Sachon Fachzeitschriftenarchiv 2.0 Getraenke-Fachzeitschriften/Getraenkefachgrosshandel/2008/03_08
  • Fachzeitschriftenarchiv

    SACHON FACHMAGAZINE SEIT 1998

    -

  • image02

    Brauindustrie

    TECHNIK UND TECHNOLOGIE DER BRAUINDUSTRIE

  • GI

    Getränkeindustrie

    GETRÄNKETECHNIK UND -TECHNOLOGIE

  • image04

    Getränke-
    fachgroßhandel

    MAGAZIN FÜR DEN GETRÄNKEFACHHANDEL

  • image05

    BBI International

    INTERNATIONALE BRAU- UND GETRÄNKEINDUSTRIE

  • image06

    BBI Español

    LATEINAMERIKANISCHE BRAU- UND GETRÄNKEINDUSTRIE

  • image07

    Der Doemensianer

    FACHORGAN FÜR DAS BRAU-, MALZ- UND GETRÄNKE- MANAGEMENT

  • image07

    Der Maler- und Lackierermeister

    FACHMAGAZIN FÜR MALER UND LACKIERER

  • image07

    Industriebedarf

    FACHMAGAZIN FÜR INDUSTRIELLEN EINKAUF UND PVH

Zeitraum:-

Verknüpfungsart:

UND ODER

Das Sachon-Archiv fand für Sie

GFGH 03-08 12-16 Suesser Gerstensaft
Vorschau
AFG

Süßer Gerstensaft Alkoholfreie Malzgetränke gibt es schon lange Die Kategorie der Malztrünke steigt seit einigen Jahren wieder langsam aber sicher in der Publikumsgunst, sodass es sogar Produktneueinführungen und -innovationen gibt. Eine Auswahl an feinen „Malzbier“-Spezialitäten sollte in keinem Verkaufssortiment fehlen. s gibt einen Energy Drink, der länger als alle anderen auf dem Markt ist und im Reigen der Getränkeinnovationen bisher ein Nischendasein führt. Das im Volksmund „Malzbier“ genannte, aber offiziell als „Malztrunk“ bezeichnete Getränk stand lange Jahre im Schatten der neuen Trends. Dabei gibt es den wohl prominentesten Vertreter, das „Vitamalz“, bereits seit 1931 als es erstmals von der Firma Glaabsbräu in Seligenstadt nach einem patentierten Verfahren gebraut wurde.

Im Jahre 1970 gründeten die Brauerei Glaabsbräu F. Glaab & Co. als Lizenzgeber und elf weitere Brauereien als Lizenznehmer den Vitamalz-Verbund. Al ...

GFGH 03-08 17-21 Innovationsfreude voraus
Vorschau
MESSEVORBERICHT

Innovationsfreude voraus 82. INTERNORGA vom 7. bis 12. März 2008 Als Branchen-Treffpunkt gibt die INTERNORGA dem Außer-Haus-Markt wichtige Impulse. Rund 1 000 Aussteller aus mehr als 20 Ländern präsentieren vom 7. bis 12. März auf dem Hamburger Messegelände ihre Neuheiten, Komplettlösungen und Dienstleistungen. In großer Vielfalt wird sich auch erneut der Getränkebereich auf der 82. Internationalen Fachmesse für Hotellerie, Gastronomie, Gemeinschaftsverpflegung, Bäckereien und Konditoreien präsentieren. Von einigen neuen Getränke-Stars und Trendschienen ist auch dieses Jahr wieder auszugehen.

ei den AfG liegen sogenannte Wasser-Plus-Getränke mit leichtem Fruchtsaftanteil im Trend. Die Wellness- und Bio-Welle bleibt ungebrochen. Schorlen mit hohem Fruchtsaftanteil und vor allem BioSchorlen bleiben beim Konsumenten gefragt. Weitere zukunftsversprechen-

B

de Produkte sind die Smoothies. Aber natürlich ist auc ...

