Sachon Fachzeitschriftenarchiv 2.0 Industriebedarf/2011/04_11
  • Fachzeitschriftenarchiv

    SACHON FACHMAGAZINE SEIT 1998

    -

  • image02

    Brauindustrie

    TECHNIK UND TECHNOLOGIE DER BRAUINDUSTRIE

  • GI

    Getränkeindustrie

    GETRÄNKETECHNIK UND -TECHNOLOGIE

  • image04

    Getränke-
    fachgroßhandel

    MAGAZIN FÜR DEN GETRÄNKEFACHHANDEL

  • image05

    BBI International

    INTERNATIONALE BRAU- UND GETRÄNKEINDUSTRIE

  • image06

    BBI Español

    LATEINAMERIKANISCHE BRAU- UND GETRÄNKEINDUSTRIE

  • image07

    Der Doemensianer

    FACHORGAN FÜR DAS BRAU-, MALZ- UND GETRÄNKE- MANAGEMENT

  • image07

    Der Maler- und Lackierermeister

    FACHMAGAZIN FÜR MALER UND LACKIERER

  • image07

    Industriebedarf

    FACHMAGAZIN FÜR INDUSTRIELLEN EINKAUF UND PVH

Zeitraum:-

Verknüpfungsart:

UND ODER

Das Sachon-Archiv fand für Sie

IB 04-11 03 Editorial
Vorschau
INDUSTRIE BEDARF OFFIZIELLES ORGAN DES FACHVERBANDES DES MASCHINEN- UND WERKZEUG-GROSSHANDELS e.V. (FDM)

Verlagssitz Schloss Mindelburg

Hybridtechnologie auf dem Vormarsch Es geht aufwärts mit der Wirtschaft, mehr Waren sind wieder auf Straße, See- und Luftweg unterwegs. Ein guter Zeitpunkt für unser Special Transportlogisitk, das Sie in dieser Ausgabe erwartet. Über 14 Seiten ranken sich Beiträge zu diesem Thema um den parallelen Messe-Anlass: die transport logistic 2011, die am 10. Mai ihre Tore öffnet und den Logistik-Messereigen dieses Jahres in Deutschland abschließt. Wer gleich noch vorneweg eine Intralogistik-Messe besuchen möchte, der kann dies eine Woche zuvor in Hannover tun, wo die Weltleitmesse CeMAT ihre Besucher erwartet. Nachhaltigkeit auf Basis energieeffizienterer Technologien ist derzeit das große Thema, was auch die Transportbranche in besonderem Maße noch eine Weile beschäftigen wird. Dafür sorgt der neue „Fahrplan 2050“, de ...

IB 04-11 06-07 Nachrichten
Vorschau
NACHRICHTEN

AMA erwartet Rekordjahr Der AMA Fachverband für Sensorik befragte im Januar rund 460 Mitglieder zur wirtschaftlichen Entwicklung. Das Ergebnis zeigt eine überwiegend positive Stimmung in der Sensor- und Messtechnik. Insbesondere die Umsatzentwicklung und die Investitionsbereitschaft in Innovationen stechen heraus. Die Anbieter der Sensor- und Messtechnik erstarken weiter. Dieser Wirtschaftszweig erreichte seinen Tiefpunkt Mitte 2009, konnte jedoch 2010 ein kontinuierliches Umsatzwachstum von 32 Prozent erreichen. Damit übertraf die Sensor- und Messtechnik noch vor der

Jahreswende 2010/2011 das Vorkrisen-Niveau. Die positive Entwicklung beflügelt die Erwartungen der Mitgliedsunternehmen für das Jahr 2011. Rund 90 Prozent rechnen mit weiteren Umsatzsteigerungen im laufenden Jahr. Hatte die Branche in den Jahren 2009/2010 sehr zurückhaltend investiert, zeigt sie sich durch die positive Umsatzentwicklung ermutigt und plant für 2011 wieder signif ...

