Sachon Fachzeitschriftenarchiv 2.0 Getraenke-Fachzeitschriften/Getraenkefachgrosshandel/2012/01_12
  • Fachzeitschriftenarchiv

    SACHON FACHMAGAZINE SEIT 1998

    -

  • image02

    Brauindustrie

    TECHNIK UND TECHNOLOGIE DER BRAUINDUSTRIE

  • GI

    Getränkeindustrie

    GETRÄNKETECHNIK UND -TECHNOLOGIE

  • image04

    Getränke-
    fachgroßhandel

    MAGAZIN FÜR DEN GETRÄNKEFACHHANDEL

  • image05

    BBI International

    INTERNATIONALE BRAU- UND GETRÄNKEINDUSTRIE

  • image06

    BBI Español

    LATEINAMERIKANISCHE BRAU- UND GETRÄNKEINDUSTRIE

  • image07

    Der Doemensianer

    FACHORGAN FÜR DAS BRAU-, MALZ- UND GETRÄNKE- MANAGEMENT

  • image07

    Der Maler- und Lackierermeister

    FACHMAGAZIN FÜR MALER UND LACKIERER

  • image07

    Industriebedarf

    FACHMAGAZIN FÜR INDUSTRIELLEN EINKAUF UND PVH

Zeitraum:-

Verknüpfungsart:

UND ODER

Das Sachon-Archiv fand für Sie

GFH 01-12 12-16 Nicht nur zur Fastenzeit
Vorschau
BRAUINDUSTRIE

Nicht nur zur Fastenzeit Bockbiere für regionale und saisonale Akzente Sie gelten nach wie vor „nur“ als sogenannte Nischenbiere – aber was für welche! Mit einer Stammwürze von mindestens 16 Prozent sind Bockbiere eine Besonderheit und fallen in jeder Beziehung aus dem Rahmen; insbesondere durch ihre Zuordnung zu bestimmten Zeiten oder Anlässen, zu denen sie getrunken werden. Wir haben auch in diesem Jahr wieder eine interessante Auswahl aus dem großen Gesamtangebot zusammengestellt und gefragt, wie die Brauereien selbst ihr Bockbierangebot sehen: Sind diese besonderen Braukreationen „nur“ als saisonales Highlight zu betrachten und mit welcher Botschaft werden sie positioniert Was steckt hinter den verschiedenen Konzepten von Nord bis Süd, von hell bis dunkel ie Bockbiere haben eine lange Historie und sind in ihrer Entwicklung mittlerweile längst über Klostermauern hinausgewachsen. Als besondere Spezialität haben sie sich einen festen Plat ...

GFH 01-12 17 Italienische Truempfe
Vorschau
WEIN SPEZIAL

Italienische Trümpfe Pinot Grigio garantiert gute Umsätze Der einstige Lieblingswein der Münchner Schickeria hat sich im Laufe der letzten zehn Jahre zum seriösen Essensbegleiter entwickelt. Gefragt sind aber auch einfachere Qualitäten als Alltagswein. in kraftvoller Pinot Grigio zeichnet sich durch feine Fruchtnoten von Citrus, Grapefruit und Mango aus, gepaart mit Schmelz, Fülle und einem zartfruchtigen Nachhall. Daneben gibt es noch die leichtere, aber ebenfalls fruchtige Variante mit angenehmer dezenter Säure und Aromen von Pfirsich, Honigmelone, Apfel und Quitte.

E

„Ich schätze die Pinot Grigi, da sie je nach Ausbaustil, eher leicht, eher kräftiger, aus dem großen Holzfass oder aus dem Barrique, sehr vielfältig einsetzbar ist und sich gut zu einer Vielzahl an Speisen kombinieren lassen“, lobt Carlo Spitaler, Geschäftsführer der Export Union Italia. „Die Weine eignen sich besonders zu Salaten, Fisch- und Pastager ...

