicht in den Outlets – z. B. des Lebensmittelhandels, der Getränkeabholmärkte und der Gastronomie – zu verwenden. Andere Systeme kosten aufgrund einer nicht marktgerechten Benutzerführung zu viel Zeit bei der Erfassung. Gefragt sind daher einfach zu bedienende Systeme, die vom Außendienst in der Tagesarbeit auch als wertvolles Hilfsmittel akzeptiert werden. on großer Bedeutung für den Erfolg der Einführung eines VIS ist die Beratung durch Consultants, die sowohl in der Informationstechnologie als auch im Vertrieb zu Hause sind, wie beispielsweise Combera München sie anbietet.

V

Viele Projekt ...

GFGH 10-09 52-53 Wettbewerbsfaehig bleiben
Vorschau
LOGISTIK

Wettbewerbsfähig bleiben Ein geeignetes WMS steigert die Effizienz Als ein zentraler Aspekt für den Leistungsumfang eines WMS (Warehouse Management System) in der Getränkebranche gilt die Verwaltung von Chargen. Zwar ermöglicht dies mittlerweile fast jedes WMS, dennoch bleibt die tatsächliche Unterstützung der meisten WMS bei der Rückverfolgung von Chargen hinter den gesetzlich geforderten Anforderungen zurück. Um die Rückverfolgbarkeit umfassend zu gewährleisten, ist sowohl die Erfassung der Chargen im Wareneingang als auch eine lagerplatzgenaue Verfolgung bei internen Transporten notwendig. o sollte nach Eingabe der entsprechenden Chargennummer eine Auflistung der Lagerplätze möglich sein, auf denen sich der passende Artikel noch befindet. Auch wenn die Charge das Lager bereits verlassen hat, ist eine direkte Kundenzuordnung erforderlich. An dieser Stelle kann das WMS meist nur die Kundenummern liefern, da diese Aufgaben zuvorderst vom ERP-System au ...

GFGH 10-09 54-57 Erfolgreiche Marken erhoehen die Preise
Vorschau
BUNDESVERBAND DES DEUTSCHEN GETRÄNKEFACHGROSSHANDELS E.V.

„Erfolgreiche Marken erhöhen die Preise!“ Experten nehmen Stellung Das Thema Preispolitik wird derzeit in der Branche heiß diskutiert. Nachdem bereits ausführlich über das Thema in der Juli-Ausgabe (Seite 38) des GETRÄNKEFACHGROSSHANDEL berichtet wurde und Hersteller sowie Getränkefachgroßhändler zu Wort kamen, befragten wir nun auch die Markenexperten Bernd M. Michael, Heinz Grüne und Dr. Georg Häusel zur brisanten Thematik und dazu, wie hochwertige Marken mit einer niedrigen Preisgestaltung zusammenpassen – mit interessanten Ergebnissen. (eis)

GETRÄNKEFACHGROSSHANDEL: Herr Michael, vorneweg, wie würden Sie eine erfolgreiche Marke im Bierbereich definieren

zweifelt. Hier werden nur unnötig Argumente gegen eigene Mindergefühle aufgeboten!

Bernd M. Michael: Eine erfolgreiche Biermarke schafft im Kopf und Herz der Käufer eine maximale Identifikation mit den We ...

GFGH 10-09 58 Branchentipps aus Rechtsprechung und Verbandspraxis
Vorschau
Branchentipps aus Rechtsprechung und Verbandspraxis Kein Beweisverwertungsverbot für zufällig mitgehörte Telefonate

Altersdiskriminierende Stellenausschreibung

Vorbemerkung

Aktuell traf das Bundesarbeitsgericht (BAG) eine interessante Entscheidung zur Altersdiskriminierung:

Will man mitgehörte Telefonate als Beweismittel in einem Gerichtsverfahren einführen, stellt sich regelmäßig die Frage, ob das Beweismittel zulässig ist. Oftmals wird eingewendet, dass heimlich mitgehörte Telefonate wegen der Vertraulichkeit des Wortes einem Beweisverwertungsgebot unterliegen. Zu der Problematik traf das Bundesarbeitsgericht folgende interessante Entscheidung: Konnte eine Dritter ohne Zutun des Beweisverpflichteten zufällig den Inhalt eines Telefonates mithören, besteht für den Inhalt des Gespräches kein Beweisverwertungsverbot. Lässt der Beweisverpflichtete einen Dritten jedoch zielgerichtet heimlich ein Telefonat mithören, ist ein Be ...

