Sachon Fachzeitschriftenarchiv 2.0 Getraenke-Fachzeitschriften/Getraenkefachgrosshandel/2015/09_15
  • Fachzeitschriftenarchiv

    SACHON FACHMAGAZINE SEIT 1998

    -

  • image02

    Brauindustrie

    TECHNIK UND TECHNOLOGIE DER BRAUINDUSTRIE

  • GI

    Getränkeindustrie

    GETRÄNKETECHNIK UND -TECHNOLOGIE

  • image04

    Getränke-
    fachgroßhandel

    MAGAZIN FÜR DEN GETRÄNKEFACHHANDEL

  • image05

    BBI International

    INTERNATIONALE BRAU- UND GETRÄNKEINDUSTRIE

  • image06

    BBI Español

    LATEINAMERIKANISCHE BRAU- UND GETRÄNKEINDUSTRIE

  • image07

    Der Doemensianer

    FACHORGAN FÜR DAS BRAU-, MALZ- UND GETRÄNKE- MANAGEMENT

  • image07

    Der Maler- und Lackierermeister

    FACHMAGAZIN FÜR MALER UND LACKIERER

  • image07

    Industriebedarf

    FACHMAGAZIN FÜR INDUSTRIELLEN EINKAUF UND PVH

Zeitraum:-

Verknüpfungsart:

UND ODER

Das Sachon-Archiv fand für Sie

GFH 09-15 03 Editorial
Vorschau
ORGAN DES BUNDESVERBANDES DES DEUTSCHEN GETRÄNKEFACHGROSSHANDELS E.V.

Verlagssitz Schloss Mindelburg

Wertigkeit und Menge – Wertigkeit oder Menge Die Themen Wertigkeit auf der einen Seite und Menge auf der anderen Seite diktieren ja schon länger den Getränkemarkt. Vielfach stehen sie im Ungleichgewicht zueinander, denn wenn Produkte nicht die erhoffte Kundschaft erbringen bzw. der Absatz steigen soll, wird gerne an der Preisschraube gedreht. Und das wiederum schadet einer Marke, was ja zahlreiche Beispiele belegen. Eine ganz neue Entwicklung könnte dieses Thema nun mit der zunehmenden Einlistung von Marken beim Discounter Aldi nehmen, der mit dieser Strategie dem damit erfolgreichen Wettbewerber Lidl Paroli bieten will. So schreibt auch Günter Birnbaum in seinem Trendbarometer (Seite 8): „In immer kürzeren Abständen listet Aldi Marken ein. Geschah dies wie bei Coca-Cola oder Red Bull anfangs noch zu moderaten Preisen, so diktiert der Discounter mitt ...

GFH 09-15 06-07 Kurz Berichtet
Vorschau
KURZ BERICHTET Carlsberg Deutschland mit neuem Geschäftsführer

GVG wächst weiter: H & F und Getränke Sojka neue Partner Die REWE-FÜR SIE Getränkevermarktungs- und Einkaufsgesellschaft mbH (GVG) ist weiter auf Expansionskurs. Als neue Partner zur weiteren Bündelung ihrer Einkaufs- und Vermarktungskraft wurde einerseits die H  &  F Servicegesellschaft für Getränkemärkte, München, gewonnen sowie die „Getränke von A bis Z Fachmarkt GmbH“, ein Getränkeeinzelhandelsunternehmen der Unternehmensgruppe Getränke Sojka.

Der bisherige Carlsberg Deutschland Geschäftsführer Frank Maßen verlässt laut Medienberichten das Unternehmen. Seine Nachfolge tritt Sebastian Holtz an. Holtz war bereits vorher Geschäftsführer Handel des Brauereikonzerns, ist seit insgesamt neun Jahren bei Carlsberg beschäftigt und hat nun den Vorsitz der Geschäftsführung von Carlsberg Deutschland (CEO) übernommen. Die genauen Hintergründe des Rücktritts sind unklar, ...

GFH 09-15 08 Getraenke Trendmonitor
Vorschau
»GETRANKE -TRENDMONITOR«

Wertschöpfung adé

D

as Thema „Griechenland“ hat sich zunächst nicht zu der Katastrophe entwickelt, wie sie von einem Großteil der Menschen befürchtet wurde. Nun hat die griechische Regierung scheinbar eingelenkt und den Forderungen der Euro-Gemeinschaft zuge­ stimmt, die ihrerseits von ursprünglichen Bedingungen abgerückt ist. So ist das Thema zunächst medial etwas in den Hintergrund gerückt. Die Konjunkturerwartungen der deutschen Verbraucher beflügelt das jedoch nicht. Vielmehr gehen die Befragungswerte zur weiteren wirtschaftlichen Entwicklung zum zweiten Mal in Folge zurück; auch die Anschaffungsneigung verliert leicht an Wert. Das Niveau ist jedoch nach wie vor sehr hoch. Bei den Einkommensaussichten der Konsumenten spielen vor allem die stabilen inländischen Rahmenbedingungen eine Rolle. Dieser Indikator übertrifft seinen im Vormonat erreichten Höchstwert seit der Wiedervereinigung sogar noch einm ...

