Sachon Fachzeitschriftenarchiv 2.0 Getraenke-Fachzeitschriften/Getraenkefachgrosshandel/2012/06_12
  • Fachzeitschriftenarchiv

    SACHON FACHMAGAZINE SEIT 1998

    -

  • image02

    Brauindustrie

    TECHNIK UND TECHNOLOGIE DER BRAUINDUSTRIE

  • GI

    Getränkeindustrie

    GETRÄNKETECHNIK UND -TECHNOLOGIE

  • image04

    Getränke-
    fachgroßhandel

    MAGAZIN FÜR DEN GETRÄNKEFACHHANDEL

  • image05

    BBI International

    INTERNATIONALE BRAU- UND GETRÄNKEINDUSTRIE

  • image06

    BBI Español

    LATEINAMERIKANISCHE BRAU- UND GETRÄNKEINDUSTRIE

  • image07

    Der Doemensianer

    FACHORGAN FÜR DAS BRAU-, MALZ- UND GETRÄNKE- MANAGEMENT

  • image07

    Der Maler- und Lackierermeister

    FACHMAGAZIN FÜR MALER UND LACKIERER

  • image07

    Industriebedarf

    FACHMAGAZIN FÜR INDUSTRIELLEN EINKAUF UND PVH

Zeitraum:-

Verknüpfungsart:

UND ODER

Das Sachon-Archiv fand für Sie

GFH 06-12 10-12 Der grosse Hoevelmann
Vorschau
IM PORTRAIT

Der große Hövelmann Hermann Hövelmann „Als er dreimal die Reise gemacht hatte, guckte der Mond ihm plötzlich ins Gesicht. ‚Junge‘, sagte er, ‚hast du noch nicht genug‘ ‚Nein‘, schrie Häwelmann, ‚mehr, mehr! Mach die Tür auf! Ich will durch die Stadt fahren; alle Menschen sollen mich fahren sehen.‘ ‚Das kann ich nicht‘, sagte der gute Mond; aber er ließ einen langen Strahl durch das Schlüsselloch fallen; und darauf fuhr der kleine Häwelmann zum Haus hinaus ...“

König der Kästen – 1984 läuft die einmilliardste Flasche Rheinfels Quelle vom Band.

„Der kleine Häwelmann“ von Theodor Storm, ein unvergesslicher Kinderbuchklassiker aus dem Jahre 1926, kommt einem unweigerlich in den Sinn, wenn man dem großen Hövelmann gegenübersitzt. Und das nicht nur des Titel wegen. Häwelmann ist der Sonnenschein der Familie, ein ungeduldiger, kleiner Bursche, der alles erfahren und erfragen möchte und in seinem ...

GFH 06-12 13-17 Heisses Rennen
Vorschau
WETTBEWERB

Heißes Rennen Deutschlands Beste Getränkehändler 2012 Zum dritten Mal wurden im Rahmen der Delegiertentagung des Bundesverbandes des Deutschen Getränkefachgroßhandels, diesmal in Dresden, die Sieger des Branchenwettbewerbs „Deutschlands Beste Getränkehändler“, initiiert von den Fachzeitschriften GETRÄNKEFACHGROSSHANDEL, Rundschau für den Lebensmittelhandel, Wein + Markt und dem Bundesverband des Deutschen Getränkefachgroßhandels, gekürt. Im Getränkefachmarktbereich wurden dabei Preise in drei Kategorien vergeben. Die Qualität der Bewerbungen insgesamt war im Vergleich zu den letzten Jahren noch einmal deutlich gestiegen. (eis) ie Jury, die sich aus den jeweiligen Redaktionen der entsprechenden Fachzeitschriften sowie dem BV-GFGH zusammensetzte, bewertete bei ihren Getränkefachmarktbesuchen vor allem die Sortiments- und

D

Serviceleistungen, die Laden-Atmosphäre und das Ambiente, die Beratungskompetenz sowie den Erlebni ...

