Sachon Fachzeitschriftenarchiv 2.0 Getraenke-Fachzeitschriften/Brauindustrie/2004/10_04
  • Fachzeitschriftenarchiv

    SACHON FACHMAGAZINE SEIT 1998

    -

  • image02

    Brauindustrie

    TECHNIK UND TECHNOLOGIE DER BRAUINDUSTRIE

  • GI

    Getränkeindustrie

    GETRÄNKETECHNIK UND -TECHNOLOGIE

  • image04

    Getränke-
    fachgroßhandel

    MAGAZIN FÜR DEN GETRÄNKEFACHHANDEL

  • image05

    BBI International

    INTERNATIONALE BRAU- UND GETRÄNKEINDUSTRIE

  • image06

    BBI Español

    LATEINAMERIKANISCHE BRAU- UND GETRÄNKEINDUSTRIE

  • image07

    Der Doemensianer

    FACHORGAN FÜR DAS BRAU-, MALZ- UND GETRÄNKE- MANAGEMENT

  • image07

    Der Maler- und Lackierermeister

    FACHMAGAZIN FÜR MALER UND LACKIERER

  • image07

    Industriebedarf

    FACHMAGAZIN FÜR INDUSTRIELLEN EINKAUF UND PVH

Zeitraum:-

Verknüpfungsart:

UND ODER

Das Sachon-Archiv fand für Sie

BI 10-04 Analysentechnik mit hoher Stabilitaet
Vorschau
ANALYSENTECHNIK MIT HOHER STABILITÄT Im Gespräch mit Eduard Harrauer, ACM GmbH Eine kontinuierliche und effiziente Qualitätskontrolle ist in der Brau- und Getränkeindustrie unerläßlich. Insbesondere bei der Abfüllung müssen die Bierkennwerte schnell, genau und zuverlässig bestimmt werden. Die ACM Ingenieurgemeinschaft in Purkersdorf bei Wien entwickelt Meßsysteme für den Prozeß- und Laborbereich. Seit Anfang 2004 ist eine Meß- und Regelanlage zur Herstellung von Bier im High-Gravity-Blending-Verfahren in der Brauerei Sopron (Ungarn) erfolgreich im Einsatz. Die Redaktion der BRAUINDUSTRIE traf sich mit dem Entwicklungsleiter Eduard Harrauer und befragte ihn über das Unternehmen, das Leistungsspektrum sowie das Sopron-Projekt. (Hof) BRAUINDUSTRIE: Herr Harrauer, stellen Sie die ACM vor. Eduard Harrauer: ACM (Automation industrieller Prozesse, Computertechnik für die Meßdatenerfassung und -verarbeitung, Meßsysteme für den Prozeßund Laborbereich) wurde 1982 als Ingenie ...

BI 10-04 Aus der Brauindustrie
Vorschau
AUS DER BRAUINDUSTRIE BALL PACKAGING EUROPE PRODUZIERT DEKORE IN FOTOQUALITÄT Erstmals kamen in diesem Sommer in Spanien und Belgien Getränkedosen mit Dekoren in Fotoqualität auf den Markt. Ein neuartiges Druckverfahren von Ball Packaging Europe ermöglichte diese Innovation, mit der das Designspektrum deutlich erweitert wird. Mit Hilfe des sogenannten „wasserlosen Drucks“ produziert das Unternehmen 33 cl Stahldosen für die Biermarke Jupiter, die Interbrew in Belgien auf den Markt brachte. Diese Sammeldosen mit limitierter Auflage zeigen drei komplexe Motive in ausgezeichneter Qualität, die das sportliche und dynamische Image der Marke widerspiegeln sollen. In Spanien kamen Getränkedosen mit der

sichern und auszubauen, setzt die neue Organisation in diesem Absatzkanal auf die Beibehaltung der bestehenden Vertriebsstrukturen. König betreut seine Gastronomie-Kunden in NRW und Norddeutschland mit einer eigenen Mannschaft. Ebenso wird Licher in Hessen mit einer eig ...

BI 10-04 Aus der Zulieferindustrie
Vorschau
AUS DER ZULIEFERINDUSTRIE NEA-STERN AM KOMPRESSORENHIMMEL

stehend aus mechanischer Pumpe und Ölfilter, versorgt alle notwendigen Schmierstellen mit Öl.

