Sachon Fachzeitschriftenarchiv 2.0 Getraenke-Fachzeitschriften/Getraenkeindustrie/2017/07_17
  • Fachzeitschriftenarchiv

    SACHON FACHMAGAZINE SEIT 1998

    -

  • image02

    Brauindustrie

    TECHNIK UND TECHNOLOGIE DER BRAUINDUSTRIE

  • GI

    Getränkeindustrie

    GETRÄNKETECHNIK UND -TECHNOLOGIE

  • image04

    Getränke-
    fachgroßhandel

    MAGAZIN FÜR DEN GETRÄNKEFACHHANDEL

  • image05

    BBI International

    INTERNATIONALE BRAU- UND GETRÄNKEINDUSTRIE

  • image06

    BBI Español

    LATEINAMERIKANISCHE BRAU- UND GETRÄNKEINDUSTRIE

  • image07

    Der Doemensianer

    FACHORGAN FÜR DAS BRAU-, MALZ- UND GETRÄNKE- MANAGEMENT

  • image07

    Der Maler- und Lackierermeister

    FACHMAGAZIN FÜR MALER UND LACKIERER

  • image07

    Industriebedarf

    FACHMAGAZIN FÜR INDUSTRIELLEN EINKAUF UND PVH

Zeitraum:-

Verknüpfungsart:

UND ODER

Das Sachon-Archiv fand für Sie

GI 07-17 03 Editorial
Vorschau
BEVERAGE INDUSTRY

Schloß Mindelburg Verlagssitz Verlagsgruppe Sachon Schloss Mindelburg

Getränke auf Knopfdruck War von Getränken auf Knopfdruck die Rede, dachte vor wenigen Jahren noch jedermann an Ausschankautomaten, wie sie an Autobahnrastanlagen zu finden sind: Ein Druck und das Glas füllt sich mit Wasser, Apfelschorle oder Cola. Dieses Bild wandelt sich gerade grundlegend, denn heute bietet der Onlinehandelsriese Amazon Getränke auf Knopfdruck an. Und zwar mit seinen sogenannten Dash Buttons. Der Dash Button ist ein kleiner elektronischer Knopf, den man sich beispielsweise an den Kühlschrank kleben kann. Der Knopf ist ins heimische WLAN eingebunden und einem Kundenkonto des Online-Händlers zugeordnet. Auf Knopfdruck wird automatisch ein bestimmtes, mit dem Gerät verknüpftes Produkt bestellt. Ein Knopfdruck liefert also beispielsweise einen Karton Cola-Dosen. Für Getränke ist dieser Service noch relativ neu, für andere Artikel des täglichen Be ...

GI 07-17 06-07 Getraenke Welt
Vorschau
GETRANKE-WELT Haus Baden und Rotkäppchen-Mumm gründen Joint Ventures

Verbände starten Verbraucherkampagne für Mehrweg Umwelt-, Verbraucher- und Wirtschaftsverbände, die Gewerkschaft NGG sowie über 5  000 Getränkehändler, Brauereien, Mineralbrunnen und Fruchtsaftabfüller haben eine Verbraucherkampagne zur Unterstützung von Getränken in Mehrwegsystemen ins Leben gerufen. Mehrwegflaschen schonen natür­ liche Ressourcen, vermeiden Ver­ packungsmüll und tragen zum Klima- und Umweltschutz bei, heißt es in der Kampagne. Deutschland verfüge (noch) über das größte und vielfältigste Mehrwegsystem der Welt im Getränkebereich. Das sind die Kernbotschaften der Kampagne „Mehrweg ist Klimaschutz“. Gemeinsam mit mehr als 5  000 teilnehmenden Partnern informiert die aus der Deutschen Umwelthilfe (DUH), der Stiftung Initiative Mehrweg (SIM), dem Verband des deutschen Getränkefachgroßhandels (GFGH), dem Verband des Deutschen GetränkeEinzelhandels (EHV) und d ...

GI 07-17 08 Getraenke Trendmonitor
Vorschau
TRENDBAROMETER

Wasser ist Durstlöscher Nummer eins

D

er Durst der Konsumenten auf alkoholfreie Erfrischungsgetränke wurde durch die wechselhafte und teilweise deutlich kühlere Witterung innerhalb der ersten vier Monate des aktuellen Jahres spürbar begrenzt.

