Sachon Fachzeitschriftenarchiv 2.0 Getraenke-Fachzeitschriften/Getraenkefachgrosshandel/2007/09_07
  • Fachzeitschriftenarchiv

    SACHON FACHMAGAZINE SEIT 1998

    -

  • image02

    Brauindustrie

    TECHNIK UND TECHNOLOGIE DER BRAUINDUSTRIE

  • GI

    Getränkeindustrie

    GETRÄNKETECHNIK UND -TECHNOLOGIE

  • image04

    Getränke-
    fachgroßhandel

    MAGAZIN FÜR DEN GETRÄNKEFACHHANDEL

  • image05

    BBI International

    INTERNATIONALE BRAU- UND GETRÄNKEINDUSTRIE

  • image06

    BBI Español

    LATEINAMERIKANISCHE BRAU- UND GETRÄNKEINDUSTRIE

  • image07

    Der Doemensianer

    FACHORGAN FÜR DAS BRAU-, MALZ- UND GETRÄNKE- MANAGEMENT

  • image07

    Der Maler- und Lackierermeister

    FACHMAGAZIN FÜR MALER UND LACKIERER

  • image07

    Industriebedarf

    FACHMAGAZIN FÜR INDUSTRIELLEN EINKAUF UND PVH

Zeitraum:-

Verknüpfungsart:

UND ODER

Das Sachon-Archiv fand für Sie

GFGH 09-07 16-17 GES die zweite
Vorschau
VERANSTALTUNGEN

GES, die zweite ... Hintergründe zur PROFachHANDEL® Herbst 2007 Als vollen Erfolg wertete der GES, Großeinkaufssring des Süßwaren- und Getränkehandels e.G. die erste eigene Börse PROFachHANDEL im März 2007. Nicht zuletzt führt die Einkaufskooperation diesen auf das neue und zukunftsweisende Messekonzept zurück. Vom 21. bis 22 September in Nürnberg soll nun die zweite Veranstaltung dieser Art stattfinden. Über Hintergründe der letzten und der kommenden Börse sprach der GETRÄNKEFACHGROSSHANDEL mit Berthold Brentrup, Vorstandsvorsitzender, Ulrich Berklmeier, Vorstand und Alexander Berger, Prokurist der GES. (eis) GETRÄNKEFACHGROSSHANDEL: Herr Brentrup, das neue Messekonzept der GES soll Fachhändler und Lieferanten stärker miteinander ins Gespräch bringen als dies auf anderen Branchenveranstaltungen der Fall ist. Erläutern Sie kurz das Messekonzept der „PROFachHANDEL®“. Welche innovativen Elemente flankieren diese Veranstaltung, wo lie ...

GFGH 09-07 18-19 Heile Welt contra geballte Marktmacht
Vorschau
AFG

Heile Welt contra geballte Marktmacht Bionade ist der Renner Bionade ist wirklich ein unglaubliches Produkt! Erst vor wenigen Jahren entwickelt, nimmt es heute bereits den dritten Rangplatz bei alkoholfreien Limonaden, hinter Fanta und Sprite, ein. Wurden 2006 ca. 73 Mio. Flaschen abgesetzt, werden es 2007 wahrscheinlich bereits 200 Mio. sein. 2006 wurde Bionade als Gewinner des SIAL d’OR als beste deutsche Innovation ausgezeichnet.

Das Besondere an Bionade Drei Dinge sind bei Bionade besonders faszinierend. Erstens: Entwickelt wurde Bionade in der Peter-Brauerei, einem kleinen Unternehmen in Ostheim/Rhön. Zweitens: Er hat das Produkt aus eigener Kraft am Markt eingeführt und hat bisher allen Versuchen, sein Unternehmen zu kaufen, widerstanden. Drittens: Bionade hat ein bis dahin unbekanntes Marktsegment eröffnet, das all den potenten großen Firmen des alkoholfreien Getränkemarktes verborgen geblieben war, das der biologischen Erfrischungsgetränke. ...

GFGH 09-07 20-26 Aktuelle Trends im Perlenrevier
Vorschau
CHAMPAGNER, SEKT & CO.