GFH 01-12 18-20 Kreative Wuerttemberger
Vorschau
WEIN SPEZIAL

Kreative Württemberger Erfolg mit guten Ideen und neuen Weinen Nach einem sehr positiven Ergebnis in 2011 war zu befürchten, dass die Ernteschäden durch Fröste und Unwetter den Weingärtnergenossenschaften die Bilanz im neuen Jahr verhageln könnten. Zwar lassen sich die Mengenverluste nicht komplett auffangen, aber die Betriebe sehen sich dennoch gut gerüstet. ie Württemberger können alles, sogar rote Trauben in weiße Weine verwandeln. Nun ja, das ist zwar eine schon lang bekannte Kunst, aber das aktuelle Beispiel aus dem Ländle zeigt, dass die Weingärtner anstatt ausgiebig über die niedrige Erntemenge zu jammern, sofort auf die widrigen Wetterumstände reagieren.

D

Sie setzen auf Blanc de Noirs, was sich mit „Weißer aus Schwarzen“ übersetzen lässt. Das ist die französische Bezeichnung für einen aus roten Trauben gekelterten weißen Wein, wobei die bekannteste Variante der Champagner ist, der oftmals Pinot Noir und ...

GFH 01-12 21-23 Naerrisch mit Kurzen
Vorschau
SPIRITUOSEN

Närrisch mit Kurzen Kleinspirituosen als Umsatzbringer für Karneval und Fasching Keine Feier in der fünften Jahreszeit kommt ohne Likör- und Schnapsminiaturen aus. Als „Beschleuniger“, Ausdruck von Geselligkeit oder zur Verbrüderung am Rande des Karnevalsumzuges sind die kleinen Kurzen unersetzlich. Dabei darf es gerne auch mal etwas wilder und anzüglicher zugehen. b Traditionsmarken oder Partyspirituosen, ob stärkere Alkoholgehalte oder zurückhaltende 15 Volumenprozent: Kurze, Shots und Minis, dürfen auf keinem Fest fehlen. In kleinen Dosen von 20 ml lässt sich mit Likören und Schnäpsen guter Umsatz erzielen. Ein gleichermaßen vielfältiges wie auch innovatives Sortiment an Miniaturen bietet Berentzen mit den Berentzen Minis an. Sie sind seit elf Jahren erfolgreich.

O

Erstmals führte das Unternehmen aus Haselünne im Jahr 2000 Spirituosen in PET-Mini-Fläschchen mit 0,02 Litern Füllmenge ein, zunächst im 24er-Karton ...

GFH 01-12 24-25 Ziel alles aus einer
Vorschau
LEHRE

Ziel: Alles aus einer Hand Doemens gründet Kompetenzzentrum Doemens hat gemeinsam mit zunächst drei Partnerunternehmen ein Kompetenzzentrum gegründet, das sich auf betriebswirtschaftliche und strategische Belange konzentriert. Ziel und Aufgabe des Kompetenzzentrums ist es, den Doemens-Kunden auch in den Bereichen kompetente und branchenerfahrene Beratung anbieten zu können, in welchen Doemens selbst keine Kernkompetenz besitzt, so zum Beispiel in den Bereichen Logistik, Marketing, Steuern, Recht oder strategische Unternehmensentwicklung. „Doemens versteht sich hierbei ausschließlich als Vermittler einer externen Dienstleistung. Es sieht seine Aufgabe und Funktion für ratsuchende Betriebe darin, die Partner nach Branchenerfahrung und Leistung auszuwählen“, betonen die Verantwortlichen für das Doemens Kompetenzzentrum, Dr. Wolfgang Stempfl, Peter Schwanda und Dr. Norbert Vidal im Interview mit dem GETRÄNKEFACHGROSSHANDEL. (hof)

GETRÄNKEFACHGR ...

