Sachon Fachzeitschriftenarchiv 2.0 Maler-und_Lackierermeister/2013/10_13
  • Fachzeitschriftenarchiv

    SACHON FACHMAGAZINE SEIT 1998

    -

  • image02

    Brauindustrie

    TECHNIK UND TECHNOLOGIE DER BRAUINDUSTRIE

  • GI

    Getränkeindustrie

    GETRÄNKETECHNIK UND -TECHNOLOGIE

  • image04

    Getränke-
    fachgroßhandel

    MAGAZIN FÜR DEN GETRÄNKEFACHHANDEL

  • image05

    BBI International

    INTERNATIONALE BRAU- UND GETRÄNKEINDUSTRIE

  • image06

    BBI Español

    LATEINAMERIKANISCHE BRAU- UND GETRÄNKEINDUSTRIE

  • image07

    Der Doemensianer

    FACHORGAN FÜR DAS BRAU-, MALZ- UND GETRÄNKE- MANAGEMENT

  • image07

    Der Maler- und Lackierermeister

    FACHMAGAZIN FÜR MALER UND LACKIERER

  • image07

    Industriebedarf

    FACHMAGAZIN FÜR INDUSTRIELLEN EINKAUF UND PVH

Zeitraum:-

Verknüpfungsart:

UND ODER

Das Sachon-Archiv fand für Sie

ML 10-13 03 Leitartikel
Vorschau
Verlagssitz Schloss Mindelburg

Wahl der Wohn(t)räume Beim Schreiben dieser Zeilen sind die Landtagswahlen in Bayern eben vorbei, Bundestagswahlen scharren bereits mit den Hufen. Persönliche Wahlkommentierungen verkneife ich mir an dieser Stelle. Die von Pressemenschen beliebten Koalitionsgedanken (wenn überhaupt notwendig) münden gerne in bunte Farbmischspiele. Nur gut, dass sich die großen Farben- und Lackhersteller (noch) nicht vor die Parteienwerbung spannen lassen. Dabei wird Politik oft mit Macht in Verbindung gebracht. Ein Farbpsychologe allerdings wertet Verhältnisse gänzlich anders und spricht klar von der „Macht der Farben“. Nun ja, Gelb kann angeblich bei Depressionen gegensteuern, Rot ist irgendwie gefährlich, aber gleichzeitig auch die attraktivste Farbe. Harald Braem, Diplom-Designer und Farbpsychologe, bemerkt, dass eine Frau, die sich ganz in Rot kleidet, zu 100 Prozent ein Hingucker sei, jedoch zu null Prozent ausstrahle, dass sie an einer Komm ...

ML 10-13 06 Nachrichten
Vorschau
Nachrichten Wettbewerb „Sterne des Handwerks 2013“ Den feinen Unterschied, der einen Kunden einem Betrieb treu sein lässt, macht nicht nur die Qualität von Produkt oder

Dienstleistung aus, sondern auch das Gefühl von Wertschätzung, das ihm vermittelt wird: Durch einen besonders aufmerksamen Service. Durch ein exklusives Angebot. Durch

einen regelmäßigen, persönlichen Dialog. Genau darum geht es beim Wettbewerb „Sterne des Handwerks 2013“. Gesucht werden Handwerksbetriebe mit einer besonders originellen und kreativen Idee für die Kommunikation mit ihrer Stammkundschaft. Bis 15. November können sich Betriebe auf der Aktionsseite www.sterne-des-handwerks.de mit ihrer Kundenbindungsmaßnahme bewerben. Die Teilnehmer werden mit ihrer Idee im Rahmen von Kurzportraits in einer Online-Galerie auf der Aktionsseite vorgestellt. Aus 20 Finalisten kürt eine Jury am Ende den „Stern des Handwerks 2013“. Der Sieger wird offiziell auf der Internationalen ...

