Sachon Fachzeitschriftenarchiv 2.0 Getraenke-Fachzeitschriften/Getraenkeindustrie/2004/04_04
  • Fachzeitschriftenarchiv

    SACHON FACHMAGAZINE SEIT 1998

    -

  • image02

    Brauindustrie

    TECHNIK UND TECHNOLOGIE DER BRAUINDUSTRIE

  • GI

    Getränkeindustrie

    GETRÄNKETECHNIK UND -TECHNOLOGIE

  • image04

    Getränke-
    fachgroßhandel

    MAGAZIN FÜR DEN GETRÄNKEFACHHANDEL

  • image05

    BBI International

    INTERNATIONALE BRAU- UND GETRÄNKEINDUSTRIE

  • image06

    BBI Español

    LATEINAMERIKANISCHE BRAU- UND GETRÄNKEINDUSTRIE

  • image07

    Der Doemensianer

    FACHORGAN FÜR DAS BRAU-, MALZ- UND GETRÄNKE- MANAGEMENT

  • image07

    Der Maler- und Lackierermeister

    FACHMAGAZIN FÜR MALER UND LACKIERER

  • image07

    Industriebedarf

    FACHMAGAZIN FÜR INDUSTRIELLEN EINKAUF UND PVH

Zeitraum:-

Verknüpfungsart:

UND ODER

Das Sachon-Archiv fand für Sie

GI 04-04 Alkoholindustrie
Vorschau
ALKOHOLINDUSTRIE Absolut präsentiert „The Country Collection“ Absolut präsentiert erstmalig ein ungewöhnliches Fashion-Projekt: Absolut Label – „The Country Collection“. Zehn internationale Designer wurden gebeten, ihre persönliche Interpretation von Absolut in Verbindung mit einem typischen

grädige Alkopops ist nicht zielführend. Das Gesetz wird lediglich Marktverschiebungen zur Folge haben, ohne daß es irgendeinen Einfluß auf das Konsumverhalten Jugendlicher hätte. Einziger Unterschied: die Erzeugnisse würden zunehmend durch Produkte substituiert, die schon an 16jährige abgabefähig sind. Die Vorstellung, wie in der Gesetzesbegründung angegeben, daß 75 Prozent der Konsumenten auf nichtalkoholische Erzeugnisse ausweichen werden, geht völlig an der Realität vorbei. Die Einführung einer vergleichbaren Sondersteuer 1997 in Frankreich hat zu nachhaltigen Marktverschiebung zugunsten derjenigen Erzeugnisse geführt, die von der Sondersteuer (5 500,00 ...

GI 04-04 Alles aus einer Hand
Vorschau
Alles aus einer Hand Südmo entwickelt Prozeßanlagen und Komponenten für die Getränkeindustrie Im Donau-Ries, genauer in Riesbürg-Pflaumloch bei Nördlingen, liegt der Firmensitz der Südmo Holding GmbH. Ein Unternehmen, welches zur international agierenden Norit-Gruppe gehört. Die Südmo Holding GmbH, Hersteller von Prozeßanlagen und Komponenten, teilt sich in die Firmen Südmo Projects GmbH und Südmo Components GmbH. Mit 260 Mitarbeitern und 40 Mio. Euro Umsatz ist die Holding das zweitgrößte Mitglied der Norit-Gruppe. Die GETRÄNKEINDUSTRIE besuchte das Unternehmen und sprach mit Stephan Thomaschki (Geschäftsführer), Roland Steinl (BranchenVertriebsleiter Südmo Projects GmbH), Thomas Feldmeier (Product Manager), Dr. Karl Welchner (Units) und Werner von Davier (Vertriebsleiter Südmo Components GmbH). er Projects-Bereich der Südmo Holding GmbH stellt Prozeßanlagen für die Nahrungsmittel-, Getränke-, Dairy- und pharmazeutische Industrie her. Circa die Hälfte des Ums ...

