Sachon Fachzeitschriftenarchiv 2.0 Getraenke-Fachzeitschriften/Getraenkefachgrosshandel/2000/07_00
  • Fachzeitschriftenarchiv

    SACHON FACHMAGAZINE SEIT 1998

    -

  • image02

    Brauindustrie

    TECHNIK UND TECHNOLOGIE DER BRAUINDUSTRIE

  • GI

    Getränkeindustrie

    GETRÄNKETECHNIK UND -TECHNOLOGIE

  • image04

    Getränke-
    fachgroßhandel

    MAGAZIN FÜR DEN GETRÄNKEFACHHANDEL

  • image05

    BBI International

    INTERNATIONALE BRAU- UND GETRÄNKEINDUSTRIE

  • image06

    BBI Español

    LATEINAMERIKANISCHE BRAU- UND GETRÄNKEINDUSTRIE

  • image07

    Der Doemensianer

    FACHORGAN FÜR DAS BRAU-, MALZ- UND GETRÄNKE- MANAGEMENT

  • image07

    Der Maler- und Lackierermeister

    FACHMAGAZIN FÜR MALER UND LACKIERER

  • image07

    Industriebedarf

    FACHMAGAZIN FÜR INDUSTRIELLEN EINKAUF UND PVH

Zeitraum:-

Verknüpfungsart:

UND ODER

Das Sachon-Archiv fand für Sie

GFGH 07-00 80 Geburtstag Werner Sachon
Vorschau
ORGAN DES BUNDESVERBANDES DES DEUTSCHEN GETRÄNKEFACHGROSSHANDELS E.V.

GETRÄNKE FACHGROSSHANDEL

80. Geburtstag Werner Sachon Unser Verleger Werner Sachon beging am 29. Juni dieses Jahres seinen 80. Geburtstag und auch sein Lebenswerk begeht ein „rundes Jubiläum“. Die Verlagsgruppe Sachon residiert in diesem Jahr seit 50 Jahren auf Schloss Mindelburg. Werner Sachon erhielt eine humanistische Ausbildung und begann bereits 1937 in Berlin das Studium der Rechts- und Wirtschaftswissenschaften, welches durch den Militärdienst unterbrochen wurde. Als Kriegsteilnehmer fünfmal schwer verwundet, setzte Werner Sachon nach der letzten Lazarett-Entlassung im Herbst 1945 sein Studium an der Universität München fort. Parallel dazu, auch zur Finanzierung des Studienabschlusses, begann er seine vielseitige verlegerische Tätigkeit mit der Verlagsgründung als Einzelfirma. Bereits kurz danach wurde ihm die Lizenz für das erste regionale Anzeigenblatt in Bayern und da ...

GFGH 07-00 Ab- oder Anpfiff
Vorschau
ORGAN DES BUNDESVERBANDES DES DEUTSCHEN GETRÄNKEFACHGROSSHANDELS E.V.

GETRÄNKE FACHGROSSHANDEL

Ab- oder Anpfiff Es war ein herrlicher Traum. Unsere Nationalmannschaft schoss Tore am laufenden Band und wurde gerade mit einem furiosen Sieg Europameister. Mit Schweißperlen auf der Stirn und einem lauten „Tooor“ auf den Lippen schreckte ich auf. Die letzte Europameisterschaft hatte mich bis in den Schlaf verfolgt. Es war ein großartiges Turnier, mit erstklassigen Mannschaften und tollen Spielen. Nur leider trafen diese Attribute nicht auf unsere Spieler zu. Die deutschen Elitekicker hielten genau das, was sie uns in den Vorbereitungsspielen versprochen hatten. Sie waren wahre Durstkiller. Jetzt soll zunächst ein völleriger Neuaufbau stattfinden. Völler, Rummenigge und Daum sollen unsere Kicker aus dem „Tal der Tränen“ heraus führen. Um neue Enttäuschungen zu vermeiden, hier meine Empfehlung: Das neue Sauerstoffwasser Adelaqua von der Adelholzener ...