Segmentstruktur AfG

Nahezu alle alkoholfreien Getränkesegmente blieben im ersten Tertial in der Nachfrage zurück (Menge insge­ samt Januar bis April: –  3,6 Prozent). Hiervon ist auch Wasser betroffen, das als Durstlöscher Nummer eins auf Wetterkapriolen jedweder Art reagiert. Da in der Vorjahresperiode die Temperaturen zum Jahresbeginn deutlich milder und somit absatzfördernder ausfielen, war aufgrund dieser Basis das aktuelle Mengenminus für Wasser beinahe abzusehen. Immerhin fällt es mit einem Minus von 3,7 Prozent nur marktkonform aus. Doch die Wetterlage erklärt bei Weitem nicht alle Entwicklungen im Wassermarkt. Chancen und Potenziale für weiteres W ...

GI 07-17 10-13 Was bringt die Bundestagswahl der Branche
Vorschau
„Was bringt die Bundestagswahl der Branche“ Standortbestimmung auf dem wafg-Frühjahrsmeeting Das wafg-Frühjahrsmeeting Ende Mai in Berlin stand ganz im Zeichen der anstehenden Bundestagswahl. Auf dem Branchentreffpunkt diskutierten über 80 Unternehmensvertreter und Gäste aus Politik, Medien, Wirtschaft und Gesellschaft vor allem über die aktuellen Herausforderungen für die Branche.

N

ach der Eröffnung durch wafg-Präsident Patrick Kammerer fesselte Sven Afhüppe, Chefredakteur Handelsblatt, in einer Keynote das Publikum. Auf dem parlamentarischen Podium diskutierten Gitta Connemann MdB (Stellvertretende Vorsitzende der CDU  / CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag), Thomas Isenberg MdA (Gesundheitspolitischer Sprecher und Mitglied des SPD-Fraktionsvorstandes im Abgeordnetenhaus Berlin) sowie Profes-

sor Dr. Hauke Hilz MdBB (Vorsitzender der FDP Bremen und Mitglied im FDPBundesvorstand).

Wettbewerb und verlässliche Rahmenbedin ...

GI 07-17 14-15 Impressionen vom Fruehjahrsmeeting der wafg
Vorschau
Podium (v.l.): Thomas Isenberg MdA, Gitta Connemann MdB, Professor Dr. Hauke Hilz MdBB und wafg-HGF Dr. Detlef Groß

Direkter Dialog: Thomas Fritz (Ensinger Mineral-Heilquellen)

Impressionen vom Frühjahrsmeeting der wafg

Im Gespräch: Patrick Kammerer (Coca-Cola)

Handelsblatt-Chefredakteur Sven Afhüppe in der Diskussion

Verbandsaustausch: VDM-Vorsitzender Dr. Arno Dopychai (m.) mit wafg-HGF Dr. Detlef Groß (l.) und wafg-Schatzmeister Tobias Giles-Bluhm (Hansa Mineralbrunnen)

Im Gespräch (v. l.): Marco Buch (ADM Wild), Peter Thiele (fritzkulturgüter) und Franco Trani (Döhler)

Gitta Connemann MdB bezog klare Positionen

Präsidiumsgespräch: Vize-Präsidentin Astrid Williams (PepsiCo) und Oliver Kiefer (Red Bull Deutschland)

Professor Dr. Hauke Hilz MdBB verdeutlichte liberale Sichtweisen

Aufmerksam: Astrid Williams und Tobias Giles-Bluhm

Verpackun ...

