Sachon Fachzeitschriftenarchiv 2.0 Getraenke-Fachzeitschriften/Getraenkefachgrosshandel/2006/11_06
  • Fachzeitschriftenarchiv

    SACHON FACHMAGAZINE SEIT 1998

    -

  • image02

    Brauindustrie

    TECHNIK UND TECHNOLOGIE DER BRAUINDUSTRIE

  • GI

    Getränkeindustrie

    GETRÄNKETECHNIK UND -TECHNOLOGIE

  • image04

    Getränke-
    fachgroßhandel

    MAGAZIN FÜR DEN GETRÄNKEFACHHANDEL

  • image05

    BBI International

    INTERNATIONALE BRAU- UND GETRÄNKEINDUSTRIE

  • image06

    BBI Español

    LATEINAMERIKANISCHE BRAU- UND GETRÄNKEINDUSTRIE

  • image07

    Der Doemensianer

    FACHORGAN FÜR DAS BRAU-, MALZ- UND GETRÄNKE- MANAGEMENT

  • image07

    Der Maler- und Lackierermeister

    FACHMAGAZIN FÜR MALER UND LACKIERER

  • image07

    Industriebedarf

    FACHMAGAZIN FÜR INDUSTRIELLEN EINKAUF UND PVH

Zeitraum:-

Verknüpfungsart:

UND ODER

Das Sachon-Archiv fand für Sie

GFGH 11-06 12-16 Vorreiter statt Nachahmer
Vorschau
BAYERISCHE BIERSPEZIALITÄTEN

Vorreiter statt Nachahmer Thorbräu Augsburg geht innovative Wege Nahe dem Zentrum der Altstadt von Augsburg, am Wertachbrucker Tor, hat die Thorbräu ihren Sitz. Das heute jährlich rund 15 000 hl Bier und dieselbe Menge AfG produzierende Unternehmen hat sich unter der Geschäftsführung von Maximilian Kuhnle zu einer mutigen und innovativen mittelständischen Brauerei entwickelt, die vor allem auf neue Produktideen setzt und damit Erfolg hat. Der GETRÄNKEFACHGROSSHANDEL besuchte den experimentierfreudigen Diplom-Braumeister und Brauereiinhaber in der alten Fuggerstadt, um mehr über das außergewöhnliche Unternehmen zu erfahren. (eis)

E

nger werdende Straßen und Gassen und schließlich das Wertachbrucker Tor muß man passieren, um den Blick auf die Brauereigemäuer der Thorbräu werfen zu können. Dem Beobachter wird sehr schnell klar, daß der hier ansässige Betrieb nicht erst seit gestern besteht. Gleichmäßig ...

GFGH 11-06 17-21 Kuehler Markt heiss umkaempft
Vorschau
AFG

Kühler Markt heiß umkämpft Limonaden im Fokus Zuckerfrei, ballastreich, kalorienarm, diese drei Attribute bestimmen zunehmend das Konsumentenverhalten im Getränkesektor Limonade. Wellneß, Gesundheit und Fitneß, diese unscharfen Begriffe mit produktabhängigen Definitionen, ist die Welle, die eine Fülle (über 1 000 in 2005) neuer Geschmacksrichtungen bekannter Erfrischungsgetränke in die Regale schwemmte. Meist Line-Extensions, wie Marketingstrategen klangvoll-nebelig die Erweiterung etablierter Produkte nennen.

E

chte Neuheiten hatte selbst das Marketing-Informationsunternehmen ACNielsen, Frankfurt, schon im vorigen Jahr nur wenige (drei Prozent) ausmachen können. Trotz Wellneßkult, Zucker-Ersatzstoffe, die den zucker- und kalorienarmen Limonaden richtig auf den Geschmack helfen, stehen außerhalb jeder Kundendiskussion. Der Hinweis „enthält eine Phenylalaninquelle“, mit dem der (mit Hilfe von Genveränderten Mikroorganismen her ...

