Sachon Fachzeitschriftenarchiv 2.0 Getraenke-Fachzeitschriften/Getraenkefachgrosshandel/2015/04_15
  • Fachzeitschriftenarchiv

    SACHON FACHMAGAZINE SEIT 1998

    -

  • image02

    Brauindustrie

    TECHNIK UND TECHNOLOGIE DER BRAUINDUSTRIE

  • GI

    Getränkeindustrie

    GETRÄNKETECHNIK UND -TECHNOLOGIE

  • image04

    Getränke-
    fachgroßhandel

    MAGAZIN FÜR DEN GETRÄNKEFACHHANDEL

  • image05

    BBI International

    INTERNATIONALE BRAU- UND GETRÄNKEINDUSTRIE

  • image06

    BBI Español

    LATEINAMERIKANISCHE BRAU- UND GETRÄNKEINDUSTRIE

  • image07

    Der Doemensianer

    FACHORGAN FÜR DAS BRAU-, MALZ- UND GETRÄNKE- MANAGEMENT

  • image07

    Der Maler- und Lackierermeister

    FACHMAGAZIN FÜR MALER UND LACKIERER

  • image07

    Industriebedarf

    FACHMAGAZIN FÜR INDUSTRIELLEN EINKAUF UND PVH

Zeitraum:-

Verknüpfungsart:

UND ODER

Das Sachon-Archiv fand für Sie

GFH 04-15 03 Editorial
Vorschau
ORGAN DES BUNDESVERBANDES DES DEUTSCHEN GETRÄNKEFACHGROSSHANDELS E.V.

Verlagssitz Schloss Mindelburg

Pepsi Cola und Coke fusionieren! Bevor sie sich aufregen und ihre Gesundheit Schaden nimmt: Unsere Überschrift ist natürlich Quatsch. Sie stammt aus einer Meldung unseres neuen Newsletters "Frisch eingeschenkt", der am 1. April 2015 Premiere hatte. Doch langsam der Reihe nach: Als wir wieder mal von einer tollen Veranstaltung mit vielen super interessanten Fotos, die es aus Platzgründen nie in unsere Fachmedien geschafft hätten, nach Hause kamen, und uns dann noch eine heiße News wegen der langen Vorlaufzeit das Print-Mediums „versandete“, hatten wir die Faxen dicke und entschlossen uns, unsere Print-Medien durch einen wöchentlichen Newsletter zu ergänzen.

TER ANKER CHARAK LEICHTER, SCHL KELND

PRIC

VOLLMUNDIG,

CIERT SSE AUSBALAN MIT ETWAS SÜ REFLEXEN RÖTLICHEN GELBTÖNE MIT

FLAVOR-NOTEN T ...

GFH 04-15 06-07 Kurz Berichtet
Vorschau
KURZ BERICHTET NürnbergMesse startet 2015 Beviale Moscow

Artbrau®: Die Craft Beer Tage in Heilbronn

Mit der Ausrichtung der Beviale Moscow erweitert die NürnbergMesse ihr internationales Angebot im Bereich Getränketechnologie und verstärkt ihre Präsenz in den BRIC-Ländern. Der neue Ableger der BrauBeviale in Nürnberg wird erstmals im Oktober 2015 in Moskau stattfinden. Die Expansion auf den russischen Messemarkt ist aus Sicht der CEOs der NürnbergMesse Group, Dr. Roland Fleck und Peter Ottmann, trotz der aktuellen politischen Lage ein wichtiger Schritt: „Russland ist als eines der BRIC-Länder nach wie vor ein interessanter Markt, der uns mittel- und langfristig Wachstumschancen eröffnet. Deshalb wollen wir uns hier erfolgreich positionieren.“

Braukunst trifft Geschmack! Am Wochenende vom 25. und 26. April verwandelt sich der Ringlokschuppen des Süddeutschen Eisenbahnmuseums in eine Bühne kreativer Braukunst. Verschiedene Brauereien ...

GFH 04-15 08 Getraenke Trendmonitor
Vorschau
»GETRANKE - TRENDMONITOR«

Chancen für fruchthaltige Getränke Trend zu Frische/Qualität/Genuss – gekühlte Direktsäfte wachsen

in Blick auf die Entwicklung der „Fruchthaltigen Getränke“ im vergangenen Jahr zeigt abermals eine negative Entwicklung in Menge (–4,5 %) und Wert (–3,8 %). Die Verbraucher verlagerten die Nachfrage zu anderen AfG-Segmenten wie z.B. Limonade und Wasser oder tranken einfach weniger, ohne dass dieser Minderkonsum anderweitig ausgeglichen wurde.

E

Es gibt viele Argumente für diesen langfristigen Verlusttrend: Ein Grund ist der deutliche EV-Preisanstieg bedingt durch Verteuerungen auf der Konzentratseite, der zur Überschreitung von Preisschwellen führte, aber auch zu einem signifikanten Preisabstand zu den anderen AfG-Segmenten. Mittlerweile hat sich das Preisniveau stabilisiert bzw. ermäßigt, da ab Mitte 2014 im Handelsmarkenbereich die Preise gesenkt wurden. Dies führte jedoch kurzfristig nic ...