GFGH 07-00 Apfelwein - ein Klassiker auf Erfolgskurs
Vorschau
Spezialitäten

Hessischer Bestseller Apfelwein – ein Klassiker auf Erfolgskurs Die 75 dem Verband der Hessischen Apfelwein- und FruchtsaftKeltereien e.V. angeschlossenen Unternehmen erreichten 1998 einen Gesamtumsatz bei Saft und Apfelwein von insgesamt 143 Millionen DM. Davon entfielen auf Säfte und Nektare und sonstige Getränke 69,5 Millionen DM. Mit einem Umsatzergebnis 1998 im Bereich Apfelwein von 73,5 Millionen DM (1997 etwa 72,71 Millionen DM) repräsentieren sie laut Hessischem Apfelweinverband die stärkste Gruppe im Bereich der Fruchtweinerzeugung in Deutschland.

Besonders deutlich werde die Stärke der Gruppe beim Pro-Kopf-Verbrauch an Apfelwein. Hier führten die Hessen mit 12,25 Litern pro Kopf. Laut Verband der deutschen Fruchtwein- und Fruchtschaumwein-Industrie e. V. (VdFw), Bonn, verzehrte der Bundesbürger 1999 im Schnitt mit etwa 1,2 Liter Apfelwein pro Kopf nur etwa ein Zehntel. Auch die Struktur der Apfelwein produzierenden Betriebe ze ...

GFGH 07-00 Ausgaben Getraenke
Vorschau
»GETRÄNKE TREND-MONITOR«

Ausgaben Getränke Eine repräsentative Stichprobe von Lebensmittelgeschäften und Getränkeabholmärkten ist Basis einer kontinuierlichen Marktbeobachtung durch das GfK Handelspanel. Hier werden die Abverkäufe im Lebensmittelhandel (ohne Aldi, Heimdienst, Kauf-/Warenhäuser) und der Getränkeabholmärkte ermittelt. Durch eine repräsentative Stichprobe privater deutscher Haushalte werden auch die Einkäufe der noch fehlenden Einkaufsstätten, also Aldi, Heimdienst, Kauf-/ Warenhäuser erfasst und in einem Gesamtuniversum dargestellt. Neben den spezifischen Ausgaben für eine bestimmte Kategorie werden auch die Gesamtausgaben pro Einkaufsstättenbesuch (Bonsumme) erfasst und analysiert. Der Start ins Jahr 2000 verlief für Fast Moving Consumer Goods (FMCG) wenig erfolgreich. Der Umsatz lag im Lebensmitteleinzelhandel bis einschließlich März zunächst im Minus (0,8 Prozent), aufgrund der Ostereinkäufe im April stieg der Umsatz im LEH um ca. ...

GFGH 07-00 Australien ein Land voller Geheimnisse
Vorschau
Abenteuerlich Australien, ein Land voller Geheimnisse 22 Stunden Flug von Frankfurt nach Sydney mit Zwischenstop auf dem wohl schönsten Flug-hafen der Welt, in Singapore. Aber solche Strapazen sind schnell vergessen angesichts der neuen Einblicke von einem Land, das zu 60 Prozent aus Wüste besteht, das 22 mal größer als Deutschland ist, wo aber nur 14 Millionen Menschen leben (bei uns sind es inzwischen sechs mal mehr). Australien, ein Land wo Weihnachten im Sommer gefeiert wird und Pfingsten in den Winter fällt, präsentiert sich als ein Land mit Tieren und Pflanzen, die man sonst nirgendwo anders findet.

In Sydney, in der mit 4 Millionen Einwohnern größten, aber wohl auch schönsten australischen Stadt – 30 Traumstrände allein im Stadtgebiet – ist von Olympischem Fieber noch immer nichts zu spüren.Vom 15. September bis zum 1. Oktober wird diese Stadt zwar die „World City of Sport“ sein, der Olympia-Park dürfte bis dahin 3,5 Milliarden australische Doll ...

