Sachon Fachzeitschriftenarchiv 2.0 Getraenke-Fachzeitschriften/Getraenkeindustrie/2001/04_01
  • Fachzeitschriftenarchiv

    SACHON FACHMAGAZINE SEIT 1998

    -

  • image02

    Brauindustrie

    TECHNIK UND TECHNOLOGIE DER BRAUINDUSTRIE

  • GI

    Getränkeindustrie

    GETRÄNKETECHNIK UND -TECHNOLOGIE

  • image04

    Getränke-
    fachgroßhandel

    MAGAZIN FÜR DEN GETRÄNKEFACHHANDEL

  • image05

    BBI International

    INTERNATIONALE BRAU- UND GETRÄNKEINDUSTRIE

  • image06

    BBI Español

    LATEINAMERIKANISCHE BRAU- UND GETRÄNKEINDUSTRIE

  • image07

    Der Doemensianer

    FACHORGAN FÜR DAS BRAU-, MALZ- UND GETRÄNKE- MANAGEMENT

  • image07

    Der Maler- und Lackierermeister

    FACHMAGAZIN FÜR MALER UND LACKIERER

  • image07

    Industriebedarf

    FACHMAGAZIN FÜR INDUSTRIELLEN EINKAUF UND PVH

Zeitraum:-

Verknüpfungsart:

UND ODER

Das Sachon-Archiv fand für Sie

Gi 04-01 Fahrzeuge als kreative Werbemedien
Vorschau
Nur wenige Kommunikationsmedien werden so intensiv wahrgenommen wie gut gestaltete Fahrzeugwerbung. Plakativ gestaltete Fahrzeuge sind auffällig und erzielen einen hohen Aufmerksamkeitsgrad.

Ideen pro PS Fahrzeuge als kreative Werbemedien mit hohem Aufmerksamkeitsgrad Nur wenige Kommunikationsmedien werden so intensiv wahrgenommen wie gut gestaltete Fahrzeugwerbung. Leider wird aber auch kein Werbemedium derart vernachlässigt. Dabei sind plakativ gestaltete Fahrzeuge auffällig und erzielen einen hohen Aufmerksamkeitsgrad. Und das in ganz Europa, 24 Stunden pro Tag und auf bis zu 80 qm Werbefläche pro LKW. Auch Reichweiten über 60 Prozent und eine durchweg positive Einstellung seitens der Verbraucher sprechen für das kreative Werbemedium. Vor allem auffällig gestaltete und plakative Fahrzeuge sorgen für hohe Erinnerungswerte.

D

ie Gestaltung von bis zu 80 qm großen, für Fuhrparkunternehmer kostenlosen, Werbeflächen sind grenzenlos. Rollen ...

Gi 04-01 Gesucht und gefunden
Vorschau
Gesucht und gefunden Online-Marktplätze helfen Unternehmen aus der Getränkeindustrie bei Vermarktung und Einkauf Der Gebrauchtmaschinenhandel steht vor einem Umbruch: Immer mehr Käufe und Verkäufe werden über InternetHandelsplattformen abgewickelt. Dabei gehen die Leistungen über die reine Angebotsbereitstellung weit hinaus und verbinden Services aus der New Economy mit denen der Old Economy. Damit ist der Handel im Internet für kleine und mittelständische Betriebe aus der Getränkeindustrie ebenso interessant wie für globale Konzerne.

A

us allen Branchen strömen die Unternehmen auf Internet-Marktplätze, um ihre Wertschöpfung im Distributions- und Beschaffungsbereich zu optimieren. Dabei profitieren Firmen jeder Größenordnung vom Internet und vom globalem Handel. Ein Beispiel hierfür ist die Firma Surplex AG, Berlin. Der Handel mit gebrauchten Maschinen und ganzen Anlagen ge-

Umbau, Logistik, Verzollung und Montage der Maschinen kön ...