IB 04-11 08-09 Herstellung in der Wolke
Vorschau
MANAGEMENT

Herstellung in der Wolke Ist die Cloud vertrauenswürdig Cloud Computing ist aktuell eines der am häufigsten diskutierten IT-Themen in Unternehmen. Gerade in der Produktionsbranche gibt es aber zahlreiche Unsicherheiten, ob und für welche Bereiche diese Technologie genutzt werden sollte und wie vertrauenswürdig sie ist. Zudem wissen aufgrund der unklaren Definition viele gar nicht genau, was das Wort „Cloud“ überhaupt bedeutet. In der Regel werden darunter Prozesse verstanden, in denen skalierbare, flexible IT-Anwendungen als Service über Internettechnologien angeboten werden. Doch wie kann die herstellende Industrie davon sicher profitieren Gemäß einer aktuellen IDC-Umfrage haben rund drei Viertel der deutschen Unternehmen bereits Angriffe auf ihre Unternehmens-IT festgestellt. Als neue potenzielle Gefahrenquelle wurde häufig der vermehrte Einsatz von Cloud-Diensten genannt, da hier sensible Firmendaten an für den Kunden unbekannten Orten gespeich ...

IB 04-11 10-11 Der Praezision verpflichtet
Vorschau
PORTRAIT

Der Präzision verpflichtet Die Georg Kesel GmbH & Co. KG Das 1889 vom Namensgeber in Kempten im Allgäu gegründete Unternehmen Georg Kesel GmbH & Co. KG ist ein bedeutender Hersteller von Werkzeugmaschinen und Spanntechnik. Was einst als „Präzisionsmechanische Werkstätte“ eines Allgäuer Tüftlers begann, hat sich zu einem international agierenden Maschinenbauer und Hersteller von Spanntechnik entwickelt. teilungen hochpräzise auf Werkstücken aufbringt, ist dabei die Kernkompetenz des Allgäuer Unternehmens. Schließlich hat Firmengründer Georg Kesel 1905 bereits die erste Teilmaschine entwickelt und dessen Nachfolger 1939 die größte Kreisteilmaschine der Welt gebaut, mit der sich Ronden bis fünf Meter Durchmesser präzise und automatisch einteilen ließen. Die Genauigkeit betrug damals schon plusminus drei Bogensekunden, was nur wenige Tausendstel eines Grades bedeutet. Auch die Qualität heutiger Zahnstangen beruht letztlich auf einer präzisen Un ...

IB 04-11 12-13 Fertig fuer die Reise
Vorschau
SPECIAL: TRANSPORTLOGISTIK

Fertig für die Reise Das ideal verpackte Produkt im weltweiten Versand Eine Verpackung ist nicht nur eine Hülle für einen Gegenstand, sondern hat vielfältige Aufgaben: Am Anfang steht der Schutz des verpackten Gegenstandes gegen Schmutz, Feuchtigkeit und Beschädigung. Darüber hinaus sorgt die Verpackung dafür, dass Gegenstände gestapelt, transportiert und verladen werden können – eine Aufgabe, die oft stark unterschätzt und missachtet wird. Schließlich aber ist die Hülle auch Vermittlerin von Information, sie transportiert das Gefühl von Wertigkeit, ist Werbung für den Lieferanten.

Volumen versus Falldämpfung Da Volumen beim Transport zusätzliche Kosten erzeugt, soll die Verpackung Schutz bei kleinstmöglichem Volumen bieten. Es ergibt sich hier ein Spannungsfeld zwischen Wunsch und Umsetzung. Eine Verpackung kann nicht beliebig verkleinert werden, ohne dass man irgendwann an physikalische Grenzen stößt, etwa im H ...

IB 04-11 14 Teleservice fuer die Flotte
Vorschau
SPECIAL: TRANSPORTLOGISTIK

Teleservice für die Flotte Diagnose und Fernwartung via Internet Hoher Verwaltungsaufwand für die Steuerung und Überwachung eines Fuhrparks erzeugt immense Kosten. Datenerfassungssysteme mit flexibel integrierbaren Systemkomponenten in Serienfahrzeugen erleichtern heute die Betriebsdatenanalyse. Die Wartung und Überwachung von Flottensystemen ist aufgrund der meist sehr weiten Wege zum Standort häufig mit hohen Kosten für das erforderliche Personal und das benötigte Material verbunden. Datenerfassung bei mobilen Arbeitsmaschinen beschränkt sich heutzutage nicht mehr nur auf Versuchsfahrzeuge, deren Daten für Entwicklungszwecke aufgezeichnet werden, sondern vielmehr werden immer öfter Datenerfassungssysteme in Serienfahrzeugen verbaut, die dem Benutzer einen tiefen Einblick in das Geschehen vor Ort geben. Relevante Betriebsdaten können jederzeit eingesehen werden und erleichtern somit in vieler Hinsicht Verwaltung und Administration im ...