NEUE MESSSTELLEN VON PROMINENT

Die Neuman & Esser Group hat die neue ölfreie Baugröße 2TZS25 in ihre Kolbenverdichterreihe für die Standardanwendungen CO2, Luft sowie weitere neutrale Gase wie Erdgas oder Stickstoff aufgenommen. Auslöser dieser Neuentwicklung waren Anforderungen von Brauereien und CO2-Anlagenbauern, die für die Rückverflüssigung von 400 bis 700 kg/ h CO2 eine langlebige Kompressorlösung suchten.

Weitere Informationen: Neuman & Esser GmbH & Co. KG 52531 Übach-Palenberg www.neuman-esser.de

Die ProMinent Dosiertechnik hat ihre Produktlinie zur Messung/ Regelung der elektrolytischen Leitfähigkeit durch eine neue Meß-/ Regelstelle komplettiert, die auf dem induktiven Meßprinzip beruht. Diese Technik unterscheidet sich von dem gewöhnlichen „konduk ...

BI 10-04 Bierwerbung - Mal so mal so
Vorschau
BIERWERBUNG – MAL SO, MAL SO An dieser Stelle sagt Peter Blähser, Marktforscher und Kommunikationsfachmann aus Wiesbaden, unmißverständlich seine Meinung zur aktuellen Bierwerbung in Deutschland. Das geschieht auf sehr pointierte Art, mal lobend oder mal bissig, je nachdem, wie der Autor die Werbung sieht. Die BRAUINDUSTRIE stellt die Kommentare zur Diskussion, auch wenn sie nicht immer derselben Meinung ist wie der Autor.

Asgaard (Bio Bier) Brauerei: Brauerei Schleswig, Schleswig Agentur: Fröhling, Düsseldorf Auch das gibt es heutzutage noch – junge Menschen mit Mut, die in Zeiten des Brauereisterbens und des Aufkaufs selbst großer Biermarken eine neue Brauerei gründen. So geschehen im Jahr 1994 in Schleswig. Dort kaufte Ronald T. Carius, diplomierter Braumeister und Biologe, den ehemaligen Güterbahnhof aus dem Jahr 1880 auf und errichtete

Peter Blähser Kommunikationsforscher und freier Berater.

54

· BRAUINDUSTRIE 10 /200 ...

BI 10-04 Brauindustrie in Zahlen
Vorschau
BRAUINDUSTRIE IN ZAHLEN Ausländische Biere erleben schwere Zeiten in Deutschland Arg gebeutelt wurden sie 2003 vom Dosenpfand. Auch der Einstieg internationaler Braukonzerne in deutsche Brauereien brachte bislang keinen nennenswerten Aufschwung von Importmarken, von Ausnahmen abgesehen.

D

ie Biereinfuhr erreichte 2003 ein deutliches Minus. Allein aus den europäischen Nachbarstaaten ging die Biereinfuhr um gut 25 Prozent zurück. Als Grund gilt der Dosenbierabsatzeinbruch bei namhaften Marken wie Tuborg und Guinness, die traditionell am Dosenbiergeschäft partizipierten. Die Importbiere haben allein in Deutschlands Handel knapp 40 Prozent an Absatz verloren (Quelle: Nielsen MAT Dezember/ Januar 04 vs. Vorjahr). Guinness bietet in Deutschland derzeit nur noch Faßware an. Tuborg aus Dänemark lebt vom dänischen Grenzbiergeschäft, bei denen Deutsche sich ihr Tuborg Bier in Dosen im Heimatland Dänemark von Tuborg besorgen.

Viele Marken mit neuen V ...

BI 10-04 Brauindustrie-Trendbarometer
Vorschau
BRAUINDUSTRIE – TRENDBAROMETER IMPULSE DURCH BIERMISCHGETRÄNKE

D

ie aktuellen Werte für das Konsumklima zeigen weiter eher nach unten und das obwohl liquide Mittel auf der Verbraucherseite vorhanden sind. Die veröffentlichten statistischen Daten zeigen einen kontinuierlichen Anstieg der Sparquote in Richtung von elf Prozent des verfügbaren Einkommens. Eine Umschichtung der gesparten finanziellen Mittel in Richtung konsumtiver Ausgaben würde einen Konsumimpuls initiieren, der in dieser Form wohl durch kein staatlich angestoßenes Konjunkturprogramm bewirkt werden könnte. Immerhin bindet ein Prozent Sparquote ca. 14 Mrd. 6, das wären ca. zehn Prozent des LEH Umsatzes. Eine Rückkehr zu höherem privaten Verbrauch läßt sich jedoch nur über ein Angebot konsumgerechter Sortimente erzielen; auch das Einkaufen selbst muß ebenfalls dem Verbraucher wieder mehr Freude bereiten. Gerade das Getränkeangebot kann hier einen wesentlichen Beitrag zu mehr Spaß a ...

