Sachon Fachzeitschriftenarchiv 2.0 Getraenke-Fachzeitschriften/Brauindustrie/2013/05_13
  • Fachzeitschriftenarchiv

    SACHON FACHMAGAZINE SEIT 1998

    -

  • image02

    Brauindustrie

    TECHNIK UND TECHNOLOGIE DER BRAUINDUSTRIE

  • GI

    Getränkeindustrie

    GETRÄNKETECHNIK UND -TECHNOLOGIE

  • image04

    Getränke-
    fachgroßhandel

    MAGAZIN FÜR DEN GETRÄNKEFACHHANDEL

  • image05

    BBI International

    INTERNATIONALE BRAU- UND GETRÄNKEINDUSTRIE

  • image06

    BBI Español

    LATEINAMERIKANISCHE BRAU- UND GETRÄNKEINDUSTRIE

  • image07

    Der Doemensianer

    FACHORGAN FÜR DAS BRAU-, MALZ- UND GETRÄNKE- MANAGEMENT

  • image07

    Der Maler- und Lackierermeister

    FACHMAGAZIN FÜR MALER UND LACKIERER

  • image07

    Industriebedarf

    FACHMAGAZIN FÜR INDUSTRIELLEN EINKAUF UND PVH

Zeitraum:-

Verknüpfungsart:

UND ODER

Das Sachon-Archiv fand für Sie

BI 05-13 10-14 Welten stossen aufeinander
Vorschau
Welten stoßen aufeinander Brauereien und Bier treffen auf das Internet Über 75,9 Prozent der Deutschen sind online, dies sind 53,4 Millionen Internetnutzer. Davon sind über drei Viertel in einem sozialen Netzwerk registriert, in der Altersgruppe der 14- bis 29-Jährigen sind es sogar über 95 Prozent. Soziale Netzwerke bergen enormes Potenzial bei vergleichsweise geringem Kostenaufwand. Die Relevanz von sozialen Netzwerken in der modernen Unternehmenskommunikation ist in der deutschen Braulandschaft aber noch nicht ausgeprägt. Genauso verhält es sich oft in der Unternehmensdarstellung auf der eigenen Webseite. „Das Niveau des Internets wird von den Brauereien nicht ausgenutzt“, so das Credo von Marcus Koch, Online-Experte der Goldbach Interactive AG, und Günter Birnbaum, Marktforscher der GfK. (hof) BRAUINDUSTRIE: Herr Koch, welche Voraussetzungen sollten Unternehmen erfüllen, um erfolgreich im Social-Media-Bereich zu bestehen Marcus Koch: Prinzipiell muss ein Unternehmen, ...

BI 05-13 15 kurz gefragt
Vorschau
Maisel & Friends: Neue, hochwertige Bierspezialitäten BRAUINDUSTIRE: Herr Maisel, mit Maisel & Friends präsentieren Sie eine neue Linie für charaktervolle, hochwertige Biere. Was versteckt sich hinter diesen besonderen Bierspezialitäten Jeff Maisel: Bier hat heute leider nicht immer den Stellenwert, den es als hochwertiges und reines Genussprodukt eigentlich verdient hätte. Dabei sucht der Verbraucher heute geradezu nach Genussmomenten, nach dem Besonderen. Diese Entwicklung greifen wir auf und bieten gemeinsam mit Freunden moderne Interpretationen von interessanten Bierspezialitäten an. Wir wollen zeigen, dass diese Biere weit komplexer und interessanter sein können, als dies bisher erwartet wird. BI: Was darf man denn erwarten Maisel: Die Menschen suchen heute das Besondere und das Authentische. Deshalb haben wir die neue Marke Maisel & Friends ganz bewusst in einer Nische positioniert – hochwertig, aber dennoch bodenständig, besonders und überraschend, aber nicht abgeho ...

BI 05-13 16-17 Auf dem Weg zurueck
Vorschau
Auf dem Weg zurück zur Mundpropaganda Die Beck’s Markenwelt im Social Web Die digitalisierte Welt ermöglicht tiefe Einblicke in die Köpfe der Konsumenten und damit auch ein besseres Verständnis für deren Bedürfnisse. Abgeleitet daraus ergeben sich neue Möglichkeiten, aber auch Anforderungen der Interaktion. Die größte Zielgruppe, für die Bier relevant ist, sind Männer zwischen 20 und 45 Jahren. Wesentlichster Punkt für die Ansprache dieser Zielgruppe ist eine zeitgemäße und moderne Art. istorisch betrachtet richtet sich die Werbewelt der deutschen Biermarken in der Masse eher an ein gesetzteres Publikum – sowohl was die Inhalte betrifft, aber auch die Kanäle, über die sie ausgestrahlt wird. Zudem steht die Kategorie Bier nicht nur im internen Wettbewerb, sondern in der Wahrnehmung der Konsumenten in Konkurrenz zu anderen Getränkekategorien.

