Sachon Fachzeitschriftenarchiv 2.0 Getraenke-Fachzeitschriften/Brauindustrie/2015/04_15
  • Fachzeitschriftenarchiv

    SACHON FACHMAGAZINE SEIT 1998

    -

  • image02

    Brauindustrie

    TECHNIK UND TECHNOLOGIE DER BRAUINDUSTRIE

  • GI

    Getränkeindustrie

    GETRÄNKETECHNIK UND -TECHNOLOGIE

  • image04

    Getränke-
    fachgroßhandel

    MAGAZIN FÜR DEN GETRÄNKEFACHHANDEL

  • image05

    BBI International

    INTERNATIONALE BRAU- UND GETRÄNKEINDUSTRIE

  • image06

    BBI Español

    LATEINAMERIKANISCHE BRAU- UND GETRÄNKEINDUSTRIE

  • image07

    Der Doemensianer

    FACHORGAN FÜR DAS BRAU-, MALZ- UND GETRÄNKE- MANAGEMENT

  • image07

    Der Maler- und Lackierermeister

    FACHMAGAZIN FÜR MALER UND LACKIERER

  • image07

    Industriebedarf

    FACHMAGAZIN FÜR INDUSTRIELLEN EINKAUF UND PVH

Zeitraum:-

Verknüpfungsart:

UND ODER

Das Sachon-Archiv fand für Sie

BI 04-15 03 Editorial
Vorschau
BRAU INDUSTRIE

Verlagssitz Schloss Mindelburg

Pepsi Cola und Coke fusionieren! Bevor sie sich aufregen und ihre Gesundheit Schaden nimmt: Unsere Überschrift ist natürlich Quatsch. Sie stammt aus einer Meldung unseres neuen Newsletters "Frisch eingeschenkt", der am 1. April 2015 Premiere hatte. Doch langsam der Reihe nach: Als wir wieder mal von einer tollen Veranstaltung mit vielen super interessanten Fotos, die es aus Platzgründen nie in unsere Fachmedien geschafft hätten, nach Hause kamen, und uns dann noch eine heiße News wegen der langen Vorlaufzeit das Print-Mediums „versandete“, hatten wir die Faxen dicke und entschlossen uns, unsere Print-Medien durch einen wöchentlichen Newsletter zu ergänzen.

TER ANKER CHARAK LEICHTER, SCHL KELND

PRIC

VOLLMUNDIG,

CIERT SSE AUSBALAN MIT ETWAS SÜ REFLEXEN RÖTLICHEN GELBTÖNE MIT

TANGARTIGE

FLAVOR-NOTEN

AROMATISCH FULMINANTER ...

BI 04-15 06-08 Kurz Berichtet
Vorschau
KURZ BERICHTET Neu in Frankfurt: Schöfferhofer Lounge Als neuer Anlaufpunkt in den Sommermonaten bietet die Schöfferhofer Lounge seit letztem Jahr im „Member of Design Hotels“ Gerbermühle ein Ambiente, das zum Lebensgefühl der Bierfans passen soll: Modern, urban und elegant ist die Lounge das Gegenmodell zum

„gewöhnlichen“ Biergarten, heißt es. So sorgen nicht nur das Design unter Berücksichtigung aktueller Architekturtrends und die Mischung aus natürlichen und urbanen Materialien, sondern auch Loungemöbel und das modulare Konzept für eine außergewöhnliche Stimmung, so die Meldung weiter. In Verbindung mit Sonnenschirmen in Brauereioptik und einigen im charakteristischen Mandarin gehaltenen Elementen wie die Kissen der Loungemöbel und die Lackierung der Sitzinseln sei eine einzigartige Markenlandschaft entstanden. Die Schöfferhofer Lounge setzt bewusst in Sachen Design, Modularität und Markenstärke einen Kontrapunkt zur gewohnten bajuwarischen Bier ...

