Sachon Fachzeitschriftenarchiv 2.0 Maler-und_Lackierermeister/2000/07_00
  • Fachzeitschriftenarchiv

    SACHON FACHMAGAZINE SEIT 1998

    -

  • image02

    Brauindustrie

    TECHNIK UND TECHNOLOGIE DER BRAUINDUSTRIE

  • GI

    Getränkeindustrie

    GETRÄNKETECHNIK UND -TECHNOLOGIE

  • image04

    Getränke-
    fachgroßhandel

    MAGAZIN FÜR DEN GETRÄNKEFACHHANDEL

  • image05

    BBI International

    INTERNATIONALE BRAU- UND GETRÄNKEINDUSTRIE

  • image06

    BBI Español

    LATEINAMERIKANISCHE BRAU- UND GETRÄNKEINDUSTRIE

  • image07

    Der Doemensianer

    FACHORGAN FÜR DAS BRAU-, MALZ- UND GETRÄNKE- MANAGEMENT

  • image07

    Der Maler- und Lackierermeister

    FACHMAGAZIN FÜR MALER UND LACKIERER

  • image07

    Industriebedarf

    FACHMAGAZIN FÜR INDUSTRIELLEN EINKAUF UND PVH

Zeitraum:-

Verknüpfungsart:

UND ODER

Das Sachon-Archiv fand für Sie

ML 07-00 Die Korrosionsschutz-Branche
Vorschau
DIE KORROSIONSSCHUTZ-BRANCHE TRIFFT SICH IN KÖLN KORROSIONSSCHUTZTAGUNG DES BUNDESVERBANDES KORROSIONSSCHUTZ 2000 LIBERALISIERUNG DES STROMMARKTES FÜHRT ZUR HALBIERUNG DES KORROSIONSSCHUTZVOLUMENS BEI DER GITTERMASTENINSTANDHALTUNG Globalisierung und Liberalisierung der Märkte machen vor keiner Branche mehr Halt. Der ehemals so geregelte Markt der Energieversorgung ist seit zwei Jahren ebenfalls im freien Wettbewerb. Die Stromtarife sind drastisch gesunken – was nicht ohne Folgen für das Korrosionsschutzverhalten der großen Energieversorger bleiben konnte. Die neuen Instandhaltungsphilosophien des Hauses RWE AG im Bereich der Gittermasten und strom-

führenden Anlagen erläuterte in eindringlicher Offenheit Hubert Brüninghoff. Die RWE AG geht von einer Korrosionsschutz-Gesamtfläche im Gittermastenbereich von 450000 m2 aus. Ziel der Korrosionsschutzphilosophie ist die quasi unbegrenzte Haltbarkeit der Bausubstanz durch ausreichenden und qualitativ hochwertigen Kor ...

ML 07-00 Fantasie ohne Grenzen
Vorschau
FANTASIE OHNE GRENZEN LASUR-TECHNIK: STILVOLLE GESTALTUNG – SICHERE SYSTEMANWENDUNG Lasuren belegen in der Breite ihrer Anwendung ein weites Feld. Es gibt viele Techniken unter diesem Oberbegriff (Lasur). Gemeint ist damit eine Beschichtung, die einerseits Farbgebung vermittelt, andererseits jedoch Strukturelemente und Farbton des Untergrundes sichtbar lässt. Die Konsequenz dieser Lasurtechnik im System ist, dass hier Linienführung und Lebendigkeit des Untergrundes mit gewollten und speziell arrangierten Farbeindrücken korrespondiert. Die technische Entwicklung hat in diesem Anwendungssektor ebenso Fortschritte gemacht wie im gesamten Bauwesen. Die heute zum Einsatz gelangenden Bindemittel wurden zum großen Teil dahingehend modifiziert, um als Lasur Schutzund Gestaltungsfunktion sicherzustellen. Die folgende Übersicht erfasst wesentliche Werkstoffe, ohne den Aspruch zu erheben, 100 prozentig umfassend zu sein:

DISPERSIONSLASURFARBEN Die Materialbereitstellung ist r ...

ML 07-00 Land Fleesensee
Vorschau
Die Holzhäuser des Fischerdorfes sind umgeben von einer weitläufigen Teichanlage. Natürliche Farbklänge im spiegelbildlichen Zusammenspiel.