GFGH 03-08 22-27 Komprimierter Fruchtgenuss
Vorschau
AFG

Komprimierter Fruchtgenuss Smoothies für den täglichen Vitaminschub Jeden Tag fünf Portionen Obst und Gemüse – das empfiehlt die Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE). Morgens ein Glas Orangensaft, zwischendrin eine Karotte, zum Nachtisch einen Apfel und Gemüse oder Salat als Beilage zu den Mahlzeiten mittags und abends – wer schafft das schon in hektischen Zeiten Angesichts der „5-am-Tag“-Kampagne ist der neue Mode-Drink Smoothie somit ideal, um eine Portion Frucht zu sich zu nehmen. Wir stellen daher im Folgenden eine Auswahl von Smoothie-Konzepten vor. Der Granatapfel gilt schon jetzt als Trendfrucht und ist als Quelle natürlicher Antioxidanzien bekannt. Seine frischsaure Note wird im neuen Smoothie durch die Süße der Himbeere ergänzt. Bananen, Trauben, Orangen und Zitronen runden das Geschmackserlebnis des Smoothies ab und geben ihm seine besonders cremige Konsistenz.

Söbbeke Smoothie Erdbeere Himbeere wurde mit „Sehr gut“ g ...

GFGH 03-08 28 It´s Whisk e y Time
Vorschau
It’s Whisk(e)y Time …

Der Premium Scotch Whisky aus dem Hause Pernod Ricard bringt zu Ostern ein neu gestaltetes Geschenk-Set mit zwei exklusiven Tumblern auf den Markt. Das neue Design ist an die Optik eines Tresors angelehnt und präsentiert ein Flasche Chivas Regal 12 Year Old sowie zwei edle Tumbler, die mit dem Chivas Regal Markenwappen versehen sind. Hinter der Handelspromotion steht der Leitgedanke des „Chivas Life“: Lässt sich doch mit diesem ausgezeichneten Premium Scotch hervorragend auf besondere Momente anstoßen. „Unser Ziel ist es, den Handel in regelmäßigen Abständen mit attraktiven Maßnahmen zu unterstützen“, so François Cambier, Marketing Manager. Die neue Promotion ist zusätzlich auch als 48er Mischdisplay disponierbar. Orderkontakt für den GFGH: Pernod Ricard Deutschland, Köln, Tel.: 02 21 / 4 30 90-0 Please drink responsibly.

Bourbon/American-Whiskey hingegen legen im Trend zu. Aber die edlen Single Malts haben inzwisc ...

GFGH 03-08 29 VINALIA 2008 - Gerolsteiner staerkt die Verbindung zwischen Mineralwasser und Spitzenweinen
Vorschau
VINALIA 2008 – Gerolsteiner stärkt die Verbindung zwischen Mineralwasser und Spitzenweinen Die internationale Wein- und Genussmesse VINALIA 2008 findet vom 4. bis 6. April zum dritten Mal statt. Gut 80 Aussteller und rund 4 000 Besucher erwartet das als „Netzwerk für Genießer“ etablierte Treffen auf Schloss Bückeburg von Alexander Fürst zu Schaumburg-Lippe. In diesem Jahr erstmals als Partner mit dabei: die Gerolsteiner Brunnen GmbH & Co. KG.

„Wir haben lange überlegt, wie wir unserer Messe den besonderen Schliff geben können“, erinnert sich Beate E. Wimmer. Die Unternehmerin aus Minden in Westfalen hat Ihre Existenz Anfang der neunziger Jahre mit dem Alleinimport Chilenischer Weine aufgebaut und ist auf allen Gebieten ziemlich Krisenerprobt. „Es gibt eine Menge Veranstaltungen im Genießerbereich – aber hier bei uns in OWL noch immer kein richtiges Netzwerk für Genießer.“ Das war Anfang 2005. Ein Jahr später folgte die erste VINALIA, noch im kle ...

GFGH 03-08 30-34 Faszination Rum
Vorschau
SPIRITUOSEN

Faszination Rum Mehr als nur ein Traum von Karibik Wir Europäer haben Christoph Kolumbus – zumindest indirekt – u. a. auch den Rum zu verdanken. Auf die zweite Reise in sein „Westindien“ nahm er Zuckerrohrpflänzchen mit, die später den Reichtum der von ihm entdeckten Inselgruppe in die Karibik begründen sollten. Auch heute noch ist Rum ohne das dort geerntete Zuckerrohr und das richtige Klima für die Vergärung nicht herzustellen. Allerdings: Von Kolumbus bis zum ersten Produkt verging noch einige Zeit. Die Existenz dieser Spirituose ist erst verbrieft in einem Dokument des Jahres 1667. Seither ist Rum als Schlüsselfaktor der Kultur der Karibik und Lateinamerikas bekannt geworden. Der „Ron“ hat inzwischen die Reise um die Welt gemacht und ist aus den Getränkekarten und Cocktailrezepten nicht mehr wegzudenken. ranchenexperten schätzen den Gesamtabsatz in Deutschland p.a. auf rund 30 Mio. Flaschen 0,7 l (darunter allein 24,1 Mio. im LEH). Bem ...