GFGH 10-09 59 Kontakte
Vorschau
KONTAKTE Verbände, Kooperationen, Genossenschaften Bundesverband des Deutschen Getränkefachgroßhandels e.V.

GES – Großeinkaufsring des Süßwarenund Getränkehandels e.G.

Geschäftsführender Vorstand: Dipl.-Bw. Günther Guder Vorsitzender des Beirats: Bernd Hillebrand Stellv. Vorsitzender des Beirats: Peter Sagasser Monschauer Straße 7, 40549 Düsseldorf Tel. (02 11) 68 39 38, Fax (02 11) 68 36 02 E-Mail: info@bv-gfgh.de Internet: www.bv-gfgh.de

Vorstand: Ulrich Berklmeir, Ludwig Bittner Ketzelstraße 7, 90419 Nürnberg Tel. (09 11) 39 30 60, Fax (09 11) 3 93 06 29 Internet: www.ges-eg.de, E-Mail: info@ges-eg.de

Verband des Deutschen Getränke-Einzelhandels e.V. Vertretungsberechtigter Vorstand: Josef Gail (1. Vorsitzender) Beiratsvorsitzender: Andreas Brügel Beirat: Rüdiger Berk, Andreas Dahmen, Matthias Heurich König-Heinrich-Straße 22, 81925 München Tel. (0 89) 99 88 44 74, Fax (0 89) 99 88 44 75 E-Mail: getraenkeverband ...

GFGH 10-09 60 Brauindustrie
Vorschau
BRAUINDUSTRIE Glühbier aus Belgien

Holsten Zugabe-Promotion

Die Grundlage des Liefmans Glühbiers ist ein Kirschbier aus Belgien. Nach Angaben des Unternehmens ist die Herstellung aufwendig und dauert circa 2 Jahre. Das Produkt wird frisch aus dem Fass mit einem „Durchlauferhitzer“ gezapft, heißt es weiter. Es wird als nicht so süß wie Glühwein, geschmacklich aber ähnlich beschrieben, jedoch milder und bekömmlicher. Das Getränk hat einen Alkoholgehalt von 6 Vol.Prozent und wird hergestellt aus Wasser, Malz, frischen Kirschen, Hefe, Hopfen, Zucker, Kandiszucker, Naturaromen, Süßstoff, Zimt, Nelke und Anis.

Holsten will mit dem Original Holsten-Stadion-Sitzkissen jede harte Sitzschale zum KomfortPlatz machen. Gut gepolstert und auf halbes Format klappbar, lässt es sich einfach ins Stadion transportieren und soll 90 Minuten lang VIP-Gefühl garantieren. die eben so ungewöhnlich wie schmackhaft sein soll: ein gemeinsames Bier. „Das J ...

GFGH 10-09 61 AFG
Vorschau
AFG Smoothie Cocktails und Eiskreationen Mit neuen Vermarktungskonzepten will Niehoffs Vaihinger für Umsatzplus bei Partnern in Gastronomie und Hotellerie sorgen. Jüngste Beispiele: die fruchtigen Smoothie Cocktails und erfrischenden Eiskreationen mit hochwertigen Fruchtsäften. Seit rund einem Jahr sind die Bio Smoothies auf Erfolgskurs, so Niehoffs Vaihinger. Bisher kommen sie vor allem tagsüber zum Einsatz, beispielsweise als besonderer Akzent für die Präsentation am Frühstücksbuffet oder in der Tagungsgastronomie. Jetzt soll das neue Vermarktungskonzept „Smoothie Cocktails“ zusätzliche Umsatzmöglichkeiten, gerade im Abendgeschäft, schaffen. Die unkomplizierten Rezepte für die Smoothie Cocktails – mit und ohne Alkohol – wurden von Niehoffs Vaihinger in enger Zusammenarbeit mit erfahrenen Barkeepern kreiert.

auf Euro-Paletten ausgeliefert. Er kann also ohne aufwendiges Umpacken direkt im Markt platziert werden, heißt es weiter. Der hochwertige Indivi ...