„LAND FLEESENSEE“ VON DER GRÖSSTEN BAUSTELLE MECKLENBURGS ZUR GRÖSSTEN FERIENANLAGE NORDEUROPAS Die Bauarbeiten für eines der ehrgeizigsten Tourismusprojekte in Deutschland sind abgeschlossen. Vor wenigen Wochen wurde inmitten der mecklenburgischen Seenplatte in Göhren-Lebbin das „Land Fleesensee“ offiziell eröffnet. So vielfältig wie die touristischen Angebote ist die FassadenArchitektur der einzelnen Objekte. Ihre gestalterischen Ideen realisierten die Planer auf der Basis des Fassaden Design Systems. Als Komplettanbieter entwickelte dabei alsecco (Wildeck) für die Kombinationsfassaden individuelle Problemlösungen als Zusammenspiel von Produkten, Systemen und umfangreichen Serviceleistungen. Auf einem Areal von rund 550 Hektar entstanden ein luxuriöses Hotel der Radisson SAS-Gruppe im alten

Schloss B ...

ML 07-00 Luminos 3
Vorschau
DAS FARB-LICHT-LABYRINTH DIE INSTALLATION „LUMINOS 3“ Das Zusammenspiel von Licht, Farbe und Raum war Thema einer Installation, die unter dem Titel „Luminos 3 – Das Farb-Licht-Labyrinth“ bei Caparol in Ober-Ramstadt präsentiert wurde. Luminos 3 stand dabei für einen einzigartigen Erlebnisraum, in dem das vielschichtige Zusammenwirken von Material, Licht und Farbe in seinem architektonischen Kontext auf faszinierende Weise begreifbar wurde. Der Besucher tauchte ein in eine Welt ständig wechselnder Eindrücke und Erfahrungen. Er wurde dabei selbst zum Akteur und Gestalter dieser Welt.

tiert. In drei Tagen wurde die Rauminstallation, geleitet vom Veranstalter Caparol und Dr. Leonhard Oberascher, mit Studenten erstellt. Oberascher ist unter anderem Vorsitzender der Studiengruppe für „Environmental Colour Design“ der AIC (International Colour Association). Er sagte: „Farbe kann nicht länger ausschließlich als Gestal-

Luminos 3 – das vielfäl ...

ML 07-00 Management-Praxis
Vorschau
T N E M E G A N S A M XI ... AM ANFANG A R P

WAR DIE MAUS

TRÄUMEN, GLAUBEN, WAGEN, TUN – DISNEY: GENIALER TRÄUMER UND TRAUMVERWIRKLICHER

Als sich der junge Walter Elias Disney 1923 von seinem Onkel 500 Dollar lieh, um für die Produktion von Zeichentrickfilmen eine eigene Filmgesellschaft zu gründen, bestand der Onkel auf Rückzahlung des Geliehenen. Das war wenig klug aus heutiger Sicht. Hätte er das Geld in das Unternehmen seines Neffen investiert, besäßen seine Nachkommen jetzt annähernd eine Milliarde Dollar. Disney heute ist ein weltumspannender Unterhaltungskonzern mit ungefähr 120.000 Mitarbeitern, einem Jahresumsatz von ca. 23 Milliarden und einem Marktwert rund von 75 Milliarden Dollar. Disneys erster großer Erfolg kam 1928, als er die Figur der Mickey Mouse erfand und in einem synchron vertonten Zeichentrickfilm einführte. Film und Maus waren sofort ein Hit. 10 Jahre später schaffte Disney den Sprung vom Vorspann- zum Hauptfi ...

ML 07-00 Meldungen
Vorschau
SKULPTUR VON JEFF KOONS

Reinigung bis zum Finish. Die Aufgabe wurde von der Fa. Roland Wallrab, die im anwendungstechnischen Bereich sehr eng mit dem PPG-Vertriebspartner Top-Color aus Eisenach zusammenarbeitet, gemeinsam mit Arnold Diller ausgeführt. Um den speziellen optischen Effekt zu erzielen, der die brillante Tiefenwirkung ergibt, wurde die blaue Lasur in vier Schichten aufgetragen, die anschließend angeschliffen wurden, damit keine wolkenähnlichen Strukturen entstanden. Auch der Klarlack wurde in zwei Schichten mit Zwischenschliff lackiert und abschließend auf Hochglanz poliert.