GFH 01-12 26-30 Erfrischendes mit Malz
Vorschau
AFG

Erfrischendes mit Malzextrakt Der Markt der Fassbrausen Fassbrause ist eine Limonade mit natürlichen Frucht- und Kräuterzutaten sowie Malzextrakt. Ihren Namen verdankt sie der Tatsache, dass sie ursprünglich aus Fässern gezapft wurde, heutzutage kommt sie aber auch in Flaschen abgefüllt in den Handel. Der Fassbrausemarkt in Deutschland hat sich in den letzten Jahren positiv entwickelt. Zumindest die von der SIG (Symphony IRI Group) erfassten Marken haben ihren Absatz seit 2008 fast verdoppelt, während der Umsatz sich annähernd verdreifacht hat. abei komme das Wachstum aus dem Westen, während der Osten sich dagegen leicht negativ entwickle. Es lässt sich laut SIG allerdings beobachten, dass der Markt für Fassbrause stark regional begrenzt ist: 90 Prozent des Absatzes der von den Marktforschern erfassten Marken verteilten sich im Oktober 2011 auf die drei Bundesländer Brandenburg, Sachsen und Nordrhein-Westfalen. Des Weiteren sei keine der von SIG erfassten M ...

GFH 01-12 28-30 Getraenke mit
Vorschau
Getränk mit Kult -Potenzial Über die gegenwärtige und zukünftige Entwicklung des Marktes der Fassbrausen, deren regionale oder nationale Expansion sowie die Gründe für Fassbrausen im Sortiment sprach der GETRÄNKEFACHGROSSHANDEL mit Herstellern, Marktforschern und der Wirtschaftsvereinigung Alkoholfreie Getränke (wafg). GETRÄNKEFACHGROSSHANDEL: Wie entwickelt sich allgemein der aktuelle Markt für Fassbrausen Verzeichnet Ihr eigenes Unternehmen dabei ein Wachstum

nicht kommuniziert wurde. Auch war zum Zeitpunkt der Markteinführung kein Konkurrenzprodukt mit dieser Bezeichnung im für uns relevanten Markt vorhanden.

Thomas Deloy, Geschäftsleitung Marketing und PR der Privatbrauerei Gaffel: Als wir vor anderthalb Jahren als erste Brauerei ein neues Getränk unter dem Namen „Gaffels Fassbrause“ auf den Markt brachten, waren wir selbstverständlich vom Erfolg überzeugt. Aber dass unsere Innovation so schnell einen Kult-Status mit enormen Absatzsteig ...

GFH 01-12 31-32 Gelungenes Jubilaeum
Vorschau
VERANSTALTUNG

Gelungenes Jubiläum 50. Brau Beviale in Nürnberg 31 693 Besucher und 1 384 Aussteller zog die Jubiläumsausgabe der Brau Beviale vom 9. bis zum 11. November ins Messezentrum Nürnberg. Auch 50 Jahre nach der ersten Veranstaltung, damals in Form eines Fortbildungslehrgangs des Verbandes Private Brauereien Bayern, überzeugte die Messe als Innovationsplattform und als Treffpunkt für die internationale Getränkewirtschaft. (gb) as Bild der Messe hat sich im letzten halben Jahrhundert stark verändert: Aus einem Fortbildungslehrgang des Verbandes Private Brauereien hat sich eine der bedeutendsten Messen für die Getränkewirtschaft entwickelt. Nicht nur der deutschen Getränkebranche dient die Veranstaltung als Informationsquelle und Treffpunkt, mit einem Anteil von 35 Prozent ausländischer Besucher und Ausstellern aus 49 Nationen unterstreicht die Messe auch ihre internationale Bedeutung.

D

Zufriedene Aussteller, zufriedene Besucher ...

GFH 01-12 33-35 Impressionen
Vorschau
Diese Herren haben die Brau- und Getränkebranche geprägt: (v.l.) Branchen-Guru Rüdiger Ruoss, DoemensUrgestein Georg Zentgraf und Sachon-Verlagsleiter Wolfgang Burkart.

Auch viele Vertreter aus der AfG-Branche kamen am Stand vorbei (v.l.): Dr. Detlef Groß, Hauptgeschäftsführer wafg, Ulrich und Christof Haindl, beide Geschäftsführer der W.H. Sodaco Getränkevertriebs GmbH und Fabian Gabler, Redakteur Getränkeindustrie, Verlag W. Sachon.