GFGH 03-08 37-39 Per Mausklick in die Zukunft
Vorschau
EDV

Per Mausklick in die Zukunft Getränke Fleischmann steigt auf Windows um „Wir überschätzen immer die Veränderungen, die in den nächsten zwei Jahren eintreten werden; dafür schätzen wir die Veränderungen in den nächsten zehn Jahren viel zu gering ein“.*) Diese Weisheit des Computerzeitalters, die Microsoft-Gründer Bill Gates als Zitatgeber nachgesagt wird, können Verwaltungleiter Günther Stadlöder und Geschäftsführer Ingo Rott von der Josef Neumayer Landshut KG, bekannt als „Getränke Fleischmann“, nun aus eigener Erfahrung unterschreiben. ier in den nächsten zwei Jahren ein wenig am DOS-Warenwirtschafts- und Kassensystem basteln, dort ein wenig am DOSSystem verbessern und einige neue Funktionen und moderne Speichertechnologien einbauen, war zunächst der Plan, um das IT-System wieder auf den Stand der Zeit zu bekommen. Doch schnell zeigte sich: Die Möglichkeiten und Chancen des Internetzeitalters und der neuen Kassen- und Pfandsysteme waren mit ...

GFGH 03-08 3 Fuellen Sie die Wissensluecke
Vorschau
ORGAN DES BUNDESVERBANDES DES DEUTSCHEN GETRÄNKEFACHGROSSHANDELS E.V.

Verlagssitz Schloss Mindelburg

Füllen Sie die Wissenslücke! Als ich kürzlich zuhause die lokalen Wochenmitteilungsblätter durchstöberte, stach mir die Headline eines ganzseitigen Artikels sofort ins Auge: „Die besondere Bedeutung von Rotwein.“ Spätestens das Lesen der Zwischenüberschriften wie „was macht Rotwein so besonders, Rotwein als Lebenselexier, Antioxidantien und freie Radikale …“ weckte wahrscheinlich nicht nur bei mir Interesse. Doch könnte hier nicht genau so gut geschrieben stehen: „Die besondere Bedeutung von Bier“ oder „die besondere Bedeutung von Mineralwasser“. Das soll nicht heißen, dass dem Rotwein diese „gesunde“ Rolle nicht vergönnt sei. Nebenbei bemerkt steht ja die größte Weinmesse des Jahres, die ProWein in Düsseldorf vor der Tür (umfangreicher Vorbericht ab Seite 44), wo es bestimmt reichlich Rotwein gibt. Aber Bier ist mindestens ...

GFGH 03-08 40-43 Gute Vorbereitung fuehrt zum Erfolg
Vorschau
MANAGEMENT

Gute Vorbereitung führt zum Erfolg Jahresgespräche als Chance In diesem Jahr werden die Jahresgespräche durch Preiserhöhungen besonders intensiv geführt. Kann man sich da als Hersteller und Marktteilnehmer bei zunehmenden Konzentrationsprozessen Jahresgesprächen überhaupt noch entziehen Zu diesem aktuellen Thema veranstaltete die Doemens-Akademie ein Seminar mit dem Fachreferenten Udo Bodenberger, Marketing und Vertriebsmanagement, und als Gast Hans-Dieter Bader, Vorstand der EDEKA Südwest. Dr. Wolfgang Stempfl, Geschäftsführer Doemens, nutzte bei der Begrüßung der Teilnehmer aus der Getränkebranche die Gelegenheit, das gesamte Leistungsspektrum von Doemens – über den Kurs Getränkebetriebswirt hinaus – zu umreißen.

Grundvoraussetzungen 1. Unternehmensphilosophie In der Unternehmensphilosophie sind die Grundregeln und langfristigen Zielsetzungen des Unternehmens niedergelegt. Bei der Erarbeitung sollten die (führenden) Mitarbeite ...