GFH 06-12 18-23 Kunterbunte Welt
Vorschau
AFG

Kunterbunte Welt der Limonaden Von klassisch bis innovativ Die Geschmacksrichtungen bei den Limonaden werden immer exotischer. Vor allem Tonic Water und Kräuterlimonaden werden immer beliebter. Wir stellen Ihnen im Folgenden eine Auswahl dieser – immer weniger – „süßen Früchtchen“ vor. „Limonade hat im Vergleich zu den restlichen Carbonated Softdrink-Segmenten (CSD) nicht mit dem Warengruppenwachstum mithalten können und hatte vor allem mit Absatzeinbußen bei den Handelsmarken (minus 44,67 Millionen Liter /minus 6,5 Prozent) zu kämpfen“, beobachtet Deborah Koch, Consultant im Bereich Beverages bei der Symphony IRI Group (SIG).

setzte Preissteigerung von 3,4 Prozent habe den Umsatz zusätzlich positiv unterstützt. In der Gesamtbetrachtung des CSD schlage sich Limonade aber weiterhin gut als zweitstärkstes Absatzund Umsatzsegment. Tonic Water sei bei den CSD der deutliche Gewinner mit einem Absatzplus von 53,5 Prozent sowie einer Umsatzs ...

GFH 06-12 24-25 Jahresversammlung
Vorschau
VERANSTALTUNG

Jahresversammlung in Ratingen Verband des Deutschen Getränke-Einzelhandels tagt bei Coca-Cola Am 18. April 2012 trafen sich die Mitglieder des Verbandes des Deutschen Getränke-Einzelhandels e.V. in Ratingen, diesmal auf Einladung der Coca-Cola Erfrischungsgetränke AG (CCE AG). Im Mittelpunkt standen wieder die wichtigsten den Getränkeeinzelhandel bewegenden Branchenthemen sowie politischen Entwicklungen. Den Abend ließen die rund 30 Teilnehmer dann gemütlich im Restaurant „Liebevoll!“ ausklingen. (eis)

Ilke Müllmann, Marketingleiterin bei CCE und Thomas Molthan, Geschäftsleiter Getränkefachgroßhändler CCE, hießen die Mitglieder des Verbandes herzlich willkommen und gaben anschließend eine Unternehmenspräsentation.

Josef Gail, Vorsitzender des Verbandes des Deutschen Getränke-Einzelhandels e.V., lieferte einen Überblick wichtiger Branchenthemen.

Heiße Pausendiskussion zwischen Peter Sagasser, Geschäfts ...

GFH 06-12 26-30 Aus zwei wird eins
Vorschau
VERANSTALTUNG

Aus zwei wird eins Erster gemeinsamer VLB-Brauereiund Getränkelogistik-Gipfel in Siegen Der 15. VLB-Logistikfachkongress und die Brau- und Maschinentechnische Arbeitstagung fanden erstmals gemeinsam statt. Unter dem Namen Getränkelogistik-Gipfel hatte die Versuchs- und Lehranstalt für Brauerei Berlin (VLB) diesmal die beiden Veranstaltungen zusammengelegt. Über 500 Teilnehmer aus der deutschen und internationalen Brau- und Getränkewirtschaft waren zu dieser Premiere ins Siegerland gekommen. (eis) er VLB-Logistikfachkongress hat sich als zentrale Kommunikationsplattform für leitende Logistiker aus der deutschsprachigen Getränkeindustrie und dem Getränkehandel fest etabliert. In der 15. Auflage fand er erstmals parallel zur Brau- und Maschinentechnischen Arbeitstagung in der Siegerlandhalle statt. Themen waren unter anderem Trends im Supply Chain Management, in Distribution und Abholung, Green Logistics, Warehouse Management sowie Automatisierung. Im F ...