Aktuelle Trends im Perlenrevier

CIVC (2)

Produktvielfalt prägt den deutschen Markt

er Markt ist außerordentlich variantenreich. Allein in Deutschland zählt das Champagner-Informationsbüro in Reutlingen (www.champagne.de ) insgesamt 79 hier verbreitete Markenchampagner, die von 54 verschiedenen Importeuren betreut werden – von der Niederlassung eines Weltkonzerns oder deutschen Getränkeherstellern über Handelshäuser und Handelsvertreter bis hin zu einzelnen Gastronomen, die ihren Lieblingschampagner für sich und andere direkt beziehen.

D

Obwohl Schaumweine weltweit aus vielen unterschiedlichen Flaschenformen in unzählige kleine und größere Gläser perlen, obwohl sie mit ihren attraktiven Markennamen und Kreationen allseits beliebt sind und ihr Image auch keineswegs einen zu geringen oder nur hochpreisigen Stellenwert hat: Die Produktrange von Champagner über Sekt bis Cava, von ...

GFGH 09-07 28-30 Ein guter Wurf im Web
Vorschau
INTERNET

Ein guter Wurf im Web Podcasting in der Getränkeindustrie Die Webseite als Instrument der Kundenbindung und Information wird auch in der Getränkeindustrie immer bedeutender. Neue Kommunikationswerkzeuge wie das „Podcasting“ sind daher seit einigen Jahren in aller Munde, wozu nicht nur der Siegeszug des iPod beigetragen hat. odcasting steht für die Produktion von Mediendateien wie Video oder Audiofiles und deren Angebot im Internet. Die Herkunft des Wortes bildet sich aus dem englischen „broadcasting“, also dem Übertragen einer Sendung, und dem Namen des erfolgreichen mp3-Players aus dem Hause Apple, der speziell für das Abspielen solcher Mediendateien konzipiert wurde.

P

Neben der Möglichkeit Videos auf einer Homepage zu betrachten, bzw. diese von dort herunterzuladen, können die einzelnen oder regelmäßigen Beiträge eines Podcasts auch abonniert und über einen sogenannten „Feed“ (z. B. RSS) nach ihrem erscheinen auto ...

GFGH 09-07 32-34 Technikeinsatz im Getraenkelager 1
Vorschau
LOGISTIK

Technikeinsatz im Getränkelager (1) Systeme in der Lagerverwaltung Im Gegensatz zu vielen Lägern von Industrie und Handel sind im Getränkefachgroßhandel die Betriebe eher nicht mit hohen Automatisierungsgraden versehen, sondern werden konventionell mit Personal- und Staplereinsatz abgewickelt und verwaltet. as traditionelle Lagermanagement im GFGH hat sich in den vergangenen Jahren dennoch durch drei Ereignisse verändert:

D

1. Die Einführung der gesetzlichen Regelung zur Chargenrückverfolgung zum 1. Januar 2005 hat viele Unternehmen dazu veranlasst, eine verbesserte Ablauforganisation einzuführen. Dieser Schritt ist meist verbunden mit der Einführung neuer Technologien, wie z. B. Mobile Datenerfassungsgeräte (MDE), Scanner und/ oder Pick-by-Voice. 2. Die Erkenntnis, dass das Personal (oftmals tarifbedingt teuer) strukturierter und effizienter eingesetzt werden muss, bringt den Technologieeinsatz voran. 3. Als logische Konsequenz ...

GFGH 09-07 35 Neu aufgelegt
Vorschau
INTERVIEW

Neu aufgelegt St. Leonhardsquelle im „Multikasten“ Ab Oktober 2007 bietet das Unternehmen St. Leonhardsquelle aus dem oberbayerischen Stephanskirchen/Bad Leonhardsfunzen als Sonderaktion den Multikasten mit unterschiedlichen Wässern des Brunnens an. Die Hintergründe erläuterte Martin Abfalter, Geschäftsführer, dem GETRÄNKEFACHGROSSHANDEL. (eis) G E T R Ä N K E FA C H G R O S S H A N D E L : Ab Oktober gibt es einen so genannten „Multikasten“ aus dem Hause St. Leonhard im Handel. Was beinhalten die Aktion und natürlich auch der Kasten selbst Mar tin Abfalter: Im Multikasten befinden sich ganz konkret sechs lebendige, stille Wässer, die aus unseren fünf Quellen stammen: die Quelle St. Leonhard, die Mondquelle, die Mondquelle – Vollmondabfüllung, die Lichtquelle, die Sonnenquelle und die St. Georgsquelle. Das Thema „Wasser ist nicht gleich Wasser“, ist immer wieder in aller Munde. Der Unterschied von Wässern erschließt sich einem eben seh ...

