Sachon Fachzeitschriftenarchiv 2.0 Industriebedarf/2011/10_11
  • Fachzeitschriftenarchiv

    SACHON FACHMAGAZINE SEIT 1998

    -

  • image02

    Brauindustrie

    TECHNIK UND TECHNOLOGIE DER BRAUINDUSTRIE

  • GI

    Getränkeindustrie

    GETRÄNKETECHNIK UND -TECHNOLOGIE

  • image04

    Getränke-
    fachgroßhandel

    MAGAZIN FÜR DEN GETRÄNKEFACHHANDEL

  • image05

    BBI International

    INTERNATIONALE BRAU- UND GETRÄNKEINDUSTRIE

  • image06

    BBI Español

    LATEINAMERIKANISCHE BRAU- UND GETRÄNKEINDUSTRIE

  • image07

    Der Doemensianer

    FACHORGAN FÜR DAS BRAU-, MALZ- UND GETRÄNKE- MANAGEMENT

  • image07

    Der Maler- und Lackierermeister

    FACHMAGAZIN FÜR MALER UND LACKIERER

  • image07

    Industriebedarf

    FACHMAGAZIN FÜR INDUSTRIELLEN EINKAUF UND PVH

Zeitraum:-

Verknüpfungsart:

UND ODER

Das Sachon-Archiv fand für Sie

IB 10-11 03 Editorial
Vorschau
INDUSTRIE BEDARF OFFIZIELLES ORGAN DES FACHVERBANDES DES MASCHINEN- UND WERKZEUG-GROSSHANDELS e.V. (FDM)

Verlagssitz Schloss Mindelburg

Rot markiert Ein Blick auf die letzten Wochen meines Terminkalenders 2011 lässt leichte Verzweiflung aufkommen. Zahlreiche Messe- und Veranstaltungstermine bieten sich hier für eine Vertiefung des Kontaktes zu diversen Branchen der Industriezulieferindustrie an. Viele würden auf der Skala von „eventuell“ bis „sehr wichtig“ ganz oben stehen. Terminüberschneidungen und der ja nebenbei auch noch zu bewältigende Redaktionsalltag – der übrigens nie langweilig wird – zwingen einen aber doch zu der ein oder anderen Absage. Ein Termin aber steht rot markiert und unumstößlich in meinem Planer: der 1. PVH-Kongress, der am 18. und 19. November in Köln stattfindet. Vier Verbände haben sich zusammengetan, um über diese Veranstaltung den Werkzeug-Produktionsverbindungshandel gemeinsam mit Industriepartnern an einen Ti ...

IB 10-11 06-07 Nachrichten
Vorschau
NACHRICHTEN

Studie: Budgetverschwendung durch Instandhaltung

Milliarden Euro ergibt sich ein Einsparungspotenzial von rund 70 Milliarden Euro per anno. Allein in Deutschland werden jedes Jahr 14 Milliarden zu viel für Instandhaltungsleistungen ausgegeben. Dies belegt die aktuelle ConMotoStudie „Wertorientierte Instandhaltung – die strategische Dimension des Schraubenschlüssels“.

Unternehmen verschwenden Milliarden durch ineffizientes Instandhaltungsmanagement. Hochgerechnet auf die direkten Instandhaltungskosten in europäischen Produktionsstätten von über 450

EMI: Kräftiger Dämpfer für die Industriekonjunktur Die deutsche Industrie machte im August eine Wachstumspause. Die wesentlichen Ursachen dafür waren die erneut rückläufigen Auftragseingänge und eine nur noch langsam wachsende Produktion. Der saisonbereinigte Markit/BME Einkaufsmanager IndexTM stellte die aktuelle Geschäftslage in einem Wert von 50.9 (nach 52.0) ...

IB 10-11 08-09 Meetings effiktiv gestalten
Vorschau
MANAGEMENT

Meetings effektiv gestalten Prophylaktische Tipps gegen „Meeting-itis“ „Schon wieder ein Meeting.“ Diesen Stoßseufzer vernimmt man oft in Unternehmen – vor allem, weil die meisten Besprechungen ziel- und strukturlos verlaufen. Entsprechend ineffektiv sind sie. Einige Tipps, wie Sie Meetings effektiv gestalten und sich so manchen überflüssigen Besprechungstermin ersparen. Arbeitsalltag vieler Führungskräfte und Projektmitarbeiter. Kaum ist ein Meeting beendet, steht das nächste im Kalender. Und kaum ist dieses vorbei, ist erneut eine Besprechung anberaumt. Mehr als die Hälfte ihrer Arbeitszeit verbringen viele Führungskräfte in Meetings. Ähnlich ist dies bei Mitarbeitern, die größere Projekte leiten.

bei denen bestimmte Ziele erreicht werden sollen – in möglichst kurzer Zeit. Entsprechend sollten sie gestaltet sein. Hierfür einige Tipps.