BI 10-04 Doemens News
Vorschau
News Sensorik als Instrument der Produktentwicklung in der Brauerei Der Biermarkt unterliegt heute weltweit einem typischen Verdrängungswettbewerb. Werden neue Produkte auf den Markt gebracht, müssen diese in der Regel auf spezielle Zielgruppen ausgerichtet werden. Die Zeitabstände für die Einführung von Produktinnovationen werden dabei zunehmend kürzer. Die Produktion eines „Flops“ stellt aufgrund der hohen Kosten für die Markteinführung eines Produktes für das Unternehmen eine existenzbedrohende Gefahr dar. Erfolgsentscheidend ist also die Kunst, das herzustellen, was der Kunde will. Die hohe Kunst, ein Produkt herzustellen, das der Kunde auch wirklich will, erfordert zunächst die Beantwortung folgender Fragen: – Kennen wir die Wünsche der Kunden – Wissen wir, ob alle Kunden dasselbe wollen – Können wir die Kundenwünsche umsetzen – Unter welcher Marke können wir das Produkt verkaufen – Verstehen wir, warum die Kunden unser Produkt wollen

Wir ...

BI 10-04 Entwicklungen in der Sudhaustechnologie
Vorschau
ENTWICKLUNGEN IN DER SUDHAUSTECHNOLOGIE Maischefilter In den letzten zehn Jahren hat eine geringe Anzahl an Brauereien ihre Federführung der weltweiten Bierproduktion unter Beweis gestellt, so daß heute die zehn größten Braukonzerne etwa 55 Prozent der Gesamtbierproduktion ausmachen. Damit einher gehen Kapazitätserhöhungen der Produktionseinheiten, und gestiegene Anforderungen an die Haltbarkeit des Produktes. Dieser Artikel gibt einen Überblick über die neusten technologischen Entwicklungen und Verbesserungen der Maischefiltration.

A

ufgrund dieser veränderten Bedingungen sind die Sudhaus-Anlagenhersteller gezwungen, technologische Lösungen für die folgenden gestiegenen Anforderungen der Brauereien zu bieten: – Eine Erhöhung der Produktionskapazität bzgl. größerer Chargen und erhöhter Sudfolge (mind. 14 Sude pro Tag).

32

· BRAUINDUSTRIE 10 /2004

– Eine hohe Gesamtsudhausausbeute. Hier sollten die Werte ...

BI 10-04 Falsche Fahrtrichtung
Vorschau
BRAU INDUSTRIE

Schloß Mindelburg Verlagsgruppe Sachon

FALSCHE FAHRTRICHTUNG Warum sich Beziehungen und Steuerreform ähnlich sein können In einem langen nächtlichen Gespräch faßte ein Freund neulich den Zustand seiner Ehe sehr plakativ zusammen: „Ich habe das Gefühl, ich sitze im Zug, fahre in die falsche Richtung und bin nicht in der Lage auszusteigen.“ So ähnlich fühlen sich wohl zur Zeit viele Politiker jeglicher Couleur, wenn sie sich einmal bewußt die Auswirkungen der Abschaffung der Biersteuermengenstaffel vor Augen führen. Die beim Endspurt um die Ausgestaltung der Steuerreform schon im Dezember 2003 in Berlin gekippte Begünstigung mittelständischer Brauereien stößt vor allem den bayerischen Brauern und damit auch Politikern bitter auf, denn Bayern verfügt nach wir vor über die lebendigste und vitalste Vielfalt mittelständischer Brauereien. Bedenkt man, daß der Wegfall der mittelstandsfreundlichen Strukturhilfe für eine Brauerei m ...

