Sachon Fachzeitschriftenarchiv 2.0 Getraenke-Fachzeitschriften/Getraenkefachgrosshandel/1999/06_99
  • Fachzeitschriftenarchiv

    SACHON FACHMAGAZINE SEIT 1998

    -

  • image02

    Brauindustrie

    TECHNIK UND TECHNOLOGIE DER BRAUINDUSTRIE

  • GI

    Getränkeindustrie

    GETRÄNKETECHNIK UND -TECHNOLOGIE

  • image04

    Getränke-
    fachgroßhandel

    MAGAZIN FÜR DEN GETRÄNKEFACHHANDEL

  • image05

    BBI International

    INTERNATIONALE BRAU- UND GETRÄNKEINDUSTRIE

  • image06

    BBI Español

    LATEINAMERIKANISCHE BRAU- UND GETRÄNKEINDUSTRIE

  • image07

    Der Doemensianer

    FACHORGAN FÜR DAS BRAU-, MALZ- UND GETRÄNKE- MANAGEMENT

  • image07

    Der Maler- und Lackierermeister

    FACHMAGAZIN FÜR MALER UND LACKIERER

  • image07

    Industriebedarf

    FACHMAGAZIN FÜR INDUSTRIELLEN EINKAUF UND PVH

Zeitraum:-

Verknüpfungsart:

UND ODER

Das Sachon-Archiv fand für Sie

GFGH 06-99 Angespannte Situation
Vorschau
Angespannte Situation Ergebnisse der Frühjahrskonjunkturumfrage des Bundesverbandes Die im Bundesverband organisierten 1 360 Getränkefachgroßhändler geben der neuen Regierung schlechte Noten. In ihrer Frühjahrs-Konjunkturumfrage, an der sich 353 Mitglieder (26 Prozent) beteiligten, beurteilten die Unternehmen den Start der neuen Bundesregierung zu 63,7 Prozent mit „mangelhaft“ und „ungenügend. „Die Energie- und Mineralölsteuerbelastung durch die sogenannte ‘ökologische Steuerreform’, die Schlechterstellung der 630-MarkJobs, die Entscheidungen zur Scheinselbständigkeit und das Vor- und Zurück der Besteuerung von Unternehmensverkäufen konterkarieren die versprochenen Förderungen der mittelständischen Wirtschaft“, resümiert Carl-Heinz Willems, Präsident des Bundesverbandes des Deutschen Getränkefachgroßhandels, das Klima unter den Mitgliedern. Die wirtschaftliche Lage sei ohnehin sehr angespannt: Gaben die Getränkefachgroßhändler ihre Umsatzentwicklung ...

GFGH 06-99 Bestaetigung
Vorschau
·NDE DES GETR· ·NKEFACHGROSSHANDEL VERB· A A

Bestätigung Jahresmitgliederversammlung des Fachverbandes des Getränkegroßhandel Rheinland-Saar in Koblenz Die Mitglieder des Vorstands des Fachverbandes des Getränkegroßhandel Rheinland-Saar wurden allesamt in ihren Ämtern bei der diesjährigen Jahresmitgliederversammlung bestätigt und für weitere drei Jahre wiedergewählt. Neben Vorträgen und Diskussionen zu aktuellen Themen der Branche, einem Gastvortrag von Dr. Reinhard Kohler über aktuelle wirtschaftliche und steuerliche Entwicklungen in Deutschland, rundete die anschließende Lieferantenpräsentation die gelungene Veranstaltung in der Rhein-MoselHalle von Koblenz ab. In seiner BegrŸ§ungsrede gab der Vorsitzende des Fachverbandes des GetrŠnkegro§handel Rheinland-Saar, Klaus-Dieter Wilhelm, eine allgemeine politische und wirtschaftliche EinschŠtzung wieder. Dabei kritisierte Wilhelm vor allem die Neuregelung der geringfŸgigen BeschŠftigungsverhŠltnisse ...