GFH 06-12 31 Weinland Italien
Vorschau
WEIN SPEZIAL

Weinland Italien Frisch-fruchtige Weißweine aus dem Norden Mit Chardonnay, Pinot Grigio und Pinot Bianco ist man im Handel immer auf der richtigen Seite. Aber auch mit ein paar anderen Sorten lassen sich ansprechende Umsätze erzielen. ie Region Friaul-Julisch Venetien im Nordosten des Landes, meist nur Friaul genannt, gilt zusammen mit Südtirol als die beste Weißweinregion Italiens. In der Gegend um die Städte Udine und Cormòns sind neben der autochthonen Starrebe Friulano außerdem Chardonnay, Sauvignon Blanc, Pinot Grigio und Pinot Bianco anzutreffen. Aus welcher Sorte auch immer, die Weißweine weisen eine feine Frische, klare Struktur und Eleganz auf. Wer nun nicht immer die klassischen Sorten im Programm führen will, sollte den Ratschlag von SchlumbergerGeschäftsführer Rudolf Knickenberg befolgen: „Wir stellen fest, dass die Rebsorte Friulano immer mehr von Interesse ist.“

D

Wie aber sieht es in Südtirol aus Hier ste ...

GFH 06-12 32-35 Ein neues Sommer
Vorschau
WEIN SPEZIAL

Ein neues Sommermärchen Fruchtig-frische Weine jeder Geschmacksrichtung beleben den Absatz Egal, wie erfolgreich die Fußball-EM oder die Olympiade für den Handel wird, eines steht bereits jetzt schon fest. Mit einer Auswahl von Sommerweinen und einigen spritzigen Tropfen lassen sich interessante Zusatzumsätze generieren. Vor allem die deutschen Gewächse des neuen Jahrgangs eignen sich mit ihrer feinen, überwiegend sehr gut eingebundenen Säure für ein besonderes Sommermärchen. ünktlich zum Erscheinen dieses Magazins sind nun auch die letzten Weine des 2011er Jahrgangs für die heißen Tage abgefüllt. Der Sommer kann nun kommen und möge lange dauern. Die Weine jedenfalls versprechen besonders viel Trinkvergnügen. Denn mit ihrer gegenüber den letzten Jahren weicheren, zugänglicheren Säure bieten sie auch magenempfindlicheren Konsumenten, die sonst vor allem beim Riesling oder Weißburgunder nicht mehr als ein Glas trinken konnten, großen Genusss ...

GFH 06-12 36-39 Ein besonderer Gerstensaft
Vorschau
BRAUINDUSTRIE

Ein besonderer Gerstensaft Kölsch fühlt sich wohl in der rheinischen Traditionsnische, ist aber kein Selbstläufer mehr Köln ist berühmt für seine Brauhäuser, seine einzigartige regionale Bierspezialität und für seine Geselligkeit. Die Stadt am Rhein fügt der Vielfalt deutscher Biere ein ganz spezielles Kulturgut hinzu und war mit der Kölsch-Konvention, nach der Kölsch nur im Regierungsbezirk Köln gebraut werden darf, Vorreiter für den heutigen Schutz vieler anderer regionaler Produkte in Europa. Dennoch können sich die Kölsch-Brauer nicht ausruhen. In der Tradition verwurzelt stellen sie sich für den Wettbewerb von morgen auf. er den Kölner Brauhaus-Wanderweg beschreitet und sich von den Genüssen und Spezialitäten der Kölsch-Tradition verwöhnen lässt, könnte meinen, am Rhein sei die Welt noch in Ordnung. Aber auch hier wachsen die Braukessel trotz eines gewissen Schutzes durch die KölschKonvention und des Lokalpatriotismus der Kölne ...

GFH 06-12 3 Editorial
Vorschau
ORGAN DES BUNDESVERBANDES DES DEUTSCHEN GETRÄNKEFACHGROSSHANDELS E.V.