GFGH 10-09 62 Wein Sekt Spirituosen
Vorschau
WEIN · SEKT · SPIRITUOSEN Waldbeerenlikör-Mini mit jeder zweiten 0,7-l-Flasche Sechsämtertropfen Ab sofort will Schwarze & Schlichte dem Endverbraucher einen echten Mehrwert bieten, denn dann wird jede zweite 0,7-l-Flasche des klassischen Sechsämtertropfens mit einer 0,04-l-Flasche Waldbeerenlikör in typischer SechsämterForm ausgestattet, wie es heißt. Sechsämtertropfen wird als regional starke Marke im Kräutersegment mit würzig-herbem Geschmack beschrieben. Seit April letzten Jahres gibt es zusätzlich zu dem klassischen Getränk die fruchtig-süßliche Variante – den Sechsämter Waldbeerenlikör mit nur 28 Vol.-Prozent.

Verfügung, das dazu beitragen soll, das Getränk geschmackvoll zu servieren.

Mehr Cocktailvielfalt mit Pitú Es gibt diverse Cocktails, die mit dem brasilianischen Nationalgetränk Pitu gemixt werden können. Daher bietet die Marke jetzt für die Trend- und Szene-Gastronomie ein, wie es heißt, attraktives Aktionspaket an.
...

GFGH 10-09 64 Produkte und Dienstleistungen
Vorschau
PRODUKTE UND DIENSTLEISTUNGEN Aluminiumflasche von Rexam geht in Serienproduktion Rexam Beverage Can, weltweiter Hersteller von Getränkedosen, startet Anfang 2010 die Serienproduktion seiner ultraleichten Aluminiumflasche FUSION. In der Anlage im tschechischen Ejpovice nahe Prag sollen im ersten Jahr 60 Millionen Flaschen vom Band laufen.

austausch und zur Diskussion aktueller Problemstellungen unter Kollegen. Ein weiter Bestandteil des Programms wird die Besichtigung der Berliner-Kindl-Schultheiss-Brauerei am Nachmittag des 23. November sein. Informationen erhalten Sie bei der Versuchs- und Lehranstalt für Brauerei in Berlin e. V. unter der Rufnummer 0 30 /45 08 02 22, per Email stobbe@vlb-berlin.org oder online unter www.vlb-berlin.org/personal2009.

„Friends of Glass“ auch deutschsprachig im Netz Die europäische Verbraucher-Kampagne „Friends of Glass“, die das Bewusstsein der Konsumenten wieder stärker in Richtung Glas lenken will, kommt nun auch ...

GFGH 10-09 66 Verborgene Tugenden des Hopfens
Vorschau
BIERTRINKEN MIT STIL

Verborgene Tugenden des Hopfens ls mir vor fast 20 Jahren zum ersten Mal ein mit Cascade gehopftes Bier untergekommen ist, habe ich mich spontan in diese Hopfenzüchtung verliebt: 1972 haben amerikanische Hopfenzüchter aus englischem Fuggles und russischem Serebrianker Hopfen eine sehr aromatische Sorte gekreuzt, die sich durch eine feine Bittere und ein intensives Grapefruit- und Zitrusaroma auszeichnet.

A

Cascade Hopfen, der inzwischen auch in Neuseeland erfolgreich angebaut wird, ist für viele kleine Brauereien im englischsprachigen Raum zu einem willkommenen Differenzierungsmerkmal ihrer Biere geworden. Dabei macht der Cascade Hopfen nur 2041 Tonnen der für die diesjährige weltweite Ernte von geschätzten 107 883 Tonnen aus. Aber er hat seine treuen Fans – unter Bierkennern ebenso wie unter Brauern.

ken mi n i tr

til tS

Bier

Die Begeisterung, mit der amerikanische Brauer ...

GFGH 10-09 6 Aggressive Bier-Promotions im LEH
Vorschau
»GETRÄNKE - TREND - MONITOR«

Aggressive Bier-Promotions im LEH Wo ist die Konsumkrise Noch immer glauben weite Teile des Handels – aber auch der Industrie – mit steigendem Aktionsdruck und/oder deutlichen Preissenkungen eine vermeintliche Konsumschwäche ankurbeln zu müssen. Wer heute seine Preise ohne Not senkt, verschenkt Geld und hat keinen Spielraum mehr für kommende Zeiten, in denen der Konsument tatsächlich aufgrund geänderter Konjunkturbedingungen auf Preisreduktionen angewiesen ist. usgerechnet der private Konsum, der jahrelang als Achillesferse der deutschen Wirtschaft galt, dämpft den Konjunkturabschwung. Zwar lag der Umsatz im 1. Halbjahr für schnell drehende Konsumgüter mit 0,6 Prozent leicht unter Vorjahr, doch unter Berücksichtigung eines Preisrückgangs von durchschnittlich 1,9 Prozent ergibt sich eine reale Ausgabensteigerung von 1,3 Prozent!