GFH 04-15 10-13 Marke mit frischer Motivation
Vorschau
INTERVIEW

Marke mit frischer Motivation afri startet mit neuen Konzessionärspartnern Die Mineralbrunnen Überkingen-Teinach AG setzt für den gezielten Ausbau der Marken afri und Bluna auf neue Konzessionspartner. Anheuser-Busch InBev Deutschland GmbH & Co. KG, die Ulmer Getränke Vertrieb GmbH sowie die Niehoffs Vaihinger Fruchtsaft GmbH werden, entsprechend der auslaufenden Pepsi-Konzessionen zu unterschiedlichen Zeitpunkten mit der Abfüllung beginnen. Hinzu kommt die Partnerschaft mit der Rhodius Mineralquellen und Getränke GmbH & Co. KG, die bereits im Juli 2014 bekannt gegeben worden war. Über die Einzelheiten sprach der GETRÄNKEFACHGROSSHANDEL mit dem Vorstand der Mineralbrunnen Überkingen-Teinach AG, Michael Bartholl, sowie Dr. Karl Tack, Inhaber und Geschäftsführer Rhodius Mineralquellen. (eis) GETRÄNKEFACHGROSSHANDEL: Herr Bartholl, das neue flächendeckende Konzessionärsmodell für die Marke afri bilden die Ulmer Getränke Vertrieb und AB InBev im Süd ...

GFH 04-15 14-15 Wenns nix wird dann trink mers
Vorschau
CRAFT-BIER-SZENE

„Wenn’s nix wird, dann trink mer’s halt selber!“ Im Portrait: die Bierfeen So ähnlich haben sich das die vier reizenden Bierfeen gedacht, um dann mit der nötigen Unbefangenheit und Nonchalance einen wirklich einzigartigen Geniestreich auszuführen: Ein Bier für Frauen brauen, das ihnen binnen kürzester Zeit aus den Händen gerissen wird. „Holladiebierfee“, am 23. April 2013 auf den Markt gekommen, ist schon nach wenigen Wochen ausverkauft. Mittlerweile begeistert sich schon halb Deutschland fürs starke Frauengebräu. Zu Recht, wie wir meinen!

Es gibt Interviewtermine, die einfach nur Spaß machen ! Die Sonne strahlt an jenem goldenen Oktobertag in Hof, die Mädels auch. Denn sie haben allen Grund dazu. Die jungen, dynamischen und überaus sympathischen Braumeisterinnen Isabella Straub aus Memmelsdorf, Gisela „Gisi“ Meinel-Hansen und ihre Schwester Monika aus Hof sowie Yvonne Wernlein aus Trebgast – allesamt clevere Fachf ...

GFH 04-15 16-17 Craft im Spannungsfeld
Vorschau
CRAFT-BIER-SZENE INTERNATIONAL

„Craft“ im Spannungsfeld Zwischen Bier-Idealismus und Unternehmer-Kapitalismus

Quelle: www.elysianbrewing.com

In der letzten Januarwoche erschütterte die U.S.-amerikanische Bierwelt eine Schockmeldung: Anheuser-Busch hat die 1996 gegründete Elysian Brewing Company in Seattle im Staate Washington für einen nicht genannten Betrag erworben! Elysian ist eine der Kult-Craft-Brauereien an der Westküste mit Dutzenden von Auszeichnungen und einem rasantem Wachstum. Das Motto auf dem Etikett eines ihrer Biere, dem Loser Pale Ale, heißt: „Corporate Beer Still Sucks“ (frei übersetzt: Industriebier stinkt trotzdem). Elysium war eine der unantastbaren Verkörperungen des Anti-Establishment-Ethos der U.S.-amerikanischen Craft-Brew-Bewegung schlechthin!

In den 90er Jahren des letzten Jahrhunderts praktizierte Anheuser-Busch (AB) die inzwischen berüchtigte Strategie des „100 % share of mind“ (100 Proze ...

GFH 04-15 18-19 Große Kuenstler am Bier
Vorschau
CRAFT-BIER-SZENE

Große Künstler am Bier Braukunst Live! bezeugt Erfolg einer aufstrebenden Bierkultur Die Craft-Bier-Bewegung kommt zur richtigen Zeit. Die deutsche Bierwelt scheint auf die junge, moderne Braukunst gewartet zu haben. Ursprünglich in den USA gewachsen, macht sich kreatives Brauen nun auch in Deutschland breit – und findet gerade bei jungem Publikum beachtlichen Zuspruch. Der Erfolg des vierten Braukunst-Live!-Festivals vom 6. bis 8. März in München war einmal mehr Zeugnis einer aufstrebenden Bierkultur. (sch) so zahlreich scharten sich Bierbegeisterte, Kenner und Aficionados um die über 90 Aussteller.

Geschmacksintensiv und außergewöhnlich Überraschende, außergewöhnliche und teils gewöhnungsbedürftige Biersorten und Geschmäcker boten die Brauereien den bierdurstigen Besuchern an allen drei Festivaltagen zur Verkostung. Unter anderen präsentierte sich die im Chiemgau ansässige Camba Bavaria mit zwölf verschiedenen Bieren am Ha ...

GFH 04-15 20-21 Impressionen des Braukunst
Vorschau
Bier mit Freunden erleben. Kolja Gigla (li.) und Alexander Herold (re.), Geschäftsführer Mashsee Brauerei mit Braumeisterin Veronica Menzel.

Bierpapst Conrad Seidl fühlte sich in der bierigen Umgebung der Brauerei Bürgerbräu sichtlich wohl.

Impressionen Braukunst-Live!Festival

Andreas Hofbauer, Redakteur BRAUINDUSTRIE, Niklas Zötler, Geschäftsführer jun. Privat-Braurei Zötler, Uwe Söder, Gebietsverkaufsleiter Privat-Brauerei Zötler, Helga Schneider, Media-Beratung Verlag W. Sachon, Martin John, Inhaber Büro für Markentechnik

Das Artbrau-Team Heilbronn zu Besuch am Distelhäuser-Stand (v.l.): Achim Kalweit, Geschäftsführer Distelhäuser, Stephan Nagel, Geschäftsführung akrogast, Nelly Roth, Geschäftsführerin adguests, Theresa Barth, Projektleitung Artbrau

Jens Luckart, Ausbildungsleiter bei Axel Kiesbye, und Dr. Wolfgang Stempfl, Geschäftsführer Doemens freuen sich über die gelungene Interpretation des W ...

