Sachon Fachzeitschriftenarchiv 2.0 Maler-und_Lackierermeister/2004/02_04
  • Fachzeitschriftenarchiv

    SACHON FACHMAGAZINE SEIT 1998

    -

  • image02

    Brauindustrie

    TECHNIK UND TECHNOLOGIE DER BRAUINDUSTRIE

  • GI

    Getränkeindustrie

    GETRÄNKETECHNIK UND -TECHNOLOGIE

  • image04

    Getränke-
    fachgroßhandel

    MAGAZIN FÜR DEN GETRÄNKEFACHHANDEL

  • image05

    BBI International

    INTERNATIONALE BRAU- UND GETRÄNKEINDUSTRIE

  • image06

    BBI Español

    LATEINAMERIKANISCHE BRAU- UND GETRÄNKEINDUSTRIE

  • image07

    Der Doemensianer

    FACHORGAN FÜR DAS BRAU-, MALZ- UND GETRÄNKE- MANAGEMENT

  • image07

    Der Maler- und Lackierermeister

    FACHMAGAZIN FÜR MALER UND LACKIERER

  • image07

    Industriebedarf

    FACHMAGAZIN FÜR INDUSTRIELLEN EINKAUF UND PVH

Zeitraum:-

Verknüpfungsart:

UND ODER

Das Sachon-Archiv fand für Sie

ML 02-04 A...ber jetzt
Vorschau
DER MALER

DAS DEUTSCHE MALER MAGAZIN

UND LACKIERERMEISTER

Schloß Mindelburg Verlagsgruppe Sachon

A ...

... ber jetzt!

Geschafft! Der Verbleib des Maler- und Lackiererhandwerks in Anlage A ist amtlich. Laute Aktionen mit Argumenten zur Gefahrgeneigtheit des Handwerks und die Spitzenposition der Maler und Lackierer in Sachen Ausbildungsleistung haben scheinbar überzeugt. Doch sollte man das Erreichte nicht überbewerten. Auch das Ausbreiten von Lorbeer und entspanntes Zurücklehnen wären definitiv fehl am Platz. Schadenfreude oder gar Mitleid in Richtung anderer Gewerke sind ebenso unangebracht, denn das Handwerk als Gesamtheit steht vor einer tiefgreifenden Reform. Ehrwürdige Meister-Berufe bekommen damit Dinosaurier-Charakter. Unsere Gedanken sind u.a. beim Brauer und Mälzer, Weinküfer, Fotographen, Goldschmied, Buchbinder, Klavierbauer, Uhrmacher oder Raumausstatter, die ihren Meister „nur“ noch als fr ...

ML 02-04 Attraktives Ambiente
Vorschau
Attraktives Ambiente Ungewöhnliches Farbkonzept eines Service-Centers Offen und kundenfreundlich präsentiert sich die umgebaute Geschäftsstelle der Wohnungsbaugesellschaft Deutsche Annington in Karlsruhe. Ein ungewöhnliches Gestaltungskonzept kombiniert verschiedene Oberflächenstrukturen und Farben und gliedert so die Kundenbereiche. Für die differenzierten Wand- und Deckengestaltungen kamen fünf verschiedene Beschichtungen zum Einsatz. Seit dem Abschluß der Umbaumaßnahmen dient das ServiceCenter als zentrale Anlaufstelle für Mieter und Wohnungssuchende.

Ambiente durch Farbe und Struktur: Die Flure zu den Mitarbeiterbüros sind einladend gestaltet.

Rund 6 000 Wohnungen verwaltet die Wohnungsbaugesellschaft Deutsche Annington, Eisenbahn-WohnungsbauGesellschaft mbH. Um ihre Mieter aktiver zu betreuen, erweiterte das Unternehmen die Geschäftsstelle in Karlsruhe zum zentralen ServiceCenter. Das Gebäude erhielt einen neuen Eingangs- und Empfangsbereich, ...

ML 02-04 Die Salzsaeulen
Vorschau
Die „Salzsäulen“ Entsalzung durch Aufspritzen von Kompressenmaterial Da sich im Laufe der Zeit auch die Säulen vor dem Bremer Rathaus mit Salzen angereichert hatten, wurde die Firma „desalt innovation“ beauftragt, zum Erhalt der Säulen den Salzgehalt zu minimieren. Insgesamt waren dabei zwölf Säulen mit einer Fläche von ca. 40 m2 von den schädlichen Salzen zu befreien. Dies erfolgte durch das maschinelle Aufspritzen von Kompressenmaterial auf rationelle und wirtschaftliche Weise.