GI 04-04 Coole Drinks
Vorschau
Coole Drinks Einsatz natürlicher Kältemittel in der Getränkeindustrie Pro Jahr konsumiert jeder Deutsche durchschnittlich 700 Liter Getränke wie zum Beispiel Bier, Soft Drinks und Kaffee. Die Getränkewirtschaft ist damit auf die industrielle Erzeugung von Kälte angewiesen. Bei der Herstellung von Limonade und bei der Gärung und Lagerung von Sekt beispielsweise müssen genau vorgegebene Temperaturverläufe eingehalten und Wärme abgeführt werden. Und um Kaffee aromaschonend entfeuchten zu können, wird mit Kälte getrocknet. „In der Getränkeindustrie kommen zu über 90 Prozent natürliche Kältemittel wie Ammoniak und Kohlendioxid zum Einsatz“, erläutert Dr. Martin Niederkrüger, Vorsitzender von eurammon, der europäischen Initiative für natürliche Kältemittel. „Sie stellen die zukunftsfähige Lösung in der Kältetechnik dar, denn Anlagen mit natürlichen Kältemitteln sind umweltfreundlich, arbeiten hocheffizient, verbrauchen nur wenig Energie und sind zukünftig ...

GI 04-04 Doemens News
Vorschau
News Akkreditierung der chemisch-technischen und mikrobiologischen Prüflaboratorien im Doemens Technikum Schwerpunkt der Serviceleistungen der Prüflaboratorien im Doemens Technikum ist die chemisch-technische und mikrobiologische Analytik von Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffen sowie Zwischen- und Endprodukten für Unternehmen der Getränkeindustrie. Zusätzlich unterstützen die Laboratorien auch Forschungsvorhaben, die Neuund Weiterentwicklung von Produkten und Verfahren und liefern Datenmaterial als Basis zur Erstellung und Implementierung von Qualitätssicherungssystemen. Analytische Dienstleistungen werden vor allem zur Unterstützung der Qualitätssicherung von Getränkebetrieben durchgeführt, um diese zu ergänzen (Spezialanalytik, Outsorcing) oder um Vertrauen in die in den Betrieben selbst ermittelten Daten zu schaffen.

Akkreditierung und GLP Um den Kunden eine möglichst hohe Qualität und Absicherung der Analysenergebnisse gewährleisten zu können, betreiben d ...

GI 04-04 Eine Bohne macht Karriere
Vorschau
Eine Bohne macht Karriere Soja, nicht nur eine gesunde Alternative

Eine neue Generation von Soja-Drinks steht für gesundheitsbewußte Verbraucher bereit. Sie bietet den Konsumenten die wertvollen Inhaltsstoffe der Sojabohne ohne deren bittere, getreidige Note. Den guten Geschmack erhalten die Drinks durch den Zusatz von Fruchtsaft. Und sie sind – natürlich – ausschließlich aus gentechnikfreier Rohware hergestellt.

S

ojaprodukte sind weltweit stark verbreitet: Zahlreiche verarbeitete Lebensmittel sind auf Basis von Soja hergestellt oder enthalten Bestandteile der Bohne. Große Bedeutung hat Soja als Eiweißlieferant. Insbesondere bei Unverträglichkeit von Milchprodukten (Lactoseintoleranz) oder bei vegetarischer Ernährung ist Sojaprotein der ideale Eiweißlieferant.

tion von Wild erhalten. Das Unternehmen verwendet für seine jüngsten Produktkonzepte einen neuartigen Sojaextrakt, dessen Bohnen aus biologisch kontrolliertem Anba ...

GI 04-04 Getraenke-Welt
Vorschau
· NKE-WELT GETR · A

Die Hersteller von Getränkekartons sind zuversichtlich, daß ihre Verpackungen auch in Zukunft von Pfand oder Abgaben verschont bleiben. Eine neue Ökobilanz zu Saftverpackungen mit und ohne Kunststoffverschlüssen habe die ökologischen Vorzüge des Getränkekartons erneut bestätigt. „Daran wird die Politik bei den anstehenden Beratungen zur Novelle der Verpackungsverordnung nicht vorbeikommen“, ist Dr. Wilhelm Wallmann, Geschäftsführer des Fachverbandes Kartonverpackungen für flüssige Nahrungsmittel (FKN), überzeugt. Die neue Studie des IFEU-Instituts zeige, so Wallmann, daß sich das Ökoprofil des Getränkekartons seit der Veröffentlichung der Ökobilanzen des Umweltbundesamtes vor vier Jahren, auch durch die zunehmende Ausstattung mit Kunststoffverschlüssen nicht verschlechtert habe. Im Gegenteil: „Sowohl der 1 Liter Getränkekarton als auch die 1 Liter Glasmehrwegflasche zeigen mittlerweile sichtlich verbesserte Um-

( ...