Oft haben Mitarbeiter denn auch abends, wenn sie den Tag Revue passieren las ...

IB 10-11 10-12 Starke Kontakte
Vorschau
PORTRAIT

Starke Kontakte Assfalg – Fachhandel für Magnet-, Entgrat- und Zerspanungstechnik mit Familientradition Viel Spaß hatten drei weibliche Energiebündel beim Interview am Firmenstandort Schwäbisch Gmünd: Annette Assfalg, Geschäftsführerin der Assfalg GmbH, Corinna Kreller, gerade in der praktischen Phase ihres Dual-Studiums im Marketing bei Assfalg tätig und fast schon zur Familie gehörig, und Dr. Margit Pietzke, Redakteurin INDUSTRIEBEDARF. Sehr offen sprach Annette Assfalg über die zahlreichen Facetten des Unternehmens und ihrer Familie. Hier ein kleiner Einblick.

Anfang Juni die erste Kontaktaufnahme, um einen Interviewtermin zu vereinbaren – Annette Assfalg legt gerade einen Tag Blechexpo-Pause ein, um alles für einen privaten Empfang ihrer indischen Gäste vorzubereiten. Ob ein Termin am 14. Juli möglich wäre Ja, gerade so. Glück gehabt! Denn Ronald und Annette Assfalg kommen erst am 10. Juli von einer Geschäftsreise aus Indien zu ...

IB 10-11 14-15 Die Zukunft des PVH
Vorschau
PVH

Die Zukunft des PVH 1. PVH-Kongress mit Marktanalyse zur Zukunft des PVH Das Marktumfeld des Werkzeughandels ist von strukturellen Veränderungen geprägt. Wie die „Zukunft des PVH“ aussieht – das Motto der 1. Auflage – wird am 19. November 2011 im Rahmen des 1. PVH-Kongresses im Congress Center Ost (CCO) der Messe Köln erörtert. Durchgeführt wird er vom ZHH mit Unterstützung der Verbände FDM, FWI und ZVEI.

Wer keine Marktanteile an konkurrierende Vertriebskanäle verlieren will, muss sich schnell und konsequent an geänderte Rahmenbedingungen anpassen. Weitere Herausforderungen sind auch Fragen nach der Bedeutung von Partnerschaftskonzepten, dem Systemverkauf, von Verbundgruppen und anderen Formen der Kooperation und Vernetzung. Hier sind der Produktionsverbindungshandel (PVH) und seine Industriepartner gefordert sich zu positionieren.

einer vom Institut für Handelsforschung (IfH) in Kooperation mit der Universität zu Köln erst ...

IB 10-11 16-18 Hausaufgaben gemacht
Vorschau
FDM

Hausaufgaben gemacht FDM präsentiert sich auf Jahresmitgliederversammlung gut aufgestellt Viel Positives über eine Vielzahl von Verbandsaktivitäten zu berichten gab es für FDM-Geschäftsführer Kurt Radermacher auf der diesjährigen Jahresmitgliederversammlung und dem Infotreffen der Fachgruppe Gebrauchtmaschinen, die am 9. bzw. 10. September in Hamburg stattfanden. Für besonderes „Salz in der Suppe“ sorgte der eingeladene Referent Dr. Gerd-Michael Keßler vom TÜV Hessen, dessen Vortragsthema „Die neue Maschinenrichtlinie“ rege Diskussionen auslöste. Ein „besonderes Treffen“ sei die diesjährige Jahresmitgliederversammlung für FDM-Präsident Willi Schneegaß im bisherigen Rückblick auf sein Amt an der Spitze des Fachverbandes des Maschinen-

1

Das vielseitige Portfolio an FDMAktivitäten über das Jahr hinweg zeigte FDM-Geschäftsführer Kurt Radermacher in seinem Bericht auf.

2

Gerd Mager plädiert a ...