GFGH 07-00 Besserung in Sicht
Vorschau
VERBÄNDE DES GETRÄNKEFACHGROSSHANDELS

Besserung in Sicht Getränkefachgroßhandel hofft auf zweiten guten Sommer Der gute Sommer des vergangenen Jahres bescherte Deutschlands Getränkefachgroßhändlern ein Umsatzplus von 3,27 Prozent und eine Steigerung der Erträge um 1,01 Prozent im Vergleich zum Jahr 1998 (plus 0,99 Prozent Umsatz, Ertragsminus von 1,40 Prozent). Von einer konjunkturellen Trendwende könne jedoch noch keine Rede sein, kommentiert Günther Guder, Geschäftsführender Vorstand des Bundesverbandes des Deutschen Getränkefachgroßhandels e.V., die Ergebnisse der Frühjahrs-Konjunkturumfrage unter den 1.390 organisierten Mitgliedern. Das Klima zeuge eher von gedämpftem Optimismus: „Rund 34 Prozent gegenüber 25 Prozent im Vorjahr erwarten für das Jahr 2000 eher bessere Umsätze“, berichtet Guder. Die Erwartung steigender Gewinne bewegt sich mit rund 22 Prozent dagegen auf Vorjahresniveau. Der schöne Maistart in die Sommersaison lässt nach Informa ...

GFGH 07-00 Biodiesel - Eine Alternative fuer den Fuhrpark
Vorschau
Silberstreif am Horizont Biodiesel – Eine Alternative für den Fuhrpark

Ökosteuer-Einführung, starker Dollar und das Profitdenken der Mineralölkonzerne haben die Benzinpreise in die Höhe schnellen lassen. Besonders betroffen davon sind nicht nur Otto-Normal-Verbraucher, sondern auch mittelständische Unternehmen der Ernährungsbranche. Sie müssen ihre Ware in der Regel möglichst schnell und frisch ausliefern. Das gilt für Brauer und ihr Bier genauso wie für Fruchtsaft und andere Getränke. Doch wer zahlt die Zeche der unaufhaltsam steigenden Transportkosten Gibt es Alternativen

Für die Brau- und Getränkebranche sind die stetig steigenden Transportkosten auf Grund höherer Benzinpreise längst zu einem echten Problem herangereift. Eigentlich müssten diese Preissteigerungen weiter gegeben werden. In Zeiten harten Wettbewerbs, sinkender Margen, Überkapazitäten und notwendiger Werbeausgaben lassen sich aber Preissteigerungen kaum abwälzen. Die Folg ...

GFGH 07-00 Brauindustrie
Vorschau
BRAUINDUSTRIE HERFORDER SOMMER

Rechtzeitig zur Sommersaison präsentiert die Brauerei Felsenkeller ihre saisonale Bierspezialität „Herforder Sommer“ in einem neuen zusätzlichen Gebinde. Die 0,33 l Vichy-Flasche im Sixpack ist ideal zum Mitnehmen geeignet.

HENNINGER-EICHBAUM GRUPPE KAUFT MINERALBRUNNEN Im Rahmen einer strategischen Neuausrichtung zu einem international operierenden deutschen Brauereien- und Getränkekonzern hat die Frankfurter HenningerBräu AG, die künftig unter dem Namen Actris AG als Muttergesellschaft der Brauereien Henninger-Bräu, Frankfurt, EichbaumBrauereien, Mannheim, und Frei-

Oberlausitz, und die Finkenbach Quellen, Rothenberg/Finkenbach, erworben. „Die Akquisition“, so Klaus-Dieter Laidig, Aufsichtsratsvorsitzender der Henninger-Bräu AG, in Frankfurt, „ist ein wichtiger erster Schritt auf dem Weg, ein erfolgreicher Getränkekonzern zu werden. Im Rahmen der angekündigten strategischen Neuausrichtung ist es ...

GFGH 07-00 Der richtige Dreh
Vorschau
Der richtige Dreh Privatbrauerei Püls mit Drehverschluss erfolgreich Die Privatbrauerei Püls – eine fränkische Spezialitätenbrauerei mit Sitz in Weismain – hat vor vier Jahren damit begonnen ihr Bier in Drehverschlussflaschen abzufüllen. Aus heutiger Sicht die richtige Entscheidung. Der GETRÄNKEFACHGROSSHANDEL sprach mit Hans Püls, Geschäftsführer und Bernd Struntz, Marketingleiter, über ihre Erfolge, Konzepte und Zukunftsvisionen.