BI 10-04 Frischer Aussenauftritt
Vorschau
FRISCHER AUSSENAUFTRITT Imagekleidung für Brauereien

Frische ist ein prominentes Schlagwort für den Außenauftritt von Brauereien. Mit Bier soll der Konsument Reinheit, Natur und Genuß assoziieren. Immer mehr Brauereien erkennen, daß auch gepflegte, attraktive Berufskleidung ein wichtiger Imageträger ist. Nach innen funktionale Bedürfnisse deckend, fördert Berufskleidung nach außen ein positives Image.

D

ie Einsatzmöglichkeiten von Berufskleidung in Brauereien sind sehr vielfältig. Die Tätigkeiten in Produktion, Lager, bei der Wartung, Auslieferung und Bewirtung erfordern individuelle Bekleidungslösungen. Jedes einzelne Outfit muß bestimmten Anforderungen gerecht werden, gleichzeitig sollten alle Bekleidungsteile einen einheitlichen Auftritt der Brauerei gewährleisten.

Für jeden Einsatz das passende Outfit Brauereimitarbeiter überwachen den Prozeßablauf der Bierproduktion. Sie befüllen und entleeren den Tank und reinig ...

BI 10-04 Kurz Berichtet
Vorschau
KURZ BERICHTET Erich Dederichs verstärkt das Führungsteam von Kohl PR & Partner Erich Dederichs, bisher Pressesprecher des Deutschen Brauer-Bundes und Geschäftsführer der Gesellschaft für Öffentlichkeitsarbeit der deutschen Brauwirtschaft, verstärkt ab 1. September 2004 das Führungsteam von Kohl PR & Partner (GPRA) in Bonn. Der Eintritt von Erich Dederichs, der bis 1992 im Presse- und Informationsamt der Bundesregierung arbeitete, unterstreicht die Bedeutung der beiden Geschäftsfelder Öffentlichkeitsarbeit für Verbände und politische Kommunikation bei Kohl PR.

„Aus meinen Erfahrungen weiß ich, welchen Wert professionelle PR nach innen und nach außen gerade für Verbände hat. Die Zusammenarbeit mit einer GPRA-Agentur kann dazu beitragen, die Ergebnisse zu verbessern und die Fixkosten zu senken – zwei wichtige Aspekte, denn immer mehr Verbandsmitglieder erwarten eine konkrete Gegenleistung für ihren Mitgliedsbeitrag“, erklärt Dederichs.

Mo ...

BI 10-04 Maximale Bewegungsfreiheit
Vorschau
MAXIMALE BEWEGUNGSFREIHEIT Knickarm- und Linearroboter beim Handling von Kegs In den frühen 70er Jahren wurden die bis dahin gebräuchlichen Bauchfässer weitestgehend durch die heute üblichen Kegs ersetzt. Der Grund für den großen Erfolg der Kegs liegt in der einfacheren Verarbeitung in vollautomatisierten Abfüllinien und der besseren Raumnutzung. Jedoch stagniert der Markt für Bier in Kegs nun schon seit geraumer Zeit. Um die Erträge mit Keg dennoch zu maximieren, investieren nicht nur die Marktführer der Branche, sondern auch mittelständische Brauereien zunehmend in effizientere, platzsparendere und flexiblere Anlagen.

I

m Bereich des Handlings von Keg gibt es unterschiedlichste Methoden, die sich von der Verarbeitungsart einmal abgesehen, in den Punkten Leistung, Platzbedarf und Flexibilität unterscheiden. Grundsätzlich kann das Handling durch verschiedenste Anlagentypen ausgeführt werden. Die häufigsten und verläßlichsten Systeme sind jedoc ...

BI 10-04 Mix it
Vorschau
MIX IT! Meinungsumfrage zum Konsumverhalten bei Alcopops und Biermischgetränken Seit Jahren verbuchen die alkoholischen Mischgetränke üppige Zuwächse. Insbesondere bei jüngeren Konsumenten finden die vielen Variationen großen Anklang. Brauereien erkennen zunehmend dieses Potential und bieten längst mehr als das traditionelle Radler oder Alsterwasser an. Den Herstellern der spirituosenhaltigen Mixgetränke (Alcopops) bläst von Seiten der Bundesregierung seit Monaten ein kräftiger Wind ins Gesicht. Die damit einhergehende schlechte Publicity ließ die Absätze bereits vor Einführung der Sondersteuer kräftig sinken.