IB 10-11 19-21 Hier wackelt nichts
Vorschau
SPECIAL: ARBEITSSICHERHEIT

Hier wackelt nichts Sicher hoch hinaus auf Podestleitern Standfest und absturzsicher präsentieren sich ausziehbare Podestleitern bei Arbeiten an hochgelegenen Arbeitsplätzen. Wo die herkömmliche Leiter zu unsicher und gleichzeitig zu wenig Platz für eine Hubarbeitsbühne ist, stellt sie eine gute und wirtschaftliche Alternative dar. Jedes Jahr verzeichnen die Berufsgenossenschaften etwa 40 000 Unfälle bei Arbeiten auf Leitern. Unter den besonders gefährlichen Absturzunfällen aus Höhen von mehr als einem Meter machen die Absturzunfälle von Leitern fast die Hälfte aus. Dadurch entstehen extrem hohe Unfallkosten.

sichere Alternative zu den herkömmlichen, unsicheren Leitern. Ihr Einsatz verbessert neben der Arbeitssicherheit und Ergonomie auch die Wirtschaftlichkeit der Arbeit.

In vielen Fällen können die Podestleitern fahrbare Arbeitsbühnen und Kleinstgerüste ersetzen, ohne auf die Sicherheit des allseitigen S ...

IB 10-11 22-23 Sicher unterwegs
Vorschau
SPECIAL: ARBEITSSICHERHEIT

Sicher unterwegs Arbeitssicherheit im Außendienst und Vertrieb Nach dem Arbeitsschutzgesetz ist der Unternehmer verpflichtet, Sicherheits- und Gesundheitsschutz für Außendienstmitarbeiter zu organisieren und zu gewährleisten. Diese Tatsache sollte jeder Arbeitgeber sehr ernst nehmen, denn nach schweren Unfällen kann der Vorgesetzte auch privatrechtlich belangt werden.

Im Herbst und Winter steigt das Unfallrisiko für den Außendienst. (Foto: Gabi Eder/pixelio.de)

Der Außendienstmitarbeiter ist durch seine häufigen Ortswechsel mehr als andere Beschäftigte von gesundheitlichen Gefährdungen und Belastungen betroffen, hauptsächlich

– Einsatz von ergonomischen Arbeitsmitteln

– durch die Teilnahme am Straßenverkehr – durch spezielle Anforderungen beim Kunden

– Informationen über rechtliche, körperliche und gesundheitliche Voraussetzungen für die gefahrlose Durchführung ...

IB 10-11 24-25 Alles rund um sicheres Arbeiten
Vorschau
SPECIAL: ARBEITSSICHERHEIT

Alles rund um sicheres Arbeiten Vom 18. bis 21. Oktober steht Düsseldorf ganz im Zeichen der Prävention und Sicherheit. Dann geht wieder die im Zwei-JahresTurnus stattfindende A +A an den Start, die international führende Fachmesse mit Kongress für sicheres und gesundes Arbeiten. Sie wartet in diesem Jahr mit 1580 Ausstellern aus 54 Nationen mit einer Rekordbeteiligung auf.

Gut gesichert in die Höhe: Auf der A+A kann man einige Exponate gleich austesten.

„Mit Spannung wird der A+A 2011 entgegengeblickt. Denn die Bereiche Arbeitsschutz und betriebliche Sicherheit stehen weltweit vor Herausforderungen, bedingt durch die Veränderungen in der Arbeitswelt. Stichworte sind diesbezüglich die demografische Entwicklung, Änderungen der Beschäftigungsverhältnisse hin zu mehr selbstständiger Tätigkeit oder auch der gesteigerte Anteil an Frauen in Bezug auf die Erwerbstätigenquote“, erklärt Klaus Bornack, Geschäftsf ...

IB 10-11 26-30 A+A Messeschaufenster
Vorschau
A+A MESSESCHAUFENSTER

Asecos Druckgasflaschenschränke mit mehr Platz Nachdem der Hersteller Asecos vor Kurzem mit dem ersten G90-Druckgasflaschenschrank zur Lagerung zweier 10-Liter-Druckgasflaschen auf die Marktanforderungen in den Betrieben

Ebenfalls frisch aus der Entwicklung kommt das neue Steigschutzsystem „ABS Safety Hike“, dessen Stahlseil deutlich über die letzte Leitersprosse hinausgeht – der Anwender kann die Leiter so am oberen Ende durchgehend sicher angeschlagen verlassen. Die dritte Neuheit bei ABS Safety ist das Schienensicherungssystem „ABS Railtrax“. Komplett aus Edelstahl gefertigt, bietet das horizontale System bis zu vier Personen Halt. www.absturzsicherung.de Halle 6, Stand A43

CWS-boco PSA für Metallhandwerk Für das Metallhandwerk hält CWS-boco gleich vier Kollektionen mit unterschiedlichen Einsatzmöglichkeiten bereit: Alu Proof®-Schutzkleidung bietet optimalen Schutz vor heißen Aluminiumspritzern. Aufgrund d ...