Impressionen vom Sachon-Stand Brau Beviale 2011 Die Brau Beviale ist und bleibt die bestmögliche Informationsquelle der Branche und wird als hochemotionales Erlebnis geschätzt. Dass die Messe einen hohen Stellenwert für Kontakt- und Imagepflege besitzt, verdeutlichen nachfolgende Impressionen. Der Verlag W. Sachon mit seinen sieben Getränkefachzeitschriften empfing zahlreiche Gäste aus dem In- und Ausland. (hof)

Zeit für ein „Schwarzstörchle“ am Sachon-Stand fand Dr. Lothar Ebbertz, Hauptgeschäft ...

GFH 01-12 36-37 Nur der Geschmack
Vorschau
PORTRAIT

Nur der Geschmack zählt US-Importeur Matthias Neidhart setzt auf neue Bierwelten Kein Getränkehändler hat so viel Einfluss auf die Bierwelt wie US-Importeur Matthias Neidhart. Er arbeitet eng mit Brauern zusammen und schafft die Grundlagen für neue Genussdimensionen. „Wir sind total unabhängig“, sagt Matthias Neidhart stolz, „nur so können wir absolut offen und ehrlich sagen, was wir denken.“ Der 55-Jährige hat 1995 in den USA B. United International Inc. gegründet, ein Importunternehmen, das sich „den besten Bieren dieser Welt“ widmet. Inspiriert hat den gebürtigen Deutschen der 2008 verstorbene englische Bierpublizist Michael Jackson. Dieser bewertete in seinen Büchern die Biere nach einem Sterne-System. Vier Sterne bekamen nur die Besten ihrer Kategorie, die „World Classics“, wie Jackson sie nannte. „Nachdem ich die Bücher dieses Bierenthusiasten gelesen hatte, wusste ich, was ich tun wollte“, so Neidhart, „ich entschied mich, ...

GFH 01-12 38-39 Getraenkefahrzeugtechnik
Vorschau
FUHRPARK

Getränkefahrzeugtechnik im Fokus Orten Fahrzeugbau: Aufbausysteme für viele Herausforderungen Im Fokus der Getränkelogistik stehen nicht nur wirtschaftlich optimierte Aufbauten, sondern mehr denn je die Motivation und Entlastung des Fahrerpersonals durch modernste Getränkefahrzeugtechnik. Die Innovationsschmiede Orten Fahrzeugbau hat sich auf die Konzipierung und Fertigung zukunftsweisender Aufbauund Fahrzeugtechnik für die Getränkeindustrie spezialisiert. Mit ca. 100 Mitarbeitern werden insgesamt pro Jahr ca. 600 Getränkeaufbauten im Hauptwerk BernkastelKues / Mittelmosel oder im Nebenwerk Rothnaußlitz/Bautzen gefertigt. ie Zielgruppen des mehrfach prämierten Fahrzeugbauers von der Mittelmosel, umfassen nicht nur den GFGH und Getränkelogistiker, sondern auch Produzenten wie Brauereien und Mineralbrunnen.

D

Die speziellen Anforderungen und die hohen Ansprüche im Getränkelogistikbereich führten zu einer breitgefächerten Produk ...

GFH 01-12 3 Region mit emotionalem Mehrwert
Vorschau
ORGAN DES BUNDESVERBANDES DES DEUTSCHEN GETRÄNKEFACHGROSSHANDELS E.V.