Mixgetränke im allgemeinen

D

ennoch ist der Wunsch vieler Verbraucher nach Convenienceprodukten unbestritten. Agemas, die Arbeitsgemeinschaft für Markt- und Meinungsforschung in München, hat in Zusammenarbeit mit der Doemens Akademie eine Meinungsumfrage bei 1 003 Konsumenten von Alcopops und/oder Biermischgetränken durchgef ...

BI 10-04 Neue Generation
Vorschau
NEUE GENERATION Dünnschicht-Kammerfilter bewährt sich unter Produktionsbedingungen Im Rahmen der Würzeerzeugung kommt dem Läuterprozeß eine besondere Bedeutung zu. In diesem Prozeßschritt wird sowohl die Wirtschaftlichkeit (Effizienz), Würzequalität (z.B. Geschmacksstabilität) als auch die Sudfolge (Läuterfrequenz) festgelegt. Zur Durchführung der Fest-Flüssigtrennung in der Brauereitechnologie, kommen hauptsächlich folgende Läutersysteme in Betracht*: Läuterbottich, Maischefilter, Strainmaster, British Mashtun. Von den aufgeführten Systemen sind in der Brauereitechnologie heutzutage der Strainmaster und die British Mashtun kaum mehr von Bedeutung und so stellen der Läuterbottich und der Maischefilter die mit Abstand am häufigsten genutzten Läutergeräte dar. In diesem Artikel wird auf die neue Maischefiltergeneration von Ziemann näher eingegangen.

Maischefilter in der Brauindustrie

Stützgitter unter dem Filtertuch sorgte für dessen Halt. ...

BI 10-04 Profis bei der Potts Brauerei
Vorschau
PROFIS BEI DER POTT’S BRAUEREI Herausforderung kieselgurfreie Bierfiltration Seit Jahren suchen viele Brauereien nach Möglichkeiten, um die Anschwemmfiltration mit Kieselgur durch dynamische Filtrationsverfahren zu ersetzen, welche keine Filterhilfsmittel mehr benötigen. Dazu hat Westfalia Seperator Food Tec GmbH in Zusammenarbeit mit Pall SeitzSchenk Filtersystems GmbH ein patentiertes Verfahren für die Klärung und dynamische Filtration von Bier auf Seperatorenund Membranbasis entwickelt, das sich seit Mitte 2003 bei der Pott’s Brauerei in Oelde im Praxiseinsatz befindet. Die Ergebnisse des Profi-System (Professional-Filtration) wurden beim Bier-Symposium bei der Pott’s Brauerei vorgestellt.

Ort des Biersymposiums – Die Pott’s Naturparkbrauerei. (Foto: Pott’s Brauerei)

Z

um Symposium wurden eine Reihe von Fachleuten geladen. Unter anderem referierten Prof. Dr. Ing. Eberhard Geiger, staatliche Prüf- und Versuchsanstalt Weihenstepha ...

BI 10-04 Taberna de la Muralla
Vorschau
TABERNA DE LA MURALLA Europäische Gemütlichkeit im tropischen Havanna Die Plaza Vieja liegt in der Altstadt von Havanna nur wenige Meter vom Passagier- und Fährhafen entfernt. Vor einigen Jahren verirrten sich in diesen Stadtteil nur wenige Touristen, denn die Sanierungsarbeiten im historischen Zentrum von Havanna waren zu diesem Zeitpunkt noch nicht bis ins Hafenviertel vorgedrungen. Dem Besucher, der einige Jahre nicht in Havanna war, bietet sich im ehemaligen Hafenviertel heute ein erstaunliches Bild: überall wird gebaut, gearbeitet und renoviert. Ganze Straßenzüge glänzen schon in unterschiedlichsten Farbtönen. Auch die Plaza Vieja ist bis auf ein Gebäude komplett renoviert und hat sich zu einem Touristenmagneten entwickelt. Eines der besonderen Juwele der Plaza Vieja ist dabei die Gasthausbrauerei „Taberna de la Muralla“, die von dem österreichischen Gasthausbrauerei-Spezialisten Salm geliefert wurde. Die BRAUINDUSTRIE sprach in Havanna mit dem Geschäftsführer Ar ...