Cord“, aus der Dura-Objektkollektion entschieden. Dabei handelt es sich um eine robuste 1/10“ TweedSchlinge aus der Antron-ExcelFaser in homogener Melangierung, die in 4 m Breite lieferbar ist. Sie ist in 17 verschiedenen Farbtönen erhältlich und entspricht den Vorschriften über das Brandverhalten (Brandklasse B1 „schwer entflammbar“), ist stark strapazierfähig ...

ML 07-00 Nachrichten
Vorschau
NACHRICHTEN REMMERS INVESTIERT IN POSEN

NEUE WANDERAUSSTELLUNG

Die 1996 in Posen (Poznan) gegründete Remmers-Tochter versorgt den polnischen Baumarkt mit Produkten des Unternehmens. Zu den herausragenden Referenzobjekten in Polen zählt Remmers unter anderem die Sanierung des Staatspräsidentenpalais in Warschau, das Rathaus und die Altstadtgibel in Danzig, das Hafentor in Stettin, das Königsschloss in Krakau, sowie die Kathedralen St. Maria Magdalena und St. Elisabeth in Breslau.

Die neue Wanderausstellung „Wohnen mit Atmosphäre – Innenräume vom Fachmann“ kann ab sofort von Landesinnungsverbänden, Innungen und Betrieben beim Hauptverband gebührenfrei abgerufen werden. Mit dieser Ausstellung steht ein weiteres öffentlichkeitswirksames und attraktives Werbemittel zur Verfügung. Die Wanderausstel-

lung wurde gemeinsam von der Malerund Lackierer-Innung Mannheim in Zusammenarbeit mit dem LIV Baden-Württemberg und den Inter Ve ...

ML 07-00 Neue Maerkte fuer den Maler-Profi
Vorschau
TREND-WÄNDE „KLEBER-VLIES-SYSTEME“ – NEUE MÄRKTE FÜR DEN MALER-PROFI Material- und Zeitersparnis gehören zu den Eckpunkten eines jeden Handwerkerauftrags. Für die Renovierung und Sanierung von schwierigen Untergründen an Wand- und Deckenflächen stellen die neuentwickelten Unterlagsstoffe aus glattem Vlies in Verbindung mit Wandbelagsstoffen Problemlösungen dar, die bislang nur schwer realisierbar waren, so der Tenor auf einer Informations-Veranstaltung im Hause Henkel. Wo früher glatte Oberflächen, die eine gleichmäßige Struktur aufweisen sollen, nur mit arbeits- und kostenintensiven Verfahren durchzuführen waren, bieten die „Kleber-Vlies-Systeme“ wirtschaftliche und sichere Alternativen für das Maler- und Lackiererhandwerk. „Mit den Unterlagsstoffen aus glattem Vlies brachte die Tapetenindustrie eine völlig neue Produktgattung auf den Markt, die dem Profi eine Menge Vorteile bei der Grundrenovierung kritischer Wand- und Deckenflächen im Innenbereich biete ...

ML 07-00 Patenschaftsmodell
Vorschau
PATENSCHAFTSMODELL BERLIN: FÖRDERKREIS NIMMT SICH DES BERUFLICHEN NACHWUCHSES AN Im sonnigen Mai erblühte in der Berliner Malerlandschaft ein Pflänzchen, das gehegt und gepflegt werden soll, um in den kommenden Jahren Früchte zu tragen. Ein vom Förderkreis der Maler- und Lackiererinnung Berlin initiiertes Patenschaftsmodell eröffnet talentierten und motivierten Lehrlingen die Chance, bis zur Meisterprüfung das ganze Repertoire der beruflichen Bildung auszuschöpfen. Denn das Ausbildungsniveau sei gut, aber unterstützungsreif, brachte der Sprecher des Förderkreises Torsten Friedrich das Anliegen auf einen Nenner… „Wir brauchen gerade im Handwerk sehr schnell gut ausgebildete Führungskräfte, um den anstehenden Generationswechsel ohne Brüche zu vollziehen“, unterstrich Werner Brands, Obermeister der Maler- und Lackiererinnung Berlin. Für viele Meister und Firmeninhaber rücke der Ruhestand in absehbare Nähe. Oft fehle es jedoch an geeigneten Nachfolgern. Das bundeswe ...