Gi 04-01 Getraenkeindustrie in Zahlen
Vorschau
Getränkeindustrie in Zahlen Eine Rangfolgeliste der Fruchtsaft-, Fruchtnektar- und Fruchtsaftgetränke-Hersteller in der Bundesrepublik Deutschland für die Jahre 2000 und 1999 Aufgrund der Tatsache, daß die Veröffentlichungen des statistischen Bundesamtes immer länger brauchen, kann der Verband der Deutschen Fruchtsaft–Industrie für das Jahr 2000 noch keine genauen Daten über die Entwicklung des Gesamtmarktes vorlegen. Aus der Absatzentwicklung der 24 größten Fruchtsaft-Hersteller, die in den nachfolgenden Tabellen dargestellt wird, ist für die einzelnen Firmen eine sehr unterschiedliche Entwicklung festzustellen. Für die Ausfuhr dieser 24 Firmen ist wiederum eine Absatzsteigerung erreicht worden.

A

ddiert man die in der Tabelle 2 angegebenen Ausfuhr – Umsätze, so stieg die wertmäßige Ausfuhr von 463,0 Mio. DM im Jahr 1999 auf 517,0 Mio. DM im Jahr 2000 um ca. 11,6 Prozent an (Vorjahr 27 Prozent), wobei es sich überwiegend um die größeren ...

Gi 04-01 Getraenke-Welt
Vorschau
· · GETRANKE-WELT Berger-Studie voreingenommen Als sachlich unfundiert und voreingenommen wies der Bundesverband mittelständischer Privatbrauereien e.V. die Ergebnisse einer Studie des Beratungsunternehmens Roland Berger Strategy Consultants zurück, das Pflichtpfand auf Dose und Einwegflasche habe eine verfehlte ökologische Lenkungswirkung. „Roland Berger hat seine Untersuchung im Auftrag der Arbeitsgemeinschaft für Verpackung und Umwelt e.V., die von einwegorientierten Unternehmen getragen wird, durchgeführt und sich mit den tatsächlichen Marktgegebenheiten überhaupt nicht ausreichend auseinandergesetzt“, so Geschäftsführer Roland Demleitner. Nachweislich habe Roland Berger persönlich bereits im Rahmen einer Seminarveranstaltung auf der Messe BRAU Nürnberg am 15. November 2000, also vor Beginn seiner Studie, öffentlich die These vertreten, ein Pfand auf Einweg sei kontraproduktiv und führe nicht zur Stärkung von Mehrweg. Berger habe also eine vorgefaßte Meinung ...

Gi 04-01 Industrielle Bildverarbeitung
Vorschau
Leistungsfähig und flexibel Industrielle Bildverarbeitung in der Getränkeindustrie Systeme zur automatischen Bildverarbeitung lassen heute in punkto Leistungsfähigkeit kaum noch Wünsche offen. Trotzdem sind sie so einfach zu bedienen, daß auch NichtSpezialisten schnell von den Vorteilen profitieren. Die Systeme sind so flexibel, daß sich für fast jede Aufgabenstellung eine „maßgeschneiderte“ Lösung realisieren läßt, wie das folgende Beispiel aus dem Bereich der Getränkeindustrie beweist.

D

er Name Henninger Bräu steht heute nicht nur in Deutschland und Europa, sondern mittlerweile auch weltweit für ein breites Sortiment hochwertiger Brauereiprodukte. Neben typischen Biersorten wie Pils, Export, Lager oder Bockbier gehören zu dem breitgefächerten Sortiment z.B. auch

so beliebte Marken wie Karamalz oder Radler. Die Brauerei mit Stammsitz im Frankfurter Stadtteil Sachsenhausen gibt es bereits seit 1869. Das Traditionsunternehmen ha ...

Gi 04-01 Intervitis Interfructa 2001
Vorschau
Intervitis Interfructa 2001 Weltweit bedeutendste Messe für Weinbau und Kellerwirtschaft, Obstbau und Verarbeitung, Abfüll- und Verpackungstechnik Stuttgart ist – wie alle drei Jahre – auch im Jahr 2001 wieder Treffpunkt der internationalen Wein- und Fruchtsaftindustrie. Vom 16. bis 20. Mai 2001 findet auf dem Messegelände der baden-württembergischen Landeshauptstadt die Intervitis Interfructa 2001 statt. Sie ist die weltweit bedeutendste Messe für Weinbau und Kellerwirtschaft, Obstbau und Verarbeitung, Abfüll- und Verpackungstechnik. Auf der Messe fokussiert sich das Geschehen der internationalen Weinund Fruchtsaftbranche, der „neuen innovativen Getränke“ und des gesamten Filling- und PackagingBereiches. Der deutsche Weinbauverband und die Messe Stuttgart international erwarten mehr als 700 Aussteller und rund 60 000 Fachbesucher aus der ganzen Welt. Die wachsende Bedeutung, die der Messe zukommt, wird dadurch verdeutlicht, daß Bundeskanzler Gerhard Schröder die Int ...