Verlagssitz Schloss Mindelburg

Region mit emotionalem Mehrwert Vertrauen, Glaubwürdigkeit, Nachhaltigkeit und Nachvollziehbarkeit – sichere und vertraute Werte werden wohl auch im neuen Jahr 2012 eine wichtige Rolle beim Konsumenten spielen. Doch wer oder was bietet Sicherheit Regionale Wirtschaftskreisläufe und -kooperationen zum Beispiel: Sie sind für den Konsumenten fester Anker, erhalten und schaffen Arbeitsplätze, denn die Wirtschaftskraft bleibt in der Region und wandert nicht in anonyme, globale Kanäle ab. Regionale Wirtschaftskreisläufe können darüber hinaus auch entscheidend zum Umwelt- und Klimaschutz beitragen. Ein schönes, aktuelles und bisher wohl einzigartiges Beispiel der Zusammenarbeit ist eine gemeinsame Kampagne regionaler Hersteller unter der Dachmarke „Stark für das Bergische Land“. Gemeinsam setzten sich dabei die Erzquell Brauerei in Wiehl-Bielstein, di ...

GFH 01-12 40-41 Verkauf unter Einstandspreis
Vorschau
BUNDESVERBAND DES DEUTSCHEN GETRÄNKEFACHGROSSHANDELS E.V.

Verkauf unter Einstandspreis BV-GFGH fordert Erhalt und Ergänzung der gesetzlichen Regelungen Der Bundesverband des Deutschen Getränkefachgroßhandels setzt sich im Interesse seiner Mitglieder in Stellungnahmen und Briefen an die Politik für die Beibehaltung der derzeitigen Regelungen zum Untereinstandspreisverkauf ein. Einen möglichen Wegfall deutet der Verband als ein fatales Signal in Richtung Lebensmittelhandel und Discount, das als „Belohnung“ der bisherigen Promotionpolitik ausgelegt werden könnte. Verkäufe unter Einstandspreis dienten dem Ziel der Marktbereinigung, mit fatalen Auswirkungen für regionale Getränkefachgroßhändler und regionale Hersteller. Darüber hinaus fordert der Bundesverband eine Ergänzung der Regelungen des Gesetzes im Referentenentwurf zur 8. Novelle des Gesetzes gegen Wettbewerbsbeschränkungen.

Ausgangssituation Der deutsche Getränkefachgroßhandel erzielt ...

GFH 01-12 42-43 Ein starker Partner
Vorschau
Ein starker Partner braucht auskömmliche Margen Bierpreiserhöhung: Wertschätzung für den GFGH Viele Brauereien haben in letzter Zeit ihre Kastenpreise erhöht. Dies ist unter anderem in gestiegenen Energie- und Rohstoffkosten begründet. Doch vor ähnlichen Kostensteigerungen steht auch der GFGH – eine Situation, die von einigen Herstellern bei ihren neuen Preisen offenbar nicht mit einbezogen wurde. Der GETRÄNKEFACHGROSSHANDEL sprach mit Günther Guder, geschäftsführender Vorstand des Bundesverbandes des Deutschen Getränkefachgroßhandels e.V. und Franz Demattio, Geschäftsführer GEFAKO, über das Thema. (eis)

GETRÄNKEFACHGROSSHANDEL: Herr Guder, wie schätzen Sie die gegenwärtigen Preiserhöhungen einiger großer Marktteilnehmer ein Günther Guder: Ich möchte Folgendes vorausschicken: Es gilt für die entsprechenden Hersteller zu bedenken, dass nur ein leistungsfähiger und markenorientierter Getränkefachgroßhandel als starker Marktpartner in der Lage se ...

GFH 01-12 44 Branchentipps aus Rechtssprechung
Vorschau
Branchentipps aus Rechtsprechung und Verbandspraxis Falsche Beantwortung der Frage nach einer Schwerbehinderung Die falsche Beantwortung einer dem Arbeitnehmer bei der Einstellung zulässigerweise gestellten Frage kann den Arbeitgeber dazu berechtigen, den Arbeitsvertrag wegen arglistiger Täuschung anzufechten. Das setzt voraus, dass die Täuschung für den Abschluss des Arbeitsvertrags ursächlich war. Wirkt sich die Täuschung im Arbeitsverhältnis weiterhin aus, kann zudem eine Kündigung gerechtfertigt sein. Auf dieser Grundlage hat der Zweite Senat des Bundesarbeitsgerichts – ebenso wie die Vorinstanzen – entschieden, dass die von einem größeren Softwareunternehmen erklärte Anfechtung und Kündigung des Arbeitsvertrags einer Außendienstmitarbeiterin unwirksam sind. Die Klägerin hatte bei der Einstellung die Frage nach dem Bestehen einer Schwerbehinderung unzutreffend verneint. Die Täuschung war jedoch nicht ursächlich für den Abschluss des Arbeitsvertrags. Die Bekla ...