GETRÄNKEFACHGROSSHANDEL: Stellen Sie uns bitte kurz Ihr Unternehmen vor. Püls: Die Privatbrauerei Püls sitzt im oberfränkischen Städtchen Weismain, am Tor zum Naturpark Fränkische Schweiz. Wir sind eine mittelständische, familiengeführte Privatbrauerei, die im letzten Jahr ihr 200-jähriges Bestehen feierte. GFGH: Beschreiben Sie kurz das Sortiment ihrer Brauerei. Püls: Wir sehen uns als Spezialitätenbrauerei mit dem unverwechselbaren USP, der hygienischen und praktischen Drehverschlussflasche. Vor vier Jahren haben wir ...

GFGH 07-00 Des GFGHs Stiefkind
Vorschau
Des GFGHs Stiefkind Zigaretten bieten beim Umsatz das Sahnehäubchen Immer wieder erlebt man im Getränkefachhandel, dass Marktlücken nicht genutzt oder erkannt werden. So bietet zum Beispiel Tiernahrung in Großgebinden eine solche Ergänzung beim Umsatz. Aber auch andere Warensortimente können den Umsatz abrunden – das gilt ganz besonders für Tabakwaren. Zwar wird immer wieder argumentiert, Zigaretten seien ein typischer Klauartikel. Wer sich so äußert, übersieht, dass Langfinger praktisch bei jedem Artikel zugreifen. Und gerade für Zigaretten hat die Industrie vielfältige Sicherungssysteme für die Kassenzone entwickelt.

Die Abwicklung der Lieferung von Zigaretten erfolgt dabei über entsprechende Großhändler – hier kann der Getränkefachgroßhandel durchaus eingreifen und so sein Dienstleistungsspektrum abrunden. Die Zigarettenindustrie in Deutschland mag auf den ersten Blick ziemlich undurchsichtig wirken, denn die Zahl der im Markt erhältlichen Marken ...

GFGH 07-00 Geheimtipp Bulgarien
Vorschau
Die modernste Kellerei Osteuropas befindet sich in Bulgarien: Die Kellerei der Domaine Boyar in der Nähe von Silven.

Geheimtipp Bulgarien Bulgarische Weine knüpfen an frühere Erfolge an Das Weinland aus dem sonnigen Osten Europas schickt sich an, nach den harten Jahren der Wende und des Umschwungs wieder Fuß zu fassen. Dank idealem Klima, guten Böden und mit modernster Technik verarbeitet, sind die Weine unter Kennern ein Tipp. Hohe Auszeichnungen bestätigen die Entwicklung. Die Folge: Die Exportquote steigt unaufhörlich. In einigen Ländern sind bulgarische Weine bereits ein Hit. Jetzt wurde in der Region Sliven eine neue Kellerei eröffnet, die helfen soll, die wachsende Nachfrage zu befriedigen. In Deutschland sind bulgarische Weine noch rar. Aber das Angebot steigt.

Bulgarien gehört zu den Ländern mit der längsten Weinbautradition Europas. Das Land liegt im Zentrum der Balkanhalbinsel und auf den gleichen Breitengraden wie die Toskana und Bordeau ...

GFGH 07-00 Getraenkehandel im Internet
Vorschau
Internet

Zusätzliche Chance Getränkehandel im Internet Nach ersten Internetpräsentationen, in denen Unternehmen lediglich über ihre Produkte informierten, treten nun mehr und mehr auch Online-Shops für die Beziehung Business (d.h. Getränkefachgroßhandel) to Consumer (wie Gastronomie, Getränkemarkt oder auch Endverbraucher) in den Vordergrund. Hier kann der Kunde direkt bestellen. Im folgenden wird an ausgewählten Beispielen ein kurzer Überblick gegeben. Vier Themen stehen im Vordergrund: Grundlagen, Beispiele, Shop-Software sowie der Aspekt Sicherheit.