H

Auch das Medienverhalten der Zielgruppe hat sich über die Jahre massiv verändert. TV spielt zwar ...

BI 05-13 18-22 Ein hoerendes Auge
Vorschau
Ein hörendes Auge Lärmreduzierung in Abfüllanlagen Die Einhaltung gesetzlicher Vorschriften bei der Lärmentwicklung in Abfüllanlagen ist seit jeher ein Thema für Hersteller wie auch Betreiber von Getränkeabfüllanlagen. Im Rahmen des von der AiF geförderten industriellen Gemeinschaftsprojektes (IGF 16291) wurde an der VLB Berlin ein Messverfahren auf Basis einer akustischen Kamera entwickelt, mit dem das ortsgenaue Lokalisieren von Schallemissionsquellen in Abfüllanlagen erleichtert wird.

Ausgangssituation Lärmschwerhörigkeit ist die häufigste Berufskrankheit in der Getränkeindustrie. Jahr für Jahr werden im Bereich der Berufsgenossenschaft Nahrungsmittel und Gaststätten mehr als 200 Verdachtsanzeigen für Lärmschwerhörigkeit gemeldet [1]. Über 50 Prozent dieser Anzeigen stammen aus der Getränkebranche. Ursache ist die erhebliche Lärmbelastung des Personals in Getränkeabfüllanlagen. Die Anlagenbetreiber haben deshalb ein berechtigtes Interesse, die L ...

BI 05-13 23 Bieraculix
Vorschau
Der Wanderbrauer Als ich 2004 die Ausbildung zum „Diplom-Biersommelier“ erfand, waren manche Schulungsinhalte wie Psychologie des Bierkonsums, Biersprache, Ritualisierung des Bestellvorgangs, Erstellen von Bierkarten und Konzeptionierung von Bierevents, Kochen mit Bier oder Degustation von internationalen Bierstilen inklusive Jahrgangs-, Craft- und Gourmetbieren Themengebiete wie von einem anderen Stern. Heute ist es nicht mehr ungewöhnlich, wenn die Medien über Bier als Kulturobjekt berichten, Brauereien neben Brauereiführungen auch Bierkulinarien anbieten und Gastronomen ihr Bierangebot mit spannenden Spezialgebräuen erweitern. So wie sich der deutsche Biermarkt im Nischenbereich neu erfindet, wird auch die Diplom-Biersommelier-Ausbildung permanent aktualisiert. Hierbei ist besonders auffällig, wie interessiert die Teilnehmer an neuartigen oder vielfach auch nur fremdartigen Braumethoden sind. So erlebt das IPA-Brauen gerade einen Boom, obwohl das dazugehörige, notwendige ...

BI 05-13 24-27 Das Runde muss in das
Vorschau
Das Runde muss in das Eckige Leergutsortierung in einer neuen Dimension Viele Brauereien setzen bei ihren Produktverpackungen inzwischen auf Individualität. Sei es mit speziellen Kästen, Reliefflaschen oder Flaschen mit außergewöhnlichen Formen. Für die Brauereien ist das ein erheblicher Mehraufwand bei der Sortierung, bevor ihre eigenen Flaschen und Kästen wieder in den Produktionsablauf gelangen können. Gerade in Ballungszentren mit einer Vielzahl von regionalen Ausprägungen und (Bier-)Geschmäckern kommen auf engstem Raum viele Flaschenund Kastenvarianten in die Brauerei zurück. Entweder setzt man zur Lösung dieser Aufgabe auf einen externen Dienstleister aus dem Bereich Leergutsortierung oder man lässt sich eine automatische Sortieranlage entwickeln, die alle lokalen Leistungs- und Qualitätsanforderungen berücksichtigt. in Brauereikonzern plante für einen Standort im Westen Deutschlands den Neubau einer Sortieranlage. Man griff dabei auf das Know-how und die Erfahru ...