Verlagssitz Schloss Mindelburg

So geht Biervermarktung! Warum findet man Getränke, insbesondere Bier, bei vielen Restaurants, Gaststätten, Kneipen, etc. eigentlich oftmals immer noch lieb- und leblos ans Ende der Speisekarte „geklatscht“ vor (natürlich gibt’s auch Ausnahmen), und das trotz aller Bemühungen der Brauer, ihre Produkte gegenüber dem Konsumenten wertiger zu präsentieren Diese Frage habe ich mir kürzlich (leider wieder) nach einer USA-Reise zur Craft Brewers Conference nach San Diego gestellt. Gleichzeitig konnte ich mehrfach erleben, wie interessant und engagiert Bier in der US-amerikanischen Gastronomie dem Kunden angepriesen und verkauft wird. In einem Brew-Pub nahe San Diego beispielsweise, werden dem Gast auf der Speise- und Getränkekarte auf zwei Seiten ausschließlich unterschiedliche Biere präsentiert (siehe Foto li.) – beeindruckend. „Das kann aber auc ...

GFH 06-12 40-41 Optimale Kommissionierung
Vorschau
EDV

Optimale Kommissionierung Chargengenauer Warenfluss Bereits seit mehr als 20 Jahren ist die Wetterauer Getränke Logistik GmbH als führender Logistiker erfolgreich im Rhein-Main-Gebiet tätig. Auch selbstständige Getränkehändler sowie Betreiber von Getränkefachmärkten gehören zum Kundenkreis des Unternehmens. Ein weiteres Klientel bilden Unternehmen aus der Systemgastronomie wie die Compass Group (Eurest), Sodexho sowie Kliniken und Krankenhäuser, die der Logistiker beliefert.

ie Umsetzung der Europäischen Verordnung zur Rückverfolgung von Lebensmitteln (EU /VO 178 / 2002) stellt die Wetterauer Getränke Logistik GmbH (WGL) vor eine neue Herausforderung. Der gesamte Warenfluss ist chargengenau zu dokumentieren. Vom Wareneingang bis zum Warenausgang muss lückenlos nachvollziehbar sein, welche Produkte mit dementsprechender Chargennummer angenommen und ausgeliefert wurden.

D

Besondere Schwierigkeit bildet dabei die chargeng ...

GFH 06-12 42-43 Ordnung in der Vielfalt
Vorschau
MINERALWASSER

Ordnung in der Vielfalt GEFAKO Wasserwelten bieten Orientierung Bei einem bundesweiten Angebot von über 500 Mineralwassermarken 40 Heilwässern bietet sich sowohl dem Verbraucher als auch der Gastronomie eine schier unerschöpfliche Quelle gesunder Ernährung. Das Positive daran: Anders als bei anderen Getränken gleicht kein Mineralwasser dem anderen. Jedes Mineralwasser hat durch seine Entstehung und Herkunft seinen ganz eigenen unverwechselbaren Charakter und Geschmack.

Vielfältige Wirkung Mineralwasser ist ein höchst individuelles Getränk mit einem höchst individuellen Nutzen für den Konsumenten und den Gast. Mineralwasser wird abgefüllt, wie es von der Natur komponiert wurde.

bestimmt seine Mineralisierung und damit seinen Charakter. Natrium, Chlorid, Magnesium, Sulfat, Calcium, Hydrogencarbonat sind Mineralien, die im Mineralwasser in unterschiedlichen Dosierungen und Zusammensetzungen enthalten sind.

Die geol ...

GFH 06-12 44-47 Bier heisst Staunen
Vorschau
BUNDESVERBAND DES DEUTSCHEN GETRÄNKEFACHGROSSHANDELS E.V.

