Sachon Fachzeitschriftenarchiv 2.0 Getraenke-Fachzeitschriften/Getraenkefachgrosshandel/2013/09_13
  • Fachzeitschriftenarchiv

    SACHON FACHMAGAZINE SEIT 1998

    -

  • image02

    Brauindustrie

    TECHNIK UND TECHNOLOGIE DER BRAUINDUSTRIE

  • GI

    Getränkeindustrie

    GETRÄNKETECHNIK UND -TECHNOLOGIE

  • image04

    Getränke-
    fachgroßhandel

    MAGAZIN FÜR DEN GETRÄNKEFACHHANDEL

  • image05

    BBI International

    INTERNATIONALE BRAU- UND GETRÄNKEINDUSTRIE

  • image06

    BBI Español

    LATEINAMERIKANISCHE BRAU- UND GETRÄNKEINDUSTRIE

  • image07

    Der Doemensianer

    FACHORGAN FÜR DAS BRAU-, MALZ- UND GETRÄNKE- MANAGEMENT

  • image07

    Der Maler- und Lackierermeister

    FACHMAGAZIN FÜR MALER UND LACKIERER

  • image07

    Industriebedarf

    FACHMAGAZIN FÜR INDUSTRIELLEN EINKAUF UND PVH

Zeitraum:-

Verknüpfungsart:

UND ODER

Das Sachon-Archiv fand für Sie

GFH 09-13 03 Editorial
Vorschau
ORGAN DES BUNDESVERBANDES DES DEUTSCHEN GETRÄNKEFACHGROSSHANDELS E.V.

Verlagssitz Schloss Mindelburg

Sachon-News in allen Medienformen Pünktlich zur drinktec hat das Sachon-Team die Informationsmöglichkeiten für seine Leser erweitert. Neben der bewährten Print-Ausgabe, die ihnen vorliegt, haben wir unser digitales Fachzeitschriften-Archiv (FZ-Archiv), unseren SMS-News-Flash sowie unsere GETRÄNKEFACHGROSSHANDEL-App (GFGH-App) neu gestaltet. Den grundlegendsten Wandel hat dabei das Archiv erfahren. Neben einer völligen Neugestaltung und Modernisierung bietet das Archiv, das pro Monat bis zu 50 000 Visits aufweisen kann, nun auch zielgruppengenaue Werbemöglichkeiten für unsere Anzeigenkunden. Über die Buchung von Suchbegriffen erscheint eine kontextsensitive Werbefläche. Wird diese angeklickt, führt sie, ähnlich wie bei Google Adwords, zielgenau zu einer Landing-Page beim Kunden. Mithilfe dieser neuen Werbemöglichkeiten können wir unseren Anzeigenp ...

GFH 09-13 06 Getraenke Trend Monitor
Vorschau
»GETRANKE - TREND - MONITOR«

Softdrinks – ein Markt im Wandel Die kohlensäurehaltigen Süßgetränke (CSD) konnten in den letzten Jahren ihre Bedeutung im Markt der Alkoholfreien Getränke (AfG) kontinuierlich ausbauen, während andere Segmente wie zum Beispiel die fruchthaltigen Getränke kontinuierlich an Boden verlieren. Zwar müssen auch die Softdrinks aktuell ein leichtes Mengen-Minus von 1,3 Prozent hinnehmen, jedoch hat die schlechte Witterung dem Gesamtmarkt stärker zugesetzt (– 3,5 Prozent). In einer wertmäßigen Betrachtung wird aufgrund des deutlich gestiegenen Preisniveaus ein Plus von einem Prozent erzielt. rotz des deutlichen Preisanstiegs erreichen die Süßgetränke in den letzten Jahren immer wieder neue Konsumenten, was sich in einer kontinuierlichen Steigerung der Käuferreichweite ausdrückt. Fast 80 Prozent der deutschen Haushalte kaufen mindestens einmal im Jahr ein Süßgetränk.

T

Verschiedene Trends treiben diese E ...