GFH 04-15 22-26 Der Markt fuer Craft-Biere
Vorschau
CRAFT-BIER-SZENE

Der Markt für Craft-Biere boomt Deutsche Brauer und Bier-Genießer entdecken ihre Lust auf Spezialitätenbiere Bierbrauer müssen sich seit Jahren mächtig ins Zeug legen, um große Mengen Bier an den Mann oder die Frau zu bringen. Denn der gemäßigte Biergenuss zeigt sich als Trend unter den Konsumenten. Zudem erobern derzeit neue Biersorten und Kreationen den Markt und verwöhnen die Gaumen deutscher Bierliebhaber. Gute Zeiten also für neue und alte Craft-Beer-Brauer. Ihre Experimentierfreude führt häufig zu fantastischen Resultaten.

D

er Ausgangspunkt der CraftBeer-Bewegung ist eindeutig in den USA zu finden. Von wegen, die US-Brauer können keinen gescheiten Biere brauen. Eine ausgeprägte Biervielfalt von höchster Qualität stammt aus den Staaten. Die US-Konsumenten freut das: Obwohl der gesamte USBiermarkt beispielsweise 2013 um 1,9 Prozent im Vergleich zum Vorjahr nachgelassen hat, stieg das Absatzvolumen von Craft-Bie ...

GFH 04-15 28-29 Zurueck zu den Wurzeln
Vorschau
CRAFT- BIER - SZENE

Zurück zu den Wurzeln Bayerischer US-Brauer kauft Bürgerbräu Wolnzach Das Brauhandwerk hat er in einer kleinen Brauerei in Bayern gelernt. Es zog ihn nach Belgien, England und in die USA, wo er seinen Erfahrungsschatz erweiterte. 2011 eröffnete er im Mittleren Westen der USA eine Mikrobrauerei. Nun erfüllt er sich mit dem Erwerb der Bürgerbräu Wolnzach seinen Traum schneller als erwartet: Die Rede ist von Florian Kuplent. Voraussichtlich ab Sommer werden in der Hopfenstadt Wolnzach wieder traditionelle deutsche Bierstile eingebraut, aber auch Bierspezialitäten aus der Neuen Welt angeboten. GETRÄNKEFACHGROSSHANDEL: Herr Kuplent, Sie wollen Teil der deutschen Craft-Bier-Bewegung sein. Beschreiben Sie bitte die Entwicklung dieser Bewegung in jüngster Zeit aus Sicht eines in den USA operierenden Craft Brewers und welche Rolle Sie mit der Bürgerbräu Wolnzach bei dieser Bewegung einnehmen wollen.

Markt verbunden. Deutschland steht ger ...

GFH 04-15 30-33 Ladenbau ist Experstensache
Vorschau
GETRÄNKEFACHMARKT SPEZIAL

Ladenbau ist Expertensache Getränkefachmärkte brauchen professionelle Ausstattung Im letzten Jahr präsentierte die internationale Fachmesse für Ladenbau, die nur alle drei Jahre stattfindende „Euroshop“ in Düsseldorf, über 2 000 Aussteller mit ihren Produkten und Dienstleistungen. Die Trendbotschaften 2014 waren: Der Laden von der Stange hat ausgedient. Vernetzung von Lager, Warenangebot und Digitalisierung am POS nehmen weiter zu. Komplexe elektronische Regaletiketten bieten neue Möglichkeiten der Preissteuerung und Kundeninformation.

D

ie Euroshop, eine wichtige Veranstaltung für Handelsunternehmen – mit einer Themenpalette von Architektur und Flächenstrukturen über Einrichtung und Ausstattung, Store Design, Verkaufsförderung bis hin zu POS-Marketing, Informationsund Sicherheitstechnik – macht deut-

lich, was zu beachten ist, wenn ein Getränke-Fachmarkt neu entsteht oder ein bestehender S ...

GFH 04-15 34-38 Schorlen als beliebte Durstloescher
Vorschau
AFG

Schorlen als beliebte Durstlöscher Trend zu natürlich - mildem Genuss Schorlen sind beliebt. Der Pro-Kopf-Konsum an Apfelsaftschorle liegt derzeit bei ca. neun Litern. Die wachsende Beliebtheit hat einen guten Grund: Fruchtsaftschorlen sind ideale Durstlöscher – und das nicht nur im Sommer. Die isotonische Mischung aus Wasser und Fruchtsaft hilft auf geschmackvolle Weise, Wasser- und Mineralstoff-Depots wieder aufzufüllen. Egal, ob selbst gemischt oder fix und fertig abgefüllt; ein gut sortiertes Saftregal bietet Neues und Bekanntes. Für jeden Geschmack gibt es etwas dabei.

F

ruchtschorlen oder Fruchtsaftschorlen zählen zu den kohlensäurehaltigen Erfrischungsgetränken und werden vom Gesetzgeber über die „Leitsätze für Erfrischungsgetränke“ definiert. Sie enthalten Fruchtsaft, Kohlensäure und Wasser. „Der Fruchtgehalt von Fruchtsaftschorlen definiert sich über die Fruchtgehalte von Fruchtnektaren“, erklärt Klaus Heitlin ...