GFH 09-15 10-14 Moderner frecher frischer
Vorschau
INTERVIEW

Moderner, frecher, frischer Niehoffs Vaihinger Fruchtsaft GmbH mit neuer Markenstrategie Die Niehoffs Vaihinger Fruchtsaft GmbH mit Sitz in Lauterecken hat bereits im letzten Jahr mit dem Relaunch der Marke Klindworth für neuen Schwung gesorgt. In diesem Jahr werden nun auch die Marken Niehoffs Vaihinger und Cocktail Plant mit neuen Marketingmaßnahmen noch moderner und wertiger aufgestellt, wie der GETRÄNKEFACHGROSSHANDEL im Gespräch mit Geschäftsführer Gerd Gründahl und Sven Eric Frisch, Marketing, erfuhr. (eis) GETRÄNKEFACHGROSSHANDEL: Herr Gründahl, wie sehen Sie die Niehoffs Vaihinger Fruchtsaft GmbH im Markt der fruchthaltigen Getränke posi­ tioniert Gerd Gründahl: Der Markt für fruchthaltige Getränke wird immer härter. Das belegen auch die Marktzahlen. Das Mehrweggebinde ist leider weiterhin rückläufig ebenso der Pro-Kopf-Verbrauch. Daher suchen wir für uns interessante Ergänzungssortimente im AfGund auch im alkoholischen Segment. Zum 1. ...

GFH 09-15 15-17 Schoen schenken
Vorschau
VERPACKUNG

Schön schenken Mit Verpackungsneuheiten und -klassikern durch die Weihnachtssaison Die Branche der Präsenterpackungsspezialisten ist verhalten optimistisch. Die Hersteller setzen auf etliche bemerkenswerte neue Produkte, die man auch noch mit kurzfristigen Lieferzeiten vor den Weihnachtsfeiertagen bestellen kann.

M

it den Umsatzprognosen für die einzelnen Produkte der Präsentespezialisten verhält es sich in diesem Jahr wie mit der Antwort auf die Frage zu den beliebtesten Kartonfarben. Für 2015, so heißt es da in der Branche, sei kein eindeutiger Farbtrend auszumachen. Die dunkel gehaltenen Töne wie Anthrazit oder auch die klassische Farbe Schwarz sind weiterhin Topfarben, wobei eine Bewegung zu ein wenig helleren und freundlicheren Farben spürbar sei. Aus Schwarz werde eher ein edles Dunkelblau. Daneben bleiben natürlich die klassischen Farben Rot und Weiß auch 2015 für Weihnachten weiterhin erste Wahl. Der Trend der letzten ...

GFH 09-15 18-21 Erfrischend herb
Vorschau
AFG

Erfrischend herb Bittergetränke – Markt mit Perspektiven So herb der Geschmack, so süß die Aussichten: Bittergetränke behaupten sich gegen den Trend im Markt für alkoholfreie Erfrischungsgetränke. Der bietet aktuellen Zahlen der Wirtschaftsvereinigung Alkoholfreie Getränke e.V. (wafg) zufolge wenig Grund zur Freude: Mit nurmehr 119,8 Litern pro Kopf tranken die Bundesbürger im vergangenen Jahr 4,5 Prozent weniger Wässer, Limosund Säfte als in 2013. Anders sieht es bei den chinin- und ingwerhaltigen Brausen aus.

S

chweppes etwa verzeichnet Zu­ wächse bei Umsatz und Absatz: „Zum 1. Halbjahr 2015 liegen wir um 3,3 Prozent über dem Ergebnis des Vorjahreszeitraumes“, so Stephan Mau­ bach, Vertriebsdirektor Handel und Mit­ glied der Geschäftsleitung des Marken­ eigners Krombacher, „dies liegt nicht zuletzt an der eindeutigen Kompetenz im Bereich der Bittergetränke.“

Auch Tom Nusseck, Marketingmann beim Bitterge ...

