Sachon Fachzeitschriftenarchiv 2.0 Maler-und_Lackierermeister/2016/06_16
  • Fachzeitschriftenarchiv

    SACHON FACHMAGAZINE SEIT 1998

    -

  • image02

    Brauindustrie

    TECHNIK UND TECHNOLOGIE DER BRAUINDUSTRIE

  • GI

    Getränkeindustrie

    GETRÄNKETECHNIK UND -TECHNOLOGIE

  • image04

    Getränke-
    fachgroßhandel

    MAGAZIN FÜR DEN GETRÄNKEFACHHANDEL

  • image05

    BBI International

    INTERNATIONALE BRAU- UND GETRÄNKEINDUSTRIE

  • image06

    BBI Español

    LATEINAMERIKANISCHE BRAU- UND GETRÄNKEINDUSTRIE

  • image07

    Der Doemensianer

    FACHORGAN FÜR DAS BRAU-, MALZ- UND GETRÄNKE- MANAGEMENT

  • image07

    Der Maler- und Lackierermeister

    FACHMAGAZIN FÜR MALER UND LACKIERER

  • image07

    Industriebedarf

    FACHMAGAZIN FÜR INDUSTRIELLEN EINKAUF UND PVH

Zeitraum:-

Verknüpfungsart:

UND ODER

Das Sachon-Archiv fand für Sie

ML 06-16 03 Editorial
Vorschau
Verlagssitz Schloss Mindelburg

Das meisterliche Spiel

Hersteller, Objekteure, Medien- und Handelsschienen überschlagen sich, um griffige Maßnahmen für den EM-Event zu erdenken. Ein Bodenhersteller bietet den Laminat-Rasen, ein anderer die Weltmeister-Tapete, den Toranstrich gibt es schon lange, auf eine Abseitsfarbe warten wir noch. Die kleinen Fußball-Sammelbildchen huschen wieder verstärkt über den Supermarkttresen, lächeln aus Knapperzeugs und Schokodingen, kleben dann plötzlich an Verkehrszeichen und Stellen, wo sie nun eigentlich nichts zu suchen haben. Die ganze Euphorie könnte auch die Malerbranche beflügeln. Anpfiff für Aktivitäten des Handwerks! Warum nicht auch mal einen Tag der offenen Tür und gemeinsames Gucken im Showroom Gewinnspiel, sportliche Wettkämpfe, Fanartikel für treue Kunden und saubere Trikots für gewinnbringende Leistungen Unser Nationalteam der Maler- und Lackierer bereitet sich bereits auf die EuroSkills in Göteborg ...

ML 06-16 06-07 Nachrichten
Vorschau
Nachrichten Silbernes Dienstjubiläum für Geschäftsführer Wolfgang Siegel Mittlerweile „begleitet“ Wolfgang Siegel (62) als Geschäftsführer des Landesinnungsverbandes des Bayerischen Maler- und Lackierer­ handwerks „seinen“ vierten Landesinnungsmeister und dürfte damit sicher einer der langjährigsten und erfahrensten Geschäftsführer der Fachorganisation sein. Er zeichnet für die vorausschauende Fortentwicklung und Moderni­ sierung der Geschäftsstelle im Landesinnungsverband Bayern ver­ antwortlich. Der Ausbau der Beratungsleistungen, wie z. B. die Ein­ führung einer bayernweiten arbeitsgerichtlichen Vertretungsmög­ lichkeit für Mitgliedsbetriebe, die erfolgreiche Weiterentwicklung der Unternehmerschulung und die Möglichkeit des dualen Studiums für Maler und Lackierer an der Hochschule Rosenheim sowie die Schaffung eines neuen Ausbildungswegs mit Erwerb der Fachhoch­ schulreife, zählen unter anderem zu seinen zahlreichen Verdiensten. In Anerkennung sei ...