ML 10-13 08-09 Management Praxis
Vorschau
MANAGEMENTPRAXIS

Mitarbeiter als entscheidende Schnittstelle Zukunft und Perspektiven des Maler- und Lackiererhandwerks – Teil 2 In der Geschichte des Handwerks gab es bisher keine Zeitspanne, in der so große Umbrüche zu bewältigen waren, wie zurzeit. Der klassische „Hand“-werker ist tot. Er muss mehr und mehr in die Rolle des kompetenten Beraters und Verkäufers hineinwachsen, um Kunden für seinen Betrieb zu gewinnen und zu halten. Das gilt sowohl für den Inhaber/Geschäftsführer als auch für die Mitarbeiter. Mit einer zweiteiligen Serie unternimmt unser Autor eine Standortbestimmung des Maler- und Lackiererhandwerks mit dem gleichzeitigen Versuch, die Probleme und die Zukunftsaussichten des Gewerkes darzustellen.

Die Technisierung Mit den heutigen Materialien, Maschinen, Fertigelementen und Modulen ist ein bisher nicht bekannter Qualitätsstandard erreicht worden. Damit wird von den Mitarbeitern in bestimmten Bereichen immer weniger das handwerk ...

ML 10-13 10 Was ist eigentlich
Vorschau
Was ist eigentlich … ... mit dem Prüfprotokoll am Gerüst Hofmann: Wenn ich mir das Gerüst vom Gerüstbauer aufstellen lasse, kann ich meine Leute dann bedenkenlos darauf arbeiten lassen Oder muss ich selbst noch irgendetwas überprüfen Reinders: Die Anforderungen an die Erstellung von Gerüsten sind in der Betriebssicherheitsverordnung und in der TRBS 2121 Teil 1 (Technische Regel für Betriebssicherheit) „Bereitstellung und Benutzung von Gerüsten“ beschrieben. Insbesondere geht es darum, dass der Gerüstbauer nach Erstellung des Gerüstes dessen Brauchbarkeit hinsichtlich Standfestigkeit und Arbeitssicherheit überprüft. Das Ergebnis der Prüfung muss dann am Gerüst, am besten in Nähe des Zugangs wetterfest ausgehängt sein. Hofmann: Was muss der Maler dann noch machen RA Wolfgang Reinders

Reinders: Zunächst muss er nach dem sogenannten Prüfprotokoll oder „Übergabezettel“ des Gerüsterstellers Ausschau halten. Genau heißt die Bescheinigung übrigens ...

ML 10-13 12-17 Salz fuer den
Vorschau
Salz für den Wintermaler Im Gespräch mit Landesinnungsmeister Jörg Baumann und Geschäftsführer Norbert de Wolf, Fachverband Farbe Gestaltung Bautenschutz Rheinland-Pfalz, Mainz Wintermaler, Gewinnung für Innung, Topfit für Obermeister, WohnSinn, Geselle trifft Gazelle, SALZ, und, und, und … Der Fachverband Farbe Gestaltung Bautenschutz Rheinland-Pfalz, kürzlich in die Mainzer Göttelmannstraße 13b umgezogen, präsentiert in letzter Zeit zahllose Verbands- und Mitgliederaktivitäten. Wir haben Landesinnungsmeister Jörg Baumann und Geschäftsführer Norbert de Wolf zum DER MALER-Gespräch getroffen. DER MALER: Herr Baumann, würden Sie zunächst bitte die Struktur des LIV Rheinland-Pfalz skizzieren Jörg Baumann: Aber gerne. Der Landesinnungsverband RheinlandPfalz unterhält eine Geschäftsstelle in Mainz. Von dort aus betreuen wir unsere ca. 800 Mitglieder mit der Vollzeitsekretärin Christina Matibe und dem Geschäftsführer (30 Std. /

Woche) Norbert de Wolf, ...

ML 10-13 18 Ein Blick zurueck
Vorschau
Ein Blick zurück

Teil der praktischen Meisterprüfung im Maler- und Anstreicherhandwerk (vor 65 Jahren) MLM Albert Bendel (Hachenburg/Westerwald) hat in seinem Archiv noch Unterlagen / Fotos gefunden, die seine Entwürfe zur praktischen Meisterprüfung von vor 65 Jahren zeigen. Dabei handelt es sich um einen Entwurf zur Kapelle im St. Josefshaus, Kloster Waldernbach (Kreis Oberlahn/Hessen) aus dem Jahre 1948 sowie den Entwurf zum Eingang eines Wohnund Geschäftshauses, ebenfalls in Waldernbach.