IB 10-11 31 Aufgepasst
Vorschau
Wie Sie bei GESETZESÄNDERUNGEN auf dem Laufenden bleiben! Jedes Unternehmen sollte über Gesetzesänderungen und die damit verbundenen Konsequenzen informiert sein, um rechtzeitig geforderte Anpassungen vornehmen zu können und eventuelle Risiken zu vermeiden. Doch wie schaffen es die Unternehmen, im regulatorischen Umfeld auf dem Laufenden zu bleiben

Weitere Informationsquellen

Die nachfolgenden Tipps bieten den Unternehmen eine Hilfestellung dazu, wie sie Gesetzesänderungen nicht „verschlafen“ und an weiterführende Informationen kommen:

– Partnerschaften zum Informationsaustausch nutzen (Partner können sich gegenseitig aktiv auf relevante Sachverhalte wie z.B. die Notwendigkeit zu Anpassungen aufgrund neuer Gesetze hinweisen).

– Medienberichte und Veröffentlichungen verfolgen. – Über Foren informieren, die juristisches Wissen zusammentragen. – Kurse/Seminare besuchen, die weiterführende Kenntnisse vermitteln. So gib ...

IB 10-11 32-34 Teilereinigung im Ueberblick
Vorschau
PRODUKTION

Teilereinigung im Überblick Eingliederung in die Produktionskette und mögliche Reinigungsverfahren Die Teilereinigung ist ein zentraler Bestandteil der Fertigungskette zur Produktherstellung. Aus diesem Grund hat sich die Einstellung gegenüber diesem Fertigungsschritt in den letzten Jahren verbessert. Jedoch ist vielfach immer noch nicht bewusst, welchen Anteil die Reinigung am Fertigungsprozess ausmacht und welche unterschiedlichen Reinigungstechnologien für die speziellen Reinigungsaufgaben zur Verfügung stehen.

Fertigungsschritt Reinigen Die Reinigung zählt zur Fertigungstechnik und ist bei der Produktion von Bauteilen, Aggregaten und Maschinen ebenso wichtig wie die vor- und nachgelagerten Fertigungsschritte Gießen, Drehen oder Fräsen. Vielfach ist jedoch nicht bewusst, welchen Umfang die Reinigung an der Herstellung eines einzelnen Bauteils ausmacht. Beispielsweise entfallen bei der Herstellung eines Kugellagers allein drei Produktionss ...

IB 10-11 35 Parts2clean 2011
Vorschau
MESSEN

parts2clean 2011 Lösungen für bedarfsgerechte Sauberkeit in Produktion, Instandhaltung und Remanufacturing Wenn sich am 25. Oktober 2011 die Tore zur 9. parts2clean auf dem Messegelände Stuttgart öffnen, werden rund 240 Aussteller vertreten sein. Sie präsentieren ein umfassendes Produkt- und Dienstleistungsspektrum für die bedarfsgerechte und wirtschaftliche, industrielle Teile- und Oberflächenreinigung. Die Besucher der parts2clean erwartet in Stuttgart ein repräsentatives, branchenübergreifendes Informations- und Beschaffungsangebot entlang der gesamten Prozesskette – unabhängig davon, ob es um eine eher einfache Entfettung oder komplexe Feinstreinigung geht. Wertvolles Know-how vermittelt darüber hinaus das integrierte, deutschsprachige Fachforum der internationalen Leitmesse für industrielle Teile- und Oberflächenreinigung.

Ob Entfettung, Entgratung, Reinigung, Restschmutzkontrolle oder temporärer Korrosionsschutz – in den letzen J ...