BI 04-15 09 Brauindustrie Trendbarometer
Vorschau
BRAUINDUSTRIE – TRENDBAROMETER

Wo kauft der Verbraucher sein Bier as gerade angebrochene Jahr 2015 wird von positiven Eckdaten begleitet. Daher besteht Grund für einen optimistischen Jahresausblick ohne in Euphorie zu verfallen. Die Erwerbsquote ist so hoch wie seit Jahren nicht mehr; die Wirtschaft profitiert vom schwachen Euro; anhaltend niedrige Sparzinsen und deutlich gesunkene Benzin- und Heizölpreise sorgen neben steigenden Realeinkommen für Kaufkraftzuwächse. Allerdings standen bei den gestiegenen privaten Ausgaben weniger die Einkäufe im stationären LEH an oberster Stelle als vielmehr Investitionen im privaten Umfeld wie Wohnung, Einrichtung oder Reisen.

D

Die Ausgaben für schnelldrehende Konsumgüter (FMCG inkl. Frische) bewegten sich mit 165,1 Mrd. Euro auf Vorjahresniveau. Einer sinkenden Mengennachfrage stand ein vergleichbarer Anstieg der bezahlten Preise gegenüber, wobei der Frischebereich mit minus 1,0 Prozent das Preisnive ...

BI 04-15 10-15 Gesund wachsen
Vorschau
Gesund wachsen KHS setzt positive Entwicklung fort Die KHS-Gruppe, einer der weltweit führenden Hersteller von Abfüll- und Verpackungsanlagen, setzt nach wirtschaftlich mageren Zeiten ihren Wachstumskurs fort, 2013 wurde erstmals über eine Milliarde Umsatz erwirtschaftet. Zurückzuführen ist das vor allem auf das seit 2011 laufende Programm Fit 4Future, durch das das Dortmunder Unternehmen schlanker und flexibler wurde. Im Interview mit der BRAUINDUSTRIE blicken die beiden KHS-Vorstände, Prof. Dr.-Ing. Matthias Niemeyer und Prof. E.h. Dr.-Ing. Johann Grabenweger, auf die vergangenen Jahre und berichten, welche Maßnahmen gewinnbringend umgesetzt wurden und vor welchen zukünftigen Herausforderungen das Unternehmen steht. BRAUINDUSTRIE: Herr Professor Niemeyer, Sie sind seit 1. April 2011 Vorstandsvorsitzender der KHSGruppe. Wie fällt Ihr persönliches Fazit Ihrer fast vierjährigen Amtszeit aus Prof. Dr.-Ing. Matthias Niemeyer: 2011 war ein wirtschaftlich schweres Jahr für KH ...

BI 04-15 16-19 Aesthetisches Design
Vorschau
Ästhetisches Design Neubau der Brooklyn Brewery Von ihren bescheidenen Anfängen im Jahre 1988 dauerte es ganze 22 Jahre, bis die Brooklyn Brewery aus New York einen Umsatz von 117 000 Hektolitern pro Jahr erreichte. Danach waren es allerdings nur noch drei Jahre bis zu einer Jahresproduktion von 234 000 Hektolitern. Gegenwärtig produziert die Brauerei 305 000 Hektoliter und ihre bekannten Biere sind in Restaurants, Bars und bei Einzelhändlern in 26 US-Staaten und in 20 Ländern erhältlich. Das kometenhafte Wachstum dieses „Craft Brewing”-Pioniers basiert nicht nur in dem Bestreben der Gründer das bestmögliche Bier zu brauen, sondern beruht auch darauf, dass mehr Verbraucher die handwerklich gefertigten Biere den handelsüblichen Marken vorziehen, eine enge Verbundenheit mit dem Bezirk Brooklyn besteht und erfolgreich Social Media genutzt wird. on Anfang an braute die Brooklyn Brewery vollmundige Biere, mit dem Bestreben die Lebensqualität, Tradition und Kultur der umliege ...