GFGH 06-99 Der Markt Alkolfreier Getraenke
Vorschau
AFG

Im Umbruch Der Markt Alkoholfreier Getränke Der Markt Alkoholfreier Getränke im Umbruch - so oder ähnlich lauteten die Headlines, wenn es in verschiedenen Seminaren, Fachtagungen oder Kongressen um die Beschreibung des AFG-Marktes geht. Zweifelsohne können Marktbetrachter auch für das Jahr 1998 eine gewisse Kontinuität in den eingeleiteten Veränderungen des Marktes feststellen. Diese variieren jedoch hinsichtlich Intensität und Bedeutung für den einzelnen Marktteilnehmer sehr stark, so daß sich diese Entwicklungen nie generalisieren lassen. Das deutliche Wachstum im Konsum Alkoholfreier GetrŠnke, wie es fŸr das Jahr 1997 noch ausgewiesen wurde, resultierte vor allem aus einer starken zweiten JahreshŠlfte. Diese Entwicklung lie§ sich im Jahre 1998 nicht mehr wiederholen mit der Konsequenz eines Marktminus im Haushaltskonsum von ca. 2 Prozent. Aber auch die Ÿbrigen GetrŠnke verloren Menge, so da§ der GesamtgetrŠnkekonsum in 1998 um ca. 12 Liter/Kopf zu ...

GFGH 06-99 Exclusivglas-Miniaturen
Vorschau
MARKETING

Klein und doch ganz groß Exclusivglas-Miniaturen Die wirtschaftlich schwierigen Rahmenbedingungen und der Verdrängungskampf speziell im Biermarkt, aber auch in anderen Getränke-Segmenten, zwingen alle Marktteilnehmer, Wettbewerbsvorteile zu erringen. Konkret heißt dies in erster Linie: Kunden zu gewinnen, zu binden und zu halten. Eine erfolgreiche Zielgruppenansprache und Markenpflege erfordern den differenzierten Einsatz der verfügbaren MarketingInstrumente; in der Print-Werbung, bei Sponsoring-, Event- und Verkaufsförderungsmaßnahmen. Die Botschafterfunktion des Exclusivglases wird vor diesem Hintergrund noch wichtiger. Neben den Originalen und ihren klassischen Einsatzmöglichkeiten gewinnen Exclusivglas-Miniaturen für Bierund andere Getränkemarken im Rahmen von Promotion-, Präsentund Merchandising-Aktionen an Bedeutung. ZeitgemŠ§e Vermarktungs-Strategien fŸr GetrŠnkemarken setzen auf den unmittelbaren Dialog mit der Zielgruppe: Absatzmittler od ...

GFGH 06-99 Getraenkelogistik via Internet
Vorschau
LOGISTIK

Getränkelogistik via Internet Verkaufsfahrzeuge und Kühlanhänger im Blickfeld Einer qualitätsorientierten Belieferung in einfach zu be- und entladenden Fahrzeugen kommt innerhalb einer kundenorientierten Getränkelogistik auch seitens des Getränkefachgroßhandels eine immer größere Bedeutung zu. Gleichzeitig wächst der Verkauf auf Veranstaltungen wie Straßenfesten oder Jahrmärkten aus mobilen Einrichtungen kontinuierlich und Unternehmen des Getränkefachgroßhandels können sich auf diese Weise zusätzliche Marktnischen eröffnen. Im folgenden wird an ausgewählten Beispielen aufgezeigt, welche Hersteller über welche Produkte im Internet informieren. Immer wieder hilfreich sind Internetangebote von VerbŠnden oder Messen. Hier finden Sie gebŸndelt und herstellerneutral Informationen und Hinweise. Als eine der ersten Adressen ist der FHV Fachverband der deutschen Hersteller von Verkaufsfahrzeugen zu nennen (www.verkaufsfahrzeuge.com). Die in Bad Vilbel ...