GI 07-17 16-19 Fuer einen stimmigen Auftritt
Vorschau
Für einen stimmigen Auftritt Hochwertige Papieretiketten und Kartonverpackungen als Visitenkarte edler Getränke Das Erscheinungsbild eines Getränks im Regal soll den Verbraucher ansprechen und zum Kauf animieren. Hochwertige Etiketten und Umverpackungen aus Karton sind dabei so etwas wie die Visitenkarte des Produkts. Sie bestimmen den ersten Eindruck, den das Produkt beim Konsumenten hinterlässt. Neben der Gestaltung spielt hier auch das verwendete Papier eine entscheidende Rolle. Die GETRÄNKEINDUSTRIE sprach mit Jakob Jonsson, Sales Director bei der Zanders GmbH, über die fast 200-jährige Geschichte des Herstellers hochwertiger Papierprodukte für die Getränkebranche und darüber, was eine gutes Etikettenpapier wirklich ausmacht. GETRÄNKEINDUSTRIE: Sie werben mit dem Slogan „Zanders, the papermakers“. Was dürfen wir uns darunter vorstellen

wird. Zanders hat sehr loyale und gut ausgebildete Mitarbeiter und kann auf eine sehr breite Know-how-Basis zurückgre ...

GI 07-17 20-23 Fuer jede Gelegenheit die richtige
Vorschau
Für jede Gelegenheit die richtige Verpackung Neue Getränkeverpackungen als umweltfreundliche und bedarfsorientierte Lösungen PET, Glas, Karton oder Dose – diese Verpackungsmaterialien sind die bedeutendsten in der Getränkeindustrie. Nahezu alle dieser Materialien haben sich in den vergangenen Jahrzehnten stark verändert. Ökologische Gründe, Praktikabilität und Kosteneinsparung waren wichtige Gründe für die Weiterentwicklung. Zu welchen Verpackungen greifen die Verbraucher und wie haben sie sich in den vergangenen Jahren verändert

G

las, Glas, Glas – in kaum einem Getränkesegment ist die Industrie und sind die Verbraucher so eindeutig auf ein Verpackungsmaterial festgelegt wie im Bierbereich. Das Online-Statistik Portal Statista analysierte, dass 86 Prozent des abgesetzten Biers im Jahr 2014 in Mehrweg-Glas abgefüllt waren. Die Abfüllung in Einweg-PET lag bei lediglich sieben Prozent. Es ist offensichtlich, dass die Verbraucher hierzulande üb ...

GI 07-17 24-26 Zuverlaessig abloesbar
Vorschau
Zuverlässig ablösbar Prüfmethoden für Laugenablösezeiten von Etiketten auf Mehrwegflaschen Zur Etikettierung von Glas- und Kunststoffbehältern mit Papieretiketten werden in der Getränkeindustrie vorwiegend Nassleime eingesetzt. Kundenseitig nehmen die Anforderungen an die Klebstoffe, z. B. hinsichtlich ihrer Eis- und Kondenswasserbeständigkeit, derzeit stetig zu. Zudem müssen Etiketten für den Mehrwegbereich nass- und laugenfest sein. Die Kombination all dieser Eigenschaften hat großen Einfluss auf das Ablöseverhalten der verklebten Etiketten bei der Flaschenreinigung.

D

ieser Artikel beschreibt Grenzen bestehender Prüfmethoden zur Vorhersage des Ablöseverhaltens sowie erste Ergebnisse eines modifizierten, praxisnahen Prüfverfahrens. Unser Entwurf bezieht sich auf verfügbare Standards wie die zurückgezogene Norm DIN 16524-6 [1] und die STLB [2]. Neben einem entscheidenden zusätzlichen Schritt (Lagerung im kalten Wasser) wurden weitere, prax ...

GI 07-17 27-29 Elbflorenz als Kulisse fuer Fruchtsaft
Vorschau
Elbflorenz als Kulisse für Fruchtsaft Jahrestagung des VdF 2017 in Dresden In gewohnt großer Runde traf sich der Verband der deutschen Fruchtsaftindustrie (VdF) Ende Mai in Dresden zu seiner diesjährigen Jahrestagung. Im Fokus standen diesmal vor allem die wissenschaftliche Arbeit der VdF-Gremien sowie die ersten Erfolge der europaweiten Fruchtsaftkampagne „Fruit Juice matters“. Und auch die Frage, was ein gesundes Unternehmen ausmacht, beschäftigte die Versammlung.