Gi 04-01 Kauf und Betrieb von Nutzfahrzeugen
Vorschau
Kostentransparenz Kauf und Betrieb von Nutzfahrzeugen Als Anfang der 80er Jahre in der Getränkeindustrie ein vermehrtes Kostendenken in Bezug auf den Fuhrpark eingesetzt hat, war der Faktor 15 : 85 ein vielgebrauchter Begriff, denn damit wird die Realisation der Kosten eines Nutzfahrzeuges während seines Einsatzes innerhalb der Abschreibungszeit zum Ausdruck gebracht. 15 steht für den Anteil des Kaufpreises, 85 für alle Kosten, die direkt und indirekt mit dem Betrieb eines Fahrzeuges zusammenhängen. Für die Käufer von Nutzfahrzeugen und Aufbauten begann damit eine neue Zeitrechnung, denn diese lebten bis dahin nur mit dem Faktor 15, d.h. mit dem Vergleich von Angeboten, den darin ausgewiesenen Nettopreisen und den ausgehandelten Nachlässen.

Wartungs- und Reparatur Vertrag Der Wartungs- und Reparatur Vertrag (WRV) entstand aus zwei Gründen. Einerseits ist die Elektronik in den Nutzfahrzeugen immer umfangreicher geworden, andererseits entstanden durch den Wettbewer ...

Gi 04-01 Marketing und Werbung
Vorschau
MARKETING & WERBUNG

Internationaler Fußballzauber mit Pepsi Während der nationale und internationale Fußball in die entscheidende heiße Phase übergeht, bringt die Pepsi-Cola GmbH, Neu-Isenburg, vier Weltstars zum „Internationalen Fußballzauber“ in den deutschen Handel: David Beckham, Rivaldo, Roberto Carlos und Edgar Davids. Sie sind auf allen Cola-Gebinden in hoch

auflösender Druckqualität abgebildet. Neben persönlichen Angaben zu seinen „Fußball-Göttern“ erhält der Verbraucher beim Kauf von Multi-Packs (0,33 l-Dosen bzw. PET) Sammelkarten. Auf ihnen vermitteln peppige Fragen und witzige Antworten Hintergründiges aus der Welt des Fußballs. Um sich von anderen FußballPromotions abzuheben, ist der Cola-Hersteller überdies eine Kooperation mit einer Kompetenz im deutschen Sport eingegangen: Sport1.de, der gemeinsame Internet-Auftritt von ran (SAT1), DSF und Sport-Bild. Alleine die Homepage www.sport1.de mit 20 Mio. Besuchern pro Monat ver ...

Gi 04-01 Navigationssysteme helfen Logistikkonzepte
Vorschau
Fahrt in die Zukunft Navigationssysteme helfen Logistikkonzepte zu optimieren Schnelle Routenberechnung und präzise Führung, heißt es in einem Testbericht zu einem der bekannten Navigationssysteme für Kraftfahrzeuge, und ein Softwarehaus, das sich auf Tourenplanung und -optimierung spezialisiert hat, formuliert schlicht: „Computergestützte Tourenplanungssysteme sind die Grundlage für eine effiziente Planung und Gestaltung dispositiver Prozesse in der Transportlogistik und im Außendienst von Unternehmen“. Welche Navigationssysteme im Fuhrpark eingesetzt werden können, und wer Software zur Tourenoptimierung bzw. zur Optimierung der Ausliefergebiete anbietet, wird im folgenden an einigen ausgewählten Beispielen kurz vorgestellt.

U

nter der Überschrift „Was tut sich bei Navigationssystemen“ (www.focus.de) hat Focus online in der Rubrik Auto & Verkehr einführende Unterlagen zusammengestellt. Der Schwerpunkt liegt zwar noch bei der

Nut ...