GFGH 06-99 Jagd auf Nischen
Vorschau
VERANSTALTUNGEN

Jagd auf Nischen Vierte Berliner Fach- und Innovationsmesse Zum vierten Male war die Bierund Getränkefachmesse in Berlin ein positives Forum für Hersteller und Importeure von Neuheiten und Trends. 64 Aussteller stellten in einer beeindruckenden Schau ihre Jagd auf die Nischen in den stagnierenden, wenn nicht gar zurückgehenden Getränke-Segmenten Bier, Spirituosen und AfG vor. Unter den mehr als 220 Marken aus 80 Ländern feierten insgesamt 13 Produkte in Berlin Deutschland-Premiere, zwei sogar stellten sich europaweit erstmals vor. Dabei reŸssierte in der Sparte der Alkoholfreien etwa ãTotal SportÒ, ein Energy-Drink aus Zitrone, Limette, Ginseng, Guarana und den Vitaminen A-C-E in einer silberfarbenen Fingergriff-KŸhlflasche, produziert von der Arizona Beverage Co., Las Vegas Ð ein Produkt, das sich bereits mit vielen heimischen Preisen schmŸcken kann. Auch das ãCannabiumÒ von Margon Brunnen, MŸglitztal, eine Cola mit HanfblŸtenextrakt, fand ...

GFGH 06-99 Kontakte
Vorschau
KONTAKTE Verbände, Kooperationen, Genossenschaften Bundesverband des Deutschen Getränkefachgroßhandels e.V. PrŠsident: Carl-Heinz Willems, HauptgeschŠftsfŸhrer: GŸnther Guder, Humboldtstra§e 7, 40237 DŸsseldorf Tel. (02 11) 68 39 38, Fax 68 36 02 e-mail GFGH_Verbaende@compuserve.com

Verband des Getränkefachgroßhandels Nord- und Westdeutschland e.V. Vorstand: GŸnther Guder Beiratsvorsitzender: Carl-Heinz Willems, GeschŠftsstelle DŸsseldorf: HauptgeschŠftsfŸhrer: GŸnther Guder Humboldtstra§e 7, 40237 DŸsseldorf Tel. (02 11) 68 39 38, Fax (02 11) 68 36 02 e-mail GFGH_Verbaende@compuserve.com GeschŠftsstelle Hannover: GeschŠftsfŸhrerin: Marion Jšrgens Marienstra§e 11, 30171 Hannover Tel. (05 11) 32 64 44, Fax (05 11) 3 63 10 68

Verband des Getränkefachgroßhandels Mitteldeutschland e.V. Hessen, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen Vorsitzender: Heinrich Hahn GeschŠftsfŸhrer: RA Thomas Rainer Sulzmann Industriestra§e 1 Ð 3, 61191 Rosbach ...

GFGH 06-99 Personalien
Vorschau
PERSONALIEN HELMUT SAGASSER 70 JAHRE Helmut Sagasser, Mitglied der Geschäftsführung der Sagasser-Vertriebs GmbH, in Coburg, feierte seinen 70. Geburtstag. Geboren 1929 in Großaupa (Sudetendeutschland), fand der zweitälteste Sohn mit seinen 13 Geschwistern 1945 nach der Vertreibung in Coburg eine neue Heimat. Anfang der 50er Jahre baute er gemeinsam mit seinen Brüdern den heute über die Grenzen Frankens hinaus angesehenen gleichnamigen Getränkefachgroßhandel zu seiner heutigen Größe (Jahresumsatz ca. 75 Mio. DM) auf. Neben Fleiß, Ausdauer und Bescheidenheit zählen Toleranz und unternehmerische Weitsicht zu seinen Stärken. So regelte er bereits 1986 im Alter von 55 Jahren, daß die nächste Generation Verantwortung in der Geschäftsführung übernehmen konnte. Wir wünschen Helmut Sagasser vor allem den Erhalt seiner urwüchsigen „riesengebirgs-gestählten“ Gesundheit, damit er noch möglichst lange dem Unternehmen zur Verfügung steht und im Kreise seiner Familie mit ...