BI 05-13 28-30 Erfolgreich behauptet
Vorschau
Erfolgreich behauptet Spitalbrauerei Regensburg – älteste Stiftungsbrauerei der Welt Es ist schon etwas Besonderes. Die drei in Regensburg noch bestehenden Brauereien (ohne die Gasthausbrauereien) sind allesamt Stiftungsbrauereien. Die älteste davon ist die Spitalbrauerei, die im Jahre 1226 gegründet wurde, nachweislich bis heute ununterbrochen braut und gleichzeitig die älteste Stiftungsbrauerei der Welt ist. Der Autor hat bereits in zwei Beiträgen an dieser Stelle über die beiden anderen Regensburger Stiftungsbrauereien Bischofshof [1] und Kneitinger [2] berichtet. s gibt sie immer noch. In Zeiten von Brauereisterben, Billigbieren, dem Preisverfall nationaler Biermarken und der Gründung von Braumanufakturen mit Orangen- oder Karamellgeschmacksbieren sind es kleine oder mittlere Brauereibetriebe, die entgegen dem Branchentrend ihre Marktposition behaupten und sogar ausbauen. Dazu zählt auch die Spitalbrauerei in Regensburg, die sich, nach einem jahrzehntelangen Schattendas ...

BI 05-13 31-35 Jubilaeum in Bitburg
Vorschau
Jubiläum in Bitburg 100. Brau- und maschinentechnische Arbeitstagung der VLB Mit rund 420 Gesamtteilnehmern aus 30 Nationen hat die 100. Brau- und maschinentechnische Arbeitstagung der VLB Berlin einmal mehr ihre Bedeutung für die Brauwirtschaft unter Beweis gestellt. Die restlos ausgebuchte Veranstaltung fand vom 4. bis 6. März 2013 in der Stadthalle Bitburg statt. Die Tagung wurde aktiv unterstützt von der Bitburger Braugruppe. um 100. Mal lud die Versuchsund Lehranstalt für Brauerei die Fachwelt zu ihrer Brau- und maschinentechnischen Arbeitstagung ein. Schwerpunkte waren in diesem Jahr Gushing – Ursachen und Vermeidungsstrategien, Planung und Konzepte für die Brauerei von morgen, Potenziale, Monitoring, Verarbeitung von Hopfen sowie Bier- und Getränkeabfüllung – Herausforderungen und Lösungen. Im Folgenden werden aus den Themenblöcken ausgewählte Vorträge vorgestellt.

Z

Reinigungskonzept zur Lösung des Gushing-Problems Im Themenblock „Gu ...

BI 05-13 36-37 Hintergrund
Vorschau
Etikettenhersteller setzen auf Nachhaltigkeit Zu dem Behältnis, in dem das Getränk zum Verbraucher kommt, gehört auch das Etikett. Das Etikett ist der erste Kontaktpunkt, mit der die Kommunikation zwischen Hersteller und Verbraucher beginnt. Das Etikett gibt den Kaufimpuls, denn es macht die neutrale Verpackung zur Marke am PoS. Das Etikett ist damit eines der wichtigsten Elemente für den Verkaufserfolg. Darin liegt die Motivation der Etikettendrucker begründet, attraktive und effektvolle Etiketten anzubieten, die das Produkt im rechten Licht erscheinen lassen. Dabei steht die Fokussierung auf die individuellen Bedürfnisse der Getränkeindustrie und des Handels stets im Vordergrund. Der Verbraucher von Getränken stellt sich zu Recht die Frage, ob denn nicht nur der Inhalt gesund und nachhaltig ist, sondern auch das Drumherum Das jüngste Projekt der Initiative Label-Forum e. V. (ILF), in der sich namhafte Etikettendrucker Deutschlands zusammengeschlossen haben, befasst sich da ...

BI 05-13 38-41 Bierwerbung
Vorschau
BIERWERBUNG – MAL SO, MAL SO r-Skala e s h ä l Die B Spitze Einfach ch schnittli h c r u d r Ü be Na ja drüber m m a w h Sc

Beck’s Sapphire Brauerei: Anheuser-Bush, St. Louis/USA Agentur: Mother, London Beck’s dürfte wohl die einzige Weltmarke unter den deutschen Bieren sein. Die Marke zählt zum Portfolio von AB InBev mit Sitz im belgischen Leuven. Die Brauerei AnheuserBusch in den USA mit den Marken Budweiser und Michelob betreut dort auch die Marken Stella Artois und Beck’s.