Das „heilende“ Kompressenmaterial wird zeitsparend mit der kleinen Förderpumpe PFT Swing aufgespritzt.

ᮡ Die Säulen vor dem historischen Bremer Rathaus hieß es zu entsalzen.

ᮤ Die Schäden, die Salzeinlagerungen im Naturstein angerichtet hatten, waren deutlich zu erkennen.

22

· DER MALER UND LACKIERERMEISTER 2 / 2004

Auf die Minimierung des Salzgehaltes an historischen Denkmälern hat sich das Unternehmen aus C ...

ML 02-04 Ein poriges Gefuege
Vorschau
Ein poriges Gefüge Sanierung salzbelasteter Untergründe In vielen Instandsetzungsversuchen oder mißlungenen Sanierungsmaßnahmen in der Vergangenheit wurde eindrucksvoll dokumentiert, daß weder reine Kalk- noch Zementmörtel für langfristige Sanierungen auf feuchteund salzbelasteten Mauerwerken geeignet sind. Gerade im Bereich der Baudenkmalpflege werden in der Regel Kalkmörtel gefordert. Wird der Grund dieser Forderung hinterfragt, so stellt man häufig fest, daß Negativerfahrungen mit modernen Baustoffen oder mit zementhaltigen Putzen verantwortlich gemacht wird. Ohne dieses Thema ausführlich zu diskutieren, soll an dieser Stelle aber die Frage erlaubt sein, was kunststoffmodifizierte Mörtel oder dispersionsgebundene Beschichtungen dafür können, wenn sie unqualifiziert oder falsch angewendet und verarbeitet werden Außerdem werden im Bereich der Baudenkmalpflege oftmals zementgebundene Putze mit Mörteln gleichgesetzt, die der Festigkeit von Beton entsprechen. Für die E ...

ML 02-04 Firmen & Produkte
Vorschau
...

ML 02-04 In See stehen
Vorschau
MANAGEMENTPRAXIS

„In See stechen“ Schlüssiges Konzept und klare Signale der Kommunikation im Malerhandwerk Ein neues Jahr ist gerade eingeläutet. Und auf das Malerhandwerk wartet eine neue Saison. Der Markt ist vielerorts von austauschbaren Leistungen und starkem Wettbewerb gekennzeichnet. Da tun sich Fragen auf: Sind die Ziele für das neue Jahr festgelegt und ist der Kurs bestimmt Dies sind einige wichtige Fragen, die z.B. auch im Gespräch mit der Bank schlüssig beantwortet werden sollen (Stichwort Basel II). Am besten mittels schriftlicher Unterlagen in Form eines Unternehmenskonzeptes. Das bringt „Punkte“ beim Rating und spart unterm Strich Geld bei den Zinsen. Außerdem: Ein durchdachtes, marktgerechtes Unternehmenskonzept mit einem erfolgreichen Maßnahmenpaket sichert den Ertrag und schützt bei „hohem Seegang“, sprich turbulenten Marktsituationen vor unvorhergesehenen Überraschungen. Wer nicht stehen bleiben will und sein Unternehmen zukunftsorien ...

ML 02-04 Kreativer Holzschutz
Vorschau
Kreativer Holzschutz GORI Objekt-Wettbewerb 2003 entschieden „Ihre besten Objekte sollten nicht länger unentdeckt bleiben!“ oder „GORI sucht das Meister-Objekt“. Mit diesen Slogans wurde vergangenes Jahr erstmals ein neuer Wettbewerb ausgelobt, der sich vor allem an das Maler- und holzverarbeitende Handwerk richtete und der das professionelle Beschichten von Holzoberflächen in den Vordergrund stellte. Gefragt waren fachmännische Verarbeitung, gute Farbharmonie sowie kreative Sonderlösungen. Hier konnten die Profis ihre Fachkompetenz unter Beweis stellen.

Sonderpreis an den Malerfachbetrieb W. Häuser, Fernwald-Annerod für täuschend echte Illusionsmalerei bei der Neugestaltung des Fachwerkhauses.

