Sachon Fachzeitschriftenarchiv 2.0 Getraenke-Fachzeitschriften/Getraenkeindustrie/2001/11_01
  • Fachzeitschriftenarchiv

    SACHON FACHMAGAZINE SEIT 1998

    -

  • image02

    Brauindustrie

    TECHNIK UND TECHNOLOGIE DER BRAUINDUSTRIE

  • GI

    Getränkeindustrie

    GETRÄNKETECHNIK UND -TECHNOLOGIE

  • image04

    Getränke-
    fachgroßhandel

    MAGAZIN FÜR DEN GETRÄNKEFACHHANDEL

  • image05

    BBI International

    INTERNATIONALE BRAU- UND GETRÄNKEINDUSTRIE

  • image06

    BBI Español

    LATEINAMERIKANISCHE BRAU- UND GETRÄNKEINDUSTRIE

  • image07

    Der Doemensianer

    FACHORGAN FÜR DAS BRAU-, MALZ- UND GETRÄNKE- MANAGEMENT

  • image07

    Der Maler- und Lackierermeister

    FACHMAGAZIN FÜR MALER UND LACKIERER

  • image07

    Industriebedarf

    FACHMAGAZIN FÜR INDUSTRIELLEN EINKAUF UND PVH

Zeitraum:-

Verknüpfungsart:

UND ODER

Das Sachon-Archiv fand für Sie

GI 11-01 Alkoholindustrie
Vorschau
ALKOHOLINDUSTRIE Rezeptesammlung von Underberg Das Interesse der Konsumenten an Kochrezepten ist groß und in den meisten Haushalten wird fleißig gesammelt. Deshalb hat sich Underberg jetzt eine neue Promotion mit dem Motto „Feine Gerichte einfach zubereitet“ ausgedacht. Während des Promotionzeitraums werden den 4erund 12er-Packungen von Underberg insgesamt 6 Millionen Rezeptkarten zum Sammeln beigelegt. Die 4er-Packungen enthalten jeweils zwei, die 12erPackungen jeweils 4 Rezeptkarten. Ein komplettes Sammelkarten-Set besteht aus insgesamt 50 verschiedenen Rezeptkarten. Sie können in der bewährten Underberg Kräutersammelbox gesammelt werden, die bereits

als Sammelbox für die Kräuterkarten diente. Über Abreißblöcke an den Displays und Einleger in den Packungen können sich die Kunden darüber informieren, wo man Sammelboxen und die 70 bereits erschienenen Kräutersammelkarten bestellen kann.

Vom Fass startet in Japan Die Vom Fass AG in Ravensburg ...

GI 11-01 Alles sauber
Vorschau
Alles sauber Betriebsreinigung rationalisieren: Zehn Punkte, auf die es ankommt Wachsender Wettbewerbsdruck verschärft den Zwang, die technischen Basisdienste konsequent abzuschlanken. Auf der Agenda der Kostenmanager belegt oft die Betriebsreinigung einen der Spitzenplätze. Dieses facettenreiche, personalintensive Leistungsfeld läßt ein lohnendes Ersparnispotential vermuten. Punkt für Punkt stellt unser Beitrag die wichtigsten Aspekte zusammen, die bei Rationalisierungsprojekten oder langfristigen KVP-Programmen in Sachen Sauberkeit gründliches Augenmerk verdienen.

1. Kostentransparenz Als Sprungbrett zum Rationalisierungserfolg ist die solide Informationsbasis unverzichtbar. Der Nachweis des Ressourcenverbrauchs konzentriert sich auf jene Einsatzfaktoren, die von Arbeitsanfall, Reinigungsintensität und Effizienz abhängen, sich also in den direkten Kosten niederschlagen: – Personaleinsatz (ggf. gegliedert nach Lohngruppen) – Reinigungs-, Desinfektions- und Pf ...