GFGH 03-08 44-49 Weiterhin mit Zuversicht
Vorschau
PROWEIN 2008

Weiterhin mit Zuversicht Düsseldorfer Weinschau mit neuem Slogan „To another great year“ lautet das Motto des 15. Messejahrgangs in der Rheinmetropole, die vom 16. bis 18. März 2008 die Angebotsvielfalt aus aller Welt „noch frischer und lebendiger widerspiegeln soll als bisher“. Von den rund 3 000 Ausstellern, die die Messehallen auch in diesem Jahr zum globalen Weindorf machen, werden mehr als 32 000 Fachbesucher aus über 40 Ländern auf der ProWein erwartet. ie immer steht in Düsseldorf die Erschließung neuer Absatzmärkte und Weinprofile im Fokus, egal ob es den deutschen Weinmarkt, die klassischen weiteren Weinländer Europas oder die exportstarken Erzeuger in Amerika, Afrika und Ozeanien betrifft. Im Spirituosenbereich sind vor allem kleinere Destillerien mit ausgefallenen und regionalen Spezialitäten präsent. Das Gros der Spirituosen-

W

Deutsches Wein-Traumpaar 2008: Riesling & Spätburgunder. (Bildnachweis: dwi) < ...

GFGH 03-08 50-54 Hopfig und herb
Vorschau
BRAUINDUSTRIE

Hopfig und herb Pils bleibt Sortenliebling Wer Bier sagt, meint weiterhin in erster Linie Pils. Der herbe und süffige Geschmack sorgt dafür, dass das Pils in der Verbraucherakzeptanz mit 56 Prozent aller Absatzmengen das mit Abstand beliebteste Produkt bleibt. Gleichwohl blicken die Brauer nach einem branchenweit als sehr schwierig eingeschätzten und von zum Teil deutlichen Absatzeinbußen begleiteten Jahr 2007 mit einiger Sorge auf die Entwicklung im Jahr 2008 und darüber hinaus. Mit der Fußball-WM verbundene Zuwächse im Jahr 2006 ließen sich 2007 nicht halten. Man hofft nun auf ähnliche Effekte durch die Fußball-Europameisterschaft in diesem Jahr. erstärkter Weinkonsum auf der einen Seite und damit einhergehend sinkende Pro-Kopf-Verbräuche beim Bier dürften ein zunehmend schwierigeres Marktumfeld für die Brauwirtschaft bringen. Zudem seien bereits jetzt dramatische, durch die Durchsetzung des Raucherschutzes in der Gastronomie bedingte und in ...

GFGH 03-08 56-57 Die Wertschoepfungskette funktioniert
Vorschau
INTERVIEW

Die Wertschöpfungskette funktioniert Rettenberger Brauereien erhalten Auszeichnung Für das Gesamtkonzept „Brauereidorf Rettenberg“ in Zusammenarbeit mit der Gemeinde und den zwei örtlichen Brauereien wurde Rettenberg im Allgäu letztes Jahr mit der „Goldenen Bieridee“ vom Bayerischen Brauerbund e.V. und dem Bayerischen Hotel- und Gaststättenverband e.V. ausgezeichnet. Der Preis würdigt Personen oder Initiativen, die sich in besonderer Weise um die Präsentation bayerischer Bierspezialitäten verdient gemacht haben. (eis) GETRÄNKEFACHGROSSHANDEL: Herr Widenmayer, wie ist die Idee entstanden, das Hauptinteresse für einen Ort auf die ansässigen Brauereien zu lenken

bewerb abheben, mit den „Stadlparties“ wartet die Engelbräu mit etwas Besonderem auf. All das hat einen positiven Effekt auf die Öffentlichkeit.

Hermann Widenmayer: Wir haben in Rettenberg ein Tourismusleitbild entwickelt, in dem die beiden ansässigen Brauer ...

GFGH 03-08 58-60 Gewohnte Kompetenz in neuem Gewand
Vorschau
BUNDESVERBAND DES DEUTSCHEN GETRÄNKEFACHGROSSHANDELS E.V.

Gewohnte Kompetenz in neuem Gewand Bundesverband präsentiert neuen Internetauftritt Unter neuer Adresse, in neuem Design, mit neuen Inhalten und neuen Funktionen ging der Bundesverband des Deutschen Getränkefachgroßhandels e. V. am 15. Februar 2008 online. Die neue Internet-Adresse ist kürzer und entspricht auch der E-Mail-Adresse des Bundesverbandes: www.bv-gfgh.de. Die bisherige Adresse www.bv-getraenkefachgrosshandel.de führt weiterhin parallel auf die „alte“ Internetseite, solange sich noch nicht alle Mitglieder für die Nutzung des internen, geschützten Bereichs registriert haben. Der Aufbau, die Inhalte, Funktionen und Leistungen des neuen Auftritts werden im Folgenden vorgestellt. en Internetauftritt entwickelte und pflegt die Getränkeerfahrene Koalition aus dem Bundesverband selbst sowie den Branchendiensten www.about-drinks.com und www.mercurio-drinks.de. Diese Koalition soll den Mitgliedsunter ...