GFH 01-12 45 Kontakte
Vorschau
KONTAKTE

Verbände, Kooperationen, Genossenschaften

Bundesverband des Deutschen Getränkefachgroßhandels e.V.

GES – Großeinkaufsring des Süßwaren- und Getränkehandels e.G.

Geschäftsführender Vorstand: Dipl.-Bw. Günther Guder Vorsitzender des Beirats: Peter Sagasser Stellv. Vorsitzender des Beirats: Bernd Hillebrand Monschauer Straße 7, 40549 Düsseldorf Tel. (02 11) 68 39 38, Fax (02 11) 68 36 02 E-Mail: info@bv-gfgh.de, Internet: www.bv-gfgh.de

Vorstand: Ulrich Berklmeir, Ludwig Bittner Internet: www.ges-eg.de, E-Mail: info@ges-eg.de

Verband des Deutschen Getränke-Einzelhandels e.V. Vertretungsberechtigter Vorstand: Josef Gail (1. Vorsitzender) Beiratsvorsitzender: Rüdiger Berk Beirat: Andreas Dahmen, Matthias Heurich König-Heinrich-Straße 22, 81925 München Tel. (0 89) 99 88 44 74, Fax (0 89) 99 88 44 75 E-Mail: getraenkeverband@aol.com Internet: www.getraenke-einzelhandel.de

Schokori ...

GFH 01-12 46 Personalien
Vorschau
BRAUINDUSTRIE/PERSONALIEN RUBRIKEN Europäischer Fotowettbewerb Bernd Feil aus Mindelheim ist der Gewinner des ersten europäischen Bier-Fotowettbewerbs „Faces of brewing“ (www.facesofbrewing. eu). Er holte den Titel mit dem Bild „Hans Roth is happy“, das den Juniorchef der Storchenbräu in Pfaffenhausen mit einem geschulterten Bierfass zeigt. Der Wettbewerb wird von den „Brewers of Europe“ mit Sitz in Brüssel veranstaltet. Ziel des Wettbewerbs ist es, ein Augenmerk auf die Menschen zu richten, die hinter dem ältesten und populärsten Getränk der Welt stehen.

Teilnahmeberechtigt sind alle 27 EU-Mitgliedsstaaten plus Kroatien, Liechtenstein, Island, Norwegen, Schweiz und die Türkei. Der Preis wurde im Rahmen der alljährlichen Konferenz „Beer Serves Europe“ in Brüssel verliehen, bei der unter anderem EU-Kommissionspräsident José Manuel Barroso anwesend war.

sind und diese unterstützen möchten. Es setzt sich mit aktuellen Themen des Bier ...

GFH 01-12 48 AFG
Vorschau
AFG Philipp Kohlschreiber ist neuer Power Horse Markenbotschafter Power Horse Energy Drink hat mit dem 28-jährigen deutschen Spitzen-Tennisspieler Philipp Kohlschreiber einen neuen Markenbotschafter. „Seit heuer ist unser Energy Drink auch in Deutschland erhältlich. Daher waren wir auf der Suche nach einem Sportstar, der gut zu unserer Marke passt. Mit Philipp Kohlschreiber haben wir einen jungen dynamischen Menschen gefunden, der zeigt, dass

mit Bevorratung für die Dörfer Banso, Hantaase und Dompa in der Ashanti Region in Ghana. Gemeinsam mit Atze Schröder, der sich ebenfalls für das Projekt einsetzt, wurden kürzlich die neuen Plakate für die Aktion vorgestellt. Damit das Projekt noch mehr Freunde hier in der Region findet, will Salvus dieses Thema ab sofort mit in den Handel nehmen. „Wir werden nicht nur für den Verein gemeinsam mit Atze Schröder werben, wir werden auch selbst ein Gewinnspiel starten, mit dem jeder seine eigene Pipeline bauen kann“, kün ...