ML 06-16 08-11 Sorgenkind Anstrengungsbereitschaft
Vorschau
MANAGEMENTPRAXIS

Sorgenkind „Anstrengungsbereitschaft“ Im Gespräch mit Thomas Weegen, Coverdale Team Management Deutschland „Die persönliche Einstellung zur Leistung deckt sich nur noch bedingt mit dem, was an persönlicher Leistung gefordert sein wird, um den durch Digitalisierung und Big Data angestoßenen Veränderungen auf dem Arbeitsmarkt standhalten zu können“, gibt Thomas Weegen, Geschäftsführer von Coverdale Team Management Deutschland, München, im nachfolgenden Gespräch mit Hartmut Volk zu bedenken. DER MALER: Herr Weegen, was steckt hinter Ihrem indirekten Denkanstoß, sich im wohl verstandenen eigenen Interesse im Beruf ins Zeug zu legen, um nicht zum Strandgut der Entwicklung zu werden

weder nicht gesehen oder auf die leichte Schulter genommen wird. In der Arbeitswelt steuert der Mensch auf eine sich rasant verschärfende Konkurrenzsituation mit den elektronischen Möglichkeiten zu.

Thomas Weegen: Die sich verstärkende B ...

ML 06-16 12-21 Geschichte Bermudas und Image
Vorschau
Geschichte, Bermudas und Image Marktübersicht „Berufskleidung“ „Arbeitskleidung muss funktionell sowie bequem sein und sollte dem Handwerker wie eine zweite Haut passen.“ Was Mario König, Produktmanager Segment Innenfarben, -putze und Wandbeläge bei Sto (Stühlingen) formuliert, ist keineswegs selbstverständlich, sondern Folge einer langen Entwicklung. Noch vor wenigen Jahrzehnten war Berufskleidung alles andere als bequem. Sie war vor allem praktisch. Den Informationen zufolge, die König aus dem Großen Malerhandbuch von Carl Koch1) zusammengetragen hat, waren die sogenannten Weißtüncher oder Weißbinder weit bis ins 20. Jahrhundert hinein mit einem rohweißen Kittel und einer Mütze bekleidet. Ihre Hauptaufgabe war, die Straßenbekleidung gegen berufstypische Ver-

schmutzungen und den Maler gegen eine Bleivergiftung durch Bleiweiß zu schützen.2) Da die Kleidung entsprechend dicht und strapazierfähig sein sollte, war sie aus Halbleinen, Fischgradbindu ...

ML 06-16 22-25 Muenchen machts
Vorschau
München macht’s Präsentation zur FAF der Fach-, Meister- und Berufsschulen für Farbe und Gestaltung München Unter dem Motto „München macht’s“ stand der Beitrag der Fach-, Meisterund Berufsschulen für Farbe und Gestaltung der Landeshauptstadt München zur Messe „FAF – Farbe, Ausbau & Fassade“ 2016. Dabei stand der Mensch in seinem Lern- und Arbeitsprozess im Mittelpunkt: „Der Mensch macht das Handwerk und in gleichem Maße macht auch das Handwerk den Menschen.“

Fotos: Georg Trenz / P. Schmid

In sieben „lebenden Werkstätten“ zeigten täglich bis zu 40 Schülerinnen und Schüler der Münchner Meister-, Techniker- und Fachschulen, wie meisterlich beherrschtes Handwerk zur Gestaltung privater und öffent­ licher Räume beitragen kann. Sie präsentierten selbst vor Ort ihre handwerklichen Leistungen aus den

22

unterschiedlichsten Anwendungsbereichen und führten die Messebesucher durch die Ausstellung. De ...

ML 06-16 26-30 Nachwuchs im Fokus
Vorschau
Nachwuchs im Fokus Fach- und Meisterschulen präsentieren auf der FAF 2016 die Vielfalt des Gewerks Die Messe „FAF – Farbe, Ausbau & Fassade“ bildete in München wieder eine ideale Plattform, um fachliche Schwerpunkte und das Angebot an Weiterbildungsmöglichkeiten der verschiedenen Fach- und Meisterschulen vorzustellen. Im Umgriff des Bundesverbandes in Halle 4 überzeugten dabei auch die kreativen und gestalterischen Ideen der einzelnen Präsentationen.

„FarbOrt Berlin 2.0“ Die Fachschule für Farb- und Lacktechnik Berlin präsentierte in München die Werkstücke ihrer Stadtteilanalysen unter dem Motto „Kiezlichter“ (siehe auch auf der linken Seite). Erneut begaben sich die Schülerinnen und Schüler der WilhelmOstwald-Schule Berlin auf die Suche nach dem Lebensgefühl Berliner Kieze und vereinten dieses in Form, Farbe und Licht. Die auf der Messe präsentierten Werkstücke sollten dabei die bunte gelebte Wirklichkeit der Lebensräume Kreuzberg, Neuk ...