GFH 09-13 08-10 Neue Getraenke braucht das Land
Vorschau
MARKTANALYSE

„Neue“ Getränke braucht das Land! Alkoholfreie Getränke zwischen Preisverfall, Nachahmung und visionären Konzepten Innovativ zu sein, gehört zu den herausragenden Zielen eines Managers oder Produktentwicklers. Die Herausforderung für alle daran Beteiligten: Allein nur etwas „Neues“ auf den Markt zu bringen, liefert keine Garantie für späteren Erfolg. Denn nur ein Bruchteil aller Innovationen wird auch tatsächlich vom Konsumenten angenommen. Viele Getränke-Ideen landen leider auf der „Müllkippe“ der nutzlosen Innovations-Flops. Ihnen ist es nicht gelungen, Resonanz beim Verbraucher zu wecken. Je mehr man sich mit der Thematik auseinandersetzt, desto schneller obsiegt die Erkenntnis, dass es überhaupt kein Leichtes ist, Neukonzepte zu etablieren. Dabei ist das Flop-Risiko nicht allein auf eine mangelnde Überzeugungskraft des Neuprodukts aufgrund der Marketingmaßnahmen zurückzuführen. Viel häu-figer ist die Flop-Ursache darin zu suche ...

GFH 09-13 11 Zur Person
Vorschau
ZUR PERSON Allzu oft beschränkt sich der Kontakt zu Geschäftspartnern auf das rein beruflich orientierte Gespräch. Der GETRÄNKEFACHGROSSHANDEL stellt auf dieser Seite bekannte Personen der Branche nicht nur mit ihren beruflichen, sondern auch mit ihren privaten Zielen und Vorstellungen vor. Was begeistert Sie an der Branche/was regt Sie auf Es kommt immer anders als geplant. Welche Herausforderung ist die wichtigste, die die Branche in den nächsten Jahren erwartet Fassbier in der Gastronomie wieder attraktiv machen. Welches war Ihre größte berufliche Herausforderung Integration der Marke Licher als feste Größe innerhalb der Bitburger Braugruppe. Was wären Sie außer dem, was Sie gerade sind, ebenso gern geworden Architekt Ihr größtes persönliches Vorbild Warum Gibt es keins – ich versuche meinen eigenen Weg zu gehen. Wie lautet Ihre Lebensmaxime Alles wird gut. Ihre liebste Freizeitbeschäftigung Golfen Was wollen Sie in zehn Jahren machen Führung der AHM-Mannschaft d ...

GFH 09-13 12-13 Das Leistungsspektrum permanent
Vorschau
INTERVIEW

„Das Leistungsspektrum permanent optimieren“ Im Gespräch mit Andreas Vogel, Geschäftsführer GEVA Die Insolvenz einer der größten Verbundgruppen traf die Branche im letzten Jahr unerwartet wie ein Blitz aus heiterem Himmel und mit teils immer noch unvorhersehbaren Folgen. So standen plötzlich Forderungen nach Doppelzahlungen für den GFGH im Raum. Die GEVA hat sich daher dazu entschlossen, ein neues Treuhandkontenmodell einzuführen, das im Oktober an den Start gehen und ein Doppelzahlungsrisiko künftig ausschließen soll. Über die Einzelheiten sprach der GETRÄNKEFACHGROSSHANDEL mit Andreas Vogel. (eis) GFGH: Herr Vogel, vor allem die Insolvenz des Getränke-Rings im letzten Jahr hat die Branche erschüttert. Wurde dadurch Ihrer Meinung nach das Vertrauen in die Verbundgruppen generell beeinträchtigt bzw. hatte dieses Ereignis auch konkrete Folgen für die GEVA

transparente Unternehmensstruktur – Schachtelgesellschaften oder dergleiche ...

GFH 09-13 14-18 Vorwaerts wir muessen zurueck
Vorschau
INTERVIEW

„Vorwärts, wir müssen zurück“ Im Gespräch mit Ullrich Schweitzer, Geschäftsführer Marketing Hassia Gruppe Anlässlich des „20. AfG-Kongress 2013“ von IIR/Deutschland (Euroforum) sprach Ullrich Schweitzer, seit 1998 Geschäftsführer Marketing der HassiaGruppe, zum Thema „Vorwärts, wir müssen zurück.“ Der GETRÄNKEFACHGROSSHANDEL nahm dies zum Anlass, mit ihm über seine Sicht des Marktes, das Unternehmen und seine Person zu sprechen. GETRÄNKEFACHGROSSHANDEL: Die erste der sechs Thesen Ihres Vortrags lautet: „Dauerhaftes Mengenwachstum geht zu Ende.“ Warum schrumpfen die Mineralwasserumsätze, auf welches Ni-

veau werden sich die Umsätze in den nächsten Jahren einpendeln und gilt die Negativentwicklung auch für den Bierabsatz