BI 10-04 Vielfalt in der Einheit
Vorschau
VIELFALT IN DER EINHEIT BRAU Beviale 2004 Eine Messe, die Weichen stellt Nach einer glanzvollen Messe 2003 ist die Vorfreude auf die BRAU Beviale 2004 groß. Im historischen Jahr der EUErweiterung werden die Entwicklungen am Markt mit besonderer Spannung beobachtet.

Europa erschafft sich neu. Der lange Zeit geteilte Kontinent schließt sich enger zusammen. Doch ein geeinter europäischer Getränkemarkt wird wohl noch für lange Zeit Fiktion bleiben.

Vom 10. bis 12. November haben Entscheider aus der Getränkewirtschaft Gelegenheit, auf ihrem jährlichen Branchentreff Trends, Innovationen und Informationen auszutauschen.

Der lang ersehnten und höchstwillkommenen politischen Einigung Europas zum Trotz bleibt der Kontinent weiter gespalten. Und zwar in wirtschaftlicher Hinsicht.

I

n Nürnberg treffen Sie Kollegen und Lieferanten, hier finden Sie – klar gegliedert – ein umfassendes Angebot: von Rohstoffen über Technologien ...

BI 10-04 Wunsch nach blankem Bier
Vorschau
WUNSCH NACH BLANKEM BIER Optische Meßtechnik In Zeiten immer höheren Automationsgrades und steigendem Kostendruck müssen ändernde Prozesse überwacht und gesteuert werden. Hierfür ist es notwendig, den Kunden und Partnern allzeit die passenden Systeme und das entsprechende Know-how zu liefern. Aus diesem Grund hat sich die Sigrist Photometer AG aus der Schweiz mit einer Vielzahl von Neuentwicklungen zum Vollausstatter bezüglich optischer Meßtechnik in Brauerei und Lebensmittelindustrie entwickelt.

B

ei der Bierbereitung findet man eine Vielzahl von Trennprozessen, von der einfachen Sedimentation bis hin zu Membrananlagen. Dementsprechend wird das Ziel verfolgt, mit den aktuellen Geräten den vielschichtigen Kundenbedürfnissen gerecht zu werden.

Stand der Technik in Produktionsbereichen An einigen Beispielen soll der Stand der Technik in den unterschiedlichen Produktionsbereichen vorgestellt werden.

Ralf Isenberg Lehre zum Brauer ...

BI 10-04 Zunehmende Bedeutung
Vorschau
ZUNEHMENDE BEDEUTUNG Die Kegetikettierung im Blickfeld der Chargenrückverfolgung Im Zuge der EU-Verordnung 178/2002 mit der Umsetzung der Kennzeichnungslösungen im Bereich der Palettenetikettierung ist in der Vergangenheit bereits sehr viel Information geflossen. Bis heute sind in diesem Segment der Etikettierung viele weitere Systemlösungen erwachsen. Doch die Chargenrückverfolgung umfaßt sehr viele Bausteine der Versorgungskette und somit rückt natürlich die Faßetikettierung wieder verstärkt in den Fokus der Anwendungen. Mit diesem Fachartikel soll eine Etikettierlösung als Praxisbeispiel vorgestellt werden, die es aufgrund ihrer variablen Grundkonzeption erlaubt, die facettenreichen Techniken innerhalb der Etikettier- und Identifikationsmodule voll auszuschöpfen.

W

enn es früher vollkommen ausreichend war, die Kennzeichnung auf die Getränkesorte, Inhaltsangaben und auf das Abfüll- oder Mindesthaltbarkeitsdatum zu beschränken, so sind aufgrund ...

BI 10-04 Zur Person
Vorschau
ZUR PERSON Allzu oft beschränkt sich der Kontakt zu Geschäftspartnern aus das rein beruflich orientierte Gespräch. Die BRAUINDUSTRIE stellt auf dieser Seite bekannte Personen der Branche nicht nur mit ihren beruflichen sondern auch mit ihren privaten Zielen und Vorstellungen vor.