ML 06-16 31 Stuckateure nach Schweden
Vorschau
Stuckateure nach Schweden Ausscheidungswettbewerb auf der Messe FAF 2016 in München Bei den Stuckateuren geht es im Jahr 2016 um die Mission der Titelverteidigung bei einem internationalen Berufswettbewerb. David Reingen (22) aus Düsseldorf in Nordrhein-Westfalen wird sich dieser Mission stellen und das Nationalteam der Stuckateure bei der Berufseuropameisterschaft „EuroSkills 2016“ im Dezember im schwedischen Göteborg vertreten. Das ergab der mannschaftsinterne Ausscheidungswettbewerb unter den zehn Teammitgliedern auf der Messe FAF. Als Ersatzteilnehmer wurde Niklas Grobert (21) aus Bad Säckingen in BadenWürttemberg gekürt. Er wird sich ebenfalls intensiv auf die Europameisterschaft vorbereiten. Über den Auswahlwettbewerb der Maler-Nationalmannschaft haben wir ausführlich in DER MALER 5 / 2016 berichtet. „Ich bin noch ganz sprachlos“, so die erste Reaktion von David Reingen. „Aber ich hatte ein gutes Gefühl für mein Werkstück. Die Fußstapfen sind nun groß ...

ML 06-16 32-48 Stimmig und stimmungsvoll
Vorschau
Stimmig und stimmungsvoll FAF – Farbe, Ausbau & Fassade 2016 in München „Die Zukunft ist unsere Baustelle“ – so lautet das diesjährige Kampagnenmotto des deutschen Handwerks. Maler, Lackierer und Stuckateure haben auf der FAF, Farbe, Ausbau & Fassade in München die Werkzeuge – von neuen Technologien bis hin zu Fachinformationen – an die Hand bekommen, um als Spezialisten die künftigen Herausforderungen ihres Gewerks zu meistern. Die Besucherwünsche nach „Information über Neuheiten“, „Allgemeine Marktorientierung“ und „Präsenz der Marktführer“ wurden von den 433 Ausstellern, so auch der Tenor einer offiziellen Besucherbefragung, mehr als erfüllt. Hoch im Kurs standen vor allem die Angebotsgruppen Farbe und Lacke, Decken-, Wand- und Bodenbeläge, Trockenbau sowie Werkzeuge. Nachfolgend setzen wir nun unseren Entdeckungsstreifzug durch die bunte Welt der Hersteller und Anbieter fort.

Neues Fassadenfarben-Konzept „Viva la vida!“ U ...

ML 06-16 49 Was ist eigentlich
Vorschau
Was ist eigentlich … … bei drohenden Massenüberschreitungen Muss ich diese dem Bauherrn anzeigen und was ist mit dem Preis Wolfrum: Ist es richtig, dass ich beim Pauschalvertrag bei 10-prozentiger Massenüberschreitung einen höheren Preis bekomme Reinders: Nein. Beim Pauschalvertrag gibt es diese immer wieder fälschlicherweise ins Spiel gebrachte 10-Prozent-Grenze nicht. Das Massenrisiko tragen Sie ganz alleine. Nur wenn Sie sich bei den Massen ganz sicher sind, sollten Sie also eine Pauschale vereinbaren. Erst wenn sich eine Position um 80 bis 100 Prozent ändert und dadurch der Gesamtpreis um mindestens 30 Prozent erhöhen würde, kommt eine Preiskorrektur in Betracht. Und dann auch nur, wenn das Leistungsverzeichnis und damit der Ansatz der Vordermassen vom Auftraggeber kommt. Wolfrum: Und wie ist das beim normalen Einheitspreisvertrag RA Wolfgang Reinders

Reinders: Kommt darauf an. Wenn der AG oder dessen Architekt die Leistungsbeschreibung und die Massen(vor ...