Die Kapelle Die Fenster der Kapelle waren normale Fenster, die zu Kirchenfenstern umgestaltet wurden. Das Glas der Fenster wurde entfettet (Spiritus), auf die Glasscheiben wurde eine Glutolin-Schneidefolie aufgetragen (Glutolin-Leim 1 : 12 mit etwas Binder bis fünf Prozent, + zwei Prozent Aluminiumbronzepulver, + drei bis vier Prozent Glyzerin). Die Felder der einzelnen Lasurfarben wurden ausEntwurf zur Kapelle im St. Josefshaus Waldernbach 1948 geschnitten und mit Ö ...

ML 10-13 19-23 Erhoehte Konkurrenzfaehigkeit
Vorschau
„Erhöhte Konkurrenzfähigkeit“ Einsatz von Spritzgeräten Der Einsatz von technischen Geräten ist für Malerbetriebe heute selbstverständlich – immer häufiger auch auf der Baustelle. Farbrolle und Glättekelle werden um innovative Maschinentechnik ergänzt oder sogar komplett durch sie ersetzt. Die Effekte sind höhere Produktivität und bessere Ergebnisse. Die Voraussetzung dafür ist jedoch der gekonnte Umgang mit dem jeweiligen Gerät. Denn die Maschine allein bringt noch kein professionelles Ergebnis.

Hydraulische Langhub-Kolbenpumpen wie die „Duomax 9000“ (Storch) sind nicht nur langlebig und leistungsstark, sondern können besonders für die Verarbeitung von airlessgeeignetem Spritzspachtel zum Einsatz kommen. Hohe Förderleistungen sorgen für einen schnellen Arbeitsfortschritt und Schlauchlängen von bis zu 90 m für einen großen Aktionsradius ohne Arbeitsunterbrechungen. Mit bis zu vier gleichzeitig einsetzbaren Pistolen gehören diese Geräte zu d ...

ML 10-13 24-25 Einzigartigkeit darstellen
Vorschau
Einzigartigkeit darstellen Serie „Professionelle Auftragsbeschaffung“ Rico Hufe, seit Anfang 2013 selbstständiger Malermeister in Berlin und Potsdam (spezialisiert auf Unikatwände) und freier Journalist, beschäftigt sich in einer neuen Serie mit der Fragestellung: „Wie kommt ein selbstständiger Malermeister an Aufträge“ MLM Hufe: „Weil ich im Geschäft noch ein Grünschnabel bin, habe ich mich theoretisch mit dem Thema Auftragsbeschaffung beschäftigt, mit Experten darüber gesprochen und angefangen, die Theorie in die Praxis umzusetzen.“ Die Serie soll helfen, einen Betrieb aufzubauen, den Betrieb trotz der schwierigen Baukonjunktur gleichmäßig auszulasten, unnötigen Leerlauf zu vermeiden, den Mitarbeiter-Stamm zu halten und die Auftragsbeschaffung professionell zu organisieren.

Zweiter Schritt: Das Corporate Design Die Auftragsbeschaffung bzw. Neukundengewinnung ist die Schlüsselaufgabe für jeden Unternehmer. Gerade für Neugründer oder für klein ...

ML 10-13 26-28 Fordern und foerdern
Vorschau
Fordern und fördern Malermeister Michael Kiwall (Dortmund) hat mehr als ein Ausbildungs-Ass Dass der Dortmunder Malermeister Michael Kiwall bekennender Fan der Borussia ist, bemerkt man spätestens, wenn das Telefon klingelt und die Textmelodie ertönt. Kiwall ist aber nicht nur BVB-Fan. Mit genauso viel Leidenschaft betreibt er seinen Fachbetrieb und insbesondere die unternehmenseigene Azubi-Akademie. „Ich bin ein Umsetzer, wenn ich etwas sage, dann mache ich das auch“, sagt er: „Man muss authentisch bleiben, denn wie will man sonst Vorbild sein und junge Menschen in ihrer Persönlichkeitsentwicklung positiv begleiten.“

Junge Menschen fördern, ihnen durch hohe fachliche Qualifikation berufliche Perspektiven bieten und zugleich übergeordnete Werte und Einstellungen vermitteln, das ist Kiwalls Ziel. Dafür hat er 2010 die Azubi-Akademie ins Leben gerufen, die im vergangenen Jahr in puncto Ausbildung mit drei hochkarätigen Auszeichnungen bedacht wurde: Kiwall na ...