GI 04-04 Getraenkewirtschaft
Vorschau
GETRÄNKEWIRTSCHAFT Lipton launcht Aquaé Balance und Vital Lipton Aquaé ist ein auf Wasser basierendes Getränk mit TeeEssenzen und einem leicht fruchtigen Geschmack in den zwei Varianten Balance und Vital. Es enthält natürliche Fruchtextrakte, aber keinen zugesetzten Zucker und keine Kohlensäure. Die Kombination aus Wasser, Lipton Tee und pflanzlichen Inhaltsstoffen soll eine neue Quelle für Wohlbefinden und kalorienarmen Genuß sein.

Lipton Aquaé Balance kombiniert die positiven Eigenschaften von Wasser und Grünem Tee und soll mit dem Geschmack von Melone erfrischen. Lipton Aquaé Vital vereint Wasser, Schwarzen Tee und Guarana. Für Vitalität und Frische soll der Geschmack exotischer Früchte sorgen.

Neue Leitung der Abfüllung in Bad Überkingen und Beinstein Mit Wirkung März übernahm Hardi Schilling die Betriebsleitung der Niederlassung Bad Überkingen der Mineralbrunnen Überkingen-Teinach AG. Der 45jährige Betriebswirt trat damit die Nachfol ...

GI 04-04 Hungern sie mal wieder
Vorschau
BEVERAGE INDUSTRY

Schloß Mindelburg Verlagsgruppe Sachon

Hungern Sie mal wieder Schon seit Jahren verändert sich die Produktpalette der Getränkeindustrie dramatisch: Mineralbrunnen und Fruchtsafter haben ihr klassisches Geschäft längst diversifiziert und beleben den Markt erfolgreich mit einer Fülle von Produkt- und Verpackungsinnovationen. Ungleich schwerer tun sich die Erfrischungsgetränkehersteller, deren Kerngeschäft trotz zahlreicher neuer Produkte eher vor sich hindümpelt. Verständlich also der begierige Blick in Nachbars Garten, wo z.B. Mineral- und Heilwässer im letzten Jahr laut Nielsen von 114 auf 129 Liter pro Kopf Verbrauch stiegen und wo das Segment der stillen Wässer (15 Prozent vom Wassermarkt) gar in den letzten drei Jahren um durchschnittlich 27 Prozent zulegte. Nach dem konsequenten Verzicht von Coca-Cola, sein Premiumwasser Dasani auch in Deutschland einzuführen, können die Anbieter in diesem Segment vorläufig aufatmen. Doch C ...

GI 04-04 Immer noch Nischenprodukt
Vorschau
Immer noch Nischenprodukt Soja-Protein – Wellnessgetränke mit hohem Potential Soja wird seit Menschengedenken in einer Vielfalt von Lebensmitteln eingesetzt. Schätzungsweise enthalten bis zu 30 000 Produkte in irgendeiner Form Sojakomponenten. Süßwaren, diätetische Lebensmittel, Bäckereizutaten oder Babynahrung sind dafür nur einige Beispiele. Bei Getränken war Soja dagegen lange Zeit nur ein Nischenprodukt für Vegetarier, Veganer oder Konsumenten mit Laktoseintoleranz. Intensive Forschungsarbeiten der letzten Jahre zeigen allerdings, daß Soja weit mehr als nur eine Alternative zu tierischen Eiweißquellen darstellt. Dieses Wissen verankert sich immer stärker im Bewußtsein der Verbraucher. Ein Prozeß, der Getränke aus Frucht und Soja-Protein zum „High Potential“ im Bereich der Wellnessgetränke macht.

A

us Sicht von Ernährungsexperten geschieht die Bewußtseinserweiterung und der daraus resultierende Prozeß der Soja-Getränke-Entwicklung ...