BI 04-15 20-22 Schnell einfach valide
Vorschau
Schnell, einfach, valide Der Filtercheck im Wandel der Zeit Das Filtrieren ist ein Trennvorgang, bei dem die im Bier noch enthaltenen Hefezellen und andere Trübungsstoffe aus dem Bier entfernt werden. Das Ziel der Filtration besteht darin, das Bier so lange klar und haltbar zu machen, dass auf lange Zeit keine Veränderungen auftreten. Um eine Vorhersage der Filtrierbarkeit zu machen, bietet die Firma Stabifix mit dem Filtercheck eine Apparatur an, mit der man auf schnelle Ergebnisse zurückgreifen kann.

eit Jahrhunderten werden bei der Herstellung von Getränken Filtrationsverfahren jeglicher Art verwendet, um aus den verschiedenen Getränken, wie zum Beispiel Bier, Wein und Säften, Trübungsstoffe zu entfernen. Anfang des 19. Jahrhunderts wurden die unterschiedlichen Filtersysteme weiterentwickelt. Es entstanden Filter, die mittels Filterhilfsmitteln, wie Baumwolle, Cellulose, Kieselgur, Perlite oder Asbest, betrieben wurden beziehungsweise noch zum Teil heutzutage zu ...

BI 04-15 23-25 Wahre Schoenheit kommt von innen
Vorschau
Wahre Schönheit kommt von innen Spezialmalze – Der Schlüssel zu Biervielfalt und Verkaufserfolg Malz ist der Körper des Bieres, Hopfen seine Seele. Aber was nützt die edelste Seele ohne gesunden Körper, in dem sie wohnen kann Bierspezialitäten erobern die Gaumen und Herzen der Genießer. „Weg von der Uniformität, hin zu Geschmacksvielfalt“ lautet der Trend. So wenig wie man einen „Einheitskartoffelbrei“ nur durch raffinierte Gewürze zum Degustationsmenü „aufpeppen“ kann, so wenig kann man ohne gesunden Bierkörper authentische und originelle Bierkreationen zaubern. „Und dieser Bierkörper lebt von einer ausgewogenen Cuvée aus Malzen unterschiedlichster Charaktere, welche die Braumeister zu einer Geschmackskomposition zusammenführen“, verrät Christian Müller, Chef-Technologe beim Malzspezialisten Ireks. BRAUINDUSTRIE: Welche Bedeutung nehmen Spezialmalze bei Spezialitätenbieren/Craft-Bieren ein

nicht vergärbaren Anteilen in der späteren W ...

BI 04-15 26-27 Genuss Vielfalt Erlebnis
Vorschau
Genuss, Vielfalt, Erlebnis Braukunst Live! 2015 Craft bedeutet etwas fertigen, von Hand anfertigen, kunsthandwerklich gestalten, im Substantiv steht das Wort für Handwerk, Geschick, Fertigkeit, Kunst. Wer das live miterleben wollte, ging auf die Braukunst Live!, die vom 6. bis 8. März zum vierten Mal im Münchener MVG Museum stattfand. ehr als 8 600 Besucher waren begeistert von zahlreichen Neuheiten, Spezialitäten, spannenden Sondersuden und der Verbindung aus traditioneller und moderner Braukultur − eine gelebte Vielfalt auf 5 000 qm Fläche, die diese ganz besondere Atmosphäre in den Gängen der Braukunst Live! erzeugt. Mit einem Zuwachs von über 10 Prozent im Vergleich zum Vorjahr verzeichnete das Festival erneut einen Besucherrekord.

M

Ob das MVG Museum im nächsten Jahr (26. bis 28. Februar 2016) noch der richtige Veranstaltungsort ist, ist aufgrund der wachsenden Beliebtheit mehr als unwahrscheinlich. Hier steht Festivalleiter Frank-Michael Böer ...