GI 11-01 Das AFG Gen
Vorschau
BEVERAGE INDUSTRY

Schloß Mindelburg Verlagsgruppe Sachon

DAS AFG-GEN Haben Sie es oder nicht Endlich – der Gentechnik sei Dank – ist es geschafft: Finnischen Forschern ist es gelungen, ein menschliches Gen zu identifizieren, das vor Alkoholismus schützen kann. Bei der Untersuchung von 122 Alkoholikern und 59 „Gesellschaftstrinkern“ fand sich das Gen, das den Alkoholkonsum rechtzeitig bremst, bei den Gesellschaftstrinkern signifikant häufiger. Doch zu früh gefreut: Selbst wenn ein Mensch das Super-Gen besitzt, kann er sich mit Beharrlichkeit und Ausdauer doch noch zum Alkoholiker entwickeln. Das muß ja nicht gleich mit Hilfe von Bier oder gar Spirituosen erfolgen, als Zwischenlösung kämen ja auch die vielen neuen LifestyleDrinks wie z.B. das neue Cab – von der Krombacher Brauerei – „flavoured with Dragonfruit“ in Frage. Klingt gar nicht nach Alkohol, ist aber welcher drin: Cola and Beer. Was also tun, wenn man nicht weiß, ob man selbst d ...

GI 11-01 Die Zukunft ist still
Vorschau
Die Zukunft ist still Kreativität bei AfG-Getränken ist noch lange nicht erschöpft Die Welt der Getränke hat sich in den letzten Jahren stark gewandelt – und sie wird sich in Zukunft noch schneller verändern. Ein Trend dürfte allerdings langfristig Gültigkeit behalten: Die steigende Nachfrage nach alkoholfreien Getränken. Das Wachstum des AfG-Markts war auch zentrales Thema der diesjährigen drinktec, der Weltmesse für Getränketechnik, in München. „Mit der bewußten Aufwertung der Alkoholfreien reagiert die Messe München auf die veränderte Situation am weltweiten Getränkemarkt“, so die offizielle Verlautbarung der drinktecVeranwortlichen vor wenigen Wochen. Während sich die Produzenten alkoholhaltiger Erzeugnisse seit Jahren mit rückläufigen Konsumziffern auseinandersetzen müssen, ist bei den alkoholfreien Getränken kein Ende des weltweiten Wachstums in Sicht.

Die Zukunft ist still Der Weltgetränkekonsum ist seit 1994 um jährlich etwa sechs Proz ...

GI 11-01 Explodierende Vielfalt
Vorschau
Explodierende Vielfalt Bei den Erfrischungsgetränken greifen Hersteller zu immer vielfältigeren Rezepten – teilweise nur mit kurzen Produktstandzeiten Seit Jahren ist nicht nur in Deutschland zu beobachten, daß der Aspekt „Gesundheit“ bei den konsumierten Erfrischungsgetränken wachsende Bedeutung erfährt. Von Seiten der Grundstoffhersteller wird regelmäßig zur Brau in Nürnberg, bzw. zur drinktec in München neue Munition für den Köcher des Herstellers bereitgestellt. Bei GehringBunte sieht man, daß „der Trend zu Wellnessgetränken und funktionalen Getränken ungebrochen ist“. Die Angebotspalette wird vielfältiger, da der Verbraucher auch aufgeschlossener auf Neuerungen zugeht. „Allerdings wird es nur wenigen Innovationen gelingen, sich längerfristig mit nennenswerten Mengen einen festen Platz im Sortiment zu sichern“, so werden in Gütersloh zu hoch trabende Erwartungen gedämpft.

Steigender Umsatz und Konsum Der Markt der Erfrischungsgetränke ...