ML 06-16 50-53 Die verzauberten Waende
Vorschau
Einsatz von kreativen Maltechniken Individuelle Wandgestaltungen liegen weiterhin voll im Trend. Dabei können Maler mit alten und auch neuen kreativen Maltechniken beim Kunden punkten. Wir stellen Ihnen in dieser Ausgabe die historische Wickeltechnik mit praktischer Anleitung vor. Es gibt aber auch viele neue dekorative Techniken, die Räumen ein besonderes Flair vermitteln. Dafür haben die Farbhersteller einige neue Gestaltungstechniken mit Lasuren und Kalkputzen entwickelt, die sich recht einfach in wenigen Arbeitsschritten ausführen lassen. Außerdem stellen wir einen Malerbetrieb aus Frankfurt a. M. vor, der Unikate in Form von Schablonierungen an die Wände seiner Kunden bringt. Mavericks heißt eine der neuen dekorativen Ideen von Diessner aus dem Hause VALPAINT. Diese Maltechnik ist vom Surferparadies Kalifornien mit den faszinierenden Reflexionen der Meereswellen inspiriert und ist eine wasserbasierende Lasur für den Innenbereich, die in 25 verschiedenen Farbtönen erh ...

ML 06-16 54-56 Maserieren muss kein Holzweg sein
Vorschau
Mitte April hatte der Bildungsausschuss des Landesinnungsverbandes Hessen zu seinem jährlichen Bildungskongress in die Propstei Johannesberg in Fulda geladen. Diese Veranstaltung wurde für die Ausbilder, Prüfungsausschussmitglieder der Gesellenprüfungen und beruflichen Lehrer ins Leben gerufen, um eine Möglichkeit zum Informationsaustausch zu aktuellen Themen der Ausbildung, aber auch untereinander zu schaffen. So referierte Gregor Botzet von der Ferdinand-Braun-Schule, Fulda, ebenfalls Mitglied des hessischen Bildungsausschusses, über die Ge­ sellenprüfung 2016 für die Maler und Autolackierer. Der Vormittag konnte genutzt werden, die Fortbildungsstätte mit einer Führung durch die barocke Gesamtanlage, die Johannesberger Handwerkssammlung, Werkstätten und historischen Räume der Propstei Johannesberg näher kennenzulernen. Der Bildungskongress war außergewöhnlich gut besucht, was beide Seiten sehr freute. Erst vor Kurzem hatten die Verantwortlichen der Propstei Johannes ...

ML 06-16 58 Das Maler ABC
Vorschau
Das Maler-ABC Praxisfragen von A bis Z

C wie Chemikalienbeständigkeit Chemikalienbeständigkeit wird gerne als besondere Eigenschaft ausgelobt und beworben. Aber was heißt das genau Welche Substanzen wurden ge­ prüft Und was macht der Maler, wenn sein Kunde ungeprüfte Substanzen als Anstrichsbelastung vor­ gibt

Folgende Ergebnisse sind möglich: –  Die Oberfläche ist „beständig“ und zeigt keine Veränderungen. –  „Bedingt beständig“; z. B. treten Verfärbungen oder eine Veränderung des Glanzgrades auf. –  „Nicht beständig“; die Oberfläche zeigt Erweichung, Aufquellen, Ablösung der Beschichtung, Blasenbildung. Fein abgrenzen muss man Wandfarben und Lacke, die in Krankenhäusern und Kliniken mit Des­ infektionsmitteln bearbeitet werden. Hier ist auch eine „Chemikalienbeständigkeit“ gegeben. Die Reini­ gungsvorgänge sind genau festgelegt und genormt, sodass die Mittel, ihre Konzentration und ihre Ein­ wirkzeit genau be ...

ML 06-16 63 Termine und Veranstaltungen
Vorschau
Termine & Veranstaltungen Repanet Hauptversammlung Die alle zwei Jahre tagende Hauptversammlung des Netzwerks Repanet e.  V. findet diesmal in der sächsischen Landeshauptstadt Dresden statt. Vom 17. bis 19. Juni 2016 versammeln sich die Mitglieder im Hotel Taschenbergpalais Kempinski in Dresden.

Der erste Tag steht ganz im Zeichen von Repanet: Im Mittelpunkt stehen der Rechenschaftsbericht des Vorstands sowie die Verabschiedung des alten und die Vorstellung der Kandidaten zur Wahl des neuen Beirats. Dazu referiert Stephan Ortmann von Axalta Coating Systems über die aktuelle Situation im Geschäft mit Flotten-, Leasing- und Versicherungskunden.