BI 04-15 28-31 Großes Potenzial
Vorschau
Großes Potenzial Die vielfältige Aromenwelt der Hefen Die Craft-Bier-Bewegung ist in vollem Gange und nutzt seit einiger Zeit intensiver den Rohstoff Hefe. Die Vielfalt an Hefestämmen und die daraus resultierenden Aromaprofile sind aufgrund der biologischen Vielfalt nahezu unbegrenzt. Die Hefe bildet durch ihren Stoffwechsel die meisten aromagebenden Substanzen aller Rohstoffe des Bieres. Dieser Artikel soll den Brauern die Einsatzmöglichkeiten aufzeigen, welche die unterschiedlichen Hefestämme bieten, um bestehende Biertypen zu verändern oder neuartige Biere zu kreieren. In diesem Artikel wird bewusst mehr auf die Einsatzmöglichkeit sowie die möglichen Aromaprofile eingegangen und weniger auf die biochemischen und chemischen Zusammenhänge der Aromabildung. eit Jahrzehnten werden für die Bierherstellung hauptsächlich altbewährte Kulturhefestämme, wie zum Beispiel der Stamm TUM 34/70 für den untergärigen Bereich, als auch der Stamm TUM 68 für die obergärige Weizenbier ...

BI 04-15 32 Hintergrund
Vorschau
Eiskalt! – Herstellung von kreativen Bieren durch das Verfahren des Ausfrierens Die Rekordjagd geht weiter! Die schottischen CraftBrewer der Brewmeister Brewery haben mit Ihrem Bier „snake venum“ einen neuen Alkohol-Weltrekord bei Bier aufgestellt. Rund 67,5 Vol.-Prozent Alkohol hat dieses Tröpfchen. Nur durch Gärung alleine würde man kein so alkoholisches Getränk herstellen können. Denn der Stoff, den die Hefen als Abfallprodukt erzeugen – Alkohol – ist auch gleichzeitig ihr Feind. Bei ca. 15 Vol.Prozent wirkt er so giftig, dass selbst Spezialhefen aus der Weinbranche ihre „Verdauung“ endgültig einstellen.

Destillation Für die Anreicherung von Alkohol in wässrigen Lösungen wie Bier gibt es nun zwei Verfahren: die Destillation oder das Ausfrieren. Die Destillation hingegen birgt zahlreiche Nachteile: Zum einen handelt es sich nach der Destillation nicht mehr um Bier, sondern das Kondensat hat sich deklarationstechnisch in einen Brand gewandelt. Aber ...

BI 04-15 34-35 Wenns nix wird dann trink mers
Vorschau
„Wenn’s nix wird, dann trink mer’s halt selber!“ Im Portrait: die Bierfeen So ähnlich haben sich das die vier reizenden Bierfeen gedacht, um dann mit der nötigen Unbefangenheit und Nonchalance einen wirklich einzigartigen Geniestreich auszuführen: Ein Bier für Frauen brauen, das ihnen binnen kürzester Zeit aus den Händen gerissen wird. „Holladiebierfee“, am 23. April 2013 auf den Markt gekommen, ist schon nach wenigen Wochen ausverkauft. Mittlerweile begeistert sich schon halb Deutschland fürs starke Frauengebräu. Zu Recht, wie wir meinen! Es gibt Interviewtermine, die machen einfach nur Spaß! Die Sonne strahlt an jenem goldenen Oktobertag in Hof, die Mädels auch. Denn sie haben allen Grund dazu. Die jungen, dynamischen und überaus sympathischen Braumeisterinnen Isabella Straub aus Memmelsdorf, Gisela „Gisi“ Meinel-Hansen und ihre Schwester Monika aus Hof sowie Yvonne Wernlein aus Trebgast – allesamt clevere Fachfrauen – verstehen ihr Handwerk. Jede von ...