GFH 09-15 22-24 Kreative Innovationen
Vorschau
INTERVIEW

Kreative Innovationen Kulmbacher Gruppe denkt und handelt regional Der deutsche Biermarkt steht derzeit vor vielen Herausforderungen, bietet aber auch neue Chancen. Der GETRÄNKEFACHGROSSHANDEL sprach mit Markus Stodden, Sprecher des Vorstands, und mit Andreas Eßer, Leiter Marketing, dabei über wichtige Themen wie neue Herausforderungen für die Gastronomie, die wachsende Bedeutung des Bierspezialitätenmarktes sowie über die Rolle von kreativen Neuprodukten der Kulmbacher Gruppe. (eis) GETRÄNKEFACHGROSSHANDEL: Die Kulmbacher Gruppe konnte im abgelaufenen Geschäftsjahr ihren Gesamt-Getränkeabsatz um drei Prozent ausbauen. Der Bier-Gesamtabsatz stieg dabei sogar um 3,7 Prozent. Worauf führen Sie dieses Wachstum zurück und wie sieht die Entwicklung im laufenden Jahr aus  Markus Stodden: Das erste Halbjahr 2015 ist im gesamten Branchenschnitt nicht mit dem ersten Halbjahr 2014 zu vergleichen. Es fehlen die guten Absätze aus dem ersten Quartal. Die Branch ...

GFH 09-15 25 Zur Person
Vorschau
ZUR PERSON Allzu oft beschränkt sich der Kontakt zu Geschäftspartnern auf rein berufliche Gespräche. Der GETRÄNKEFACHGROSSHANDEL stellt deshalb an dieser Stelle bekannte Personen aus der Branche, nicht nur mit ihren beruflichen, sondern auch ihren privaten Zielen und Vorstellungen vor. Was begeistert Sie an der Branche Mir gefallen die Passion, das Menscheln und das Miteinander in der Branche. Welche Herausforderung ist die wichtigste, die die Branche in den nächsten Jahren erwartet Die Herausforderung wird sein, im Mineralwasser-Markt als Marke weitere Marktanteile zu gewinnen, bei einer derzeitigen Stagnation im Discounter. Es gilt mit Mehrwertkonzepten zu überzeugen. Eine weitere Konzentration auf Handels- und Fachhandelsseite wird zu weiteren Veränderungen führen. Welches war Ihre größte berufliche Herausforderung Bei der Zentralisierung unter dem Dach von Brau und Brunnen aus sieben Brauereien eine einheitliche Vertriebsmannschaft zu bilden. Was wären Sie außer dem, ...

GFH 09-15 26-27 Trends aktiv vorantreiben
Vorschau
INTERVIEW

„Trends aktiv vorantreiben“ Hamburg Beer Company – neue Distributionslösung für Craft-Biere Der Craft-Biermarkt in Deutschland boomt. Das Problem bei der Vielzahl an Craft-Bieren, die mittlerweile auf dem deutschen Markt vertreten sind, bestand bisher in einer fehlenden flächendeckenden Feindistribution bzw. Verfügbarkeit der von GFGH und Endverbraucher benötigten kleineren Mengen. Die neu gegründete zur Nordmann Gruppe gehörende „Hamburg Beer Company“ möchte das nun ändern. Der GETRÄNKEFACHGROSSHANDEL fragte bei Geschäftsführer Frank Steffens nach. (eis) GETRÄNKEFACHGROSSHANDEL: Herr Steffens, die neugegründete Hamburg Beer Company ist die erste groß angelegte nationale neutrale Plattform für den Handel mit Craft-Bieren. Sie sieht sich selbst als „Der führende Category Manager für Spezialbiere“. Erläutern Sie bitte kurz die Idee dahinter, das Unternehmensprinzip und Ihre Philosophie. Frank Steffens: Der Wunsch des Deutschen Bier ...

GFH 09-15 28-33 Dem Geniesser auf der Spur
Vorschau
CHAMPAGNER  &  SEKT

Dem Genießer auf der Spur Schaumwein-Marken zeigen sich offen für Innovationen Auch in den vergangenen Monaten haben sich viele Freunde und Kenner, die Produzenten und die Händler der allseits beliebten Schaumweine, vom Sekt und Champagner über Crément und Cava bis zum Prosecco, wieder munter und engagiert mit diesem besonderen Getränkesegment befasst. Novitäten, Sondereditionen und Geschenkverpackungen für das Jahresendgeschäft wurden und werden ebenso kreiert wie POS-Aktionen, Prämierungen oder neue Produktausstattungen. Wir geben einen aktuellen Überblick.