GFGH 06-99 Robert Mondavi Winery
Vorschau
·T/MARKENARTIKLER MARKETINGPORTR· A

Vom Familienweingut zum Global player Robert Mondavi Winery – Ein Innovator des Weinbusiness Die Geschichte der Robert Mondavi Winery begann 1966, als Robert Mondavi und sein ältester Sohn Michael das Gut in Oakville erwarben. Heute sind alle Familienmitglieder aktiv ins Unternehmen eingebunden und für dessen Management verantwortlich. Michael Mondavi fungiert als Präsident und Geschäftsführer, sein Bruder Timothy ist als Geschäftsführer für die Bereiche Weinbau und Weinerzeugung verantwortlich. Schwester Marcia ist Teil des Vorstands des Unternehmens, dessen Ehrenpräsident Robert Mondavi ist. Ein Weingut, das Weltklasse-Weine produziert, war Wunsch und Ziel der Familie. Tatsächlich hat sich die Familie Mondavi im Laufe der Jahre zum Motor und führenden Innovator des Weinbusiness und zum Qualitätsweinproduzenten Nummer 1 auf dem amerikanischen Markt entwickelt. Der GETRÄNKEFACHGROSSHANDEL sprach mit Michael Mondavi unte ...

GFGH 06-99 Sachon-Webby
Vorschau
ORGAN DES BUNDESVERBANDES DES DEUTSCHEN GETRÄNKEFACHGROSSHANDELS E.V.

GETRÄNKE FACHGROSSHANDEL

Sachon-Webby Prämierung der besten Internet-Auftritte Zuerst herzlichen Dank an diejenigen, die uns bereits VorschlŠge fŸr die ihrer Meinung nach auszeichnungswŸrdigen Online-Auftritte geschickt haben. Wie Sie vielleicht wissen, wird auf der Anuga in Kšln erstmals der

SACHON-WEBBY verliehen. PrŠmiert werden Online-Auftritte in den Kategorien Bier, AfG, GetrŠnkefachgro§handel und Zulieferindustrie, eine hochkarŠtige Jury wird die Ð sicher nicht leichte Ð Auswahl treffen. Sie kšnnen uns bis zu fŸnf VorschlŠge schicken, unter den Einsendern verlosen wir insgesamt fŸnf kostenlose PlŠtze in einem unserer nŠchsten Internet-Seminare auf Schlo§ Mindelburg. Aufgrund der bisher erfreulich hohen und andauernden Resonanz haben wir den Einsendeschlu§ auf den 15. Juli 1999 verschoben. Nicht gezšgert: Die Selbstbewu§ten schlagen uns ihre eigene Do ...

GFGH 06-99 Stark ruecklaeufig
Vorschau
BRAUINDUSTRIE

Stark rückläufig Alkoholfreies und -reduziertes Bier in Großbritannien Um insgesamt 1,6 Prozent fiel der Umsatz auf dem britischen Biermarkt im letzten Jahr, so jedenfalls hieß es von der Großbrauerei Scottish & Newcastle aus Edinburgh. In den letzten Jahren hat sich die Haltung der britischen Konsumenten gegenüber dem Konsum von Alkohol geändert, und viele ziehen zum Teil aus Gesundheitsgründen einen gemäßigten Genuß vor. Schon 1996 folgte die Supermarktkette Co-op den Richtlinien der EU und verkaufte Bier nur mit Aufschriften von Gesundheitswarnungen. Vor allen Dingen Autofahrer befürchten die verstärkten Strafmaßnahmen und das damit verbundene soziale Stigma. Doch haben alkoholfreie Biere und Biere, die einen Alkoholgehalt von weniger als 4,5 Prozent haben, und die den Höhepunkt ihrer Beliebtheit in den 80er Jahren erfuhren, mit geschätzten 4 Prozent den stärksten Rückgang zu verzeichnen. Genaue Zahlen veröffentlichte das Londoner Markt ...

GFGH 06-99 Strukturen im Lebensmittelhandel
Vorschau
»GETRÄNKE TREND-MONITOR«

Strukturen im Lebensmittelhandel Eine repräsentative Stichprobe von Lebensmittelgeschäften und Getränkeabholmärkten ist Basis einer kontinuierlichen Marktbeobachtung durch das GfK Handelspanel. Hier werden zweimonatlich die Abverkäufe im Lebensmittelhandel (ohne Aldi, Heimdienst, Kauf-/Warenhäuser) und der Getränkeabholmärkte ermittelt. Durch eine repräsentative Stichprobe privater deutscher Haushalte werden auch die Einkäufe der noch fehlenden Einkaufsstätten, also Aldi, Heimdienst, Kauf-/ Warenhäuser erfaßt und in einem Gesamtuniversum dargestellt. Konzentration und Globalisierung im deutschen LEH haben 1998 einen neuen Hšhepunkt erreicht: Durch den Markteintritt von Wal-Mart und den Fortfall von Steuervorteilen bei UnternehmensverkŠufen sind weitere Unternehmen (Allkauf, Kriegbaum) vom Markt verschwunden. Da die IntensitŠt des VerdrŠngungswettbewerbs Ð ausgetragen Ÿberwiegend Ÿber den Preis Ð in einem stagnierenden Markt ...