GFGH 09-07 36-38 Alle Jahre wieder
Vorschau
PRODUKTE

Alle Jahre wieder Die festliche Verpackung für Mehrumsatz Präsentkartons und Flaschentaschen, die mit einem Weihnachtsmann bedruckt sind, oder Tragetaschen, die beim Öffnen ein weihnachtliches Lied erklingen lassen – für das Weihnachtsgeschenk haben sich bekannte Anbieter von Präsentkartons auch dieses Jahr wieder einige Besonderheiten einfallen lassen. Geben sie doch dem Geschenk zu Weihnachten ein angemessenes Aussehen. In jedem Fall raten die Hersteller zu rechtzeitiger Bestellung ihrer Artikel vor dem Weihnachtsgeschäft.

Taschen, Kartons und Schachteln als Weihnachtsverpackung Wer kennt sie nicht: Weihnachtssäckchen gefüllt mit Nüssen, Handtücher, verpackt in eine Transparentfolie, die mit Sternen und Nikoläusen bedruckt ist, oder die CD in einer Faltschachtel, auf der der Weihnachtsmann zu sehen ist – mittlerweile sind schon ab Ende Oktober die ersten Weihnachtsangebote im Handel erhältlich. Auch der edle Whiskey, ein 6er-Set eine ...

GFGH 09-07 39-41 Der grosse Deal
Vorschau
MANAGEMENT

Der große Deal Warum viele Unternehmenskäufe scheitern Eine Folge der Globalisierung ist die Tatsache, dass viele Unternehmen glauben, dass man nur als großes Unternehmen eine höhere Wettbewerbsfähigkeit besitzt. Viele Unternehmen verkennen jedoch die Risiken – wie der folgende Beitrag zeigen wird – wenn man sich zu groß kauft. aum eine Branche ist nicht von der Tatsache betroffen, dass Unternehmenskäufe wieder nach relativ kurzer Zeit Gegenstand von Verkaufsverhandlungen sind. Besonders folgende Gründe sind letztlich maßgebend für das Scheitern einer Fusion, die man auch als geschäftliche Ehe mit Gütertrennung bezeichnet kann.

K

Faktoren für eine gescheiterte Fusion Unternehmensgröße Eine Ursache für den schnellen Wiederverkauf eines Unternehmens ist die Tatsache, dass die neu erzielte Unternehmensgröße zu groß ist. Das Management wird sich oft nach der Fusion zweier zuvor rechtlich und wirtschaftlich selbstständ ...

GFGH 09-07 3 Im Getraenkefachmarktregal
Vorschau
ORGAN DES BUNDESVERBANDES DES DEUTSCHEN GETRÄNKEFACHGROSSHANDELS E.V.

Verlagssitz Schloss Mindelburg

Im Getränkefachmarktregal ... Ein verregneter und kalter August, hier und da ein paar sonnige Tage, wo war er denn diesmal, der Sommer Für viele oft die umsatzstärksten Monate, für andere endlich Zeit für ein bisschen Urlaub im „Sommerloch“. Während „draußen“ das schlechte Wetter für leichte Umsatzeinbußen im GFGH sorgt, sieht Günther Guder, Geschäftsführender Vorstand des Bundesverbandes des Deutschen Getränkefachgrosshandels die positive Entwicklung im „überdachten“ Getränkefachmarktbereich als umso erfreulicher (Seite 49). So konnten hier die Umsätze im ersten Halbjahr um zwei Prozent gesteigert werden, was er auf das wachsende Qualitätsbewusstsein der Konsumenten, attraktive Produktpräsentationen und professionelle Beratung in den Getränkefachmärkten zurückführt. Auch unser monatlicher GfK-Trendmonitorverfasser Günther Bi ...