Ins Leben gerufen hat den mit insgesamt 8. 900 Euro dotierten Objektwettbewerb das Unternehmen Dyrup, das unter der Marke GORI dem professionellen Maler und Holzverarbeiter seit Jahrzehnten ein ausgeklügeltes Produktangebot an Farben, Lacken und Lasuren ...

ML 02-04 Mach die Fliege
Vorschau
Mach die Fliege! Anstrichsystem gegen Insekten, Bakterien und Schimmelpilze Die Kinobranche lebt von „Schockern“ mit überdimensionalen Spinnen, Bienen, Ameisen oder anderem Krabbelgetier. In Wohnräumen allerdings sind Keimträger wie Milben, Schaben, Mücken sowie entsprechende Spinnennetze eher in die Kategorie nervig, eklig oder gesundheitsgefährlich einzuordnen. Nach Klatsche, Klebefallen oder Sprays wird in hartnäckigen Fällen gar der Ruf zum Kammerjäger laut, der den ungebetenen Mitbewohnern auf den Pelz oder besser auf die Krabbelbeine oder Flügel rückt. Seit diesem Monat ist nun neu auf dem deutschen Markt der Anstrichstoff eines französischen Herstellers erhältlich, der mit den Eigenschaften eines Insektizides das ungeliebte Getier für einen Zeitraum von fünf bis acht Jahren von den Oberflächen fernhalten soll ohne an die Umwelt Giftstoffe abzugeben.

Der mittelständische französische Hersteller Artilin befaßt sich seit ca. 50 Jahren mit der Ent ...

ML 02-04 Nachrichten
Vorschau
Nachrichten Maler-Marketing-Preis Armin Doege vom gleichnamigen Malerbetrieb in Hilden ist beim sog. „Maler-Marketing-Preis“ (eine Initiative von Caparol und einer Fachzeitschrift) mit dem ersten Preis ausgezeichnet worden. Bei der Ehrung im Haus des Handwerks in Ober-Ramstadt überreichten Ralf Murjahn (Caparol-Unternehmensleitung) und Geschäftsführer Erich Dietz die Sieger-Urkunde sowie einen Scheck in Höhe von 5 000 Euro. Die Plätze zwei und drei wurden geteilt: Rang zwei belegten die Handwerksgruppe Philip Mecklenburg (Hamburg) und der Malerbetrieb Gotta aus Rödermark (Preisgeld je 1 500 Euro). Der Chef des Paderborner Malerbetriebs Ahle, Dietmar Ahle, und der Inhaber des Karlsruher Malerbetriebs Geiger, Dieter Rottler, erhielten für Platz drei je 1 000 Euro. Bemerkenswert: Bereits 1999 wurde die Firma „Maler Doege“ mit dem Marketingpreis ausgezeichnet. Die Jury bewertete unter anderem die Durchgängigkeit der Corporate Identity, die Zielgruppenausrichtung, die Kund ...

ML 02-04 Namen & Personen
Vorschau
...

ML 02-04 Schlanke Siloherstellung
Vorschau
Schlanke Siloherstellung Marktresonanz durch rationelle Fabrikation – Im Gespräch mit Adolf Schaffner Die Mörtelgruppe maxit betreibt mit ihrem Unternehmen m-tec, Neuenburg, technische Entwicklung von Produktionsanlagen, Maschinen und Silosystemen. m-tec hat sich vor wenigen Jahren dazu entschlossen, die Container-Silofabrikation im östlichen Nachbarland der Bundesrepublik Deutschland aufzubauen. Die Grundstruktur des Industrieplatzes Zlin (Tschechische Republik) bot dafür optimale Möglichkeiten. Warum das alles so erfolgreich lief und heute allgemeine Marktbedeutung bekommen hat, wird in einem Gespräch deutlich, das Carl-M. Bresch für DER MALER mit dem Geschäftsführer Adolf Schaffner von SILOsystem spol. S.r.o., CR-Zlin-Malenovice, führte. Zlin heißt die Industrie-Stadt in Böhmen, in der die Erfolgsstory spielt. In der Periode des sozialistischen Staatskapitalismus der Tschechoslowakei wurde dieser Platz zu Ehren des Staatspräsidenten Gottwald umbenannt. Nach Zusammen ...