GI 11-01 Fluessiger Durchlauf im Lager
Vorschau
Flüssiger Durchlauf im Lager Lagerkonzeptionen und Kommissioniertechniken für die Getränkeindustrie Bei der Konzeption der Lagerlogistik eines Unternehmens müssen branchentypische Gegebenheiten und die speziellen Anforderungen des Kunden Beachtung finden, um einen reibungslosen Ablauf zu gewährleisten. Der Komplettanbieter für Lagerlogistik Westfalia Systemtechnik hat nach diesem Grundsatz zahlreiche Projekte für die Getränkeindustrie realisiert. Neben der Lagerkonzeption ist auch die Kommissionierung ein wichtiger Faktor für die Wirtschaftlichkeit in der Logistikkette. Sie ist mit dafür verantwortlich, ob Produktionspläne eingehalten werden können und ob die Distribution termingerecht durchgeführt wird.

B

ei der Planung von Logistikkonzepten stehen viele kundenspezifische Anforderungen im Vordergrund: ● erhöhte Wirtschaftlichkeit durch hohe Umschlagleistung ● höchste Qualität und strenge Hygienebestimmungen ● hohe Betriebssicherheit für ...

GI 11-01 Getraenke Welt
Vorschau
· · GETRANKE-WELT Verbraucher trinken am liebsten aus GlasMehrwegflaschen Im Rahmen der hitzigen Debatte um das Zwangspfand für Getränkeverpackungen haben sich die Experten zu Wort gemeldet: Politiker, Lobbyisten, Vertreter aus Industrie und Handel – alle stritten und streiten noch um die wirtschaftlichen und umweltpolitischen Patentrezepte. Wie aber halten es die Verbraucher mit der Verpackung Das Aachener Marktforschungsinstitut Dialego startete zu diesem Thema eine Untersuchung: Insgesamt 994 Verbraucher wurden (quotiert nach der Bevölkerung) ausgewählt und online gefragt: „Welche Getränkeverpackung bevorzugen Sie“ Bei der Umfrage zeigte sich, daß mit 45 Prozent die Mehrheit der Teilnehmer Getränkeverpackungen aus Glas bevorzugt, wohingegen 43 Prozent am liebsten zu Flaschen aus PET greifen. Weit abgeschlagen landeten TetrapakBehälter (9 Prozent) sowie die derzeit sehr umstrittenen Getränkedosen (4 Prozent) auf den hinteren Rängen. Befragt nach ihren Präferenzen ...

GI 11-01 Getraenkewirtschaft
Vorschau
GETRÄNKEWIRTSCHAFT RhönSprudel Ananasplus Der Mineralbrunnen erweitert seine Schorle-Linie um ein weiteres Produkt: RhönSprudel Ananasplus. Die Tropenfrucht Ananas, die einst von Kolumbus entdeckt wurde, eröffnet mit ihrem angenehm süßen, mit leichter Säure fein abgestimmten Geschmack eine fruchtige Erfrischung im SchorleSegment. Körper- und gesundheitsbewußte Verbraucher schätzen die Ananas wegen ihres Reichtums an natürlichem Vitamin C und vor allem des Gehalts an Bromelain, einem wichtigen verdauungsfördernden Enzym. Durch schonende Herstellung ohne chemische Zusätze stellt

RhönSprudel sicher, daß die wertvollen Inhaltsstoffe der Frucht erhalten bleiben. Das neue, mit Apfel und Limette verfeinerte RhönSprudel Ananasplus ist wie alle Schorlen von RhönSprudel frei von Zuckerzusätzen und Süßstoffen.

Nestlé präsentiert Aquarel mit Kohlensäure

Thüringer Waldquell startet mit neuer PETFlaschen-Abfüllanlage Die Thüringer Waldq ...