GFGH 09-07 42-43 Der Schluessel zum Erfolg
Vorschau
MANAGEMENT

Der Schlüssel zum Erfolg Ein positives Messeergebnis ist planbar Dabei sein ist noch lange nicht alles. Und doch werden Messen von vielen Unternehmen zu wenig genutzt, um die Auftragsbücher nachhaltig zu füllen. Für 90 Prozent der Standleiter ist die Messe ein Pflichttermin! Mehr als 50 Prozent der Aussteller können kein messbares Ergebnis vorweisen! Fast 75 Prozent der Aussteller haben Zweifel am Kosten-Nutzen-Verhältnis der Messe! Nur knapp 50 Prozent der Beteiligungen sind in ein übergeordnetes Marketing-Konzept integriert. Eigentlich erschreckende Zahlen, wenn man bedenkt, dass der Messe-Markt in Deutschland rund 15 Mrd. Euro umfasst und Deutschland der größte Messestandort weltweit ist! ie sagen nun, bei uns im Unternehmen ist alles anders! Haben Sie sich selbst schon einmal die Frage gestellt, warum stellen wir als Unternehmen auf Messen oder gerade auf einer ganz bestimmten Messe aus Und die Antwort

S

oder der Standmitarb ...

GFGH 09-07 44-45 Chancen fuer neue Zutaten
Vorschau
BRAUINDUSTRIE

Chancen für neue Zutaten Kreative Bierspezialitäten – Teil 1 Im folgenden Artikel stehen kreative Bierspezialitäten im Mittelpunkt der Betrachtung. Im Rahmen einer Diplomarbeit wurde das Thema „Akzeptanzanalyse, Herstellungsprozess und Vermarktungskonzept von kreativen Bieren am Beispiel einer selbstgebrauten Bierspezialität“ behandelt. Die mit Auszeichnung bewertete Diplomarbeit entstand an der FH Wiener Neustadt/ Campus Wieselburg und wurde von Mag. Josef Farthofer betreut.

m österreichischen Brauwesen gab es in den letzten Jahren eine starke Veränderung. Der globale Konzentrationsprozess bei den Großbrauereien hat sich weiter fortgesetzt. Einige wenige international tätige Braukonzerne beherrschen den weltweiten Biermarkt und gefährden die Bierkultur. Auch Österreich ist vor dieser Entwicklung nicht gefeit.

I

Mag. (FH) Stefan Hainzl Studium Produkt- und Projektmanagement an der FH Wiener Neustadt/ Campus ...

GFGH 09-07 46-49 Umweltorientiertes Handeln
Vorschau
BUNDESVERBAND DES DEUTSCHEN GETRÄNKEFACHGROSSHANDELS E.V.

Umweltorientiertes Handeln „Mehrweg ist Klimaschutz“ in der Praxis „Mehrweg ist Klimaschutz“ ist eine Aktion, die mittlerweile bereits in über 3 000 Getränkefachmärkten angelaufen ist. Der GETRÄNKEFACHGROSSHANDEL berichtete bereits in der Mai-Ausgabe 2007 ausführlich über die von Günther Guder, Geschäftsführender Vorstand des Bundesverbandes des Deutschen Getränkefachgrosshandels e. V. und Jürgen Resch, Bundesgeschäftsführer der Deutschen Umwelthilfe e. V. (DUH) initiierte Aktion. Wie diese in den entsprechenden Unternehmen angelaufen ist sowie Meinungen einzelner Teilnehmer finden sich in folgendem Beitrag. (eis) it der Aufforderung „Aktiver Klimaschutz heißt Mehrwegflaschen kaufen!“ startete im Frühjahr in vielen tausend Getränkefachmärkten in Deutschland die Aktion „Mehrweg ist Klimaschutz“, die gemeinsam vom Bundesverband des Deutschen Getränkefachgrosshandels e. V., der Deuts ...