GFGH 03-08 61 Branchentipps aus Rechtsprechung und Verbandspraxis
Vorschau
Branchentipps aus Rechtsprechung und Verbandspraxis Wichtige Informationen zur Publizitätspflicht Nach dem Gesetz über elektronische Handelsregister und Genossenschaftsregister sowie das Unternehmensregister (EHUG) müssen Unternehmen Firmenunterlagen in elektronischer Form zur Veröffentlichung im Handelsregister zur Verfügung stellen.

bisher nur ca. fünf Prozent aller offenlegungspflichtigen Unternehmen ihre Pflichten erfüllen. Ursache hierfür war, dass ein Verfahren zur Verhängung eines Ordnungsgeldes nur auf Antrag und nicht von Amts wegen eingeleitet werden konnte.

Große und mittelgroße Gesellschaften müssen sämtliche in § 325 HGB genannten Unterlagen einreichen. Das sind:

Das neue Verfahren sieht vor, dass der Betreiber des elektronischen Bundesanzeigers prüft, ob die einzureichenden Unterlagen fristgemäß und vollzählig eingereicht worden sind.

– der Jahresabschluss mit dem Bestätigungsvermerk des Abschlussprüf ...

GFGH 03-08 62 Kontakte
Vorschau
KONTAKTE Verbände, Kooperationen, Genossenschaften Bundesverband des Deutschen Getränkefachgroßhandels e.V.

GES – Großeinkaufsring des Süßwarenund Getränkehandels e.G.

Geschäftsführender Vorstand: Dipl.-Bw. Günther Guder Vorsitzender des Beirats: Bernd Hillebrand Stellv. Vorsitzender des Beirats: Peter Sagasser Monschauer Str. 7, 40549 Düsseldorf Tel. (02 11) 68 39 38, Fax (02 11) 68 36 02 E-Mail: info@bv-gfgh.de Internet: www.bv-getraenkefachgrosshandel.de

Vorstand: Ulrich Berklmeir, Ludwig Bittner Ketzelstraße 7, 90419 Nürnberg Tel. (09 11) 39 30 60, Fax (09 11) 3 93 06 29 Internet: www.ges-eg.de, E-Mail: info@ges-eg.de

Verband des Deutschen Getränke-Einzelhandels e.V. Vertretungsberechtigter Vorstand: Josef Gail (1. Vorsitzender) Beiratsvorsitzender: Andreas Brügel Beirat: Rüdiger Berg, Andreas Dahmen, Matthias Heurich König-Heinrich-Str. 22, 81925 München Tel. (0 89) 99 88 44 74, Fax (0 89) 99 88 44 75 E-Mail: ge ...

GFGH 03-08 63 Brauindustrie
Vorschau
BRAUINDUSTRIE Hasen-Bräu OsterFestbier im Steinkrug Als Vorbote der Osterzeit ist das würzig-frische Hasen-Bräu OsterFestbier jetzt wieder zu haben. Die Marke will mit einer frühlingsfrischen Aktion in die neue Saison starten. Für alle Liebhaber dieser Bierspezialität bietet das Unternehmen jetzt zu jedem 20 x 0,5-Liter-Mehrweg-Kasten einen urigen Steinkrug gratis an – so lange der Vorrat reicht.

im Volksmund genannt wird, auf dem Afraberg eingeläutet, und zwar mit dem traditionellen Bockbierfest. Damit hat ein Jahr der ganz besonderen Ereignisse und Veranstaltungen begonnen, dem sogar ein eigenes, zweifarbiges Logo gewidmet ist: 700 Jahre Brautradition Kaufbeuren. Das Wappen in der Mitte kann als Original im Stadtmuseum Kaufbeuren besichtigt werden und zeigt die Wahrzeichen der Bierbrauer: die Gerstenähre mit Mälzerschaufel sowie Bierschapfe. Es wird von zwei rückblickenden Löwen gehalten und ist mit einer Blattkrone an der Spitze versehen.

Liche ...