Bier heißt Staunen Bier-Workshop Chiemgau – ein voller Erfolg Mitte April veranstaltete der Bundesverband des Deutschen Getränkefachgroßhandels in Zusammenarbeit mit der Biersommelière Sylvia Kopp und der Camba-Bavaria-Brauerei einen zweitägigen Bier-Workshop für interessierte Mitglieder im oberbayerischen Truchtlaching am Chiemsee. Als absolutes Highlight präsentierte dort der als Pionier geltende US-Importeur Matthias Neidhardt von B. United International Inc. den 30 Teilnehmern seine persönliche Erfolgsgeschichte sowie eine Auswahl seiner Biere. Eine spannende Bierverkostung, die mit einem tollen Bier-Menü kombiniert war, rundete den ersten Veranstaltungstag ab. Ebenso begeisternd und kurzweilig gestaltete sich dann der zweite Tag mit einem Besuch der nahe gelegenen Brauerei Schönram. (eis) achdem bereits im letzten Jahr in der Camba Bavaria eine mit einer Bierverkostung kombinierte Regiotagung der ...

GFH 06-12 48-49 Nischenmarkt
Vorschau
„Nischenmarkt mit Chancen“ Frühjahrsregionalversammlung in Boppard Im hoch über dem romantischen Rheintal gelegenen Hotel Jakobsberg in Boppard tagten diesmal die Mitglieder des Bundesverbandes des Deutschen Getränkefachgroßhandels der Region Rheinland-Saar. Rund 40 Mitglieder waren gekommen, um sich in routinierter und professioneller Form vom Geschäftsführenden Vorstand Günther Guder und der Justiziarin Jette Schreiber über die jüngsten und wichtigsten Branchenentwicklungen und Rechtsthemen informieren zu lassen und über den GFGH bewegende Themen zu diskutieren. Als besonderes Highlight referierte dort der Geschäftsführer der Westerwald-Brauerei H. Schneider Hachenburg Jens Geimer über seine innovativen und erfolgversprechenden Bierkreationen. (eis) ie Themen Wertigkeit von Bier sowie die Chancen mit neuen Bieren für den GFGH bildeten einen Schwerpunkt der Tagung. Guder prangerte in diesem Zusammenhang die teils katastrophalen Preisentwicklungen großer deutscher ...

GFH 06-12 50-51 Mehrweg ist Klimaschutz
Vorschau
„Mehrweg ist Klimaschutz“ Erfolgreiche Kampagne geht ins sechste Jahr Mehrwegflaschen schonen natürliche Ressourcen, vermeiden Verpackungsmüll und tragen wesentlich zum Klima- und Umweltschutz bei. Das ist die Botschaft der Kampagne „Mehrweg ist Klimaschutz“. Bereits zum sechsten Mal werden Verbraucherinnen und Verbraucher über Umweltvorteile und Unterscheidungsmerkmale von Mehrweg- gegenüber Einwegflaschen informiert. Die Kampagne ist eine Initiative der aus der mehrwegorientierten Getränkewirtschaft und der Deutschen Umwelthilfe e.V. (DUH) bestehenden „Mehrweg-Allianz“. „Abfälle zu vermeiden und die Ressourcen zu schonen hat nach dem neuen Kreislaufwirtschaftsgesetz oberste Priorität“, sagt DUH-Bundesgeschäftsführer Jürgen Resch. „Mehrwegflaschen können bis zu fünfzig Mal wiederbefüllt und anschließend recycelt werden, weshalb im Vergleich zu Einwegverpackungen praktisch kaum Verpackungsabfälle anfallen. Wer zur Mehrwegflasche greift, wird zum aktiv ...

GFH 06-12 52 Branchentipps aus der
Vorschau
Branchentipps aus Rechtsprechung und Verbandspraxis Der Ausschluss der Speisegaststätten von der Erlaubnis zur Einrichtung abgetrennter Raucherräume nach dem Hamburgischen Passivraucherschutzgesetz ist verfassungswidrig Das Rauchen ist nach dem Hamburgischen Passivraucherschutzgesetz (HmbPSchG) in Gaststätten grundsätzlich verboten. Vom Rauchverbot ausgenommen sind Einraumgaststätten mit einer Gastfläche von weniger als 75 m2, die als reine Schankwirtschaften betrieben werden, das heißt, in denen keine zubereiteten Speisen angeboten werden und die nicht über eine entsprechende gaststättenrechtliche Erlaubnis verfügen. Des Weiteren erlaubt die im Vorlageverfahren maßgebliche Vorschrift des § 2 Abs. 4 HmbPSchG für alle übrigen (reinen) Schankgaststätten, nicht aber für Speisegaststätten die Einrichtung von abgetrennten Raucherräumen. Eine vergleichbare Regelung zur Zulassung von Raucherräumen in Gaststätten findet sich auch in anderen Ländern nicht. Entweder gilt d ...