Ullrich Schweitzer: Meine Erkenntnis vom dauerhaften Ende des Mengenwachstums bei FMCG und hier insbesondere bei Getränken basiert auf einer von der GfK Nürnberg durchgeführten


GFH 09-13 19 Modular erweiterbares
Vorschau
Modular erweiterbares Warenwirtschaftsund CRM-System von Primeur Die 1995 gegründete Primeur Software GmbH in Fränkisch-Crumbach liefert mit „IT-drink“ ein Warenwirtschafts- und CRM-System für die Getränkebranche, erhältlich in verschiedenen Basisversionen und modular erweiterbar. Seit 2000 am Markt und laufend weiterentwickelt bietet das sehr umfangreiche Programm unter anderem eine Stammdatenverwaltung, Funktionen zur Auftragsbearbeitung und Preiskalkulation, unterstützt das Bestellwesen und verwaltet Bestände und Leergut, wobei auch Lager- und Leergutbewegungen protokolliert werden. Im Bereich der Tourenplanung wird das Zusammenstellen von Lieferungen unterstützt. Für die Kommissionierung freigegebene Auftragsdokumente werden im gewünschten Datumsintervall als Kommissionsliste an-

gezeigt und können als Packzettel beziehungsweise Kommissionsschein gedruckt werden. Packzettel werden übersichtlich pro Lagerort und Kommissionsstelle dargestellt. Nach Rück ...

GFH 09-13 20-23 Festliches Gebraeu
Vorschau
BRAUINDUSTRIE

Festliches Gebräu Weihnachts- und Winterbiere „Advent, Advent, ein Lichtlein brennt, erst eins, dann zwei, dann drei, dann vier“, dann trinkt Knecht Ruprecht sein Weihnachtsbier. Zwar fällt es vielleicht manch einem schwer, im September schon an Weihnachten zu denken. Doch getreu der Devise „der frühe Vogel fängt den Wurm“ stellen wir Ihnen daher im Folgenden bereits jetzt eine Auswahl von Festbieren vor.

Marktforschung untersucht nur Weihnachtsbiere

Private Brauereien Bayern e.V.

„Weihnachtsbiere entwickeln sich mit einem Marktanteil von 0,3 Prozent an Bier gesamt negativ mit einem Absatzminus von 0,8 Millionen Litern“, beobachtet Björn Steinbach, Getränke-Experte bei Information Resources (IRI). „Im Dezember alleine generieren die Weihnachtsbiere circa die Hälfte ihres Absatzes.“ Der Dezember 2012 entwickelte sich gegenüber dem Gesamtjahr mit plus 0,4 Millionen Litern recht positiv. Die negative G ...

GFH 09-13 24-25 Auf in die neue Runde
Vorschau
Auf in die neue Runde! Werden Sie „Deutschlands Bester Getränkehändler“ 2014 Hat Ihr Getränkefachmarkt ein tiefes und breites Sortiment kombiniert mit einem ansprechenden, hellen und sauberen Ambiente Beschäftigen Sie fachkundiges, kompetentes Personal, das darüber hinaus mit freundlicher Kundenberatung glänzt und zeichnet sich Ihr Markt durch individuelle und kreative Vermarktungskonzepte und/oder besondere Produkte aus Glückwunsch, wenn Sie diese Fragen mit ja beantworten können. Dann zählt Ihr Markt womöglich zu einem der Favoriten unseres jährlichen Wettbewerbs „Deutschlands Beste Getränkehändler“. Doch dazu müssen Sie sich bei uns bis spätestens 15. Oktober bewerben. Überzeugen Sie die Jury von Ihrem persönlichen Getränkefachmarktkonzept und stehen Sie bei der Delegiertentagung des Bundesverbandes des Deutschen Getränkefachgroßhandels am 13. Februar 2014 in München auf dem Siegertreppchen. (eis) Erstmals neu in diesem Jahr: Wir schreiben auch das „ ...