GFGH 11-06 22-23 Wie gehts weiter
Vorschau
VERANSTALTUNG

Wie geht’s weiter 4. G4-Börse in Nürnberg Am 29. und 30. September 2006 fand in Nürnberg die vierte und in dieser Konstellation letzte verbundübergreifende Fachhandelsbörse in der Messehalle 12 statt. Auf über 2 500 qm präsentierten 140 Aussteller attraktive Angebote aus den Segmenten Bier, Wasser, Saft, Wein, Sekt, Spirituosen, Süßwaren sowie Dienstleistungen und Zubehör. Mehr als 400 Getränkefachgroßhandelsunternehmen folgten der Einladung der Veranstalter GES eG, Getränkering eG, GEV GmbH & Co. KG und GEVA GmbH & Co. KG und besuchten die Börse an den beiden Veranstaltungstagen. (eis)

D

ie vergangene G4-Börse konnte gute Besucherzahlen vermelden. Zufrieden waren auch die Veranstalter. „Auch die vorerst letzte G4Börse kann aus Sicht der Besucher als auch der Aussteller als positiv bewertet werden. Insbesondere die Spirituosenaussteller konnten ein gutes Ergebnis erzielen“, bestätigte Gunnar Rickers, Geschäftsf ...

GFGH 11-06 24-27 Welt der Rotweine
Vorschau
Quelle: Winzervereinigung Frey burg-Uns trut

Positive Entwicklung für einheimische Produkte Der Weinabsatz im Lebensmittelhandel hat sich insbesondere für die deutschen Erzeuger im ersten Halbjahr dieses Jahres positiv entwickelt. Dies geht aus der vom Deutschen Weininstitut (DWI) bei der Nürnberger Gesellschaft für Konsumforschung (GfK) in Auftrag gegebenen Analyse der Weineinkäufe privater Haushalte hervor. Die deutschen Weinanbieter haben im Vergleich zum Vorjahreszeitraum mit ihren Weinen im Absatz um 6,4 Prozent zugelegt und eine Wertsteigerung von 7,7 Prozent erreicht. Der gesamte Weinmarkt ist über alle Herkünfte gesehen ebenfalls um rund ein Prozent in der Menge und 2,4 Prozent im Wert gewachsen.

B

ezogen auf den Gesamtmarkt des Lebensmittelhandels, der inklusive der Discounter etwa 70 Prozent der privaten Haushaltseinkäufe abdeckt, haben die deutschen Weine ihren Marktanteil sowohl in der Menge (37,6 Prozent) als auch im Wert (39,1 ...

GFGH 11-06 28-31 Immer gut aufgehoben
Vorschau
INTRALOGISTIK

Immer gut aufgehoben Flurförderzeuge im Einsatz Zeit ist Geld, auch in der Getränkeindustrie – selten war diese Erkenntnis zutreffender als in wirtschaftlich schwieriger Zeit, in der nur die Unternehmen prosperieren, die ihre Verfahrensabläufe optimieren und innovative Lager- und Distributionssysteme entwickeln. Schon fahren GPS-gesteuerte Flurförderzeuge auf unsichtbaren Schienen durch Hochraumlager und stellen so schon auf der Gabel Kommissionen zusammen, um sie danach tourenoptimiert nur noch auf den Lkw zu schieben. Das (fast) menschenleere Getränkelager ist nur noch eine Frage der Zeit.

M

oderne Gabelstapler sind längst integrierter Bestandteil betriebswirtschaftlicher Konzepte. Nicht nur Personal, auch Lagerraum ist teuer. Was für den Getränkehersteller mit seinen himmelstürmenden Hochraumlagern in besonderem Maße gilt, gilt auch für den Fachgroß- und Lebensmitteleinzelhandel. Um so wichtiger wird es künftig sein, ...