IB 04-11 15 transport logistic 2011
Vorschau
SPECIAL: TRANSPORTLOGISTIK

transport logistic 2011 Lösungen für logistische Herausforderungen Der positive Trend im weltweiten Güterverkehr zeichnet sich auch auf der transport logistic 2011 ab, die vom 10. bis 13. Mai 2011 in München stattfindet: Die Internationale Fachmesse verbucht erneut eine gestiegene Nachfrage bei Ausstellern, nachdem sie bereits im Krisenjahr 2009 mit 1764 Ausstellern aus 55 Ländern und rund 48 000 Besuchern aus 112 Ländern ein Rekordergebnis erreicht hatte. Das Portfolio der transport logistic, Internationale Fachmesse für Logistik, Mobilität, IT und Supply Chain Management, umfasst Logistik und Güterverkehr, Telematik sowie innerbetrieblichen Transport und Materialfluss. Dieses Jahr ist die Air Cargo Europe integriert, eine zum fünften Mal stattfindende Ausstellung der globalen Luftfrachtindustrie.

Podiumsdiskussion „Grüne Logistik“ „Zwischen Ökogewissen und Ökonomiezwang – wie viel Grün kann (sich) die Logistik ...

IB 04-11 16-17 transport logistic Messeschaufenster
Vorschau
SPECIAL: TRANSPORTLOGISTIK

transport logistic – Messeschaufenster active logistics Speditionssoftware für Land, See und Luft

tifikate. Darüber hinaus stellt der Softwareexperte seine SaaS-Lösung für die Lagerverwaltung vor. www.beo-software.de Halle B 2, Stand 114

Der Softwareanbieter und IT-Dienstleister active logistics zeigt erstmals die Speditionssoftware „active logneo“: eine vollständig webbasierte und umfassende Transportmanagement-Lösung für Spediteure und Logistiker auf Java-Basis.

Datalogic Mobile Mobiles UMTS-Terminal Datalogic Mobile präsentiert sein neues mobiles UMTS-Terminal PDA Elf. Nach dem Motto „Immer und überall online“ ermöglicht Datalogic Mobile mit dem UMTS-PDA neue Lösungen für unterwegs. Dadurch können logistische Anwendungen wie beispielsweise Zustellungen/ Abholungen schneller und unabhängiger erfolgen.

AsstrA Exportlogistik Osteuropa

Sämtliche Land-, Luft- und ...

IB 04-11 18-19 Fuhrparkmanagement
Vorschau
SPECIAL: TRANSPORTLOGISTIK

Fuhrparkmanagement Betriebswirtschaft und Recht Hand in Hand Die Möglichkeiten, einen Fuhrpark wirtschaftlich zu managen, werden oftmals nicht ausgeschöpft. Ein Grund liegt bei Wissensdefiziten hinsichtlich fuhrparkrechtlicher Rahmenbedingungen. Eine detaillierte Nutzungsvereinbarung mit den Fahrern hilft Kosten sparen. Bezeichnend für viele Industriebetriebe ist, dass Spielregeln zwischen Fahrer und Betrieb bezüglich der Fahrzeugnutzung nicht oder nur unzureichend festgeschrieben werden.

Kraftstoffverbrauch minimieren So sollte es z. B. selbstverständlich sein, dass der Fahrer nur an die Tankstelle fährt, um das Firmenfahrzeug zu betanken. Wer jedoch die Verbrauchsdaten nicht prüft, weiß nicht, ob vielleicht doch der private Kanister mit dem begehrten Saft zusätzlich gefüllt wird. Aber: Diese mögliche Ursache einer Unwirtschaftlichkeit, verglichen mit anderen gleichwertigen Fahrzeugen und Fahrzeugeinsätzen, muss nicht zw ...