GFH 04-15 39 Frisch abgefüllt
Vorschau
FRISCH ABGEFÜLLT

alwa kommt mit Apfel-Rhabarber und Pfirsich Ab Mai 2015 vergrößert die baden-württembergische Mineralwassermarke alwa ihr Sortiment im Aqua-Fruit-Bereich mit den Geschmacksrichtungen Apfel-Rhabarber und Pfirsich. Geschäftsführer Gerhard Kaufmann erläuterte dem GETRÄNKEFACHGROSSHANDEL die Hintergründe zu den neuen Produkten. (eis) GETRÄNKEFACHGROSSHANDEL: Herr Kaufmann, die Aqua-Fruit-Linie von alwa wird ab Mai um die Geschmacksrichtungen Apfel-Rhabarber und Pfirsich erweitert. Skizzieren Sie bitte kurz die wichtigsten Attribute der beiden Neuprodukte. Gerhard Kaufmann: Beide Produkte sind spritzige, erfrischende Durstlöscher mit vollmundigem Geschmack. Der süß-säuerliche Geschmack von ApfelRhabarber hat eine heimische Anmutung und erinnert an die Zeiten in „Großmutters Garten“. alwa Pfirsich zeigt sich sanfter und überzeugt durch seine Vollmundigkeit. Beide Produkte sind ohne Konservierungsstoffe und Süßungsmittel hergestellt. GFGH: ...

GFH 04-15 40-42 Internorga 2015 mit neuer Craft
Vorschau
MESSENACHBERICHT

Internorga 2015 mit neuer Craft Craft Beer Arena zieht Besucher an Trendschmiede, Innovationspool und wichtiger Branchentreffpunkt – die größte Internorga aller Zeiten war ein Erfolg! Vom 13. bis 18. März präsentierten hier auf 100000 m2 rund 1300 Aussteller aus 25 Nationen ihre Produktneuheiten und sorgten für einen einzigartigen Marktüberblick. Im Getränkebereich sorgte die Craft Beer Arena für Aufmerksamkeit und Besucher.

Z

ur europäischen Leitmesse reisten die Besucher international sowie aus ganz Deutschland an. Und der Mix stimmte: Es trafen sich große und kleine Gastronomiebetriebe, Großcaterer, Hoteliers, Händler, Planer, Bäcker – kurzum: alle, die im AußerHaus-Markt unterwegs sind.

Die Internorga bot dieses Jahr eine Fülle an Premieren wie beispielsweise die Craft Beer Arena. An den sechs Veranstaltungstagen kamen insgesamt 98000 Besucher zu Internorga und FH Nord. „Wir sind sehr zufrieden ...

GFH 04-15 43-45 Deutschlands beste Getraenkehaendler
Vorschau
GETRÄNKEFACHMARKT

Deutschlands beste Getränke händler 2015 gekrönt Preisträger punkten mit Sortiment, Atmosphäre und Service Die Gesichter strahlen, als die Gewinner von „Deutschlands beste Getränkehändler 2015“ die Trophäe bei der Delegiertentagung des Bundesverbandes des Deutschen Getränkefachgroßhandels Ende Februar entgegennehmen. In diesem Jahr haben Maruhn – Welt der Getränke aus Darmstadt, Getränke Breunig aus Haibach und Weinund Getränkemarkt Maisch aus Gerlingen die Jury von sich überzeugt.

A

nhand strenger Kriterien hat die Jury von „Deutschlands beste Getränkehändler“, bestehend aus Experten der Fachzeitschriften GETRÄNKEFACHGROSSHANDEL, Rundschau für den Lebensmittelhandel, Wein + Markt und dem Bundesverband des Deutschen Getränkefachgroßhandels, die Gewinner ermittelt.

Maruhn: „Bester Getränkefachmarkt“ Deutschlands besten Getränkefachmarkt zu betreiben, kann nicht jeder von sich behaupt ...

GFH 04-15 46-47 Chance zur Differenzierung
Vorschau
MESSEKONZEPT

Chance zur Differenzierung: Potenzial Bier GES holt Hersteller und Fachhandel an einen Tisch Der Großeinkaufsring des Süßwaren- und Getränkehandels eG (GES) hat sich 2015 viel vorgenommen. Auf der jährlich stattfindenden Branchenveranstaltung PRO FachHandel im Herbst in Nürnberg sollen sich erstmals wieder Brauereien mit innovativen Verkaufs- und Vertriebskonzepten und neuen Bierspezialitäten präsentieren und so den Kontakt zum Fachhandel stärken.

D

ie Verbundgruppe GES sieht sich in diesem Prozess als Mittler zwischen dem Fachhandel und der brauenden Branche. Hintergrund der langfristig ausgerichteten Initiative der GES ist eine in der Fachwelt seit Längerem diskutierte, notwendige Trendwende in der Rollendefinition des Handels, um auch zukünftig schlagkräftig zu sein und allen Partnern einen Mehrwert bieten zu können. Im neuen Biergeschäft steckt großes Potenzial gerade für den Fachhandel, sich mit vertriebsorientiert ...

GFH 04-15 50-51 Fachkompetenz gewinnt
Vorschau
INTERVIEW

Fachkompetenz gewinnt Neuer Lehrgang zum IWI-geprüften Weinfachberater Die vielfältigen Produkte der einzelnen Getränkegruppen und die stetige Entwicklung von neuen Erzeugnissen der Getränkeindustrie erfordern detailliertes Wissen über Rohstoffe, Herstellung und Ursprung. Ein Mitarbeiter im Getränkevertrieb ist ein Spezialist auf seinem Gebiet, gehören doch neben Fachwissen auch Kommunikationsstärke und betriebswirtschaftliches Handeln zu seinem Metier. Das International Wine Institute aus Bad Neuenahr-Ahrweiler möchte dieser Zielgruppe einen berufsbegleitenden Lehrgang zum IWI-geprüften Weinfachberater/zur IWI-geprüften Weinfachberaterin anbieten. Der GETRÄNKEFACHGROSSHANDEL sprach mit dem Geschäftsführer Alexander A. Kohnen und Alexander Ultes, Vorsitzender der Prüfungskommission, über die Ausbildung. (eis) Unterrichtsstunden (siehe auch Stundenplan). Dieser Präsenzunterricht ist sehr praxisbezogen und beinhaltet viele Verkostungen, Speisen- u ...