Marktsituation im Überblick Der Sektabsatz in Deutschland erscheint aktuell nicht gerade auf Bestniveau. Derzeit ergibt sich im 4-Jahres-Vergleich eine Talfahrt: Von 439,3 Mio. Flaschen in 2011 auf 406,5 Flaschen 0,75 Liter im Jahre 2014 – immerhin ein Minus von 7,5 Prozent. Allein im Vorjahr hatte die deutsche Sektindustrie knapp ein Prozent weniger. Bei den Ums ...

GFH 09-15 34-40 Alles zu seiner Zeit
Vorschau


...

GFH 09-15 41-43 Bedeutung der Verbraucherrechtsreform
Vorschau
RECHT

Bedeutung der Verbraucherrechtsreform Auswirkungen auf Bier- und Getränkelieferungsverträge Vor einem Jahr, am 13. Juni 2014, trat das Umsetzungsgesetz der Verbraucherrechterichtlinie in Kraft (BGBl. 2013 I Seite 3 642). Seit der am 1. Januar 2001 in Kraft getretenen Schuldrechtsmodernisierung ist es der größte Einschnitt ins Vertragsrecht des BGB, der auch Auswirkungen auf Bier- und Getränkelieferungsverträge hat.

Im Rahmen der Reform wurden nicht nur Regelungen zu den besonderen Vertriebsformen (§§  312 b ff) und zum Widerruf (§§   355 ff) neu geordnet, sondern auch weitere Änderungen vorgenommen. Wesentlich ist unter anderem, dass der Begriff „Außerhalb von Geschäftsräumen geschlossene Verträge“ den Begriff Haustürgeschäfte abgelöst hat. Anzusprechen sind in diesem Zusammenhang auch die Regelungen über Informationspflichten. Der eigentliche Inhalt dieser Pflichten ist überwiegend nicht im BGB, sondern im Einführung ...

GFH 09-15 44-45 Heisse Spezialitaeten fuer die
Vorschau
WINTERGETRANKE

Heiße Spezialitäten für die kalte Jahreszeit Glühwein, Punsch und Co. Der Abverkauf von Glühwein, mit oder ohne Alkohol, sorgt im Handel und in der Gastronomie für gute Renditen. Doch um sich von der Billigkonkurrenz in den Supermärkten zu unterscheiden, ist es ratsam, neben den Klassikern im Massengeschäft auch Spezialitäten, gerne mit regionalem Bezug, zu führen.

D

as vermutlich älteste Glühweinrezept Deutschlands stammt von Schloss Wackerbarth vor den Toren Dresdens und ist bereits 180 Jahre alt. Lange Zeit verschollen, wurde es nun wiederentdeckt und jetzt als Wackerbarths Weiß & Heiß angeboten.

regionalen Vertrieb eine Rolle. Pro Saison vermarkten die Genossen mehr als 20 000 Liter. Gleich ein Fünffaches davon setzen die Lauffener Weingärtner mit ihrem Premium-Winzerglühwein ab, der erstmals im Jahr 2013 kreiert wurde. Bei der Felsengartenkellerei Besigheim gibt es den ebenfalls roten Glühwein ...

GFH 09-15 46 Bier Live
Vorschau
„Bier Live“ mit über 30 Brauereien ausverkauft PRO FachHANDEL 2015 mit neuer Sonderschau Über 30 Brauereien sind nun als Aussteller auf der Sonderschau „Bier Live“ der diesjährigen PRO FachHANDEL, der jährlichen Fachhandelsmesse des Großeinkaufsrings des Süßwaren- und Getränkehandels eG (GES) vom 25. bis 26. September auf dem Nürnberger Messegelände, vertreten. Die Fachbesucher erwartet eine Vielfalt an ausstellenden Brauereien, die die reale Marktsituation im deutschen Biermarkt abbildet. Neben kleinen Craft-Brauern und bekannten Branchengrößen ist vor allem der innovative Mittelstand der deutschen Bierszene vertreten und präsentiert bekannte Bierspezialitäten, aber auch neue Messe-Highlights, eingebettet in ein themenbezogenes Rahmenprogramm. Als Keynote Speaker wurde Greg Koch, Mitbegründer und CEO der Stone Brewing Company, eine der fünf erfolgreichsten Craft Breweries in den USA, gewonnen. Er wird auf der Messe seine Visionen für die Expansion in Europa, ...

GFH 09-15 47-51 Herbst und Winterweine im Fokus
Vorschau
WEIN

Herbst- und Winterweine im Fokus Bemerkenswerte Angebote für das dritte und vierte Quartal

D

ieter Weidmann, Vorstandsvorsitzender der Württembergischen Weingärtner-Zentralgenossenschaft, freut sich schon auf die kommenden Monate. Dann werden wieder mehr im Eichenfass gereifte trockene Weine wie sein Weikersheimer Tauberberg, Zweigelt und der Württemberger Portugieser Alte Reben im Fokus der Konsumenten stehen. Oder die Würt-

temberger Rotweincuvée, die nach dem Württemberger Trollinger QbA halbtrocken, Lemberger QbA trocken und Schwarzriesling QbA halbtrocken zu den absatzstärksten Weinen des Hauses zählt. Verändert hat sich beim Geschmacksbild dieser Weine nichts.