IB 04-11 20-21 Schwere Lasten am Haken
Vorschau
SPECIAL: TRANSPORTLOGISTIK

Schwere Lasten am Haken Demag Krane für den trimodalen Umschlag im Hafen von Duisburg Im Duisburger Hafen nehmen Laufkrane große Lasten aus dem Maschinen- und Anlagenbau an den Haken. Transformatoren, Turbinen oder ganze Produktionsanlagen treten von Duisburg aus die Reise zu ihren Bestimmungsorten rund um den Globus an. Für den reibungslosen Betrieb im neuen Heavy Lift Terminal Duisburg (HTD) und weiteren frachtrelevanten Logistikbereichen wurde in Krantechnik investiert.

Wasserseitige Schwergutverladungen Mit dem Ziel, Logistik-Drehscheibe auch im Schwergutbereich zu werden, hat die duisport-Gruppe, gemeinsam mit ihren Partnern, im Bereich des Duisburger Hafens einen zentralen Standort für Umschlag, Lagerung und Verpackung von Schwer- und Stückgut errichtet. Das neue Heavy Lift Terminal entstand auf einem ca. 12 000 m² großen Grundstück im Bereich des Außenhafens. Bis dato waren die Kapazitäten für schwere Güter im Duis ...

IB 04-11 22-25 LKW-Aufbauten und Trailer
Vorschau
SPECIAL: TRANSPORTLOGISTIK

Lkw-Aufbauten und Trailer Markt bietet eine Vielzahl an Branchenlösungen Aufbauten und Auflieger für industriell eingesetzte Lkw zeichnen sich durch Sicherheit, Robustheit, Zuverlässigkeit und vielfältige Einsatzmöglichkeiten aus, die durch eine reiche Palette von Optionen noch vergrößert wird. Das Lkw-Grundfahrzeug und seine Aufbauten und Trailer müssen exakt auf die jeweiligen Anwenderanforderungen hin „komponiert“ und somit professionell „zusammengefügt“ sein: nämlich hinsichtlich Technik, Leistung, Ausstattung, Sicherheits- und Ergonomie-Features des Lkw sowie der Vorbereitung des Basis-Fahrzeugs für Aufbauten und Trailer. Führende Lkw-Hersteller wie Mercedes Benz und MAN bieten in eigenen Centern jeden erdenklichen Support, um zusammen mit ihren Kunden – die sich ohnehin per Web ihre Ideal-Fahrzeuge vorab zur Information konfigurieren können – die gewünschten Aufbauten mit den passenden Fahrzeugen zu einsatzspezifi ...

IB 04-11 26-27 CeMAT 2011
Vorschau
INTRALOGISTIK

CeMAT 2011 Intralogistik international Mit dem Schwerpunktthema „Sustainability in Intralogistics“ startet am 2. Mai 2011 die CeMAT – Weltleitmesse der Intralogistik auf dem Gelände der Hannover Messe. Im Mittelpunkt stehen Flurförderzeuge und Logistiksysteme, Verpackung, Identifikationssysteme und Hafenlogistik runden das Angebot ab.

Sustainability in Intralogistics Das Thema Nachhaltigkeit ist aufgrund weiter steigender Energie- und Rohstoffpreise sowie vor dem Hintergrund der aktuellen Klimadebatte für die Intralogistik eine besondere Herausforderung. Deshalb lautet das übergeordnete Thema der CeMAT 2011: „Sustainability in Intralogistics“. Nachhaltigkeit wird in diesem Zusammenhang in seiner ureigensten Bedeutung verstanden: in dem Gleichgewicht zwischen ökologischem An-

spruch, ökonomischem Erfolg und sozialer Verantwortung. „Gerade die Intralogistik bietet technische Lösungen an, die mit weniger Energieeinsatz ...

IB 04-11 28-32 CeMAT Messeschaufenster
Vorschau
CEMAT – MESSESCHAUFENSTER

Aldata Optimierung der operativen Logistik in SAP-Umgebungen

Ehrhardt + Partner Integrierte Gesamtlösungen fürs Warehouse

Als Special-Expertise-Partner der SAP zeigt Aldata auf dem Messestand eine Live-Präsentation der Materialflusssteuerung eines simulierten automatischen Lagers mit SAP EWM und stellt zudem erstmalig die Aldata WAROS MobileApp vor.

Internationale Anforderungen in der WarehouseLogistik – mit diesem Schwerpunktthema präsentiert sich Ehrhardt + Partner (E + P) auf der diesjährigen CeMAT. Auf der Agenda stehen dabei auch die unterschiedlichen länderspezifischen Standards im Bereich Logistik.