GI 11-01 Gute Bewertung und hohe Zufriedenheit
Vorschau
Gute Bewertung und hohe Zufriedenheit Wieder 70 000 Fachbesucher auf der drinktec-interbrau Rund 70 000 Fachbesucher aus aller Welt, ebenso viele wie 1997, haben der drinktec-interbrau 2001 Bestnoten ausgestellt. Viel Lob erhielt auch das neue Messegelände, auf dem die Weltmesse der Getränketechnik zum ersten Mal stattfand. Übersichtlichkeit und Branchengliederung sammelten gegenüber der Vorgängerveranstaltung im Jahr 1997 viele Pluspunkte und wurden von Ausstellern und Besuchern fast durchweg mit „ausgezeichnet bis gut“ bewertet. 86 Prozent der Aussteller hoben die Qualität des Ausstellerservices hervor, während 86 Prozent der Besucher die Besucherinformation herausstellten.Trotz schwieriger Ausgangslage erwies sich die drinktec-interbrau erneut als weltweites Marktzentrum der Getränkeindustrie.

S

o stieg die Zahl der Länder, aus denen die Messe-Besucher nach München anreisten, von 114 auf 127. Zwar kamen, bedingt durch die TerrorAnschläge in d ...

GI 11-01 Impressionen
Vorschau
Impressionen Verlag W. Sachon auf der drinktec interbrau

Angemessener Empfang der Besucher: Die Video-Walls in den beiden Haupteingängen.

Das repräsentativste Foto gleich am Anfang: GI-Redakteur Marcus Steiner wurde von der alfill-“Titelseiten“-Dame persönlich begrüßt.

Auch Verleger Werner Sachon und seine Gattin Tina ließen es sich nicht nehmen, an mehreren Tagen die drinktec zu besuchen. Im Hintergrund die Mitarbeiter unserer Druckerei, die in München ebenfalls drinktec-Luft schnupperten.

Eingerahmt von unserem „mobilen Einsatzkommando“ scheint sich Markus Schilling, Geschäftsführer des Brohler Mineralbrunnen, ganz wohl zu fühlen.

44 · GETRÄNKEINDUSTRIE 11/2001

Mit insgesamt drei Messeständen war der Verlag W. Sachon mit seinen neun nationalen und internationalen Getränkefachzeitschriften auf der drinktec interbrau in München wieder angemessen vertreten. Wie überall in den Messehallen mu ...

GI 11-01 Lagertechnik aus dem Netz
Vorschau
Lagertechnik aus dem Netz Anbieter und Produkte im Bereich Lager-, Palettier- und Kommissioniertechnik Ob Satellitenlager mit Rollenlagerung, Kettenförderer oder Palettierer, aber auch Drehstationen, Kastenkontrollanlagen oder Universal-Rollenschienen – automatische, halbautomatische und manuell zu bedienende Geräte und Roboter zur Unterstützung der vielfältigen Funktionen innerhalb der innerbetrieblichen Logistik (etwa im Lager bzw. am Ende einer Produktionslinie) werden von einer großen Anzahl von Herstellern ebenso angeboten wie integrierte Systeme. An einigen ausgewählten Beispielen soll im folgenden verdeutlicht werden, wie sich der Verantwortliche aus der Getränkeindustrie bei den Herstellern heute online informieren kann.

E

ine der immer wieder hilfreichen Ansprechstellen ist der VDMA Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau (www.vdma.org). Er hat ein Herstellerverzeichnis aufgebaut, in dem im Herbst dieses Jahres schon mehr als 3 000 Firmen ...

GI 11-01 Marketing & Werbung
Vorschau
...

GI 11-01 Personalien
Vorschau
PERSONALIEN Moet Hennessy verstärkt Führungsriege Die Geschäftsleitung der Moët Hennessy Deutschland GmbH wurde neu geordnet. Der Vertriebsbereich wird in drei Direktionen unterteilt, die jeweils die Verantwortung für ein spezifisches Marktsegment tragen. An Graham Boyes, Vorsitzender der Geschäftsführung, berichten als Vertriebsdirektoren Dany Schmidt, verantwortlich für den Bereich Handel, Jens-Peter Gradthausen, der den Bereich Fachhandel/Gastronomie verantwortet und Willi Breuer, der den neugeschaffenen Direktionsbereich Business Development übernimmt mit dem Ziel, neue Absatzkanäle zu erschließen bzw. auszubauen. Komplettiert wird die neue Geschäftsführung durch Beate Klingenberg, die den Bereich Marketing/Public Relations führen wird.