Wohl aber in der Optik. Bei den Rebsortenweinen wurde nämlich im Zuge eines Relaunches die Ausstattung aufgewertet. Dem allgemeinen Trend entsprechend wurde das Etikettenformat zugunsten der optischen Präsenz am POS vergrößert und die Typograph ...

GFH 09-15 52-53 Spezielle Biere fuer den GFGH
Vorschau
BRAUINDUSTRIE

Spezielle Biere für den GFGH Professionelle Ausstattung in exklusiven Auflagen Bei aller Vielfalt haben Craftbiere doch eines gemeinsam – sie entstehen in kleiner, oft sogar limitierter Menge. Einer Menge, die dennoch eine Marke darstellt und professionell ausgestattet sein sollte. Die gewachsenen Zulieferer der Branche können diese kleinen Mengen entweder gar nicht oder nur zu hohen Kosten produzieren. Einen eigenen Grafiker hat man oft nicht im Haus und den Etat für eine professionelle Gestaltung auch nicht. Um diese Aufgabe zu lösen und komfortabel für den professionellen Markenauftritt umzusetzen, konzipierte Lohmann Druck Vertriebs GmbH das Markenpaket.

W

enn wir an Bier denken, dann denken wir an ein Jahrtausende altes Kulturgetränk. Spontan stellt sich der Gedanke ein, dass es hier nicht mehr viel Neues geben kann. Doch die Bierwelt dreht sich gerade ungewohnt schnell. Die USA und ihre Craftbierbrauer haben eine Welle l ...

GFH 09-15 56-60 Lueckenloser Lebenslauf
Vorschau
HARDWARE

Lückenloser Lebenslauf Transpondereinsatz in der Brauereipraxis Transponder haben ihren Einzug in die Braubranche gehalten. Neben der Fassidentifizierung finden mittlerweile auch die Kasten- und die Inventaridentifizierung in der Brauereipraxis statt. Es geht um eine Erhöhung der Transparenz, damit Prozesse gezielter und effektiver gestaltet werden können. Diese Technik ist nicht nur ein Werkzeug der großen Brauereien, es gibt die ersten kleinen und mittelständischen Brauereien, die diese Potenziale nutzen. So auch die Brauerei Rittmayer aus dem fränkischen Hallerndorf in der Nähe von Bamberg. Für die VLB Grund genug die Fachtagung „Track & Trace“ am Beispiel der Brauerei Rittmayer abzuhalten. ren. Die Leistung der Filtrationsanlage beträgt 60 hl/h, die Fässerfüllkapazität 40 Fässer/h.

Was bedeutet Track & Trace

Erfolgreiches Projekt: (v.l.) Heinz-Peter Peters, Industry Consultant, Siemens, Horst Rademacher, Leiter Supply ...

GFH 09-15 61 Wein und Bier
Vorschau
MEINUNG

Wein und Bier Mehr als nur Alkohol Wenn jemand beim Wein oder Bier allein vom Alkohol (Ethanol) spricht, dann ist das so ähnlich, wie wenn jemand einen Menschen mit einem Wirbeltier gleichstellt. Im Wein und Bier gibt es neben dem Alkohol viel mehr zu finden. Man denke an das Mundgefühl beim Verkosten, die Vielfalt der Aromen, ihre Spritzigkeit, die Bereicherung zu den vielen Speisen oder je nach Vorliebe des einzelnen Verbrauchers, auch an die Holznoten und Tannine beim Wein. Dass ein Mensch neben seinen Wirbeln viel mehr aufzuweisen hat, steht außer Frage.

A

lkohol verbindet im Mund flüchtige Eigenschaften von Bier und Wein, wie beispielsweise Fülle, Wärme und Aromen. Alkohol ist, vereinfacht ausgedrückt, der Geschmacksträger im Wein und Bier. Im Mund verursacht er ein Wärmegefühl, das durch die Blutgefäßerweiterung verursacht wird. Erzeuger, Weinkritiker und Weintrinker bevorzugen oft trockenen Wein, da der Alkohol den Körpe ...