GFH 09-13 26-31 Kreativer Aufbruch
Vorschau
AFG

Kreativer Aufbruch Fruchtsaftbereich mit innovativen Konzepten und neue Profilen Die Gesamtentwicklung der deutschen Fruchtsafthersteller im vergangenen Geschäftsjahr ist mit einem Umsatzplus von rund zwei Prozent, aber einem um 1,8 Liter auf 33,2 Liter rückläufigen Pro-Kopf-Verbrauch nur teilweise „leicht positiv“ verlaufen, denn nur wenige Anbieter haben das Vorjahresvolumen erreicht. Um so erstaunlicher ist, dass die Branche sich derzeit innovativ und kreativ gibt wie selten. Unsere aktuellen Recherchen präsentieren eine Fülle neuer Fruchtsaftkreationen sowie zunehmend auch Erweiterungen des traditionellen Portfolios der Branche in Richtung Gemüsesäfte, kohlensäurehaltige Fruchtsäfte bzw. Limonaden aus Mineralwasser und Fruchtsaft. Immer stärker werden auch Eistee-Mischungen mit Fruchtsaftanteilen sowie leicht alkoholische Fruchtweine integriert.

D

ie weiteren Trends sind schwierig: Zum einen prognostizierte die Schätzung des ...

GFH 09-13 32-35 Eine stimmige Auswahl
Vorschau
PRODUKTE

Eine stimmige Auswahl entscheidet Neuheiten und Trends bei Präsentverpackungen Nach drei überwiegend guten Jahren in Folge zeigt sich die Präsentverpackungsbranche weiterhin optimistisch. Die Hersteller setzen dabei auf interessante Neuheiten und bewährte Klassiker, die man auch noch kurz vor Weihnachten bestellen kann.

W

eitgehend zuversichtlich blicken die Spezialisten der Branche auf die kommenden Monate. Wobei die Prognosen etwas unterschiedlicher als sonst ausfallen. Während man bei Karl Knauer von einer stabilen Nachfrage auf Vorjahresniveau ausgeht, zeigt sich Stephanie Horst, Geschäftsführerin des Familienbetriebes Famulus Verpackungen deutlich zuversichtlicher. „Bereits das erste Halbjahr hat bei Famulus ein deutliches Umsatzwachstum im Frühjahrsgeschäft gebracht. Bei dem für das zweite Halbjahr nach Erscheinen des Kataloges erwarteten Umsatzschub stimmt dies sehr optimistisch.“

Ebenfalls mit hoch gestrec ...

GFH 09-13 36 Getraenkewelt eroeffnet
Vorschau
„Getränkewelt“ eröffnet ersten Flagshipstore in Chemnitz Am 16. August 2013 eröffnete in der Gellertstraße 3 in Chemnitz ein komplett umgebauter Getränkewelt-Markt. Nach dem Pilotmarkt in Delitzsch, der im Juni eröffnet wurde ist dieser Markt nun der offizielle Startschuss für die neue Generation der Getränkefachmärkte. In der Heimat des Unternehmens, das zur Unternehmensgruppe Pfeifer mit Sitz in Chemnitz gehört, geht nun ein vollkommen modernisierter Getränkefachmarkt an den Start. In einer Bauzeit von ca. drei Wochen wurden die komplette Außenfassade, Installationen, Inneneinrichtung und Regalierung des bisherigen Marktes ausgetauscht und neu gestaltet. Das Markt-Konzept wurde gemeinsam mit der Firma Linde Ladenbau konzipiert und geht völlig neue Wege im Bereich der Getränkefachmärkte in Mitteldeutschland. Das Ziel der Neukonzeption war es, eine neue faszinierende Verkaufskultur zu etablieren und die Getränkefachmärkte zukunftsfähig zu machen. Bereits von au ...

GFH 09-13 37-40 Gebremster Schaum
Vorschau
CHAMPAGNER

Gebremster Schaum Hart umkämpfter Markt mit guten Zukunftsaussichten Während die deutschen Sekthersteller im vergangenen Jahr 1,8 Prozent mehr Absatzvolumen verbuchen konnten, wie wir in der Augustausgabe des GFGH berichteten, ist der Champagnerabsatz 2012 mit minus 4,4 Prozent weltweit kräftig nach unten gerutscht – jedenfalls im Durchschnitt. Der Import von Champagner nach Deutschland lag mit minus 11,6 Prozent sogar recht deutlich unter den Vorjahreszahlen, weltweit war man hierzulande die viertletzte Schlusslaterne. Beim Umsatz erreichten die ChampagnerErzeuger in Deutschland allerdings lediglich minus drei Prozent zum Vorjahr.