GFGH 03-08 64 AFG
Vorschau
AFG Gerolsteiner Stille Quelle wird zu Medium

Tönissteiner jetzt auch „leicht und fruchtig“ Die Wasserwelt von Tönissteiner wird fruchtiger. Auf der diesjährigen Internorga stellt das Familienunternehmen Tönissteiner „leicht und fruchtig“ vor. Die Produktinnovation besteht aus quellfrischem Mineralwasser mit wenig Kohlensäure plus 20 Prozent Anteil reinem Fruchtsaft in zwei Geschmackskombinationen „Exotic“ und „Waldfrucht“.

Seit dem 1. Januar dieses Jahres sind alle Haushalts- und Gastronomiegebinde mit neuem Etikett versehen. „Vor dem Hintergrund der stetigen Bedeutungszunahme kohlensäurefreier Mineralwässer führt die Bezeichnung „Stille Quelle“ immer häufiger zu Missverständnissen, denn Verbraucher verbinden damit oft ein stilles Mineralwasser. Deshalb haben wir uns für die Umbenennung in Gerolsteiner

Milligramm Calcium pro Liter soll dies nun ändern. Das Calcium ist in Mineralwasser bereits gelöst. Damit soll d ...

GFGH 03-08 66 Produkte + Dienstleistungen
Vorschau
PRODUKTE + DIENSTLEISTUNGEN Der flexible Allrounder von Frilich Ob Cafeteria, Bistro, Buffet oder Rezeption: Zuckersachets, Marmeladenpacks und Bonbons, aber auch Portionspackungen mit Frischprodukten wie beispielsweise Frühstücksbutter wollen ansprechend, übersichtlich und griffbereit präsentiert werden. Das neue Vario Rack der Generation 2008 von Frilich, Buseck, soll die kleinen Begleiter zu allen Gelegenheiten in Hotellerie, Gastronomie und Gemeinschaftsverpflegung raffiniert und noch viel platzsparender als bisher ins rechte Licht lücken. Auf einen stabilen schwarzen Fuß aus einem speziellen KunststoffMetall-Gemisch wird jetzt nur noch eine mit wahlweise zwei, drei oder vier runden Aussparungen versehene Aluminiumträgerplatte gesteckt, so das Unternehmen.

Jede Aussparung kann so individuell und flexibel mit Bechern und Schütten aus Acrylglas in verschiedenen Größen bestückt werden. Das Unternehmen stellt auf der INTERNORGA (Halle 08. EG, Stand 03) aus. Meh ...

GFGH 03-08 68 Kommt jetzt das Passiv-Trinken
Vorschau
BIERTRINKEN MIT STIL

Kommt jetzt das Passiv-Trinken orweg: Ich bin, wie an dieser Stelle schon mehrfach erzählt, Nichtraucher – und ich bin das immer gewesen; wenn man vom gelegentlichen Rauchen einer sehr guten Zigarre zu einem sehr guten Bier absieht. Aber genau dieses Vergnügen wird einem nun verleidet. Und wenn wir nicht aufpassen, ist das nicht das letzte Vergnügen, das auf die Verbotsliste kommt.

V

Denn der gesundheitsbürokratische Feldzug für eine angeblich bessere Welt geht ja weiter – schon regt die WHO an, das Rauchen in den eigenen vier Wänden zu verbieten, zum Schutze von Kindern. Die Raucher haben die Auseinandersetzung ohnehin schon ziemlich flächendeckend verloren – schon heute ist es eher die Ausnahme, wenn man irgendwo in Europa rauchen darf. Wo es noch kein flächendeckendes Verbot des Rauchens gibt, wird es in absehbarer Zeit durch zwingendes EU-Recht eingeführt werden.

ken mi n i tr

til tS < ...

GFGH 03-08 6 AfG-Jahresbilanz 2007
Vorschau
»GETRÄNKE TREND - MONITOR «

AfG-Jahresbilanz 2007 Die Gesamtausgaben privater deutscher Haushalte für schnelllebige Konsumgüter (FMCG) wuchsen im Jahr 2007 nominal um 1,8 Prozent. Dies war deutlich weniger als noch zu Jahresbeginn in einem positiven Ausblick prognostiziert wurde. Konsumausgaben Alkoholfreie Getränke – Basis: Ausgaben in Prozent

esonders enttäuschend verlief das Weihnachtsgeschäft im Einzelhandel; auch der Bereich der FMCG lag um 0,8 Prozent unter Vorjahr, obwohl das Preisniveau deutlich über dem Vorjahresmonat lag. Auch der Getränkemarkt beendete das Jahr mit einem Umsatzminus von 2,9 Prozent. Auf das Gesamtjahr gesehen, gaben die Verbraucher für Getränkeeinkäufe im Haushaltbereich ca. 23,7 Mrd. Euro aus, was etwa dem Budget des Vorjahres entspricht.