Peter Blähser Kommunikationsforscher und freier Berater

38

· BRAUINDUSTRIE 5 /2013

An dieser Stelle sagt Peter Blähser, Marktforscher und Kommunikationsfachmann aus Hochheim am Main, unmissverständlich seine Meinung zur aktuellen Bierwerbung. Das geschieht auf sehr pointierte Art, mal lobend oder mal bissig, je nachdem, wie der Autor die Werbung sieht. Die BRAUINDUSTRIE stellt die Kommentare zur Diskussion, auch wenn sie nicht immer de ...

BI 05-13 3 Editorial
Vorschau
BRAU INDUSTRIE

Verlagssitz Schloss Mindelburg

www.social-media.de: Interaktion schafft Bindung „Letzter Wille: Löschen“ lautete ein Artikel aus der Süddeutschen Zeitung, der die Situation des digitalen Nachlebens beschreibt, wenn ein Nutzer verstirbt. In den sozialen Netzwerken und auf anderen Internetseiten „lebt“ der Nutzer weiter, solange seine Profile und Daten existieren. Es ist schwierig, Profile von Verstorbenen zu löschen, oft reicht nicht einmal eine Sterbeurkunde aus. Diese Situation wird sich künftig häufiger ergeben, denn nach einer ARD/ZDF-Onlinestudie nutzen immer mehr Deutsche das Internet und soziale Plattformen. Das online-Engagement deutscher Brauereien lässt hingegen zu wünschen übrig. Das enorme Potenzial von sozialen Netzwerken und die vielfältigen Möglichkeiten der Unternehmensdarstellung auf der eigenen Webseite wird nur unzureichend genutzt. Das Thema Web /Social Media steht momentan bei den meisten Brauereien nicht an ...

BI 05-13 42-43 Doemens news
Vorschau
Sehr geehrte Leserinnen und Leser, hiermit möchte ich mich als neuer Brauer bei der Doemens Akademie vorstellen. Ich betreue seit Februar 2013 die Lehr- und Versuchsbrauerei, wo ich Versuchssude durchführe und deren Weiterverarbeitung begleite. Ursprünglich komme ich aus den USA, um genau zu sein aus der Nähe von Boston an der Ostküste. Dort habe ich an der „University of Massachusetts“ Mathematik und Finanzwesen studiert und beide Studiengänge abgeschlossen. Da ich mich schon immer für Bier und dessen Herstellung interessiert und mit Enthusiasmus zu Hause gebraut habe, habe ich mich für das Bierbrauen als neuen Beruf entschieden. Im Frühjahr 2010 habe ich meine Ausbildung zum Brauer und Mälzer (IHK) bei der Uerige Brauerei in Düsseldorf begonnen und dort im Sommer 2012 abgeschlossen. Nach der Ausbildung habe ich bei der Hausbrauerei Weyberbräu gearbeitet. Als einziger Brauer war ich für alle auf das Bier bezogenen Aufgaben alleine verantwortlich, was neben dem Bierb ...

BI 05-13 44 Getraenke Innovationen
Vorschau
¸

GETRANKE-INNOVATIONEN

Bitburger kommt auch mit Fassbrause

Weizenbock von Neumarkter Lammsbräu

Nach Bitburger 0,0 % führt die Bitburger Braugruppe in der ersten Jahreshälfte 2013 eine weitere alkoholfreie Produktreihe ein: Bitburger Fassbrause. Die Range startet mit den Geschmacksrichtungen Rhabarber und Zitrone, hergestellt auf Basis eines Malzextrakts, mit reinem Brauwasser und ohne künstliche Farb- oder Zusatzstoffe.

Mit ihrer Gourmetbier-Reihe „1628“ will die Neumarkter Lammsbräu die ganze Vielfalt traditioneller Rohstoffe und handwerklicher Braukunst erlebbar machen. Nach der ersten Edition im Herbst 2012 feierte nun die zweite Kreation ihre Premiere auf dem Braukunst Live!-Festival in München: Der Weizenbock mit einem Alkoholgehalt von 7,0 Vol.-Prozent und intensiver Hefetrübung in der 0,75-l-Spezialflasche. Die auf 700 Flaschen limitierte Edition ist seit März 2013 bei der Brauerei für 12,99 Euro pro Fl ...