Neuer Key-Account Manager bei der Mitteldeutschen Erfrischungsgetränke GmbH Dominique Wurster (36) übernahm den Posten des Key-Account Manager Handel international bei der Mitteldeutschen Erfrischungsgetränke GmbH & Co ...

GI 11-01 Roboter im Kommen
Vorschau
Roboter im Kommen Großes Rationalisierungspotential für die Getränkeindustrie Die Getränkeindustrie entdeckt zunehmend die Vorteile von Industrierobotern in der Fertigung. Dazu zählen die sehr hohe Präzision bei gleichbleibend hoher Leistung beim Picken, Packen und Palettieren von Flaschen, Tetrapacks und Kästen, eine Wiederholgenauigkeit von fast 100 Prozent und der geringe Platzbedarf. Beispiele für einen erfolgreichen Robotereinsatz liefern die Kronia Quelle, der Schweizer MilchprodukteHersteller Emmi sowie die französische Winzergenossenschaft Plaimont.

R

obotereinsatz ist für die Getränkeindustrie noch weitgehend Neuland. Dabei könnte sie von den Fertigungsvorteilen dieser ausgereiften Technologie ungemein profitieren. Industrieroboter arbeiten sehr präzise mit gleichbleibend hoher Leistung und einer Wiederholgenauigkeit von fast 100 Prozent. Damit gehörten auch Ermüdungsfehler oder Unachtsamkeiten, wie sie bei Werkern vorkommen, der Vergan ...

GI 11-01 Sicher ist sicher
Vorschau
Sicher ist sicher Manche freiwillige Versicherung ist Pflicht Unbestreitbar bedarf ein Getränkehersteller eines Schutzes vor unvorhersehbaren Schäden, um es nicht unkalkulierbaren Risiken auszusetzen. Daher hat bereits der Gesetzgeber Versicherungszwang für einige Risikoarten festgelegt. Dieser Beitrag geht auf einige Versicherungsarten ein, die abzuschließen kein Gesetz zwingend vorschreibt. Der Zwang zur Risikoabdeckung liegt vielmehr in der wirtschaftlichen Vernunft begründet.

Risiken betrieblich wie wohnwirtschaftlich genutzter Gebäude und Räumlichkeiten wie – weltweit – auf Geschäftsreisen, Teilnahme an Messen und Tagungen. Sie deckt das Schadensrisiko bei Be- und Entladen (hier Selbstbeteiligung 10 Prozent, mind. 100 EUR, höchstens 1000 EUR je Schadensfall), Abhandenkommen von Sachen der Betriebsangehörigen ab und läßt sich durch weitere unternehmensspezifische Bausteine erweitern.

2. Die Gebäudeversicherung Im Betriebseigentum stehende ...

GI 11-01 Zukunftsorientiert
Vorschau
Zukunftsorientiert Kondrauer hat neue PET-Abfüllanlage in Betrieb genommen Der Oberpfälzer Mineral- und Heilbrunnen Kondrauer aus Waldsassen hat die neue Abfüllanlage und -halle für PET-Mehrweg in Betrieb genommen und somit einen Grundstein für die Verbesserung und Stärkung des Standorts gelegt. Geplant sind auch neue Wege im Vertrieb sowie die Erweiterung des Absatzgebietes. Die GETRÄNKEINDUSTRIE sprach mit den Geschäftsführern Gerald Hruby (Finanzen, Verwaltung, Einkauf, Personal,) Friedrich Bergmann (Technik) und Architekt Werner Hetterich über das Projekt und die zukünftigen Pläne.

Die Geschäftsführer Gerald Hruby und Friedrich Bergmann sowie Architekt Werner Hetterich erläuterten Marcus Steiner, Verlag W.Sachon, das Projekt und informierten über zukünftige Pläne. (v.l.n.r.): Friedrich Bergmann, Gerald Hruby, Marcus Steiner, Werner Hetterich.