Online-Shop bei Getränkefachgroßhandel Münchhagen

aufstellen, Produkte umsortieren oder Sonderangebote gut sichtbar platzieren können. Ferner ist es nötig, dass er sich ein detailliertes Bild vom Kundenverhalten machen kann. Last not least: Eine Verbindung zwischen dem Online-Shop und anderen EDV-Systemen (etwa Lagerverwaltung) sollte vorhanden sein.

Grundlagen Kern des Onl ...

GFGH 07-00 Liebling Nr 1 - Mineralwasser
Vorschau
ERFOLGSPROGNOSE Liebling Nr. 1: Mineralwasser! Hätten Sie gewusst, dass 1999 über 8,3 Milliarden Liter Wasser verkauft wurden und knapp 450 Wassermarken existieren. Genau, wir auch nicht, wenn wir nicht in der KW 21, 964 Getränkeverwender über ihr Konsumverhalten repräsentativ befragt hätten. Der Trend geht zu stillen Wassern (plus 17,4 Prozent gegenüber dem Vorjahr) und die breite Durchsetzung von PET-Gebinden ist unaufhaltsam und damit für jedermann sichtbar. Sichtbar ist ein gutes Stichwort, denn historisch zum ersten Mal können die einzelnen Anbieter sich über das Etikett, Verpackung und Gebindegrößen wie z.B. 1,5 L, 0,5 L, 0,33 L Standard bzw. mit Sportverschluss differenzieren. Der Zukunftsbedarf der Heavy Consumer (Frauen, Sportive, Familien) geht eindeutig in Richtung 5 L Range. Benzinkanisterformat sagen Sie genau richtig, aber auch die Preise pro Liter über 2 DM werden selbst von kritischen Konsumenten zukünftig akzeptiert, wenn der Brand nur attraktiv genug i ...

GFGH 07-00 Sprudelnde Gewinne
Vorschau
Mineralwasser

Sprudelnde Gewinne Der Mineralwassermarkt wächst weiter Mineralwasser profitiert besonders von der Gesundheits- und Wellnesswelle. Es enthält keine Kalorien und ist von ursprünglicher Reinheit. Der Pro-Kopf-Verbrauch bei Mineral- und Heilwasser stieg 1999 auf 97,1 Liter (93,4 Liter 1998). Während klassisches Mineralwasser auf hohem Niveau nur noch geringfügig zulegt, gibt es für Schorlen überproportionale Zuwächse (plus 55,9 Prozent 1999). Weiteres Wachstum wird prognostiziert. Die Preisspirale dreht sich allerdings nach unten, so dass insgesamt die billigeren Produkte im Vordergrund stehen.

Die Anzahl der Mineralbrunnenbetriebe hat sich 1999 weiter verringert. Waren es 1998 noch 242 Brunnenbetriebe, so reduzierte sich ihre Zahl 1999 auf 238, davon 29 im Osten der Republik. (Quelle VDM). Für die gesamte Branche gab es 1999 ein Plus von 4,7 Prozent auf 10.049.0 Mio. Liter gegenüber dem Vorjahr. Auf Westdeutschland entfielen dabei 8.956.8 ...

GFGH 07-00 Volltanken bitte
Vorschau
Absatzkanäle

Volltanken bitte! Tankstellen als ernst zunehmende Getränkeabsatzstätten Tankstellen entwickeln sich zunehmend zu Getränkefachmärkten. Die Preise sind längst nicht mehr so hoch kalkuliert wie das vor zehn Jahren noch üblich war. Hatten früher Tankstellen eine Garage für Getränke freigemacht, werden heute Getränke zunehmend in großflächige Tankstellenmärkte integriert. Von den 360 Milliarden Mark für Nahrungsmittel und Getränke setzen die Fachgeschäfte 21 Prozent um; davon ein Viertel die Kioske und Tankstellen.

„Die kleinste Tankstelle der Welt“ – Red Bull – ist der ertragreichste Getränke-Einzelartikel in Tankstellen. 1999 wurden hier über sieben Millionen Liter verkauft

Die Tankstelle konkurriert unmittelbar mit dem Getränkeabholmarkt (GAM), der Bäckerei und dem Kiosk. Rund 90 Prozent aller Tankstellen haben einen integrierten Tankstellen-Shop. Die größten Mineralölgesellschaften in Deutschland sind na ...