ML 07-00 Pflege und Schutz aus der Atmosphere
Vorschau
EINFLÜSSE AUS DER ATMOSPHÄRE PFLEGE UND SCHUTZ VON NATURSTEINEN Natursteine spielen als Baustoffe seit jeher eine bedeutende Rolle. Viele unserer hochrangigen Baudenkmäler sind nahezu ausschließlich aus Natursteinen errichtet. Dabei gibt es Gebäude, deren Zustand auch nach Jahrhunderten noch hervorragend ist und andere, die bereits nach relativ kurzer Zeit, also nach 10-20 Jahren, erhebliche Probleme und Schäden zeigen. Dies hängt natürlich damit zusammen, dass wir unter dem Oberbegriff Naturstein eine ganze Reihe völlig unterschiedlicher Baustoffe zusammenfassen. So kennen wir z. B. sehr dichte Materialien, wie den Granit, den Marmor, den Travertin, um einige zu nennen, und dann wiederum sehr saugfähige und poröse Steine, wie z. B. viele Sandsteine oder die Rheinischen Tuffsteine. Nach grundsätzlichen Betrachtungen zum Thema „Naturstein“ befasst sich Prof. Dr. Helmut Weber im nachfolgenden Beitrag u.a. mit der Abhängigkeit der Verwitterung, Maßnahmen der Steinkonse ...

ML 07-00 Tapeten-Untergruende
Vorschau
KALKULIERBARES RISIKO TAPETEN-UNTERGRÜNDE: NEUE BAUSTOFFE = SPEZIELLE PROBLEME

Foto: Club Creation CC

Was soll denn das Die einfachste Sache der Welt ... wie steht es in fast jedem Verarbeitungshinweis, den ein Rauhfaserlieferant soz. im Kleingedruckten formuliert: „Für die Verarbeitung empfehlen wir einen trockenen, tragfähigen Untergrund, der ggf. mit einem Makulaturanstrich oder mit verdünntem Kleister vorbehandelt werden sollte“ (Papierfabrik Lunzenau). Einfacher geht’s nicht. Gibt es denn überhaupt Probleme oder werden Schwierigkeiten vom überzogen kritischen Sachverstand in die Sache hineingeheimnist Mit nachfolgender Darstellung werden, ohne Anspruch auf Vollständigkeit, Denkanstöße gegeben, die zur Prüfung des Tapeziergrundes anregen sollen. Tapeten haben im Wesentlichen Oberflächeneigenschaften und

Zunächst einmal muss man ein wenig über den „Markt der Untergründe“ nachdenken. Hier hat sich in letzter Zeit viel geta ...

ML 07-00 Termine Firmen Namen
Vorschau
„OST-WEST-MEG“ Die „Ost-West-MEG“ – die Maler Einkauf eG Paderborn Leipzig Halle Wittenberg Apolda – bestätigte anlässlich ihrer diesjährigen ordentlichen Generalversammlung Mitte Juni in Leipzig ihre solide wirtschaftliche Situation: Der Umsatz ging zwar um 2,36 Prozent auf 32,4 Millionen DM zurück, das Ergebnis blieb aber annähernd auf Vorjahres-Niveau. An die Mitglieder wurden wieder eine zwölfprozentige Brutto-Divi-

TERMINE & VERANSTALTUNGEN Lechtken (Paderborn) ist Vorsitzender, Thomas Hauck (Leipzig) stellvertretender Vorsitzender, die Mitglieder sind Friedel Bauer (Meschede), Elmar Kloke und Friedhelm Koch (beide Paderborn), Steffen Dietrich, Karl-Heinz Glatz und Bernd Noack (alle Leipzig)

unterschiedlichen Themen aus der Berufswelt. Auf dem Markt der Möglichkeiten werden Firmen, Verbände und Institutionen zeigen, was sie jungen Leuten zu bieten haben und konkret über Arbeitsplätze informieren. Ein Rahmenprogramm mit Musik, Tanz un ...

ML 07-00 Vorwort
Vorschau
DER MALER UND LACKIERERMEISTER

DAS DEUTSCHE MALER-MAGAZIN

FRANZ, LASS UNS TRÄUMEN Super! Super-Franz! Durch kaiserliche Weltumrundung und Kniebeugen haben wir den Salat, d.h. das Objekt der Begierde rollt in Deutschland. Die Fußball- WM „beckenbauert“ das Füllhorn gnadenlos über Stadien, Städte, Taxi- und Verkehrsbetriebe, Hotel und Gastronomie. Einzelne Schlafhäuser melden bereits heute ein grinsendes „Ausgebucht“ für das Jahr 2006! Durchschnittlich bleibt, so eine erste Hochrechnung, der Fußballfan 10 bis 14 Tage im Lande, schaut drei Spiele und beschert pro Eintrittskarte der deutschen Wirtschaft (hoffentlich nicht nur der Kneipe) zwischen 800 bis 1.400 Mark zusätzlich (in Euro natürlich weniger, vorausgesetzt die Druckerei bekommt die bunten Scheinchen bis dahin geregelt). Danke, Franz! Was dieser Mensch anfasst, wird „Schau mer mal“ zu Gold . . . Alles andere als goldig präsentierten sich die deutschen Elitekicker bei ihrem Rasen-Te ...