BI 04-15 36-38 Zeitlicher Vorsprung
Vorschau
Zeitlicher Vorsprung Wasser- und Chemikalienbedarf für ein CIP-Konzept im Sudhaus Ziel des CIP-Konzepts zur Erfüllung der Belange der CIP-Reinigung im Sudhaus war die Einsparung von Wasser und von Reinigungschemikalien. Weiterhin sollte durch die Verzahnung der Gefäß- mit der Rohrleitungs-CIP in Kombination mit einer parallel zum Produktionsprozess laufenden CIP eine Steigerung der verfügbaren Produktionszeit erreicht werden. Durch die technische Lösung der Rohrleitungsverbindungen an den Gefäßen wird mit der vorgestellten automatisierten Reinigung die maximale Produktsicherheit und eine wiederkehrende hohe Reinigungsqualität erzielt. Diese wird durch die Kontrollen der Sudhaus-CIP im Rahmen eines Hazard Analysis and Critical Control Points-Konzepts (HACCP) eine Bestätigung finden.

D

ie Entwicklung des CIP-Konzepts sollte folgende Teilziele erfüllen:

− Kombinierte Gefäß- und Rohrleitungsreinigung − Maßgeschneidertes Konzept − Er ...

BI 04-15 39 Rechtsfragen aus der Praxis
Vorschau
RECHTSFRAGEN AUS DER PRAXIS Kündigung aufgrund „Facebook“-Veröffentlichung Die Information der „Freunde“ auf Facebook über die eigenen Aktivitäten kann zur Kündigung des Arbeitsverhältnisses führen. Dies zeigen die folgenden drei Beispiele:

„Ab zum Arzt und dann Koffer packen“ Eine Auszubildende veröffentlichte auf ihrer Facebook-Seite ihre Freizeit-Strategie, die hieß: „Ab zum Arzt und dann Koffer packen“. Die Auszubildende reichte eine Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung beim Arbeitgeber ein und reiste zur „Genesung“ auf die Balearen. Auf der Facebook-Seite der Auszubildenden wurden in den nächsten Tagen ausgelassene Strandund Discobilder von ausschweifenden Feierlichkeiten veröffentlicht. Dies wurde dem Arbeitgeber zugetragen, der die Einträge auf der Internet-Seite ansah. Die Folge war eine sofortige fristlose Kündigung.

Das Hochzeitsfoto Ein Lagerist hatte auf seiner Facebook-Seite ein Hochzeitsfoto veröffentlicht. Der fris ...

BI 04-15 40-43 Schwingungen ohne Bedenken
Vorschau
Schwingungen ohne Bedenken Resonanzpulsfiltration im Brauprozess Die Anwendung der Membranfiltration führt zwar zur Verringerung von systembedingten Nachteilen der Kieselgurfiltration, fordert jedoch weitere Verbesserungen. Die Resonanzpulsfiltration stellt dabei einen Weg zu einer effektiveren Membranfiltration in der Bierherstellung dar. Die Verlängerung der Betriebszeiten dieser Filteranlagen zwischen den Reinigungszyklen, eine Energieeinsparung durch Reduzierung der Überströmgeschwindigkeit an den Membranoberflächen und die Vermeidung des Membranfoulings sind die Folge. Das hat einen nachhaltigen und umweltschonenden Umgang mit den Ressourcen zur Folge. ie Dingslebener Privatbrauerei Metzler in Thüringen verbindet als kleinere Brauerei Tradition und Moderne auf ideale Weise. Bereits seit mehr als 110 Jahren sorgt der im Familienbesitz geleitete Betrieb für eine stets gleichbleibend hohe Qualität aller Produkte. Hauptaugen-

D

merk der letzten Jahre ...

BI 04-15 44-45 Doemens News
Vorschau
Doemens 120 Jahre Lange dauert es nicht mehr bis zum Festwochenende vom 17. bis 19. April. Dann feiern Doemens und der Bund der Doemensianer ihr 120jähriges Jubiläum. Die Einladungen sind verschickt, die Anmeldungen sind in großer Zahl bereits eingegangen, das Catering ist bestellt, das Rahmenprogramm ist organisiert und für die Festschrift werden noch die letzten Beiträge fertiggestellt. In dem ganzen Stress und der Arbeit, die die Organisation eines solchen Events macht, kommt man nur selten dazu, darüber nachzudenken, was hier eigentlich gefeiert wird: 120 Jahre ! In der heutigen schnelllebigen Zeit, in der die Halbwertszeit von vielen Firmen bei wenigen Monaten liegt, ist es doch schon etwas Besonderes, wenn man auf 120 Jahre Geschichte zurückblicken kann. 120 Jahre, in denen Doemens Studierende ausbildete, die dann weltweit in Brauereien und Getränkebetrieben ihren Weg machten. 120 Jahre, in denen Doemens die Industrie mit Know-how auch stets direkt unterstützte.
< ...