GI 04-04 Intervitis Interfructa 2004
Vorschau
Intervitis Interfructa 2004 Bedeutendste Technologiemesse für Wein, Obst und Fruchtsaft Die baden-württembergische Landeshauptstadt ist – nach dreijähriger Pause – in diesem Jahr wieder Treffpunkt der internationalen Wein-, Obst- und Fruchtsaftindustrie. Vom 11. bis 15. Mai 2004 findet auf dem Stuttgarter Messegelände die bedeutendste Technologiemesse für Weinbau und Kellertechnik, Obstbau und Verarbeitung, Füll- und Verpackungstechnik, Vertrieb, Logistik und Marketing statt. Ihren internationalen Stellenwert und ihre wachsende globale Bedeutung zeigt die Intervitis Interfructa vor allem durch Aussteller aus Südafrika, Neuseeland, den USA, der Türkei und der Ukraine, die sich erstmals in diesem Jahr angemeldet haben. Der deutsche Weinbauverband und die Messe Stuttgart erwarten rund 650 Aussteller und mehr als 50 000 Fachbesucher aus der ganzen Welt. Die Messe bietet aber nicht nur Anbietern und Entscheidern ein Forum für Geschäftsbeziehungen. Das interessante Rahmenprog ...

GI 04-04 Joghurt Kefir Molke und Co
Vorschau
Joghurt, Kefir, Molke und Co. Milchmischgetränke – Interessant auch für die Getränkeindustrie „Das ist Gesundheit zum Genießen! Kalorienarm, regenerierend – und dabei erfrischend fruchtig in zwei leckeren Sorten“, formuliert ein Hersteller von Milchgetränken. Bei einem zweiten heißt es schlicht: „Mit einem guten Start beginnen“. Probiotische Milchgetränke, Milchmischprodukte, Molkegetränke, Trinkjoghurts oder Kefire – allmählich nimmt der Anteil der auf Milch basierenden Erfrischungsgetränke zu. Ob im Kühlregal oder bei den Erfrischungsgetränken, der Verbraucher greift gern zu. Welche Produkte am Markt sind, wird im folgenden an einigen ausgewählten Beispielen kurz vorgestellt.

und den diversen Geschmacksrichtungen (Vanille-, Erdbeer- oder Bananenmilch), heute Joghurtdrinks und sogenannte Trinksnacks. Ein weiterer Trend: Allmählich setzten sich auch bei diesen Getränken wiederverschließbare Verpackungen durch.

Zwei der großen Mol ...

GI 04-04 Kontinuierliche Traubenentsaftung
Vorschau
Kontinuierliche Traubenentsaftung Dekanter löst Weinpresse ab Wohl kaum eine Erfindung hat die Menschheit durch so viele Jahrtausende begleitet wie die Weinpresse. Doch jetzt beginnt eine neue Ära: die Traubenentsaftung mittels Dekanter. Eine württembergische Winzergenossenschaft hat das Vinex-Verfahren, mit dem erstmals kontinuierlich gearbeitet werden kann, in die industrielle Praxis eingeführt.

tinuierliches Verfahren möglich. Die Rotweinmaische wird in Möglingen auf zirka 80 °C erhitzt, wenige Minuten auf dieser Temperatur gehalten und dann sofort der mit hoher Drehzahl rotierenden Trommel des Dekanters zugeführt. Die bisher üblichen Maischestandzeiten von bis zu zwölf Stunden sowie die dafür notwendigen Maischetanks sind nicht erforderlich. Die Ausbeute liegt mit etwa 85 Prozent im Bereich von Schneckenpressen. Die Zentrifugalkraft preßt die Trauben gegen die Wand der Tommel und trennt den Most von festen Bestandteilen. Nach dem Dekanter erfolgt eine Ener ...