GFH 01-12 49 Produkte und Dienstleistungen
Vorschau
PRODUKTE UND DIENSTLEISTUNGEN VLB Brauerei und Getränkelogistik Gipfel 2012 im Siegerland Zwei der führenden Fachkongresse für die Brauwirtschaft, die 99. Brauund maschinentechnische Arbeitstagung und der 15. VLB-Logistikfachkongress, finden vom 5. bis 7. März 2012 erstmalig gemeinsam statt. Insgesamt werden mehr als 600 Teilnehmer aus der deutschen und internationalen Brau- und Getränkewirtschaft in Siegen erwartet. Die Veranstaltung wird von der Krombacher Brauerei unterstützt. Als zentrale Kommunikationsplattform für leitende Logistiker aus der deutschsprachigen Getränkeindustrie und dem Getränkehandel hat

sich der VLB-Logistikfachkongress fest etabliert. In der 15. Auflage findet er im März 2012 erstmals parallel zur Brau- und maschinentechnischen Arbeitstagung in der Siegerlandhalle statt. Themen sind unter anderem Trends im Supply Chain Management/Distribution und Abholung/Green Logistics/ Warehousemanagement /Automatisierung. Beide Veranstaltungen werden ...

GFH 01-12 50 Biertrinken mit Stil
Vorschau
BIERTRINKEN MIT STIL

Was wurde aus dem Grätzer Bier ei meinem letzten Besuch in Polen fand ich auf einem Flohmarkt eine Werbepostkarte der Weyermann-Malzfabrik aus dem Jahr 1942, adressiert an die „Vereinigte Grätzer Bierbrauereien Akt.Ges., Grätz/Wartheland“. Der Name Grätz weckt Erinnerungen: Die kleine Stadt war einmal für ihr Bier berühmt; so berühmt, dass auch Meyers Lexikon 1887 die Brauerei als einzig erwähnenswerte Einrichtung der Stadt nannte: „Grätz (polnisch Grodzisko), Stadt im preußischen Regierungsbezirk Posen, Kreis Buk, an der Linie Opalenitza-Grätz der Preußischen Staatsbahn, hat drei katholische und eine evangelische Kirche, eine Synagoge, ein Amtsgericht, ein Progymnasium, bedeutende Bierbrauerei und (1885) 3906 meist katholische Einwohner.“

B

Das Bier muss so bedeutend gewesen sein, dass ihm der VLB-Professor Franz Schönfeld ein ganzes Kapitel in seinem 1938 erschienenen Buch „Obergärige Biere und ihre He ...

GFH 01-12 6 Getraenke-Trend-Monitor
Vorschau
»GETRANKE - TREND - MONITOR «

AfG Markt – Quo vadis Der EU-Gipfel ist vorbei; eben noch feierten alle – bis auf die selbstisolierten Engländer – die Beschlüsse des EU-Gipfels, heute kämpfen sie mit den Kopfschmerzen nach der Party. Viele Experten bemängeln, dass kaum Antworten auf kurzfristige Probleme geliefert wurden. Nur wenige der angekündigten Krisenmaßnahmen seien neu, viele ähnelten früheren Erklärungen. Entscheidungen zur kurzfristigen Stabilisierung der Kreditmärkte fehlten. Die Spar- und Stabilitätsvereinbarungen können die akuten Probleme von Ländern wie Italien oder Spanien nicht lösen. ie Unsicherheit an den Finanzmärkten trübt auch die Stimmung hierzulande. Die Einschätzung der Deutschen im Hinblick auf die weitere konjunkturelle Entwicklung wird mittlerweile von den Pessimisten dominiert. Überraschend aber ist, dass der private Konsum davon bislang nicht in Mitleidenschaft gezogen wurde. Der Indikator „Anschaffungsneigung“ der ...