GFH 09-15 62-63 Von der Zukunft das Beste
Vorschau
VERANSTALTUNG

Von der Zukunft das Beste Getränke Impuls Tage vom 17. bis 20. Januar 2016 in Saalfelden-Leogang Die „GETRÄNKE IMPULS TAGE“ sind unter Insidern der Getränkebranche als außergewöhnliche Netzwerk-Plattform bekannt. Die Expertenrunde für Entscheider trifft sich zum Erfahrungsaustausch und auf der Suche nach Lösungen für die Herausforderungen des Marktes im Januar 2016 bereits zum fünften Mal in den österreichischen Alpen.

S

pannende Themen, die Impulsgeber sind, Experten mit Thesen, die zur Diskussion anregen, Unternehmerische Vor- und Andersdenker, die Mut zum Querdenken machen, Hotspots, die die Branche bewegen.

Das ist die Mischung, die von den Teilnehmern geschätzt wird und Ziel des Veranstalters Dieter Klenk (Konzept  & Service marketing + eventmanufaktur, Schwäbisch Hall): „Jeder Teilnehmer soll die Getränke Impuls Tage als persönliches Jahres-Start-Up erleben. Auf dieses Ziel ist das Seminar ...

GFH 09-15 64-65 Siegertypen gesucht
Vorschau


...

GFH 09-15 66 10 Jahre richtungsweisend
Vorschau
BUNDESVERBAND DES DEUTSCHEN GETRÄNKEFACHGROSSHANDELS E.V.

10 Jahre richtungsweisend Das Mehrwegzeichen feiert zehnjähriges Bestehen Das Zeichen „Mehrweg – Für die Umwelt“ feierte am 30. August sein zehnjähriges Bestehen. Ende August 2005 wurde es in Berlin der Öffentlichkeit vorgestellt und als eindeutiges Kennzeichen für umweltfreundliche Mehrwegflaschen eingeführt.

Mehrwegzeichen weit verbreitet Mittlerweile nutzen rund 140 Getränkehersteller, darunter Brauereien, Mineralbrunnen, Hersteller von Erfrischungsgetränken, Fruchtsaftkeltereien und Winzer, das Mehrwegzeichen auf ihren Etiketten. Insgesamt findet sich das Zeichen auf mehr als 500 Produkten, vom bundesweit bekannten Markenprodukt bis zur regionalen Getränkespezialität mit begrenztem Verbreitungsgebiet. Trägt eine Flasche das Mehrwegzeichen, können sich Verbraucher sicher sein, dass es sich um eine umweltfreundliche Mehrwegflasche handelt – ob aus Glas oder PET.

Der Be ...

GFH 09-15 67 SchuJu
Vorschau
„SchuJu“: Fast 1 50 000 Schulungszertifikate BV-GFGH unterstützt Schulungsinitiative nachhaltig Die „Schulungsinitiative Jugendschutz“ – kurz: „SchuJu“ – zieht nach dem ersten Halbjahr 2015 positive Zwischenbilanz: Seit Start der Initiative absolvierten über 147  900 Auszubildende und Mitarbeiter aus den Bereichen „Handel“, „Gastronomie“ und „Tankstellen“ erfolgreich das Jugendschutz-Training der Schulungsinitiative (online oder offline) und erlangten so ein persönliches „SchuJu“-Zertifikat zur Vorlage beim Arbeitgeber. Mehr als 850  000 Nutzer informierten sich auf dem begleitenden Internetauftritt www.schu-ju.de (inkl. www.schujutraining.de) über die konsequente Umsetzung des Jugendschutzes bei Abgabe und Verkauf alkoholhaltiger Getränke. Insgesamt wurden in den letzten siebeneinhalb Jahren rund 300  000

Informations- und Hilfsmaterialien, wie z.B. die „SchuJu-Alterskontrollscheibe“, zur Unterstützung im Arbeitsalltag an ...

GFH 09-15 68 Branchentipps aus Rechtsprechung
Vorschau
Branchentipps aus Rechtsprechung und Verbandspraxis Verlängerung der Probezeit durch Verlängerung der Kündigungsfrist Das LAG Baden-Württemberg bestätigt mit einem aktuellen Urteil (6. Mai 2015 4 Sa 94 / 14), dass zur weiteren Bewährung am Ende der Probezeit eine Kündigung mit verlängerter Kündigungsfrist ausgesprochen werden kann. Darin liegt nicht zwangsläufig eine rechtswidrige Umgehung der Kündigungsschutzvorschriften. Die Probezeit eines Arbeitsverhältnisses darf nicht länger als die in § 1 Abs. 1 KSchG geregelten Wartezeit von 6 Monaten sein. Mit Urteil vom 6. Mai 2015 hatte das Landesarbeitsgericht (LAG) Baden-Württemberg die Frage zu beantworten, ob eine Kündigung, die in der Probezeit nicht zum nächstmöglichen Termin, sondern mit einer langen Kündigungsfrist ausgesprochen wurde, rechtsunwirksam sein kann. Ein Arbeitgeber wollte seinem Arbeitnehmer nach nicht bestandener Probezeit noch eine „Bewährungschance“ einräumen. Er wollte jedoch nicht so lange ...