M

ehr als 200 Teilnehmer konnte der Verband in Dresden begrüßen. Damit ist es die zweitgrößte Veranstaltung der Fruchtsaftbranche, wie VdF-Präsident Klaus-Jürgen Philipp erfreut feststellte. Lediglich der Juice Summit in Antwerpen lockt mehr Besucher. Eröffnet wird der erste Teil der Jahrestagung traditionell mit den VdF-Round-Table-Gesprächen. Im ersten Vortrag des Roundtable befasste sich Dr. Walter Kromm mit der Frage „Wann ist ein Unternehmen gesund“. Als Arzt bot Kromm eine ...

GI 07-17 30-31 Impressionen der VdF Jahrestagung 2017
Vorschau
Freuen sich schon auf den Juice Summit im Oktober in Antwerpen (v. l.): Dr. Joachim Tretzel, Präsident der SGF, Jan Hermans, Generalsekretär der AIJN, und Alexandra Heinermann, SGF

Frisch gewählt: Volker Thoma (r.), Rapp’s Kelterei, wurde von SachonVerlagsleiter Wolfgang Burkart zur Wahl ins Präsidium des VdF beglückwünscht.

Erfahrungsaustausch: Hans-Dietrich Kühl (r.), A. Dohrn & A. Timm GmbH, und Mikko Hofsommer, Gesellschaft für Lebens­mittel-Forschung

Impressionen der VdF-Jahrestagung 2017

Fast wie eine Heimkehr: Klaus Sondhauß (mi.), ehemaliger Geschäftsführer des VdF, mit Jan Hermans (r.), Generalsekretär der AIJN, und Wolfgang Burkart

Das aktuelle Präsidium des VdF (v. l.): Dieter Burkhardt, Klaus Heitlinger, Claudia Niemann, Thomas Mertens, Judith Hausner, Hans-Dietrich Kühl, Jakob Wagner, Dr. Kay Fischer, Klaus-Jürgen Philipp und Volker Thoma

Nach Einbruch der Dunkelheit wurde d ...

GI 07-17 32-33 Kein Ausfall erlaubt
Vorschau
Kein Ausfall erlaubt Robuste Antriebstechnik für Kühltunnel und Pasteurisieranlagen Der amerikanische Anlagenbauer G.C. Evans liefert individuell abgestimmte Maschinen an Kunden aus der Lebensmittel- und Getränkeindustrie. Daher weiß er, die intensive Unterstützung durch seinen Antriebslieferanten Nord Drivesystems zu schätzen. Dieser konfiguriert zuverlässige und wartungsfreundliche Antriebseinheiten mit ebenfalls anwendungsspezifisch passenden Ausstattungsoptionen. „Vor zehn Jahren hatten wir acht Wettbewerber in der Getränkebranche. Heute sind es nur noch zwei oder drei. Wir verdanken das vor allem unserem konsequent erstklassigen Kundendienst. Das ist unser Anspruch an uns selbst, und das erwarten wir auch von unseren Lieferanten.“ David McNamer, Produktionsleiter bei G.C. Evans, weiß, wovon er spricht. Der Hersteller von Kühl- und Wärmebehandlungsanlagen für die Lebensmittel- und Getränke­ industrie passt seine Maschinen und Anlagen für jede Kundenanwendung in ...

GI 07-17 34-35 Im fortschrittlichen Hygienic Design
Vorschau
Im fortschrittlichen Hygienic Design nach EHEDG Innovative Edelstahlmotoren für die Lebensmittelindustrie Seit Kurzem ist die Groschopp AG Mitglied bei der EHEDG (European Hygienic Engineering & Design Group). Angesichts der steigenden Anforderungen an Hygiene und konsequente Sauberkeit von Anlagen und deren Komponenten entwickelt der Hersteller neue Edelstahl-Motoren, die gemäß dem aktuellen Stand der Technik in Bezug auf hygienische Sicherheit konstruiert sind. Die neue Baureihe basiert auf den bewährten Silver Line-Modellen von Groschopp, die bereits seit einigen Jahren erfolgreich in der lebensmittelverarbeiteten Industrie eingesetzt werden. „Mit unserer Mitgliedschaft bei der EHEDG wollen wir zur hygienegerechten Konstruktion in der Nahrungsmittelproduktion beitragen“, so Thomas Georg Wurm, Geschäftsführer von Groschopp. Die European Hygienic Engineering  & Design Group (EHEDG) ist eine Expertengemeinschaft von Maschinen- und Komponenten-Herstellern, Fachleuten a ...