GFGH 11-06 32-36 Altbiermarkt sucht neue Ziele
Vorschau
BRAUINDUSTRIE

Altbiermarkt sucht neue Ziele

Quelle: Diebels

Quelle: Frankenheim

Zwischen Szene, Event und Business

Altbier ist eine traditionelle Spezialität aus der Region rund um Düsseldorf. Genauer, der Gegend am Niederrhein mit Ausstrahlung nach Südosten ins Ruhrtal und Bergische Land und nördlich bis ins westfälische Münster. In Zeiten von Umsatzrückgang und verändertem Konsumverhalten sehen die Absatzzahlen allerdings nicht gut aus. Der Blick über den regionalen Tellerrand hatte schon einmal größere nationale Perspektiven, denn man war 1990 immerhin bei einem Altbierausstoß von rund 3,7 Mio. hl. angelangt. Seit dem Jahr 2000 mit 2,6 Mio. hl hatte sich das Altbier-Segment dann – bis etwa 2003 – nochmals auf über 3,2 Mio. hl hochgearbeitet. Doch, so meinten jetzt Branchenbeobachter am Niederrhein, 2005 habe man die 2 Mio. hl Hürde wohl knapp verfehlt. Die Frage ist also berechtigt: „Altbier quo vadis ...

GFGH 11-06 38-39 Regionale Konzepte gefragt
Vorschau
VERANSTALTUNG

Regionale Konzepte gefragt Genuß-Standort Deutschland: „Mehr als Exoten in der Nische“ Über 500 Teilnehmer aus Lebensmittelindustrie und -handwerk sowie Experten aus Wissenschaft, Handel und Food-Kommunikation waren zu dieser Premieren-Veranstaltung der DLG am 20. und 21. September nach Frankfurt und Bad Soden gekommen, um sich über Zukunftsstrategien für „Lebensmittel – made in Germany“ zu informieren und neue, kreative Ideen zu diskutieren.

E

rfolgskonzepte, Trends und vor allem Strategie-Entwicklungen für die Zukunft wurden vor allem in den Arbeitsbereichen Food, Sensorik, und Verpackung vorgestellt. Die DLGFachtagung Getränke befaßte sich mit dem Thema „Regionalität als Marktchance“ – vor dem Hintergrund eines sich stetig globalisierenden Marken-Umfeldes mit immer weniger Unternehmensgruppen eine sicherlich wichtige Fragestellung!

mitteltagen einmal mehr deutlich. Die Frage ist allenfalls, welch ...

GFGH 11-06 3 Von Rechenuebungen und teurem Einweg
Vorschau
ORGAN DES BUNDESVERBANDES DES DEUTSCHEN GETRÄNKEFACHGROSSHANDELS E.V.

Verlagssitz Schloß Mindelburg

Von Rechenübungen und „teurem“ Einweg Sehr überrascht waren wir über die heftige Resonanz auf unseren Leitartikel im GFGH 8/06 zum Thema „Werbeverbote für Getränke“. Während eine Zuschrift sich im Ton vergriff, setzte sich die Mehrzahl der Leser intensiv und sachkundig mit dem Thema auseinander. Klar scheint, daß ein hohes Problembewußtsein besteht und sich die Mehrzahl unserer Leser im klaren darüber ist, daß Werbeverbote, wenn sie denn erst einmal kommen, auch vor alkoholfreien Getränken nicht haltmachen (Stichwort „obesity“). Dies bedeutet, daß wohl alle Verbände der Getränkeindustrie sowie des Getränkehandels das klare Mandat ihrer Mitglieder haben, im Schulterschluß gegen Marktverzerrungen durch Werbeverbote einzutreten. Daß das mit dem Markt so eine Sache ist, zeigt auch ein Exkurs in den Bereich der Zeitschriftenverlage. Wä ...

GFGH 11-06 41 Schlossbrauerei zu Schmieheim mit Produktinnovation Chrysantus
Vorschau
BRAUINDUSTRIE

Schloßbrauerei zu Schmieheim mit Produktinnovation „Chrysantus“ Als „Weltneuheit“ präsentierte die Schloßbrauerei zu Schmieheim mit „Chrysantus“ ein feinwürziges, aromatisches Bier mit blumig-frischer Note der Chrysantheme, die den edelherben Geschmack des süddeutschen Aromahopfens exotisch und leicht fruchtig ergänzen soll. Das Produkt beinhaltet reines Quellwasser aus der eigenen Quelle im Schwarzwald, regional angebaute Gerste von der Mälzerei in Lahr und echte Chrysanthemenblätter und -blüten aus biologischem Anbau.