D

iese etwas unklare Marktsituation hat an der branchentypischen Kreativität und dem Selbstverständnis des Champagners als etwas Besonderem nichts geändert. Auch die langfristigen Trendprognosen für die edelsten aller Perlen bleiben auf Wachstum ausgerichtet, wie kürzlich der Newsletter Impact betont ...

GFH 09-13 42 Differenzierte Entwicklung
Vorschau
BUNDESVERBAND DES DEUTSCHEN GETRÄNKEFACHGROSSHANDELS E.V.

Differenzierte Entwicklung Markt und Statistik im ersten Halbjahr 2013 Der extrem nasse und kalte Juni 2013 verringerte die Absätze bei Bier und Biermix deutlich gegenüber dem Vorjahresmonat. Die Unternehmen des Gastgewerbes in Deutschland setzten laut Statistischem Bundesamt (Destatis) im Juni 2013 nominal mehr und real weniger um als im Juni 2012. Der Umsatz im Getränkeeinzelhandel verzeichnete lediglich im Januar des Jahres 2013 ein nominales Plus.

Inlandsbierabsatz rückläufig Der Inlandsbierabsatz sank gegenüber dem Vorjahresmonat (Juni 2012) um satte 8,9 Prozent. Dies führt zu einem historischen Absatzrückgang beim steuerpflichtigen Bierabsatz im ersten Halbjahr 2013. Das kumulierte Minus beträgt 4,8 Prozent und erreicht damit einen Umfang wie seit 20 Jahren nicht mehr. Mit Ausnahme zweier Bundesländer (Berlin/Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern), die das erste Halbjahr positiv abschl ...

GFH 09-13 43 Branchentipps aus Rechtsprechung
Vorschau
Branchentipps aus Rechtsprechung und Verbandspraxis Kein Auskunftsanspruch einer abgelehnten Bewerberin Ein abgelehnter Bewerber hat gegen den Arbeitgeber keinen Anspruch auf Auskunft, ob dieser einen anderen Bewerber eingestellt hat, so entschied es das Bundesarbeitsgericht mit Urteil vom 25. April 2013 (8 AZR 287/08). Die 1961 in der Russischen SSR geborene Klägerin hatte sich im Jahr 2006 auf die von der Beklagten ausgeschriebene Stelle eines/einer Softwareentwicklers /-in erfolglos beworben. Die Beklagte teilte ihr nicht mit, ob sie einen anderen Bewerber eingestellt hatte und gegebenenfalls, welche Kriterien für diese Entscheidung maßgeblich gewesen waren. Die Klägerin behauptet, sie habe die Voraussetzungen für die ausgeschriebene Stelle erfüllt und sei lediglich wegen ihres Geschlechts, ihres Alters und ihrer Herkunft nicht zu einem Vorstellungsgespräch eingeladen und damit unter Verstoß gegen das Allgemeine Gleichbehandlungsgesetz (AGG) diskriminiert worden. Sie hat v ...

GFH 09-13 44 Kontakte
Vorschau
KONTAKTE Verbände, Kooperationen, Genossenschaften Bundesverband des Deutschen Getränkefachgroßhandels e.V. Geschäftsführender Vorstand: Dipl.-Bw. Günther Guder Vorsitzender des Beirats: Peter Sagasser Stellv. Vorsitzender des Beirats: Bernd Hillebrand Monschauer Straße 7, 40549 Düsseldorf Tel. (02 11) 68 39 38, Fax (02 11) 68 36 02 E-Mail: info@bv-gfgh.de, Internet: www.bv-gfgh.de

Verband des Deutschen Getränke-Einzelhandels e.V. Vertretungsberechtigter Vorstand: Josef Gail (1. Vorsitzender) Beiratsvorsitzender: Rüdiger Berk Beirat: Andreas Dahmen, Matthias Heurich, Walter Orterer König-Heinrich-Straße 22, 81925 München Tel. (0 89) 99 88 44 74, Fax (0 89) 99 88 44 75 E-Mail: getraenkeverband@aol.com Internet: www.getraenke-einzelhandel.de

GEVA – Gesellschaft für Einkauf, Verkaufsförderung und Absatz von Gütern mbH & Co. KG Geschäftsführung: Andreas Vogel (Sprecher), Irmgard Küster Internet: www.geva.com, E-Mail: geva@geva.com

...