ML 10-13 30-32 Es lohnt sich
Vorschau
Es lohnt sich ... Gedanken zu Zahlen und Fakten aus dem DER MALER-Infoposter Wie in jedem Jahr so hat die Zeitschrift DER MALER und Lackierermeister auch in diesem Jahr wieder sein Zahlenposter „Das Maler- und Lackiererhandwerk auf einen Blick“ herausgegeben. Dabei wäre es schade, wenn Sie dieses Poster nur kurz überfliegen, denn es lassen sich aus ihm sehr wertvolle Einsichten gewinnen. Nehmen wir z. B. die Tabelle „Betriebe, Beschäftigte, Umsätze im Maler- und Lackiererhandwerk“ (Grafik 1), die dem Poster direkt entnommen ist. Die ruhigen Zahlenkolonnen lassen nichts Aufregendes vermuten, dabei spielt sich in ihnen geradezu Dramatisches ab. Das wird aber erst

deutlich, wenn man die Tabelle in ein Kurvendiagramm verwandelt. Dazu müssen wir die Zahlen in Indizes (Plural von Index) umrechnen. Das geschieht, indem wir die Zahlen von 2002 gleich 100 und alle Zahlen der nachfolgenden Jahre dazu in Relation setzen. Also:

Anzahl der Betriebe 2002: 39 92 ...

ML 10-13 33 Ihre Rechtsfragen
Vorschau
aus der Praxis

Abmahnung mit Verfallsfrist Fall Eine Arbeitnehmerin hatte im Rahmen ihrer Tätigkeit für den Betrieb auch ein Kassenbuch zu führen. Das Kassenbuch ist irgendwann verschwunden. Die Mitarbeiterin hat zu dem Verschwinden des Kassenbuches kein Wort gesagt, sondern legte einen provisorischen Ersatz an und führte das Kassenbuch weiter. Als der Chef merkte, dass das Original des Kassenbuches fehlte, versuchte die Mitarbeiterin den Verlust ihrer Vertreterin zuzuschieben. Der Arbeitgeber erteilte der Mitarbeiterin daraufhin eine Abmahnung. Die Mitarbeiterin verlangte nach 2 1/2 Jahren, dass die Abmahnung aus den Personalakten entfernt werden muss, da diese ihre Wirkung verloren habe.

Das Urteil Das Bundesarbeitsgericht hat mit einer Entscheidung festgelegt, dass Abmahnungen nicht automatisch nach zwei oder drei Jahren verfallen und aus der Personalakte entfernt werden müssen. Die Richter waren der Ansicht, dass eine Abmahnung eine Warnfunktion, eine ...

ML 10-13 34-37 Je energiesparender
Vorschau
Drucklufterzeugung für Maler und Lackierer Für jede Anwendung den richtigen Drucklufterzeuger und das zuverlässig und zu möglichst geringen Energiekosten. Für denjenigen, der einige Punkte beachtet, ist das keine Hexerei. Wer braucht was für welche Anwendung Wie hoch ist eigentlich der wirkliche Bedarf Kann das vorhandene System verbessert werden Und ist ein Kolben- oder ein Schraubenkompressor die beste Lösung Diese Fragen fallen auch in so manchem Maler- und Lackiererbetrieb an. Pauschalantworten sind dabei schwer zu treffen, aber einige Ansätze um die optimale Ausstattung zu finden, gibt es sicher.

Druckluft findet in Maler- und Lackierbetrieben für die unterschiedlichsten Anwendungen ihren Einsatz.

Am wichtigsten ist es, immer die jeweils am besten geeignetste und kostengünstigste Lösung zu finden. Und die kann durchaus unterschiedlich aussehen. Während sich für einige Betriebe Kolbenkompressoren eignen, sind andere mit Schraubenkompressoren ...