D

iese werden beim Sieden der Würze zugegeben und unterstützen das Entstehen der rotgoldenen Farbe sowie die Veredelung des Geschmacks und der „Blume“ des Bieres. Braumeister und Inhaber der Brauerei, Jörg Lusch, über das Produkt: „Wichtig für den harmonischen Geschmack ist die richtige Ausgewogenheit sowie Qualität und Verarbeitung der Rohstoffe. Wir bieten ein ganz neues saisonales Bi ...

GFGH 11-06 42-44 Bayerisches Weissbier nach Dubai
Vorschau
Der deutsche Biermarkt ist zwar weltweit einmalig, stellt aber einen hart umkämpften Markt dar. Gerade mittelständische Unternehmen müssen sich von ihrer Konkurrenz durch Flexibilität abheben. Die oberbayerische im Chiemgau beheimatete Schloßbrauerei Stein geht einen komplett individuellen Weg: Seit Juni 2006 hat die Brauerei nach einjähriger Verhandlungsdauer die exklusive Alkohol-Lizenz für Weißbiere und Spezialbiere für alle arabischen Emirate (VAE) erhalten. Der GETRÄNKEFACHGROSSHANDEL fragte beim Geschäftsführer Helmut Mühleisen und Generalmanager in den Vereinigten Arabischen Emiraten, Jochen Ziegler über Hintergründe und Aussichten dieses Exportnovum nach. (eis) GETRÄNKEFACHGROSSHANDEL: Wie wurde die Idee geboren, Bier in den arabischen Raum zu exportieren Helmut A. Mühleisen: Durch einen glücklichen Zufall! Bei einem gemeinsamen eher privaten Abendessen in Dubai träumte Herr Ziegler von einem kühlen bayerischen Weißbier. Somit waren wir beim Thema „Wei ...

GFGH 11-06 46-47 Vom Wareneingang bis zum Versand
Vorschau
LAGERVERWALTUNG

Vom Wareneingang bis zum Versand Lückenlose pL-Voice-Integration Mit der Einführung eines durchgängigen sprachgestützten Lagerverwaltungssystems hat sich die Bührmann Weine GmbH zu einem Schritt entschlossen, der sich unmittelbar in vielfacher Hinsicht auszahlt. Erzielt wurde u. a. die Optimierung der Abläufe bei gleichzeitiger Flexibilität in der Bearbeitung von Kundenaufträgen, so daß eine bedarfsgerechte, zeitnahe und effiziente Bereitstellung der Kommissionierware erfolgt. Weiterhin wurden durch die enge Anbindung der Online-Lagerverwaltung an das Warenwirtschaftssystem ein Höchstmaß an Transparenz und Aktualität hinsichtlich des Materialflußes erreicht.

U

m das Handling so effektiv und kostengünstig wie möglich zu gestalten und die Wettbewerbsfähigkeit zu steigern, haben sich die Verantwortlichen bei Bührmann Weine entschlossen, das Lagerverwaltungssystem pL-Store® sowie das pL-Voice-System der in Dortmund ang ...