GFH 09-13 45 AfG
Vorschau
AFG Neue Geschäftsführerin bei Danone Waters Deutschland

zent erfolgreich abgeschlossen werden. Die hohen Temperaturen im Juli ließen die Nachfrage nach Mineralwasser steigen.

Corinna Ortner wurde mit Wirkung zum 1. September 2013 neue Geschäftsführerin der Danone Waters Deutschland GmbH, so die Meldung. Sie verantwortet somit zusätzlich zu ihrer bisherigen Tätigkeit als Geschäftsführerin der Wassersparte in der Schweiz und Österreich auch das Geschäft der Danone Waters Deutschland GmbH. Ihre Karriere hat sie bei Jacobs Suchard begonnen und ist seit 24 Jahren für die Danone Gruppe tätig.

„Wir haben an den heißen Tagen im Juli täglich fast 1 Mio. Flaschen verkauft und zu Spitzenzeiten wurden täglich mehr als 100 Lkw verladen“, beschreibt Guido Schürkötter, Geschäftsführer Salvus Mineralbrunnen GmbH, die Situation. Dank des Engagements der Mitarbeiter sei es zu keinen Lieferengpässen gekommen.

ersten koffein- und ...

GFH 09-13 46-47 Brauindustrie
Vorschau
BRAUINDUSTRIE Familienbrauerei Bauhöfer erholt sich vom Absatzeinbruch des Frühsommers Trotz des verregneten Frühjahrs und Frühsommers hofft die Familienbrauerei Bauhöfer, die Vorjahresbilanz beim Bierabsatz halten zu können, wie es heißt. Sah es anfangs nach einem Minus aus, habe sich nun der Absatz dank des stabilen Sommerwetters stabilisiert.

im Januar hätten dazu beigetragen, dass die Marke Warsteiner im Pilsgeschäft Marktanteile dazu gewinnen konnte. Premium Verum und Herb erzielten im 1. Halbjahr 2013 ein Plus von 1,7 Prozent, während Alkoholfrei im selben Zeitraum um 2,2 Prozent zugelegt hat. Trotz der insgesamt schwierigen Marktbedingungen konnte die Warsteiner Gruppe ihr Getränkeabsatzvolumen mit 2,27 Mio. Hektolitern gegenüber dem Vorjahreszeitraum stabil halten.

Weltmeister der Sommeliers für Bier wird wieder ermittelt

v.l. Geschäftsführer Siegbert Meier, Brauerin Elisabeth Bauhöfer, Braumeister Alexander Schneider, Kurt ...

GFH 09-13 48 Personalien
Vorschau
PERSONALIEN Dr. Axel Th. Simon feierte seinen 70. Geburtstag

AB InBev Deutschland: Henner Höper neuer Marketing Director

Dr. Axel Th. Simon, Mitglied des Gesellschafterausschusses der Bitburger Holding GmbH, vollendete am 11. August 2013 sein 70. Lebensjahr. Der gebürtige Bitburger hat nicht nur als Unternehmerpersönlichkeit für „sein“ Familienunternehmen Großes geleistet, sondern sich darüber hinaus auch in hohem Maß für seine Heimatstadt und die gesamte Region engagiert. Im Jahr 2004 erhielt der Diplom-Ingenieur und Diplom-Wirtschaftsingenieur dafür das Bundesverdienstkreuz am Bande sowie 2007 die Wirtschaftsmedaille des Landes Rheinland-Pfalz.

Henner Höper (40) wird neuer Marketing Director von Anheuser-Busch InBev Deutschland und verantwortet damit ab dem 1. November 2013 das komplette Markenportfolio in Deutschland, Spanien und Italien. Beck’s, eine der vier Hauptmarken des Konzerns weltweit, wird Höper für Westeuropa verantw ...

GFH 09-13 49 Produkte Dienstleistungen
Vorschau
PRODUKTE + DIENSTLEISTUNGEN Screens und Tablets für die Gastronomie

Energieeffiziente Leuchten

Craft Beer Store in den Hamburger Schanzenhöfen eröffnet

Die NGV Getränke-Gruppe und die A.HOII! networking unit, Experte für Digital Signage, haben in Hamburg gemeinsam die Brand Views Agentur für digitale Medien gegründet. Das Joint Venture besteht aus über 130 Kunden aus den Bereichen Hotellerie, Gastronomie, Großverbraucher, Foodservice und Catering. Geführt wird die Agentur von Arne Seeliger (38) und Sven Lorenzen (35).