BI 05-13 45 Marketing und Werbung
Vorschau
MARKETING UND WERBUNG Warsteiner Hauptsponsor des Rock’n’Heim

Astra hat einen in der Krone

Unter dem Titel „The Rise Of Rock’n’Heim“ präsentiert die Marek Lieberberg Konzertagentur vom 16. bis 18. August gute alte Rockgeschichte am Hockenheimring. Auf mehreren Bühnen werden an drei Tagen über 40 Acts in einem musikalischen Spannungsfeld zwischen Modern Rock, dynamischer Elektronik und Urban Music agieren.

Im März startete Astra eine zweimonatige nationale KronkorkenSammelaktion, bei der Fans über eine Million Preise abräumen können: Vom „Kiezknoller“ über knallrote „Wipp-Lounge“ bis hin zu 5-Euro-Gutscheinen für den neuen Astra E-Shop. Dem glücklichen Hauptgewinner winkt der Thron: Er wird „Kiezkönig für eine Nacht“!

Warsteiner ist Hauptsponsor dieses neuen Rockfestivals. Die Brauerei ist seit 2010 Partner des Hockenheimrings sowie seit fünf Jahren Hauptsponsor des Rock am RingFestivals.

...

BI 05-13 46-47 Personalien
Vorschau
PERSONALIEN 60-jähriges Betriebsjubiläum von Friedrich Schadeberg Vor 60 Jahren erhielt Dr. h.c. Friedrich Schadeberg Prokura in der Krombacher Brauerei. Seine Arbeit war durch Kontinuität, Ausdauer, Voraussicht und enormer Schaffenskraft geprägt. Der Jubilar traf viele Weichenstellungen, die sich als strategische Erfolgsfaktoren erwiesen. Der DiplomBrauingenieur stand dabei neuen Erkenntnissen und Methoden von jeher aufgeschlossen gegenüber. Schadeberg hat immer über sein eigentliches Fachgebiet hinausgeschaut und beschäftigte sich auch intensiv mit anderen Bereichen, deren Zeit erst noch kommen sollte. Zahlreiche Ehrungen waren der verdiente Lohn eines erfolgreichen Schaffens. So wurde Friedrich

Schadeberg unter anderem Ehrenbürger der Stadt Kreuztal. In Anerkennung seiner Verdienste bekam er 1990 das Bundesverdienstkreuz am Bande verliehen. Die bisher letzte Ehrung stellte im Jahre 2009 die Verleihung der Ehrendoktorwürde durch die Universität Siegen dar.

BI 05-13 48-49 Aus der Zulieferindustrie
Vorschau
AUS DER ZULIEFERINDUSTRIE Spezialist für Brauereibedarf seit 125 Jahren Es war der 20. April 1888, als Heinrich Leicht sein „Spezialgeschäft für die Lieferung von Brauerei- und Bedarfsartikel zum Maschinenbetrieb“ in der Bierstadt Bamberg gründete. 125 Jahre sind seitdem vergangen und der Kleinstbetrieb für regionale Brauereien hat sich

Anja Seelmann und Wolfgang Böhm teilen sich seit 2002 gleichberechtigt die Geschäftsleitung. In der Bildmitte: Diplom-Braumeister und technischer Betriebsleiter Joachim Kilian

inzwischen zu einem modernen Betrieb entwickelt, der über Werkstatt, eigenen Maschinenbau sowie Vertriebs- und Planungsbüro verfügt. Die Firma mit 17 Mitarbeitern vertreibt neben Artikeln des Brauereibedarfs auch Produkte für den technischen Handel und den Industriebedarf. Zu den Spezialitäten zählen die Projektierung von Abfüllanlagen sowie die Eigenentwicklung und Reparatur von Brauerei- und Getränkemaschinen. Innovativ zeigt sich die ...

BI 05-13 6-8 Kurz Berichtet
Vorschau
KURZ BERICHTET Stauder bleibt auf Erfolgskurs Die Privatbrauerei Jacob Stauder blickt auf ein erfolgreiches Jahr 2012 zurück. So wuchs der Umsatz auf 20,8 Mio Euro (+0,4 Prozent). Zudem wuchs die Marke Stauder um 2,5 Prozent, allein bei den Flaschenbieren (inkl. Fassbrause) verzeichnete die Brauerei einen Anstieg um sechs Prozent. Großer Erfolgs-

Erfolgreiches Jahr 2012: Axel (li.) und Thomas Stauder

faktor war dabei die Fassbrause Zitrone. Kernprodukt bleibt gleichwohl das Pils, das ebenfalls einen Anstieg um 0,2 Prozent verzeichnete.