GFH 09-15 69 Kontakte
Vorschau


...

GFH 09-15 70 Brauindustrie
Vorschau
BRAUINDUSTRIE Duckstein bringt Rubin Bock Grand Cru auf den Markt Passend zu Beginn der kalten Jahreszeit liefert die Brauerei eine neue Kreation: Rubin Bock Grand Cru ist ein vollmundiges Bockbier mit Noten von geräuchertem Schinken und herbem Whiskey. Feine Aromen von Vanille und weiteren ausgewählten Gewürzen runden das einzigartige Geschmacksprofil dieses Bieres ab. Es ist die dritte und letzte Sorte der limitierten Duckstein Edelstein Edition. Vier sorgfältig ausgesuchte und aufeinander abgestimmte Aromahopfen prägen den Charakter des Duckstein Rubin Bock Grand Cru: Hallertauer Magnum, Hallertauer Mittelfrüh, Hüll Melon und Tettnanger Aroma verleihen dem Bier seinen einzigartigen Geschmack. Zusammen mit Malzen Pilsener, Cara hell und Rauchmalz ergibt sich ein aromatisches Bockbier mit 24 Bittereinheiten und 6,8 Volumenprozent Alkohol.

Bayerische Staatsbrauerei Weihenstephan überzeugt bei der „International Beer Challenge 2015“

Die Brauer aus S ...

GFH 09-15 71 Wein Sekt Spirituosen
Vorschau
WEIN · SEKT · SPIRITUOSEN Bembel-With-Care kommt zur PRO FachHANDEL Das Mannheimer Unternehmen Bembel-With-Care präsentiert im Rahmen der diesjährigen Fachund Ordermesse PRO FachHANDEL in Nürnberg die deutsche Antwort auf Cider. Alle Produkte des Unternehmens stehen am Stand A  01  /  b zur Verkostung bereit. Der Apfelwein in Dosen hat

Denn, so Benedikt Kuhn, Gründer und Inhaber von BembelWith-Care: „Der besondere Spirit unserer Marke funktioniert nicht nur in der typischen Apfelweinregion um Frankfurt und im Odenwald. Er funktioniert in ganz Deutschland und sogar weltweit.“ Alleine zwischen 2013 und 2014 hat Bembel-With-Care nach eigenen Angaben den Absatz um 80 Prozent gesteigert. Aktuell erreichte das Unternehmen am deutschen Apfelweinmarkt einen Marktanteil von rund acht Prozent.

Franziska – Die Brennerin Als „Franziska – Die Brennerin“ hat die junge Fränkin Franziska Bischof jahrelang an ihrer Produktlinie gefeilt. Nun wird sie de ...

GFH 09-15 72 AFG
Vorschau
AFG Erste biozertifizierte Limonade von Coca-Cola

PepsiCo mit „Rockstar Freeze“

Romina investiert in neue Anlage

Ab sofort füllt die Coca-Cola Erfrischungsgetränke (CCE) AG in der Hansestadt Lüneburg die neue ViO Bio Limonade ab. Damit bringt der Konzern seine erste biozertifizierte Limonade auf den deutschen Markt und investiert weiterhin in die Marke ViO und die Produktentwicklung. Innerhalb von zwölf Monaten wurde der niedersächsische Abfüllstandort ausgebaut und modernisiert, unter anderem mit einem neuen Füller, einer neuen Wasseraufbereitungsanlage sowie zwei energiesparenden Einpackmaschinen.

PepsiCo führt mit der neuen Plattform „Rockstar Freeze“ zwei eisig-erfrischende Geschmacksvarianten des Energy-Drinks ein. Die beiden Sorten Rockstar Frozen Lime und Frozen Watermelon schaffen nach Angaben des Unternehmens völlig neue Geschmackserlebnisse und sind ab sofort im deutschen Handel erhältlich.

Deutli ...