ML 10-13 38-40 Mit vergleichsweise
Vorschau
Wasserschaden an der Decke (Foto: iStock)

Mit vergleichsweise günstiger Technik Folienzelte und Infrarotwärmeplatten bei der Trocknung von Wandbaustoffen Elektronische Feuchtemessgeräte erkennen zwar sehr gut den Umfang einer Durchfeuchtung. Sie können allerdings nicht zwischen einer starken oder sehr starken Durchfeuchtung unterscheiden. Deshalb sollte der Anwender immer nach der Herkunft der Feuchtigkeit und der Einwirkdauer fragen. Wenn mit langen Trocknungszeiten zu rechnen ist, sollten entsprechende Maßnahmen zur Beschleunigung der Trocknung erfolgen. Jeder, der schon mit Bautrocknungsgeräten gearbeitet hat, kennt das: In dem einen Fall ist die Wand schon nach drei Tagen trocken, im nächsten Fall lässt sich auch nach vier Wochen

Arndt Lubrich Dipl.-Ing. (FH), Seminarleiter und Referent der HEYLO GmbH, Achim. Freier Sachverständiger im Sachverständigenverband im Schadenmanagement (SVS e.V.) www.heylo.de

38

keinerlei Trockn ...

ML 10-13 42-45 Mehr als einschlaegige
Vorschau
Mehr als einschlägige Erfahrung Schablonenmalerei Schablonenmalerei ist für die Gestaltung der Wände in einem Raum eine sehr beliebte und seit Jahrhunderten eingesetzte malerische Technik. Mitunter kommt sie sogar an Fassaden zum Einsatz. In der Gotik wurden ornamentale Bänder auf Wandflächen aufgetragen. Man hat sie zur Begrenzung von Sockeln, zur optischen Betonung von Deckenbalken und -kassetten, als farbige Friese und Profilleisten eingesetzt. Insbesondere in der Malerei des Rokoko und im 19. Jahrhundert findet man Schablonenmalerei, die farbige Bordüren an den Wänden gestalten. Die Wandgestaltung mit Schablonen erlebte vor allem in den letzten Jahren ein beeindruckendes Comeback und deshalb werden Schablonen und die dazugehörigen Schablonierfarben in allen nur erdenklichen Formen und Varianten angeboten.

Zu allen Zeiten benutzte der Maler für die Herstellung von Schablonen einen kräftigen Zeichenkarton, der mit einem schnell trocknenden Lack wasserfest imp ...

ML 10-13 46-47 Vorbildliches an der
Vorschau
Vorbildliches an der Gebäudehaut Südwest-Fassadenpreis 2012 entschieden Der Malerfachbetrieb Josef Karg aus Wemding (Bayern) ist Sieger des Südwest-Fassadenpreises 2012. Die Jury würdigte seine Arbeit als gelungene Kombination aus Farbe, Funktion und Ästhetik: Die orangeroten Gefache zeigen im Zusammenspiel mit den dunklen Holzbalken des prämierten Fachwerkhauses die gekonnte Ausbildung der Details; zugleich setze der helle Putz des Erdgeschosses einen markanten Kontrapunkt. Die Wertigkeit eines Hauses steigt in Zeiten von Eurokrise und schwankenden Wirtschaftsprognosen. Investitionen in Immobilien sind also im Trend – und wenn diese in neu gestaltete Fassaden fließen, profitiert sogar das Stadtbild. Genau hier setzt der Südwest-Fassadenwettbewerb an: Er honoriert handwerklich vorbildliche Malerarbeiten an der Gebäudehaut. Besonders gelungen ist dies 2012 dem Team um Artur Kraus vom Malerfachbetrieb Josef Karg aus Wemding (Bayern). Die Jury kürte ihn zum Gewinner für sei ...