Im Rahmen einer Fachausstellung können die Teilnehmer sich über neue Werkstattprodukte und -dienstleistungen informieren und mit Kollegen austauschen. „Das ist keine Dreingabe“, betont Repanet Vorstand Andreas Keller. „Kommunikation und ‚Netzwerken‘ sind wichtige Bestandteile unseres Konzepts.“ Am zweit ...

ML 06-16 64 Namen und Personen
Vorschau
Namen & Personen Bruno Fischerbock verstorben

Silvia Reddmann leitet Erismann Marketing / Kommunikation

Am 8. April 2016 verstarb Bruno Fischerbock, der Gründer von ZERO-LACK, im Alter von 83 Jahren. Bruno Fischerbock leitete das Unternehmen vier Jahrzehnte bis zur Jahrtausendwende mit Energie und Weitsicht und baute es zum Vollsortimenter für das Malerhandwerk aus. Schon zum Start 1960 stand für Bruno Fischerbock die Qualität seiner „Farben für Profis“ an erster Stelle. Das Angebot an Lacken und Lasuren wurde in den folgenden Jahren mit Dispersionen und Putzen sowie WDV-Systemen zum Komplettsortiment erweitert.

Mit Wirkung zum 1. Juni 2016 übernimmt Silvia Reddmann die Gesamtverantwortung für den Bereich Marketing / Kommunikation beim Tapetenhersteller Erismann in Breisach. Thomas Marniok

unseren Anwendern einen Mehrwert in Bezug auf Arbeitssicherheit und Effizienz liefern.“ Die Mirka Schleifmittel GmbH ist eine 100- ...
Einzelne Ausgaben durchsuchen
Sachon-Fachmagazine: Chronologischer Überblick

Brauindustrie
2015 | 2016 | 2017

1998 | 1999 | 2000 | 2001 | 2002 |
2003 | 2004 | 2005 | 2006 | 2007 |
2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012 |
2013 | 2014 | 2015 | 2016 | 2017

Getränkeindustrie
2015 | 2016 | 2017

1998 | 1999 | 2000 | 2001 | 2002 |
2003 | 2004 | 2005 | 2006 | 2007 |
2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012 |
2013 | 2014 | 2015 | 2016 | 2017

Getränke-
fachgroßhandel
2015 | 2016 | 2017

1998 | 1999 | 2000 | 2001 | 2002 |
2003 | 2004 | 2005 | 2006 | 2007 |
2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012 |
2013 | 2014 | 2015 | 2016 | 2017

BBI International
2015 | 2016 | 2017

2000 | 2001 | 2002 | 2003 | 2004 |
2005 | 2006 | 2007 | 2008 | 2009 |
2010 | 2011 | 2012 | 2013 | 2014 |
2015 | 2016 | 2017

BBI Español
2015 | 2016 | 2017

2000 | 2001 | 2002 | 2003 | 2004 |
2005 | 2006 | 2007 | 2008 | 2009 |
2010 | 2011 | 2012 | 2013 | 2014 |
2015 | 2016 | 2017

Getränkering-Aktiv
2003 | 2004 | 2005

1998 | 1999 | 2000 | 2001 | 2002 |
2003 | 2004 | 2005

Der Doemensianer
2014 | 2015 | 2016

1998 | 1999 | 2000 | 2001 | 2002 |
2003 | 2004 | 2005 | 2006 | 2007 |
2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012 |
2013 | 2014 | 2015 | 2016

Der Maler- und Lackierermeister
Zu den Mitteilungen

01_16 | 02_16 | 03_16 | 04_16 | 05_16 |
06_16 | 07_16 | 08_16 | 09_16 | 10_16 |
11_16 | 12_16

Industriebedarf
2015 | 2016 | 2017

2000 | 2001 | 2002 | 2003 | 2004 |
2005 | 2006 | 2007 | 2008 | 2009 |
2010 | 2011 | 2012 | 2013 | 2014 |
2015 | 2016 | 2017

www.dermaler.deMediadaten
Impressum | Kontakt Verlag W. Sachon GmbH+Co.KG • Schloss Mindelburg • 87719 Mindelheim