GI 07-17 36-37 Stabile Umsatzbringer
Vorschau
Stabile Umsatzbringer Spirituosenmarkt 2016 mit konstantem Pro-Kopf-Verbrauch und wachsendem Außenhandel Aufgrund der Fortsetzung des konjunkturellen Aufschwungs 2016 und der damit verbundenen optimistischeren Konsumentenstimmung zeigte sich der Spirituosenmarkt in Deutschland im Jahr 2016 stabil: Mit rund 701 Mio. Flaschen à 0,7 Liter lag der Gesamtmarkt im Jahr 2016 in etwa auf dem Vorjahresniveau und ist damit weiterhin der größte innerhalb der Europäischen Union. Der Pro-Kopf-Konsum lag 2016 – wie bereits 2015 – bei 5,4 Liter.

I

m Jahr 2016 betrug die Käuferreichweite für Spirituosen 63 Prozent. Damit gehören Spirituosen 2016 erneut zu den umsatzstarken Warengruppen im Lebensmittel-Einzelhandel (LEH) und behaupteten sich weiterhin unter den „TOP 10“-Marken-Umsatzträgern des Handels, hält die Marktforschung Information Resources GmbH, Düsseldorf, fest. Die Konsumentinnen und Konsumenten sehen die deutsche Wirtschaft auch weiterhin auf ein ...

GI 07-17 38-39 Compliance in der Getraenkeindustrie
Vorschau
Compliance in der Getränkeindustrie Übereinstimmungen und Unterschiede zur Sicherstellung von Regeltreue Compliance ist stets ein aktuelles Thema, das enorme finanzielle Konsequenzen nach sich ziehen kann, wenn ein Getränkeunternehmen einen gravierenden Gesetzesverstoß verantworten muss. Übersetzt bedeutet Compliance „Befolgung“ und zielt darauf ab, dass alle Unternehmensmitglieder geltende Regeln und Gesetze stets uneingeschränkt einhalten. So soll sichergestellt werden, dass keine Rechtsverstöße begangen werden, die zuständige Behörden sanktionieren könnten. Doch nicht immer klappt das. Um das Risiko von Regelverstößen auf ein Minimum zu reduzieren, entwickeln Manager in der Praxis eine Reihe von Compliance-Konzepten. Tatsache ist jedoch, dass eine komplette Vermeidung von Compliance-Verstößen nur in der Theorie funktioniert. Der Grund: Menschen stellen Dienstleistungen mit der Unterstützung von IT-Instrumenten sicher. Gesetzesverstöße, die fahrlässig oder mi ...

GI 07-17 40-41 wafg aktuell
Vorschau
Informationen der Wirtschaftsvereinigung Alkoholfreie Getränke e.V.

Freiheit braucht Vielfalt und Vertrauen Vielfalt und Wahlfreiheit sind seit jeher wesentliche Kennzeichen des marktwirtschaftlichen Angebotes. So können Konsumenten in Deutschland heute aus einem breiten Warenangebot auswählen. Gerade unsere Branche ist hier besonders innovativ und dynamisch. Mit zahlreichen verschiedenen Getränken in unterschiedlichen Verpackungen für jeden Anlass entsprechen die Unternehmen der wafg den sich laufend wandelnden Bedürfnissen und Präferenzen der Verbraucher. Unsere persönliche Freiheit beruht auf dem Recht, uns zwischen verschiedenen Alternativen frei entscheiden zu können. Patrick Kammerer Das gilt für Bundestagswahlen ebenso Präsident Wirtschaftsvereinigung wie für die großen und kleinen EntscheiAlkoholfreie Getränke e.V. (wafg) dungen des Alltags. Die wachsende Anzahl der Wahlmöglichkeiten macht unsere Realität dabei jedoch immer unübersichtlicher und k ...