GFGH 11-06 48-49 Kleines Wein-Lexikon
Vorschau
WEIN

Kleines Wein-Lexikon Weinwissen ist in zunehmendem Maße vom Getränkefachgroßhandel gefordert, denn eine Belieferung mit Wein wird immer öfter von Gastronomiekunden und auch in Getränkeabholmärkten nachgefragt. Dies verspricht natürlich ein gutes Zusatzgeschäft für den Getränkefachgroßhandel – allerdings wird auch eine ordentliche Portion an Weinkompetenz verlangt. In loser Reihenfolge veröffentlichen wir im GETRÄNKEFACHGROSSHANDEL aus diesem Grund Begriffe aus dem Weinbereich, die zu einem besseren Wein Know-how durchaus beitragen. Kabinett: Ist die erste Stufe von Prädikatsweinen. Kabinett-Weine dürfen nur aus vollreif geernteten Trauben hergestellt sein, eine Anreicherung ist nicht erlaubt, das Mindestmostgewicht beträgt je nach Anbaugebiet zwischen 72 und 80 Grad Oechsle. Kabinettweine sind in der Regel etwas leichter, d. h. sie haben weniger Alkohol (was aber nicht immer zutrifft/ Alkoholwert auf Etikett beachten). Kalium (K): Ist ein Hauptnähr ...

GFGH 11-06 50-55 Verantwortung zeigen vorbeugend agieren
Vorschau
BUNDESVERBAND DES DEUTSCHEN GETRÄNKEFACHGROSSHANDELS E.V.

Verantwortung zeigen, vorbeugend agieren EU-Alkoholpolitik und Nichtraucherschutz Stimmen aus der Branche Die EU-Kommission denkt darüber nach, künftig das Werberecht für alkoholische Getränke stark einzuschränken oder ganz zu verbieten, mit dem Ziel, den Alkoholkonsum generell, aber vor allem bei Jugendlichen zu reduzieren, um gesundheitliche und soziale Gefährdungen und Schädigungen durch Alkohol zu vermeiden. Dies könnte mit erheblichen Einbußen und Folgen für Hersteller und Handel verbunden sein. Auch bei einem Inkrafttreten der geplanten Nichtraucherschutzgesetze in Gaststätten muß mit Umsatzverlusten in der Gastronomie gerechnet werden. Über Sinn und Unsinn dieser Gesetze läßt sich streiten. Der GETRÄNKEFACHGROSSHANDEL holte Meinungen aus der Branche ein. (eis)

D

ie Thematik ist äußerst brisant: Anhebung des Mindestalters für den Alkoholverkauf auf 18 Jahre, Flasche ...

GFGH 11-06 56 Branchentips aus Rechtsprechung und Verbandspraxis
Vorschau
Branchentips aus Rechtsprechung und Verbandspraxis Erfolgreich: Bundesverbands-Steuer-Grundsatzprozeß zum Aktivierungszeitpunkt des Pfanderstattungsanspruchs Das Finanzgericht Rheinland-Pfalz hat in dem von einem Mitgliedsunternehmen und vom Bundesverband des Deutschen Getränkefachgrosshandels e. V. mitgeführten Grundsatzprozeß vollumfänglich der Klage stattgegeben und entschieden:

geben. Ihr war zu den Bilanzstichtagen noch nicht bekannt, ob ihre Kunden das Leergut überhaupt zurückgeben werden bzw. in welchem Zustand sich das Leergut befinden wird.“ (Urteil des Finanzgerichts RheinlandPfalz vom 17. Mai 2006, Az. 1 K 2003/03.)

Das beklagte Finanzamt hat zu Unrecht die Aktivierung eines Pfandgelderstattungsanspruches gegenüber den Lieferanten der Klägerin für Leergut gefordert, das sich noch bei den Kunden der Klägerin zu den jeweiligen Bilanzstichtagen befunden hat.

Auf Grundlage dieses erfreulichen Urteils können Finanzämter nun nic ...

GFGH 11-06 58-59 Brauindustrie
Vorschau
BRAUINDUSTRIE REGIONALE VERANTWORTUNG AUF DEM BIERDECKEL Pünktlich zum Landwirtschaftlichen Hauptfest in Stuttgart stellten die Brauer mit Leib und Seele ihre zehn Grundsätze für besseres Bier in Bierdeckelform vor. Gleichzeitig zogen die zehn inhabergeführten Familienbrauereien im Beisein von Landwirtschaftsminister Peter Hauk Bilanz ihrer Kooperationsarbeit. Seit sechs Jahren sind regionale Verantwortung mit einer engen Verbindung zur regionalen Landwirtschaft und die Pflege und Förderung handwerklich gebrauter Bier-

spezialitäten Hauptziele der Brauer mit Leib und Seele. In ihren „Zehn Grundsätzen für besseres Bier“ beschreiben die Brauer, wie sie sich im verändernden Biermarkt positionieren.