Der Spezialleuchten-Hersteller Norka hat sich seit vielen Jahren auf die Anforderungen der Lebensmittelindustrie, der Getränke- und Liquid-Food-Industrie sowie der temperaturgeführten Logistik eingestellt. Das Unternehmen verfügt nach eigenen Angaben über ein breites Produktportfolio, das die strengen Anforderungen des International Food Standard IFS sowie des HACCP-Konzeptes erfüllt.

Seit Sommer ...

GFH 09-13 50 Bier trinken mit Stil
Vorschau
BIERTRINKEN MIT STIL

Drei Bier Dry Bier! er Bierstil „Dry Beer“ hat es im deutschen Sprachraum immer schon schwer gehabt. Man stelle sich die Verwirrung vor, wenn man bestellt: „Ein Dry Beer, bitte!“ Mit vollem Recht würde die Servierkraft fragen, ob man nun ein Bier oder drei Bier haben möchte – oder ob man sie überhaupt auf die Schaufel nehmen wolle.

D

Und dazu die Vorstellung: Dry Beer – trockenes Bier! Der durchschnittliche Bierkonsument denkt an Bierpulver. Denn anders als bei Weinen, wo offenbar jedermann klar ist, was trocken bedeutet, hat sich auch der deutschsprachige Begriff in Bierbeschreibungen erst vor wenigen Jahren etabliert und ist längst noch nicht an allen Theken angekommen. Also sicherheitshalber die Definition: „Trocken“ meint bei einem Bier, dass kein malzig-süßer Ton im Nachtrunk zu schmecken ist – es bleibt der Eindruck, dass man eigentlich noch durstig ist, erhalten. Das kann (und sollte im Sinne des ...
Einzelne Ausgaben durchsuchen
Sachon-Fachmagazine: Chronologischer Überblick

Brauindustrie
2016 | 2017 | 2018

1998 | 1999 | 2000 | 2001 | 2002 |
2003 | 2004 | 2005 | 2006 | 2007 |
2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012 |
2013 | 2014 | 2015 | 2016 | 2017 |
2018

Getränkeindustrie
2016 | 2017 | 2018

1998 | 1999 | 2000 | 2001 | 2002 |
2003 | 2004 | 2005 | 2006 | 2007 |
2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012 |
2013 | 2014 | 2015 | 2016 | 2017 |
2018

Getränke-
fachgroßhandel
2016 | 2017 | 2018

01_13 | 02_13 | 03_13 | 04_13 | 05_13 |
06_13 | 07_13 | 08_13 | 09_13 | 10_13 |
11_13 | 12_13

BBI International
2016 | 2017 | 2018

2000 | 2001 | 2002 | 2003 | 2004 |
2005 | 2006 | 2007 | 2008 | 2009 |
2010 | 2011 | 2012 | 2013 | 2014 |
2015 | 2016 | 2017 | 2018

BBI Español
2016 | 2017 | 2018

2000 | 2001 | 2002 | 2003 | 2004 |
2005 | 2006 | 2007 | 2008 | 2009 |
2010 | 2011 | 2012 | 2013 | 2014 |
2015 | 2016 | 2017 | 2018

Getränkering-Aktiv
2003 | 2004 | 2005

1998 | 1999 | 2000 | 2001 | 2002 |
2003 | 2004 | 2005

Der Doemensianer
2015 | 2016 | 2017

1998 | 1999 | 2000 | 2001 | 2002 |
2003 | 2004 | 2005 | 2006 | 2007 |
2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012 |
2013 | 2014 | 2015 | 2016 | 2017

Der Maler- und Lackierermeister
Zu den Mitteilungen

1998 | 1999 | 2000 | 2001 | 2002 |
2003 | 2004 | 2005 | 2006 | 2007 |
2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012 |
2013 | 2014 | 2015 | 2016 | 2017 |
2018 | Mitteilungen

Industriebedarf
2016 | 2017 | 2018

2000 | 2001 | 2002 | 2003 | 2004 |
2005 | 2006 | 2007 | 2008 | 2009 |
2010 | 2011 | 2012 | 2013 | 2014 |
2015 | 2016 | 2017 | 2018

Impressum | Kontakt Verlag W. Sachon GmbH+Co.KG • Schloss Mindelburg • 87719 Mindelheim