GFGH 06-99 Verantwortungsvollere Rolle
Vorschau
Verantwortungsvollere Rolle InsO – Konsequenzen für die Praxis Nicole Gršnefeld *

Schon 1998 wurde durch ein in der Geschäftsstelle des Bundesverbandes abrufbares Merkblatt die seit dem 1.1.1999 in Kraft getretene Insolvenzordnung mit den speziellen Auswirkungen auf die Verwertung der Kreditsicherheiten dargestellt. Nachdem nun die Insolvenzordnung in etlichen Verfahren bereits Anwendung gefunden hat, sind hier noch einige Tips als Erleichterung für die unternehmerische Handhabung. Im Falle eines Insolvenzverfahrens gegen einen GeschŠftspartner obliegt Ihnen als GlŠubiger eine zwar aktivere, aber auch verantwortungsvollere Rolle im Insolvenzrecht als es bislang der Fall war. Darauf mŸssen Sie sich organisatorisch und personell einstellen. Es sei nochmals darauf hingewiesen, da§ nach der InsO unterschiedliche Rechtsfolgen eintreten, wenn es sich bei dem Schuldner um einen Kaufmann handelt, fŸr den das allgemeine Insolvenzverfahren Anwendung findet, oder wenn es ...

GFGH 06-99 Weingeschaeft bietet gute Chancen
Vorschau
WEIN

Mitsegeln Weingeschäft bietet gute Chancen „Eine Scheibe abschneiden!“ Das geflügelte Wort paßt hier zwar nicht ganz, aber man könnte sagen: „Mitsegeln auf dem Weinsee“ oder: „Mittrinken aus dem Weinbrunnen“. Im Gegensatz zum Biermarkt legt der Weinmarkt deutlich zu, sowohl an Menge als auch bei den Preisen. Wenn die Menge auch langsam wächst, um so erfreulicher steigen die Preise. Dies betrifft keineswegs nur teure Gewächse aus Frankreich mit dem gewissen Snob-Effekt, nein, auch deutsche Weine legen merklich zu. Schätzungsweise hat der Weinumsatz schon fast ein Drittel des Biermarkts erreicht! „Die Deutschen trinken verwöhnter!“ Auf diesen Nenner könnte man es bringen. Ein Geschäft für den GetränkeFachgroßhandel angesichts des schrumpfenden Biermarkts Ein Feld, das er stärker besetzen sollte Das Thema Wein ist zwar vielschichtig und erfordert Fachwissen, erlaubt aber gute Kalkulationen. Wie können interessierte Händler einsteigen Die ...

GFGH 06-99 Weingeschaeft mit Potential
Vorschau
·NKEFACHGROSSHANDEL AUS DEM GETR· A

Weingeschäft mit Potential GEV-Gesellschafter- und Mitgliederversammlung Der GEV konnte im zurückliegenden Geschäftsjahr 1998 den Gesamtumsatz um 1 Prozent auf 406 Millionen DM steigern. Den Jahresbericht und die Jahresrechnung legte GEV-Geschäftsführer Reinhard Alscher anläßlich der Gesellschafter- und Mitgliederversammlung in Wildbad-Kreuth vor. Zahlreiche Mitgliedsbetriebe aus dem gesamten Bundesgebiet nahmen an dieser Jahrestagung teil. Die DurchschnittsumsŠtze je Anschlu§firma konnten im Jahre 1998 um 1,3 Prozent gesteigert werden. Dabei fŠllt auf, da§ es dem GEV zunehmend gelungen ist, Anschlu§firmen auch sŸdlich der Mainlinie zu gewinnen. Lag der Schwerpunkt der Anschlu§firmen in frŸheren Jahren nšrdlich von Bonn in Richtung Norddeutschland, so war in letzter Zeit eine verstŠrkte Zunahme an Anschlu§firmen auch in Hessen, Baden-WŸrttemberg und dem Saarland festzustellen. Insgesamt konnte die Zahl der Anschlu§ ...