ML 02-04 Stadt im Festtagskleid
Vorschau
Stadt im Festtagskleid 300 Jahre St. Petersburg: Mehr als eine Renovierung historischer Fassaden Rußland zelebrierte im Jahr 2003 den 300. Geburtstag von St. Petersburg. Die Stadt an der Newa war für einige Zeit wieder das, als was sie gegründet wurde und was sie 200 Jahre lang gewesen ist: Die Hauptstadt Rußlands. In den vergangenen Monaten wurden zahlreiche Paläste und Kirchen restauriert. Sie erstrahlten pünktlich im neuen „alten Glanz“. Mitte des Jahres nahm Rußlands Präsident Wladimir Putin die Parade der ausländischen Präsidenten und Regierungschefs ab. Auch Bundeskanzler Gerhard Schröder gehörte zu den Repräsentanten aus 45 Ländern, die zu diesem Weltgipfeltreffen von Staatsführern der G-8-Staaten, der Europäischen Union, ihrer Anwärterländer und der Exsowjetrepubliken kamen. Stolz präsentierte Rußlands schönste Stadt zum Fest seine Kunstdenkmäler und Prachtfassaden. Die Farben dafür kamen zum überwiegenden Teil aus Deutschland. „Die russischen Ma ...

ML 02-04 Staub- und Bruchfreiheit
Vorschau
Staub- und Bruchfreiheit Anforderungen beim Abbruch von Asbestzementplatten Im Rahmen einer Altbausanierung kommt es häufig vor, daß asbesthaltige Bauteile zu entsorgen sind. Besonderes öffentliches Aufsehen erregte die umfassende Asbestentsorgung im Palast der Republik der DDR in Berlin. Da Asbest nur dann stark krebserregend ist, wenn seine Fasern eingeatmet werden, wäre es eigentlich am besten, die asbesthaltigen Baustoffe blieben unberührt und würden nicht gesägt, geschnitten oder gebrochen. Vorhandene Asbestzementbauteile verursachen nämlich durch bloße Abwitterung nur geringfügige Emissionen, die für Menschen kaum schädlich sind. Eine Umweltbelastung durch abgewitterte Asbestbauteile wurde nämlich nicht nachgewiesen. Wenn eine Beseitigung der Asbestbauteile erforderlich ist, muß immer auch überlegt werden, wie solche gefährlichen Schadstoffe richtig entsorgt werden können. Deshalb hat der Gesetzgeber im September 2001 die TRGS 519, die Technische Regel für Ent ...

ML 02-04 Termine & Veranstaltungen
Vorschau
...

ML 02-04 Totale Taeuschung
Vorschau
Totale Täuschung Kreativer Einsatz von Mineralfarben Lasuren, gegenständliches Malen und vieles mehr – Antje Meining ist eine Allrounderin, die unterschiedlichste Techniken beherrscht. Auch ausgefallene Kundenwünsche setzt sie dabei mit Mineralfarben in die Tat um. 1981 begann Antje Meining eine Ausbildung zur Porzellanmalerin im oberfränkischen Selb. Durch ihren Ehemann, den selbständigen Malermeister Thomas O. Meining, kam sie schließlich zur Wandmalerei.



Dreidimensionale Illusion: Man muß schon zweimal hinsehen, um zu erkennen, daß der Vorhang aufgemalt ist.



Kunstvolle Marmorierungen sind eine der vielen Techniken, die Antje Meining mit Mineralfarben ausführt.

24

· DER MALER UND LACKIERERMEISTER 2 / 2004

Der Malereibetrieb Meining in Techelsdorf bei Kiel bietet neben allen konventionellen Malereiarbeiten ein breites Spektrum kreativer Techniken. Die künstlerische Leitung des Te ...

ML 02-04 Was ist eigentlich
Vorschau
WAS IST EIGENTLICH … ... wenn die zwei Monate Schlußrechnungsprüfung vorbei sind, mit Einwendungen Meindorf: Es ist schlimm genug, wenn sich die Bauherrn mit der Prüfung der Schlußrechnung ewig Zeit lassen. Was ist aber mit Einwendungen gegen die Schlußrechnung, wenn die Höchstgrenze von zwei Monaten nach der VOB erreicht ist. Gilt die Rechnung dann als anerkannt Reinders: Der alte Traum der Handwerker: wenn schon kein „schnelles Geld“, dann wenigstens keine Probleme mit der Höhe der Schlußrechnung. Dieser Traum wurde auch lange Zeit genährt durch ein Urteil des OLG Düsseldorf Anfang der 80er Jahre. Dem hat der Bundesgerichtshof aber leider einen Riegel vorgeschoben. Überzieht der Auftraggeber die Prüfungsfrist, kann er dennoch Einwendungen gegen die Schlußrechnung erheben. Es findet keine Anerkenntniswirkung statt. Das gilt uneingeschränkt für jede Position, außer für das Aufmaß. Dort tritt nach Ablauf der Prüfungspflicht tatsächlich so etwas wie Anerkenntn ...