B

2003

2004

2005

2006

32,9

31,7

29,8

28,6

28,1

23 ...

GFGH 03-08 8-10 Gut aufgestellt
Vorschau
INTERVIEW

Gut aufgestellt Schlossbergkellerei Schnaufer erfolgreich auf mehreren Standbeinen am Markt Das württembergische Althengstett ist Sitz der Schlossbergkellerei Schnaufer, ein seit Generationen im Familienbesitz befindliches mittelständisches Unternehmen. Die moderne und doch traditionsbewusste Kellerei wird heute von den Brüdern Dr. Ralf und Patrick Schnaufer geleitet, deren Ziel es ist, ihren Kunden ein breites Sortiment an qualitativ hochwertigen Produkten, in attraktiven Ausstattungen, einem optimalen Preis-Leistungsverhältnis und mit bestem Service zu bieten. Vom Geschäftsführenden Gesellschafter Dr. Ralf Schnaufer erfuhr der GETRÄNKEFACHGROSSHANDEL auch, welch hoher Stellenwert dem Mehrwegsortiment im Weinbereich des Unternehmens zukommt. (eis) GETRÄNKEFACHGROSSHANDEL: Herr Dr. Schnaufer, skizzieren Sie doch bitte kurz die geschichtlichen Hintergründe Ihres Unternehmens.

Dr. Ralf Schnaufer: Seit dem 17. Jahrhundert befindet sich der Stam ...
Einzelne Ausgaben durchsuchen
Sachon-Fachmagazine: Chronologischer Überblick

Brauindustrie
2015 | 2016 | 2017

1998 | 1999 | 2000 | 2001 | 2002 |
2003 | 2004 | 2005 | 2006 | 2007 |
2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012 |
2013 | 2014 | 2015 | 2016 | 2017

Getränkeindustrie
2015 | 2016 | 2017

1998 | 1999 | 2000 | 2001 | 2002 |
2003 | 2004 | 2005 | 2006 | 2007 |
2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012 |
2013 | 2014 | 2015 | 2016 | 2017

Getränke-
fachgroßhandel
2015 | 2016 | 2017

01_08 | 02_08 | 03_08 | 04_08 | 05_08 |
06_08 | 07_08 | 08_08 | 09_08 | 10_08 |
11_08 | 12_08

BBI International
2015 | 2016 | 2017

2000 | 2001 | 2002 | 2003 | 2004 |
2005 | 2006 | 2007 | 2008 | 2009 |
2010 | 2011 | 2012 | 2013 | 2014 |
2015 | 2016 | 2017

BBI Español
2015 | 2016 | 2017

2000 | 2001 | 2002 | 2003 | 2004 |
2005 | 2006 | 2007 | 2008 | 2009 |
2010 | 2011 | 2012 | 2013 | 2014 |
2015 | 2016 | 2017

Getränkering-Aktiv
2003 | 2004 | 2005

1998 | 1999 | 2000 | 2001 | 2002 |
2003 | 2004 | 2005

Der Doemensianer
2014 | 2015 | 2016

1998 | 1999 | 2000 | 2001 | 2002 |
2003 | 2004 | 2005 | 2006 | 2007 |
2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012 |
2013 | 2014 | 2015 | 2016

Der Maler- und Lackierermeister
Zu den Mitteilungen

1998 | 1999 | 2000 | 2001 | 2002 |
2003 | 2004 | 2005 | 2006 | 2007 |
2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012 |
2013 | 2014 | 2015 | 2016 | 2017 |
Mitteilungen

Industriebedarf
2015 | 2016 | 2017

2000 | 2001 | 2002 | 2003 | 2004 |
2005 | 2006 | 2007 | 2008 | 2009 |
2010 | 2011 | 2012 | 2013 | 2014 |
2015 | 2016 | 2017

www.getraenkefachgrosshandel.deMediadaten
Impressum | Kontakt Verlag W. Sachon GmbH+Co.KG • Schloss Mindelburg • 87719 Mindelheim