ML 10-13 49-50 Farbige Akzente
Vorschau
Farbige Akzente in der Region Fassadenwettbewerb der Maler- und Lackiererinnung Paderborn Der Fassadenwettbewerb der Paderborner Maler- und LackiererInnung fördert seit vielen Jahren kreative Fassadengestaltungen im Kreis Paderborn. Für den Wettbewerb des Jahres 2012 hat die Jury Preise in acht Kategorien vergeben und damit die Kreativität und Leistungsfähigkeit der Innungsbetriebe offiziell gewürdigt. Honoriert wurde dabei auch der Mut der zahlreichen Gebäudeeigentümer, mit ihren frisch renovierten Hauswänden mehr „Farbe statt fade“ zu wagen. Die Jury hatte die Qual der Wahl unter insgesamt 42 Wettbewerbsbeiträgen. Die besten Objekte vereinten nicht nur ein hohes Maß an Kreativität und farblicher Gestaltungskunst, sondern auch ein besonders hohes handwerkliches Niveau. „Fassadengestaltungen in aktuellen Farbtönen und fein aufeinander abgestimmt – sowohl auf die Architektur und den Zweck des Gebäudes als auch auf die Umgebung“, so lautete das positive Fazit der ...

ML 10-13 50-51 Im Anfang war das
Vorschau
Im Anfang war das Wort ... Gestaltung einer Altarwand

Rund 15 Jahre nach ihrer Einweihung wurde die Pfarrkirche St. Antonius in Neukirchen-Vluyn mit einer künstlerisch-kalligrafischen Gestaltung der Altarwand vollendet. Die St.-Antonius-Kirche in Neukirchen-Vluyn ist die neueste Kirche im Bistum Münster, geplant von Baumewerd Architekten, fertiggestellt und geweiht im Jahre 1997. Der steinsichtige, ovale Kirchenbau wird ergänzt durch eine Sakristei und einen mächtigen Glockenturm, der ein großes Kreuz trägt. Von außen erscheint das Bauwerk wie eine Festung, doch wer eintritt, ist überrascht von der lichtdurchfluteten Leichtigkeit des Kirchenraumes. Der Altar ist raummittig platziert, vor einem mächtigen Pfeiler, der links und rechts von zwei Wandflächen flankiert wird. Von hier aus entwickelt sich das Dach in einer schützenden Geste über den Kirchenraum. „Diese architektonische Geste symbolisiert einen Baum und seine mächtige Krone, in dessen Schatten sich ...

ML 10-13 52-53 Die richtige Orientierung
Vorschau
Die richtige Orientierung Markieren von Straßen, Wegen und Parkplätzen Markierungsfarben sorgen zuverlässig für Orientierung auf Straßen, Wegen und Parkplätzen, in Parkhäusern und Tiefgaragen, auf Flughäfen, in Industriehallen und auf Schulhöfen. Gute Markierungen auf Straßen oder Wegen bieten Schutz für Radfahrer auf seitlich entlang der Fahrbahn verlaufenden Radwegen. Gerade in Städten, in denen die Zahl der Fahrräder zunehmend steigt. Auch stark belastete Straßen benötigen eine Markierung mit hoher Verschleißfestigkeit. Zudem wird eine schnelle Trocknung zur raschen Wiederfreigabe des Verkehrs benötigt.

Einsatzbericht einer Parkplatzmarkierung Für das Markieren von Parkplätzen beispielsweise empfiehlt die Paul Jaeger GmbH & Co. KG das Markierspray und das Linienmarkierspray (Konalux ®), die rationell mit dem Handmarkierungswagen verarbeitet werden können. Nebenstehend (Seite 53) nun die Verarbeitungsschritte einer entsprechenden Halteverbotsmarkier ...

ML 10-13 54-55 ?Schmucker Schutz
Vorschau
Sanierung der Wollgarnfabrik Fulda Seit Beginn des 20. Jahrhunderts bildet die Wollgarnfabrik unweit der Fuldaer Innenstadt einen beeindruckenden Gebäudekomplex. Nach der Sanierung der denkmalgeschützten Anlage im Jahr 2012 wurde nicht nur exklusiver Wohnraum geschaffen – auch die Fassade des Bauwerks kann sich wieder sehen lassen. Unweit des Naherholungsgebietes Fulda-Aue mit Anbindung an zahlreiche Wander- und Fernradwege erwartet den aufmerksamen Spaziergänger mit der aufwendig sanierten und neu gestalteten Wollgarnfabrik ein sehenswerter Blickfang. In den Jahren 1896 bis 1902 auf einem 10 000 Quadratmeter großen Areal erbaut, besteht das dominante Fabrikgebäude aus insgesamt drei verschieden großen Bauteilen, die nach dem Ende der Wollgarnproduktion 1963 ganz unterschiedlich genutzt wurden.