DinkelackerSchwaben Bräu erhält IFS-Zertifikat

„Mit unseren Marketing-Aktivitäten haben wir erfolgreich unsere wichtigsten Werte übermittelt, nämlich Qualität und unsere Verwurzelung als Familienunternehmen in die Region“, betonte Geschäftsführer Dr. Thomas Stauder. „Deswegen ist es eine fast schon logische Entscheidung, den Bereich Werbung und Marketing noch weiter auszubauen.“


BI 05-13 9 Brauindustrie Trendbarometer
Vorschau
BRAUINDUSTRIE – TRENDBAROMETER

Biermischgetränke mit neuen Impulsen in immer breiteres Angebot an Biermischgetränken sowie interessante Neueinführungen sorgten in den vergangenen Jahren im Haushaltsbereich wie auch im Außer-Haus Markt für anhaltende Nachfrageimpulse. Spätestens mit dem Abebben der Grapefruitwelle sucht der Markt nach durchschlagenden Impulsen. Das Käuferpotenzial stagnierte im Jahr 2010 /2011 bei ca. 31 Prozent, was in etwa 12,4 Mio. Haushalten entspricht, die Biermischgetränke für den Haushaltsbereich kauften. Haben Biermischgetränke ihren Zenit erreicht

E

Bis auf wenige „Einzelprodukt-Initiativen“ im Bereich der szenigen Biermischgetränke liegt das Augenmerk immer stärker auf dem Segment der klassischen Radler /Alsterwasser, die über die alkoholfreien Varianten von einem immer stärkeren Zuspruch der Verbraucher profitieren. Im Vergleich zum Vorjahr hat sich in 2012 das Volumen der alkoholfreien Varianten verdo ...
Einzelne Ausgaben durchsuchen
Sachon-Fachmagazine: Chronologischer Überblick

Brauindustrie
2015 | 2016 | 2017

01_13 | 02_13 | 03_13 | 04_13 | 05_13 |
06_13 | 07_13 | 08_13 | 09_13 | 10_13 |
11_13 | 12_13

Getränkeindustrie
2015 | 2016 | 2017

1998 | 1999 | 2000 | 2001 | 2002 |
2003 | 2004 | 2005 | 2006 | 2007 |
2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012 |
2013 | 2014 | 2015 | 2016 | 2017

Getränke-
fachgroßhandel
2015 | 2016 | 2017

1998 | 1999 | 2000 | 2001 | 2002 |
2003 | 2004 | 2005 | 2006 | 2007 |
2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012 |
2013 | 2014 | 2015 | 2016 | 2017

BBI International
2015 | 2016 | 2017

2000 | 2001 | 2002 | 2003 | 2004 |
2005 | 2006 | 2007 | 2008 | 2009 |
2010 | 2011 | 2012 | 2013 | 2014 |
2015 | 2016 | 2017

BBI Español
2015 | 2016 | 2017

2000 | 2001 | 2002 | 2003 | 2004 |
2005 | 2006 | 2007 | 2008 | 2009 |
2010 | 2011 | 2012 | 2013 | 2014 |
2015 | 2016 | 2017

Getränkering-Aktiv
2003 | 2004 | 2005

1998 | 1999 | 2000 | 2001 | 2002 |
2003 | 2004 | 2005

Der Doemensianer
2014 | 2015 | 2016

1998 | 1999 | 2000 | 2001 | 2002 |
2003 | 2004 | 2005 | 2006 | 2007 |
2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012 |
2013 | 2014 | 2015 | 2016

Der Maler- und Lackierermeister
Zu den Mitteilungen

1998 | 1999 | 2000 | 2001 | 2002 |
2003 | 2004 | 2005 | 2006 | 2007 |
2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012 |
2013 | 2014 | 2015 | 2016 | 2017 |
Mitteilungen

Industriebedarf
2015 | 2016 | 2017

2000 | 2001 | 2002 | 2003 | 2004 |
2005 | 2006 | 2007 | 2008 | 2009 |
2010 | 2011 | 2012 | 2013 | 2014 |
2015 | 2016 | 2017

Impressum | Kontakt Verlag W. Sachon GmbH+Co.KG • Schloss Mindelburg • 87719 Mindelheim