PFUNGSTÄDTER BRAUEREI WIRD 175 JAHRE ALT Hessens Ministerpräsident Roland Koch lobte beim Festakt zum 175jährigen Jubiläum den Mut der Pfungstädter Brauerei zu der Entscheidung, nur noch Braugerste aus der Region zu verarbeiten. Es sei gar nicht einfa ...

GFGH 11-06 60 AFG
Vorschau
AFG MERZIGER: SAFTIGE PREMIERE FÜR YOUCE Seit Oktober präsentiert Merziger die erste Kombination aus Fruchtsaft, wertvollem Soja und hochwirksamen Pflanzenstoffen: youce.

Mit der Innovation möchte der Fruchtsafthersteller all jene begeistern, die sofort mehr für ihr Wohlbefinden und ihre Gesundheit tun möchten. Denn zwei Fläschchen youce enthalten genau die Menge hochwirksamer Pflanzensterine, die den Cholesterinspiegel um bis zu ca. 15 Prozent senken können, heißt es. Das Getränk steht in den Geschmacksrichtungen OrangeAnanas, Orange-Mandarine sowie Apfel-Banane zur Verfügung.

TRINKBARES WEIHNACHTSGEBÄCK Zu Ehren eines Bischofs verdankt das Butter-Mandel-Gebäck aus würzigem Mürbeteig seinen Namen „Spekulatius“. Ab sofort erhältlich, aber nur für kurze Zeit und als limitierte Edition gibt es im gut sortierten Getränkehandel ein Mineralwasser mit Spekulatiusgeschmack. Ein ausgefallenes zauberhaft schmeckendes Erfrischungsgetränk, so der He ...

GFGH 11-06 61 Wein Sekt Spirituosen
Vorschau
WEIN · SEKT · SPIRITUOSEN ROTKÄPPCHEN SEKTKELLEREI STEIGT INS WEINGESCHÄFT EIN Die Rotkäppchen Sektkellerei GmbH, Freyburg an der Unstrut, meldet eine wichtige Entscheidung für das Haus: Ab sofort steigt „Deutschlands Haus aus Sekt“ mit dem neuen Sortiment „Rotkäppchen Qualitätswein“ ins Weingeschäft ein. Nach einer Testphase kommen die eleganten, modernen Weinflaschen – natürlich mit einem roten Flaschenhals und dem bekannten Rotkäppchen-Schriftzug ausgestattet – jetzt in die Regale des Handels.

Für die InterWhisky steht jetzt noch mehr Fläche zur Verfügung. Für die Seminare und Tastings sind zusätzliche Räume verfügbar. Neu im Angebot für alle an Whisky und Whiskey Interessierten sind die verschiedenen Master Classes.

DIAGEO ZIEHT POSITIVE JAHRESBILANZ 2005 Mit einem Absatzplus von drei Prozent und einem um acht Prozent gesteigerten Netto-Umsatz konnte Diageo ein deutliches Plus im Bereich Spirituosen verzeichnen. Die Zahlen: 1 ...

GFGH 11-06 62 Produkte und Dienstleistungen
Vorschau
PRODUKTE + DIENSTLEISTUNGEN INTERNORGA – 9. BIS 14. MÄRZ 2007 IN HAMBURG

TETRA PAK ALS „SUPERBRAND“ AUSGEZEICHNET

Bei ihrer 81. Auflage verfügt die Internorga mit mehr als 78 000 Quadratmetern über so viel Fläche wie nie zuvor und kann einen Ausstellerrekord verbuchen: Rund 1 000 Unternehmen aus dem In- und Ausland werden vom 9. bis 14. März 2007 auf dem Hamburger Messegelände in zwölf Hallen Neuheiten, Trends und Komplettlösungen aus allen Segmenten des Außer-HausMarktes präsentieren. Zu dem internationalen Branchentreffpunkt für Entscheider und Top-Einkäufer aus Hotellerie und Gastronomie, Gemeinschaftsverpflegung und Catering, Bäckerei- und Konditoreibedarf werden mehr als 100 000 Fachbesucher aus aller Welt erwartet.