BI 04-15 46 Getraenke Innovationen
Vorschau
GETRANKE-INNOVATIONEN Ratsherrn Springbock-Anstich

Erstes glutenfreies Bio-Bier aus Österreich

„Auf den Bock gekommen“ hieß es Mitte März in den Hamburger Schanzenhöfen, als die Ratsherrn Brauerei die Bockbiersaison in den Schanzenhöfen eröffnete. Der Ratsherrn Springbock ist in diesem Jahr das zweite Bier aus einer Serie von insgesamt sieben limitierten Bierstilen. Nach dem Launch des Hamburger Senatsbocks präsentierte die Brauerei nach mehreren Wochen Lagerzeit nun den limitierten Ratsherrn Springbock.

Die Brauerei Gusswerk wurde 2007 von Reinhold Barta gegründet und war die erste Demeterzertifizierte Brauerei. Nun hat der „Bieronier“ mit „Zum Wohl“ das erste glutenfreie Bio-Bier Österreichs mit einem Alkoholgehalt von 4,9 Vol.-Prozent in der 0,33Liter-Flasche auf den Markt gebracht.

Das Frühlingsbier mit 7,0 Vol.Prozent Alkohol und 17,0 Prozent Stammwürze ist ein untergäriges Starkbier von heller Bernsteinfarb ...

BI 04-15 47 Marketing und Werbung
Vorschau
MARKETING UND WERBUNG AC/DC-Tour für echte Rocker Nach der Veröffentlichung ihres neuen Albums „Rock or Bust“ stehen die Termine der AC/DCWelttournee fest. Alle Deutschland-Konzerte sind bereits ausverkauft, in München wurde bereits ein Zusatztermin organisiert. Für alle Hardrockfans und Bierliebhaber hat sich die Karlsberg Brauerei etwas Exklusives ausgedacht: Acht verschiedene Editionsdosen in der 0,568-Liter-PintDose – mit einzeln hervorgehobenen Städten der Deutschlandtournee.

Die 5-Liter-Riesendose präsentiert sich ebenfalls mit allen Tourdaten im 3-D-Design des neuen Albums. Die limitierten Sondereditionen sind ab April im Handel erhältlich.

Das Höchstädter Unternehmen sorgt mit Produkten wie Wasseraufbereitungsanlagen weltweit für hygienisch einwandfreie Wasserqualität, unter anderem in der Augsburger SGL arena. Künftig wird das Unternehmen beim FCA unter anderem auf der Video-Eckbande zu sehen sein.

Mumm – die Kunst zu g ...

BI 04-15 48 Personalien
Vorschau
PERSONALIEN Veränderungen im Vorstand der Krones AG

Feldschlösschen-Chef wechselt zu Landskron

Oettinger-Geschäftsführer feiert 60. Geburtstag

Volker Kronseder, seit 1996 Vorstandsvorsitzender der Krones AG, hat sich entsprechend den internen Regelungen des Unternehmens entschlossen, seinen am 31. Dezember 2015 endenden Vorstandsvertrag nicht zu verlängern, und damit aus dem Vorstand ausscheiden, dem er seit 1989 angehört. Er möchte sich aber auf der ordentlichen Hauptversammlung 2016 für die Wahl in den Aufsichtsrat zur Verfügung stellen.