GFH 04-15 52 Prickelnde Ueberraschungen
Vorschau
WEIN

Prickelnde Überraschungen Mit Schaum- und Perlweinen auf der Umsatzautobahn Trotz eines geringeren Sektabsatzes in den letzten Jahren legt das Segment der Perl- und Schaumweine zu. Ein Widerspruch Nein, denn nicht nur Perlweine sind nach wie vor begehrt, auch Ready-to-Drink-Varianten finden immer mehr Abnehmer. ist momentan nicht abzusehen. Denn auch im Vorjahr ging der Absatz etwas zurück, vor allem bei den ausländischen Erzeugnissen.

Foto: Schlumberger

D

en 9. Mai kann man sich dick im Kalender anstreichen. Da feiert der Verband Deutscher Sektkellereien e.V. mit etlichen größeren Sektproduzenten den „Deutschen Sekttag 2015“. Nun, diesen Termin kann man auch in den Geschäften und Restaurants aufgreifen und interessante Angebote bereitstellen. Das schadet dem Absatz sicher nicht, auch wenn eine gewisse Sektmüdigkeit bei den deutschen Konsumenten bereits seit einiger Zeit festzustellen ist.

Das signalisiert je ...

GFH 04-15 53 GFGH optimiert
Vorschau
GFGH OPTIMIERT

Liquidität verbessern durch effektives Finanzmanagement Im Rahmen unserer Beratungstätigkeiten stellen wir immer wieder fest, dass der Bereich offene Posten (OP)/ Finanzmanagement in Verbindung mit dem eigenen Liquiditätsbedarf ein stiefmütterliches Dasein führt. Da wir auf den Liquiditätsbedarf in einem anderen Artikel bereits eingegangen sind, möchten wir das Augenmerk auf die offenen Posten legen. Nicht selten liegen die offenen Posten im Gesamten in einer Höhe, die den eigenen Monatsumsatz überschreitet. Das ist aus unserer Sicht eine kritische Situation, da dies meist aus dem Cashflow finanziert wird. Die Zinsauswirkungen kann sich jeder ausrechnen. Es gibt viele Argumente und Erklärungen, warum diese Situation entstanden ist, aber meist keinen Weg, wie Unternehmen aus dieser Misere wieder herauskommen.

Der GFGH ist keine Bank Der GFGH wird in manchen Fällen von seinen Kunden missbraucht. Da kommt eine unerwartete Forderung auf d ...

GFH 04-15 54-56 Branchenuebergreifend einsetzbar
Vorschau
ETIKETTIERUNG

Branchenübergreifend einsetzbar Kennzeichnungslösungen im Pfandsystem Wenn der Mitarbeiter an der Kasse des Discounters die leeren Pfandflaschen einfach in einen großen Plastiksack wirft, ahnt kaum jemand, dass dies der Anfang eines höchst komplexen Prozesses ist. Mittendrin im Geschehen: Der Thermotransferdrucker MX240, der die von TSC-Partner Mobo Druck speziell für diese Anforderung entwickelten Etiketten druckt.

F

lasche für Flasche wandert in den transparenten Sack, der in einem Rollcontainer neben der Kassiererin steht. Ist dieser dann prall gefüllt, wird er fest verschlossen und durch einen leeren ersetzt. Um genau diese Säcke eindeutig zu kennzeichnen und in der Prozesskette sicher identifizieren zu können, entwickelte die in Villingen-

Schwenningen ansässige Mobo Druck GmbH ein hoch resistentes und stark haftendes Etikett, das alle erforderlichen Angaben ent- und allen Belastungen standhält. Das Etikett ...

GFH 04-15 57 Durchfuehrungspflicht von Energieaudits
Vorschau
GESETZ

Durchführungspflicht von Energieaudits Neues Energiedienstleistungsgesetz DIN 16247 Mit der kurzfristigen Umsetzungsverpflichtung bis Ende 2015 sollen nicht produzierende Unternehmen Energieeffizienzsysteme wie z.B. ISO 50001 oder Energieaudits beispielsweise nach dem Eco-Management and Audit Scheme (EMAS) III einführen. Bisher war dies nur für Betriebe aus dem produzierenden Gewerbe relevant.

B

is Ende 2015 sollen auch Unternehmen aus dem nicht produzierenden Gewerbe EMAS einführen. Im Gegensatz zu den Betrieben aus dem produzierenden Gewerbe, die nach nachweislicher Durchführung der Energieeffizienzsysteme (EnMS) mit EEG-Privilegierungen und Stromsteuerbegünstigungen entlastet werden, dient die Verpflichtung von Energieaudits für Unternehmen aus dem nicht produzierenden Gewerbe zur Erreichung der EU-Klimaziele.

Betriebe mit über 250 Mitarbeitern und mindestens 50 Mio. Jahresumsatz oder einer Bilanzsumme von mindestens 4 ...

GFH 04-15 59-61 Jahreshighlight der Getraenkebranche
Vorschau
BUNDESVERBAND DES DEUTSCHEN GETRÄNKEFACHGROSSHANDELS E.V.

Jahreshighlight der Getränkebranche Delegiertenversammlung 2015 in München Am 26. und 27. Februar versammelten sich alle hochrangigen Persönlichkeiten der deutschen Getränkebranche in München. Die jährliche Delegiertenversammlung des Bundesverbandes als Kommunikationstreff war erneut an Exklusivität nicht zu übertreffen. Mit 478 angemeldeten Repräsentanten der Getränkeindustrie, der Handelskooperationen und der Verbände registrierte der GFGH-Bundesverband beim diesjährigen Kommunikationsabend die höchste Teilnehmerzahl seit Einführung des Branchentreffs vor zwölf Jahren. (sch)

M

it einem Blick auf die Teilnehmerliste der Delegiertentagung 2015 des Bundesverbandes des Deutschen Getränkefachgroßhandels (BV-GFGH) zeigt sich sofort: Das Who’s who der deutschen Getränkebranche war nach München gereist, um sich am Kommunikationsabend auszutauschen und den Vorträgen hochkarä ...