GFGH 09-07 50 Branchentipps aus Rechtsprechung und Verbandspraxis
Vorschau
Branchentipps aus Rechtsprechung und Verbandspraxis Kündigung wegen Sur fens im Internet währ end der Arbeitszeit

Achtun g : Künstlersozialabgabe

Eine Kündigung aus verhaltensbedingten Gründen ist nach § 1 Abs. 2 Kündigungsschutzgesetz sozial gerechtfertigt, wenn der Arbeitnehmer seine arbeitsvertraglichen Pflichten erheblich, in der Regel schuldhaft verletzt. Auch wenn die private Nutzung des Internets im Betrieb nicht untersagt ist, kann sie eine solche erhebliche Pflichtverletzung darstellen und den Arbeitgeber zur Kündigung ohne vorherige Abmahnung berechtigen. Ob sie das für eine Kündigung erforderliche Gewicht hat, hängt unter anderem von ihrem Umfang, der etwa damit einhergehenden Versäumung bezahlter Arbeitszeit oder einer durch die Art der Nutzung herbeigeführten Gefahr der Rufschädigung des Arbeitgebers ab.

Das „dritte Gesetz zur Änderung des Künstlersozialversicherungsgesetzes (KSVG)“ ist zum 15. Juni 2006 in Kraft ge ...

GFGH 09-07 51 Kontakte
Vorschau
KONTAKTE Verbände, Kooperationen, Genossenschaften Bundesverband des Deutschen Getränkefachgroßhandels e.V.

GES – Großeinkaufsring des Süßwarenund Getränkehandels e.G.

Geschäftsführender Vorstand: Dipl.-Bw. Günther Guder Vorsitzender des Beirats: Bernd Hillebrand Stellv. Vorsitzender des Beirats: Peter Sagasser Monschauer Str. 7, 40549 Düsseldorf Tel. (02 11) 68 39 38, Fax (02 11) 68 36 02 E-Mail: info@bv-gfgh.de Internet: www.bv-getraenkefachgrosshandel.de

Vorstand: Berthold Brentrup Vorsitzender, Ulrich Berklmeir Ketzelstraße 7, 90419 Nürnberg Tel. (09 11) 39 30 60, Fax (09 11) 3 93 06 29 Internet: www.ges-eg.de, E-Mail: info@ges-eg.de

Schokoring Getränke- und Süßwaren e.G. Verband des Deutschen Getränke-Einzelhandels e.V. Vertretungsberechtigter Vorstand: Josef Gail (1. Vorsitzender) Beiratsvorsitzender: Andreas Brügel Beirat: Rüdiger Berg, Andreas Dahmen, Matthias Heurich König-Heinrich-Str. 22, 81925 München ...

GFGH 09-07 52 Brauindustrie
Vorschau
BRAUINDUSTRIE Tucher beschließt Brauereineubau Mit einem Investitionsvolumen von mehr als 20 Millionen Euro baut die Tucher Brauerei eine neue Braustätte in der Metropolregion Nürnberg/Fürth. Auf dem rund 94 qm großen Gelände setzt die Tochtergesellschaft der Radeberger Gruppe auf modernste Technik „Made in Germany“, wie es heißt. Mit Tuchenhagen Brewery Systems, einem Unternehmen der GEA Group, unterzeichnete die Tucher Brauerei einen Generalauftrag für den Brauereineubau.

Besonders erfreulich habe sich das Segment der alkoholfreien Getränke entwickelt. Der Absatz habe um 11,1 Prozent gesteigert werden können. Bedingt durch die Sondereffekte der Fußball-WM im Vorjahr habe die Kulmbacher Gruppe im Segment Bier im ersten Halbjahr einen leichten Rückgang um 1,8 Prozent zu verzeichnen. Die Kulmbacher Brauerei unterstützt auch die Kampagne „Bier bewusst genießen“ der „Deutschen Brauer“. Diese rufen damit gemeinsam zum verantwortungsvollen Biergenuss ...

GFGH 09-07 54 AFG
Vorschau
AFG Badoit-Mineralwasser für Feinschmecker

Erste Bio-Cola von Germete

Als Geheimtipp der französischen Haute Cuisine ist Badoit seit vielen Jahren fester Bestandteil des wahren Savoir vivre von Paris bis St. Tropez. Nun soll das Wasser mit Kohlensäure auch die deutsche Spitzengastronomie begeistern.