IB 10-11 36-37 ERP-System fuer mehr Effizienz
Vorschau
PVH

ERP-System für mehr Effizienz Verwaltungs- und Lagerprozesse bei Möwius erfolgreich verbessert In nur rund fünf Monaten wurde 2008 eine neue ERP-Lösung bei dem gut 30 Mitarbeiter zählenden Nordwest- und VTH-Mitglied Möwius, Hamburger Arbeitsschutz-Spezialist, implementiert. Was aber fast noch wichtiger ist: Circa drei Jahre nach der Inbetriebnahme steht fest, dass die gesamten Verwaltungs- und Lagerprozesse im Unternehmen, wie erwartet und erhofft, deutlich schneller und sicherer sind. 2007 war bei der Möwius GmbH klar, dass man mit dem bestehenden IT-System bald an dessen Grenzen angekommen ist. Als die Erstellung einer, zugegeben komplizierten Sammelrechnung für einen neuen Auftraggeber mehr als zwölf Stunden dauerte, stand fest: Mit der bestehenden Warenwirtschaftslösung und der damit verbundenen Datenbank sind die Anfor-

derungen des wachsenden Unternehmens, zu dessen Besonderheiten das C-TeileManagement und das sogenannte Shop in Factory-Kon ...

IB 10-11 38-40 B2B Vertrieb mit Weitblick
Vorschau
TECHNISCHER HANDEL

B2B-Vertrieb mit Weitblick Den Entscheidungsprozess des Einkaufs vorausdenken lernen Für den B2B-Vertrieb gilt: Die Kontaktpersonen der Verkäufer sind meist nicht die alleinigen Entscheider. Sie sind vielmehr Teil eines komplexen Beziehungsgeflechts. Dieses zu erkunden, ist für den Vertriebserfolg wichtig. Denn nur dann können Verkäufer eine überzeugende Verkaufsargumentation aufbauen und den Kunden den „Mehrwert“ ihres Angebots aufzeigen. Wie tickt mein Kunde Welche Bedürfnisse beziehungsweise Kaufmotive hat er Dies zu ermitteln, fällt vielen Verkäufern im B2C-Bereich bereits schwer. Noch komplexer ist es im B2B-Bereich, die zentralen Kaufmotive der Kunden zu ermitteln, um die richtige Kundenansprache zu wählen.

sichtigt sie bei ihrer Entscheidung zumeist die Bedürfnisse anderer Personen und Bereiche. Zum Beispiel die ihres Chefs, der über ihr berufliches Fortkommen entscheidet. Oder die der Abteilung, die nach der Einkaufse ...

IB 10-11 41 Firmennachrichten
Vorschau
FIRMENNACHRICHTEN

Schmolz + Bickenbach Guss

30-jähriges Jubiläum 30 Jahre Edelstahlguss in Krefeld – diesen runden Geburtstag feierte die Schmolz + Bickenbach GussGruppe Anfang Juli mit mehr als 850 Gästen. Von einer auf Sphäroguss spezialisierten Gießerei zu einem Komplettanbieter für hochwertige Edelstahlgusskomponenten mit drei Produktionsstandorten – so lässt sich die Erfolgsge-

Feierten mit 850 Gästen: Bernd Wagner, kaufmännischer Geschäftsführer, Andreas Höller, technischer Geschäftsführer, Hans Schlickum, Geschäftsführer strategischer Vertrieb und Beschaffung, und Dirk Hähndel, Werksleiter Krefeld (v.l.n.r.)

schichte der Schmolz + Bickenbach Guss-Gruppe zusammenfassen. „Stillstand ist Rückschritt: Dieses Motto gilt für uns seit nunmehr 30 Jahren und hat uns sicher durch stürmische Zeiten geführt“, blickt der Geschäftsführer Hans Schlickum zurück. Dazu gehört, dass das Produktportfolio beständig a ...

IB 10-11 42-43 Produktneuheiten
Vorschau
PRODUKTNEUHEITEN

Wiwox: Werkzeugreinigung in der Kunststoffproduktion Die Firma Wiwox GmbH Surface Systems präsentiert auf der Fakuma (Halle A7, Stand 7108) ihr aktuelles Lieferprogramm für die Werkzeugreinigung in der Kunststoffproduktion. Die Kombination aus mechanischen, wässrigen und thermischen Reinigungsverfahren machen Wiwox zum kompetenten Partner für Reinigungsanlagen. Ebenso wird professionelle Lohrreinigung von Werkzeugen als Dienstleistung angeboten.