GFH 04-15 62-65 Bilderbuch der Branche
Vorschau
Über die neuesten Trends und Entwicklungen des AfG-Markts sprach Günter Birnbaum (li.), Senor Director Consumer Panels GfK SE, mit Helga Schneider, Mediaberatung und Thomas Eisler, Redaktion GETRÄNKEFACHGROSSHANDEL.

Auf ein Radeberger trafen sich (v.l.) Maximilian und Dr. Otto Pachmayr, beide Geschäftsführer Otto Pachmayr GmbH & Co. Mineralwasser KG sowie Jens Caßens, Vertriebsdirektor Gastronomie National Radeberger Gruppe und Wolfgang Speth, Verkaufsleiter beckers bester.

Bilderbuch der Branche Delegiertenversammlung 2015

VLB meets Doemens: Dr. Wolfgang Stempfl (re.), Geschäftsführer Doemens Akademie, tauschte sich mit Dr. Josef Fontaine, Geschäftsführer Versuchsund Lehranstalt für Brauerei in Berlin (VLB), aus.

Große Runde am Meckatzer Stand (v.l.): Peter Sagasser, Geschäftsführer Sagasser Vertriebs GmbH, Andreas Brügel, Inhaber Fristo Getränkemarkt, Jens Caßens, Michael Weiß, geschäftsführender Gesellschafter Mec ...

GFH 04-15 66 Bierabsatz 2014
Vorschau
Bierabsatz 2014 und Januar 2015 Erstmalig seit 2006, dem Jahr der Fußball-WM in Deutschland, stieg der Bierabsatz in 2014 im Vergleich zum Vorjahr an. Dabei legten nicht nur die Ausfuhren um insgesamt 4,4 Prozent zu, sondern es wurden auch im Inland mit 80,025 Mio. hl etwa 308 000 hl (plus 0,4 Prozent) mehr Bier abgesetzt als im Jahr 2013. Die Entwicklungen in den einzelnen Bundesländern verliefen recht unterschiedlich. Einen rückläufigen Ausstoß verzeichnen die Bundesländer Niedersachsen/Bremen (minus 4,8 Pro-

zent), Nordrhein-Westfalen (minus 7,3 Prozent), Sachsen-Anhalt (minus 4,8 Prozent) und Thüringen (minus 4,5 Prozent). Alle anderen Bundesländer entwickelten sich positiv zwischen 0,7 Prozent (Schleswig-Holstein/Hamburg) und 22,3 Prozent (Rheinland-Pfalz/Saarland), wenngleich die Entwicklung dort wohl auf einen Lohnbrauauftrag aus dem Ausland zurückzuführen ist. Die beiden größten Biererzeugerländer Nordrhein-Westfalen (19,467 Mio. hl) und Bayern (18,45 ...

GFH 04-15 66 Getraenkeeinzelhandelsumsatz
Vorschau
Getränkeeinzelhandelsumsatz im Jahr 2014 mit gutem Jahresabschluss Die Geschäfte des Getränkeeinzelhandels verzeichneten im Dezember 2014 einen versöhnlichen Jahresabschluss und erzielten ein nominales Umsatzplus von 1,6 Prozent bei einem gleichzeitigen preisbereinigten realen Plus von 0,6 Prozent. Betrachtet man die Entwicklungen in den einzelnen Monaten, zeigt sich das Jahr 2014 als Jahr der Extreme. Verzeichneten die Getränkeeinzelhandelsgeschäfte im warmen April 2014 noch ein reales Umsatzplus von 5,6 Prozent, führte der verregnete August zu einem realen Verlust von 9,8 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Vor diesem Hintergrund scheint das insgesamt im Jahr 2014 erzielte, reale Umsatzminus von 0,6 Prozent bei einem nominalen Plus von 1,1 Prozent noch einigermaßen zufriedenstellend. Hinzu kommt, dass diese Durchschnittsbetrachtung nicht auf die Entwicklung der sogenannten „filialisierten Systeme“ eingeht, die seit einigen Jahren erheblich besser abschneiden als der gesamte ...

GFH 04-15 67 Branchentipps aus Rechtsprechung
Vorschau
Branchentipps aus Rechtsprechung und Verbandspraxis Urlaub – Ausschluss von Doppelansprüchen Ein Arbeitnehmer muss laut Urteil des Bundesarbeitsgerichts seinen Anspruch auf Resturlaub bei einem unterjährigen Arbeitgeberwechsel durch Bescheinigung des früheren Arbeitgebers nachweisen. Im zugrundeliegenden Fall wechselte der Arbeitnehmer unterjährig seinen Arbeitgeber. Nachdem er beim neuen Arbeitgeber ebenfalls in demselben Kalenderjahr aus dem Arbeitsverhältnis ausgeschieden war, verlangte er von diesem Arbeitgeber Abgeltung seines Urlaubs. Den lehnte der Arbeitgeber mit der Begründung ab, der Urlaub sei vom Vorarbeitgeber bereits gewährt worden.

Eine Urlaubsbescheinigung des Vorarbeitgebers legte der Arbeitnehmer allerdings nicht vor, laut Bundesarbeitsgericht ist er jedoch zur Geltendmachung seines Anspruchs dazu verpflichtet. Dies ist dem Arbeitnehmer auch zuzumuten, da er einen Anspruch auf Ausstellung der Bescheinigung bei Ausscheiden aus einem Arbeitsverhä ...