Mit ihr werden die Warehousing-Kennzahlen wie logistische Bearbeitungsdichte oder prognostizierter Lieferservicegrad mobil für Smartphones und Tablets verfügbar. www.aldata-solution.com/de Halle 27, Stand D15

Bedrunka + Hirth Verkettetes Arbeitsplatzsystem Die Bedrunka+Hirth ...

IB 04-11 33 Aufgepasst
Vorschau
Was Sie über den VERSAND VON NEWSLETTERN wissen sollten!“ Social Media, Facebook und Twitter oder Web 2.0 – die Schlagworte im Bereich Online-Marketing ändern sich. Der Kern bleibt gleich: Die Kommunikation mit dem Kunden bleibt wichtig und der Online-Bereich wird dabei zunehmend wichtiger. Kunden schätzen die dynamischen Möglichkeiten moderner Telekommunikation. Kundendaten werden zum wertvollen Asset. Umso wichtiger ist auch die rechtliche Absicherung. Auch wenn immer neue Möglichkeiten der Kommunikation entstehen, stehen nach wie vor die „klassischen“ Mittel im Vordergrund: Neben der Unternehmens-Homepage ist noch immer der Newsletter wohl die einfachste Form für ein Unternehmen, um mit seinen Kunden und Interessenten in Kontakt zu treten. Bei aller Euphorie über die Möglichkeiten ist jedoch der rechtliche Rahmen zu beachten. Dieser wird im Wesentlichen durch das Gesetz gegen unlauteren Wettbewerb (UWG) und das Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) gesetzt. Die gesetzlich ...

IB 04-11 34-35 Schrauben fuer die Zukunft
Vorschau
VERBINDUNGSTECHNIK

Schrauben für die Zukunft Kurz nachgefragt bei Dr. Stefan Beyer, Geschäftsführer Deutscher Schraubenverband e.V. Auf dem 9. Workshop „Industrielle Schraubmontage“, der Ende Oktober 2010 im Technologiezentrum Siegen stattfand, wurden aktuelle Trends beleuchtet. Im Rahmen der Veranstaltung befragten wir Dr.-Ing. Stefan Beyer zu den Herausforderungen, die der zunehmende Einsatz von modernen Werkstoffen an die Entwickler und Hersteller von Schrauben stellt. (pz) INDUSTRIEBEDARF: Herr Dr. Beyer, welchen Herausforderungen steht Ihre Branche derzeit gegenüber Dr. Stefan Beyer: Eine große Herausforderung ist die Realisierung des Leichtbaus bei gleichzeitiger Kostenoptimierung der Gesamtprozesse. Hier können wir mit Schraubenverbindungen einen wesent-

lichen Beitrag leisten. Neben einer Reihe von konstruktiven Ansätzen hierzu bieten die eingesetzten Materialien immer noch eine Reihe von Potenzialen. Zum Beispiel können durch bainitische W ...

IB 04-11 36-37 Intelligent verbunden
Vorschau
VERBINDUNGSTECHNIK

Intelligent verbunden Innovative Werkstoffe in der Automobilindustrie erfordern neue Ansätze bei den Zulieferern Der Automobil-Zulieferer Hetal-Werke geht die Herausforderungen der nächsten Fahrzeuggenerationen an. Bei den dort eingesetzten Werkstoffen wird, so die Einschätzung des Unternehmens, die konventionelle Schweißtechnik nicht mehr greifen. In Einpressbolzen fand Hetal eine kostengünstige, aber gleichzeitig qualitativ adäquate Verbindungsalternative zum Schweißbolzen. Der Globalisierungsprozess hat den Wettbewerb in der Automobilzulieferer-Branche weiter geöffnet und sorgt dafür, dass Preise und Herstellungsbedingungen zunehmend transparenter werden. Vor allem in den Bereichen, wo große Produktionslose entstehen, wie beispielsweise bei den C-Teilen, können Bruchteile von Cents bereits über die Wirtschaftlichkeit eines Produktes entscheiden. Da in der Stückkostenkalkulation sämtliche Kosteneinsparungspotenziale identifiziert sind, g ...