A

Nahezu alle Preissenkungsrunden der letzten Monate sind – und das zeigen ...

GFGH 10-09 8-10 Eine starke Marke ist das hoechste Gut
Vorschau
INTERVIEW

Eine starke Marke ist das höchste Gut Im Gespräch mit Franz Demattio, Geschäftsführer GEFAKO Die GEFAKO, schlagkräftige Kooperation im Getränkebereich in Baden-Württemberg und Bayern, besteht derzeit aus rund 130 Mitgliedern und einem neunköpfigen Beirat. Nun hat sie sich neu positioniert. So sollen künftig vor allem die Vermarktungsaktivitäten und der Getränkefachmarktbereich noch mehr gestärkt werden. Über weitere Zielsetzungen, Veränderungen und Hintergründe sprach der GETRÄNKEFACHGROSSHANDEL mit Geschäftsführer Franz Demattio auf der Mindelburg. (eis) GETRÄNKEFACHGROSSHANDEL: Herr Demattio, man spricht von organisatorischen Neuerungen bei der GEFAKO Franz Demattio: Stimmt. Ab sofort differenzieren wir fundamental zwischen zentralen Aufgaben und Aufgaben der Gesellschafter. Die Gesellschafter sollen sich um die aktive Vermarktung, Verkauf beim Endkunden und um die Feinlogistik kümmern. GFGH: Und die Zentrale ... Demattio: ... konzentriert ...
Einzelne Ausgaben durchsuchen
Sachon-Fachmagazine: Chronologischer Überblick

Brauindustrie
2015 | 2016 | 2017

1998 | 1999 | 2000 | 2001 | 2002 |
2003 | 2004 | 2005 | 2006 | 2007 |
2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012 |
2013 | 2014 | 2015 | 2016 | 2017

Getränkeindustrie
2015 | 2016 | 2017

1998 | 1999 | 2000 | 2001 | 2002 |
2003 | 2004 | 2005 | 2006 | 2007 |
2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012 |
2013 | 2014 | 2015 | 2016 | 2017

Getränke-
fachgroßhandel
2015 | 2016 | 2017

01_09 | 02-09 | 03_09 | 04_09 | 05_09 |
06_09 | 07_09 | 08_09 | 09_09 | 10_09 |
11_09 | 12_09

BBI International
2015 | 2016 | 2017

2000 | 2001 | 2002 | 2003 | 2004 |
2005 | 2006 | 2007 | 2008 | 2009 |
2010 | 2011 | 2012 | 2013 | 2014 |
2015 | 2016 | 2017

BBI Español
2015 | 2016 | 2017

2000 | 2001 | 2002 | 2003 | 2004 |
2005 | 2006 | 2007 | 2008 | 2009 |
2010 | 2011 | 2012 | 2013 | 2014 |
2015 | 2016 | 2017

Getränkering-Aktiv
2003 | 2004 | 2005

1998 | 1999 | 2000 | 2001 | 2002 |
2003 | 2004 | 2005

Der Doemensianer
2014 | 2015 | 2016

1998 | 1999 | 2000 | 2001 | 2002 |
2003 | 2004 | 2005 | 2006 | 2007 |
2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012 |
2013 | 2014 | 2015 | 2016

Der Maler- und Lackierermeister
Zu den Mitteilungen

1998 | 1999 | 2000 | 2001 | 2002 |
2003 | 2004 | 2005 | 2006 | 2007 |
2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012 |
2013 | 2014 | 2015 | 2016 | 2017 |
Mitteilungen

Industriebedarf
2015 | 2016 | 2017

2000 | 2001 | 2002 | 2003 | 2004 |
2005 | 2006 | 2007 | 2008 | 2009 |
2010 | 2011 | 2012 | 2013 | 2014 |
2015 | 2016 | 2017

www.getraenkefachgrosshandel.deMediadaten
Impressum | Kontakt Verlag W. Sachon GmbH+Co.KG • Schloss Mindelburg • 87719 Mindelheim