Altec: Überfahrbrücken

dig, dampfsterilisierbar bei 134 °C sowie kurzfristig bis + 300 °C und für Tiefsttemperaturen bis minus 200 °C geeignet. Der Werkstoff zählt zu den am schwersten entflammbaren Fluorpolymeren und ist höchst unempfindlich gegen Chemikalien. Die komplette Baugruppe wird für den Kunden vormontiert und montagefertig ausgeliefert. (Fakuma, Halle A 1, Stand 1214)

Ein umfangreiches Programm Überfahrbrücken wurde von der Firma Altec aus Singen entwic ...

IB 10-11 48 Veranstaltungskalender
Vorschau
V E R A N S T A LT U N G S K A L E N D E R

Messen und Kongresse 2011/2012

Seminare/Tagungen /Lehrgänge 2011

18. – 21. 10. 11

A + A, Düsseldorf Persönlicher Schutz, betriebliche Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit Int. Fachmesse und Kongress Messe Düsseldorf GmbH Tel.: 02 11/45 60 01, www.aplusa.de

2. 11. 11

Produkthaftung – Strategien für den sicheren Umgang mit Produkthaftungsrisiken, Mannheim Isgatec GmbH, Mannheim Tel.: 06 21/7 17 68 88-0, www.isgatec.com

18. – 22. 10. 11

Fakuma, Friedrichshafen Ort: Messe Friedrichshafen Veranstalter: P.E. Schall GmbH & Co. KG, Frickenhausen-Linsenhofen Tel.: 0 70 25/92 06-0; www.fakuma-messe.de

14. – 15. 11. 11

Technische/r Fachkaufmann/-frau für Werkzeuge/Maschinen Update-Workshop, Wuppertal ZHH-Bildungswerk, Düsseldorf Tel.: 02 11/4 70 50-95, www.zhh-bildungswerk.de, E/D/E Stiftung, Wuppertal, Tel.: 02 02/ ...
Einzelne Ausgaben durchsuchen
Sachon-Fachmagazine: Chronologischer Überblick

Brauindustrie
2016 | 2017 | 2018

1998 | 1999 | 2000 | 2001 | 2002 |
2003 | 2004 | 2005 | 2006 | 2007 |
2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012 |
2013 | 2014 | 2015 | 2016 | 2017 |
2018

Getränkeindustrie
2016 | 2017 | 2018

1998 | 1999 | 2000 | 2001 | 2002 |
2003 | 2004 | 2005 | 2006 | 2007 |
2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012 |
2013 | 2014 | 2015 | 2016 | 2017 |
2018

Getränke-
fachgroßhandel
2016 | 2017 | 2018

1998 | 1999 | 2000 | 2001 | 2002 |
2003 | 2004 | 2005 | 2006 | 2007 |
2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012 |
2013 | 2014 | 2015 | 2016 | 2017 |
2018

BBI International
2016 | 2017 | 2018

2000 | 2001 | 2002 | 2003 | 2004 |
2005 | 2006 | 2007 | 2008 | 2009 |
2010 | 2011 | 2012 | 2013 | 2014 |
2015 | 2016 | 2017 | 2018

BBI Español
2016 | 2017 | 2018

2000 | 2001 | 2002 | 2003 | 2004 |
2005 | 2006 | 2007 | 2008 | 2009 |
2010 | 2011 | 2012 | 2013 | 2014 |
2015 | 2016 | 2017 | 2018

Getränkering-Aktiv
2003 | 2004 | 2005

1998 | 1999 | 2000 | 2001 | 2002 |
2003 | 2004 | 2005

Der Doemensianer
2015 | 2016 | 2017

1998 | 1999 | 2000 | 2001 | 2002 |
2003 | 2004 | 2005 | 2006 | 2007 |
2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012 |
2013 | 2014 | 2015 | 2016 | 2017

Der Maler- und Lackierermeister
Zu den Mitteilungen

1998 | 1999 | 2000 | 2001 | 2002 |
2003 | 2004 | 2005 | 2006 | 2007 |
2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012 |
2013 | 2014 | 2015 | 2016 | 2017 |
2018 | Mitteilungen

Industriebedarf
2016 | 2017 | 2018

01_11 | 03_11 | 04_11 | 05_11 | 07_11 |
08_11 | 10_11 | 11_11

www.industriebedarf-net.deMediadaten
Impressum | Kontakt Verlag W. Sachon GmbH+Co.KG • Schloss Mindelburg • 87719 Mindelheim