GFGH 06-99 Zahlreiche Moeglichkeiten
Vorschau
TRENDGETRÄNKE

Zahlreiche Möglichkeiten Vielfältige Sommergetränke mit hohem Abwechslungsgrad Wenn über Sommergetränke im alkoholfreien Segment gesprochen wird, kommt man an Mineralwasser und Eistee/Teegetränken nicht vorbei. Sie sind die Top Seller. Wobei bekanntermaßen Mineralwasser pur auf hohem Niveau stagniert und Apfelschorle den Absatz macht. Und die Hersteller setzen weiter auf die Schorlen – mit neuen Geschmacksrichtungen, neuen Ausstattungen und neuen VKF-Aktionen. Fruchthaltige Getränke werden das ganze Jahr über relativ gleichmäßig vom Verbraucher angenommen. Hintergrund ist der Trend zu einer gesundheitsbewußten Ernährung. Spezielle Peaks wie zum Beispiel im Bereich der Mineralbrunnenindustrie gibt es bei fruchthaltigen Getränken nicht. Ausnahmen sind extreme „Jahrhundertsommer“, von denen wir in den 90er Jahren bisher bekanntlich zwei hatten. Der Gesamtmarkt Fruchthaltige Getränke (Fruchtsäfte – Nektare – Fruchtsaftgetränke) hat si ...
Einzelne Ausgaben durchsuchen
Sachon-Fachmagazine: Chronologischer Überblick

Brauindustrie
2015 | 2016 | 2017

1998 | 1999 | 2000 | 2001 | 2002 |
2003 | 2004 | 2005 | 2006 | 2007 |
2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012 |
2013 | 2014 | 2015 | 2016 | 2017

Getränkeindustrie
2015 | 2016 | 2017

1998 | 1999 | 2000 | 2001 | 2002 |
2003 | 2004 | 2005 | 2006 | 2007 |
2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012 |
2013 | 2014 | 2015 | 2016 | 2017

Getränke-
fachgroßhandel
2015 | 2016 | 2017

01_99 | 02_99 | 03_99 | 04_99 | 05_99 |
06_99 | 07_99 | 08_99 | 09_99 | 10_99 |
11_99 | 12_99

BBI International
2015 | 2016 | 2017

2000 | 2001 | 2002 | 2003 | 2004 |
2005 | 2006 | 2007 | 2008 | 2009 |
2010 | 2011 | 2012 | 2013 | 2014 |
2015 | 2016 | 2017

BBI Español
2015 | 2016 | 2017

2000 | 2001 | 2002 | 2003 | 2004 |
2005 | 2006 | 2007 | 2008 | 2009 |
2010 | 2011 | 2012 | 2013 | 2014 |
2015 | 2016 | 2017

Getränkering-Aktiv
2003 | 2004 | 2005

1998 | 1999 | 2000 | 2001 | 2002 |
2003 | 2004 | 2005

Der Doemensianer
2014 | 2015 | 2016

1998 | 1999 | 2000 | 2001 | 2002 |
2003 | 2004 | 2005 | 2006 | 2007 |
2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012 |
2013 | 2014 | 2015 | 2016

Der Maler- und Lackierermeister
Zu den Mitteilungen

1998 | 1999 | 2000 | 2001 | 2002 |
2003 | 2004 | 2005 | 2006 | 2007 |
2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012 |
2013 | 2014 | 2015 | 2016 | 2017 |
Mitteilungen

Industriebedarf
2015 | 2016 | 2017

2000 | 2001 | 2002 | 2003 | 2004 |
2005 | 2006 | 2007 | 2008 | 2009 |
2010 | 2011 | 2012 | 2013 | 2014 |
2015 | 2016 | 2017

www.getraenkefachgrosshandel.deMediadaten
Impressum | Kontakt Verlag W. Sachon GmbH+Co.KG • Schloss Mindelburg • 87719 Mindelheim