Tetra Pak hat in Rußland den Status „Superbrand“ erhalten. Die Anerkennung wird von Markensachverständigen vergeben, die sich zu der international anerkannten und unabhängigen Organisation Superbrand zusam ...

GFGH 11-06 63 Personalien
Vorschau
PERSONALIEN HANS HAUG VERSTÄRKT WÜRZBURGER HOFBRÄU Einen erfahrenen Bierexperten weiß Reinhard Meier, Alleinvorstand der Würzburger Hofbräu AG, seit 1. November neben sich. Hans Haug, Geschäftsführer der vogtländischen Sternquell Brauerei, wurde zum Vorstand für Marketing

Hans Haug

und Vertrieb berufen, Meier bleibt zuständig für die Bereiche Produktion und Technik, Logistik und Einkauf. Er übernimmt das Amt des Vorstandssprechers.

NEUER VORSITZENDER DES VORSTANDES BEI BERENTZEN Mit dem Engagement von Axel Dahm (44) als Vorsitzenden des Vorstandes der Berentzen-Gruppe AG, Haselünne, ist die Führung des Unternehmens nun in Kürze komplett. An seiner neuen Aufgabe bei Berentzen reizt ihn insbesondere die Möglichkeit, in unternehmerischer Weise schnell, effizient und nachhaltig Pläne und Strategien umsetzen zu können und damit das Unternehmen auf den Weg in eine erfolgreiche Zukunft zu führen, heißt es. Zukünftig besteht der Vorst ...

GFGH 11-06 66 Die Treue des deutschen Biertrinkers
Vorschau
BIERTRINKEN MIT STIL

Die Treue des deutschen Biertrinkers L

etztens habe ich an dieser Stelle davon erzählt, daß es nicht ganz einfach ist, für meinen Bierguide deutsche Bierlokale mit großer Vielfalt zu finden – aber fairerweise muß man zugeben, daß es eine Art Henne-Ei-Problem gibt: Einer bescheidenen Angebotsbreite steht ein ebenso wenig differenziert denkender Konsument gegenüber. Für das Buch „Bier verkaufen“, das ich mit meinem Freund Werner Beutelmeyer gemeinsam geschrieben und dieser Tage im Trauner-Verlag auf den Markt gebracht habe, hat das Linzer market-Institut 500 deutsche Biertrinker befragt, wie sie es denn mit der Vielfalt halten. In einem Land, das sich mit der größten Biervielfalt der Welt brüstet (auch wenn da in den amerikanischen Kleinbrauereien eine beachtliche Konkurrenz erwachsen ist), ist es überraschend, daß genau die Hälfte der Befragten sagen, sie hätten in den letzten drei Monaten nur eine Sorte Bier gekauft. U ...

GFGH 11-06 6 Chancen durch Veraenderung
Vorschau
»GETRÄNKE TREND-MONITOR «

Chancen durch Veränderung Der Getränkemarkt im Allgemeinen, der AfG Markt im Besonderen, wird sich dem fortschreitenden Wandel im Verbraucherverhalten nicht entziehen können. Hinter dieser Entwicklung stehen grundsätzliche Verhaltensänderungen von Konsumenten, beeinflußt durch aktuelle sowie mittelfristige Nachfragebedürfnisse.

D

iese werden ihrerseits immer weniger durch rationale als durch emotionale Komponenten bestimmt. Strukturelle Veränderungen auf der Konsumentenseite, etwa in der Demographie, der sich in einem differenten Konsumverhalten junger Konsumenten gegenüber dem der Erwachsenen/ Eltern äußert. Aber auch das Streben nach mehr „Convenience“ oder aktives „Health-Management“, schaffen Nachfragepotentiale. Auch die immer wieder zu beobachtende Tendenz Getränke regional starker Marken zu kaufen, steht nicht im Widerspruch zu den Konzentrationstendenzen im Markt. Weiterhin ist der Konsument ...