Gi 04-01 Neue Abfuellanlage fuer Stellenbosch
Vorschau
Visionen verwirklicht Neue Abfüllanlage für Stellenbosch Farmers’ Winery Cider ist der neue Markttrend in Südafrika. Versprechen die Cider-Marken allein schon weiteres Wachstum, sollen sie nicht zuletzt durch hohe Investitionen im Markt gefördert werden. So wurde kürzlich bei Natural Beverages in Springs, einem Betrieb der Stellenbosch Farmer’s Winery, eine komplette 60 000er Abfüllanlage von KHS für das Cider-Getränk Hunter’s Gold in Betrieb genommen.

D

ie wahren, großen Dinge beginnen zumeist mit einer Vision. Mit einer Vision allerdings, die nicht im Stadium der Vision stecken bleibt. Mit einer Vision, die bis zur Umsetzung oft viel Kraft und Mühe erfordert und Rückschläge mit einschließt. Kleine Visionen lassen sich vielleicht innerhalb kurzer Zeitspannen verwirklichen. Große Visionen benötigen jedoch meist viel Zeit und viel Geduld bis zur Umsetzung. William Charles Winshaw hatte eine große Vision: Die Vision, qualitativ hochwertigen ...

Gi 04-01 Ohne Druckluft ueber Luftfiltersystem kaltatmen
Vorschau
Tankbeatmung Ohne Druckluft über Luftfiltersystem kaltatmen Bei der Herstellung von Getränken kommt der Filtration eine bedeutende Rolle zu. Die Filtration ist ein einfacher, wirtschaftlicher Weg, um eine negative Beeinflussung der Produkte durch Mikroorganismen zu vermeiden. Genauso wichtig wie die Fest-/ Flüssigtrennung ist die Trennung fest-/gasförmig. Es wird ein komplett neu entwickeltes Luftfiltersystem vorgestellt, welches es erlaubt, bedampfte Behälter durch reine Selbstabkühlung atmosphärisch zu beatmen.

Abb. 1: Tanktemperatur TL und Raumtemperatur TR in Abhängigkeit der Zeit t.

A

nfangs der 50er Jahre erlebte die Herstellung und Lagermöglichkeit von Fruchtsäften einen steilen Aufschwung. Anstatt der üblichen Heißeinlagerung war es möglich geworden, die Fruchtsäfte über die Hochkurzzeiterhitzung (KZE) einlagern zu können. Voraussetzung für ein Gelingen ist dabei unter anderem das Bereitstellen von sterilisierten Lagertanks ...

Gi 04-01 Veranstaltungen
Vorschau
GETRÄNKEWIRTSCHAFT Vita-Cola auf Erfolgskurs Vita-Cola, eine Marke der Thüringer Waldquell Mineralbrunnen GmbH, hat sich in 2000 marktkonform entwickelt und ihr Vorjahresniveau von 600 000 Hektolitern, trotz eines witterungsbedingt schlechten Sommers, gehalten. Damit konnte sie ihre Stellung als Marktführer in Thüringen mit 31,2 Prozent Marktanteil im Cola-/Colamix Segment, sowie als zweitgrößte Colamarke in den neuen Bundesländern (13,3 Prozent Marktanteil) behaupten. Zur Forcierung des Erfolges der Marke und aufgrund des überproportio-

nalen Wachstums des PET-EW Segmentes im Colamarkt (+ 215 Prozent in den neuen Bundesländern in 2000), wird das Unternehmen Thüringer Waldquell für die Marke Vita-Cola eine 0,5-l- und 1,5-l-PET-EW-Individualflasche ab April diesen Jahres einführen. Neben der Einführung der neuen Flaschen wird, ebenfalls ab April, das Markendesign überarbeitet im Handel eingeführt.

Gastro-Linie erweitert Sodenthaler hat die Gastro ...

Gi 04-01 Vorwort
Vorschau
BEVERAGE INDUSTRY VERLAG W. SACHON · SCHLOSS MINDELBURG · D 87714 MINDELHEIM 4 · APRIL 2001 · 55. JAHRGANG · ISSN 0016-9323

MinAG gibt Gas Sie kochte wieder mal über, die Gerüchteküche auf der Internorga: wer kauft wen, wer wechselt wohin und überhaupt. Gottseidank ist die Realität (noch) nicht ganz so chaotisch wie die Phantasie und immerhin gab es auf der Messe auch jede Menge „hard facts“. So z.B. die Mannen um Pepsi-Cola Franchise-Direktor Georg Schwarz, die sich nicht nur über satte 15 Prozent Zuwachs im letzten Jahr sondern auch über einen neuen Messestand freuen konnten. Mal sehen, ob die trotz aller Regionalitätsbeteuerung aus Atlanta sich demnächst weiter zentralisierende Coca-Cola Landschaft in Deutschland da weitere Angriffspunkte bietet. Imposant auch der Auftritt von Heinz Bentler, Vorstand Marketing und Vertrieb der Mineralbrunnen AG mit seiner Truppe. Ein für den eher konservativen Brunnen ungewöhnliches Gebindefeuerwerk präsentierte Af ...