Die Heil- und Mineralquellen Germete GmbH, will mit seinem neuesten Produkt Maßstäbe auf dem Sektor der Erfrischungsgetränke setzen: Mit Biotaste, der ersten Bio-Cola auf dem Markt möchte das Unternehmen die Erwartungen vieler gesundheitsbewusster Konsumenten erfüllen und zugleich den Handel beim Bio-Trend unterstützten.

Badoit ist eines der seltenen Mineralwasser, die bereits leicht kohlensäurehaltig aus der Quelle sprudeln. Entspringend im malerischen Dorf St-Galmier an der Loire, wird der Kohlensäuregehalt des Quellwassers vor dem Abfüllen noch etwas erhöht, um das geschmackliche Erlebnis zu intensivieren und die hochwertige ...

GFGH 09-07 56 Produkte Dienstleistungen
Vorschau
PRODUKTE + DIENSTLEISTUNGEN Sammlerjagd Knicker-Flasche Eine außergewöhnliche Limonadenflasche sorgt bei Sammlern für Begeisterung: die sogenannte „Codd Bottle“, die auch als Knickerflasche bekannt ist. Sie wurde vor 135 Jahren von dem britischen Limonadenhersteller Hiram Codd speziell für kohlensäurehaltige Getränke erfunden und auch in Deutschland bis Ende der 50er Jahre produziert.

Steckdose“, ASP, sowie mit der weiteren Entwicklung und Pflege seiner bewährten Softwareprodukte Dogas/400 und L5000 will Getränkesoftwarespezialist Copa Systeme seine führende Position im Mittelstand ausbauen. Das Anwendertreffen 2007 der Copa Systeme im Frühjahr stand im Zeichen des 25-jährigen Gründungsjubiläums. Firmengründer und Geschäftsführer Bernhard Fölting hatte vor rund einhundert Teilnehmern erklärt: Copa habe erfolgreich tiefgreifende Umwälzungen und Konsolidierungen abgeschlossen und sei nun in allen Unternehmensbereichen hoch produktiv.

GEV ...

GFGH 09-07 58 Macht Biosprit das Bier teuer
Vorschau
BIERTRINKEN MIT STIL

Macht Biosprit das Bier teuer n einem früheren Leben – das immer noch in meine heutige Berufstätigkeit hereinwirkt – war ich einmal ein Umweltjournalist. Und auch wenn ich heute mehr über Bier als über Biosprit schreibe, ist mein professionelles Interesse an der Umwelt und der Ökoenergie nie eingeschlafen. Schließlich sind Brauereien doch in höchstem Maße an Ökologie interessierte Betriebe.

I

So habe ich zumindest bis vor einem Jahr gedacht. Dann aber war ich Gast in einer bayerischen Mittelstandsbrauerei, deren Chef mir seine Sorgen mit der Gerstenernte des Vorjahres auseinandersetzte. Die war witterungsbedingt wirklich problematisch, 2006 merkte man wieder einmal, dass Bier auf dem Acker wächst. Gut so, das sollten auch die Konsumenten wissen. Dann aber kam ein Argument, das mich gerade aus dem Mund eines Vertreters einer ökologisch orientierten Branche erstaunte. Der gute Mann teilte mir mit, dass sich die Bra ...

GFGH 09-07 6 Solides Wachstum mit leichten Abstrichen
Vorschau
»GETRÄNKE TREND - MONITOR «

Solides Wachstum mit leichten Abstrichen Für den Einzelhandel waren die ersten sechs Monate des Jahres 2007 wohl eine Enttäuschung. Zwar war man angesichts der drastischen Mehrwertsteuererhöhung auf anfängliche Zurückhaltung der Konsumenten eingestellt, aber Politik, Wirtschafts- und Marktforscher hatten den privaten Konsum im ersten Halbjahr 2007 doch vitaler erwartet, als er sich letztlich erwies. abei sind die FMCG-Anbieter noch vergleichsweise gut weggekommen, obwohl auch hier die Erwartungen höher waren. Im Januar (+ 2,9 Prozent) und im März (+ 3,7 Prozent) hat der Verbraucher deutlich mehr ausgegeben, doch in den übrigen Monaten des Halbjahres 2007 blieb das Wachstum hinter den Erwartungen zurück, auch der Juli liegt wohl eher auf Vorjahresniveau. Das Minus im April (– 1,7 Prozent) ist ein rein kalenderbedingter Ausrutscher, weil ein Großteil der Osterausgaben in den März fiel. Einschließlich Fachhandel schafften die Fast ...