GFGH 07-00 Wein Sekt Spirituosen
Vorschau
WEIN · SEKT · SPIRITUOSEN ECHT SCHARF Für den Sommer 2000 kommt von der Hasebrink-Gruppe eine neue Fun-Spirituose mit Pep auf den Markt. Der Geschmack tropischer Früchte ist hier mit dem von Chili kombiniert worden. Dem fruchtigherben Eindruck auf der Zunge folgt im Hals dann der scharf-würzige Charakter der Chilischote. Der Markenname „Chilli Willi“ steht für diese fruchtig-frech-scharfe Spirituose. Der Slogan „Echt scharf – der Bursche“ mit einer auf dem Etikett personalisierten Chilischote runden das Erscheinungsbild ab. Zunächst ist Chilli Willi in der 1,0Liter-Flasche ab Mai für die GFGH-Kunden erhältich. In der zweiten Juni-Hälfte kommen noch 0,02Liter-Flaschen in 20er Verkaufskartons dazu. Bei Bedarf stehen DIN A 2 Poster zur Verfügung. Weitere Werbemittel sind geplant.

dem aufwendigen Herstellungsverfahren keine Kompromisse eingehen zu müssen, wird es nun aber erforderlich, dass Geldermann seine Preise dem Markt anpasst und diese zum 17. Juli ...
Einzelne Ausgaben durchsuchen
Sachon-Fachmagazine: Chronologischer Überblick

Brauindustrie
2016 | 2017 | 2018

1998 | 1999 | 2000 | 2001 | 2002 |
2003 | 2004 | 2005 | 2006 | 2007 |
2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012 |
2013 | 2014 | 2015 | 2016 | 2017 |
2018

Getränkeindustrie
2016 | 2017 | 2018

1998 | 1999 | 2000 | 2001 | 2002 |
2003 | 2004 | 2005 | 2006 | 2007 |
2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012 |
2013 | 2014 | 2015 | 2016 | 2017 |
2018

Getränke-
fachgroßhandel
2016 | 2017 | 2018

01_00 | 02_00 | 03_00 | 04_00 | 05_00 |
06_00 | 07_00 | 08_00 | 09_00 | 10_00 |
11_00 | 12_00

BBI International
2015 | 2016 | 2017

2000 | 2001 | 2002 | 2003 | 2004 |
2005 | 2006 | 2007 | 2008 | 2009 |
2010 | 2011 | 2012 | 2013 | 2014 |
2015 | 2016 | 2017

BBI Español
2015 | 2016 | 2017

2000 | 2001 | 2002 | 2003 | 2004 |
2005 | 2006 | 2007 | 2008 | 2009 |
2010 | 2011 | 2012 | 2013 | 2014 |
2015 | 2016 | 2017

Getränkering-Aktiv
2003 | 2004 | 2005

1998 | 1999 | 2000 | 2001 | 2002 |
2003 | 2004 | 2005

Der Doemensianer
2015 | 2016 | 2017

1998 | 1999 | 2000 | 2001 | 2002 |
2003 | 2004 | 2005 | 2006 | 2007 |
2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012 |
2013 | 2014 | 2015 | 2016 | 2017

Der Maler- und Lackierermeister
Zu den Mitteilungen

1998 | 1999 | 2000 | 2001 | 2002 |
2003 | 2004 | 2005 | 2006 | 2007 |
2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012 |
2013 | 2014 | 2015 | 2016 | 2017 |
2018 | Mitteilungen

Industriebedarf
2015 | 2016 | 2017

2000 | 2001 | 2002 | 2003 | 2004 |
2005 | 2006 | 2007 | 2008 | 2009 |
2010 | 2011 | 2012 | 2013 | 2014 |
2015 | 2016 | 2017

www.getraenkefachgrosshandel.deMediadaten
Impressum | Kontakt Verlag W. Sachon GmbH+Co.KG • Schloss Mindelburg • 87719 Mindelheim