Ihre Charaktereigenschaften (positive und negative) Zuverlässig, offen, ehrlich. Was begeistert Sie an der Branche Das Produkt und die Vielfältigkeit der Kundenbeziehungen. Ihre Hobbys Sport und ein Herz für herrenlose Autos. Welche Herausforderung ist die wichtigste, die die Branche in den nächsten Jahren erwartet

MICHAEL BECK (DIPL.-ING.) geboren am 24. Februar 1951, Sternzeichen: Fisch, verheiratet, zwei Kinder

Konsolidierung auf allen Ebenen (Brauereien, Getränkefachgroßhandel, Gastronomie, Lebensmittelhandel). Welche Leistungen in der Geschichte des Bieres hätten Sie am liebsten selbst vollbracht Erfindung der Rezeptur.

President Interbrew Deutsc ...

BI 10-04 Zuverlaessig flexibel wirtschaftlich
Vorschau
ZUVERLÄSSIG, FLEXIBEL, WIRTSCHAFTLICH Laserbeschriften in der Getränkeindustrie

Laserbeschrifter haben sich in der Getränkeindustrie längst etabliert. Sie beschriften unter anderem Etiketten, Sleeves, Kunststoff- und Glasflaschen, Dosen, Kartonagen, Gebinde und Verschlüsse mit Informationen wie Haltbarkeits- und Herstellangaben, Codes, Logos und Symbolen – und das bei höchsten Produktionsgeschwindigkeiten. Die Gründe für den verstärkten Einsatz des Laserbeschriftens sind in den Forderungen der Anwender nach dauerhafter, sauberer, zuverlässiger, flexibler und wirtschaftlicher Kennzeichnung zu finden.

Laserbeschriften – die Technik Beim Laserbeschriften ist prinzipiell zwischen Strahlablenkungs-, Dot-Matrix- und Maskenverfahren zu unterscheiden. Strahlablenkungsbeschriften Beim Strahlablenkungsverfahren wird der Laserstrahl durch optische Komponenten über das Produkt gelenkt (Abb. 1). Der Laserstrahl beschriftet dabei vom Prinzip her wie eine Schr ...
Einzelne Ausgaben durchsuchen
Sachon-Fachmagazine: Chronologischer Überblick

Brauindustrie
2015 | 2016 | 2017

01_04 | 02_04 | 03_04 | 04_04 | 05_04 |
06_04 | 07_04 | 08_04 | 09_04 | 10_04 |
11_04 | 12_04

Getränkeindustrie
2015 | 2016 | 2017

1998 | 1999 | 2000 | 2001 | 2002 |
2003 | 2004 | 2005 | 2006 | 2007 |
2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012 |
2013 | 2014 | 2015 | 2016 | 2017

Getränke-
fachgroßhandel
2015 | 2016 | 2017

1998 | 1999 | 2000 | 2001 | 2002 |
2003 | 2004 | 2005 | 2006 | 2007 |
2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012 |
2013 | 2014 | 2015 | 2016 | 2017

BBI International
2015 | 2016 | 2017

2000 | 2001 | 2002 | 2003 | 2004 |
2005 | 2006 | 2007 | 2008 | 2009 |
2010 | 2011 | 2012 | 2013 | 2014 |
2015 | 2016 | 2017

BBI Español
2015 | 2016 | 2017

2000 | 2001 | 2002 | 2003 | 2004 |
2005 | 2006 | 2007 | 2008 | 2009 |
2010 | 2011 | 2012 | 2013 | 2014 |
2015 | 2016 | 2017

Getränkering-Aktiv
2003 | 2004 | 2005

1998 | 1999 | 2000 | 2001 | 2002 |
2003 | 2004 | 2005

Der Doemensianer
2014 | 2015 | 2016

1998 | 1999 | 2000 | 2001 | 2002 |
2003 | 2004 | 2005 | 2006 | 2007 |
2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012 |
2013 | 2014 | 2015 | 2016

Der Maler- und Lackierermeister
Zu den Mitteilungen

1998 | 1999 | 2000 | 2001 | 2002 |
2003 | 2004 | 2005 | 2006 | 2007 |
2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012 |
2013 | 2014 | 2015 | 2016 | 2017 |
Mitteilungen

Industriebedarf
2015 | 2016 | 2017

2000 | 2001 | 2002 | 2003 | 2004 |
2005 | 2006 | 2007 | 2008 | 2009 |
2010 | 2011 | 2012 | 2013 | 2014 |
2015 | 2016 | 2017

www.brauindustrie.deMediadaten
Impressum | Kontakt Verlag W. Sachon GmbH+Co.KG • Schloss Mindelburg • 87719 Mindelheim