ML 07-00 Zeuge des Jahrhunderts
Vorschau
Ein Zeuge des Jahrhunderts: der „Kaiserhof“ in Hettstedt.

ZEUGE ZTEUGEDES DES JAHRHUNDERTS TRADITIONELLE MALTECHNIKEN IN NEUEN UND ALTEN GEBÄUDEN Nicht alles Alte wird von Neuem verdrängt. Das gilt zum Glück auch im Handwerk: Traditionelle Maltechniken, die häufig in Häusern des 18. und 19. Jahrhunderts angewendet wurden, haben in den letzten Jahren eine Renaissance erlebt. Zupf-, Zieh-, Pinsel-, Schwamm-, Wisch-, Tupf- oder Waschtechnik sind heute wieder in Mode. Natürlich in alten Häusern – doch nicht ausschließlich: Denn alte Techniken und moderne Architektur widersprechen sich nicht. Ganz im Gegenteil: Verbunden mit einer durchdachten Farbgestaltung der Räume bilden sie eine harmonische Einheit. Je ein Beispiel für alte bzw. neue Häuser soll die gelungene Anwendung verdeutlichen.

MULTIFUNKTIONALES GEBÄUDE IN HETTSTEDT Eine bewegte Geschichte liegt hinter dem 1902 entstandenen Kaiserhof im sachsen-anhaltinischen Hettstedt. Als „Hotel Kai ...
Einzelne Ausgaben durchsuchen
Sachon-Fachmagazine: Chronologischer Überblick

Brauindustrie
2015 | 2016 | 2017

1998 | 1999 | 2000 | 2001 | 2002 |
2003 | 2004 | 2005 | 2006 | 2007 |
2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012 |
2013 | 2014 | 2015 | 2016 | 2017

Getränkeindustrie
2015 | 2016 | 2017

1998 | 1999 | 2000 | 2001 | 2002 |
2003 | 2004 | 2005 | 2006 | 2007 |
2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012 |
2013 | 2014 | 2015 | 2016 | 2017

Getränke-
fachgroßhandel
2015 | 2016 | 2017

1998 | 1999 | 2000 | 2001 | 2002 |
2003 | 2004 | 2005 | 2006 | 2007 |
2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012 |
2013 | 2014 | 2015 | 2016 | 2017

BBI International
2015 | 2016 | 2017

2000 | 2001 | 2002 | 2003 | 2004 |
2005 | 2006 | 2007 | 2008 | 2009 |
2010 | 2011 | 2012 | 2013 | 2014 |
2015 | 2016 | 2017

BBI Español
2015 | 2016 | 2017

2000 | 2001 | 2002 | 2003 | 2004 |
2005 | 2006 | 2007 | 2008 | 2009 |
2010 | 2011 | 2012 | 2013 | 2014 |
2015 | 2016 | 2017

Getränkering-Aktiv
2003 | 2004 | 2005

1998 | 1999 | 2000 | 2001 | 2002 |
2003 | 2004 | 2005

Der Doemensianer
2014 | 2015 | 2016

1998 | 1999 | 2000 | 2001 | 2002 |
2003 | 2004 | 2005 | 2006 | 2007 |
2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012 |
2013 | 2014 | 2015 | 2016

Der Maler- und Lackierermeister
Zu den Mitteilungen

01_00 | 02_00 | 03_00 | 04_00 | 05_00 |
06_00 | 07_00 | 08_00 | 09_00 | 10_00 |
11_00 | 12_00

Industriebedarf
2015 | 2016 | 2017

2000 | 2001 | 2002 | 2003 | 2004 |
2005 | 2006 | 2007 | 2008 | 2009 |
2010 | 2011 | 2012 | 2013 | 2014 |
2015 | 2016 | 2017

www.dermaler.deMediadaten
Impressum | Kontakt Verlag W. Sachon GmbH+Co.KG • Schloss Mindelburg • 87719 Mindelheim