GFH 06-12 53 Kontakte
Vorschau
KONTAKTE Verbände, Kooperationen, Genossenschaften Bundesverband des Deutschen Getränkefachgroßhandels e.V. Geschäftsführender Vorstand: Dipl.-Bw. Günther Guder Vorsitzender des Beirats: Peter Sagasser Stellv. Vorsitzender des Beirats: Bernd Hillebrand Monschauer Straße 7, 40549 Düsseldorf Tel. (02 11) 68 39 38, Fax (02 11) 68 36 02 E-Mail: info@bv-gfgh.de, Internet: www.bv-gfgh.de

Verband des Deutschen Getränke-Einzelhandels e.V. Vertretungsberechtigter Vorstand: Josef Gail (1. Vorsitzender) Beiratsvorsitzender: Rüdiger Berk Beirat: Andreas Dahmen, Matthias Heurich König-Heinrich-Straße 22, 81925 München Tel. (0 89) 99 88 44 74, Fax (0 89) 99 88 44 75 E-Mail: getraenkeverband@aol.com Internet: www.getraenke-einzelhandel.de

Getränke-Ring eG – Zentrale Genossenschaft des deutschen Getränkefachgroßhandels für Einkauf und Marketing Vorstandssprecher: Gerald Lange-Hermstädt Vorstand: Elmar W. Baumert Internet: www.gring.de, E-Mail: info@gring.d ...

GFH 06-12 54-55 Brauindustrie
Vorschau
BRAUINDUSTRIE Bayerischer Brauerpräsident zu Gast auf Schloss Mindelburg

nen Hektoliter-Grenze knacken. Passend zum Jubiläum haben die Braumeister eine alte Rezeptur neu belebt. Mit „Hasseröder Fürstenbräu Granat“ gibt es zum Jubiläum ein Bier, das bei 5,8 Volumenprozent Alkoholgehalt einen röstaromatischen und vollmundigen Geschmack verspricht.

Im Mai besuchte Friedrich Düll, Präsident des Bayerischen Brauerbundes und Inhaber der gleichnamigen Privatbrauerei den Verlag W. Sachon. Düll, der seit Juni letzten Jahres das Präsidentenamt innehat, berichtete von seinen bisherigen Erfahrungen und erläuterte sein umfangreiches Aufgabengebiet. Neben der Planung für die weitere Zusammenarbeit in 2012 besichtigte der Gast auch die historischen Räume von Schloss Mindelburg, die zurzeit teilweise um- und ausgebaut werden und bald modernisiert für neue Verlagsaktivitäten zur Verfügung stehen.

zum Transport der Biere geeignet, aber auch als ...

GFH 06-12 56 AfG
Vorschau
AFG Coca-Cola Zero startet interaktives Video mit Manuel Neuer

Zeitgleich gibt es zur FußballEuropameisterschaft für das aktuelle Panini Sticker Album sechs exklusive Manuel Neuer-Sticker, die auf Sonderseiten im Heft eingeklebt werden können.

Rabenhorst 11 Plus 11 Rot Ab sofort bietet die traditionsreiche Saftmanufaktur eine zusätzliche Variante des hochwerti-

Zur diesjährigen Fußball-Europameisterschaft hat sich Coca-Cola Zero etwas ganz Besonderes für seine Fans einfallen lassen. Die Fußballfans können gegen Manuel Neuer im virtuellen Elfmeterschießen antreten. In dem interaktiven Video „The ZERO Must Stand“ können User auf dem Coke Zero YouTube Channel mit Klicks in verschiedene Bereiche des Tores Deutschlands besten Keeper in den unglaublichsten Situationen erleben. Seit Anfang Mai erwartet Neuer seine Bezwinger unter www.youtube.com/cokezero.

gen Multi-Vitamin-Mehrfruchtsafts an: Der neue Rabenhorst 11 Plus 11 Rot i ...