ML 02-04 WiesoWeshalbWarum
Vorschau
WiesoWeshalbWarum Sollte der Maler und Lackierer im Internet präsent sein Das vermeintliche Spielzeug „Internet“ hat sich längst zum wichtigsten und schnellsten Informationsmedium des 21. Jahrhunderts entwickelt und sich als ernst zu nehmendes Wirtschaftsinstrument sowie kostengünstiges Mittel des modernen Marketings etabliert. Wer morgen erfolgreich wirtschaften will, muß heute die Weichen dafür stellen. Für große Unternehmen gilt das ebenso wie für mittelständische Betriebe. Das Internet kann – richtig eingesetzt und kommuniziert – dabei helfen, den Werberadius zu verbreitern, das eigene Marktpotential durch die Erschließung neuer, überregionaler Märkte zu vergrößern und durch die Online-Bestellung von Materialien und Betriebsmitteln Zeit zu sparen. Dies sind nur einige Vorteile, die das „Netz“ bietet. Die sich in kurzen Zeitabständen verdoppelnde Zahl der Nutzer sollte auch den bisher skeptischen Handwerksunternehmer darauf aufmerksam machen, daß die un ...
Einzelne Ausgaben durchsuchen
Sachon-Fachmagazine: Chronologischer Überblick

Brauindustrie
2015 | 2016 | 2017

1998 | 1999 | 2000 | 2001 | 2002 |
2003 | 2004 | 2005 | 2006 | 2007 |
2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012 |
2013 | 2014 | 2015 | 2016 | 2017

Getränkeindustrie
2015 | 2016 | 2017

1998 | 1999 | 2000 | 2001 | 2002 |
2003 | 2004 | 2005 | 2006 | 2007 |
2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012 |
2013 | 2014 | 2015 | 2016 | 2017

Getränke-
fachgroßhandel
2015 | 2016 | 2017

1998 | 1999 | 2000 | 2001 | 2002 |
2003 | 2004 | 2005 | 2006 | 2007 |
2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012 |
2013 | 2014 | 2015 | 2016 | 2017

BBI International
2015 | 2016 | 2017

2000 | 2001 | 2002 | 2003 | 2004 |
2005 | 2006 | 2007 | 2008 | 2009 |
2010 | 2011 | 2012 | 2013 | 2014 |
2015 | 2016 | 2017

BBI Español
2015 | 2016 | 2017

2000 | 2001 | 2002 | 2003 | 2004 |
2005 | 2006 | 2007 | 2008 | 2009 |
2010 | 2011 | 2012 | 2013 | 2014 |
2015 | 2016 | 2017

Getränkering-Aktiv
2003 | 2004 | 2005

1998 | 1999 | 2000 | 2001 | 2002 |
2003 | 2004 | 2005

Der Doemensianer
2014 | 2015 | 2016

1998 | 1999 | 2000 | 2001 | 2002 |
2003 | 2004 | 2005 | 2006 | 2007 |
2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012 |
2013 | 2014 | 2015 | 2016

Der Maler- und Lackierermeister
Zu den Mitteilungen

01_04 | 02_04 | 03_04 | 04_04 | 05_04 |
06_04 | 07_04 | 08_04 | 09_04 | 10_04 |
11_04 | 12_04

Industriebedarf
2015 | 2016 | 2017

2000 | 2001 | 2002 | 2003 | 2004 |
2005 | 2006 | 2007 | 2008 | 2009 |
2010 | 2011 | 2012 | 2013 | 2014 |
2015 | 2016 | 2017

www.dermaler.deMediadaten
Impressum | Kontakt Verlag W. Sachon GmbH+Co.KG • Schloss Mindelburg • 87719 Mindelheim