GFH 04-15 68 Konktakte
Vorschau
KONTAKTE Verbände, Kooperationen, Genossenschaften Bundesverband des Deutschen Getränkefachgroßhandels e.V. Geschäftsführender Vorstand: Dipl.-Betriebsw. Günther Guder Vorsitzender des Beirats: Peter Sagasser Stellv. Vorsitzender des Beirats: Bernd Hillebrand Monschauer Straße 7, 40549 Düsseldorf Tel. (02 11) 68 39 38, Fax (02 11) 68 36 02 E-Mail: info@bv-gfgh.de, Internet: www.bv-gfgh.de

Verband des Deutschen Getränke-Einzelhandels e.V. Vertretungsberechtigter Vorstand: Josef Gail (1. Vorsitzender) Beiratsvorsitzender: Rüdiger Berk Beirat: Andreas Dahmen, Matthias Heurich, Walter Orterer König-Heinrich-Straße 22, 81925 München Tel. (0 89) 99 88 44 74, Fax (0 89) 99 88 44 75 E-Mail: getraenkeverband@aol.com Internet: www.getraenke-einzelhandel.de

GEVA – Gesellschaft für Einkauf, Verkaufsförderung und Absatz von Gütern mbH & Co. KG Geschäftsführung: Andreas Vogel (Sprecher), Irmgard Küster Internet: www.geva.com, E-Mail: geva@geva.com
...

GFH 04-15 69 Brauindustrie
Vorschau
BRAUINDUSTRIE Wernesgrüner bringt Wernesgrüner 1436

170 Jahre altes Bier aus Schiffswrack

Direkt zum Jahresanfang präsentiert die Wernesgrüner Brauerei ein neues Produkt: das Wernesgrüner 1436. „Das Wernesgrüner 1436 ist für uns ein besonderes Bier und steht für 579 Jahre Brautradition. Unsere Braumeister haben ein Bier als Hommage an das Gründungsjahr kreiert und dabei die aktuellen Wünsche der Konsumenten aufgegriffen. Wernesgrüner 1436 ist höchster Biergenuss, inspiriert von böhmischer Brauart“, so Andreas Reimer, Geschäftsführer der Wernesgrüner Brauerei.

Die Tradition des Bierbrauens reicht zurück bis ins alte Ägypten. Doch nur selten sind die Rezepturen früherer Biersorten bekannt. Ein Forschungsteam hat eines der ältesten erhaltenen Biere analysiert. Es stammt aus einem Schiffswrack, das seit 170 Jahren auf Grund liegt. Die Wissenschaftler konnten die Inhaltsstoffe identifizieren – und eine Brauerei hat das Getränk ...

GFH 04-15 70 AFG
Vorschau
AFG Ti – Schwarzer Tee & Heidelbeere Granatapfel Seit März sorgt der Erfrischungstee Ti mit seiner neuen Sorte Schwarzer Tee & Heidelbeere Granatapfel für Aufsehen im Handel und beim Verbraucher. Dabei setzt Ti auf ausgesuchte Zutaten in Bio-Qualität. Insbesondere beim Tee geht Ti auch bei seiner neuen Kreation keine Kompromisse ein. Ausschließlich ganze Teeblätter des chinesischen Schwarztees kommen für die Herstellung der neuen Geschmacksrichtung zum Einsatz, aufgebrüht in optimaler Ziehzeit und -temperatur.

„Wir stehen mit den Marken Rabenhorst, Rotbäckchen und 3 Pauly zum einen für das Traditionshandwerk der Saftkelterei und zum anderen für das Thema gesunde, naturbelassene Ernährung. Unsere Kunden sind seit vielen Jahrzehnten Säfte von herausragender Qualität aus unserem Haus gewohnt. Und damit dies auch so bleibt, investieren wir in Produktentwicklungen, Personal und auch in unsere Anlagen“, erklärt Geschäftsführer Philipp die Erfolgsstrategie. ...

GFH 04-15 71 Wein Sekt Spirituosen
Vorschau
WEIN · SEKT · SPIRITUOSEN Riegel Bioweine bringt drei neue Bio-Proseccos

Bembel-With-Care: Kirsche rockt Apfel

In Bioqualität sind bereits einige Proseccos zu finden und zu diesen gesellen sich ab sofort drei weitere dazu. Ihr Erzeuger, die italienische Familie Corvezzo, hat sich seit Generationen dem Prosecco verschrieben, nun erzeugen sie die feinen Tropfen auch in Bioqualität.

Apfelwein-Kirsch heißt das neue Szenegetränk von Bembel-With-Care. Die Äpfel für den kultigen Wein aus Hessen stammen von Odenwälder Streuobstwiesen und bilden die Basis für das milde und reine Naturprodukt mit hoher Restsüße.

Vertrieben werden sie in Deutschland von Biospezialist Riegel, der gleich drei Produkte in sein Sortiment aufnahm: „Terre di Marca“ Prosecco Spumante, mit viel frischer Frucht und den kräftigen Aromen von Honig und reifer Melone, der naturtrübe „Terre di Marca“ Prosecco Frizzante rifermentato (tapo spago), mit einer ...

GFH 04-15 72 Produkte und Dienstleistungen
Vorschau
PRODUKTE + DIENSTLEISTUNGEN „Biermanufakturen in Berlin“ erschienen Die boomende Craft-Bier-Szene begeistert immer mehr Berliner und Berlinbesucher. Die pulsierende Hauptstadt zählt mittler-

unterschiedlich wie ihre Biere. Spannende Exkursionen und – auch historisches – Hintergrundwissen runden das Ganze ab und machen das Buch zu einem aktuellen Szene- und Kulturführer. Das Buch umfasst 208 Seiten, verfügt über 90 farbige Abbildungen, eine Übersichtskarte und ist im Nicolai Verlag unter der ISBN 978-3-89479-921-2 erschienen.