GFH 01-12 8-11 Ideen mit nach Hause
Vorschau
VERANSTALTUNG

Ideen mit nach Hause nehmen 5. PepsiCo Convention in München „Trends & Tools – Wachstum im Außer-Haus-Markt“ lautete in diesem Jahr das Motto der bereits mit guter Tradition stattfindenden PepsiCo Convention. Zu einem spannenden und abwechslungsreichen Vortragsprogramm sowie zum Meinungsaustausch trafen sich Mitte November 2011 im Schloss Dachau rund 220 Gastronomen, Franchisenehmer, Konzessionäre, Getränkefachgroßhändler und Kunden. „Party like a Rockstar“ hieß es dann am Abend im Hard Rock Cafe in München. (eis) ürgen Reichle, Country Manager Germany, PepsiCo Deutschland, begrüßte die Teilnehmer in den historischen Räumen des Schlosses Dachau und betonte, dass es nun an der Zeit sei, die traditionelle Veranstaltung auch mal im Süden der Republik stattfinden zu lassen, wo Gastronomie und Spitzengastronomie groß geschrieben würden.

J

Ziel sei es auch diesmal, sich mit veränderten Situationen auseinanderzusetz ...
Einzelne Ausgaben durchsuchen
Sachon-Fachmagazine: Chronologischer Überblick

Brauindustrie
2016 | 2017 | 2018

1998 | 1999 | 2000 | 2001 | 2002 |
2003 | 2004 | 2005 | 2006 | 2007 |
2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012 |
2013 | 2014 | 2015 | 2016 | 2017 |
2018

Getränkeindustrie
2016 | 2017 | 2018

1998 | 1999 | 2000 | 2001 | 2002 |
2003 | 2004 | 2005 | 2006 | 2007 |
2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012 |
2013 | 2014 | 2015 | 2016 | 2017 |
2018

Getränke-
fachgroßhandel
2016 | 2017 | 2018

01_12 | 02_12 | 03_12 | 04_12 | 05_12 |
06_12 | 07_12 | 08_12 | 09_12 | 10_12 |
11_12 | 12_12

BBI International
2016 | 2017 | 2018

2000 | 2001 | 2002 | 2003 | 2004 |
2005 | 2006 | 2007 | 2008 | 2009 |
2010 | 2011 | 2012 | 2013 | 2014 |
2015 | 2016 | 2017 | 2018

BBI Español
2016 | 2017 | 2018

2000 | 2001 | 2002 | 2003 | 2004 |
2005 | 2006 | 2007 | 2008 | 2009 |
2010 | 2011 | 2012 | 2013 | 2014 |
2015 | 2016 | 2017 | 2018

Getränkering-Aktiv
2003 | 2004 | 2005

1998 | 1999 | 2000 | 2001 | 2002 |
2003 | 2004 | 2005

Der Doemensianer
2015 | 2016 | 2017

1998 | 1999 | 2000 | 2001 | 2002 |
2003 | 2004 | 2005 | 2006 | 2007 |
2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012 |
2013 | 2014 | 2015 | 2016 | 2017

Der Maler- und Lackierermeister
Zu den Mitteilungen

1998 | 1999 | 2000 | 2001 | 2002 |
2003 | 2004 | 2005 | 2006 | 2007 |
2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012 |
2013 | 2014 | 2015 | 2016 | 2017 |
2018 | Mitteilungen

Industriebedarf
2016 | 2017 | 2018

2000 | 2001 | 2002 | 2003 | 2004 |
2005 | 2006 | 2007 | 2008 | 2009 |
2010 | 2011 | 2012 | 2013 | 2014 |
2015 | 2016 | 2017 | 2018

www.getraenkefachgrosshandel.deMediadaten
Impressum | Kontakt Verlag W. Sachon GmbH+Co.KG • Schloss Mindelburg • 87719 Mindelheim