IB 04-11 38-39 Artikelvielfalt rationell bewirtschaften
Vorschau
WÄGETECHNIK

Artikelvielfalt rationell bewirtschaften Wenn Feinmechanik auch beim Zählen die Hauptrolle spielt Hersteller von Druck- und Temperaturmessgeräten verlangen qualitativ hochstehende feinmechanische und feinwerktechnische Komponenten unter anderem in Form von Übertragungswerken. Damit diese korrekt geliefert werden können, müssen Tausende von Artikeln zeitnah kommissioniert, eingelagert oder genau inventarisiert werden. Dafür sorgt ein auf die Kundenbedürfnisse genau abgestimmtes Zählsystem mit Lagerverwaltung. Dieses bietet einen vereinfachten Zählprozess inklusive online-Dokumentation, minimiert Fehler und spart Zeit und Kosten.

Die Engelbert Sellmaier Feinwerktechnik GmbH in Bischofswiesen entwickelt und produziert seit über 40 Jahren feinwerktechnische Einzelteile, Baugruppen und Systeme. Engelbert Sellmaier, Inhaber und Geschäftsführer, sagt über die Stärken seine Betriebes: „Unsere Vorteile liegen im Bereich der klein- und mitte ...

IB 04-11 40-43 Fortschritte in der Identtechnik
Vorschau
IDENTTECHNIK

Fortschritte in der Identtechnik Bildbasierte Code-Leser versus Laserscanner Durch die anhaltende Zusammenführung von Verteilprozessen wird das Leistungsvermögen von Lesesystemen in der Handelslogistik zunehmend strapaziert, während die Vielfalt von Herkunftsund Zielorten immer komplexer wird. Die meisten Unternehmen kämpfen um eine Verringerung der Kosten. Hinzu kommen neue technologische Herausforderungen wie das Auslesen von 2-D-Codes. Dieser Artikel legt den Status quo von Barcode-Leseanwendungen dar und untersucht potenzielle Optimierungsmöglichkeiten; dabei liegt der Schwerpunkt auf den gängigsten Anwendungen der heutigen Verteilzentren.

Status quo der Scan-Prozesse Der Markt für Logistik-Barcode-Scanner lässt sich in drei Segmente gliedern. Das Einstiegssegment bildet ein Mix aus herkömmlichen Flächen- und Laserscannern, die Codes auf langsam bewegten oder

stationären Teilen lesen. Im Gegensatz dazu bilden ortsfeste, ...

IB 04-11 44 Firmennachrichten
Vorschau
FIRMENNACHRICHTEN

Cloos

Neue Werksniederlassung Die Carl Cloos Schweißtechnik GmbH, Haiger, eröffnete dieses Jahr eine neue Werksniederlassung in Flein/Heilbronn, die künftig im Großraum Frankfurt/Main – Stuttgart – Nürnberg für eine kundennahe Vermarktung der CloosProdukte sorgen soll. Die Aktivitäten des Cloos Welding Centers um-

fassen den Vertrieb der gesamten Cloos-Produktpalette – von synergiegesteuerten QINEO ®-Schweißstromquellen bis hin zu kompletten QIROX ®-Roboterlösungen für den universellen Einsatz. Für Vertrieb, Service und Anwendungstechnik steht ein 700 m2 umfassendes Werksareal zur Verfügung; zudem werden Schweißvorführungen auch direkt vor Ort beim Kunden realisiert. In Deutschland ist Cloos mit rund 20 Repräsentanzen flächendeckend aktiv.

Soyer

Sandvik Coromant

Mit Bundespreis ausgezeichnet

Fusion mit Dormer

Auf der diesjährigen Internationalen H ...

IB 04-11 45-46 Produktneuheiten
Vorschau
PRODUKTNEUHEITEN

Panther-Gruppe: Stabile Mehrwegbox Die Panther-Gruppe hat bei der RRK Wellpappenfabrik, Bottrop, eine neue Mehrwegbox entwickelt, die Erleichterungen für die täglichen Anforderungen von Monteuren verspricht. Im Sanitär- und Installationshandwerk müssen jeden Tag vielfältige und sowohl kleinteilige als auch schwere Artikel bewegt werden.