GI 07-17 42-43 Doemens News
Vorschau
Es gibt noch viel zu tun für die Branche Seit über 120 Jahren ist die Doemens Akademie für die Branche tätig. In den letzten Jahrzehnten haben sich dabei die Tätigkeitsfelder sowohl in der Breite wie auch in der Tiefe deutlich ausgeweitet. Die Ausbildungsangebote gehen weit über die ursprünglichen Braumeister-Lehrgänge hinaus und reichen heute vom zweiwöchigen Biersommelier-Kurs bis zu den mehrjährigen Studiengängen der Brau- und Getränketechnologie oder dem breit angelegten Wissensspektrum des Institute of Masters of Beer. Auch die Branche wird heute bei Doemens weiter gefasst. Fachkräften aus der gesamten Brau-, Getränke- und Lebensmittelindustrie wird der Einstieg in die berufliche Karriere ermöglicht. Eine Vielzahl von Seminaren und Dienstleistungen unterstützen die Unternehmen in ihrem erfolgreichen Wirken. Und in Zukunft gilt es, noch intensiver den Absatzmittlern, das heißt der Gastronomie und dem Handel zur Seite zu stehen. Den in einem starken Strukturwandel ...

GI 07-17 44-45 Getraenke Innovationen
Vorschau
GETRÄNKE-INNOVATIONEN Limonade für den Sommerabend Es muss nicht immer Gin  &  Tonic sein. Für mehr Abwechslung bei den Gin-Drinks will die Windspiel Manufaktur mit ihrer neuen Sommernachtstraum-Limonade sorgen.

Sie besteht aus erfrischenden Holunderblüten und Zitronen. Das Bio-Getränk ist neben dem Windspiel Tonic Water eine weitere perfekte Ergänzung zum Windspiel Premium Dry Gin und ideal für warme Sommerabende, so das Unternehmen. Die Idee zu ihrer Bio-ZitronenHolunder-Limonade ist den Windspiel-Gründern bereits vor einiger Zeit gekommen. „Wir wollten schon immer eine Limonade auf den Markt bringen, um noch andere Drinks mit unserem Gin anbieten zu können“, erläutert Sandra Wimmeler, Gründerin von Windspiel. „Uns war schnell klar, dass eine Zitronenlimonade ideal zur Zitrusnote unseres Gins passt. Diese musste aber fein abgestimmt werden, damit beide Getränke miteinander harmonieren. Das hat etwas Zeit in Anspruch genommen.“ Neben Zitronen wird ...

GI 07-17 46-47 Marketing und Werbung
Vorschau
MARKETING & WERBUNG Söhnlein Erdbeere launcht EinhornEdition Söhnlein Erdbeere, das aromatisierte weinhaltige Getränk, das für sommerliche Stimmung sorgen soll, gibt es ab Juli für begrenzte Zeit als farbenfrohe Einhorn-Edition. Das fröhliche Design spricht die wachsende Fangemeinde des zauberhaften Fabelwesens an und sorgt für Extra-Kaufimpulse am Sektregal.

Die schlanken, kristallklaren Flaschen mit 0,7 oder 0,25 Liter Inhalt sind mit einer dezenten Facettierung versehen und nehmen damit die Formensprache der Rheinfels Quelle-Produktfamilie auf. Mit ihrer stilvollen Eleganz spielen sie sich auf dem Tisch nicht plakativ in den Vordergrund, sondern sollen als Begleiter in jedes Ambiente in allen gastronomischen Betriebsformen passen. Neben den ästhetischen Vorzügen gibt es auch funktionelle Vorteile. So liegen die griffigen Flaschen gut in der Hand und ermöglichen durch ihre klare Produktausstattung eine schnelle Sortendifferenzierung.

Für die somme ...

GI 07-17 48-49 Zulieferindustrie
Vorschau
ZULIEFERINDUSTRIE Neue Pumpenprüfstände für Jung Process Systems Zur sorgfältigen Fertigung einer Pumpe gehört auch die eingehende Prüfung aller Funktionen. Der Pumpenhersteller Jung Process Systems hat jetzt mit vier neuen Prüfständen seine Kapazitäten zum Test der unter dem Markennamen Hyghspin angebotenen Schraubenspindelpumpen erweitert. Hyghspin-Schraubenspindelpumpen werden in der Lebensmittelindustrie, bei Brauereien und Getränkeherstellern sowie in der Pharmaindustrie eingesetzt. Sie werden aus Edelstahl-Vollmaterial gespant und können so auch hohe Hygieneanforderungen erfüllen. Die Fertigung inklusive aller Komponenten findet fast ausschließlich intern statt. „Wir haben einen sehr hohen Qualitätsanspruch“, sagt Anke Jung, Geschäftsführerin des Familienunternehmens mit Sitz in Pinneberg bei Hamburg. „Deshalb hat auch die Prüfung unserer Schraubenspindelpumpen einen hohen Stellenwert.“ Die neueste Regeltechnik umfasst vier neue Prüfstände. An zwei de ...