GI 04-04 Management statt pure Verwaltung
Vorschau
Management statt pure Verwaltung Fuhrparkkosten proaktiv steuern gen zu verbessern [2]. In der Vergangenheit wurde der Fuhrpark häufig nur verwaltet, Fuhrparkstammdaten wurden gepflegt, Rechnungen für Reparaturen und Kraftstoff verrechnet. Diese Daten flossen in eine Fuhrparkkostenrechnung ein. Hierbei ging es in der Regel um Daten aus der „Vergangenheit“. Erst wenn alle Rechnungen zu Fahrzeugeinsätzen erstellt bzw. alle Gutschriften eingegangen und gebucht waren und auch die allerletzte Tankrechnung aus dem Ausland eingegangen war, konnten Aussagen über die Wirtschaftlichkeit einzelner Fahrzeugeinsätze, respektive Touren gemacht werden.

Quelle: Iveco

Es gibt eine Vielzahl von kleinen Stellschrauben, die über das Fuhrparkmanagement optimal abgestimmt sein müssen, damit ein Fuhrpark wirtschaftlich betrieben werden kann. Wichtig ist dabei, nicht mehr nur Daten aus der Vergangenheit zu verwalten, sprich Fuhrparkkostenrechnungen zu erstellen, sondern di ...

GI 04-04 Marktreport
Vorschau
Marktreport Gute Aussichten für den Karton im Milchund stillen AfG-Segment Die Märkte für stille alkoholfreie Getränke und für UHT-Milch-/ Milchprodukte werden in den nächsten Jahren weltweit weiter wachsen. Das sind gute Aussichten für den Getränkekarton, der in beiden Segmenten eine der wichtigsten Verpackungsarten darstellt.

I

n den nächsten Jahren, so die Prognose führender Marktforschungsinstitute, entwickelt sich der Weltmarkt für stille alkoholfreie Getränke [1] als auch für Milch- und Milchprodukte [2] weiterhin positiv. In einem Zeitraum von vier Jahren (2002 bis 2006) wird für stille alkoholfreie Getränke ein Wachstum von 4,8 Prozent, für Milch- und Milchprodukte immerhin noch 3,4 Prozent vorausgesagt (Abb. 2). Angesichts allgemein, trüber Wirtschaftperspektiven positive Aussichten für die Marktpartner in diesen Segmenten.

Abb. 1: Marktentwicklung nach Regionen für stille alkoholfreie Getränke.

Marktentwick ...

GI 04-04 Mix it
Vorschau
Mix it… Mischanlagen-Konzept mit mehr Automatisation und Flexibilität Bei den Ausmischanlagen zur Herstellung alkoholfreier Getränke zeichnet sich eine Verlagerung weg von mechanischen Lösungen hin zu automatischen Anlagen ab. Dahinter steht der große Trend hin zu mehr Automatisation und Flexibilität. Mit der steigenden Produktvielfalt im Bereich der Mischgetränke sind nämlich auch bei der Herstellung von Getränken neue Anforderungen zu berücksichtigen, z.B. geringe Toleranzen bei Brix- und CO2-Werten, ein geringer O2-Gehalt sowie ein Minimum an Produkt- bzw. Sirupverlusten. Die Krones AG hat ein Mischanlagen-Konzept entwickelt, welches mehr Automatisation und Flexibilität bei der Herstellung von Mischgetränken bietet.

karbonisiert und anschließend zum Füller geleitet. Ebenso können Mineralwasser und CO2-haltige bzw. stille Getränke hergestellt werden. Bei dem neuen MSF-Konzept gibt es vier Leistungsbereiche: 15 000, 30 000, 45 000 und 60 000 Liter pro St ...

GI 04-04 Veranstaltungen
Vorschau
VERANSTALTUNGEN Drinktec 2005 und BevExpo 2004 werden Partner Die drinktec 2005 und die BevExpo 2004 gehen eine Partnerschaft ein, die auf gegenseitige Förderung und gemeinsame Marketing-Aktivitäten abzielt. In einem entsprechenden Abkommen vereinbarten die Veranstalter der beiden Messen, daß sie „Marketing Partner“ werden und Informationsseminare und Initiativen zur gegenseitigen Unterstützung der Partnermesse realisieren. Die US-amerikanische BevExpo 2004 findet vom 29. September bis 1. Oktober in Tampa, Florida, statt und bietet ein Rundumangebot zu Maschinen, Betriebsmitteln und anderen Dienstleistungen für die verschiedenen Sparten der Getränkeindustrie. Die drinktec, weltweit größter Branchen-Event für die Getränke- und Liquid Food Technologie, findet vom 12. bis 17. September 2005 in München, Deutschland, statt. Voraussichtlich rund 1400 Aussteller aus 50 Ländern werden die neuesten Techniken rund um die Herstellung, Abfüllung und Verpackung aller Art bis hin ...