Gi 04-01 Zulieferindustrie
Vorschau
ZULIEFERINDUSTRIE Wild investiert in Standort Eppelheim Die Wild-Werke, Heidelberg-Eppelheim, werden in den kommenden beiden Jahren annähernd 100 Millionen Mark am Standort Eppelheim investieren. Das größte Einzelobjekt ist die Verdoppelung der Produktionskapazität durch den Bau eines neuen Produktinonsgebäudes zur Herstellung von Grundstoffen und Konzentraten für die Hersteller alkoholfreier Getränke. Der Ausbau der Wild Werke am Standort Eppelheim ist eine wichtige Entscheidung für die Region und wird weitere neue Arbeitsplätze schaffen. Auf einer Grundfläche von 8 000 Quadratmetern und einer Gesamtfläche von 16 000 Quadratmetern entstehen moderne Anlagen, die eine effiziente und schonende Herstellung natürlicher Produkte ermöglichen. Die Errichtung des Gebäudes soll noch in diesem Jahr abgeschlossen werden. Die Installation der Anlagen erfolgt ab November 2001 und wird bis Mitte 2002 dauern.

Rastal spricht Sinne an Einmal gesehen und gefühlt, gehen sie n ...
Einzelne Ausgaben durchsuchen
Sachon-Fachmagazine: Chronologischer Überblick

Brauindustrie
2015 | 2016 | 2017

1998 | 1999 | 2000 | 2001 | 2002 |
2003 | 2004 | 2005 | 2006 | 2007 |
2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012 |
2013 | 2014 | 2015 | 2016 | 2017

Getränkeindustrie
2015 | 2016 | 2017

01_01 | 02_01 | 03_01 | 04_01 | 05_01 |
06_01 | 07_01 | 08_01 | 09_01 | 10_01 |
11_01 | 12_01

Getränke-
fachgroßhandel
2015 | 2016 | 2017

1998 | 1999 | 2000 | 2001 | 2002 |
2003 | 2004 | 2005 | 2006 | 2007 |
2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012 |
2013 | 2014 | 2015 | 2016 | 2017

BBI International
2015 | 2016 | 2017

2000 | 2001 | 2002 | 2003 | 2004 |
2005 | 2006 | 2007 | 2008 | 2009 |
2010 | 2011 | 2012 | 2013 | 2014 |
2015 | 2016 | 2017

BBI Español
2015 | 2016 | 2017

2000 | 2001 | 2002 | 2003 | 2004 |
2005 | 2006 | 2007 | 2008 | 2009 |
2010 | 2011 | 2012 | 2013 | 2014 |
2015 | 2016 | 2017

Getränkering-Aktiv
2003 | 2004 | 2005

1998 | 1999 | 2000 | 2001 | 2002 |
2003 | 2004 | 2005

Der Doemensianer
2014 | 2015 | 2016

1998 | 1999 | 2000 | 2001 | 2002 |
2003 | 2004 | 2005 | 2006 | 2007 |
2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012 |
2013 | 2014 | 2015 | 2016

Der Maler- und Lackierermeister
Zu den Mitteilungen

1998 | 1999 | 2000 | 2001 | 2002 |
2003 | 2004 | 2005 | 2006 | 2007 |
2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012 |
2013 | 2014 | 2015 | 2016 | 2017 |
Mitteilungen

Industriebedarf
2015 | 2016 | 2017

2000 | 2001 | 2002 | 2003 | 2004 |
2005 | 2006 | 2007 | 2008 | 2009 |
2010 | 2011 | 2012 | 2013 | 2014 |
2015 | 2016 | 2017

www.getraenkeindustrie.deMediadaten
Impressum | Kontakt Verlag W. Sachon GmbH+Co.KG • Schloss Mindelburg • 87719 Mindelheim