Kondrauer Unternehmensdaten Firmierung/ Rechtsform:

Kondrauer Mineral- und Heilbrunne ...

GI 11-01 Zulieferindustrie
Vorschau
ZULIEFERINDUSTRIE Durchflußrechner integriert Die Ultraschall Durchflußmesser der Fluxus® ADM-Familie von Flexim mit eingriffsfreien Clamp-On Sensoren bieten gegenüber anderen Meßverfahren viele Vorteile. Unabhängig von Druck und Leitfähigkeit des Fluids wird der Durchfluß bestimmt und selbst aggressive oder abbrassive Medien können dem Gerät nichts anhaben. Vielfach interessiert den Anwender aber nicht der reine Durchflußwert sondern die Masse des Produktes, welches die Leitung passiert. Neben den prinzipiellen Vorteilen bietet das Gerät der jüngsten Generation dem Anwender weiter nützliche Features wie beispielsweise den integrierten Druchflußrechner.

Eine umfangreiche Mediendatenbank mit Dichte-, Viskositäts- und auf Wunsch Konzentrationskennlinien sind im Gerät hinterlegt. So kann beispielsweise temperaturgeführt der Massedurchfluß errechnet und zur Ausgabe gebracht werden. Dabei handelt es sich um integrierte Funktionen, welche ohne weitere Zusatzg ...
Einzelne Ausgaben durchsuchen
Sachon-Fachmagazine: Chronologischer Überblick

Brauindustrie
2015 | 2016 | 2017

1998 | 1999 | 2000 | 2001 | 2002 |
2003 | 2004 | 2005 | 2006 | 2007 |
2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012 |
2013 | 2014 | 2015 | 2016 | 2017

Getränkeindustrie
2015 | 2016 | 2017

01_01 | 02_01 | 03_01 | 04_01 | 05_01 |
06_01 | 07_01 | 08_01 | 09_01 | 10_01 |
11_01 | 12_01

Getränke-
fachgroßhandel
2015 | 2016 | 2017

1998 | 1999 | 2000 | 2001 | 2002 |
2003 | 2004 | 2005 | 2006 | 2007 |
2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012 |
2013 | 2014 | 2015 | 2016 | 2017

BBI International
2015 | 2016 | 2017

2000 | 2001 | 2002 | 2003 | 2004 |
2005 | 2006 | 2007 | 2008 | 2009 |
2010 | 2011 | 2012 | 2013 | 2014 |
2015 | 2016 | 2017

BBI Español
2015 | 2016 | 2017

2000 | 2001 | 2002 | 2003 | 2004 |
2005 | 2006 | 2007 | 2008 | 2009 |
2010 | 2011 | 2012 | 2013 | 2014 |
2015 | 2016 | 2017

Getränkering-Aktiv
2003 | 2004 | 2005

1998 | 1999 | 2000 | 2001 | 2002 |
2003 | 2004 | 2005

Der Doemensianer
2014 | 2015 | 2016

1998 | 1999 | 2000 | 2001 | 2002 |
2003 | 2004 | 2005 | 2006 | 2007 |
2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012 |
2013 | 2014 | 2015 | 2016

Der Maler- und Lackierermeister
Zu den Mitteilungen

1998 | 1999 | 2000 | 2001 | 2002 |
2003 | 2004 | 2005 | 2006 | 2007 |
2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012 |
2013 | 2014 | 2015 | 2016 | 2017 |
Mitteilungen

Industriebedarf
2015 | 2016 | 2017

2000 | 2001 | 2002 | 2003 | 2004 |
2005 | 2006 | 2007 | 2008 | 2009 |
2010 | 2011 | 2012 | 2013 | 2014 |
2015 | 2016 | 2017

www.getraenkeindustrie.deMediadaten
Impressum | Kontakt Verlag W. Sachon GmbH+Co.KG • Schloss Mindelburg • 87719 Mindelheim