GFH 06-12 57 Wein Sekt
Vorschau
WEIN · SEKT · SPIRITUOSEN Klosterbruder Kirschlikör Seit mehr als 250 Jahren wird der Kräuterlikör Zinnaer Klosterbruder nach einer Rezeptur des Mönchs Lukas hergestellt. Er lebte im Kloster Zinna bei Jüterbog und ist verantwortlich für die noch heute bestehende Kräutermischung.

brennerei befindet sich am Ortsrand der historischen Marktstadt Forres in der Region Speyside und ist dort die kleinste Destillerie, die noch in Betrieb ist. Schlumberger mit Hauptsitz in Meckenheim gehört zu den führenden Vertriebsgesellschaften für Wein, Champagner, Sekt und Spirituosen der gehobenen Kategorie in Deutschland. Interessierte Händler und Gastronomen wenden sich direkt an service@schlumberger.de.

EU-Generalanwalt: Wein darf nicht als bekömmlich beworben werden

Der neue Klosterbruder Kirschlikör ist in der Tradition des „Kräuter-Bruders“ nach traditioneller Rezeptur hergestellt und zeichnet sich durch eine satt-rote Farbe und einen süß-sa ...

GFH 06-12 58 Biertrinken mit Stil
Vorschau
BIERTRINKEN MIT STIL

Leichter trinken it den sommerlich steigenden Temperaturen steigt üblicherweise auch die Nachfrage nach sommerlich leichtem Bier. Ganz habe ich das nie verstanden. Angeblich wird man in sommerlicher Hitze früher betrunken, wenn man starkes Bier trinkt – aber das trifft wohl nur dann zu, wenn man dieses starke Bier auch in großen Mengen trinkt. Wahr ist: Unabhängig von der Außentemperatur steigt die Wirkung des Alkohols auf den Köper mit dessen Konzentration. Wer etwa Whisky mit Fassstärke genießt, wird ihn früher spüren, als wenn er denselben Whisky in der gleichen Menge, aber mit Wasser verdünnt getrunken hätte. Beim Bierkonsum ist das ähnlich: Dieselbe absolute Menge Alkohol zeigt bei einem Bockbier deutlichere und vor allem raschere Wirkung als in zwei Leichtbieren. Aber auch das ist kein von der Jahreszeit abhängiges Phänomen.

M

Noch ein zweites Argument ließe sich gegen den sommerlichen Hang zum leichtere ...

GFH 06-12 6 Getraenke-Trend-Monitor
Vorschau
»GETRANKE - TREND - MONITOR«

Positiver Auftakt für den Wassermarkt Mit einem Volumenanteil an alkoholfreien Getränken von über 50 Prozent ist Wasser nach wie vor mit Abstand das Lieblingsgetränk der Deutschen. Der Markt entwickelte sich in den vergangenen Jahren eher stabil bis leicht rückläufig; insbesondere die aromatisierten Wässer bzw. Wässer mit Saftanteil knabberten am Volumen des „Pure Water“-Segments. Erfreulich daher, dass Wasser positiv ins Jahr 2012 startet.

I

Das bisherige von Erfolg verwöhnte Segment der Süßgetränke hat hingegen einen Dämpfer abbekommen. Der große Wachstumstreiber des Vorjahres verliert 1,5 Prozent im Volumen. Hier machen sich unter anderem Preisanpassungen der Hersteller aufgrund der gestiegenen Zuckerpreise bemerkbar. Dies drückt sich im deutlichen Umsatzwachstum von 8,2 Prozent aus – kostet aber Menge. Neu ist daher, dass Wasser aktuell aus dem Segment der Süßgetränke Volumen abzieht, was s ...