GFH 09-15 73 Produkte und Dienstleistungen
Vorschau
PRODUKTE + DIENSTLEISTUNGEN Lehde liefert 620 m² großes Palettenlager für Warsteiner Die Warsteiner Brauerei setzt beim Bau ihrer neuen Leerpalettenlagerhalle auf die Firma Lehde. Der Hochbauspezialist aus Soest hat die 620 Quadratmeter große Überdachung innerhalb von nur wenigen Wochen fertiggestellt, wie es heißt. Für den Bau setzte Lehde auf große Windschutznetze als Seitenwände. Die Netze helfen dabei, dass durchnässte oder feuchte Paletten schneller trocknen und so noch häufiger wiederverwendet werden können.

reiunternehmens bilden die zehn patentierten Stahlbeton-Stützen. Verbunden werden sie durch die bis zu 18 Meter langen Binder, die eine maximale stützenfreie Fläche im Innenraum und so Lagerplatz

schaffen. Um die moderne Optik abzurunden, wurden auf dem Dach ein wasserführendes Trapezblech und eine farblich abgesetzte Attikablende montiert.

Neue Kühlfahrzeuge von Wörmann Die Firma Wörmann beschäftigt sich seit 50 Jahre ...

GFH 09-15 74 Biertrinken mit Stil
Vorschau
BIERTRINKEN MIT STIL

Milk Stout – ist das ein Bier Wenn Craft-Brauer Bierstile brauen, die anderswo traditionell sind (aber eben keine deutsche Tradition haben), droht ihren Produkten die Verbannung. Dazu muss man wissen: Kaum ein Bierstil ist so vielfältig wie das Stout, von dem viele im deutschen Sprachraum nur das bei uns erhältliche Guinness kennen – dabei gibt es allein von Guinness für verschiedene Weltgegenden rund 20 unterschiedliche Rezepte. Jenes etwa, das in Mali gebraut wird, hat stattliche acht Prozent Alkohol, in Kenia hat Guinness 6,5 Prozent und in Irland etwas unter fünf. Aber Guinness ist längst nicht der einzige StoutBrauer. Nicht in Irland, schon gar nicht weltweit: Lion Stout aus Sri Lanka ist in seinem Herkunftsland (und bei Kennern, die es außerhalb ergattern) ein ebenso hochgeschätztes Produkt wie das Obsidian Stout in Oregon oder das Storm King Imperial Stout in Pennsylvania. Wobei die Bezeichnung „Imperial Stout“ schon darauf verwe ...
Einzelne Ausgaben durchsuchen
Sachon-Fachmagazine: Chronologischer Überblick

Brauindustrie
2015 | 2016 | 2017

1998 | 1999 | 2000 | 2001 | 2002 |
2003 | 2004 | 2005 | 2006 | 2007 |
2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012 |
2013 | 2014 | 2015 | 2016 | 2017

Getränkeindustrie
2015 | 2016 | 2017

1998 | 1999 | 2000 | 2001 | 2002 |
2003 | 2004 | 2005 | 2006 | 2007 |
2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012 |
2013 | 2014 | 2015 | 2016 | 2017

Getränke-
fachgroßhandel
2015 | 2016 | 2017

01_15 | 02_15 | 03_15 | 04_15 | 05_15 |
06_15 | 07_15 | 08_15 | 09_15 | 10_15 |
11_15 | 12_15

BBI International
2015 | 2016 | 2017

2000 | 2001 | 2002 | 2003 | 2004 |
2005 | 2006 | 2007 | 2008 | 2009 |
2010 | 2011 | 2012 | 2013 | 2014 |
2015 | 2016 | 2017

BBI Español
2015 | 2016 | 2017

2000 | 2001 | 2002 | 2003 | 2004 |
2005 | 2006 | 2007 | 2008 | 2009 |
2010 | 2011 | 2012 | 2013 | 2014 |
2015 | 2016 | 2017

Getränkering-Aktiv
2003 | 2004 | 2005

1998 | 1999 | 2000 | 2001 | 2002 |
2003 | 2004 | 2005

Der Doemensianer
2014 | 2015 | 2016

1998 | 1999 | 2000 | 2001 | 2002 |
2003 | 2004 | 2005 | 2006 | 2007 |
2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012 |
2013 | 2014 | 2015 | 2016

Der Maler- und Lackierermeister
Zu den Mitteilungen

1998 | 1999 | 2000 | 2001 | 2002 |
2003 | 2004 | 2005 | 2006 | 2007 |
2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012 |
2013 | 2014 | 2015 | 2016 | 2017 |
Mitteilungen

Industriebedarf
2015 | 2016 | 2017

2000 | 2001 | 2002 | 2003 | 2004 |
2005 | 2006 | 2007 | 2008 | 2009 |
2010 | 2011 | 2012 | 2013 | 2014 |
2015 | 2016 | 2017

www.getraenkefachgrosshandel.deMediadaten
Impressum | Kontakt Verlag W. Sachon GmbH+Co.KG • Schloss Mindelburg • 87719 Mindelheim