GFGH 09-07 8-15 Traditionelle Technologie aus der Zarenzeit
Vorschau
REPORTAGE

Traditionelle Technologie aus der Zarenzeit Vodka Parliament bevorzugt die Milchreinigung Der Wodka-Markt in Deutschland ist ein wachsender. Seit dem Jahr 2003 ist ein stetiges leichtes Bergauf zu verzeichnen. Handelt es sich um eine „klare“ Spirituose, die sich aufgrund ihrer Farblosigkeit und dem zu anderen Spirituosen vergleichsweise eher „neutralen“ Geschmack nicht nur gut zum Mixen eignet. Auch pur genossen, tun sich vor allem für Kenner und Genießer „klare“ Geschmacksunterschiede auf. Dies liegt nicht zuletzt an den Reinigungsverfahren der entsprechenden Produzenten. Ein besonderes Verfahren, dem sich die Marke Parliament bedient, ist die sogenannte Milchreinigung. Diese soll für eine besondere Reinheit und Milde des Produktes sorgen. Der GETRÄNKEFACHGROSSHANDEL begab sich nach Russland, ließ sich dort in die Geheimnisse der Milchreinigung einführen und sprach in Moskau mit dem Geschäftsführer der Destillerie Urozhay, Valeri Gorbatenkov ...
Einzelne Ausgaben durchsuchen
Sachon-Fachmagazine: Chronologischer Überblick

Brauindustrie
2015 | 2016 | 2017

1998 | 1999 | 2000 | 2001 | 2002 |
2003 | 2004 | 2005 | 2006 | 2007 |
2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012 |
2013 | 2014 | 2015 | 2016 | 2017

Getränkeindustrie
2015 | 2016 | 2017

1998 | 1999 | 2000 | 2001 | 2002 |
2003 | 2004 | 2005 | 2006 | 2007 |
2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012 |
2013 | 2014 | 2015 | 2016 | 2017

Getränke-
fachgroßhandel
2015 | 2016 | 2017

01_07 | 02_07 | 03_07 | 04_07 | 05_07 |
06_07 | 07_07 | 08_07 | 09_07 | 10_07 |
11_07 | 12_07

BBI International
2015 | 2016 | 2017

2000 | 2001 | 2002 | 2003 | 2004 |
2005 | 2006 | 2007 | 2008 | 2009 |
2010 | 2011 | 2012 | 2013 | 2014 |
2015 | 2016 | 2017

BBI Español
2015 | 2016 | 2017

2000 | 2001 | 2002 | 2003 | 2004 |
2005 | 2006 | 2007 | 2008 | 2009 |
2010 | 2011 | 2012 | 2013 | 2014 |
2015 | 2016 | 2017

Getränkering-Aktiv
2003 | 2004 | 2005

1998 | 1999 | 2000 | 2001 | 2002 |
2003 | 2004 | 2005

Der Doemensianer
2014 | 2015 | 2016

1998 | 1999 | 2000 | 2001 | 2002 |
2003 | 2004 | 2005 | 2006 | 2007 |
2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012 |
2013 | 2014 | 2015 | 2016

Der Maler- und Lackierermeister
Zu den Mitteilungen

1998 | 1999 | 2000 | 2001 | 2002 |
2003 | 2004 | 2005 | 2006 | 2007 |
2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012 |
2013 | 2014 | 2015 | 2016 | 2017 |
Mitteilungen

Industriebedarf
2015 | 2016 | 2017

2000 | 2001 | 2002 | 2003 | 2004 |
2005 | 2006 | 2007 | 2008 | 2009 |
2010 | 2011 | 2012 | 2013 | 2014 |
2015 | 2016 | 2017

www.getraenkefachgrosshandel.deMediadaten
Impressum | Kontakt Verlag W. Sachon GmbH+Co.KG • Schloss Mindelburg • 87719 Mindelheim