Lange Jahre nutzte etwa die Deutsche Telekom Teile des Komplexes, der heute in seiner Gesamtheit unter Denkmalschutz steht. Daher wurde die Sanierung des gesamten Anwesens ...

ML 10-13 56 Farbe als Lebensfreude
Vorschau


 Alexandre Orion setzte das Gebäude der Sparkasse in der Junghofstraße 27 in Szene. (Quelle: Schirn Kunsthalle Frankfurt, Fotos: Norbert Miguletz) Der Künstler Tinho machte die Fassade des Alten Polizeipräsidiums in der Friedrich-Ebert-Anlage 5 bis 11 zum Blickfang.

Farbe als Lebensfreude Kunstprojekt „Street-Art Brazil“ der Schirn, Frankfurt Die Schirn Kunsthalle Frankfurt präsentiert im Rahmen des Gastlandauftritts von Brasilien bei der Frankfurter Buchmesse 2013 erstmals die Vielfalt der brasilianischen Graffitikunst in Deutschland: „Street-Art Brazil“ heißt die Open-Air-Ausstellung (bis 27. Oktober) mit Künstlern aus Brasilien, die ihre Bilder ausgehend vom Gebäude der Schirn im gesamten Frankfurter Stadtraum realisieren. Unterstützt wurde das Projekt „Street-Art Brazil“ durch Caparol mit mehr als 300 Litern Farbe, die die Künstler in pure Lebensfreude umwandeln. Dieses Engagement, so ein Firmensprecher, bewege sich in der Trad ...

ML 10-13 61 Termine und Veranstaltungen
Vorschau
Termine & Veranstaltungen MAPEI-Expertentour MAPEI veranstaltet regelmäßig hochkarätige Seminarreihen, um den intensiven Dialog mit den Marktpartnern Handel und bodenlegendem Handwerk zu fördern. Als Nachfolger der Designtour startet nun die „MAPEI-Expertentour 2013/14“. Von Oktober 2013 bis Februar 2014 wird sie in neun deutschen Städten stattfinden, um vor allem das Thema Sicherheit zu fokussieren. Anerkannte Fachleute geben Praxistipps zur sicheren Verarbeitung. Dazu kommen praktische Verkaufshilfen für das Kundengespräch sowie rechtliche Hilfestellungen. Veranstaltungsorte sind: 10. Oktober in Hamburg, 29. Oktober in Leipzig, 7. November in Essen, 21. November in Frankfurt/Main, 28. November in Berlin, 23. Januar 2014 in Hannover, 30. Januar 2014 in Stuttgart und 13. Februar 2014 in München. Weitere Informationen unter www.mapei-tour.de

Rosenheimer Fenstertage Aspekte, die das Wohnen komfortabler, sicherer und gesünder machen, stehen am 10. bis 11. Oktobe ...

ML 10-13 62-63 Firmen und Produkte
Vorschau
Firmen & Produkte ZEROProdukthandbuch

75 Jahre Nietiedt Firmengruppe

Aktuell erschienen ist das ZEROLack-Komplettsortiment in übersichtlicher Darstellung auf 138 Seiten, ergänzt durch technische Informationen, Produktbeschreibungen und Verarbeitungshinweise.

Die Wilhelmshavener Nietiedt Firmengruppe, Spezialist für Gerüstbau und Oberflächentechnik, konnte mit rund 350 Gästen aus Wirtschaft, Industrie und Politik sein 75-jähriges Bestehen feiern. Heute wird das Unternehmen bereits in dritter Generation geleitet. Arnold Nietiedt gründete 1938 den schnell expandierenden Malereibetrieb. Nach Rüdiger Nietiedt, der den Betrieb von seinem Vater übernahm und über 25 Jahre leitete, hat mit Tom Nietiedt im Jahr 1999 der Enkel des Firmengründers die Hauptgeschäftsführung übernommen. Er steht heute einem Unternehmen mit rund 450 Mitarbeitern vor, das seine Schwerpunkte im Gerüstbau, der Oberflächenbeschichtung und dem Korrosionsschutz sowie im ...