Promotion-Fahrzeug für FSV Mainz 05 Die Firma Orten Fahrzeugbau aus Bernkastel-Kues Mosel hat an den FSV Mainz 05 ein PromotionFahrzeug übergeben. Werbeartikel können so direkt aus dem neuen Fan-Truck verkauft werden.

weile 22 Biermanufakturen. Der langjährige Auslandsreporter, Reisebuchautor und Bierliebhaber Peter Korneffel ist in die Szene eingetaucht. Mitgebracht hat er 22 Geschichten von mutigen Brauern un ...

GFH 04-15 73 Personalien
Vorschau
PERSONALIEN Bitburger Braugruppe besetzt Leitung der Unternehmenskommunikation Thomas Graf (42) wurde zum 1. April 2015 Leiter Unternehmenskommunikation der Bitburger Braugruppe mit den Marken Bitburger, König Pilsener, Köstritzer, Licher und Wernesgrüner.

Dr. Werner Wolf, den Sprecher der Geschäftsführung der Bitburger Braugruppe. Graf kommt vom Pharmagroßhändler und Gesundheitsdienstleister Alliance Health-

care (ehemals Andreae-Noris Zahn AG) in Frankfurt, wo er seit 2005 tätig war. Dort verantwortete er zuletzt die Leitung Kommunikation & Marketing Deutschland.

Personalwechsel bei Campari Deutschland zum 1. März 2015 Neuer Managing Director der Gruppo Campari Business Unit Northern, Central & Eastern Europe wird Cesare Vandini, der seinen Sitz in London haben wird. Der bisherige Managing Director der BU Northern & Central Europe, Stefan Jensen, wird in das Headquarter der Gruppo Campari nach Mailand wechseln und dort die Position des H ...

GFH 04-15 74 Biertrinken mit Stil
Vorschau
BIERTRINKEN MIT STIL

Viel Kraft im Craft-Bier Die Craft-Bier-Messe „Braukunst Live!“, die Anfang März in München in ihrer vierten Auflage stattgefunden hat, hat sich inzwischen zur Bühne für Bierinnovationen gemausert. Ein guter Platz also, um das neue Ale vorzustellen, das die schottischen Brauer bei BrewDog seit genau jenem Wochenende weltweit ausliefern – in Deutschland in Kooperation mit der Hofmark Brauerei in Cham, was dem Bayerischen Wald eine sympathisch weltgewandte Biernote verleiht, die ebenso recht zur Craft-BierSzene passt. Auf dem Etikett muss man mit der Lupe nach dem Hinweis auf den Stil suchen – aber der Craft-BierFreund wird in der Flasche ohnehin nichts anderes vermuten. In großen Lettern steht jedenfalls neben einer Karikatur eines wild dreinblickenden Hundes in ordensgeschmückter Uniform und mit preußischer (!) Pickelhaube, es handle sich um ein „Restorative Beverage for Invalids & Reconvalescents“ – ein gesundheitsbezogener Hinwe ...
Einzelne Ausgaben durchsuchen
Sachon-Fachmagazine: Chronologischer Überblick

Brauindustrie
2015 | 2016 | 2017

1998 | 1999 | 2000 | 2001 | 2002 |
2003 | 2004 | 2005 | 2006 | 2007 |
2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012 |
2013 | 2014 | 2015 | 2016 | 2017

Getränkeindustrie
2015 | 2016 | 2017

1998 | 1999 | 2000 | 2001 | 2002 |
2003 | 2004 | 2005 | 2006 | 2007 |
2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012 |
2013 | 2014 | 2015 | 2016 | 2017

Getränke-
fachgroßhandel
2015 | 2016 | 2017

01_15 | 02_15 | 03_15 | 04_15 | 05_15 |
06_15 | 07_15 | 08_15 | 09_15 | 10_15 |
11_15 | 12_15

BBI International
2015 | 2016 | 2017

2000 | 2001 | 2002 | 2003 | 2004 |
2005 | 2006 | 2007 | 2008 | 2009 |
2010 | 2011 | 2012 | 2013 | 2014 |
2015 | 2016 | 2017

BBI Español
2015 | 2016 | 2017

2000 | 2001 | 2002 | 2003 | 2004 |
2005 | 2006 | 2007 | 2008 | 2009 |
2010 | 2011 | 2012 | 2013 | 2014 |
2015 | 2016 | 2017

Getränkering-Aktiv
2003 | 2004 | 2005

1998 | 1999 | 2000 | 2001 | 2002 |
2003 | 2004 | 2005

Der Doemensianer
2014 | 2015 | 2016

1998 | 1999 | 2000 | 2001 | 2002 |
2003 | 2004 | 2005 | 2006 | 2007 |
2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012 |
2013 | 2014 | 2015 | 2016

Der Maler- und Lackierermeister
Zu den Mitteilungen

1998 | 1999 | 2000 | 2001 | 2002 |
2003 | 2004 | 2005 | 2006 | 2007 |
2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012 |
2013 | 2014 | 2015 | 2016 | 2017 |
Mitteilungen

Industriebedarf
2015 | 2016 | 2017

2000 | 2001 | 2002 | 2003 | 2004 |
2005 | 2006 | 2007 | 2008 | 2009 |
2010 | 2011 | 2012 | 2013 | 2014 |
2015 | 2016 | 2017

www.getraenkefachgrosshandel.deMediadaten
Impressum | Kontakt Verlag W. Sachon GmbH+Co.KG • Schloss Mindelburg • 87719 Mindelheim