GFH 06-12 8 Zur Person
Vorschau
ZUR PERSON Allzu oft beschränkt sich der Kontakt zu Geschäftspartnern auf das rein beruflich orientierte Gespräch. Der GETRÄNKEFACHGROSSHANDEL stellt auf dieser Seite bekannte Personen der Branche nicht nur mit ihren beruflichen, sondern auch mit ihren privaten Zielen und Vorstellungen vor. Was begeistert Sie an der Branche/regt Sie auf

Unsere Mitarbeiter und mich begeistert die gemeinsame Liebe zum Bier. Bier sorgt für viel Geselligkeit und fröhliche Stunden und lässt Leidenschaft entstehen. Welche Herausforderung ist die wichtigste, die die Branche in den nächsten Jahren erwartet

Für das Brauen eines Spitzenbiers gilt das Sprichwort „Ohne Fleiß kein Preis“. Letzteren müssen wir dringend nach oben korrigieren, um unserem Produkt wieder die Wertschätzung zurückzugeben, die es verdient. Was war Ihre größte berufliche Herausforderung

Die erste Betriebsversammlung, bei der ich mich vor allen Mitarbeitern als neue Gesellschafterin v ...
Einzelne Ausgaben durchsuchen
Sachon-Fachmagazine: Chronologischer Überblick

Brauindustrie
2016 | 2017 | 2018

1998 | 1999 | 2000 | 2001 | 2002 |
2003 | 2004 | 2005 | 2006 | 2007 |
2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012 |
2013 | 2014 | 2015 | 2016 | 2017 |
2018

Getränkeindustrie
2016 | 2017 | 2018

1998 | 1999 | 2000 | 2001 | 2002 |
2003 | 2004 | 2005 | 2006 | 2007 |
2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012 |
2013 | 2014 | 2015 | 2016 | 2017 |
2018

Getränke-
fachgroßhandel
2016 | 2017 | 2018

01_12 | 02_12 | 03_12 | 04_12 | 05_12 |
06_12 | 07_12 | 08_12 | 09_12 | 10_12 |
11_12 | 12_12

BBI International
2016 | 2017 | 2018

2000 | 2001 | 2002 | 2003 | 2004 |
2005 | 2006 | 2007 | 2008 | 2009 |
2010 | 2011 | 2012 | 2013 | 2014 |
2015 | 2016 | 2017 | 2018

BBI Español
2016 | 2017 | 2018

2000 | 2001 | 2002 | 2003 | 2004 |
2005 | 2006 | 2007 | 2008 | 2009 |
2010 | 2011 | 2012 | 2013 | 2014 |
2015 | 2016 | 2017 | 2018

Getränkering-Aktiv
2003 | 2004 | 2005

1998 | 1999 | 2000 | 2001 | 2002 |
2003 | 2004 | 2005

Der Doemensianer
2015 | 2016 | 2017

1998 | 1999 | 2000 | 2001 | 2002 |
2003 | 2004 | 2005 | 2006 | 2007 |
2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012 |
2013 | 2014 | 2015 | 2016 | 2017

Der Maler- und Lackierermeister
Zu den Mitteilungen

1998 | 1999 | 2000 | 2001 | 2002 |
2003 | 2004 | 2005 | 2006 | 2007 |
2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012 |
2013 | 2014 | 2015 | 2016 | 2017 |
2018 | Mitteilungen

Industriebedarf
2016 | 2017 | 2018

2000 | 2001 | 2002 | 2003 | 2004 |
2005 | 2006 | 2007 | 2008 | 2009 |
2010 | 2011 | 2012 | 2013 | 2014 |
2015 | 2016 | 2017 | 2018

www.getraenkefachgrosshandel.deMediadaten
Impressum | Kontakt Verlag W. Sachon GmbH+Co.KG • Schloss Mindelburg • 87719 Mindelheim