GI 04-04 Zulieferindustrie
Vorschau
ZULIEFERINDUSTRIE Combera, München, mit neuer Niederlassung in Wien Die Combera GmbH, München, ein Unternehmen im Bereich Außendienst-Leasing, hat mit der Übernahme der Prosam Marktservice GmbH, Wien, Voraussetzungen geschaffen, um den österreichischen Markt effektiv, kostengünstig und weitgehend risikolos zu bearbeiten. Prosam

Fehlalarmierungen durch weitere Gaskomponenten sind ausgeschlossen. Eine Elektronik für die Spannungsstabilisierung der Meßwertausgabe und Temperaturkompensation sorgt auch bei großen Temperaturschwankungen für stabile Meßwerte. In Kombination mit den Gasmeßcomputern der GfG bietet der CO2-Sensor IR24 also hervorragende Möglichkeiten, Kohlendioxid günstig und äußerst zuverlässig zu überwachen.

Edelstahl Abwasserrohrsystem mit Steckverbindung Das Blücher EuroPipe® Abflußrohrsystem bietet ein umfangreiches Rohr- und Fittingprogramm, mit dem alle Installationsfälle abgedeckt werden können. Jedes Rohr und jeder Fittin ...
Einzelne Ausgaben durchsuchen
Sachon-Fachmagazine: Chronologischer Überblick

Brauindustrie
2015 | 2016 | 2017

1998 | 1999 | 2000 | 2001 | 2002 |
2003 | 2004 | 2005 | 2006 | 2007 |
2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012 |
2013 | 2014 | 2015 | 2016 | 2017

Getränkeindustrie
2015 | 2016 | 2017

01_04 | 02_04 | 03_04 | 04_04 | 05_04 |
06_04 | 07_04 | 08_04 | 09_04 | 10_04 |
11_04 | 12_04

Getränke-
fachgroßhandel
2015 | 2016 | 2017

1998 | 1999 | 2000 | 2001 | 2002 |
2003 | 2004 | 2005 | 2006 | 2007 |
2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012 |
2013 | 2014 | 2015 | 2016 | 2017

BBI International
2015 | 2016 | 2017

2000 | 2001 | 2002 | 2003 | 2004 |
2005 | 2006 | 2007 | 2008 | 2009 |
2010 | 2011 | 2012 | 2013 | 2014 |
2015 | 2016 | 2017

BBI Español
2015 | 2016 | 2017

2000 | 2001 | 2002 | 2003 | 2004 |
2005 | 2006 | 2007 | 2008 | 2009 |
2010 | 2011 | 2012 | 2013 | 2014 |
2015 | 2016 | 2017

Getränkering-Aktiv
2003 | 2004 | 2005

1998 | 1999 | 2000 | 2001 | 2002 |
2003 | 2004 | 2005

Der Doemensianer
2014 | 2015 | 2016

1998 | 1999 | 2000 | 2001 | 2002 |
2003 | 2004 | 2005 | 2006 | 2007 |
2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012 |
2013 | 2014 | 2015 | 2016

Der Maler- und Lackierermeister
Zu den Mitteilungen

1998 | 1999 | 2000 | 2001 | 2002 |
2003 | 2004 | 2005 | 2006 | 2007 |
2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012 |
2013 | 2014 | 2015 | 2016 | 2017 |
Mitteilungen

Industriebedarf
2015 | 2016 | 2017

2000 | 2001 | 2002 | 2003 | 2004 |
2005 | 2006 | 2007 | 2008 | 2009 |
2010 | 2011 | 2012 | 2013 | 2014 |
2015 | 2016 | 2017

www.getraenkeindustrie.deMediadaten
Impressum | Kontakt Verlag W. Sachon GmbH+Co.KG • Schloss Mindelburg • 87719 Mindelheim