ML 10-13 64 Namen und Personen
Vorschau
Namen & Personen Neue OsmoFachberater

men für die Grundlagenforschung im Bereich der Bindemittel weiterhin zur Seite zu stehen.

Mit der Einführung der professionellen HOLZWERKER-Anstriche (siehe auch DER MALER 9/2013) hat, so ein Firmensprecher, der Bereich Farbe bei Osmo an Bedeutung gewonnen. Das Unternehmen hat das Team im Außendienst nun um drei neue Fachberater verstärkt. Auf diese Weise werden die bundesweiten Beratungs- und Betreuungsaktivitäten für Neu- sowie Bestandskunden ausgebaut und zusätzliche Kapazitäten für Schulungen, Promotionen und Kundenaktionen geschaffen.

Die Unternehmensführung hat er nun an seine Tochter José Palm (35) zusammen mit dem heutigen Geschäftsführer Thomas Klapproth (46) übertragen.

Falk Schuster, gelernter Dachdecker und Farb-Fachberater, unterstützt Paul Wagner im Reisegebiet Bayern Süd. Der Handelsfachwirt Jan Spangenberg ist für die Bundesländer Sachsen,

Die komplette ...
Einzelne Ausgaben durchsuchen
Sachon-Fachmagazine: Chronologischer Überblick

Brauindustrie
2015 | 2016 | 2017

1998 | 1999 | 2000 | 2001 | 2002 |
2003 | 2004 | 2005 | 2006 | 2007 |
2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012 |
2013 | 2014 | 2015 | 2016 | 2017

Getränkeindustrie
2015 | 2016 | 2017

1998 | 1999 | 2000 | 2001 | 2002 |
2003 | 2004 | 2005 | 2006 | 2007 |
2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012 |
2013 | 2014 | 2015 | 2016 | 2017

Getränke-
fachgroßhandel
2015 | 2016 | 2017

1998 | 1999 | 2000 | 2001 | 2002 |
2003 | 2004 | 2005 | 2006 | 2007 |
2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012 |
2013 | 2014 | 2015 | 2016 | 2017

BBI International
2015 | 2016 | 2017

2000 | 2001 | 2002 | 2003 | 2004 |
2005 | 2006 | 2007 | 2008 | 2009 |
2010 | 2011 | 2012 | 2013 | 2014 |
2015 | 2016 | 2017

BBI Español
2015 | 2016 | 2017

2000 | 2001 | 2002 | 2003 | 2004 |
2005 | 2006 | 2007 | 2008 | 2009 |
2010 | 2011 | 2012 | 2013 | 2014 |
2015 | 2016 | 2017

Getränkering-Aktiv
2003 | 2004 | 2005

1998 | 1999 | 2000 | 2001 | 2002 |
2003 | 2004 | 2005

Der Doemensianer
2014 | 2015 | 2016

1998 | 1999 | 2000 | 2001 | 2002 |
2003 | 2004 | 2005 | 2006 | 2007 |
2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012 |
2013 | 2014 | 2015 | 2016

Der Maler- und Lackierermeister
Zu den Mitteilungen

01_13 | 02_13 | 03_13 | 04_13 | 05_13 |
06_13 | 07_13 | 08_13 | 09_13 | 10_13 |
11_13 | 12_13

Industriebedarf
2015 | 2016 | 2017

2000 | 2001 | 2002 | 2003 | 2004 |
2005 | 2006 | 2007 | 2008 | 2009 |
2010 | 2011 | 2012 | 2013 | 2014 |
2015 | 2016 | 2017

www.dermaler.deMediadaten
Impressum | Kontakt Verlag W. Sachon GmbH+Co.KG • Schloss Mindelburg • 87719 Mindelheim