GFGH 11-06 8-10 Traumkulisse Capitolio Havana
Vorschau
SPIRITUOSEN

Traumkulisse Capitolio Havana 6. Internationaler Havana-Club Cocktail Grand Prix Alle zwei Jahre sind die Augen der Barkeeper weltweit auf eines der hochkarätigsten und interessantesten Events dieser Branche gerichtet: den Internationalen Havana-Club Cocktail Grand Prix. Der 6. Internationale Havana-Club Cocktail Grand Prix brachte in diesem Jahr, in der Traumkulisse von Cubas Hauptstadt Havana, die besten Barkeeper aus insgesamt 26 Ländern zusammen. In den Wettbewerben Flair Style und Classic Style wurde jeweils der international beste Barkeeper gekürt. Jeder Teilnehmer hatte sich im Vorfeld, durch den Gewinn des nationalen Ausscheides für diesen Wettkampf qualifiziert. So wurden im August 2005 zum fünften Mal die Havana-Club Bar Giants, bestehend aus den zwei Wettbewerben Bar Stars Challenge und Classic Cocktail Grand Prix in Bochum durchgeführt. Mitten in einer der beliebtesten Vergnügungsmeilen des Ruhrgebietes, dem sog. Bermudadreieck, stellte Deut ...
Einzelne Ausgaben durchsuchen
Sachon-Fachmagazine: Chronologischer Überblick

Brauindustrie
2015 | 2016 | 2017

1998 | 1999 | 2000 | 2001 | 2002 |
2003 | 2004 | 2005 | 2006 | 2007 |
2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012 |
2013 | 2014 | 2015 | 2016 | 2017

Getränkeindustrie
2015 | 2016 | 2017

1998 | 1999 | 2000 | 2001 | 2002 |
2003 | 2004 | 2005 | 2006 | 2007 |
2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012 |
2013 | 2014 | 2015 | 2016 | 2017

Getränke-
fachgroßhandel
2015 | 2016 | 2017

01_06 | 02_06 | 03_06 | 04_06 | 05_06 |
06_06 | 07_06 | 08_06 | 09_06 | 10_06 |
11_06 | 12_06

BBI International
2015 | 2016 | 2017

2000 | 2001 | 2002 | 2003 | 2004 |
2005 | 2006 | 2007 | 2008 | 2009 |
2010 | 2011 | 2012 | 2013 | 2014 |
2015 | 2016 | 2017

BBI Español
2015 | 2016 | 2017

2000 | 2001 | 2002 | 2003 | 2004 |
2005 | 2006 | 2007 | 2008 | 2009 |
2010 | 2011 | 2012 | 2013 | 2014 |
2015 | 2016 | 2017

Getränkering-Aktiv
2003 | 2004 | 2005

1998 | 1999 | 2000 | 2001 | 2002 |
2003 | 2004 | 2005

Der Doemensianer
2014 | 2015 | 2016

1998 | 1999 | 2000 | 2001 | 2002 |
2003 | 2004 | 2005 | 2006 | 2007 |
2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012 |
2013 | 2014 | 2015 | 2016

Der Maler- und Lackierermeister
Zu den Mitteilungen

1998 | 1999 | 2000 | 2001 | 2002 |
2003 | 2004 | 2005 | 2006 | 2007 |
2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012 |
2013 | 2014 | 2015 | 2016 | 2017 |
Mitteilungen

Industriebedarf
2015 | 2016 | 2017

2000 | 2001 | 2002 | 2003 | 2004 |
2005 | 2006 | 2007 | 2008 | 2009 |
2010 | 2011 | 2012 | 2013 | 2014 |
2015 | 2016 | 2017

www.getraenkefachgrosshandel.deMediadaten
Impressum | Kontakt Verlag W. Sachon GmbH+Co.KG • Schloss Mindelburg • 87719 Mindelheim