GI 07-17 50 Personalien
Vorschau
PERSONALIEN Hardenberg-Wilthen: Neue Doppelspitze im Vorstand Um den weiteren Wachstumskurs der Hardenberg-Wilthen AG fokussiert zu verfolgen, wird mit Wirkung zum 1. Juli 2017 das Management neu aufgestellt. Nicolaus Fehling wurde vom Aufsichtsrat zum Vorstand Marketing und Vertrieb / Chief Marketing & Sales Officer berufen. In dem neu geschaffenen Vorstandsressort wer­ den alle nationalen und internatio­ nalen Aufgaben und Funktionen aus Marketing und Vertrieb gebündelt. Das neue Vorstandsmitglied wird gemeinsam mit Wolfgang Rieber, Vorstandsprecher  / Chief Executive Officer, die schlag­ kräftige Doppelspitze im Unternehmen bilden. Fehling – seit 2007 im Unternehmen – war bisher Geschäftsführer Internatio­ naler Markenvertrieb und damit verantwortlich für die Entwicklung des Export- und Importgeschäfts. Ebenfalls zum 1. Juli 2017 wurde Carl Graf von Hardenberg junior durch den Vorstand in die Geschäftsleitung der Harden-

Für seine neue Tätigk ...
Einzelne Ausgaben durchsuchen
Sachon-Fachmagazine: Chronologischer Überblick

Brauindustrie
2015 | 2016 | 2017

1998 | 1999 | 2000 | 2001 | 2002 |
2003 | 2004 | 2005 | 2006 | 2007 |
2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012 |
2013 | 2014 | 2015 | 2016 | 2017

Getränkeindustrie
2015 | 2016 | 2017

01_17 | 02_17 | 03_17 | 04_17 | 05_17 |
06_17 | 07_17 | 08_17

Getränke-
fachgroßhandel
2015 | 2016 | 2017

1998 | 1999 | 2000 | 2001 | 2002 |
2003 | 2004 | 2005 | 2006 | 2007 |
2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012 |
2013 | 2014 | 2015 | 2016 | 2017

BBI International
2015 | 2016 | 2017

2000 | 2001 | 2002 | 2003 | 2004 |
2005 | 2006 | 2007 | 2008 | 2009 |
2010 | 2011 | 2012 | 2013 | 2014 |
2015 | 2016 | 2017

BBI Español
2015 | 2016 | 2017

2000 | 2001 | 2002 | 2003 | 2004 |
2005 | 2006 | 2007 | 2008 | 2009 |
2010 | 2011 | 2012 | 2013 | 2014 |
2015 | 2016 | 2017

Getränkering-Aktiv
2003 | 2004 | 2005

1998 | 1999 | 2000 | 2001 | 2002 |
2003 | 2004 | 2005

Der Doemensianer
2014 | 2015 | 2016

1998 | 1999 | 2000 | 2001 | 2002 |
2003 | 2004 | 2005 | 2006 | 2007 |
2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012 |
2013 | 2014 | 2015 | 2016

Der Maler- und Lackierermeister
Zu den Mitteilungen

1998 | 1999 | 2000 | 2001 | 2002 |
2003 | 2004 | 2005 | 2006 | 2007 |
2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012 |
2013 | 2014 | 2015 | 2016 | 2017 |
Mitteilungen

Industriebedarf
2015 | 2016 | 2017

2000 | 2001 | 2002 | 2003 | 2004 |
2005 | 2006 | 2007 | 2008 | 2009 |
2010 | 2011 | 2012 | 2013 | 2014 |
2015 | 2016 | 2017

www.getraenkeindustrie.deMediadaten
Impressum | Kontakt Verlag W. Sachon GmbH+Co.KG • Schloss Mindelburg • 87719 Mindelheim