„Besonders gute Ergonomie bei extremer Belastbarkeit war das Ziel, das unsere japanischen Entwickler beim neuen DT-X8 mit hoher Funktionalität in Einklang bringen mussten“, so Thomas Uppenkamp, Sales Manager des Bereichs Mobile Industrial Solutions bei der Casio Europe GmbH. Das neue Handheld Casio DT-X8 ist wahlweise mit Laserscanner für Barcodes oder CMOS-Imager für alle gängigen 2D-Codes lieferbar. Es wurde speziell für den Arbeitsalltag im Lager konzipiert.

Intermec: IndustriescannerPortfolio ausgebaut

Bülte: Schraubenpalette in ständiger Entwicklung

Inter ...

IB 04-11 48 Veranstaltungskalender
Vorschau
V E R A N S T A LT U N G S K A L E N D E R

Messen und Kongresse 2011

Seminare/Tagungen /Lehrgänge 2011

2. – 6. 5. 11

CeMAT, Hannover Messegelände Deutsche Messe, Hannover Tel.: 05 11/89-0, www.cemat.de

9. – 11. 5. 11

Fügetechnik Kleben – Neuere Technologien, Verarbeitungstechnik und Anwendungen, Würzburg OTTI, Regensburg Tel.: 09 41/2 96 88-34, helmut.reff@otti.de www.otti.de/pdf/kleb3732.pdf

10. – 13. 5. 11

transport logistic, München Messegelände Messe München GmbH Tel.: 0 89/9 49-113 68, www.transportlogistic.de

12. – 13. 5. 11

Strategischer Einkauf, Frankfurt a. M. Global Competence Forum GmbH, Tübingen Tel.: 0 70 71/55 97-0 www.gcforum.de/seminar-EKST

Interpack, Düsseldorf Messegelände Messe Düsseldorf GmbH Tel.: 02 11/45 60-01, www.interpack.com

17. – 18. 5. 11

Ladungssicherung für Führungskräfte, D ...
Einzelne Ausgaben durchsuchen
Sachon-Fachmagazine: Chronologischer Überblick

Brauindustrie
2016 | 2017 | 2018

1998 | 1999 | 2000 | 2001 | 2002 |
2003 | 2004 | 2005 | 2006 | 2007 |
2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012 |
2013 | 2014 | 2015 | 2016 | 2017 |
2018

Getränkeindustrie
2016 | 2017 | 2018

1998 | 1999 | 2000 | 2001 | 2002 |
2003 | 2004 | 2005 | 2006 | 2007 |
2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012 |
2013 | 2014 | 2015 | 2016 | 2017 |
2018

Getränke-
fachgroßhandel
2016 | 2017 | 2018

1998 | 1999 | 2000 | 2001 | 2002 |
2003 | 2004 | 2005 | 2006 | 2007 |
2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012 |
2013 | 2014 | 2015 | 2016 | 2017 |
2018

BBI International
2016 | 2017 | 2018

2000 | 2001 | 2002 | 2003 | 2004 |
2005 | 2006 | 2007 | 2008 | 2009 |
2010 | 2011 | 2012 | 2013 | 2014 |
2015 | 2016 | 2017 | 2018

BBI Español
2016 | 2017 | 2018

2000 | 2001 | 2002 | 2003 | 2004 |
2005 | 2006 | 2007 | 2008 | 2009 |
2010 | 2011 | 2012 | 2013 | 2014 |
2015 | 2016 | 2017 | 2018

Getränkering-Aktiv
2003 | 2004 | 2005

1998 | 1999 | 2000 | 2001 | 2002 |
2003 | 2004 | 2005

Der Doemensianer
2015 | 2016 | 2017

1998 | 1999 | 2000 | 2001 | 2002 |
2003 | 2004 | 2005 | 2006 | 2007 |
2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012 |
2013 | 2014 | 2015 | 2016 | 2017

Der Maler- und Lackierermeister
Zu den Mitteilungen

1998 | 1999 | 2000 | 2001 | 2002 |
2003 | 2004 | 2005 | 2006 | 2007 |
2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012 |
2013 | 2014 | 2015 | 2016 | 2017 |
2018 | Mitteilungen

Industriebedarf
2016 | 2017 | 2018

01_11 | 03_11 | 04_11 | 05_11 | 07_11 |
08_11 | 10_11 | 11_11

www.industriebedarf-net.deMediadaten
Impressum | Kontakt Verlag W. Sachon GmbH+Co.KG • Schloss Mindelburg • 87719 Mindelheim