Der ehemalige FeldschlösschenChef Manfred ten Bosch ist Geschäftsführer für Marketing und Vertrieb bei der Landskron BrauManufaktur in Görlitz. Seit März hat der 55-Jährige seine neue Stelle angetreten. Er löst Katrin Bartsch (47) ab, die seit 2009 Hauptgeschäftsführerin der 70 Mitarbeiter starken Landskron BrauManufaktur war. Grund für die Personalentscheidung seien unterschiedlic ...

BI 04-15 49 Aus der Zulieferindustrie
Vorschau
AUS DER ZULIEFERINDUSTRIE Ein Kopf für alle Fälle

Krones schluckt Schaefer

Mit der Variante SureBead hat der Klebetechnikspezialist Nordson jüngst seine Heißleim-Auftragskopfserie MiniBlue II nochmals erweitert. Die im März 2010 im Markt eingeführte und noch im selben Jahr mit dem Deutschen Verpackungspreis in der Kategorie Maschinentechnik ausgezeichnete Baureihe umfasst nun vier Modelle, die insbesondere für schnell laufende Verpackungsanlagen konzipiert sind. Mit einer Standzeit von mehr als 100 Mio. Schaltzyklen und einer – klebstoffabhängig – minimalen Auftragszeit von 2 ms konnten sich die pneumatischen Applikatoren den Ruf von „Dauersprintern“ erarbeiten.

Die Krones AG hat 100 Prozent der Anteile an der Schaefer Förderanlagen- und Maschinenbau GmbH erworben. Schaefer fokussiert sich seit 2014 auf Ingenieur- und Servicedienstleistungen im Bereich Palletierungslösungen für die Getränkeindustrie. Das Know-how und das Patentp ...
Einzelne Ausgaben durchsuchen
Sachon-Fachmagazine: Chronologischer Überblick

Getränkeindustrie
2015 | 2016 | 2017

1998 | 1999 | 2000 | 2001 | 2002 |
2003 | 2004 | 2005 | 2006 | 2007 |
2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012 |
2013 | 2014 | 2015 | 2016 | 2017

Getränke-
fachgroßhandel
2015 | 2016 | 2017

1998 | 1999 | 2000 | 2001 | 2002 |
2003 | 2004 | 2005 | 2006 | 2007 |
2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012 |
2013 | 2014 | 2015 | 2016 | 2017

BBI International
2015 | 2016 | 2017

2000 | 2001 | 2002 | 2003 | 2004 |
2005 | 2006 | 2007 | 2008 | 2009 |
2010 | 2011 | 2012 | 2013 | 2014 |
2015 | 2016 | 2017

BBI Español
2015 | 2016 | 2017

2000 | 2001 | 2002 | 2003 | 2004 |
2005 | 2006 | 2007 | 2008 | 2009 |
2010 | 2011 | 2012 | 2013 | 2014 |
2015 | 2016 | 2017

Getränkering-Aktiv
2003 | 2004 | 2005

1998 | 1999 | 2000 | 2001 | 2002 |
2003 | 2004 | 2005

Der Doemensianer
2014 | 2015 | 2016

1998 | 1999 | 2000 | 2001 | 2002 |
2003 | 2004 | 2005 | 2006 | 2007 |
2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012 |
2013 | 2014 | 2015 | 2016

Der Maler- und Lackierermeister
Zu den Mitteilungen

1998 | 1999 | 2000 | 2001 | 2002 |
2003 | 2004 | 2005 | 2006 | 2007 |
2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012 |
2013 | 2014 | 2015 | 2016 | 2017 |
Mitteilungen

Industriebedarf
2015 | 2016 | 2017

2000 | 2001 | 2002 | 2003 | 2004 |
2005 | 2006 | 2007 | 2008 | 2009 |
2010 | 2011 | 2012 | 2013 | 2014 |
2015 | 2016 | 2017

www.brauindustrie.deMediadaten
Impressum | Kontakt Verlag W. Sachon GmbH+Co.KG • Schloss Mindelburg • 87719 Mindelheim